Otto Böhtlingk Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung Alle Einträge

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier findest du alle bzw. fast alle Einträge vom Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung von Otto von Böhtllingk aus dem Jahre 1887. Du findest die Sanskrit Wörter in der alphabetischen Reihenfolge der vereinfachten Umschrift. Jedes Sanskritwort findest du in zwei Schreibweisen: Zunächst kommt die vereinfachte Umschrift, danach die IAST wissenschaftliche Transkription mit den diakritischen Zeichen. So kannst du alle Wörter zügig finden und ihre Übersetzung nachschlagen. Durch Klicken auf das fett gedruckte Wort findest du mehr Informationen zu diesem Wort, auch weitere Übersetzungsmöglichkeiten, auch aus anderen Wörterbüchern. Hier findest du alle Einträge der Buchstaben A-E.

Teil 1 Buchstaben A-E

A

Buchstabe A Otto Böhtlingk Sanskrit-Wörterbuch, bereitgestellt von https://wiki.yoga-vidya.de

Abaddha abaddha Adj. nicht gebunden , angebunden.
Abaddha ābaddha n. m. Schmuck.
Abaddhamukha abaddhamukha Adj. ein loses Maul habend.
Abaddhamula abaddhamūla Adj. nicht fest wurzelnd.
Abaddhavant abaddhavant Adj. fehlerhaft , ungrammatisch.
Abadha ābādha m. Andrang.
Abadha ābadha m. das Umbinden.
Abadha abadhā f. Segment der Basis eines Dreiecks.
Abadhaka abādhaka Adj. f. ungehemmt.
Abadhakara abādhakara Adj. keinen Schmerz , keine Leiden verursachend.
Abadhira abadhira Adj. nicht taub.
Abadhita abādhita Adj. ungehemmt.
Abahirdha abahirdhā Adv. nicht außerhalb.
Abahishkarya abahiṣkārya Adj. nicht auszuschließen.
Abahushruta abahuśruta Adj. nicht sehr gelehrt.
Abahuvadin abahuvādin Adj. nicht geschwätzig.
Abalabala abalābala Adj. ohne Kraft und Schwäche.
Abaladhanvan abaladhanvan Adj. dessen Bogen kraftlos ist.
Abalam ābālam Adv. bis auf die Knaben herab.
Abalasa abalāsa Adj. nicht Schleim erzeugend.
Abalasattva abālasattva Adj. nicht den Charakter eines Knaben habend.
Abalavant abalavant Adj. schwach.
Abalendu abālendu m. Vollmond.
Abalisha abāliśa Adj. nicht kindisch , dumm.
Abaliyans abalīyaṃs Adj. schwächer.
Abalya ābalya n. Kraftlosigkeit , Schwäche.
Abalya abalya Schwäche , Krankheit.
Abalyam ābālyam vom Knabenalter an.
Abanda abaṇḍa Adj. f. unverkrüppelt.
Abanddhra abanddhra bandlos , auseinanderfallend.
Abandha ābandha m. Band.
Abandhaka abandhaka Adj. wobei kein Pfand gegeben wird.
Abandhana ābandhana n. das Anbinden , Umbinden.
Abandhana abandhana Adj. nicht angebunden.
Abandhava abāndhava Adj. ohne Angehörige.
Abandhavakrita abāndhavakṛta Adj. nicht durch Angehörige bewirkt.
Abandhu abandhu Adj. ohne Verwandte , Genossen.
Abandhukrit abandhukṛt Adj. Mangel an Genossen verursachend.
Abandhya abandhya Adj. der nicht gefesselt oder gefangen gesetzt werden darf.
Abarha ābarha Adj. ausreißend.
Abarha abarha Adj. noch ohne Schwanzfedern.
Abarham ābarham Absol. unter Ansichreißen.
Abarhana ābarhaṇa n. das Ausreißen.
Abarhin ābarhin Adj. zum Ausreißen geeignet.
Abbhaksa abbhakṣa Adj. nur Wasser genießend.
Abbhaksana abbhakṣaṇa n. Genuss bloßen Wassers.
Abbindu abbindu m. Wassertropfen.
Abda abda m. Jahr.
Abdaivata abdaivata Adj. die Wasser zur Gottheit habend.
Abdaka abdaka Adj. #NAME?
Abdam ābdam Adv. ein Jahr hindurch.
Abdamukta abdamuktā f. eine Perlenart.
Abdapa abdapa der planetarische Jahresregent.
Abdasara abdasāra m. eine Art Kampher.
Abdaya abdayā Instr. Adv. aus Lust zur Wasserspende.
Abdhi abdhi Meer.
Abdhidvipa abdhidvīpā f. die Erde.
Abdhija abdhija m. ein edles Pferd.
Abdhijivin abdhijīvin m. Fischer.
Abdhikapha abdhikapha m. os sepiae.
Abdhimanduki abdhimaṇḍūkī f. Perlenmuschel.
Abdhinagari abdhinagarī f. die Stadt Dvaraka.
Abdhinavanitaka abdhinavanītaka m. der Mond.
Abdhiphena abdhiphena m. os sepiae.
Abdhisara abdhisāra m. Perle.
Abdhitanaya abdhitanaya m. Du. die beiden Ashvin .
Abdhivallabha abdhivallabha m. Koralle.
Abdhivastra abdhivastrā f. die Erde.
Abdhyagni abdhyagni m. das unterseeische Feuer.
Abdika ābdika Adj. jährlich.
Abdimant abdimant Adj. wolkenreich.
Abha ābhā f. Glanz , Licht.
Abhadra abhadra Adj. unheilvoll ; n. Unheil.
Abhaga abhāga Adj. ohne Anteil , Erbteil.
Abhaga ābhaga m. Teilnehmer an.
Abhaga abhaga Adj. f. unglücklich.
Abhagadheya abhāgadheya Adj. dem Etwas nicht zu Teil werden soll.
Abhagin abhāgin Adj. an Etwas nicht beteiligt , von Etwas ausgeschlossen.
Abhagnakama abhagnakāma Adj. f. dessen Begehren nach -x- Loc.) von -x- Instr.) nicht gestört wird.
Abhagnamana abhagnamāna Adj. wobei die Ehre nicht leidet.
Abhagnayoga abhagnayoga Adj. dessen Meditation nicht gestört wird.
Abhagya abhāgya Adj. f. unglücklich.
Abhajana abhājana n. kein Gefäß für Gen.) , so v.a. nicht würdig.
Abhaksita abhakṣita Adj. nicht verzehrt.
Abhaksya abhakṣya Adj. nicht zu essen , genießen.
Abhakta abhakta Adj. nicht zugeteilt.
Abhaktachchhanda abhaktacchanda m. Mangel an Appetit.
Abhana abhāna n. das Nichterscheinen.
Abhanaka ābhāṇaka m. Spruch , Sprichwort.
Abhangashlesha abhaṅgaśleṣa m. eine Zweideutigkeit ohne verschiedene Zerlegung eines Wortes.
Abhangin ābhaṅgin Adj. ein wenig gebogen.
Abhangura abhaṅgura Adj. f. eben.
Abharadvasu ābharadvasu Adj. Güter herbeibringend.
Abharya abhārya Adj. ohne Gattin.
Abhasana ābhāsana n. das Klarmachen , verdeutlichen.
Abhashamana abhāṣamāṇa Adj. Nichts sagend.
Abhashana ābhāṣaṇa n. Unterredung.
Abhashitapunska abhāṣitapuṃska Adj. kein entsprechendes Maskulinum habend.
Abhashya ābhāṣya Adj. einer Unterredung würdig.
Abhasin ābhāsin Adj. leuchtend wie.
Abhasvara abhāsvara Adj. nicht glänzend.
Abhaujishya abhaujiṣya n. Nichtsklaverei , Freiheit.
Abhautika abhautika Adj. nicht aus den Elementen hervorgegangen , materiell.
Abhava abhāva m. das Nichtdasein , Fehlen , Unterbleiben , Abwesenheit.
Abhava abhava m. Vernichtung.
Abhavanmatayoga abhavanmatayoga fehlerhafte Konstruktion.
Abhavavant abhāvavant Adj. Etwas nicht habend , ermangelnd.
Abhavin abhāvin Adj. nicht geschehen sollend.
Abhavya abhavya Adj. wie Jmd nicht sein sollte.
Abhavyahansa abhavyahaṃsa m. ein Schwan mit schwarzen Flügeln.
Abhayada abhayada Adj. Sicherheit gewährend.
Abhayadaksina abhayadakṣiṇā f. Sicherheitsversprechen.
Abhayadana abhayadāna n. Gewährung von Sicherheit.
Abhayadindima abhayaḍiṇḍima m. Kriegstrommel.
Abhayankara abhayaṃkara Sicherheit schaffend.
Abhayaprada abhayaprada Adj. Sicherheit gewährend.
Abhayasani abhayasani Adj. Sicherheit schenkend.
Abhayatva abhayatva n. Gefahrlosigkeit.
Abhayayachana abhayayācanā f. das Bitten um Sicherheit der Person.
Abhedaka abhedaka Adj. keinen Unterschied bewirkend.
Abhedya abhedya Adj. nicht spaltbar , undurchdringlich.
Abhettar abhettar Nom.ag. kein Durchbrecher.
Abhi abhī Adj. furchtlos.
Abhi abhi Adv. herbei.
Abhibadhitar abhibādhitar Nom.ag. Belästiger , Quäler.
Abhibha abhibhā f. Unglückszeichen.
Abhibhara abhibhāra Adj. belastet , schwer.
Abhibhartri abhibhartṛ Adv. am Gatten , in Gegenwart des G.
Abhibhashana abhibhāṣaṇa n. das Anreden , Reden.
Abhibhashin abhibhāṣin Adj. redend , sprechend.
Abhibhashya abhibhāṣya Adj. anzureden.
Abhibhava abhibhava Adj. übermächtig.
Abhibhavaka abhibhāvaka Adj. überwältigend.
Abhibhavana abhibhavana n. das Überwältigen.
Abhibhu abhibhu übermächtig , überlegen.
Abhibhuti abhibhūti f. Überlegenheit , Übermacht.
Abhibhutyojas abhibhūtyojas von überlegener Kraft.
Abhibhuvari abhibhūvarī Adj. f. überlegen.
Abhibhuya abhibhūya n. Überlegenheit.
Abhibuddhi abhibuddhi f. eine Funktion des Intellekts.
Abhichaksana abhicakṣaṇa n. Besprechung.
Abhichakse abhicakṣe Dat. inf. um zu sehen.
Abhichaksya abhicakṣya Adj. conspicuus.
Abhichandra abhicandra m. der te Muhurta.
Abhichara abhicara m. Begleiter , Diener.
Abhichara abhicāra m. Behexung , Bezauberung.
Abhichara abhīcāra m. Behexung.
Abhicharaka abhicāraka auf Behexung bezüglich.
Abhicharanika ābhicaraṇika Adj. zum Behexen dienend.
Abhicharaniya abhicaraṇīya Adj. zum Behexen geeignet.
Abhicharika ābhicārika Adj. auf Behexung bezüglich.
Abhicharin abhicārin Adj. behexend , bezaubernd.
Abhicharita abhicarita Behexung.
Abhicharitavai abhicaritavai Dat. inf. zu behexen.
Abhichchhayam abhicchāyam Adv. in der Schattenlinie.
Abhicheshta abhiceṣṭā f. Tätigkeit.
Abhidadi abhidadi m. in Opferschmalz schwimmendes Mus.
Abhidaksinam abhidakṣiṇam Adv. rechtshin.
Abhidarshana abhidarśana n. das Erblicken oder das sich dem Auge Darbieten.
Abhidevana abhidevana n. Würfelbrett.
Abhidha abhidhā Adj. umgebend.
Abhidhana abhidhāna n. Zusammenlegung , Verknüpfung.
Abhidhanakosha abhidhānakośa m. Wörterbuch.
Abhidhanamala abhidhānamālā f. Wörterbuch.
Abhidhanaratnamala abhidhānaratnamālā f. Titel eines Wörterbuchs.
Abhidhanika ābhidhānika m. Lexikograph.
Abhidharma abhidharma m. die Metaphysiker Buddhisten.
Abhidharshana abhidharṣaṇa n. das Besessen Sein.
Abhidhatar abhidhātar Nom.ag. sagend , sprechend.
Abhidhatavya abhidhātavya Adj. zu sprechen , zu sagen.
Abhidhavaka abhidhāvaka Adj. herbeilaufend.
Abhidhayaka abhidhāyaka Adj. bezeichnend , besagend , ausdrückend.
Abhidhayin abhidhāyin Adj. Aussagend , lehrend.
Abhidheya abhidheya Adj. zu bezeichnen , besagen , auszudrücken ; was besagt , ausgedrückt , benannt wird.
Abhidheyatva abhidheyatva n. Benennbarkeit.
Abhidhitsa abhidhitsā f. der Wunsch zu bezeichnen , auszusagen.
Abhidhrishnu abhidhṛṣṇu Adj. bewältigend , beHerrschend.
Abhidhya abhidhyā f. Begehren , Verlangen.
Abhidhyana abhidhyāna n. das Richten der Gedanken auf.
Abhidhyayin abhidhyāyin Adj. seine Gedanken richtend auf.
Abhidhyeya abhidhyeya Adj. worauf man seine Gedanken richten soll.
Abhidipsu abhidipsu Adj. feindselig , arglistig.
Abhidroha abhidroha m. Beleidigung , Kränkung.
Abhidruh abhidruh Adj. feindselig.
Abhiduti abhidūti Adv. an eine , zu einer Botin.
Abhigama abhigama m. Herbeikunft.
Abhigamana abhigamana n. das Herankommen , Herbeikommen , Annäherung , das Hingehen zu.
Abhigamin abhigāmin Adj. beschlafend.
Abhigantar abhigantar Nom.ag. Nachsteller.
Abhigantavya abhigantavya Adj. aufzusuchen.
Abhiganya abhigamya Adj. adeundus , zu besuchen.
Abhigara abhigara m. beifälliger Zuruf.
Abhigarjana abhigarjana n. wildes Geschrei.
Abhigarjin abhigarjin anbrüllend.
Abhigeshna abhigeṣṇa Adj. zurufend.
Abhighara abhighāra m. Besprengung.
Abhigharana abhighāraṇa n. das Besprengen , Begießen.
Abhighata abhighāta m. Schlag , Anprall.
Abhighataka abhighātaka Adj. entgegenwirkend , entfernend.
Abhighatin abhighātin Adj. treffend.
Abhigoptar abhigoptar Nom.ag. Bewacher , Hüter.
Abhigraha abhigraha m. das Anfassen.
Abhigrahana abhigrahaṇa n. das Rauben , Raub.
Abhigrahitar abhigrahītar Nom.ag. Ergreifer.
Abhigridhna abhigṛdhna Adj. heftig nach Etwas verlangend.
Abhigupti abhigupti f. Bewahrung , Behütung.
Abhigurti abhigūrti f. Lobgesang.
Abhihara abhihāra m. Herbeibringung.
Abhiharana abhiharaṇa n. das Herbeibringen.
Abhiharika ābhihārika Adj. was aufgetragen , einem vornehmen Herren vorgesetzt wird.
Abhihartar abhihartar Nom.ag. Entwender , Entführer.
Abhihartavya abhihartavya Adj. herbeizubringen , was herbeigebracht wird.
Abhihasa abhihāsa m. Scherz , Kurzweil.
Abhihati abhihati f. Anprall.
Abhihava abhihava m. Ausgießung des Opfers.
Abhihinkara abhihiṅkāra m. der Laut.
Abhihitata abhihitatā f. das Gesagtwordensein.
Abhihitatva abhihitatva n. das Genanntwordensein.
Abhihotavai abhihotavai Dat. Inf. zu Opfern.
Abhihrut abhihrut zu Fall bringend.
Abhihuti abhihūti f. Herbeirufung.
Abhihvara abhihvāra m. ein Ort , an dem man ins Wanken kommt , fällt.
Abhijana abhijana m. Abstammung , Herkunft.
Abhijana ābhijana Adj. patronymisch.
Abhijanana abhijanana n. das Geborenwerden.
Abhijanavant abhijanavant Adj. von edler Herkunft.
Abhijata abhijāta m. der te Tag im Karmamasa.
Abhijatata abhijātatā f. Adel der Geburt.
Abhijati ābhijātī Adel.
Abhijati abhijāti f. Herkunft , Geburt.
Abhijaya abhijaya m. Besiegung.
Abhijighrana abhijighraṇa n. das Küssen auf Loc.
Abhijit abhijit Adj. siegreich.
Abhijita ābhijita Adj. unter dem Sternbilde Abhigit geboren.
Abhijiti abhijiti f. Sieg , Erkämpfung.
Abhijna abhijña Adj. f. kundig , erfahren , vertraut mit.
Abhijnana abhijñāna n. das Erkennen , Wiedererkennen jemandes.
Abhijnapaka abhijñāpaka Adj. zur Erkenntnis bringend.
Abhijnetara abhijñetara Adj. unbekannt mit Etwas.
Abhijnu abhijñu Adv. knielings , kniend.
Abhika abhika Adj. begierig , lüstern.
Abhikamika ābhikāmika Adj. erwünscht , gern gesehen.
Abhikanksa abhikāṅkṣā f. Verlangen , Begehren nach.
Abhikanksin abhikāṅkṣin Adj. verlangend , begehrend nach.
Abhikara abhikara m. der Ausführende.
Abhikhya abhikhyā f. Anblick.
Abhikhyatar abhikhyātar Nom.ag. Aufseher , Hüter.
Abhikrama abhikrama m. das Herantreten.
Abhikramam abhikrāmam Absol. hinzutretend.
Abhikramana abhikramaṇa n. das Hinzutreten.
Abhikranda abhikranda m. das Anschreien , Anbrüllen.
Abhikranti abhikrānti f. Bewältigung.
Abhikrantin abhikrāntin Adj. der mit Etwas.
Abhikratu abhikratu Adj. übermütig.
Abhikritvari abhikṛtvarī f. eine Art Hexe.
Abhikroshaka abhikrośaka m. Anschreier , Schelter.
Abhiksada abhikṣadā Adj. ohne Bitte gebend.
Abhiksattar abhikṣattar Nom.ag. Vorleger , Vorsetzer.
Abhiksita abhikṣita Adj. nicht angebettelt.
Abhiksna ābhīkṣṇa Adj. wiederholt.
Abhiksnam abhīkṣṇam Adj. jeden Augenblick , wiederholt , beständig.
Abhiksnashas abhīkṣṇaśas Adv. beständig , ununterbrochen.
Abhiksnya ābhīkṣṇya n. häufige Wiederholung.
Abhila ābhīla Adj. schrecklich.
Abhilaksya abhilakṣya Adj. erkennbar an.
Abhilaksyam abhilakṣyam Adv. nach dem Ziel hin.
Abhilanghana abhilaṅghana n. das hinüberspringen über.
Abhilanghin abhilaṅghin Adj. übertretend , zuwiderhandelnd.
Abhilapa abhilāpa m. Rede , Ausdruck.
Abhilapalap abhīlāpalap Adj. klagewimmernd.
Abhilapya abhilapya Adj. auszudrücken.
Abhilashaka abhilāṣaka Adj. verlangend nach.
Abhilashaniya abhilaṣaṇīya zu dem oder wozu man sich hingezogen fühlt , begehrenswert.
Abhilashin abhilāṣin Adj. verlangend nach.
Abhilashita abhilaṣita n. das Begehrte , Gewünschte , Wunsch.
Abhilashuka abhilāṣuka Adj. f. verlangend nach.
Abhilava abhilāva m. das Abschneiden , mähen.
Abhima abhimā f. Maß.
Abhimadyatka abhimādyatka Adj. ein wenig angeheitert.
Abhimana abhimāna m. feindliche Absicht , Nachstellung.
Abhimanas abhimanas Adj. strebend , verlangend nach.
Abhimanavant abhimānavant Adj. Selbstgefühl besitzend , stolz.
Abhimanay abhimanāy streben , verlangen nach.
Abhimanin abhimānin Adj. eingebildet , stolz , hochmütig.
Abhimanita abhimānita n. geschlechtliche Vermischung.
Abhimanita abhimānitā f. Selbstgefühl.
Abhimanitva abhimānitva n. das Sichhalten für.
Abhimantar abhimantar Nom.ag. Bedroher.
Abhimantavya abhimantavya Adj. zu halten , anzusehen für.
Abhimanthana abhimanthana n. das Drehholz bei der Feuerreibung.
Abhimantrana abhimantraṇa n. das Anrufen , Anreden.
Abhimanuka abhimānuka Adj. nachstellend.
Abhimara abhimara m. Totschlag.
Abhimarda abhimarda m. Gewalttat.
Abhimardin abhimardin Adj. bedrückend , Gewalt antuend.
Abhimarshaka abhimarśaka Adj. berührend , antastend.
Abhimarshana abhimarśana Adj. n. das Berühren.
Abhimarutam abhimārutam Adv. gegen den Wind.
Abhimati abhimati f. das in Beziehung Bringen der Objekte zum Ich.
Abhimati abhimāti f. feindlicher Anschlag , Nachstellung.
Abhimatihan abhimātihan Adj. Gegner schlagend.
Abhimatijit abhimātijit Adj. Nachsteller besiegend.
Abhimatin abhimātin Adj. nachstellend.
Abhimatishah abhimātiṣah Feinde überwindend.
Abhimaya abhimāya Adj. verwirrt , konfus.
Abhimethika abhimethikā f. Pl. Schimpfreden.
Abhimihya abhimihya Adj. zu beharnen.
Abhimodamud abhīmodamud Adj. fröhlich zujubelnd.
Abhimukha abhimukha Adj. f. ; in einigen Fällen auch mit zugewandtem Gesicht , zugewandt.
Abhimukhikarana abhimukhīkaraṇa n. das Sichzuwenden zu Jmd.
Abhimukhya ābhimukhya n. das Zugewandt Sein.
Abhinabhas abhinabhas Adv. zum Himmel.
Abhinabhyam abhinabhyam Adv. in Wolkennähe.
Abhinahana abhinahana n. Binde.
Abhinanda abhinanda m. Wollustgefühl.
Abhinandaniya abhinandanīya Adj. zu beloben , anzuerkennen.
Abhinandin abhinandin Adj. seine Freude an Etwas habend , verlangend nach.
Abhinanditar abhinanditar Nom.ag. Erfreuer , Zufriedensteller.
Abhinanra abhinamra Adj. f. stark geneigt.
Abhinasikavivaram abhināsikāvivaram Adv. zu den Nasenlöchern hin.
Abhinava abhinava Adj. f. ganz neu , frisch.
Abhinavachandrarghavidhi abhinavacandrārghavidhi m. die Darbringung des Argha an den Neumond.
Abhinavakalidasa abhinavakālidāsa m. der moderne.
Abhinavashakatayana abhinavaśākaṭāyana m. der moderne Cak.
Abhinavayauvana abhinavayauvana in der ersten Jugend stehend.
Abhinaya abhinaya Pantomime ; theatralische Darstellung.
Abhinetar abhinetar Nom.ag. Herbeiführer.
Abhinetavya abhinetavya aufzuführen , darzustellen.
Abhinidhana abhinidhāna n. das Darüberlegen.
Abhinila abhinīla Adj. sehr dunkelfarbig.
Abhiniliyayamanaka abhinilīyayamānaka Adj. angesichts eines Beobachters sich in sein Nest legend.
Abhininlochana abhinimlocana n. das Untergehen der Sonne dar über.
Abhinirvritti abhinirvṛtti f. das Zustandekommen , Gelingen.
Abhiniryana abhiniryāṇa n. Auszug gegen den Feind.
Abhinishkarin abhiniṣkārin Adj. der es auf Jmd abgesehen hat.
Abhinishkramana abhiniṣkramaṇa n. das Verlassen des Hauses um Mönch zu werden.
Abhinishpatti abhiniṣpatti f. das Hervortreten , Erscheinen.
Abhinishtana abhiniṣṭāna m. Endlaut.
Abhinishyanda abhiniṣyanda m. das Träufeln.
Abhinivartam abhinivartam Absol. sich wieder zurückwendend zu.
Abhinivesha abhiniveśa m. Hang , Drang zu.
Abhiniveshana abhiniveśana n. Hang zu Etwas.
Abhiniveshin abhiniveśin Adj. einen Hang zu Etwas habend.
Abhinivishtata abhiniviṣṭatā f. Hartnäckigkeit.
Abhiniyama abhiniyama m. das Bestimmtsein je nach.
Abhinna abhinna Adj. nicht durchbohrt , verwundet.
Abhinnagati abhinnagati Adj. seinen Gang nicht ändernd.
Abhinnataraka abhinnataraka Adj. gar nicht verschieden.
Abhinnatva abhinnatva n. das Einssein , Übereinstimmung.
Abhinnavela abhinnavela Adj. die Schranken nicht durchbrechend.
Abhinrinna abhinṛmṇa Adj. f. überaus heilbringend.
Abhipadma abhipadma Adj. mit roten Flecken auf der Haut versehen.
Abhipala abhipāla m. Hüter , Wächter.
Abhipalana abhipālana n. das Hüten , Schützen.
Abhipata abhipāta m. das Herbeieilen.
Abhipatana abhipatana n. das herbeifliegen.
Abhipatas abhīpatas Adv. zutreffend , zu rechter Zeit.
Abhipatin abhipātin Adj. herbeieilend.
Abhipatti abhipatti f. das Erfassen.
Abhipitva abhipitva n. Einkehr.
Abhiplavika ābhiplavika Adj. zum Abhiplava gehörig.
Abhiprabhangin abhiprabhaṅgin Adj. zerbrechend.
Abhiprachakse abhipracakṣe Dat. inf. um zu sehen.
Abhipradaksinam abhipradakṣiṇam Adv. rechtshin.
Abhipradarshana abhipradarśana n. das Zeigen , Vorführen.
Abhipradharshana abhipradharṣaṇa n. das Antun eines Leides.
Abhiprakranya abhiprakramya Adj. zu beschreiten.
Abhipramur abhipramur Adj. zermalmend.
Abhiprapti abhiprāpti f. Ankunft.
Abhiprasarana abhiprasāraṇa n. das Ausstrecken der Beine gegen Jmd.
Abhiprashnin abhipraśnin Adj. fragelustig.
Abhipratar abhiprātar Adv. gegen Morgen.
Abhipravartana abhipravartana n. das Austreten.
Abhipravesha abhipraveśa m. das Betreten.
Abhipraya abhiprāya m. Ziel.
Abhiprayayam abhiprayāyam Absol. hinzutretend.
Abhiprayayin abhiprayāyin Adj. herbeikommend.
Abhiprayika ābhiprāyika Adj. nach Belieben geschehend , beliebig.
Abhiprepsu abhiprepsu Adj. verlangend nach.
Abhiprerana abhipreraṇa n. das in Bewegung Setzen.
Abhipri abhiprī Adj. erfreuend, erfreut, freudevoll.
Abhipriti abhiprīti f. Befriedigung.
Abhipsin abhīpsin Adj. verlangend , begehrend nach.
Abhipurana abhipūraṇa n. das Füllen , Ausfüllen.
Abhipurta abhipūrta n. Erfülltes.
Abhipurva abhipūrva Adj. in der bestimmten Reihe folgend.
Abhipushpa abhipuṣpa Adj. mit Blüten bedeckt.
Abhira ābhīra m. Pl. Name eines Volkes. b) Kuhhirt.
Abhiradhana abhirādhana n. das Zufriedenstellen Jmds.
Abhiraj abhirāj Adj. ringsum Herrschend.
Abhiraksitar abhirakṣitar Nom.ag. Beschützer , Hüter.
Abhirapalli ābhīrapalli eine Ansiedelung von Kuhhirten.
Abhirashtra abhirāṣṭra Adj. Reiche bewältigend.
Abhirati abhirati f. Freude an.
Abhiroddhar abhiroddhar Nom.ag. Abwehrer.
Abhiroruda abhiroruda Adj. zu Tränen rührend.
Abhiru abhīru Adj. furchtlos.
Abhiruchi abhiruci f. Gefallen an.
Abhiruchira abhirucira Adj. prächtig.
Abhiruna abhīruṇa Adj. Nichts zu befürchten habend , arglos.
Abhirupa abhirūpa Adj. f. entsprechen , angemessen.
Abhirupaka abhirūpaka Adj. unterrichtet.
Abhirupata abhirūpatā f. feine Bildung , Wohlerzogenheit.
Abhirupavant abhirūpavant Adj. hübsch , schön.
Abhirupya ābhirūpya n. Angemessenheit.
Abhiruta abhiruta n. Gesang.
Abhisamaya abhisamaya m. Verabredung , Übereinkommen.
Abhisambadha abhisaṃbādha Adj. gedrängt voll.
Abhisambandha abhisaṃbandha m. Verbindung , Relation , das in Zusammenhang Stehen mit.
Abhisambhava abhisaṃbhava m. Erreichung .
Abhisambodhana abhisaṃbodhana n. Erlangung der Bodhi.
Abhisammukha abhisaṃmukha Adj. f. mit dem Antlitz zu Jmd Acc.) gerichtet , ehrerbietig.
Abhisamparaya abhisaṃparāya m. Loos im jenseits.
Abhisampata abhisaṃpāta m. Zusammenstoß , Kampf.
Abhisampatti abhisaṃpatti das werden zu Etwas , das Gleichwerden.
Abhisamplava abhisaṃplava m. das Ineinanderfließen.
Abhisamvardhana abhisaṃvardhana n. Wachstum.
Abhisancharin abhisaṃcārin Adj. wandelbar.
Abhisandeha abhisaṃdeha n. Du. penis et Vulva, Scheide, Vagina, weibliche Scham.
Abhisandha abhisaṃdhā f. Aussage , Rede .
Abhisandhaka abhisaṃdhaka Adj. betrügend.
Abhisandhana abhisaṃdhāna n. das Zusammenhalten , Verbundensein.
Abhisandhi abhisaṃdhi m. Absicht , Beabsichtigung.
Abhisandhin abhisaṃdhin Adj. aussagend , redend.
Abhisandhipurva abhisaṃdhipūrva Adj. beabsichtigt.
Abhisandhipurvakam abhisaṃdhipūrvakam Adv. in einer bestimmten Absicht.
Abhisanjnita abhisaṃjñita Adj. benannt , geheißen.
Abhisankhya abhisaṃkhya Adj. ersichtlich.
Abhisankhya abhisaṃkhyā f. Zahl , Anzahl.
Abhisankhyeya abhisaṃkhyeya Adj. zu zählen.
Abhisanksepa abhisaṃkṣepa m. Einschrumpfung.
Abhisanradhana abhisaṃrādhana n. das Befriedigen , Zufriedenstellen.
Abhisanrambha abhisaṃrambha m. Wut.
Abhisansaram abhisaṃsāram Absol. in Menge hinzueilend.
Abhisanshraya abhisaṃśraya m. Verbindung , Zusammenhang.
Abhisanskara abhisaṃskāra m. Bearbeitung , Zubereitung.
Abhisanstava abhisaṃstava m. höhere Berechtigung.
Abhisanstham abhisaṃstham Adv. nach der Reihe , Ordnung.
Abhisantva abhisāntva m. gute , beschwichtigende Worte.
Abhisanyoga abhisaṃyoga m. Verbindung , Relation.
Abhisara abhisāra m. adj. Comp. f. Angriff.
Abhisarana abhisaraṇa n. Besuch in Liebesangelegenheiten.
Abhisarasthana abhisārasthāna n. Ort zum Stelldichein.
Abhisarga abhisarga m. Schöpfung , Schöpfungsperiode.
Abhisarika abhisārikā f. ein Mädchen , das sich zum Stelldichein begibt.
Abhisarin abhisārin Adj. sich wohin begebend ; f. zum Geliebten sich b.
Abhisarjana abhisarjana n. das Spenden.
Abhisarpana abhisarpaṇa n. das Herankommen , Annäherung.
Abhisartar abhisartar Nom.ag. Angreifer.
Abhisatvan abhisatvan Adj. von Mannen umgeben.
Abhisayam abhisāyam Adv. gegen Abend.
Abhisevana abhisevana n. Ausübung , Gebrauch.
Abhishach abhiṣac folgend , begleitend.
Abhishah abhīṣah Adj. übergewaltig.
Abhishanga abhiṣaṅga m. adj. Comp. f. Hang zu , Gefallen an.
Abhishanga abhīṣaṅga Verwünschung.
Abhishangin abhiṣaṅgin Adj. eine Niederlage beibringend , demütigend.
Abhishanka abhiśaṅkā f. Misstrauen gegen.
Abhishankin abhiśaṅkin Adj. misstrauend , nicht glaubend an.
Abhishankya abhiśaṅkya Adj. dem man misstraut , woran man nicht glaubt.
Abhishansana abhiśaṃsana n. Beleidigung durch Worte.
Abhishansin abhiśaṃsin Adj. beschuldigend.
Abhishapa abhiśāpa m. Fluch.
Abhishapa abhīśāpa m. schwere Beschuldigung.
Abhishapana abhiśapana n. Verleumdung.
Abhishas abhiśas f. Verwünschung.
Abhishastaka abhiśastaka Adj. verklagt , bescholten.
Abhishasti abhiśasti f. Verwünschung , Fluch.
Abhishastichatana abhiśasticātana Adj. Fluch abwehrend.
Abhishastipa abhiśastipā vor Fluch schützend.
Abhishasya ābhiśasya n. Verleumdung.
Abhishava abhiṣava m. das Keltern.
Abhishava ābhīśava Namen von Saman.
Abhishavana abhiṣavaṇa n. das Keltern.
Abhishechana abhiṣecana n. das Besprengen , Übergießen.
Abhishechaniya abhiṣecanīya Adj. der Weihung würdig.
Abhishechya abhiṣecya Adj. zu weihen.
Abhisheka ābhiṣeka auf die Königsweihe bezüglich , dazu dienend.
Abhisheka abhiṣeka m. Besprengung , Weihung durch Besprengung mit Wasser.
Abhishektar abhiṣektar Nom.ag. Besprenger , Weiher.
Abhishektavya abhiṣektavya Adj. zu weihen.
Abhishekya abhiṣekya Adj. zur Weihung bestimmt , der W. würdig.
Abhishena abhiṣeṇa Adj. Geschosse richtend.
Abhishenana abhiṣeṇana n. Kriegszug gegen.
Abhishenay abhiṣeṇay Jmd.
Abhishiras abhiśiras Adj. den Kopf richtend nach.
Abhishirogra abhiśirogra Adj. f. mit zum Kopf gerichteten Spitzen.
Abhishishenayishu abhiṣiṣeṇayiṣu Adj. im Begriff mit seinem Heere heranzurücken.
Abhishmadrona abhīṣmadroṇa Adj. ohne Bhishma und Drona.
Abhishnathas abhiśnathas Abl. inf. vor dem Durchbohren.
Abhishocha abhiśoca Adj. glühend , leuchtend.
Abhishochana abhiśocana n. Qual.
Abhishochayishnu abhiśocayiṣṇu Adj. Hitze oder Qual verursachend.
Abhishoka abhiśoka m. Glut.
Abhishotar abhiṣotar Nom.ag. der den Soma auspressende Priester.
Abhishrava abhiśrāva m. Erhörung.
Abhishrish abhiśriṣ f. Binde.
Abhishta abhīṣṭa n. Wunsch.
Abhishtadevata abhīṣṭadevatā f. Herzensgottheit.
Abhishtana abhiṣṭana m. Getöse.
Abhishtata abhīṣṭatā f. Beliebtheit.
Abhishtatritiya abhīṣṭatṛtīyā der dritte Tag in der lichten Hälfte des Marjashirsha.
Abhishtava abhiṣṭava m. Lob , Preis.
Abhishthana abhiṣṭhāna n. das Betreten.
Abhishtidyunna abhiṣṭidyumna Adj. an Hilfe reich.
Abhishtikrit abhiṣṭikṛt Adj. Hilfe schaffend.
Abhishtimant abhiṣṭimant Adj. hilfreich.
Abhishtishavas abhiṣṭiśavas Adj. kräftigen Beistand gewährend.
Abhishu abhīśu m. Zügel.
Abhishumant abhīśumant Adj. strahlend.
Abhishuna abhiśuna Adj. im Vorteil befindlich.
Abhishuta abhiṣuta n. saurer ReisSchleim.
Abhishvanga abhiṣvaṅga m. Zuneigung , das Hängen an.
Abhishvangin abhiṣvaṅgin Adj. auf Etwas versessen.
Abhishvasa abhiśvāsa m. Anhauchung , Anfachung.
Abhishvasas abhiśvasas Abl. inf. vor dem Herblasen.
Abhishyanda abhiṣyanda m. das Träufeln.
Abhishyandin abhiṣyandin Adj. träufelnd , flüssig.
Abhiskandam abhiskandam Absol. herbeispringend.
Abhisneha abhisneha m. Hinneigung zu , Verlangen nach.
Abhisravant abhisravant Adj. strömen lassend.
Abhisthiram abhisthiram Adv. sehr nachdrücklich.
Abhisvar abhisvar f. Zuruf.
Abhisvare abhisvare Loc. Praep. hinter.
Abhisvartar abhisvartar Nom.ag. Anrufer , Sänger.
Abhisvayamatrinnam abhisvayamātṛṇṇam Adv. auf den Svayamatrinna genannten Backstein.
Abhisyandiramana abhisyandiramaṇa n. Vorstadt.
Abhita abhīta Adj. f. furchtlos.
Abhitahsara abhitaḥsara Adj. zu beiden Seiten laufend.
Abhitanra abhitāmra Adj. f. dunkelrot.
Abhitapa abhitāpa m. Hitze.
Abhitapana abhitāpana Adj. Hitze oder Schmerz bereitend.
Abhitaram abhitaram näher hinzu.
Abhitas abhitas Adv. herbei , hinzu.
Abhitaschara abhitaścara m. Pl. Gefolge.
Abhiti abhīti f. Anlauf , Angriff.
Abhitigmarashmi abhitigmaraśmi Adv. zur Sonne hin.
Abhitobhavin abhitobhāvin Adj. auf beiden Seiten befindlich.
Abhitodevayajanamatradesha abhitodevayajanamātradeśa Adj. dessen Platz nach allen Seiten hin zu einer Opferstätte hinreicht.
Abhitoratram abhitorātram Adj. gegen die Nacht hin.
Abhitosthi abhitosthi Adj. von Knochen umgeben.
Abhitrasa abhitrāsa m. Einschüchterung.
Abhitrinnavant abhitṛṇṇavant Adj. Ableitungen von.
Abhitripishtapam abhitripiṣṭapam Adv. über den Himmel.
Abhitritti abhitṛtti f. Eröffnung für sich , Gewinnung.
Abhitsara abhitsāra m. Beschleichung , Erwischung.
Abhitti abhitti f. das Nichtbersten.
Abhitvari abhītvarī Adj. f. anlaufend , anstürmend.
Abhivada abhivāda m. Begrüßung.
Abhivadaka abhivādaka Adj. begrüßend , Begrüßer.
Abhivadana abhivadana n. Anrede.
Abhivadana abhivādana n. Begrüßung.
Abhivadaniya abhivādanīya Adj. der Begrüßung , würdig.
Abhivadayitar abhivādayitar Nom.ag. Begrüßer.
Abhivadin abhivādin Adj. erklärend , Erklärer.
Abhivadya abhivādya Adj. zu begrüßen , Begrüßungswürdig.
Abhivaha abhivāha m. das heranließen.
Abhivahana abhivahana n. das Herbeifahren.
Abhivahya abhivāhya n. das Hingeführtwerden.
Abhivanchha abhivāñchā f. Verlangen nach.
Abhivandana abhivandana n. Ehrfurchtsvolle Begrüßung.
Abhivant abhivant Adj. das Wort.
Abhivanyavatsa abhivānyavatsā eine Kuh , die ein angewöhntes (fremdes) Kalb nährt.
Abhivardhana abhivardhana n. das Verstärken , Vermehren.
Abhivarga abhīvarga m. Bereich.
Abhivarnana abhivarṇana n. Beschreibung , Schilderung.
Abhivarsha abhivarṣa m. Regen.
Abhivarshana abhivarṣaṇa n. das Beregnen , Regnen.
Abhivarshin abhivarṣin Adj. regnend.
Abhivarta abhīvarta Adj. Sieg verleihend.
Abhivartin abhivartin Adj. herankommend.
Abhivasya abhivāsya Adj. zu bedecken.
Abhivata abhivāta Adj. f. siech , krank.
Abhivatam abhivātam Adj. gegen den Wind.
Abhivayas abhivayas Adj. erlabend.
Abhivedhin abhivedhin Adj. durchschneidend.
Abhivega abhivega m. das Schwanken.
Abhividhi abhividhi m. das Allumfassen , das ``bis inclusive´´ Sein.
Abhivikrama abhivikrama Adj. von großem Mut .
Abhivimana abhivimāna Adj. den Jedermann bei sich voraussetzt.
Abhivipanyu abhivipaṇyu Adj. etwas von allem Getriebe fern.
Abhivira abhivīra Adj. von Helden umgeben.
Abhivishankin abhiviśaṅkin Adj. sich fürchtend vor.
Abhivivriddhi abhivivṛddhi f. größeres Gedeihen , Segen.
Abhivlanga abhivlaṅga m. das Umdrehen , Wegschleudern.
Abhivodhar abhivoḍhar Nom.ag. Zuführer.
Abhivriddhi abhivṛddhi f. Wachstum , Zuwachs , Gedeihen.
Abhivrit abhīvṛt Adj. nach herankommend , in der Nähe befindlich.
Abhivritti abhivṛtti f. das Herankommen.
Abhivyadana abhivyādāna n. das Verschlingen , Verschlucken.
Abhivyadhin abhivyādhin Adj. verwundend.
Abhivyaharin abhivyāhārin Adj. sprechend.
Abhivyakti abhivyakti f. Offenbarwerdung , Erscheinung.
Abhivyanjaka abhivyañjaka Adj. offenbarend , zur Erscheinung bringend.
Abhivyapaka abhivyāpaka allumfassend.
Abhivyapti abhivyāpti f. das Allumfassen.
Abhivyapya abhivyāpya Adj. was mit umfasst wird , in Etwas enthalten ist.
Abhiyachana abhiyācana n. Bitte.
Abhiyana abhiyāna n. das herankommen.
Abhiyashtavya abhiyaṣṭavya Adj. mit Opfern zu begehen.
Abhiyatar abhiyātar Nom.ag. Angreifer.
Abhiyati abhiyāti Feind.
Abhiyayin abhiyāyin Adj. herankommend , ziehend.
Abhiyoga abhiyoga m. Anwendung , häufige A.
Abhiyogin abhiyogin Adj. anklagend.
Abhiyojana abhiyojana n. nachträgliches Anschirren.
Abhiyojya abhiyojya Adj. anzugreifen , angreifbar.
Abhiyoktar abhiyoktar Nom. Angreifer.
Abhiyoktavya abhiyoktavya Adj. anzuklagen.
Abhoga abhoga m. Nichtgenuss.
Abhogghan abhogghan Adj. den Kargen schlagend.
Abhogin ābhogin Adj. gekrümmt.
Abhogya abhogya Adj. ungenießbar.
Abhojana abhojana n. auch Pl. das Nichtessen , keine Nahrung zu sich Nehmen.
Abhojin ābhojin Adj. verehrend.
Abhojya abhojya Adj. zu essen verboten.
Abhr abhr umherirren.
Abhra abhra m. selten und n. trübes Wetter ; Gewölk , Gewitterwolke , Wolke.
Abhrachchhaya abhracchāyā f. der (schnell vorübergehende) Schatten einer Wolke.
Abhraganga abhragaṅgā f. die himmlische Ganga.
Abhraja abhrajā Adj. durch Dünste veranlasst.
Abhraka abhraka n. Talk.
Abhralipta abhralipta Adj. f. hier und da mit Wolken bezogen.
Abhramansi abhramāṃsī f. eine kleinere Species der Valeriana jatamansi Jones.
Abhramatanga abhramātaṅga m. Indras Elefant.
Abhramatangaja abhramataṅgaja m. Indras Elefant.
Abhramupriya abhramupriya Indras Elefant.
Abhranadhyaya abhrānadhyāya m. Einstellung des Studiums wegen trüben Wetters.
Abhranaga abhranāga m. Weltelefant.
Abhrankasha abhraṃkaṣa Adj. bis an die Wolken reichend.
Abhranliha abhraṃliha Adj. bis an die Wolken reichend.
Abhrapatha abhrapatha m. Luftraum , Atmosphäre.
Abhraprush abhrapruṣ f. das Sprühen einer Wolke.
Abhrapushpa abhrapuṣpa n. Wasser oder Luftblume (als Unding.
Abhraroha abhraroha n. Beryll.
Abhrasani abhrasani Adj. Wolken verschaffend.
Abhrasara abhrasāra m. Kampher.
Abhratar abhrātar Adj. f. bruderlos.
Abhratrighni abhrātṛghnī Adj. f. nicht den Bruder tötend.
Abhratrivya abhrātṛvya Adj. f. ohne Nebenbuhler.
Abhravakashika abhrāvakāśika sich dem Regen aussetzend.
Abhravarsha abhravarṣa Adj. aus dem Gewölk regnend.
Abhravatika abhravāṭika m. Spondias_mangifera.
Abhray abhrāy Wolken erregen.
Abhrayanti abhrayantī Adj. f. Gewitterwolken bildend.
Abhresha abhreṣa m. das Nichtfehlgehen , in Ordnung Sein.
Abhri abhri Hacke , Spate.
Abhrika ābhrika Adj. mit der Hacke arbeitend.
Abhrikhata abhrikhāta Adj. mit der Hacke ausgegraben.
Abhrita abhṛta Adj. keinen Lohn beziehend.
Abhrita abhrita Adj. f. mit Wolken bezogen.
Abhrityatman abhṛtyātman Adj. sich nicht als Diener benehmend , ungehorsam gegen.
Abhriya abhrīya Adj. auf Talk bezüglich.
Abhriya abhriya aus der Wetterwolke kommend , zur W. gehörig.
Abhrottha abhrottha n. Indras Donnerkeil.
Abhrunahan abhrūṇahan Adj. kein Töter eine Leibesfrucht.
Abhruvilasa abhrūvilāsa Adj. nicht mit den Brauen spielend.
Abhu ābhū Adj. gegenwärtig , zur Hand seiend , hilfreich , dienstfertig.
Abhugna ābhugna Adj. ein wenig gebogen.
Abhuj abhuj Adj. der Etwas nicht genossen hat.
Abhujishya abhujiṣyā f. ein unabhängiges Frauenzimmer.
Abhuka ābhūka Adj. inhaltslos , kraftlos.
Abhukta abhukta Adj. ungenossen.
Abhuktapurva abhuktapūrva Adj. früher nicht genossen.
Abhuktavant abhuktavant Adj. noch nicht gegessen habend , nüchtern.
Abhumi abhūmi f. irgend Etwas mit Ausnahme des Erdbodens.
Abhumija abhūmija Adj. auf ungeeignetem Boden gewachsen.
Abhumipala ābhūmipāla Adj. mit Einschluss des Fürsten.
Abhumisahvaya abhūmisāhvaya m. Lippe.
Abhunjana abhuñjāna Adj. keine Speise zu sich nehmend.
Abhunjant abhuñjant Adj. nicht zu Teil werden lassend , karg.
Abhusha abhūṣa Adj. schmucklos.
Abhushenya ābhūṣeṇya Adj. dem man sich fügen muss.
Abhuta abhūta Adj. nicht gewesen.
Abhutadosha abhūtadoṣa Adj. schuldlos.
Abhutaharana abhūtāharaṇa n. das Bringen einer falschen Nachricht , das Irreleiten.
Abhutalasparsha abhūtalasparśa Adj. den Erdboden nicht berührend.
Abhutapurva abhūtapūrva Adj. früher nicht dagewesen.
Abhutartha abhūtārtha m. etwas Unmögliches.
Abhutasaplavam ābhūtasaplavam Adv. bis zum Untergang der Geschöpfe , Welt.
Abhutatadbhava abhūtatadbhāva m. das zu dem werden , was Jmd oder Etwas früher nicht gewesen ist.
Abhuti abhūti f. das Nichtsein.
Abhuti ābhūti f. Vermögen , Macht.
Abhutopama abhūtopamā f. ein Gleichnis , bei dem etwas Unmögliches vorausgesetzt wird.
Abhuyahsannivritti abhūyaḥsaṃnivṛtti f. Nichtwiederkehr.
Abhuyishtha abhūyiṣṭha Adj. nicht zahlreich.
Abhva abhva ungeheuer , unheimlich.
Abhyachara abhyācāra m. feindlicher Angriff.
Abhyadana abhyādāna n. Beginn.
Abhyadhana abhyādhāna n. das Hinzulegen.
Abhyadhika abhyadhika Adj. f. überschüssig , hinzukommend , mehr seiend.
Abhyadhvam abhyadhvam Adv. nach dem Wege hin , auf den W.
Abhyadhyayana abhyadhyayana n. das Studium an.
Abhyagama abhyāgama m. Annäherung.
Abhyagamana abhyāgamana n. das Herankommen , Herankunft.
Abhyagamin abhyāgāmin Adj. herankommend.
Abhyagaram abhyāgāram Adv. zum Hause hin.
Abhyagarika abhyāgārika Adj. für sein Haus Sorge tragend.
Abhyagata abhyāgata m. [ Gast.
Abhyaghata abhyāghāta m. Überfall.
Abhyaghatin abhyāghātin Adj. zu überfallen pflegend.
Abhyaghatya abhyāghātya Adj. mit Anstoß.
Abhyagni abhyagni m. Name eines Mannes. Adv. ins Feuer.
Abhyagra abhyagra Adj. f. ununterbrochen.
Abhyahanana abhyāhanana n. Anstoß , Unterbrechung.
Abhyahara abhyāhāra m. Herbeischaffung.
Abhyahita abhyāhita Partic. praet. pass. von eines best. Geschenkes.
Abhyajnaya abhyājñāya m. Anweisung , Befehl.
Abhyakanksita abhyākāṅkṣita n. falsche Anklage.
Abhyakaram abhyākāram Absol. unter Heranlockung.
Abhyakarsha abhyākarṣa m. das Ansichziehen.
Abhyakhyana abhyākhyāna n. falsche Anklage.
Abhyakramam abhyākrāmam unter wiederholtem Zurückkehren.
Abhyalpa abhyalpa Adj. recht klein.
Abhyamana abhyamana n. Bedrängung , Plage.
Abhyamanavant abhyamanavant Adj. bedrängend , plagend.
Abhyamarda abhyāmarda m. Kampf , Schlacht.
Abhyamitram abhyamitram Adv. gegen den Feind.
Abhyamitrina abhyamitrīṇa mutig den Feind angreifend.
Abhyanana abhyānana Adj. mit zugekehrtem Gesicht.
Abhyangam abhyaṅgaṃ m. Salbung , Bestreichung mit fetten Stoffen.
Abhyanjaka abhyañjaka Adj. salbend , einreibend.
Abhyanjana abhyañjana das Einreiben mit fettigen Stoffen.
Abhyanjanya abhyañjanya Adj. dem die Fußsalbung zukommt.
Abhyanjya abhyañjya Adj. zu salben , einzureiben.
Abhyanka abhyaṅka Adj. f. vor Kurzem gekennzeichnet.
Abhyantara abhyantara Adj. f. der innere , innerlich , im Innern sich befindend. enthalten in.
Abhyantara ābhyantara im Innern befindlich , innerlich , der innere.
Abhyantaradoshakrit abhyantaradoṣakṛt Adj. im Lande Aufruhr stiftend , Staatsverbrecher.
Abhyantaratas abhyantaratas Adv. im Innern , einwärts.
Abhyantarikarana abhyantarīkaraṇa n. das Einweihen in.
Abhyantarikaraniya abhyantarīkaraṇīya Adj. einzuweihen in.
Abhyanujnana abhyanujñāna n. das Zustimmen , Gutheißen.
Abhyanujnapana abhyanujñāpana n. das Veranlassen Etwas gutzuheißen.
Abhyanujneya abhyanujñeya Adj. anzuerkennen , gutzuheißen.
Abhyapti abhyāpti f. Erreichung , Erlangung.
Abhyaram abhyāram Adv. zur Hand , bereit.
Abhyarambha abhyārambha m. [ Anfang , Beginn.
Abhyarchana abhyarcana n. Verehrung , Anbetung.
Abhyarchaniya abhyarcanīya hoch zu ehren.
Abhyardhas abhyardhas Adv. abseits , gesondert von.
Abhyardhayajvan abhyardhayajvan besondere Opferer habend , Opfer empfangend.
Abhyarhana abhyarhaṇa n. Ehrenbezeugung , Verehrung.
Abhyarhaniya abhyarhaṇīya Adj. ehrenwert , ehrwürdig.
Abhyarhitatva abhyarhitatva n. das Mehrgelten als.
Abhyari abhyari Adv. gegen den Feind.
Abhyarkabimbam abhyarkabimbam Adv. gegen die Sonnenscheibe.
Abhyarna abhyarṇa Adj. nahe.
Abhyarnata abhyarṇatā f. Nähe.
Abhyaroha abhyāroha m. das Hinaufsteigen.
Abhyarohuka abhyārohuka Adj. besteigend.
Abhyarohya abhyārohya Adj. zu erklimmen.
Abhyarthaniya abhyarthanīya Adj. mit einer Bitte anzugehen.
Abhyarthin abhyarthin Adj. bittend um.
Abhyarthita abhyarthita n. Bitte.
Abhyasa abhyāsa m. Hinzufügung.
Abhyasadana abhyāsādana n. Überfall.
Abhyasadayitavya abhyāsādayitavya Adj. was man in die Nähe kommen lassen darf.
Abhyasana abhyasana n. das Obliegen , das Sichbeschäftigen mit Etwas.
Abhyasangya abhyāsaṅgya Adj. mit einem Vorangehenden zu verketten.
Abhyasaniya abhyasanīya Adj. dem man obzuliegen hat , dessen man sich zu befleißigen hat.
Abhyasavant abhyāsavant Adj. als Bezeichnung eines Jogin auf der ersten Stufe.
Abhyasha abhyāśa Adj. nahe , bevorstehend.
Abhyashana abhyaśana n. das Erreichen.
Abhyashika ābhyāśika Adj. nahe bei einander stehend.
Abhyasin abhyāsin Adj. am Ende eines Comp. obliegend , nachgehend.
Abhyasuya abhyasūyā f. Unwille , Zorn.
Abhyasuyaka abhyasūyaka Adj. unwillig.
Abhyatana abhyātāna m. Pl. Bezeichnung best. kriegerischer Sprüche.
Abhyatati abhyātati f. Bestrickung.
Abhyatmagra abhyātmāgra Adj. mit zu sich hin gekehrten Spitzen.
Abhyatmam abhyātmam Adv. gegen sich , zu sich hin.
Abhyatmataram abhyātmataram näher zu sich hin.
Abhyavadanya abhyavadānya Jmd Acc.) um Etwas Gen.) bringend.
Abhyavaharana abhyavaharaṇa n. das Hinabschaffen , Fortschaffen.
Abhyavaharin abhyavahārin Adj. essend.
Abhyavaharya abhyavahārya Adj. essbar , genießbar.
Abhyavakarshana abhyavakarṣaṇa n. das Herausziehen.
Abhyavakasha abhyavakāśa m. freier Raum , das Freie.
Abhyavakashika ābhyavakāśika Adj. in freier Luft lebend.
Abhyavartam abhyāvartam Absol. unter Wiederholung , wiederholentlich.
Abhyavartin abhyāvartin Adj. wiederkehrend.
Abhyavayana abhyavāyana n. das hinabgehen.
Abhyavritti abhyāvṛtti f. Wiederholung.
Abhyaya abhyaya m. Herbeikunft , Eintritt.
Abhyayansenya abhyāyaṃsenya Adj. der sich herbeiziehen lässt.
Abhyayodhyam abhyayodhyam Adv. gegen Ayodhya.
Abhyuchchaya abhyuccaya m. Vermehrung , Zunahme.
Abhyuchchhrayavant abhyucchrayavant Adj. hoch , höher als Abl.).
Abhyudacharin abhyudācārin Adj. sich auflehnend gegen.
Abhyudaya abhyudaya m. Aufgang der Sonne , während Etwas noch geschieht.
Abhyudayika ābhyudayika Adj. heilbringend.
Abhyudayin abhyudayin Adj. sich einstellend.
Abhyuddravana abhyuddravaṇa n. das Hinauslaufen.
Abhyuddrishta abhyuddṛṣṭā eine Zeremonie , die erst nach dem Sichtbargewordensein des Mondes beginnt.
Abhyudhi abhyūḍhi f. das Hinfahren zu.
Abhyudita abhyudita n. das Aufgehen über (während) einer Handlung.
Abhyuditashayita abhyuditaśāyitā f. das bei Sonnenaufgang noch Schlafen.
Abhyuditeshti abhyuditeṣṭi f. eine Zeremonie , über die der Mond bereits aufgegangen ist.
Abhyuha abhyūha m. Vermutung.
Abhyuhitavya abhyūhitavya zu erschließen.
Abhyujjayini abhyujjayini Adv. nach Ujjayini hin.
Abhyuksana abhyukṣaṇa n. das Besprengen.
Abhyupagama abhyupagama m. Annäherung.
Abhyupagamasiddhanta abhyupagamasiddhānta m. ein Dogma , das man argumenti causa zugibt.
Abhyupagamavada abhyupagamavāda m. ein Streit in versöhnlichem Geiste.
Abhyupagantavya abhyupagantavya n. impers. zu gehen an.
Abhyupapattar abhyupapattar Nom.ag. Beispringer , Helfer.
Abhyupapatti abhyupapatti f. das Beispringen , zu Hilfe Kommen , Sichannehmen Jmds.
Abhyupaya abhyupāya m. Mittel.
Abhyupayana abhyupāyana n. Geschenk.
Abhyupetahana abhyupetahāna n. das Aufgeben von etwas früher Angenommenem.
Abhyupetavya abhyupetavya Adj. anzuerkennen , anzunehmen.
Abhyupetyashushrusha abhyupetyāśuśrūṣā f. Kündigung des Dienstverhältnisses nach eingegangener Verpflichtung.
Abhyusha abhyuṣa n. nur ein wenig geröstetes Korn.
Abhyushtamishra abhyuṣṭamiśra Adj. halb angebrannt.
Abhyutpatana abhyutpatana n. das an Jmd Hinaufspringen.
Abhyutthana abhyutthāna n. das sich vor Jmd vom Sitze Erheben.
Abhyuttheya abhyuttheya Adj. vor dem man sich zu erheben hat.
Abibhatsa abībhatsa Adj. f. nicht widerlich , einen angenehmen Eindruck machend.
Abibhivans abibhīvaṃs furchtlos.
Abijaka abījaka Adj. unbesät.
Abilam ābilam Adv. (zur Höhle hin) erschrocken.
Abindhana abindhana Adj. Wasser zum Brennstoff habend.
Abj abj zu einer Lotusblume werden.
Abja abja Adj. wassergeboren.
Abja abjā Adj. wassergeboren.
Abjabandhava abjabāndhava m. die Sonne.
Abjabhoga abjabhoga m. Lotuswurzel.
Abjabijakrit abjabījakṛt m. weißer Oleander.
Abjada abjāda m. Gans , Schwan.
Abjahasta abjahasta m. die Sonne.
Abjakarnika abjakarṇikā f. Samenkapsel der Lotusblume.
Abjas abjas n. Gestalt.
Abjasambhava abjasaṃbhava m. Beiname Brahmans.
Abjasaras abjasaras n. Lotusteich.
Abjini abjinī f. Lotuspflanze ; Lotusteich.
Abjinipati abjinīpati m. die Sonne.
Abjit abjit Adj. Wasser gewinnend.
Ablinga abliṅga n. Pl. Bezeichnung der Verse.
Aboddhavya aboddhavya nicht mit dem Verstande zu erreichen.
Abodhaka abodhaka Adj. nicht belehrend , begreiflich machend.
Abodhapurvam abodhapūrvam Adv. ohne es zu Wissen.
Abrahma ābrahma Adv. bis Brahman inclusive.
Abrahmabandhuka abrahmabandhūka Adj. ohne.
Abrahmacharya abrahmacarya Adj. unkeusch.
Abrahmacharyaka abrahmacaryaka n. geschlechtliche Nichtenthaltsamkeit.
Abrahmadatta abrahmadatta m. kein Brahmadatta.
Abrahmanya abrahmaṇya Adj. Brahmanen nicht hold.
Abrahmanya abrāhmaṇya Verletzung des für Brahmanen gültigen Gesetzes.
Abrahmastambaparyanta ābrahmastambaparyanta Adj. mit Brahman beginnend und mit einem Grasbüschel endigend.
Abrahmata abrahmatā f. unheilige Gesinnung.
Abruvant abruvant Adj. nicht aussagend.
Abubutsamana abubutsamāna Adj. nicht zu kennen wünschend.
Abuddha abuddha Adj. dumm , töricht.
Abuddhimant abuddhimant Adj. dumm , einfältig.
Abuddhipurva abuddhipūrva Adj. unbeabsichtigt.
Abuddhipurvaka abuddhipūrvaka Adj. unbeabsichtigt.
Abuddhistha abuddhistha Adj. dem Geiste nicht gegenwärtig.
Abudh abudh unvernünftig , töricht.
Abudhna abudhna Adj. bodenlos.
Abudhya abudhya Adj. nicht zu wecken.
Abudhyamana abudhyamāna Adj. nicht erwachend.
Abutta ābutta m. Mann der Schwester.
Ach ac biegen.
Ach āc des Suffixes.
Achaitanya acaitanya n. das Fehlen der Intelligenz , des Bewusstseins.
Achakra acakra Adj. f. räderlos.
Achakri ācakri Adj. Etwas Acc.) in Etwas Acc.) verwandelnd.
Achakrivans acakrivaṃs Adj. an einer Kritya unschuldig.
Achaksusha acākṣuṣa Adj. nicht wahrnehmbar.
Achaksushka acakṣuṣka Adj. augenlos.
Achala acala Adj. f. unbeweglich.
Achalakila acalakīlā f. die Erde.
Achalana acalana n. das sich nicht bewegen , Verbleiben an einem und demselben Orte.
Achalant acalant Adj. sich nicht fortbewegend von.
Achalapura acalapura n. Name einer Stadt.
Achalatvish acalatviṣ m. Cuculus_indicus.
Achalesha acaleśa m. eine Form des Shiva.
Achalya acālya Adj. nicht von der Stelle zu rücken.
Achama ācāma m. das Einschlürfen von Wasser , Ausspülung des Munds.
Achamana ācamana n. das Einschlürfen von Wasser , Ausspülen des Munds.
Achamanaka ācāmanaka m. Spucknapf.
Achamaniya ācamanīya m. ein Gefäß zum Ausspülen des Munds.
Achamara acāmara Adj. ohne Fliegenwedel.
Achanchala ācañcala Adj. sich langsam hinundher bewegend , flatternd.
Achandala acāṇḍāla m. kein Chandala.
Achandi acaṇḍī f. eine fromme (nicht böse) Kuh.
Achandratarakam ācandratārakam Adj. bis auf Mond und Sterns.
Achanti ācānti f. das Einschlürfen.
Achantodaka ācāntodaka Adj. der Wasser eingeschlürft hat.
Achaparacha ācaparāca Adj. f. hin und zurückgehend.
Achara ācāra m. am Ende eines adj. Comp. f. Wandel , Benehmen , Betragen.
Achara acāra m. kein Weg.
Achara acara sich nicht von der Stelle bewegend , unbeweglich.
Acharabheda ācārabheda m. Verletzung der hergebrachten Sitte.
Acharama acarama Adj. nicht der letzte , auf den stets ein Anderer folgt.
Acharamaya ācāramaya Adj. voller Observanz , ganz in Etiquette aufgehend.
Acharana ācaraṇa n. Herfahrt , Ankunft.
Acharana acaraṇa n. unrichtiges Benehmen.
Acharaniya ācaraṇīya Adj. zu tun.
Acharavant ācāravant Adj. von gutem Betragen , tugendhaft.
Acharavyapeta ācāravyapeta Adj. von Herkommen abweichend.
Acharika ācārika n. bestimmte Verhaltungsweise , Diät.
Acharita ācarita n. das Herbeikommen , Herbeikunft.
Acharitavya ācaritavya Adj. zu tun.
Acharmaka acarmaka Adj. hautlos.
Acharya ācarya Adj. adeundus.
Acharya ācārya m. Lehrer.
Acharyabhogina ācāryabhogīna Adj. zum Wohl des Lehrers gereichend.
Acharyadeshiya ācāryadeśīya Adj. an einen Meister anstreifend , dem M. nahe kommend.
Acharyadhina ācāryādhīna Adj. vom Lehrer abhängig.
Acharyaka ācāryaka n. Lehreramt , Lehrmeisterschaft.
Acharyakalpa ācāryakalpa m. die Vorschriften der Lehrer.
Acharyakarika ācāryakārikā f. Bezeichnung einer best. Karika.
Acharyakosha ācāryakośa m. Titel eines Wörterbuchs.
Acharyani ācāryānī f. die Frau eines Lehrers.
Acharyavachasa ācāryavacasa n. das Wort des Lehrers.
Acharyavant ācāryavant Adj. einen Lehrer habend.
Achashala acaṣāla Adj. ohne.
Achatura acatura Adj. ohne Vier und ungeschickt.
Achaturam ācaturam Adj. bis zum vierten Gliede.
Achaya ācaya m. Ansammlung , Fülle.
Achchhabhalla acchabhalla m. Bär.
Achchhachchha acchāccha Adj. vollkommen klar , durchsichtig.
Achchhad ācchad f. Hülle.
Achchhada ācchāda m. Gewand , Kleidung.
Achchhadaka ācchādaka Adj. verhüllend , verbergend.
Achchhadana ācchādana n. das verdecken , verhüllen , Verbergen.
Achchhadanaphala ācchādanaphala m. die Baumwollenstaude.
Achchhadanavastra ācchādanavastra n. Untergewand.
Achchhadin ācchādin Adj. verdeckend , verhüllend.
Achchhadvidhana ācchadvidhāna n. Schutzvorrichtung , Bedeckungsmittel.
Achchhala acchala n. kein Betrug Wahrheit.
Achchhambatkara acchambaṭkāra m. das nicht Etwas Fehlenlassen.
Achchhandas acchandas n. kein vedisches Lied.
Achchhandasam acchandasam Adv. ohne das Wort.
Achchhavaka acchāvāka m. der Einlader.
Achchhavakiya acchāvākīya Adj. auf den Akkhavaka bezüglich , ihm gehörig.
Achchhaya acchāya Adj. schattenlos.
Achchhedana acchedana n. das Nichtabschneiden.
Achchhedika acchedika Adj. nicht verdienend abgehauen u.s.w. zu werden.
Achchhedya acchedya Adj. nicht abzuhauen.
Achchheta accheta Adj. genaht.
Achchhettar ācchettar Nom.ag. Abschneider.
Achchhidra acchidra Adj. unbeschädigt , unversehrt , fehlerlos.
Achchhidrata acchidratā f. Vollständigkeit.
Achchhidrayaman acchidrayāman Adj. von ununterbrochenem Gange.
Achchhidrodhni acchidrodhnī Adj. f. ein unversehrtes Euter habend.
Achchhidroktha acchidroktha Adj. dessen Sprüche lückenlos sind.
Achchhidroti acchidroti Adj. vollkommenen Schutz gewährend.
Achchhidyamana acchidyamāna Adj. nicht splitternd , nicht brechend.
Achchhinna acchinna Adj. nicht abgeschnitten.
Achchhinnaparna acchinnaparṇa Adj. unversehrte Blätter habend.
Achchhinnapattra acchinnapattra Adj. mit unversehrten Schwingen versehen.
Achchhokti acchokti f. Anrede.
Achchhurika acchūrikā f. Schild oder Rad.
Achchhurita ācchurita n. eine mit den Nägeln bewirkte Musik.
Acheshta aceṣṭa Adj. regungslos.
Acheshtamana aceṣṭamāna Adj. sich nicht bewegend , Nichts tuend.
Acheshtata aceṣṭatā f. Regungslosigkeit.
Achetana acetāna Adj. betört , verblendet.
Achetana acetana Adj. f. vernunftlos , unverständig , seines Verstandes nicht mächtig , bewusstlos.
Achetas acetas Adj. unverständig.
Achetayitavya acetayitavya Adj. nicht denkbar.
Achikhyasa ācikhyāsā f. die Absicht , Etwas auszudrücken.
Achikhyasopama ācikhyāsopamā f. ein Gleichnis , bei dem man es im Ungewissen lässt , ob man bei der Vergleichung zweier Dinge ihre guten oder ihre schlechten Eigenschaften meint.
Achikhyasu ācikhyāsu Adj. auszudrücken beabsichtigend.
Achikitsya acikitsya Adj. unheilbar , nicht wieder gut zu machen.
Achikitvans acikitvaṃs Adj. sich auf Etwas nicht verstehend.
Achikkana acikkaṇa Adj. nicht glatt , rauh.
Achinta acintā f. das Nichtdenken an Etwas.
Achintita acintita Adj. unerwartet.
Achintya acintya Adj. mit den Gedanken nicht zu erreichen , wovon man sich keine Vorstellung machen kann.
Achira acira Adj. nicht lang , kurz.
Achiradyuti aciradyuti Blitz (von kurzem Lichte).
Achirodha aciroḍhā f. junge Ehefrau.
Achishtu aciṣṭu Adj. beweglich.
Achit ācit f. das Merken auf.
Achita acita Adj. ungeschichtet.
Achita ācita n. Wagenlast (ein Gewicht von Tula).
Achitika ācitika eine Wagenlast bildend.
Achitra acitra n. das Dunkel.
Achitta acitta Adj. ungesehen , unbemerkt.
Achitti acitti f. Torheit , Verblendung.
Achodaka acodaka Adj. keine Anweisung enthaltend.
Achodant acodant Adj. nicht antreibend.
Achodas acodas Adj. unangespornt.
Achodita acodita Adj. nicht angewiesen.
Achodyamana acodyamāna Adj. unangetrieben.
Achopacha ācopaca Adj. schwankend.
Achushana ācūṣaṇa n. das Saugen , Aussaugen.
Achyuta acyuta nicht umfallend , feststehend , unerschütterlich.
Achyutachyut acyutacyut Adj. Unerschütterliches erschütternd.
Achyutaksit acyutakṣit Adj. auf unerschütterlichem Grunde ruhend.
Ad aḍ sich anstrengen.
Ada āda Adj. nehmend , empfangend.
Ada aḍa Stachel , Spitze.
Adabdha adabdha Adj. unversehrt , ungefährdet ; unverletzlich.
Adabdhachaksus adabdhacakṣus Adj. dessen Auge sich nicht täuscht.
Adabdhaniti adabdhanīti Adj. dessen Führung zuverlässig ist.
Adabdhasu adabdhāsu Adj. dessen Leben ungefährdet ist.
Adabdhavratapramati adabdhavratapramati Adj. um die unverrückte Ordnung besorgt.
Adabdhayu adabdhāyu Adj. der die Menschen nicht schädigt.
Adabha adabha Adj. nicht schädigend , wohlwollend.
Adabhe ādabhe Dat. inf. Etwas Acc.) zu verkümmern.
Adabhra adabhra Adj. nicht wenig , viel.
Adabhya adābhya dem man Nichts anhaben kann , unverletzbar , unvertilgbar.
Adabhyatva adābhyatva n. Unantastbarkeit.
Adadat adadat Adj. nicht gebend.
Adadhi adadhi n. Anderes als saure Milch.
Adadi ādadi Adj. mit Acc. verschaffend.
Adaghna ādaghna Adj. bis an den Mund reichend.
Adahana ādahana n. Verbrennungsplatz.
Adahuka adāhuka Adj. nicht brennend , sengend.
Adahya adāhya Adj. unverbrennbar.
Adainya adainya n. gehobene Stimmung , guter Mut .
Adaiva adaiva Adj. wobei die Götter nicht beteiligt sind.
Adaivakrita adaivakṛta Adj. nicht vom Schicksal bewirkt.
Adaksa adakṣa Adj. f. nicht rührig , träge , faul.
Adaksinatva adakṣiṇatva n. das von keinem Geschenk oder keinem Lohn Begleitetsein.
Adaksinatya adākṣiṇātya m. Pl. keine Südländer.
Adaksiniya adakṣiṇīya Adj. eines Geschenkes oder Lohnes unwürdig.
Adaksinya adakṣiṇya Adj. zu einem Geschenk oder Lohn sich nicht eignend.
Adala adala m. Barringtonia actangula Gaertn.
Adamakhana ādamakhāna m. Name eines Chans.
Adambara āḍambara m. eine Art Trommel.
Adambaraghata āḍambarāghāta m. Trommelschläger.
Adambaravant āḍambaravant Adj. viel Lärm machend.
Adana adana n. das Essen , Genießen.
Adanasamiti ādānasamiti f. bei den Jaina die Lebensregel des (vorsichtigen) Anfassens.
Adanavant ādānavant Adj. empfangend , gewinnend.
Adandya adaṇḍya Adj. der Strafe.
Adani ādānī f. eine große Cucurbitacee.
Adansha ādaṃśa m. Biss , Bisswunde.
Adanta adānta Adj. ungezähmt , ungebändigt.
Adantaghatin adantāghātin Adj. nicht an den Zähnen anstoßend.
Adantajata adantajāta Adj. dem die Zähne noch nicht gewachsen sind.
Adantaka adantaka zahnlos.
Adantatva adantatva n. Zahnlosigkeit.
Adantya adantya Adj. nicht dental.
Adanya adānya Adj. nicht schenkend.
Adapana ādāpana n. Aufforderung zum Ergreifen.
Adara ādara m. die einer Person oder Sache.
Adara ādāra m. Rücksicht.
Adara adāra Adj. unbeweibt
Adarana ādaraṇa n. das Beachten.
Adaraniya ādaraṇīya Adj. zu berücksichtigen , beachten.
Adarasrit adārasṛt Adj. in keine Spalte geratend.
Adaravant ādaravant Adj. bemüht , eifrig besorgt um.
Adardira ādardira Adj. zermalmend.
Adarin ādārin Adj. aufbrechend.
Adarsha adarśa m. Neumonatstag.
Adarsha ādarśa m. Wahrnehmung mit dem Auge.
Adarshaka ādarśaka m. Spiegel.
Adarshamandala ādarśamaṇḍala m. eine Schlangenart.
Adarshamaya ādarśamaya Adj. ganz und gar Spiegel seiend.
Adarshanapatha adarśanapatha m. ein Bereich , wohin jemandes.
Adarshaniya adarśanīya Adj. unsichtbar.
Adaruna adāruṇa Adj. nicht hart , unbarmherzig , mild.
Adas adas Nom. und Acc. Sg. n. jenes ; es.
Adasa adāsa m. kein Sklave , freier Mann.
Adashamasya adaśamāsya Adj. noch nicht zehn Monate alt.
Adashan adaśan nicht zehn.
Adasharatra adaśarātra Adj. ohne Dasharatra-Feier.
Adashu adāśu den Göttern nicht huldigend.
Adasta adasta Adj. nicht abnehmend , unerschöpflich.
Adatar ādātar Nom.ag. Empfänger.
Adatar adātar Nom.ag. nicht gebend ; geizig , karg.
Adatavya ādātavya Adj. was ergriffen , angefasst wird.
Adatka adatka Adj. zahnlos.
Adatraya adatrayā ohne Lohn , umsonst.
Adatta adatta Adj. f. nicht gegeben.
Adattadana adattādāna n. das Nehmen dessen , was einem nicht freiwillig gegeben wird.
Adattadana adattadāna n. das Nichtspenden.
Adattaphala adattaphala n. der Lohn dafür , dass man nicht gespendet hat.
Adaurbalya adaurbalya n. kein Gefühl der Schwäche.
Adaya adaya Adj. unbarmherzig.
Adayika adāyika Adj. wozu keine Erben da sind.
Adayin ādāyin Adj. Gaben zu empfangen geneigt.
Adayin adāyin Adj. nicht gehend.
Adbhuta adbhuta unsichtbar.
Adbhutadharma adbhutadharma m. die wunderbare Natur.
Adbhutadhyapaka adbhutādhyāpaka m. ein Mann , der die über Wunder handelnden Bücher lehrt.
Adbhutainas adbhutainas Adj. an dem kein Fehler wahrzunehmen ist.
Adbhutakratu adbhutakratu Adj. geheimnisvoll wirkend.
Adbhutartha adbhutārtha Adj. f. wunderbare Dinge enthaltend.
Adbhutasara adbhutasāra m. das Harz der Mimosa_Catechu.
Adbhutatva adbhutatva n. Wunderbarkeit.
Adbhutavaha adbhutāvaha Adj. f. Staunen erregend.
Adbhutavidhi adbhutavidhi Adj. wunderbar verfahrend.
Adbhutopama adbhutopamā f. ein Gleichnis , bei dem ein Wunder , etwas Unmögliches , vorausgesetzt wird.
Adbhutopama adbhutopama Adj. einem Wunder gleichend.
Addana aḍḍana n. Schild.
Addha addhā Adj. fürwahr.
Addhati addhāti m. der im Besitz der Wahrheit ist , Weiser.
Addhyalohakarna addhyālohakarṇa ganz rote Ohren habend.
Adeha adeha m. der Liebesgott.
Adesha ādeśa m. adj. Comp. f. Bericht , Mitteilung , Aussage , Ausspruch.
Adesha adeśa m. unrechter Ort.
Adeshaka ādeśaka m. Wegweiser.
Adeshakala adeśakāla unrechter Ort und unrechte Zeit.
Adeshana ādeśana n. das Angeben , Angabe , Mitteilung.
Adeshin ādeśin Adj.am Ende eines Comp. anweisend , gebietend.
Adeshtar ādeṣṭar Nom.ag. Lehrer.
Adeshya ādeśya Adj. anzugeben , mitzuteilen.
Adeshya adeśya Adj. nicht am Orte befindlich , der bei einer Sache gar nicht zugegen gewesen ist.
Adeva adeva Adj. f. den Göttern , feindlich.
Adevaka adevaka Adj. f. an keinen Gott gerichtet.
Adevana ādevana n. Spielplatz.
Adevara adevara m. ein Anderer als ein Schwager.
Adevata adevatā f. keine Gottheit .
Adevatra adevatra Adj. den Göttern nicht zugewandt.
Adevayant adevayant die Götter nicht liebend.
Adevrighni adevṛghnī Adj. f. den Schwager nicht tötend.
Adeya ādeya Adj. zu nehmen , sich anzueignen ; so v.a. abzupflücken.
Adeya adeya Adj. nicht zu geben , was nicht gegeben zu werden braucht , was man nicht geben mag.
Adga adga m. etwa Rohrstab , Stängel.
Adha adha darauf , dann , alsdann , da.
Adhahkara adhaḥkara m. der untere Teil der Hand.
Adhahkarana adhaḥkaraṇa n. das Unterordnen.
Adhahkhanana adhaḥkhanana n. das Untergraben.
Adhahkrishnajinam adhaḥkṛṣṇājinam Adv. unter das schwarze Fell.
Adhahkriya adhaḥkriyā f. Erniedrigung , Geringschätzung.
Adhahpata adhaḥpāta m. ein Fall nach unten.
Adhahpatana adhaḥpātana n. das Fällen.
Adhahpatu adhaḥpaṭu m. Kampher.
Adhahpinda adhaḥpiṇḍa Adj. mit den Knöpfchen nach unten.
Adhahpradesha adhaḥpradeśa m. Schamteile.
Adhahpranshayin adhaḥprāṅśāyin auf dem Erdboden , nach Osten gewendet , schlafend.
Adhahpushpi adhaḥpuṣpī f. Pimpinella_Anisum.
Adhahputa adhaḥpuṭa n. Nuss der Buchanania_latifolia.
Adhahshalya adhaḥśalya m. Achyranthe_aspera.
Adhahshaya adhaḥśaya Adj. f. auf der Erde liegend.
Adhahshayin adhaḥśāyin Adj. auf dem Erdboden schlafend.
Adhahshayita adhaḥśāyitā f. das Schlafen auf dem Erdboden.
Adhahshayya adhaḥśayya Adj. auf dem Erdboden schlafend.
Adhahshayya adhaḥśayyā f. das Schlafen auf dem Erdboden.
Adhahshayyasanin adhaḥśayyāsanin Adj. auf dem Erdboden schlafend und sitzend.
Adhahshiras adhaḥśiras Adj. mit nach unten gerichtetem Kopf.
Adhahstha adhaḥstha Adj. f. unter befindlich , liegend.
Adhahsthanasana adhaḥsthānāsana n. das Niedrigerstehen oder -sitzen.
Adhairya adhairya n. Wankelmut , Kleinmut.
Adhakika āḍhakika einen Adwhaka enthaltend.
Adhakiphala āḍhakīphala m. Rohr.
Adhama adhama Adj. f. der unterste.
Adhamacheshta adhamaceṣṭa Adj. von der niedrigsten Handlungsweise.
Adhamadhama adhamādhama Adj. unter Allen am Tiefsten stehend.
Adhamadhi adhamadhī Adj. von ganz geringem Verstande.
Adhamadvija adhamadvija m. ein mit Idolen herumgehender Brahmane.
Adhamana ādhamana n. das Verpfänden.
Adhamanga adhamāṅga n. Fuß.
Adhamardha adhamārdha m. der unterste Teil.
Adhamargava adhāmārgava m. Achyranthes aspera.
Adhamarna adhamarṇa Schuldner.
Adhamarnya ādhamarṇya n. das Schuldnersein.
Adhamayonija adhamayonija Adj. f. von einer ganz niedrigen Mutter stammend.
Adhana ādhāna n. das Anlegen , Zulegen , Darauflegen.
Adhana adhana Adj. keinen eigenen Besitz habend , besitzlos ; unbemittelt , arm.
Adhanika ādhānika n. eine der Befruchtung vorangehende Zeremonie.
Adhapriya adhapriya Adj. jetzt erfreut.
Adhara adhara Adj. f. der untere.
Adhara ādhāra m. Stütze , Halt , Unterlage , Grundlage.
Adharachina adharācīna nach unten gerichtet.
Adharadheyabhava ādhārādheyabhāva m. das Verhältnis zwischen Behälter und dem darin Enthaltenen.
Adharahanu adharahanu f. der untere Kinnbacken.
Adharaka ādhāraka Unterlage.
Adharakantaka adharakaṇṭaka m. Alhagi Maurorum.
Adharakantha adharakaṇṭha m. der untere Hals ; der untere , hintere Teil der Kehle.
Adharamadhu adharamadhu n. Lippenhonig , Speichel.
Adharamula adharamūla Adj. mit nach unten gehenden Wurzeln.
Adharana ādhāraṇa n. das Tragen , Halten.
Adharanaka adhāraṇaka Adj. unerträglich.
Adhararani adharāraṇi f. das untere Reibholz.
Adhararupa ādhārarūpā f. ein Halsschmuck von best. Form.
Adharasapatna adharasapatna Adj. der seine Nebenbuhler besiegt hat.
Adharastat adharastāt unten.
Adharat adharāt unten.
Adharatas adharatas Adv. unten.
Adharay adharay übertreffen , beschämen.
Adharedyus adharedyus Adv. den Tag zuvor , vorgestern.
Adharena adhareṇa Adv. unter.
Adharina adharīṇa Adj. unterliegend.
Adharma adharma m. Ungesetzlichkeit , Unrecht ; Schuld.
Adharmadandana adharmadaṇḍana n. ungerechte Bestrafung.
Adharmajna adharmajña Adj. das Gesetz , das Rechte nicht kennend.
Adharmamaya adharmamaya Adj. nicht aus Recht bestehend.
Adharmasharana adharmaśaraṇa Adj. nicht auf das Gesetz sich stützend.
Adharmika adhārmika Adj. ungerecht , meine Pflichten nicht erfüllend.
Adharmika ādharmika Adj. Unrecht tuend.
Adharmishtha adharmiṣṭha Adj. das Rechte nicht tuend ; ungesetzlich.
Adharoruka adharoruka n. vielleicht ein bis zum Unterschenkel reichendes Gewand.
Adharoshtha adharoṣṭha Unterlippe.
Adharottara adharottara Adj. unterliegend oder gewinnend.
Adharshana adharṣaṇa dem man nicht zu nahe treten darf.
Adharya ādharya n. das Unterliegen , Verlieren im Prozess.
Adharya ādhārya Adj. in Etwas enthalten.
Adharya adhārya Adj. nicht zu tragen , zu schwer zum Tragen.
Adhas adhas Adv. unten.
Adhaschara adhaścara m. Dieb .
Adhascharanavapata adhaścaraṇāvapāta m. das sich Jemanden zu Füssen Werfen.
Adhaschaura adhaścaura m. Dieb .
Adhaspada adhaspada Adj. f. unter den Füssen befindlich , unterwürfig.
Adhastaddish adhastāddiś f. Nadir.
Adhastala adhastala n. die unter Etwas ausgebreitet Fläche , Stelle.
Adhastana adhastana Adj. der untere.
Adhastannirbadham adhastānnirbādham Adv. mit den Knöpfchen nach unten.
Adhastaram adhastarām Adv. sehr niedrig , nahe her Erde.
Adhastat adhastāt Adv. unten ; auf dem Erdboden.
Adhatar ādhātar Nom.ag. der das heilige Feuer angelegt hat.
Adhatavya ādhātavya Adj. beizulegen , zuzuteilen.
Adhaupasana adhaupāsana n. euphemistische Bezeichnung des Beischlafs.
Adhauta adhauta Adj. ungewaschen.
Adhava ādhava m. Aufrüttler , Erreger.
Adhava ādhāva m. Pl. das Geschüttelte , durch Schütteln Gereinigte.
Adhava adhavā f. Witwe.
Adhavana ādhavana n. das Schütteln , Rütteln.
Adhavaniya ādhavanīya m. ein Gefäß , in welchem der Soma geschüttelt und gereinigt wird.
Adhayaka ādhāyaka Adj. verleihend , bewirkend , verursachend.
Adhenava ādhenava n. Mangel an Milchkühen.
Adhenu adhenu f. eine nicht milchende Kuh.
Adheya ādheya Adj. anzulegen.
Adhibadhitar adhibādhitar Nom.ag. Belästiger , Quäler.
Adhibala adhibala n. das Überbieten.
Adhibhautika ādhibhautika Adj. in Bezug zu den Wesen stehend , von der Außenwelt kommend.
Adhibhoga ādhibhoga n. Nießbrauch eines Pfandes.
Adhibhojana adhibhojana n. Zugabe.
Adhibhu adhibhū m. Herrscher , Gebieter.
Adhibhuta adhibhūta n. das Gebiet oder Objekt des Agens.
Adhibhutam adhibhūtam Adv. in Bezug auf die Wesen.
Adhibubhushu adhibubhūṣu Adj. der die Oberhand bekommen will.
Adhichankrama adhicaṅkrama Adj. f. über Etwas kriechend.
Adhichara adhicara Adj. überschüssig.
Adhidaiva adhidaiva n. die den Agens einer Tätigkeit leitende Gottheit .
Adhidaivata adhidaivata n. Schutzgottheit und.
Adhidaivata ādhidaivata zu den Göttern in Beziehung stehend , von ihnen kommend.
Adhidaivatam adhidaivatam Adv. in Bezug auf die Gottheit , das göttliche Prinzip.
Adhidaivatya adhidaivatya n. die oberste göttliche Stellung unter.
Adhidandanetar adhidaṇḍanetar m. der oberste Richter , Yama.
Adhidanta adhidanta m. Überzahn.
Adhideva adhideva m. ein höchster Gott.
Adhidevana adhidevana n. Spielbrett beim Würfelspiel.
Adhidevata adhidevatā f. eine höchste Gottheit , Schutzgottheit.
Adhidevatam adhidevatam Adv. in Bezug auf die Götter.
Adhidina adhidina n. überschüssiger Tag. Pl. die höhere Zahl der Lunartage im Ahargana im Vergleich zu den Solartagen.
Adhigama adhigama m. Auffindung , Erlangung , Antreffung , Habhaftwerdung.
Adhigamana adhigamana n. das Erlangen , Antreffen , Habhaftwerden.
Adhigantar adhigantar Nom.ag. Finder.
Adhigantavya adhigantavya Adj. zu erlangen , zu gewinnen.
Adhiganya adhigamya Adj. wohin man zu gelangen hat.
Adhigartya adhigartya auf dem Wagensitze befindlich.
Adhigava adhigava Adj. von Rind , von der Kuh kommend.
Adhigoptar adhigoptar Nom.ag. Hüter.
Adhiguna adhiguṇa Adj. mit hohen Eigenschaften begabt.
Adhihasti adhihasti Adv. auf einem Elefanten.
Adhihastya adhihastya n. ein in der Hand gehaltenes Geschenk , mit dem man vor seinem Lehrer.
Adhijanana adhijanana n. Geburt.
Adhijanu adhijānu Adv. auf das Knie.
Adhijihva adhijihva m. Überzunge , Geschwulst an der Zunge.
Adhijihvika adhijihvikā f. Zäpfchen im Hals.
Adhijna ādhijña Adj. mit Seelenleiden vertraut.
Adhijya adhijya Adj. mit aufgezogener Sehne.
Adhijyotisham adhijyotiṣam Adv. in Bezug auf das Leuchtende.
Adhik adhīk die Wurzel.
Adhika adhika Adj. f. überschüssig , den Überschuss bildend , hinzukommen , mehr seiend.
Adhikadanta adhikadanta m. Überzahn.
Adhikadhika adhikādhika Adj. stets wachsend , zunehmend.
Adhikaguna adhikaguṇa Adj. vorzügliche Eigenschaften besitzend.
Adhikakantaka adhikakaṇṭaka m. Alhagi Maurorum.
Adhikakrodha adhikakrodha Adj. überaus erzürnt.
Adhikaksara adhikākṣara Adj. f. eine überschüssige Silbe habend.
Adhikalpin adhikalpin Adj. etwa Übervorteiler.
Adhikamasa adhikamāsa m. Schaltmonat.
Adhikanga adhikāṅga Adj. f. ein überzähliges Glied habend.
Adhikara adhikāra m. am Ende eines adj. Comp. f. Oberaufsicht , Verwaltung , Amt.
Adhikara adhīkāra m. Oberaufsicht , Verwaltung.
Adhikaraka adhikāraka Adj. einen Gegenstand vorführen , einleitend.
Adhikarana ādhīkaraṇa n. das Verpfänden.
Adhikaranalekhaka adhikaraṇalekhaka m. Gerichtsschreiber.
Adhikaranamandapa adhikaraṇamaṇḍapa Gerichtshalle.
Adhikaranasiddhanta adhikaraṇasiddhānta m. eine Hauptwahrheit , aus der andere Wahrheiten sich von selbst ergeben.
Adhikaranika ādhikaraṇika m. Richter.
Adhikaranika adhikaraṇika m. Richter.
Adhikarapurusha adhikārapuruṣa m. Beamter.
Adhikarastha adhikārastha Adj. in einem Amte stehend.
Adhikarika ādhikārika Adj. die Hauptsache , die Hauptperson betreffend.
Adhikarin adhikārin Adj. ein Amt bekleidend ; die Oberaufsicht über Etwas.
Adhikarmakara adhikarmakara Oberaufseher über die Arbeiter.
Adhikarmakrita adhikarmakṛta m. Oberaufseher , Verwalter , Schaffner.
Adhikarmika adhikarmika m. Oberaufseher über einem Markt.
Adhikarthavachana adhikārthavacana n. Übertreibung.
Adhikasaptatika adhikasāptatika Adj. über siebzig wert.
Adhikashashtika adhikaṣāṣṭika Adj. über sechzig wert.
Adhikashta adhikaṣṭa n. großes Elend , großer Jammer.
Adhikatva adhikatva n. das Zuviel.
Adhikavayas adhikavayas Adj. in vorgerückten Jahren.
Adhikrama adhikrama m. Angriff.
Adhikrishnam adhikṛṣṇam Adv. in Bezug auf Krishna.
Adhikrita adhikṛta m. Haupt , Aufseher , Verwalter , Chef , Beamter.
Adhikritatva adhikṛtatva n. das über Etwas Gesetztsein , das Bestimmtsein zu.
Adhiksepa adhikṣepa m. [ Beschimpfung , Verspottung.
Adhiksit adhikṣit m. Beherrscher.
Adhikya ādhikya n. Überschuss , Überfluss , Übermaß , großes Maß , hoher Grad , das Vorwalten , Übergewicht , Überlegenheit , höhere Bedeutung.
Adhiloka adhiloka m. die höchste Welt.
Adhilokam adhilokam Adv. in Bezug auf die Welten.
Adhimakham adhimakham Adv. bei Gelegenheit eines Opfers.
Adhimansa adhimāṃsa von Speichelfluss begleitete schmerzhafte Anschwellung des Zahnfleisches in der Gegend des Weisheitszahnes.
Adhimanthana adhimanthana Adj. womit gerieben wird.
Adhimanyu ādhimanyu m. Pl. Fieberhitze.
Adhimasa adhimāsa Schaltmonat.
Adhimatra adhimātra Adj. übermäßig.
Adhimatram adhimātram Adv. in Bezug auf die Lautmasse.
Adhimitra adhimitra n. in der Astrol. gelegentlicher Freund.
Adhimukti adhimukti f. Neigung , starker Zug nach ; Vertrauen.
Adhimuktika adhimuktikā f. PerlMutter.
Adhina adhīna Adj. f. meist am Ende eines Comp. liegend auf.
Adhinatha adhinātha m. OberHerr.
Adhinatva adhīnatva n. Untertanenschaft , Abhängigkeit.
Adhinirnij adhinirṇij Adj. in ein Prachtgewand gehüllt.
Adhipa adhipa m. Gebieter , Herr , Oberhaupt ; Regent.
Adhipa adhipā m. Gebieter , Herrscher.
Adhipansula adhipāṃsula Adj. überaus staubig.
Adhiparna ādhīparṇa Adj. f. mit Sehnsucht beflügelt.
Adhipasha adhipāśa m. Knebel.
Adhipatham adhipatham Adv. über einen Pfad hinweg.
Adhipati adhipati m. Wirbel auf dem Kopf.
Adhipativati adhipativatī Adj. f. den Herrn in sich enthaltend.
Adhipatni adhipatnī f. OberHerrin.
Adhipatya ādhipatya n. OberHerrlichkeit.
Adhipaurusha adhipauruṣa n. die höchste Manneskraft.
Adhipeshana adhipeṣaṇa Adj. worauf Etwas zermalmt wird.
Adhiphanita adhiphāṇita Adj. mit verdicktem Zuckerrohrsaft übergossen.
Adhiplavana adhiplavana n. das Hinüberspringen über.
Adhiprajam adhiprajam Adv. in Bezug auf die Nachkommenschaft , Familie.
Adhiprajnam adhiprajñam Adv. in Bezug auf die Erkenntnis .
Adhiprashtiyuga adhipraṣṭiyuga n. das Joch am Prashti-Pferde.
Adhipurusha adhipuruṣa m. der höchste Geist.
Adhipurusha adhipūruṣa m. der höchste Geist.
Adhiputabhritam adhipūtabhṛtam Adv. über dem den gereinigten.
Adhiraj adhirāj OberHerrscher , Oberhaupt.
Adhirajan adhirājan m. OberHerrscher , Oberhaupt.
Adhirajata adhirājatā f. Oberherrschaft über.
Adhirajju adhirajju Adj. einen Strick mit sich führend.
Adhirajya adhirājya n. Oberherrschaft.
Adhirajya ādhirājya n. Oberkönigtum.
Adhiraksa adhīrākṣa Adj. mit beweglichen Augen.
Adhirashtra adhirāṣṭra n. Name eines Reiches.
Adhirata adhīratā f. Kleinmut.
Adhiratha adhiratha Adj. auf dem Wagen stehend , zu Wagen seiend ; m. Kämpfer zu Wagen , Wagenlenker.
Adhirodhavya adhiroḍhavya n. impers. zu steigen auf.
Adhirohana adhirohaṇa n. das Steigen auf.
Adhirohini adhirohiṇī f. Leiter.
Adhiropana adhiropaṇa n. das Aufsteigenlassen , Aufsetzen auf.
Adhirukma adhirukma Adj. Goldschmuck an sich tragend.
Adhisenapati adhisenāpati m. Oberheerführer.
Adhisha adhīśa m. OberHerr , Fürst , Gebieter.
Adhishavana adhiṣavaṇa Adj. zum Pressen (des Soma) dienend.
Adhishavanya adhiṣavaṇya die beiden Teile der Soma-Presse.
Adhishaya adhiśaya m. Zuschuss.
Adhishiras adhiśiras Adv. über den Kopf.
Adhishitar adhīśitar Nom.ag. Gebieter.
Adhishrayana adhiśrayaṇa n. das aufs Feuer Setzen.
Adhishrayaniya adhiśrayaṇīya Adj. auf das Adhishrayana bezüglich.
Adhishrayitavai adhiśrayitavai Dat. inf. aufs Feuer zu setzen.
Adhishri adhiśrī Adj. auf der Höhe des Glücks stehend.
Adhishrotram adhiśrotram Adv. an den Ohren.
Adhishthana adhiṣṭhāna n. Standort , Grundlage , Sitz , Platz.
Adhishthanavant adhiṣṭhānavant Adj. auf fester Grundlage ruhend.
Adhishthayaka adhiṣṭhāyaka Adj. über Etwas stehend , beaufsichtigend.
Adhishtheya adhiṣṭheya Adj. zu beHerrschen ; was beherrscht wird.
Adhishthya adhiṣṭhya keinen Dhishnya genannten Nebenaltar habend.
Adhishvara adhīśvara m. Oberkönig.
Adhisparsham adhisparśam Adv. in Bezug auf die Berührung.
Adhistri adhistrī f. eine hochstehende Frau.
Adhita ādhīta n. Gegenstand des Sinnens , das Beabsichtigte , Gehoffte.
Adhitaveda adhītaveda der den Veda durchstudiert hat.
Adhitayajus ādhītayajus n. ein Opferspruch , den man im Sinne hat.
Adhiti ādhīti f. das Sinnen , Beabsichtigung.
Adhiti adhīti f. Erinnerung.
Adhitin adhītin Adj. belesen , bewandert in.
Adhityaka adhityakā f. Bergebene , Bergplateau.
Adhivachana adhivacana n. Beiwort , Name , Benennung.
Adhivada adhivāda m. Beleidigung mit Worten.
Adhivaha adhivāha m. Aufseher über das Gespann.
Adhivaka adhivāka m. Fürsprache oder Segen.
Adhivaktar adhivaktar Nom.ag. Fürsprecher oder Segner.
Adhivapana adhivapana das Aufstreuen.
Adhivarchas adhivarcas n. Abtritt.
Adhivarjana adhivarjana n. das ans Feuer Rücken.
Adhivasabhumi adhivāsabhūmi f. Wohnort.
Adhivasana adhivāsana n. das Parfümieren.
Adhivasana adhivāsanā f. Willfahrung.
Adhivasati adhivasati f. Wohnstätte , Wohnung.
Adhivasin adhivāsin Adj. wohnend , wachsend in.
Adhivasita adhivāsita n. Wohnung.
Adhivastra adhivastra Adj. mit Gewändern bekleidet.
Adhivatsara adhivatsara n. das Jupiterjahr von Tagen.
Adhivedam adhivedam Adv. in Bezug auf den Veda.
Adhivedana adhivedana n. das Heiraten einer zweiten Frau bei Lebzeiten der ersten.
Adhivedanika ādhivedanika n. ein Geschenk , das ein Mann bei seiner Wiederverheiratung der hintangesetzten Frau macht.
Adhivedika adhivedikā eine zweite Frau bei Lebzeiten der ersten.
Adhiveshma adhiveśma Adv. im Hause.
Adhivettavya adhivettavyā Adj. f. durch eine zweite Frau hintanzusetzen.
Adhividyam adhividyam Adv. in Bezug auf das Wissen.
Adhivijnana adhivijñāna n. höchstes Wissen.
Adhivikartana adhivikartana n. ferneres Zerschneiden.
Adhivriksasurye adhivṛkṣasūrye Loc. zur Zeit , wo nur noch die Baumwipfel von der Sonne beschienen werden.
Adhmana ādhmāna n. das Sichaufblähen.
Adhmapana ādhmāpana n. das Daraufblasen.
Adhoaksa adhoakṣa Adj. nicht bis zur Achse reichend.
Adhobhaga adhobhāga m. der untere Teil ; Tiefe.
Adhobhakta adhobhakta m. nach dem Essen genommene Arznei.
Adhobhumi adhobhūmi f. unten , am Fuße eines Berges gelegenes Land.
Adhobhuvana adhobhuvana n. Unterwelt.
Adhobindu adhobindu Adj. dessen Tropfen nach unten laufen.
Adhodaru adhodāru n. Säulenstuhl von Holz.
Adhodesha adhodeśa m. der untere Teil des Leibes.
Adhodish adhodiś f. Nadir.
Adhogamana adhogamana n. das Abwärtsgehen.
Adhogata adhogata Adv. untergegangen und tief sich verneigend.
Adhoghanta adhoghaṇṭā f. Achyranthes aspera.
Adhojanu adhojānu Adv. unterhalb des Knies.
Adhojihvika adhojihvikā f. Zäpfchen im Hals.
Adhoksaja adhokṣaja Adj. unter einer Achse geboren.
Adhoksam adhokṣam unter der Achse.
Adholamba adholamba m. Senkrechte.
Adholoka adholoka m. Unterwelt.
Adhomarman adhomarman n. After.
Adhomukha adhomukha Adj. f. mit nach unten gerichtetem Gesicht.
Adhonayana adhonayana n. das Herunterbringen.
Adhonilaya adhonilaya m. Hölle.
Adhonivita adhonivīta Adj. mit heruntergestreifter Opferschnur.
Adhopahasa adhopahāsa m. ein Spiel in den unteren Regionen so v.a. Beischlaf, Sex.
Adhorama adhorāma Adj. unten am Leibe dunkelfarbig.
Adhorana ādhoraṇa m. Elefantentreiber.
Adhoshuka adhośuka n. Untergewand.
Adhoshvam adhośvam Adv. unter das Pferd.
Adhovadana adhovadana Adj. mit nach unten gerichtetem Gesicht.
Adhovarchas adhovarcas Adj. nach unten taumelnd , zu Boden sinkend.
Adhovayu adhovāyu m. Farz.
Adhoveksin adhovekṣin Adj. zu Erde blickend.
Adhra ādhra Adj. dürftig , ärmlich , gering.
Adhrauvya adhrauvya n. das Nichtverharren am Orte.
Adhri adhri Adj. unaufhaltsam.
Adhrigu adhrigu Adj. unaufhaltsam vordringend.
Adhrija adhrija Adj. unaufhaltsam.
Adhrishe ādhṛṣe Dat. inf. anzugreifen.
Adhrishiya ādhṛṣīya Adj. bis zur Wurzel.
Adhrishta adhṛṣṭa Adj. unwiderstehlich , unbezwinglich.
Adhrishya adhṛṣya Adj. an den man sich nicht wagt.
Adhrita adhṛta Adj. sich nicht ruhig verhaltend.
Adhriti adhṛti f. Unruhe , Unbehaglichkeit.
Adhrusha adhruṣa m. eine schmerzhafte harte und rote Anschwellung in der Gegend des Gaumens.
Adhruva adhruva Adj. f. nicht am Ort verharrend , beweglich.
Adhumaka adhūmaka Adj. rauchlos.
Adhuna adhunā Adv. jetzt.
Adhunatana adhunātana Adj. jetzig.
Adhunika ādhunika Adj. jetzig.
Adhunra ādhūmra Adj. rauchfarbig.
Adhupana ādhūpana das in Rauch (oder Nebel) Hüllen.
Adhura adhura Adj. unbelastet.
Adhvaga adhvaga Adj. f. auf dem Wege befindlich.
Adhvagabhogya adhvagabhogya m. Spondias_mangifera.
Adhvagamana adhvagamana n. das Reisen.
Adhvagat adhvagat Adj. einen Weg zurücklegend , wandernd.
Adhvaksamin adhvakṣamin m. Vogel.
Adhvan adhvan m. Weg.
Adhvanika ādhvanika Adj. auf der Reise sich befindend.
Adhvanina adhvanīna n. Reisender.
Adhvantashatrava adhvāntaśātrava m. Bignonia_indica.
Adhvanya adhvanya Adj. zur Reise geeignet.
Adhvapa adhvapa m. Wegemeister , ein mit der öffentlichen Sicherheit betrauter Beamter.
Adhvapati adhvapati m. Herr der Wege.
Adhvara adhvara Adj. nicht zu Fall bringend , schädigend.
Adhvaradhishnya adhvaradhiṣṇya m. Nebenaltar beim Soma-Opfer.
Adhvaradiksaniya adhvaradīkṣaṇīyā f. zum Soma-Opfer gehörige Weihe.
Adhvaraga adhvaraga Adj. zum Opfer bestimmt.
Adhvarakarman adhvarakarman n. jede zum Soma-Opfer gehörige Zeremonie.
Adhvarakrit adhvarakṛt Adj. Opfer verrichtend.
Adhvaraprayaschitti adhvaraprāyaścitti f. die zum Soma-Opfer gehörige Sühnezeremonie.
Adhvarasamishtayajus adhvarasamiṣṭayajus n. ein zum Soma-Opfer gehöriger SchlussOpferspruch.
Adhvarashri adhvaraśrī Adj. das Opferfest verschönend.
Adhvaratha adhvaratha m. Reisewagen.
Adhvaratva adhvaratva n. das Wesen der Opferfeier.
Adhvaravant adhvaravant Adj. das Wort.
Adhvareshtha adhvareṣṭhā Adj. bei der Opferfeier ausharrend.
Adhvarika ādhvarika Adj. zum Soma-Opfer gehörig.
Adhvariy adhvarīy den Opferdienst besorgen.
Adhvaryava ādhvaryava Adj. zum Adhvaryu bzw. Adhvaryoo (d. i. Yajurveda) in Beziehung stehend.
Adhvaryu adhvaryu m. diensttuender Priester.
Adhvashalya adhvaśalya m. Achyranthes_aspera.
Adhvasman adhvasman Adj. unbefleckt , unverdunkelt.
Adhya āḍhya wohlhabend , begütert , reich.
Adhyadhiksepa adhyadhikṣepa m. frecher Tadel.
Adhyadhina adhyadhīna Adj. vollkommen abhängig , Sklave.
Adhyagni adhyagni Adv. über dem Feuer.
Adhyahara adhyāhāra m. Aufbürdung , Zuschiebung.
Adhyaharana adhyāharaṇa n. das Erwägen , Betrachten.
Adhyahartavya adhyāhartavya Adj. zu ergänzen.
Adhyaharya adhyāhārya Adj. zu ergänzen.
Adhyaka āḍhyaka n. das Reichsein.
Adhyaksa adhyakṣa Adj. f. mit eigenen Augen sehend , Augenzeuge, Beobachter.
Adhyaksaram adhyakṣaram Adv. in Bezug auf die Silben.
Adhyaksya ādhyakṣya n. Aufsicht.
Adhyakulina āḍhyakulīna Adj. aus einem reichen Geschlecht.
Adhyambhavishnu āḍhyaṃbhaviṣṇu reich werdend.
Adhyana ādhyāna n. wehmütiges Zurückdenken.
Adhyanch adhyañc Adj. nach oben gerichtet.
Adhyanda adhyaṇḍā f. Carpopogon_pruriens und Flacourtia_cataphracta.
Adhyankarana āḍhyaṃkaraṇa Adj. f. reich machend.
Adhyansa adhyaṃsa Adj. auf der Schulter liegend.
Adhyantena adhyantena Instr. Adv. in die Nähe von , dicht zu -x- hin.
Adhyanumatrika adhyaṇumātrika Adj. um ein Viertel einer Mora länger.
Adhyapaka adhyāpaka m. Lehrer.
Adhyapana adhyāpana n. das Unterrichten.
Adhyapayitar adhyāpayitar Nom.ag. Lehrer.
Adhyapurva āḍhyapūrva Adj. ehemals reich gewesen.
Adhyapya adhyāpya Adj. zu unterrichten.
Adhyarbuda adhyarbuda n. Übergeschwulst , Übergewächs.
Adhyardha adhyardha Adj. f. anderthalb.
Adhyardhaka adhyardhaka Adj. für anderthalb gekauft.
Adhyardhakakinika adhyardhakākiṇīka Adj. anderthalb Kakini wert.
Adhyardhakansa adhyardhakaṃsa m. anderthalb Kamsa ( ein best. Maß).
Adhyardhakarshapana adhyardhakārṣāpaṇa m. anderthalb Karshapana.
Adhyardhakharika adhyardhakhārīka Adj. anderthalb Khari enthaltend.
Adhyardhamashya adhyardhamāṣya Adj. anderthalb Masha wiegend.
Adhyardhapadya adhyardhapādya Adj. anderthalb Viertel wert.
Adhyardhapanya adhyardhapaṇya Adj. anderthalb Pana wert.
Adhyardhapratika adhyardhapratika Adj. anderthalb Karshapana.
Adhyardhasahasra adhyardhasahasra n. tausendfünfhundert.
Adhyardhashana adhyardhaśāṇa m. anderthalb Cana.
Adhyardhashata adhyardhaśata n. hundertundfünfzig.
Adhyardhashatamana adhyardhaśatamāna m. anderthalb Shatamana.
Adhyardhashatya adhyardhaśatya Adj. hundertundfünfzig wert.
Adhyardhashurpa adhyardhaśūrpa m. n. anderthalb Shurpa.
Adhyardhasuvarna adhyardhasuvarṇa m. n. anderthalb Karsha Gold.
Adhyardhavinshatikina adhyardhaviṃśatikīna Adj. Dreißig wert.
Adhyardheda adhyardheḍa Adj. anderthalb [ Ida enthaltend.
Adhyarhaniya adhyarhaṇīya Adj. hoher Ehren wert.
Adhyaroga āḍhyaroga m. Rheumatismus , Gicht.
Adhyarogin āḍhyarogin Adj. rheumatisch , gichtisch.
Adhyaroha adhyāroha m. das Aufsteigen.
Adhyasa adhyāsa m. das Aufsetzen , Aufstellen.
Adhyasana adhyāsana n. Sitz , Aufenthaltsort.
Adhyashana adhyaśana n. das Zusichnehmen von Speisen , bevor die vorangegangene Mahlzeit verdaut ist.
Adhyashaya adhyāśaya m. buddh. Neigung , Gesinnung.
Adhyashva adhyaśva Adj. zu Pferde sitzend.
Adhyasin adhyāsin Adj. sitzend auf.
Adhyasita adhyāsita n. das Sitzen auf.
Adhyasitavya adhyāsitavya Adj. zu übernehmen.
Adhyastha adhyastha n. Oberfläche eines Knochens.
Adhyasthi adhyasthi n. Überknochen.
Adhyasya adhyāsyā f. eine anzuhängende Rik.
Adhyata āḍhyatā f. das Reichsein.
Adhyatma adhyātma Adj. der Person angehörig , persönlich eigen.
Adhyatmam adhyātmam Adv. in Bezug auf die Person , das Selbst , die Allseele.
Adhyatmika adhyātmika Adj. auf den höchsten Geist oder auf die Seele bezüglich.
Adhyatmottarakanda adhyātmottarakāṇḍa n. das letzte Buch des Adhyatmaramayana.
Adhyavahanana adhyavahanana Adj. worauf gedroschen wird.
Adhyavahanika adhyāvāhanika n. das aus dem elterlichen Hause mitgebrachte Vermögen einer Frau.
Adhyavapa adhyāvāpa m. das Aufstreuen , Aufschütten.
Adhyavasaya adhyavasāya m. Beschlussfassung , fester Vorsatz.
Adhyavasayin adhyavasāyin Adj. sich zu Etwas entschließend.
Adhyavasayita adhyavasāyita Adj. fest beschlossen.
Adhyavaseya adhyavaseya Adj. buddh. was man sich bloß vorstellt.
Adhyavasiti adhyavasiti f. Voraussetzung.
Adhyavata āḍhyavāta m. rheumatische Lähmung der Lenden.
Adhyaya adhyāya Adj. studierend , lesend , belesen.
Adhyayana adhyayana n. Studium , das Lesen.
Adhyayanadana adhyayanādāna n. Empfang von Unterricht von Jmd.
Adhyayanadanika adhyayanadānika Adj. in der [ Unterweisung im Studium bestehend.
Adhyayanasampradana adhyayanasaṃpradāna n. [ Unterweisung im Studium.
Adhyayaniya adhyayanīya Adj. zu studieren , zu lesen.
Adhyayika ādhyāyika Adj. dem Studium obliegend.
Adhyayin adhyāyin Adj. studierend , lesend.
Adhyetavya adhyetavya Adj. zu studieren , zu lesen.
Adhyudha adhyūḍha Adj. reich.
Adhyushta adhyuṣṭa Adj. viertehalb.
Adhyushtra adhyuṣṭra m. ein mit einem Kamel bespannter Wagen.
Adibaka āḍibaka zwischen den Vögeln Adi und Baka (d.i. zwischen Vasishtha und Vishvamitra) vor sich gegangen.
Adibala ādibala n. Zeugung.
Adibhava ādibhava Adj. zuerst entstanden.
Adibhavani ādibhavānī f. die Shaki des Paramapurusha.
Adibhuta ādibhūta Adj. der erste unter.
Adibuddha ādibuddha Adj. im Anfange erkannt.
Adideva ādideva m. Urgott.
Adigrantha ādigrantha m. Titel des heiligen Buches.
Adikala ādikāla m. Urzeit.
Adikalina ādikālīna Adj. der Urzeit angehörig.
Adikarana ādikāraṇa n. Urgrund.
Adikarman ādikarman n. eine beginnende Handlung.
Adikartar ādikartar Nom.ag. UrSchöpfer.
Adikavya ādikāvya n. das erste Poem.
Adikka adikka Adj. keine Weltgegend für sich habend.
Adikrit ādikṛt m. Schöpfer.
Adiksita adīkṣita Adj. ungeweiht.
Adilupta ādilupta Adj. des Anlauts verlustig gegangen.
Adima ādima Adj. f. der erste.
Adimadhyantalupta ādimadhyāntalupta Adj. eines Anlauts , Inlauts oder Auslauts verlustig gegangen.
Adimant ādimant Adj. einen [ Anfang habend.
Adina adīna Adj. nicht niedergedrückt , wohlgemut.
Adinamanas adīnamanas wohlgemut.
Adinantam ādināntam Adv. bis zum Ende des Tages.
Adinava ādīnava m. Leiden , Not , Elend.
Adinava ādinava Unglück.
Adinavadarsha ādinavadarśa Adj. auf der Mitspielers Unglück es absehend.
Adini aḍinī f. Zehenschmuck.
Adipaka ādīpaka m. Brandstifter.
Adipana ādīpana n. das Anzünden.
Adiparvata ādiparvata m. Hauptberg , -gebirge.
Adipluta ādipluta Adj. dessen erster Vokal.
Adipurusha ādipuruṣa m. Urahn.
Adipurusha ādipūruṣa m. Urgeist.
Adiraja ādirāja m. ein Fürst der Urzeit.
Adirgha ādīrgha Adj. länglich.
Adirgha adīrgha Adj. nicht lang.
Adirghasutra adīrghasūtra Adj. nicht saumselig.
Adirupa ādirūpa n. Anzeichen , Symptom einer Krankheit.
Adisarga ādisarga m. eine primitive Schöpfung.
Adish ādiś f. Anschlag , Absicht.
Adishabdika ādiśābdika ein Grammatiker der ältesten Zeit.
Adisharira ādiśarīra n. Urkörper.
Adishe ādiśe Dat. Inf. zu zielen auf.
Adishta ādiṣṭa m. ein bestimmter Friede oder Bündnis.
Adishtin ādiṣṭin Adj. der die Verhaltungsbefehle (von seinem Lehrer) erhalten hat , Novize.
Adisrishti ādisṛṣṭi f. der bloße Gedanke an eine Tat.
Adisvarita ādisvarita Adj. den Svarita auf der ersten Silbe habend.
Aditas āditas Adv. von [ Anfang an , am [ Anfang , im Beginn , zuerst.
Aditeya āditeya m. Sohn der Aditi.
Aditidevatya aditidevatya n. das Mondhaus Punarvasu.
Aditija aditija m. ein Gott.
Aditinandana aditinandana ein Gott.
Adititva adititva n. Unvergänglichkeit.
Aditivana aditivana n. Name eines Waldes.
Aditsant aditsant nicht geneigt zu geben.
Aditsu āditsu Adj. zu nehmen , zu erlangen verlangend.
Adityabhakta ādityabhaktā f. Polanisia_icosandra.
Adityadevata ādityadevata Adj. dessen Gottheit die Sonne ist.
Adityagati ādityagati f. Bewegung der Sonne.
Adityajuta ādityajūta Adj. von den Adhitya gefördert.
Adityakanta ādityakāntā f. Polanisia_icosandra.
Adityaloka ādityaloka m. Pl. die Welten der Sonne.
Adityamandala ādityamaṇḍala n. Sonnenscheibe.
Adityanaman ādityanāman n. ein Name der Sonne.
Adityanuvartin ādityānuvartin Adj. der Sonne folgend.
Adityapaka ādityapāka Adj. in der Sonne gekocht.
Adityapatra ādityapātra n. der Becher , mit dem der Adityagraha geschöpft wird.
Adityapattra ādityapattra m. Calotropis_gigantea.
Adityapushpika ādityapuṣpikā f. Calotropis_gigantea.
Adityasamvatsara ādityasaṃvatsara m. Sonnenjahr.
Adityashayana ādityaśayana n. der Schlaf der Sonne.
Adityasthali ādityasthālī f. der Kessel , aus dem der Adityagraha geschöpft wird.
Adityasunu ādityasūnu m. Sohn der Sonne.
Adityatejas ādityatejas m. oder f. Polanisia_icosandra.
Adityavallabha ādityavallabhā f. Polanisia_icaosandra.
Adityavani ādityavani Adj. die Aditya gewinnend.
Adityavant ādityavant Adj. von den Aditya umgeben.
Adityavara ādityavāra m. Sonntag.
Adityavarna ādityavarṇa Adj. sonnenfarbig.
Adityavat ādityavat Adv. wie die Sonne.
Adityavratika ādityavratika Adj. das Adityavrata begehend.
Adivaktar ādivaktar m. Urverkünder , Gründer einer Lehre.
Adivansha ādivaṃśa m. Urgeschlecht.
Adivaraha ādivārāha Adj. auf den Urheber bezüglich.
Adivaraha ādivarāha m. Urheber.
Adivat ādivat Adv. wie ein Anlaut.
Adivriksa ādivṛkṣa m. Bauhinia_tomentosa.
Adivyagandha adivyagandha m. Schwefel.
Adiyamana adīyamāna Adj. nicht gegeben werdend.
Adman adman n. Speise , Mahl.
Admani admani m. Feuer.
Admara admara Adj. gefräßig.
Admasad admasad m. Tischgenosse.
Admasadvan admasadvan m. Tischgenosse.
Admasadya admasadya n. Tischgenossenschaft.
Adoha adoha m. das keine Milch Geben.
Adomada adomada keine Beschwerden verursachend.
Adomaya adomaya Adj. aus jenem gebildet , jenes enthaltend.
Adomula adomūla Adj. f. darin wurzelnd.
Adoshagunatmata adoṣaguṇātmatā f. das Freisein von Fehlern und Vorzügen.
Adoshata adoṣatā f. Fehlerlosigkeit.
Adrashtar adraṣṭar Nom.ag. nicht sehend.
Adrava adrava Adj. nicht flüssig.
Adravapayin adravapāyin Adj. nichts Flüssiges trinkend.
Adreshka adreṣka m. Melia_sempervierens.
Adri adri m. Fels , Berg.
Adribarhas adribarhas Adj. felsenfest.
Adribhedana adribhedana n. das Entzweigehen eines Soma-Steines.
Adribhid adribhid Adj. Felsen spaltend.
Adribhu adribhū f. Salvinia_cucullata.
Adribudhna adribudhna Adj. Felsen zum Boden habend , auf Felsen gegründet.
Adridugdha adridugdha Adj. mit Steinen gemolken , ausgepresst.
Adrija adrija n. Erdharz.
Adrija adrijā Adj. felsgeboren.
Adrijatu adrijatu n. Erdharz.
Adrijuta adrijūta Adj. durch die Presssteine beschleunigt.
Adrika adrikā f. Koriander.
Adrikadali adrikadalī f. eine Species der Kadali.
Adrikarni adrikarṇī Clitoria_Ternatea_Lin.
Adrikila adrikīlā f. die Erde.
Adrimasha adrimāṣa m. Pl. eine Hülsenfrucht, Bohnenart.
Adrimatar adrimātar Adj. den Felsen zur Mutter habend , felsentsprossen.
Adrimurdhan adrimūrdhan m. Berggipfel.
Adrinandini adrinandinī f. die Göttin Parvati .
Adripita adṛpita nicht verblendet , besonnen , aufmerksam.
Adriptakratu adṛptakratu Adj. aufmerkend , besonnen.
Adripyant adṛpyant Adj. aufmerkend.
Adriraj adrirāj Fürst der Berge.
Adrisanhata adrisaṃhata Adj. mit Steinen zermalmt.
Adrisanu adrisānu Adj. auf Bergesrücken weilend.
Adrisara adrisāra m. Eisen.
Adrisara ādrisāra Adj. eisern.
Adrisaramaya adrisāramaya Adj. eisern.
Adrish adṛś Adj. blind.
Adrisha adrīśa m. Fürst der Berge.
Adrishayya adriśayya Adj. auf dem Berge ruhend.
Adrishta adṛṣṭa bis dahin nicht gesehen , unbekannt.
Adrishtadarshana adṛṣṭadarśana n. Schauen von Nichtgesehenem.
Adrishtahan adṛṣṭahan Adj. dem Auge sich entziehendes (giftiges Gewürm) tötend.
Adrishtakarita adṛṣṭakārita Adj. durch eine unsichtbare höhere Macht bewirkt.
Adrishtanara adṛṣṭanara ohne Mittelsperson abgeschlossen.
Adrishtapurva adṛṣṭapūrva Adj. f. früher nicht gesehen , gekannt.
Adrishtarajas adṛṣṭarajas Adj. blank.
Adrishtarupa adṛṣṭarūpa Adj. f. von unbekanntem Äußern.
Adrishtavat adṛṣṭavat Adv. unerwartet , in Folge guter oder böser Handlungen.
Adrishti adṛṣṭi ein Blick des Missfallens.
Adrishtidana adṛṣṭidāna n. das Sichnichtzeigen , das Nichtvorlassen.
Adrishtigocharam ādṛṣṭigocaram Adj. so weit das Auge reicht.
Adrishuta adriṣuta Adj. mit Steinen gekeltert.
Adrishya adṛśya Adj. unsichtbar.
Adrishyakarana adṛśyakaraṇa n. das Unsichtbarmachen.
Adrishyamana adṛśyamāna Partic. ungesehen.
Adrishyanjana adṛśyāñjana n. eine unsichtbar machende Salbe.
Adrishyant adṛśyant Adj. unsichtbar.
Adrishyarupa adṛśyarūpa Adj. f. unsichtbar.
Adrishyikarana adṛśyīkaraṇa n. ein Mittel sich unsichtbar zu machen.
Adritanaya adritanayā f. die Göttin Parvati .
Adritya ādṛtya Adj. auf den oder worauf man Rücksicht zu nehmen hat , zu beachten.
Adrogdhar adrogdhar Nom.ag. nicht übelwollend.
Adrogha adrogha arglos , wohlwollend.
Adroghavach adroghavāc Adj. dessen Rede arglos ist.
Adroghavita adroghāvita Adj. Arglosigkeit liebend.
Adruta adruta Adj. nicht beschleunigt.
Adu āḍū Floss , Boot.
Adu adū Adj. gabenlos.
Adu āḍu Reiche beneidend.
Aduchchhuna aducchuna Adj. kein Unheil mit sich führend.
Adugdha adugdha Adj. unausgemolken ; unausgesogen.
Aduhana aduhānā Adj. f. keine Milch gebend.
Aduhkha aduḥkha Adj. frei von Leiden , heilbringend.
Aduna adūna Adj. ungequält , unbeschädigt.
Adura adūra Adj. nicht fern , nahe , benachbart.
Adurabhava adūrabhava in der Nähe befindlich ; nahe bevorstehend.
Aduragamin adūragāmin Adj. nicht Weit weg gehend.
Adurakopa adūrakopa Adj. f. zum Zorn geneigt.
Aduratrinsha adūratriṃśa Adj. Pl. gegen.
Adurga adurga Adj. ohne Burg.
Aduri āduri Adj. achtsam.
Adurmakha adurmakha Adj. unverdrossen.
Adurmangala adurmaṅgala Adj. f. kein Unglück bringend.
Adurukta adurukta Adj. nicht falsch , nicht verletzend gesprochen.
Adushana adūṣaṇa n. das nicht zu Grunde Gehenlassen.
Adushita adūṣita Adj. untadelhaft , gut.
Adushitakaumara adūṣitakaumārā Adj. f. deren Jungfräulichkeit nicht verletzt ist.
Adushkrit aduṣkṛt Adj. nicht übeltuend.
Adushprapa aduṣprāpa Adj. f. nicht schwer zu erreichen.
Adushta aduṣṭa Adj. untadelhaft , wogegen sich Nichts sagen lässt , gut.
Advadasham ādvādaśam Adv. bis auf zwölf.
Advaidham advaidham Adv. gleichmäßig.
Advaitacharya advaitācārya m. Name eines Lehrers.
Advan advan Adj. essend.
Advar advār f. was keine Tür , kein Tor ist.
Advara advāra n. nicht die rechte Ausgangsgegend.
Advaya advaya Adj. nicht zweierlei , zweitlos , einig.
Advayananda advayānanda Adj. dessen Wonne die Einheit ist.
Advayant advayant Adj. nicht doppelzüngig , aufrichtig , ergeben.
Advayatva advayatva n. das nicht zweierlei Sein , Einheit.
Advayavadin advayavādin m. ein Buddha.
Advesharagin adveṣarāgin Adj. frei von Ab- und Zuneigung.
Adveshas adveṣas Adv. ohne Abneigung , in friedlicher Gesinnung.
Adveshtritva adveṣṭṛtva n. Wohlwollen.
Adviruktatva adviruktatva n. das nicht zweimal Gesagtsein.
Advirvachana advirvacana n. keine Wiederholung.
Advishenya adviṣenya nicht übelwollend , wohlwollend.
Advitiya advitīya Adj. zweitlos.
Adviyoni adviyoni Adj. nicht aus zwei.
Adya adya heute ; jetzt.
Adyabija ādyabīja n. Urgrund.
Adyadya ādyādya Adj. der je vorangehende.
Adyahrita adyāhṛta Adj. heute herbeigeholt.
Adyanta ādyanta n. Sg. und m. Pl. [ Anfang und Ende.
Adyantavant ādyantavant Adj. [ Anfang und Ende habend.
Adyantayamaka ādyantayamaka n. gleichlautende Silben am Anfange und am Schluss eines Shloka.
Adyarabhya adyārabhya von heute an , von jetzt an.
Adyardhasama ādyardhasama Adj. f. in den beiden ersten Stollen gleich.
Adyartvij ādyartvij m. Oberpriester.
Adyashva adyaśva Adj. das Heute und Morgen enthaltend.
Adyashva adyāśva n. das Heute und Morgen.
Adyashvina adyaśvīna Adj. was heute oder morgen Erfolgen kann.
Adyasutya adyasutyā f. Soma- Kelterung innerhalb eines und desselben Tages.
Adyatana adyatana Adj. heutig , jetzig ; jetzt lebend.
Adyataniya adyatanīya Adj. heutig.
Adyatas adyatas Adv. von heute an.
Adyatva adyatva n. Jetztzeit.
Adyavasana ādyavasāna n. Du. [ Anfang und Ende.
Adyota ādyota m. Licht.
Adyu adyu Adj. nicht brennend.
Adyudatta ādyudātta Adj. den Acut auf der ersten Silbe habend.
Adyuna ādyūna Adj. gefräßig.
Adyut adyut Adj. glanzlos.
Adyutya adyūtya unglückliches Spiel.
Aga āgā f. Intonation , Sangweise , Melodie.
Aga agā nicht gehend.
Agachchha agaccha m. Baum.
Agadankara agadaṃkāra m. Arzt.
Agadha agādha Adj. f. nicht seicht , tief.
Agady agady gesund sein.
Agagra agāgra n. Berggipfel.
Agaja agaja n. Erdharz.
Agama āgama Adj. f. hinzukommend , hinzutretend.
Agama agama Adj. unbeweglich.
Agamakrisara āgamakṛsara m. Krisara zum Willkommen.
Agamana āgamana n. adj. Comp. f. das Ankommen , Ankunft ; das Wiederkommen.
Agamapayin āgamāpāyin Adj. kommend und gehend.
Agamashashkuli āgamaśaṣkulī f. Cashkuli genanntes Backwerk zum Willkommen.
Agamashastra āgamaśāstra n. ergänzende Lehre.
Agamashruti āgamaśruti f. Überlieferung .
Agamavant āgamavant Adj. sich fleischlich vermischend.
Agamika āgamika Adj. durch Überlieferung erlangt.
Agamikam āgāmikaṃ Adj. f. auf die Zukunft bezüglich.
Agamin āgamin Adj. ein Augment.
Agamin āgāmin Adj. kommend , hinzukommend.
Agamishtha āgamiṣṭha Adj. gern kommend zu.
Agamuka āgāmuka Adj. kommend , zu kommen pflegend nach.
Agana āgāna n. das Ersingen , Erlangen durch Singen.
Aganda āgaṇḍa Adv. bis zu den Wangen.
Agandha agandha Adj. geruchlos.
Aganeya agaṇeya Adj. unzählbar , unberechenbar.
Aganita agaṇita Adj. für Nichts angeschlagen.
Agantar āgantar Nom.ag. als Fut. wird kommen.
Agantavya āgantavya n. impers. veniendum.
Agantavya agantavya Adj. worauf man nicht treten kann.
Agantu āgantu Adj. herankommend , herbeikommend ; m. Ankömmling , Fremdling , [ Gast.
Agantuja āgantuja Adj. zufällig , entstanden.
Aganya agamya Adj. unzugänglich.
Aganyagamana agamyāgamana n. das Beiwohnen einer Frau , der man nicht beiwohnen darf.
Aganyagamin agamyāgāmin Adj. einer Frau beiwohnend , der man nicht beiwohnen darf.
Agara agāra m. selten und n. Behausung , Haus.
Agara āgāra n. Gemach , Wohnung.
Agaradahin agāradāhin Adj. der ein Haus in Brand steckt , Brandstifter.
Agaragodhika āgāragodhikā f. Hauseidechse.
Agarbha agarbhā Adj. f. nicht trächtig.
Agarhita agarhita Adj. nicht getadelt , nicht geringschätzig behandelt.
Agari agarī f. Andropogon_serratus.
Agarin agārin Adj. ein eigenes Hauswesen habend.
Agartamit agartamit Adj. nicht in eine Grube versenkt.
Agas āgas n. Ärgernis , Anstoß , zugefügtes Leid.
Agaskarin āgaskārin Adj. der sich gegen Jmd.
Agasti agastī f. das Weib des Agastya.
Agasti agasti m. Name eines alten Rishi. Die Saga lässt ihn aus dem in einen Wasserkrug gefallenen Samen von Mitra und Varuna entstehen und das Meer austrinken. Er steht in besonderer Beziehung zum Süden. Pl. seine Nachkommen.
Agastyargha agastyārgha m. ein dem Canopus bei seinem heliakischen Aufgange dargebrachter Argha.
Agastyay agastyāy dem Agastya gleichen.
Agastyodaya agastyodaya m. (Aufgang des Canopus) der te Tag in der dunklen Hälfte des Monats Bhadra.
Agata āgata m. Ankömmling , [ Gast.
Agata agata Adj. noch nicht gegangen.
Agatagama āgatāgama Adj. der sich die Kenntnis von Etwas.
Agatar āgātar Nom.ag. Ersinger.
Agatar agātar Nom.ag. schlechter Sänger.
Agatatva āgatatva n. das Gekommensein.
Agati āgati f. Ankunft , Wiederkunft.
Agati agati f. Unmöglichkeit irgendwohin zu gehen , zu gelangen.
Agatika agatika Adj. f. keinen Ausweg habend , nicht Wissend was zu tun.
Agatika agatīka Adj. f. nicht zu gehen , nicht zu wandeln.
Agaukas agaukas m. Vogel.
Agavina āgavīna Adj. der so lange arbeitet , bis ihm die dafür versprochene Kuh übergeben wird.
Agaviya āgāvīya n. das mit den Worten.
Agavyuti agavyūti Adj. ohne Weideland , unfruchtbar.
Agdhad agdhād Adj. Ungegessenes essend.
Ageya āgeya Adj. zart , leise) anzustimmen.
Agha agha Adj. schlimm , gefährlich.
Aghahan aghāhan n. Unglückstag.
Aghahara aghahāra m. ein schlimmer Räuber , Räuberhauptmann.
Aghakrit aghakṛt Adj. Schaden zufügend.
Aghala aghala Adj. f. schlimm.
Aghamara aghamāra Adj. Schlimmen Tod bringend.
Aghamarshana aghamarṣaṇa Adj. Sünden vergebend.
Aghana aghana Adj. nicht dick , flüssig.
Aghapaha aghāpaha Adj. Sünden tilgend.
Aghara āghāra m. Sprengung von Fett in das Opferfeuer.
Agharin aghārin Adj. nicht salbend.
Agharmadhaman agharmadhāman m. der Mond.
Agharshana āgharṣaṇa n. das Reiben.
Agharud agharud Adj. hässlich heulend.
Aghashansa aghaśaṃsa Adj. Böses wünschend , auf Unheil bedacht , böswillig.
Aghashansahan aghaśaṃsahan Adj. Böswillige vernichtend.
Aghashansin aghaśaṃsin Adj. eine Schuld bekennend.
Aghata aghāta m. Nichtverletzung.
Aghata āghāta m. am Ende eines Comp. Schläger.
Aghata āghāṭa m. Zimbel , Klapper.
Aghatakala āghātakāla m. kritische , gefährliche Zeit.
Aghatana āghātana Schlachthaus , Schlachtstätte.
Aghatana āghatana Schlachthaus.
Aghatin aghātin nicht schädigend , unschädlich.
Aghatitaghatita aghaṭitaghaṭita Adj. schlecht zusammengefügt.
Aghattaka āghaṭṭaka m. Desmochaeta_atropurpurea.
Aghavant aghavant Adj. schuldvoll.
Aghavighatakartar aghavighātakartar Nom.ag. Sünden , Schuld tilgend.
Aghavisha aghaviṣa Adj. f. gefährliches Gift führend.
Aghavriddhimant aghavṛddhimant Adj. mit einem Wachsen der Sünde verbunden.
Aghay aghāy Schaden zufügen wollen.
Aghay aghay sündigen.
Aghayu aghāyu Adj. der Schaden zufügen will , boshaft.
Aghnant aghnant Adj. nicht tötend.
Aghnya aghnya Stier.
Aghora aghora Adj. nicht grausig.
Aghorachaksus aghoracakṣus Adj. kein grausiges Auge , keinen bösen Blick habend.
Aghoraghanta aghoraghaṇṭa m. ein Verehrer der Devi in einer best. Form.
Aghoraghorarupa aghoraghorarūpa Adj. von nicht grausiger und zugleich grausiger Gestalt.
Aghorarudra aghorarudra m. eine Form des Shiva.
Aghorashivacharya aghoraśivācārya m. Name eines Lehrers.
Aghosha āghoṣa m. Anruf.
Aghoshamahapranaprayatnavant aghoṣamahāprāṇaprayatnavant Adj. mit Tonlosigkeit und starkem Hauche articulirt.
Aghoshana āghoṣaṇā f. öffentliches Ausrufen , Bekanntmachen.
Aghrana āghrāṇa n. das Riechen.
Aghranatva aghrāṇatva n. Geruchlosigkeit.
Aghrata āghrāta n. eine der zehn Weisen , auf welche eine Eklipse (angeblich) Erfolgt.
Aghratar aghrātar Nom.ag. nicht riechend.
Aghreya āghreya Adj. zu riechen.
Aghreya aghreya Adj. woran man nicht riechen darf.
Aghrina aghṛṇa Adj. ohne Mitleid , hartherzig.
Aghrini āghṛṇi Adj. glühend , glutstrahlend.
Aghrinivasu āghṛṇīvasu Adj. glutreich.
Aghurna āghūrṇa Adj. wankend , schwankend.
Agira agira m. Feuer.
Agiraukas agiraukas Adj. der sich durch kein Lied zum Verweilen bringen lässt.
Aglasnu aglāsnu Adj. gesund.
Agman agman n. Kampf , Schlacht.
Agnapaushna āgnāpauṣṇa Adj. dem Agni und Pushan gehörig.
Agnaukarana agnaukaraṇa n. BrandOpfer.
Agnavaishnava āgnāvaiṣṇava Adj. dem Agni und Vishnu gehörig.
Agnayi agnāyī f. Agnis Gattin.
Agnendra āgnendra Adj. f. dem Agni und Indra geweiht.
Agneya āgneya Adj. f. dem Feuer oder Feuergotte gehörig , -geweiht , zu ihm in Beziehung stehend.
Agneyaindra āgneyaindra Adj. Agni und Indra gehörig.
Agni agni m. Feuer.
Agnibahu agnibāhu m. Rauch.
Agnibha agnibha n. Gold.
Agnibhrajas agnibhrājas Adj. von feurigem Glanze.
Agnibhu agnibhū aus Feuer entstanden , Agnis Sohn.
Agnibija agnibīja n. Gold.
Agnichakra agnicakra n. Feuerbereich.
Agnichaya agnicaya m. das Schichten des Feueraltars.
Agnichayana agnicayana n. das Schichten des Feueraltars.
Agnichit agnicit Adj. der den Feueraltar schichtet.
Agnichitvant agnicitvant Adj. reich an Agnikits.
Agnichitya agnicityā f. Schichtung des Feueraltars.
Agnida agnida Adj. Feuer anlegend , Brandstifter.
Agnidagdha agnidagdha durch Feuer gebrannt , verbrannt.
Agnidaha agnidāha m. Brandwunde.
Agnidamani agnidamanī f. Solanum_Jacquini.
Agnidevata agnidevata Adj. Agni zur Gottheit habend.
Agnidh agnidh m. der mit dem Anzünden des heiligen Feuers beauftragte Priester.
Agnidh agnīdh m. der mit dem Anzünden des heiligen Feuers beauftragte Priester.
Agnidhana agnidhāna n. Feuerbehälter.
Agnidhra āgnīdhra Adj. vom Feueranzünder herrührend , ihm gehörig.
Agnidhriya āgnīdhrīya Adj. im Agnidhra )a) befindlich.
Agnidhrya āgnīdhrya Adj. f. dem Agnidhra )a) gehörig.
Agnidipana agnidīpana Adj. f. die Verdauung fördernd.
Agnidipta agnidīpta Adj. feuerglühend.
Agnidipti agnidīpti f. Tätigkeit der Verdauung.
Agnidish agnidiś f. Südost.
Agniduta agnidūta Adj. Agni zum Boten habend , von A. überbracht.
Agnigarbha agnigarbha Adj. f. Feuer im Schoße bergend.
Agnigrantha agnigrantha m. Titel einer Schrift.
Agnigriha agnigṛha n. der Ort , wo das heilige Feuer aufbewahrt wird.
Agnihavana agnihavana n. BrandOpfer.
Agnihoma agnihoma m. FeuerOpfer.
Agnihotar agnihotar Adj. Agni zum Opferer habend.
Agnihotrahavani agnihotrahavaṇī f. FeuerOpferlöffel.
Agnihotrahoma agnihotrahoma m. FeuerOpferspende.
Agnihotrahut agnihotrahut Adj. FeuerOpfer darbringend.
Agnihotrahuti agnihotrāhuti f. FeuerOpferspende.
Agnihotrasthali agnihotrasthālī f. FeuerOpfertopf.
Agnihotravrit agnihotrāvṛt f. das bloße FeuerOpfer ohne Sprüche.
Agnihotrayanin agnihotrāyaṇin Adj. der bloß das FeuerOpfer darbringt.
Agnihotreshti agnihotreṣṭi f. FeuerOpferdarbringung.
Agnihotrin agnihotrin Adj. FeuerOpfer darbringend , das heilige Feuer unterhaltend.
Agnihut agnihut Adj. im Feuer geOpfert.
Agnija agnija Adj. feuergeboren.
Agnija agnijā Adj. feuergeboren.
Agnijanman agnijanman Adj. feuergeboren.
Agnijihva agnijihva Adj. den Agni zur Zunge habend , durchs Feuer die Opfer verzehrend.
Agnijihva agnijihvā f. Feuerzunge , Feuerflamme.
Agnijivin agnijīvin Adj. durch Feuer seinen Lebensunterhalt habend.
Agnijvala agnijvālā f. Feuerflamme.
Agnijvalitatevrana agnijvalitatevrana Adj. mit einer im Feuer glühend gemachten Spitze versehen.
Agnijyotis agnijyotis Adj. flammend.
Agnika āgnika Adj. f. zur Schichtung des Feuers , zum FeuerOpfer gehörig.
Agnika agnika m. wohl Semecarpus_Anacardium.
Agnikalpa agnikalpa Adj. feuerartig.
Agnikana agnikaṇa m. Feuerfunken.
Agnikarika agnikārikā f. Anlegung des heiligen Feuers.
Agnikarman agnikarman n. Feuergeschäft (Schichtung des Feuers.
Agnikarya agnikārya n. die dabei hergesagten Gebete.
Agnikashtha agnikāṣṭha n. Aloeholz.
Agnikashyapiya agnikaśyapīya Adj. über Agni und Kashyapa handelnd.
Agnikautuka agnikautuka n. eine durch Feuer hervorgebrachte.
Agniketu agniketu Adj. Feuer zum Wahrzeichen habend.
Agnikona agnikoṇa m. Südost.
Agnikriya agnikriyā f. Feueranlegung , Sorge ums Feuer.
Agniksetra agnikṣetra n. der für den Feueraltar bestimmte Platz.
Agnikukkuta agnikukkuṭa m. Feuerbrand.
Agnikunda agnikuṇḍa n. ein Becken mit glühenden Kohlen.
Agniloka agniloka m. Agnis Welt.
Agniman agniman m. das Feuersein.
Agnimandya agnimāndya n. träge Verdauung.
Agnimani agnimaṇi m. der Stein Suryakanta.
Agnimant agnimant Adj. am Feuer befindlich.
Agnimantha agnimantha m. Premna_spinosa.
Agnimanthana agnimanthana n. das Erzeugen von Feuer durch Reibhölzer.
Agnimaruta āgnimāruta Adj. dem Agni und den Marut gehörig.
Agnimaya agnimaya Adj. f. feurig.
Agnimindha agnimindha m. der mit dem Anzünden des Feuers beauftragte Priester.
Agnimudha agnimūḍha Adj. durch Feuer.
Agnimukha agnimukha m. Gottheit .
Agninaksatra agninakṣatra n. Agnis Mondhaus.
Agninaman agnināman n. ein Name Agnis.
Agnindhana agnīndhana n. das Anzünden des heiligen Feuers.
Agninidhana agninidhāna n. das Einsetzen des Feuers.
Agninityadharin agninityadhārin Adj. stets das Feuer unterhaltend.
Agninunna agninunna Adj. durch Feuer.
Agnipada agnipada Adj. dessen Tritte Feuer sind.
Agnipaniyavrata agnipānīyavrata n. die Observanz , zuerst ins Feuer und dann ins Wasser sich zu stürzen.
Agniparichchhada agniparicchada m. das zu einem FeuerOpfer erforderliche Geräte.
Agniparikriya agniparikriyā f. Pflege des heiligen Feuers.
Agnipariksa agniparīkṣā f. Feuerprobe.
Agniparishkriya agnipariṣkriyā f. Pflege des heiligen Feuers.
Agniparvata agniparvata m. ein feuerspeiender Berg.
Agnipata agnipāta m. Sprung ins Feuer.
Agnipradana agnipradāna n. das dem Feuer Übergeben.
Agnipranayana agnipraṇayana n. das Herbeibringen des Feuers auf den geschichteten Altar.
Agniprastara agniprastara m. Feuerstein.
Agnipuchchha agnipuccha n. der Schwanz des in Vogelgestalt geschichteten Feueraltars.
Agnipura agnipura n. Name einer Stadt.
Agnirahasya agnirahasya n. das Geheimnis des Feuers.
Agniraja agniraja m. Coccinelle.
Agnirajan agnirājan Adj. Agni zum Fürsten habend.
Agniraksana agnirakṣaṇa n. Pflege des heiligen Feuers.
Agnirashi agnirāśi m. ein brennender Scheiterhaufen.
Agniretasa agniretasa Adj. aus Agnis Samen entstanden.
Agnirupa agnirūpa Adj. feuerfarbig.
Agnisada agnisāda m. Nachlass der Verdauung.
Agnisahaya agnisahāya m. wilde Taube.
Agnisajja agnisajjā f. etwa Stockung der Verdauung.
Agnisaksika agnisākṣika Adj. Agni zum Zeugen habend.
Agnisambhava agnisaṃbhava m. Chylus.
Agnisandipana agnisaṃdīpana Adj. die Verdauungskraft erregend.
Agnisankasha agnisaṃkāśa Adj. wie Feuer glänzend.
Agnisanskara agnisaṃskāra m. das mit Feuer vollzogene Sakrament , Verbrennung eines Verstorbenen.
Agnisara agnisāra n. ein aus Kupfervitriol und Curcuma bereitetes Kollyrium.
Agnisava agnisava m. Weihe des Feuers.
Agnisharana agniśaraṇa n. der Ort , wo das heilige Feuer aufbewahrt wird.
Agnishekhara agniśekhara n. Safran.
Agnishesha agniśeṣa m. Feuerrest.
Agnishikha agniśikha Adj. dessen Spitze wie Feuer brennt.
Agnishikha agniśikhā f. Feuerflamme.
Agnishoma agnīṣoma m. Du. Agni und Soma.
Agnishomabhuta agnīṣomabhūta Adj. Agni und Soma seiend.
Agnishomatmaka agnīṣomātmaka Adj. die Natur Agnis und Somas habend.
Agnishomiya agnīṣomīya Adj. dem Agni und Soma geweiht.
Agnishri agniśrī Adj. von der Fracht des Feuers.
Agnishroni agniśroṇi f. Schenkel des Feueraltars.
Agnishtha agniṣṭha m. der unter den Jupa beim Ashvamedha dem Feuer zunächst stehende mittlere (te) Jupa.
Agnishthika agniṣṭhikā f. Feuerbecken.
Agnishtomasad agniṣṭomasad Adj. den Agnishttoma begehend.
Agnishtomasama agniṣṭomasāma das Saman des Agnishtoma.
Agnishtomika āgniṣṭomika Adj. zum Agnishtoma gehörig.
Agnishtut agniṣṭut m. der erste Tag des Agnishtoma.
Agnishushrusha agniśuśrūṣā f. aufmerksame Pflege des Feuers.
Agnishvara agnīśvara m. eine Statue des Agni.
Agnishvatta agniṣvātta Adj. vom Feuer verzehrt.
Agnistambha agnistambha Stillung des Feuers.
Agnisthala agnisthala n. Feuerplatz.
Agnistoka agnistoka m. Funke.
Agnitap agnitap Adj. sich am Feuer wärmend.
Agnitapas agnitapas Adj. wie Feuer glühend.
Agnitapta agnitaptā f. das Feuersein.
Agnitapta agnitapta Adj. feuerglühend.
Agnitejas agnitejas Adj. mit Agnis Schärfe.
Agnivadin agnivādin m. Verehrer des Feuers.
Agnivaha agnivāha m. Rauch.
Agnivallabha agnivallabha m. Shorea_robusta und das Harz derselben.
Agnivant agnivant Adj. am Feuer befindlich.
Agnivardhaka agnivardhaka die Verdauung befördernd.
Agnivarna agnivarṇa Adj. f. feuerfarbig.
Agnivaruna āgnivāruṇa Adj. f. dem Agni und Varuna gehörig.
Agnivasas agnivāsas Adj. mit feuerfarbenem Gewande.
Agnivat agnivat Adv. wie beim Schichten des Feuers.
Agnivela agnivelā f. die Zeit , da man die Feuer zu entzünden pflegt , Nachmittag.
Agniveshman agniveśman m. der te Tag des Karmamasa.
Agniveshya agniveśya m. Name eines Mannes.
Agniveshyayana āgniveśyāyana von Agniveshya stammend.
Agnividha agnividhā f. Weise des Feuers.
Agniviharana agniviharaṇa n. Feuerverteilung , das Wegnehmen der Feuerbrände vom Garhapatya und Verteilung derselben auf die Feuerplätze des Sadas.
Agnivimochana agnivimocana n. das Ausspannen des Feueraltars.
Agnivirya agnivīrya n. Gold.
Agniya agnīya Adj. auf Agni bezüglich.
Agniyojana agniyojana n. das Anschirren des Feueraltars.
Agnyadhana agnyādhāna das Anlegen des heiligen Feuers.
Agnyadheyika āgnyādheyika Adj. f. zum Anlegen des heiligen Feuers gehörig.
Agnyagara agnyagāra m. Aufbewahrungsort des heiligen Feuers.
Agnyahita agnyāhita Adj. der das heilige Feuer angelegt hat.
Agnyanta agnyanta m. Rand des Feueraltars.
Agnyanvadhana agnyanvādhāna n. das Hinzulegen von Brennholz.
Agnyedha agnyedha m. Feuerentzünder.
Agnyuchchhishta agnyucchiṣṭa n. Asche.
Agnyuktha agnyuktha n. Agni-Spruch .
Agnyupasthana agnyupasthāna n. Verehrung des Feuers.
Agnyutpata agnyutpāta m. eine feurige Erscheinung.
Agnyutsadin agnyutsādin Adj. der das heilige Feuer ausgehen lässt.
Agochara agocara Adj. nicht im Bereich von Etwas seiend , unzugänglich für.
Agocharata agocaratā f. das nicht im Bereich Liegen von.
Agohprapanam agoḥprāpaṇam Adv. so dass eine Kuh es nicht erreicht.
Agohya agohya nicht zu verhüllen.
Agomuch āgomuc Adj. von Schuld befreiend.
Agopa agopā Adj. ohne Hirten , unbehütet.
Agopala āgopāla Adj. bis zu den Kuhhirten herabgehend.
Agorudha agorudha Adj. die Kühe nicht von sich fern haltend.
Agota agotā f. Mangel an Kühen.
Agotra agotra Adj. ohne Geschlechtsnamen.
Agrabhaga agrabhāga m. Oberteil , Spitze , Gipfel.
Agrabhana agrabhaṇa Adj. ungreifbar , unfassbar.
Agrabhojanika āgrabhojanika Adj. dem man zuerst das Essen reicht.
Agrabhu agrabhū Adj. an der Spitze stehend.
Agrabhuj agrabhuj Adj. zuerst essend.
Agrabhumi agrabhūmi f. oberstes Stockwerk.
Agrabija agrabīja Adj. durch Ableger sich fortpflanzend.
Agrachchhada agracchada m. Blattspitze.
Agradanin agradānin Adj. vorher für Andere bestimmte Gaben annehmend.
Agradvan agrādvan Adj. zuerst essend.
Agradvipa agradvīpa Insel.
Agraga agraga Adj. vorangehend.
Agragamin agragāmin Adj. vorangehend.
Agraganya agragaṇya Adj. würdig an der (die) Spitze von Gen.) gerechnet (gestellt) zu werden.
Agraha āgraha m. das Sichklammern an Etwas , Bestehen , Versessensein auf , Hartnäckigkeit , Grille.
Agrahana agrahaṇa Adj. nicht ausdrücklich erwähnt , genannt.
Agrahara agrahāra m. in mit bestimmten Vorrechten an Brahmanen verliehenes Grundstück.
Agrahasta agrahasta m. Finger.
Agrahayana agrahāyaṇa m. der [ Anfang des Jahres , der Monat Marjashirsha.
Agrahayanaka āgrahāyaṇaka Adj. am Vollmondstage im Monat Marjashirsha zu bezahlen.
Agrahayanika āgrahāyaṇika Adj. zum Vollmondstage im Monat Margashirsha in Beziehung stehend. an diesem Tage zu bezahlen.
Agrahin agrāhin Adj. nicht fassend.
Agrahya agrāhya Adj. nicht zu packen , fassen.
Agrahyaka agrāhyaka Adj. unfassbar , unerkennbar.
Agrahyanamaka agrāhyanāmaka f. einen unbegreiflichen Namen führend.
Agrahyatva agrāhyatva n. Unwahrnehmbarkeit.
Agraja agrajā Adj. zuerst geboren.
Agraja agraja Adj. zuerst geboren.
Agrajangha agrajaṅghā f. Schein-Beiname.
Agrajanman agrajanman m. ein älterer Bruder.
Agrajataka agrajātaka ein Brahmane.
Agrajihva agrajihva n. Zungenspitze.
Agrajya agrajyā f. the sine of amplitude.
Agrakara agrakara m. Finger und zugleich der erste Strahl.
Agrakaya agrakāya m. Vorderkörper.
Agraksan agrākṣan n. Seitenblick.
Agralohita agralohitā f. eine dem Spinat verwandte Gemüsepflanze.
Agramahishi agramahiṣī f. die erste , vornehmste Gemahlin eines Fürsten.
Agramansa agramāṃsa n. Herz.
Agranakha agranakha Nagelspitze.
Agranasika agranāsikā f. Nasenspitze ; Schnabelspitze.
Agranika agrānīka n. Spitze des Heeres , Vordertreffen.
Agraniti agraṇīti f. die erste Darbringung.
Agranyabhojin agrāmyabhojin Adj. keine im Dorfe bereitete Speise genießend.
Agrapa agrapā Adj. zuerst von Etwas trinkend.
Agrapada agrapāda m. Fußspitze.
Agrapaka agrapāka m. die Erstlinge einer Frucht.
Agraparni agraparṇī f. carpopogon pruriens.
Agrapayodhara agrapayodhara m. Brustwarze.
Agrapeya agrapeya n. Vorrang im Trinken , der erste Trunk.
Agrapradayin agrapradāyin Adj. zuerst reichend.
Agraprashirna agrapraśīrṇa Adj. am Gipfel zerbrochen.
Agrapuja agrapūjā f. die erste Ehre , Vorrang , Ehrengabe.
Agrasana agrāsana n. Ehrensitz.
Agrasandhya agrasaṃdhyā f. Morgenröte.
Agrasara agrasara Adj. vorangehend.
Agrashana agrāśana Adj. vor Jmd Abl.) essend.
Agrashas agraśas Adv. von [ Anfang an.
Agratahsara agrataḥsara Adj. f. vorangehend.
Agratas agratas Adj. vorn , voran , vor sich , vor sich hin.
Agrathana āgrathana n. das Schürzen , Umbinden.
Agravant agravant Adj. zuoberst befindlich.
Agravega agravega m. Hauptströmung.
Agravira agravīra m. Hauptheld.
Agrayana agrayāna n. das Hinaustreten vor das Heer in der Absicht den Feind herauszufordern.
Agrayana āgrayaṇa m. Erstling , eine Soma-Libation beim.
Agrayanagra āgrayaṇāgra Adj. mit der Agrayana-Libation beginnend.
Agrayanapatra āgrayaṇapātra n. der zur Darbringung der Agrayana-Libation bestimmte Becher.
Agrayaneshti āgrayaṇeṣṭi f. ErnteOpfer.
Agrayatar agrayātar Nom.ag. vorangehend.
Agrayavan agrayāvan Adj. vorangehend.
Agrayayin agrayāyin Adj. vorangehend ; der beste unter.
Agrayodhin agrayodhin Adj. vorkämpfend , Vorkämpfer.
Agrebhru agrebhrū Adj. etwa voran , zuerst sich drehend.
Agredidhishu agredidhiṣu m. ein Mann , der in erster Ehe mit einer Witwe verheiratet ist.
Agrega agrega vorangehend.
Agregu agregū Adj. sich vorwärts bewegend.
Agreni agreṇī Adj. vorangehend , Anführer.
Agrepa agrepā voran , zuerst trinkend.
Agresara agresara Adj. f. voran gehend.
Agresarika agresarika Adj. voran gehend.
Agretana agretana Adj. vorn befindlich , nächst folgend.
Agretvari agretvarī Adj. f. voran gehend.
Agrevadha agrevadha Adj. treffend was vor Einem steht.
Agrevana agrevaṇa n. Waldrand.
Agribhita agṛbhīta Adj. unergreifbar , unbezwinglich.
Agribhitashochis agṛbhītaśocis Adj. von unfassbarem Glanze.
Agrihya agṛhya Adj. unfassbar.
Agrihyamanakarana agṛhyamāṇakāraṇa Adj. bei dem keine eigennützigen Motive wahrgenommen werden.
Agrima agrima Adj. f. voranstehend , der vordere.
Agriya agriya Adj. an der Spitze stehend , der erste.
Agriya agrīya Adj. vorzüglich.
Agropaharaniya agropaharaṇīya Adj. bezüglich auf das , was zuerst anzuwenden ist.
Agru agru ledig , unverheiratet.
Agrya agrya Adj. f. an der Spitze stehend.
Agu agu Adj. der keine Kühe hat.
Agudha agūḍha Adj. nicht versteckt.
Agudhagandha agūḍhagandha n. Asafoetida.
Agunajna aguṇajña Adj. Verdienste nicht schätzend.
Agunatva aguṇatva n. Qualitätslosigkeit.
Agunavant aguṇavant Adj. qualitätslos.
Agunibhuta aguṇībhūta Adj. nicht zu etwas Untergeordnetem geworden.
Agunin aguṇin Adj. ohne Vorzüge.
Agupta agupta Adj. unbehütet.
Agur āgur f. zustimmender Ausruf.
Agurana āguraṇa n. das Aussprechen der Agur.
Agurava āgurava Adj. f. vom Aloeholz herrührend.
Agurtin āgūrtin Adj. der die Agur vollbringt.
Aguru aguru Adj. nicht schwer , leicht.
Aguruprayukta aguruprayukta Adj. nicht vom Lehrer angewiesen.
Agurushinshapa aguruśiṃśapā f. Dalbergia_Sissoo.
Aha āha Interj. des Vorwurfs , Befehls.
Ahaha ahaha der freudigen oder traurigen Überraschung.
Ahahsahasra ahaḥsahasra n. Tausend Tage.
Ahahsaman ahaḥsāman n. ein am Tage zu singendes Saman.
Ahahsandhimant ahaḥsaṃdhimant Adj. wobei ein Zusammentreffen zweier Tage stattfindet.
Ahaituka ahaituka Adj. f. keine Ursache habend , unbegründet.
Ahakam ahakam ich.
Ahala ahala pfluglos, ohne Pflug.
Ahaleya ahāleya m. kein Haleya.
Ahallika ahallika m. etwa Schwätzer.
Aham aham Nom. Sg. ich.
Ahambuddhi ahaṃbuddhi f. die Meinung , das man Ich sei.
Ahammamabhimana ahaṃmamābhimāna m. die falsche Voraussetzung , dass es ein Ich und ein Mein gebe.
Ahammamata ahaṃmamatā f. das Gefühl des Ich und des Mein.
Ahammana ahaṃmana Adj. für sich haben wollend.
Ahammuni ahaṃmuni m. ein Jaina .
Ahampurushika ahaṃpuruṣikā f. Selbstüberhebung.
Ahampurva ahaṃpūrva Adj. begierig , der Erste zu sein.
Ahan ahan Tag.
Ahanana āhanana n. das Anschlagen , Aufschlagen.
Ahananya āhananya Adj. beim Anschlagen.
Ahanas āhanas Adj. schwellend , strotzend.
Ahanasya āhanasya n. Geilheit.
Ahandhi ahaṃdhī f. die Meinung , dass man Ich sei.
Ahankara ahaṃkāra m. Ichbewusstsein.
Ahankarana ahaṃkaraṇa n. das Meinen , dass man das Ich sei.
Ahankaravant ahaṃkāravant Adj. von sich eingenommen , dünkelhaft.
Ahankarika āhaṃkārika Adj. zum Ahamkara in Beziehung stehend.
Ahankartavya ahaṃkartavya Adj. das Objekt des Ahamkara seiend.
Ahankarya ahaṃkārya Adj. das Objekt des Ahamkara seiend.
Ahankrita ahaṃkṛta Adj. ein Bewusstsein von seinem Ich habend.
Ahankriti ahaṃkṛti f. die Meinung , dass man das Ich sei.
Ahannaman ahaṃnāman Adj. Ich heißend.
Ahanrahita ahaṃrahita Adj. frei von der Meinung , dass man das ich sei.
Ahanshreyas ahaṃśreyas ein für sich in Anspruch genommener Vorrang.
Ahanta ahantā f. das Gefühl des Ich.
Ahantar ahantar Nom.ag. kein Vernichter.
Ahantya ahantya Adj. untreffbar , unverwundbar.
Ahanya ahanya diurnus , täglich.
Ahanyamana ahanyamāna Adj. nicht geschlagen , nicht getroffen werden.
Ahanyu ahaṃyu Adj. stolz , hochmütig.
Ahara āhāra Adj. f. am Ende eines Comp. herbeiholend , verschaffend.
Ahara āhara Adj. am Ende eines Comp. herbeitragend , bringend.
Aharabhumi āhārabhūmi f. Speiseplatz.
Aharagama aharāgama m. Tagesanbruch, Morgendämmerung.
Aharahahkarman aharahaḥkarman n. tägliche Beschäftigung.
Aharaka āhāraka Adj. allaturus.
Aharana āharaṇa Adj. entwendend.
Aharasambhava āhārasaṃbhava m. Chylus.
Aharavritti āhāravṛtti f. Lebensunterhalt.
Aharay āhāray seine Mahlzeit einnehmen.
Aharayant ahārayant Adj. nicht verlierend.
Aharayojana āhārayojana n. Speisebereitung.
Aharbandhava aharbāndhava m. die Sonne.
Aharbhaj aharbhāj Adj. am Tage Teil habend.
Ahardiva ahardiva Adj. f. tagtäglich.
Ahardivi ahardivi Loc. Tag für Tag.
Ahardrish ahardṛś Adj. den Tag sehend , lebend.
Ahargana ahargaṇa m. eine Reihe von Tagen.
Aharika aharika Adj. f. nicht das Wort.
Aharin āhārin Adj. sammelnd , lesend.
Aharita aharita Adj. nicht gelb.
Aharjaram aharjaram Adv. bei schwindenden Tagen , im laufe der Tage.
Aharjata aharjāta Adj. am Tage geboren , nicht dämonisch.
Aharloka aharlokā Adj. f. Bezeichnung bestimmter Backsteine.
Aharmani aharmaṇi m. die Sonne.
Aharmukha aharmukha n. Tagesanbruch, Morgendämmerung.
Aharnishivyapaka aharniśivyāpaka m. Händler.
Aharpati aharpati m. Herr des Tages.
Aharshamaya aharṣamaya Adj. nicht aus Freude bestehend.
Aharshana aharṣaṇa n. kein Reiz zum Koitus, Beischlaf, Sex.
Ahartar āhartar Nom.ag. Herbeiholer , Bringer , Verschaffer.
Ahartavai āhartavai Dat. inf. herbeizuholen.
Aharvid aharvid Adj. der Tage kundig.
Aharvyasa aharvyāsa m. Tagdiameter , das Doppelte des Tag-Sinus.
Aharvyatyasam aharvyatyāsam Adv. mit Umstellung der Tage.
Aharya āhārya Adj. herbeizuholen , herbeizuschaffen.
Aharya ahārya Adj. was nicht fortgenommen werden darf oder kann , unnehmbar , nicht stehlbar.
Ahashshas ahaśśas Adv. tagweise.
Ahaskara ahaskara m. die Sonne.
Ahaspatya āhaspatya Adj. dem Herrn des Tages (der Sonne) gehörig.
Ahasta ahasta Adj. f. handlos.
Ahastabharana ahastābharaṇa Adj. ohne Handschmuck.
Ahata āhata Adj. angeschlagen.
Ahata ahata Adj. nicht geschlagen , unverletzt.
Ahatalaksana āhatalakṣaṇa Adj. in gutem Rufe stehend.
Ahatata ahatatā f. Unversehrtheit.
Ahatavasas ahatavāsas Adj. ein neues Kleid anhabend.
Ahatavisarga āhatavisarga Adj. wo der Visarga in.
Ahati āhati f. Schlag , Stoß.
Ahati ahati f. Unversehrtheit.
Ahatyavada āhatyavāda m. ausdrückliche Erklärung.
Ahavabhumi āhavabhūmi f. Kampfplatz.
Ahavana āhavana n. Opferspende.
Ahaviryajin ahaviryājin Adj. nicht mit Havis Opfernd.
Ahavis ahavis Adj. nicht Opfernd.
Ahavishya ahaviṣya m. oder n. nicht zur Opfergabe geeigneter Reis u.s.w.
Ahela ahelā f. kein Spaß , voller Ernst.
Ahelant aheḻant nicht unwillig , geneigt.
Aheru aheru m. Asparagus_racemosus Willd.
Ahetu ahetu m. keine Ursache , Veranlassung.
Ahetuka ahetuka Adj. unbegründet.
Aheturuj aheturuj Adj. ohne Anlass schmerzend.
Ahetutva ahetutva n. das keine Ursache , Hauptursache Sein.
Aheya āheya Adj. einer Schlange gehörig.
Ahi ahi m. Schlange , Natter.
Ahi ahī m. Schlange.
Ahibhanu ahibhānu Adj. glänzend wie eine Schlange.
Ahibhaya ahibhaya n. Furcht eines Fürsten vor seinen Untertanen.
Ahibhayada ahibhayadā f. Flacourtia_cataphracta_Roxb.
Ahibhuj ahibhuj m. Pfau.
Ahibija ahibīja n. Mohnsamen.
Ahichchhattra āhicchattra Adj. f. aus.
Ahichchhattra ahicchattra m. ein best. vegetabilisches Gift und Odina_pinnata_L.
Ahichchhattraka ahicchattraka n. eine Art Staubpilz.
Ahichchhattrika āhicchattrika m. ein Bewohner von.
Ahidant ahidant Adj. schlangenzähnig.
Ahideva ahideva das Mondhaus Aclesha.
Ahidvish ahidviṣ m. Ichneumon.
Ahigandha ahigandhā f. die Ichneumonpflanze.
Ahighna ahighna n. Tötung der Schlange.
Ahigopa ahigopa Adj. f. von der Schlange bewacht.
Ahihatya ahihatya n. Erschlagung der Schlange.
Ahihrada ahihrada m. Schlangensee.
Ahijahaka ahijāhaka m. Eidechse.
Ahijambhana ahijambhana n. ein Schlangen vernichtendes Mittel.
Ahijihvika ahijihvikā f. Asparagus_racemosus.
Ahika āhika m. der niedersteigende Knoten.
Ahika ahikā f. Salmalia_malabarica_Sch._u._Endl.
Ahikanta ahikānta m. Wind.
Ahikosha ahikośa m. eine abgestreifte Schlangenhaut.
Ahikutin ahikuṭin m. Feldlerche.
Ahilata ahilatā f. die Ichneumonpflanze.
Ahilolika ahilolikā f. Flacourtia_cataphracta.
Ahima ahima Adj. f. ohne Kälte , nicht kalt , warm.
Ahimakirana ahimakiraṇa m. die Sonne.
Ahimanshu ahimāṃśu m. die Sonne.
Ahimant ahimant Adj. schlangenreich.
Ahimanyu ahimanyu Adj. grimmig wie eine Schlange.
Ahimarashmi ahimaraśmi m. die Sonne.
Ahimardani ahimardanī f. die Ichneumonpflanze.
Ahimaya ahimāya Adj. reich an Blendwerken wie eine Schlange.
Ahimukta ahimuktā f. eine Perlenart.
Ahinakarman ahīnakarman Adj. keinen niedrigen Beschäftigungen obliegend oder die (vorgeschriebenen) Handlungen Nicht unterlassend.
Ahinakulika ahinakulikā f. die Feindschaft zwischen Schlange und Ichneumon.
Ahinaman ahināman Adj. was Schlange heißt.
Ahinas ahinas Adj. schlangennasig.
Ahinika āhīnika Adj. f. zu einer mehrtägigen Feier gehörig.
Ahinirvlayani ahinirvlayanī f. eine abgestreifte Schlangenhaut.
Ahinkara ahiṅkāra nicht vom Ausruf.
Ahinsa ahiṃsā f. das Niemand Etwas zu Leide Tun.
Ahinsaka ahiṃsaka Niemand verletzend.
Ahinsana ahiṃsāna Adj. nicht verletzend.
Ahinsra ahiṃsra Adj. nicht verletzend , harmlos.
Ahinsya ahiṃsya Adj. dem man kein Leid zufügen darf.
Ahinsyamana ahiṃsyamāna Adj. nicht verletzt werdend.
Ahiphala ahiphala n. Schlangengurke.
Ahiphena ahiphena m. Opium.
Ahipushpa ahipuṣpa m. Mesua_Roxburghii.
Ahiputraka ahiputraka m. ein Boot von best. Form.
Ahirani ahīraṇi m. eine zweiköpfige Schlange.
Ahiranya ahiraṇya Adj. ohne Gold.
Ahiranyavant ahiraṇyavant Adj. kein Gold besitzend.
Ahirbudhna āhirbudhna das unter Ahirbudhna stehende Mondhaus Uitarabhadrapada.
Ahirbudhnyas ahirbudhnyas der Drache der Tiefe.
Ahiripu ahiripu m. Pfau.
Ahishushmasatvan ahiśuṣmasatvan Adj. dessen Mannen wie Schlangen zischen.
[[Ahitagni]] āhitāgni Adj. der das heilige Feuer angelegt hat , es unterhält.
Ahita ahita Adj. ungeeignet , untauglich.
Ahitakarin ahitakārin Adj. Schaden bringend , nachteilig , schädlich.
Ahitanaman ahitanāman Adj. noch unbenannt.
Ahitasamitka āhitasamitka Adj. der Brennholz zugelegt hat.
Ahiti āhiti f. Anlegung.
Ahitundika āhituṇḍika m. Schlangenbändiger.
Ahivalli ahivallī f. die Betelpflanze .
Ahivishapaha ahiviṣāpahā f. die Ichneumonpflanze.
Ahlada āhlāda m. Erquickung , Erfrischung.
Ahladaka āhlādaka Adj. erquickend , erfrischend.
Ahladana āhlādana n. das Erquicken , Erfrischen.
Ahladaniya āhlādanīya Adj. geeignet zu erquicken , erfrischen.
Ahladin āhlādin Adj. erquickend , erfrischend.
Ahna āhna m. oder n. eine Folge von Tagen.
Ahnavayya ahnavāyya nicht zu leugnen , beseitigen.
Ahnija ahnija Adj. am Tage entstehend , erscheinend.
Ahnika āhnika Adj. was am Tage geschieht , Erfolgt.
Ahnya ahnya n. Tagereise.
Aho aho Interj. der freudigen.
Aho āho Indecl. oder.
Ahoma ahoma m. keine Spende.
Ahomasanyukta ahomasaṃyukta Adj. mit keiner Spende verbunden.
Ahopurushika āhopuruṣikā f. großes Selbstvertrauen.
Ahoratna ahoratna n. das Juwel des Tages , die Sonne.
Ahoratravritta ahorātravṛtta n. Tagkreis.
Ahotar ahotar Nom.ag. kein Opferer , zum Opfern ungeschickt.
Ahrasva ahrasva Adj. nicht kurz.
Ahraya ahraya Adj. keck , kühn.
Ahrayana ahrayāṇa Adj. üppig , keck , kühn.
Ahridaya ahṛdaya Adj. ohne Herz.
Ahridayajna ahṛdayajña Adj. dem Herzen nicht zusagend.
Ahridya ahṛdya Adj. nicht mundend.
Ahrika ahrīka m. ein Buddhist.
Ahrinana ahṛṇāna Adj. nicht grollend , freundlich.
Ahrita ahṛta Adj. nicht hingerissen von.
Ahritayajnakratu āhṛtayajñakratu Adj. ada bereite Opfer zu vollziehen entschlossen.
Ahriti āhṛti f. das Heranziehen.
Ahruta ahruta Adj. nicht schwankend , strauchelnd , geradeaus gehend.
Ahrutabheshaja āhrutabheṣaja Adj. f. das aus der Lage Gekommene heilend.
Ahrutapsu ahrutapsu Adj. geraden , aufrechten Aussehens.
Ahu āhū f. Anruf.
Ahulya āhulya n. Tabernaemontana_coronaria_Willd.
Ahura ahura m. das Feuer im Magen.
Ahurya āhūrya von dem man sich zu beugen hat.
Ahuta āhuta n. das den Menschen darzubringende Opfer , Gastfreundschaft.
Ahuta ahuta Adj. nicht geOpfert , dargebracht , noch nicht geOpfert.
Ahuta ahūta Adj. ungerufen , unaufgefordert.
Ahutabhyudite ahutābhyudite Loc. wenn die Sonne aufgegangen ist , bevor geOpfert worden ist.
Ahutad ahutād Adj. nicht vom GeOpferten genießend , dem nicht gebührt vom Opfer zu essen , oder Nicht geopfertes essend.
Ahutadhyayin āhūtādhyāyin Adj. mit dem Studium wartend , bis man gerufen wird.
Ahutaprapalayin āhūtaprapalāyin Adj. der , wenn er von Gericht zitiert wird , sich aus dem Staube macht.
Ahutasha ahutāśa m. kein Feuer.
Ahutavya āhūtavya Adj. herbeizurufen.
Ahuti āhūti f. Anrufung.
Ahuti āhuti f. Opferspende.
Ahutibhaj āhutibhāj Adj. einer Opferspende teilhaftig.
Ahutikrita āhutikṛta Adj. als Opferspende dargebracht.
Ahutimaya āhutimaya Adj. aus Opferspenden gebildet.
Ahutishtaka āhutīṣṭakā f. Pl. Bezeichnung best. Backsteine.
Ahutivant āhutivant Adj. mit Opferspenden versehen.
Ahutivridh āhutīvṛdh Adj. an Opferspenden sich erfreuend, erfreut, freudevoll.
Ahuvadhyai āhuvadhyai Dat. inf. herbeizurufen.
Ahva āhva Adj. etwa anrufend , herbeirufend.
Ahvala ahvalā f. das Nichtschwanken , Nichtstraucheln , Festigkeit.
Ahvana āhvāna n. das Anrufen , Herbeirufen , Einladung.
Ahvanay āhvānay Jmd Acc.) vor Gericht zitieren.
Ahvaya āhvāya m. Herbeirufung.
Ahvaya āhvaya m. Wette , insbes. bei Tierkämpfen.
Ahvayaka āhvāyaka m. Bote , Gerichtsbote.
Ahvayana āhvayana n. Benennung , Name.
Ahvayayitavya āhvāyayitavya Adj. vor Gericht zu zitieren.
Ahvayitavai āhvayitavai Dat. inf. herbeizurufen.
Ahvayitavya āhvayitavya Adj. aufzufordern , einzuladen.
Ahvriti āhvṛti Adj. hinterlistig.
Aibha aibha Adj. f. einem Elefanten gehörig.
Aichchhika aicchika Adj. der Wahl anheimgestellt.
Aidamparya aidaṃparya n. Hauptsache , Zweck , Ziel.
Aidanyugina aidaṃyugīna Adj. in diesem Zeitalter lebend.
Aidha aidha m. Gedeihen.
Aihalaukika aihalaukika Adj. f. von dieser Welt , in.
[[Aikagnika]] aikāgnika Adj. ein einziges Feuer betreffend.
Aikabhautika aikabhautika Adj. auf einem einzigen Element bestehend.
Aikabhavya aikabhāvya n. das Einssein.
Aikadashina aikādaśina Adj. zu einer Elfzahl gehörig.
Aikadhikaranya aikādhikaraṇya n. Einheit des Bezuges.
Aikadhya aikadhya n. das auf ein Mal.
Aikagarika aikāgārika m. Dieb . f. Diebin.
Aikagavika aikagavika Adj. nur eine Kuh habend.
Aikagrya aikāgrya n. die auf einen Gegenstand gerichtete Aufmerksamkeit.
Aikagunya aikaguṇya n. einfacher Betrag einfaches Maß.
Aikahika aikāhika Adj. f. eintägig , quotidianus.
Aikakalya aikakālya n. Gleichzeitigkeit.
Aikakarnya aikakarmya n. Einheit der Handlung.
Aikamatya aikamatya n. Einmütigkeit , Einstimmigkeit.
Aikanga aikāṅga m. ein Soldat von der Leibwaches.
Aikantika aikāntika Adj. f. alles Andere ausschließend , ausschließlich , absolut.
Aikantya aikāntya n. Ausschliesslichkeit , ein absolutes Verhältnis.
Aikanyika aikānyika Adj. der beim Hersagen einen Fehler gemacht hat.
Aikapadika aikapadika Adj. zu einem einfachen Worte gehörig.
Aikapadya aikapadya n. Worteinheit.
Aikapatya aikapatya n. AlleinHerrschaft über.
Aikara aikāra m. der Laut.
Aikarajya aikarājya n. AlleinHerrschaft.
Aikaratrika aikarātrika Adj. ein Nacht verweilend.
Aikarthya aikārthya n. Einheit der Absicht , des Zwecks.
Aikarupya aikarūpya n. Einzigartigkeit , Identität.
Aikasahasrika aikasahasrika Adj. mit versehen.
Aikashabdya aikaśabdya n. Worteinheit , Identität des Wortes.
Aikashapha aikaśapha Adj. von Einhufern kommend.
Aikashatika aikaśatika Adj. mit versehen.
Aikashranya aikāśramya n. das Bestehen nur eines Stadiums im religiösen Leben.
Aikashrutya aikaśrutya n. Gleichtönigkeit.
Aikasvarya aikasvarya n. das nur einen Akzent Haben.
Aikatnya aikātmya n. Wesenseinheit.
Aikavarnika aikavarṇika Adj. nur einer Kaste zukommend.
Aiksuka aikṣuka Adj. für das Zuckerrohr gut.
Aiksvaka aikṣvāka Adj. f. dem Ikshvaku gehörig.
Aikyabhavayant aikyābhāvayant vereinigend.
Aikyaropa aikyāropa m. Gleichsetzung , Identifikation.
Aila aila m. Metron. des Pururavas. Pl. sein Geschlecht.
Ailaba ailaba m. Lärm , Getöse , Geschrei.
Ailabakara ailabakāra Adj. lärmend.
Ailabrida ailabṛda Nahrung bringend.
Aina aiṇa Adj. f. von der schwarzen Antilope herrührend.
Aindava aindava Adj. f. lunaris.
Aindhana aindhana Adj. aus Brennstoff entstanden.
Aindra aindra Adj. f. dem Indra gehörig , ihm geweiht , von ihm ausgehend.
Aindrabarhaspatya aindrābārhaspatya Adj. Indra und Brihaspati gehörig.
Aindradyunna aindradyumna Adj. auf Indradyumna bezüglich.
Aindrajagata aindrājāgata Adj. an Indra gerichtet und im Gagati-Metrum verfasst.
Aindrajala aindrajāla n. Zauberei.
Aindrajali aindrajāli m. Zauberer.
Aindrajalika aindrajālika Adj. f. mit Zauberei sich abgebend , auf Z. bezüglich.
Aindraluptika aindraluptika Adj. dessen Haare ausfallen.
Aindramaruta aindramāruta Adj. zu Indra und den Marut in Beziehung stehend.
Aindramaruta aindrāmāruta Adj. Indra und den Marut gehörig.
Aindranairrita aindrānairṛta Adj. Indra und Niurrti gehörig.
Aindranila aindranīla Adj. f. aus Saphir gemacht.
Aindrapaushna aindrāpauṣṇa Adj. Indra und Pushan gehörig.
Aindrarbhava aindrārbhava Adj. zu Indra und den Ribhu in Beziehung stehend.
Aindrasaunya aindrāsaumya Adj. Indra und Soma gehörig.
Aindrashira aindraśira m. eine Elefantenart.
Aindraturiya aindraturīya Adj. zum Viertel dem Indra gehörig.
Aindravali aindrāvalī f. Bezeichnung des Lautes.
Aindravaruna aindrāvaruṇa Adj. zu Indra und Varuna in Beziehung stehend.
Aindravayava aindravāyava Adj. Indra und Vayu gehörig.
Aindri aindri m. Patron.a Apratirathas. b Gajantas. c Argunas. d des Affen Valin. Krähe.
Aindriya aindriya die Sinne betreffend , sinnlich wahrnehmbar.
Aindriyedhi aindriyedhī Adj. nur an Sinnengenuss denkend.
Aindushekhara ainduśekhara Adj. dem Shiva gehörig.
Aineya aiṇeya Adj. von einer schwarzen Antilopen Art herrührend.
Ainguda aiṅguda Adj. f. von der Pflanze Inguda herrührend.
Ainika aiṇika Adj. schwarze Antilopen jagend.
Airammada airaṃmada Adj. von Wetterleuchten stammend.
Airanda airaṇḍa aus Ricinus_communis gewonnen.
Aireya aireya n. ein berauschendes Getränk.
Airina airiṇa n. Steppensalz.
Aishamas aiṣamas Adv. heuer.
Aishamastana aiṣamastana heurig.
Aishana aiśāna Adj. f. zu Shiva in Beziehung stehend.
Aishavira aiṣāvīra m. der ein Mann sein will , es aber nicht ist , ein unbedeutender Mann.
Aishika aiśika Adj. zu Ica in Beziehung stehend.
Aishika aiṣīka Adj. aus Halmen bereitet , aus Rohr geflochten.
Aishtaka aiṣṭaka Adj. aus Backsteinen gemacht.
Aishtika aiṣṭika Adj. f. was zum Ishti genannten Opfer gehört , dient.
Aishtikapaurtika aiṣṭikapaurtika Adj. was sich auf Opfer und fromme Werke bezieht.
Aishvara aiśvara Adj. f. einem Gebieter , großen Herrn angemessen , mächtig , majestätisch.
Aishvarya aiśvarya n. der Stand eines großen Herrn. Herrschaft. OberHerrlichkeit über.
Aishvaryavant aiśvaryavant Adj. in Besitz der Herrschaft , OberHerrlichkeit.
Aishya aiśya n. Herrschaft , Macht.
Aishyatsurya aiṣyatsūrya wohin die Sonne alsbald kommen wird.
Aitadatnya aitadātmya n. das dessen-wesen-Sein.
Aitareya aitareya m. Patron. oder Metron. des Mahidasa. Adj. von Aitareya verfasst.
Aitareyaka aitareyaka das von Aitareya verfasste Brahmana .
Aitareyin aitareyin m. Pl. die Schule des Aitareya.
Aitihasika aitihāsika Adj. f. auf eine alte Legende zurückgehend.
Aitihya aitihya n. Überlieferung .
Aiyatya aiyatya n. Quantität , Anzahl , Wert.
Aj aj treiben , antreiben ; wegtreiben.
Aja āja Adj. von der Ziege herrührend , caprinus.
Ajada ajaḍa Adj. f. nicht geistesschwach , bei Verstande.
Ajadani ajādanī f. eine Art Nachtschatten.
Ajadya ājādya m. zum Stamm der Agada gehörig.
Ajagalastana ajāgalastana m. die.
Ajagandha ajagandhā f. Ocimum_villosum.
Ajagandhika ajagandhikā f. Ocimum_villosum.
Ajagandhini ajagandhinī f. Odina_pinnata.
Ajagara ajagara m. eine große Schlange , Boa.
Ajagara ājagara Adj. f. einer Boa gehörig , ihr eigen , sie betreffend , wie sie verfahrend.
Ajagara ajāgara m. Verbesina_prostrata.
Ajagava ajagava m. Name eines Schlangenpriesters. n. Shivas Bogen.
Ajagava ajagāva n. Shivas Bogen.
Ajagava ājagava n. Shivas Bogen.
Ajaghanya ajaghanya Adj. nicht der letzte , Schlechteste , der vorzüglichste.
Ajaghnushi ajaghnuṣī Adj. f. die nicht getötet hat.
Ajagrat ajāgrat Adj. ohne Wachen , nicht wachend.
Ajahallaksana ajahallakṣaṇā f. eine Etwas mittelbar ausdrückende Bezeichnungsweise mit Nichtaufgabe der ursprünglichen Bedeutung des Wortes.
Ajahallinga ajahalliṅga Adj. sein ursprüngliches Geschlecht nicht aufgebend.
Ajahatsvartha ajahatsvārtha Adj. f. seine ursprüngliche Bedeutung nicht aufgebend.
Ajaidaka ajaiḍaka n. Ziegen und Schafe.
Ajaikapadadaivatya ajaikapādadaivatya das unter Agaikapad stehende Mondhaus Purvabhadrapada.
Ajaji ajāji Kümmel.
Ajajiva ajājīva m. Ziegenhirt.
Ajajivana ajajīvana Ziegenhirt.
Ajaka ajakā f. eine junge Ziege.
Ajaka ājaka n. Ziegenherde.
Ajakara ājakāra m. Shivas Stier.
Ajakarna ajakarṇa m. Ziegenohr.
Ajakarnaka ajakarṇaka m. Shorea_robusta.
Ajakava ajakāva Adj. mit einer wammenähnlichen Verzierung versehen.
Ajakripaniya ajākṛpāṇīya Adj. nach Art der Ziege und der Scheere geschehen.
Ajaksi ajākṣī f. Ficus_oppositifolia.
Ajaksira ajākṣīra n. Ziegenmilch.
Ajaksira ajakṣīra n. Ziegenmilch.
Ajalambana ajalambana n. Antimonium.
Ajaloma ajaloma Ziegenhaar.
Ajamayu ajamāyu Adj. wie ein Ziegenbock meckernd.
Ajambha ajambha m. Frosch.
Ajami ajāmi Adj. nicht verschwistert , nicht verwandt.
Ajamikrit ajāmikṛt Brühe.
Ajamodika ajamodikā f. Ligusticum_Ajowan.
Ajana ājāna n. Geburt , Abkunft.
Ajanadeva ājānadeva m. ein Gott von Geburt.
Ajanaja ājānaja Adj. schon von Geburt Etwas seiend.
Ajanajanman ajanajanman m. Bezeichnung Prajapatis (von Narayana erzeugt.
Ajanana ājanana n. Geburt , Ursprung.
Ajanani ajanani f. das Nichtgeborensein.
Ajanant ajānant Adj. nicht kennend , Etwas nicht Wissend.
Ajanashana ajanāśana m. Wolf.
Ajaneya ajāneya Adj. furchtlos.
Ajaneya ājāneya Adj. f. von edler Abkunft.
Ajangala ajāṅgala n. feuchte Gegend.
Ajani ajani Bahn.
Ajani ājāni f. Geburt , Abkunft.
Ajani ājani f. Treibstock.
Ajani ajāni unbeweibt.
Ajanikya ājānikya n. unbeweibt
Ajanma ājanma Adv. von der Geburt an.
Ajanmasurabhipattra ājanmasurabhipattra m. eine Art Ocimum.
Ajantri ajāntrī f. Convolvulus_argenteus.
Ajanubahu ājānubāhu Adj. dessen Arme bis an die Kniee reichen.
Ajanulambin ājānulambin Adj. bis an die Kniee reichend.
Ajanusama ajānusama Adj. höher oder niedriger als das Knie.
Ajanusama ājānusama Adj. kniehoch.
Ajanya ajanya n. ein Unglück verheißendes Naturereignis.
Ajapada ājapāda n. das Mondhaus Purvabhadrapada.
Ajapada ajapada ziegenfüßig.
Ajapala ajapāla m. Ziegenhirt.
Ajapala ajāpāla Ziegenhirt.
Ajapayas ajāpayas n. Ziegenmilch.
Ajara ajara Adj. f. nicht alternd , sich nicht abnutzend , ewig jung.
Ajaramaratva ajarāmaratva n. ewige Jugend und Unsterblichkeit.
Ajarant ajarant nicht alternd.
Ajaratva ajaratva n. das Nichtaltern.
Ajarjarita ājarjarita Adj. etwas zerschlagen , zerfetzt.
Ajarshabha ajarṣabha m. Ziegenbock.
Ajarya ajarya Adj. nicht alternd , vergehend.
Ajashri ajaśrī f. Alaun.
Ajashringi ajaśṛṅgī f. Odina_pinnata.
Ajasra ajasra Adj. f. nicht ermattend , ewig frisch.
Ajasrika ājasrika Adj. beständig , täglich geschehend.
Ajasuta ajāsuta m. Zicklein.
Ajata ajaṭā f. Flacourtia_cataphracta.
Ajata ajāta Adj. nicht geboren , noch nicht geboren.
Ajatakakud ajātakakud Adj. dem der Buckel noch nicht gewachsen ist.
Ajatalonni ajātalomnī Adj. f. so v.a. noch nicht mannbar.
Ajatapaksa ajātapakṣa Adj. dem die Flügel noch nicht gewachsen sind.
Ajataroma ajātaroma Adj. noch unbehaart.
Ajatasara ajātasāra Adj. f. kraftlos.
Ajatashatru ajātaśatru Adj. keine Feinde habend ; dem kein Gegner gewachsen ist.
Ajatashoka ajātaśoka Adj. kummerlos.
Ajataulvali ajātaulvali m. Ziegen.
Ajatavyanjana ajātavyañjana Adj. dem der Bart noch nicht gewachsen ist.
Ajatavyanjanakriti ajātavyañjanākṛti Adj. bei dem sich noch keine Spur von Bart zeigt.
Ajathya ajathyā f. gelber Jasmin.
Ajati ājāti f. Geburt.
Ajatusha ajātuṣa Adj. nicht klebrig.
Ajavas ajavas Adj. nicht rasch.
Ajavasti ajavasti m. Name eines Mannes. Pl. seine Nachkommen.
Ajavika ājāvika Adj. aus Ziegen- und Schaffellen oder Haaren gemacht.
Ajavithi ajavīthī f. Ziegenbahn.
Ajayya ajayya Adj. unbesiegbar.
Ajeya ajeya Adj. unbesieglich.
Aji āji m. f. Wettlauf , Wettkampf , Kampf.
Ajigamishat ajigamiṣat Adj. zu gehen nicht beabsichtigend.
Ajighriksu ājighṛkṣu Adj. anzupacken beabsichtigend.
Ajihina ājihīna m. Name eines Mannes , Pl. seine Nachkommen.
Ajihirshu ājihīrṣu Adj. Etwas Acc.) herbeizubringen beabsichtigend.
Ajihma ajihma Adj. f. nicht krumm , gerade ; redlich.
Ajihmaga ajihmaga Adj. geradeaus gehend.
Ajihmagra ajihmāgra Adj. mit einer geraden Spitze versehen.
Ajihmita ājihmita Adj. etwas seitwärts gezogen.
Ajihva ajihva m. Frosch.
Ajijitya ājijityā f. Sieg im Wettlauf.
Ajijnasu ajijñāsu Adj. nicht wissbegierig.
Ajika ajikā f. junge Ziege.
Ajikava ajīkava n. Shivas Bogen.
Ajikrit ājikṛt Adj. einen Wettkampf anstellend.
Ajila ajīlā f. das Weibchen einer Affenart.
Ajimukha ājimukha n. Vordertreffen.
Ajina ajina n. Fell.
Ajinapattra ajinapattrā Fledermaus.
Ajinasandha ajinasaṃdha m. Kürschner.
Ajinavasin ajinavāsin Adj. in ein Fell gekleidet.
Ajinayoni ajinayoni m. f. die Stätte der Felle.
Ajinin ajinin m. Brahmanenschüler.
Ajipatha ājipatha m. Kampfweg , so v.a. der Weg , auf dem Räuber sich zurückziehen.
Ajipati ājipati m. Herr des Kampfes.
Ajira ajira Adj. f. rasch , beweglich.
Ajiradhiraja ajirādhirāja m. der rasche Oberkönig.
Ajirashochis ajiraśocis Adj. mit beweglichem Feuerschein.
Ajiray ajirāy rasch sein , eilen.
Ajirna ajīrṇa n. Unverdaulichkeit , Indigestion.
Ajirnabhukta ajīrṇabhukta Adj. der Gegessenes nicht verdaut hat.
Ajirnajarana ajīrṇajaraṇa n. eine Art Curcuma.
Ajirnin ajīrṇin Adj. an Indigestion leidend.
Ajirti ajīrti f. Unverdaulichkeit.
Ajishiras ājiśiras n. Vordertreffen.
Ajisrit ājisṛt Adj. einen Wettlauf anstellend.
Ajita ajita Adj. unbesiegt.
Ajita ajīta Adj. unversehrt ; unverwelkt , frisch.
Ajitabhritya ajitabhṛtya Adj. der seine Diener nicht im Zaum zu halten vermag.
Ajitapunarvanya ajītapunarvaṇya n. Ungeschundenheit oder Wiedergewinnung.
Ajitashantistava ajitaśāntistava m. Titel eines Lobliedes.
Ajitatman ajitātman Adj. der sich nicht beherrscht.
Ajitendriya ajitendriya Adj. der seine Sinne nicht beherrscht.
Ajiti ajīti f. Unversehrtheit.
Ajitur ājitur Adj. in Kämpfen siegend.
Ajiva ājīva m. Lebensunterhalt.
Ajiva ajīva Adj. leblos.
Ajivam ājīvam Adj. lebenslang.
Ajivana ājīvana n. Lebensunterhalt.
Ajivana ajīvana Adj. ohne Lebensmittel.
Ajivanarha ajīvanārha Adj. nicht würdig zu leben.
Ajivani ajīvani f. Nichtleben , Tod.
Ajivanika ājīvanika Adj. einen Lebensunterhalt suchend.
Ajivant ajīvant Adj. nicht lebend , leben könnend , sich nicht ernähren könnend.
Ajivita ajīvita n. Nichtleben , Tod.
Ajivitantam ājīvitāntam Adv. lebenslang.
Ajivya ājīvya Adj. zum Lebensunterhalt geeignet , einen L. gewährend.
Ajjala ajjhala m. Kohle.
Ajjata ajjhaṭā f. Flacourtia_cataphracta.
Ajjuka ajjukā f. Hetäre.
Ajna ājñā f. Autorität , unbeschränkte Gewalt.
Ajna ajña Adj. Unwissend , einfältig , dumm , unerfahren.
Ajnabhanga ājñābhaṅga m. Verletzung , Nichtausführung eines Befehls.
Ajnadana ājñādāna n. das Erteilen eines Befehls.
Ajnakara ājñākara m. Diener.
Ajnana ājñāna n. das Erkennen , Verstehen.
Ajnanadhyapana ajñānādhyāpana n. Unwissenheit und das Nichtunterrichten.
Ajnanapurvam ajñānapūrvam Adv. ohne Wissen.
Ajnanartha ajñānārtha Adj. nicht die Bedeutung ``Wissen´´ habend.
Ajnanavant ajñānavant Adj. Unwissend.
Ajnapalana ājñāpālana n. das Befolgen der Befehle.
Ajnaparigraha ājñāparigraha m. das Empfangen eines Befehls.
Ajnapattra ājñāpattra n. ein geschriebener Befehl.
Ajnapti ājñapti f. Anordnung , Befehl.
Ajnapya ājñāpya Adj. zu Jmds Gen.) Befehlen bereit.
Ajnas ajñās Adj. kein Verwandte habend.
Ajnasampadin ājñāsaṃpādin Adj. Befehle ausführend , gehorsam.
Ajnata ajñāta Adj. unbekannt.
Ajnata ajñatā f. Unwissenheit , Dummheit.
Ajnataka ajñātaka Adj. recht unbekannt.
Ajnataketa ajñātaketa Adj. unbekannte Absichten habend.
Ajnatar ājñātar Nom.ag. Bestimmer , Anordner.
Ajnatayaksma ajñātayakṣma m. verborgene Krankheit.
Ajnati ajñāti m. kein Blutsverwandter.
Ajnayin ājñāyin Adj. erkennend.
Ajneya ajñeya Adj. nicht zu Wissen , nicht erkennbar.
Ajosha ajoṣa Adj. kein Genüge habend , unersättlich.
Ajoshya ajoṣya nicht beliebt , willkommen.
Ajra ajra m. Ebene , Flur , Gefilde.
Ajrya ajrya auf der Ebene befindlich.
Ajugupsu ajugupsu Adj. keinen Widerwillen gegen Etwas habend , nicht wählerisch.
Ajuhvant ajuhvant Adj. nicht Opfernd.
Ajur ajur nicht alternd , unvergänglich.
Ajuryant ajūryant Adj. nicht alternd.
Ajushta ajuṣṭa Adj. unangenehm , widerwärtig , unheimlich.
Ajushti ajuṣṭi f. unzufriedenheit.
Ajvin ajvin Adj. sich treibend , sich bewegend.
Ajyadhani ājyadhānī f. Opferschmalzbehälter.
Ajyagraha ājyagraha m. ein Becher Opferschmalz.
Ajyahavis ājyahavis Adj. Schmalzspende habend.
Ajyahoma ājyahoma m. SchmalzOpfer.
Ajyahuti ājyāhuti f. Schmalzspende.
Ajyalepa ājyalepa m. Salbe von Opferschmalz.
Ajyalipta ājyalipta Adj. mit Opferschmalz bestrichen.
Ajyani ajyāni f. Unversehrtheit.
Ajyanta ājyanta m. Ziel eines Wettlaufs.
Ajyapa ājyapa Adj. Opferschmalz trinkend.
Ajyasthali ājyasthālī f. Schmalztopf.
Ajyaushthineya ajyauṣṭhineya Adj. nicht der älteste aus der ersten Ehe des Vaters.
Ajyavari ājyavāri m. das Meer mit Opferschmalz statt Wasser.
Ajyavilapani ājyavilāpanī f. Schmalzpfanne.
Ajyeshtha ajyeṣṭha Adj. nicht der älteste.
Ajyeshthavritti ajyeṣṭhavṛtti Adj. sich nicht wie ein ältester Bruder betragend.
Ajyeyata ajyeyatā f. Ununterdrückbarkeit.
Akacha akaca m. Ketu , der niedersteigende Knoten.
Akaitava akaitava Adj. nicht geheuchelt.
Akala ākāla m. Loc. gerade um die Zeit von.
Akala akala Adj. ohne Teile.
Akala akāla m. Unzeit.
Akalabhava akālabhava Adj. vor der Zeit Erfolgend.
Akalacharya akālacaryā f. unzeitiges Handeln.
Akalahinam akālahīnam Adv. ohne Zeitverlust , alsbald.
Akalajaladodaya akālajaladodaya m. das Aufsteigen von Wolken außer der Zeit.
Akalam ākālam Adv. bis zu derselben Zeit am folgenden Tage.
Akalaniya ākalanīya n. impers. aufzufassen.
Akalanka akalaṅka Adj. fleckenlos.
Akalanrityu akālamṛtyu m. frühzeitiger Tod.
Akalasaha akālasaha Adj. nicht lange sich zu halten vermögend.
Akalavela akālavelā f. Unzeit , ungewöhnliche Zeit.
Akali ākalī f. SperlingsWeibchen.
Akalka akalkā f. Mondschein.
Akalkaka akalkaka Adj. ohne Falsch , ehrlich.
Akalkana akalkana Adj. ohne Falsch , ehrlich.
Akalkata akalkatā f. Ehrlichkeit.
Akalla ākalla m. Anemis_pyrethrum.
Akalmasha akalmaṣa Adj. f. fleckenlos.
Akalpa akalpa Adj. f. nicht geeignet zu.
Akalpam ākalpam bis zum Ende der Welt.
Akalya akalya Adj. f. nicht gesund , krank.
Akalya ākalya n. Unwohlsein , Krankheit.
Akalyana akalyāṇa Adj. f. unfreundlich , unwirsch.
Akama akāma Adj. f. keine Neigung , keine Liebe zu Etwas.
Akamahata akāmahata Adj. nicht von Liebe getroffen , frei von Begierden.
Akamakarshan akāmakarśan Adj. die Wünsche nicht schmälernd.
Akamata akāmatā f. das Freisein von Neigung , Liebe .
Akamatas akāmatas Adv. unfreiwillig , unabsichtlich.
Akampa ākampa m. das Erzittern , zitternde Bewegung.
Akampana ākampana m. Name eines Daitya. n. das Erzittern.
Akampita ākampita n. das Erzittern.
Akampita akampita Adj. nicht zitternd , fest.
Akana akāṇa Adj. f. nicht einäugig.
Akanda akāṇḍa Adj. ohne wahrnehmbare Veranlassung erscheinend , unerwartet.
Akanishtha akaniṣṭha Adj. Pl. von denen keiner der jüngste ist.
Akanishthaga akaniṣṭhaga m. ein Buddha.
Akanishtham ākaniṣṭham Adj. bis zum kleinen Finger.
Akanksa ākāṅkṣa Adj. eine Ergänzung erfordernd.
Akanksana ākāṅkṣaṇa n. das Erfordern , Nichtumhinkönnen.
Akanksin ākāṅkṣin Adj. verlangend , wünschend , erwartend.
Akanksya ākāṅkṣya Adj. was man erwartet , das Komplement von Etwas bildend.
Akantaka akaṇṭaka Adj. f. dornenlos.
Akantha akaṇṭha Adj. keinen Hals habend.
Akanthatalvoshtha akaṇṭhatālvoṣṭha Adj. nicht mit der Kehle , nicht mit dem Gaumen und nicht mit den Lippen hervorgebracht.
Akanya akanyā f. keine Jungfrau mehr.
Akapila ākapila Adj. bräunlich.
Akara ākara m. Ausstreuer , freigebiger Verleiher.
Akara akāra m. der Laut.
Akara akarā f. Phyllanthus_Embelica.
Akara akara Adj. steuerfrei.
Akaraja ākaraja Adj. mineralisch.
Akaraka akāraka Adj. der Etwas nicht erreicht , zu Etwas nicht gelangt.
Akarakara ākarākara m. Berg , Gebirge.
Akarana ākāraṇa n. das Herbeirufen.
Akaranapurvaka akāraṇapūrvaka Adj. nicht schon in der Ursache enthalten.
Akarani akaraṇi f. Nichtvollbringung.
Akaraniya ākāraṇīya Adj. herbeizurufen.
Akaravant ākāravant Adj. gestaltet , leibhaftig.
Akarika ākarika Adj. in einer Mine beschäftigt , m. Bergmann.
Akarin ākarin Adj. aus Minen herstammend.
Akarita ākārita Adj. die Form von -x- habend , in d. F. von -x- gekleidet.
Akarkasha akarkaśa Adj. nicht hart , weich , zart.
Akarmadharaya akarmadhāraya m. kein Karmadharaja.
Akarmaka akarmaka Adj. kein Objekt habend , intransitiv.
Akarmakrit akarmakṛt Adj. den Geboten einer Sekte entgegen handelnd.
Akarmanya akarmaṇya Adj. Nichts zu leisten im Stande seiend.
Akarmashila akarmaśīla Adj. untätig , faul.
Akarna akarṇa Adj. f. nicht langohrig.
Akarnam ākarṇam bis zum Ohr.
Akarnamulam ākarṇamūlam Adv. bis zur Ohrwurzel.
Akarnana ākarṇana n. das Hören , Vernehmen.
Akarnaniya ākarṇanīya Adj. zu hören.
Akarnay ākarṇay das Ohr hinhalten , hinhorchen , Etwas hören , vernehmen.
Akarpanya akārpaṇya n. das nicht kläglich Tun , nicht Jammern .
Akarsha ākarṣa m. Ansichziehung , Heranziehung.
Akarshakarika ākarṣakārikā f. Pech.
Akarshana ākarṣaṇa Adj. f. heranziehend.
Akartana akartana m. Zwerg.
Akartar akartar Nom.ag. kein Täter , Handelnder.
Akartavya akartavya Adj. was nicht getan werden darf ; n. Untat.
Akaruna akaruṇa Adj. nicht mitleidig , grausam , unbarmherzig.
Akarunika akāruṇika Adj. mitleidlos.
Akarya akārya Adj. was nicht getan werden kann darf.
Akaryakarana akāryakaraṇa n. das Tun dessen , was man nicht tun sollte.
Akaryakarin akāryakārin Adj. der eine unerlaubte Handlung begangen hat.
Akashabhashita ākāśabhāṣita n. die fingierte Unterhaltung einer Person auf der Bühne mit einer abwesenden.
Akashachakra ākāśacakra n. Luftbereich.
Akashachamasa ākāśacamasa m. der Mond.
Akashadesha ākāśadeśa m. freier Platz.
Akashadipa ākāśadīpa m. eine Laterne , die zu Ehren der Lakshmi oder Krishnas an besonderen Tagen in freier Luft an einen Dachbalken gehängt wird.
Akashaga ākāśaga Adj. f. im Luftraum sich bewegend , befindend.
Akashagamin ākāśagāmin Adj. im Luftraum sich fortbewegend.
Akashaganga ākāśagaṅgā f. die noch im Luftraum fließende Ganga.
Akashagata ākāśagata Adj. aus dem Luftraume kommend.
Akashajananin ākāśajananin m. Schießscharte.
Akashakaksa ākāśakakṣā f. Horizont.
Akashamansi ākāśamāṃsī f. Narde.
Akashamaya ākāśamaya Adj. aus Luft .
Akashamuli ākāśamūlī f. Pistia_Stratiotes.
Akashamushtihananay ākāśamuṣṭihananāy widersinnig sein wie das Schlagen der Luft mit den Fäusten.
Akashapatala ākāśapaṭala n. Talk.
Akashapatha ākāśapatha m. Luftweg.
Akashapathika ākāśapathika m. der Wanderer im Luftraum.
Akasharaksin ākāśarakṣin m. Wärter auf einer Warte.
Akashasalila ākāśasalila n. Regen.
Akashasphatika ākāśasphaṭika m. eine Kristallart.
Akashastikaya ākāśāstikāya m. die Kategorie des Raumes.
Akashatman ākāśātman Adj. luftartig.
Akashavalli ākāśavallī f. Cassyta_filiformis_L.
Akashavani ākāśavāṇī f. eine Stimme aus dem Luftraum , vom Himmel.
Akashavant ākāśavant Adj. geräumig.
Akashavartman ākāśavartman n. Luftweg.
Akashayana ākāśayāna n. Gang , Fortbewegung im Luftraum.
Akashesha ākāśeśa Adj. nur über die Luft verfügend , ganz hilflos.
Akashiya ākāśīya Adj. der Luft (als Element) eigen.
Akashodaka ākāśodaka n. Regen.
Akashya ākāśya Adj. in der Luft befindlich.
Akasmat akasmāt Adv. ohne wahrnehmbare Veranlassung , unerwartet , mir Nichts dir Nichts .
Akasmika ākasmika Adj. f. unvorhergesehen , plötzlich , zufällig.
Akatham akatham Adv. ohne vieles Reden , ohne Weiteres.
Akathita akathita Adj. unerwähnt , unbesprochen.
Akathora akaṭhora Adj. nicht hart , zart.
Akatthana akatthana n. das Nichtprahlen.
Akatthana ākatthana Adj. ein wenig prahlend.
Akatuka akaṭuka Adj. unverdrossen.
Akaushala ākauśala n. Unerfahrenheit , Unbeholfenheit.
Akava akava Adj. nicht karg.
Akavacha akavaca Adj. panzerlos.
Akavari akavāri Adj. f. nicht geizig.
Akavi akavi Adj. nicht weise.
Akaya akāya Adj. körperlos.
Akaya ākāya m. Scheiterhaufen.
Akayastha akāyastha m. kein Schreiber.
Akayya ākāyya begehrenswert.
Ake āke Loc. Adv. in der Nähe.
Akekara ākekara Adj. ein wenig schielend.
Akenipa ākenipa Adj. in der Nähe.
Akeshava akeśava Adj. ohne Keshava d.i. Krishna.
Aketu aketu Adj. formlos , ununterschieden.
Akha ākha m. Fanggrube.
Akhadant akhādant Adj. nicht zerkauend.
Akhana ākhaṇa m. Zielscheibe.
Akhanant akhanant Adj. nicht grabend.
Akhanda akhaṇḍa Adj. ungeteilt , ganz , unteilbar.
Akhandala ākhaṇḍala Adj. als Beiw. Indras dem Indra gehörig.
Akhandalachapa ākhaṇḍalacāpa m. n. Regenbogen.
Akhandalasha ākhaṇḍalāśā f. Osten.
Akhandaliya ākhaṇḍalīya Adj. Indra gehörig.
Akhandana akhaṇḍana m. Zeit.
Akhandayitar ākhaṇḍayitar Nom.ag. Zerbrecher , Zerstörer.
Akhandita akhaṇḍita Adj. unverletzt.
Akhanditartu akhaṇḍitartu Adj. die Jahreszeit nicht verletzend.
Akhanika ākhanika m. Dieb .
Akhanikabaka ākhanikabaka m. ein Reicher einer Maus gegenüber , so v.a. Bedrücker der Schwachen.
Akhara ākhara m. Höhle , Bau eines Tieres.
Akhareshtha ākhareṣṭha Adj. im Bau sich aufhaltend.
Akharva akharva Adj. unverstümmelt.
Akhata akhāta Adj. nicht vergraben.
Akhatta akhaṭṭa m. Buchanania_latifolia.
Akhatti akhaṭṭi m. Grille , Laune.
Akheda akheda m. Nichtermüdung , das Frischbleiben.
Akheditva akheditva n. das nicht ermüdend Sein.
Akheta ākheṭa m. Jagd.
Akhetaka ākheṭaka m. Jäger.
Akhetakatavi ākheṭakāṭavī Wildpark.
Akhetika akheṭika m. Jagdhund.
Akhetika ākheṭika m. Jagdhund.
Akhidra akhidra Adj. f. nicht schlaff , nicht kränklich , frisch.
Akhidrayaman akhidrayāman Adj. unermüdlichen Ganges.
Akhila akhila Adj. f. ohne Lücke , ganz , sämtlich , all.
Akhkhali akhkhalī diesen Freuderuf ausstoßen.
Akhotashirshaka ākhoṭaśīrṣaka n. eine Art Estrich.
Akhu ākhu m. f. ebenso Maulwurf.
Akhubhuj ākhubhuj m. Katze.
Akhukarisha ākhukarīṣa n. Maulwurfshaufen.
Akhukarni ākhukarṇī f. Salvinia_cucullata_Roxb.
Akhukiri ākhukiri m. Maulwurfshaufen.
Akhupashana ākhupāṣāṇa m. Magnet.
Akhuphala ākhuphalā f. eine mit Croton_Tiglium zusammengestellte Pflanze.
Akhutkara ākhūtkara m. Maulwurfshaufen.
Akhuvagrama ākhuvagrāma m. Name eines Dorfes.
Akhuvishaha ākhuviṣahā Lipeocercis_serrata Trin.
Akhya ākhyā f. Benennung , Name.
Akhyana ākhyāna n. das Mitteilen , Erzählen , Berichten.
Akhyanaka ākhyānaka n. eine kleine Erzählung.
Akhyanay ākhyānay mitteilen , berichten.
Akhyapaka ākhyāpaka verkündend.
Akhyapana ākhyāpana n. Aufforderung zum Erzählen.
Akhyata ākhyāta n. verbum finitum.
Akhyatar ākhyātar Nom.ag. der Etwas mitteilt , berichtet , erzählt.
Akhyatavrittitika ākhyātavṛttiṭīkā f. Titel eines gramm. Kommentars.
Akhyatavya ākhyātavya Adj. mitzuteilen , zu erzählen.
Akhyati ākhyāti f. Mitteilung , Erzählung , Verbreitung einer Nachricht.
Akhyatika ākhyātika Adj. f. verbal.
Akhyayika ākhyāyikā f. eine kleine Erzählung.
Akhyayin ākhyāyin Adj. erzählend , berichtend.
Akhyeya ākhyeya Adj. mitzuteilen , zu erzählen , berichten , einzugestehen.
Akilbisha akilbiṣa Adj. fehlerlos.
Akim ākīm von -x- Abl.) her.
Akinchana akiṃcana Adj. Nichts besitzend , arm.
Akinchanya ākiṃcanya n. Mangel an jeglichem Besitz.
Akinchitkara akiṃcitkara Adj. Nichts zu Wege bringend , zu Nichts nutze.
Akirtana akīrtana n. das Nichterwähnen.
Akirti akīrti f. Unehre , Schande.
Akirtita akīrtita Adj. unerwähnt.
Akitapatangapipilakam ākīṭapataṃgapipīlakam Adj. bis auf das Gewürm , Alles was fliegt und die Ameisen.
Akitava akitava m. Nicht-Spieler.
Akka akkā f. Mutter.
Akledya akledya Adj. nicht feucht zu machen.
Aklesha akleśa m. keine Beschwerde Abl. ohne [ Anstrengung.
Akliba aklība Adj. männlich.
Aklika aklikā f. Indigopflanze.
Aklishta akliṣṭa Adj. nicht abgenutzt , frisch , integer.
Aklishtabhava akliṣṭabhāva m. Lebhaftigkeit.
Aklishtakarman akliṣṭakarman unermüdlich tätig.
Aknopana aknopana Adj. nicht nässend.
Akopa ākopa m. ein Anflug von Zorn.
Akota akoṭa m. Areca_Faufel Catechu.
Akovida akovida Adj. f. nicht kundig , unbekannt mit.
Akrama ākrama m. Anschritt , Aufstieg , Angriff.
Akramana ākramaṇa Adj. heranschreitend , beschreitend.
Akranda ākranda m. Geschrei , Kampfgeschrei , Wehgeschrei.
Akrandana ākrandana n. das Wehklagen.
Akrandaniya ākrandanīya Adj. zu Hilfe zu rufen.
Akrandika ākrandika Adj. f. auf einen Hilferuf herbeieilend.
Akrandin ākrandin Adj. in klagendem Tone anrufend.
Akranta akrānta Adj. nicht verdoppelt.
Akranti ākrānti f. Betretung , Besteigung.
Akrashtavya ākraṣṭavya Adj. hinzuschleppen.
Akratu akratu Adj. unmächtig , kraftlos.
Akravihasta akravihasta Adj. keine blutigen Hände habend.
Akravyad akravyād kein Fleisch essend.
Akrida ākrīḍa m. n. Spielplatz , Lusthain , Garten.
Akridabhumi ākrīḍabhūmi f. Spielplatz.
Akridant akrīḍant Adj. nicht spielend.
Akridaparvata ākrīḍaparvata m. ein zum Spielen dienender Berg.
Akripana akṛpaṇa Adj. nicht kläglich tuend.
Akrisha akṛśa Adj. nicht mager.
Akrishivala akṛṣīvala Adj. f. den Acker nicht bebauend.
Akrishna ākṛṣṇa Adj. schwärzlich.
Akrishnakarman akṛṣṇakarman Adj. der keine schwarze Tat vollbracht hat , unschuldig.
Akrishnatejas akṛṣṇatejas m. der Mond.
Akrishta akṛṣṭa Adj. ungepflügt.
Akrishtapachya akṛṣṭapacya Adj. f. auf unbestelltem Boden wachsend , wildwachsend.
Akrishti ākṛṣṭi f. Anziehung , Ansichziehung.
Akrita akṛta Adj. f. ungetan , unvollbracht.
Akritabuddhi akṛtabuddhi Adj. von unreifem Verstande.
Akritahnika akṛtāhnika Adj. der die Tagesgebräuche unterlässt.
Akritajna akṛtajña Adj. undankbar.
Akritakaram akṛtakāram Adv. auf eine Weise , wie es früher nicht getan worden ist.
Akritakatva akṛtakatva n. das Nichtgemachtsein.
Akritanna akṛtānna n. unzubereitete Nahrung.
Akritaprayatna akṛtaprayatna Adj. der sich nicht angestrengt hat.
Akritapurva akṛtapūrva Adj. früher nicht getan.
Akritargha akṛtārgha Adj. dem der Argha nicht erwiesen wird.
Akritartha akṛtārtha Adj. f. unbefriedigt.
Akritasanhita akṛtasaṃhita Adj. noch nicht in die Samhita umgesetzt.
Akritastra akṛtāstra Adj. der sich nicht in den Waffen geübt hat.
Akritatman akṛtātman Adj. von ungebildetem Geiste.
Akriti ākṛti f. Bestandteil.
Akritichchhattra ākṛticchattrā f. Achyranthes_aspera.
Akritigana ākṛtigaṇa m. eine zu einer grammatischen Regel gehörige Sammlung von Worten , von denen nur ein Teil als Species aufgeführt wird.
Akritimant ākṛtimant Adj. gestaltet , leibhaftig.
Akritrima akṛtrima Adj. f. ungekünstelt , nicht durch Kunst erzeugt , natürlich.
Akritsna akṛtsna Adj. f. unvollständig.
Akrittanabhi akṛttanābhi Adj. dessen Nabelschnur noch nicht abgeschnitten ist.
Akrittaruch akṛttaruc Adj. von unverkürztem Glanze.
Akritya akṛtya Adj. nicht zu tun , zu unterlassen ; n. ein zu unterlassendes Werk , Unrecht.
Akriya akriyā f. das Nichttun , nicht zu Wege Bringen von.
Akrodhamaya akrodhamaya Adj. dessen Wesen nicht Zorn ist.
Akrodhana akrodhana Adj. dem Zorn sich nicht hingebend.
Akrosha ākrośa m. Anfahrung , [ Schmähung , [ Beschimpfung.
Akroshaka ākrośaka Adj. schmähend , schimpfend.
Akroshana ākrośana n. das Anfahren , Schmähen.
Akrura akrūra Adj. nicht rauh , weich , zart.
Aks akṣ erreichen , erlangen.
Aksabha akṣabhā f. shadow of latitude.
Aksabhanga akṣabhaṅga m. Achsenbruch.
Aksabheda akṣabheda m. Achsenbruch.
Aksabhumi akṣabhūmi f. ein Platz zum Würfelspiel.
Aksadarshaka akṣadarśaka Richter.
Aksadevin akṣadevin Würfelspieler.
Aksadhara akṣadhara m. Trophis_aspera.
Aksadhur akṣadhur Zapfen der Achse.
Aksadhurta akṣadhūrta m. Würfelspieler.
Aksadhurtila akṣadhūrtila m. Bulle.
Aksadrikkarman akṣadṛkkarman n. operation for latitude.
Aksadrugdha akṣadrugdha Adj. von den Würfeln gehasst , im Spiel Unglück habend.
Aksadyuta akṣadyūta n. Würfelspiel.
Aksadyutika ākṣadyūtika Adj. durch Würfelspiel entstanden.
Aksagrakila akṣāgrakīla Achsennagel.
Aksahrita akṣahṛta Adj. im Würfelspiel abgenommen.
Aksaja akṣaja m. Donnerkeil.
Aksaka akṣaka m. oder. n. wohl SchlüsselBeiname.
Aksakama akṣakāma Adj. f. Würfel liebend.
Aksakitava akṣakitava m. Würfelspieler.
Aksama akṣama Adj. f. einer Sache nicht gewachsen , nicht vermögend , unfähig.
Aksama akṣamā f. Missgunst , Neid.
Aksamala akṣamālā f. ein Rosenkranz den Samenkörnern des Elacocarpus Ganitrus.
Aksamalin akṣamālin Adj. mit einem Rosenkranz versehen.
Aksan akṣan n. Auge.
Aksana akṣaṇa m. n. Ungelegenheit , Verdruss.
Aksanah akṣānah Adj. an die Achse gebunden.
Aksanti akṣānti f. Missgunst , Neid.
Aksapada ākṣapāda m. ein Anhänger des Philosophen Gautama.
Aksaparajaya akṣaparājaya m. Niederlage im Würfelspiel.
Aksapari akṣapari Adv. mit Ausnahme eines Würfels.
Aksapataka akṣapāṭaka m. Richter.
Aksapatala akṣapaṭala n. Archiv.
Aksapatalika ākṣapaṭalika m. Archivar.
Aksapida akṣapīḍa m. Chrysopogon_acicularis.
Aksaprapatana akṣaprapātana n. Wendung des Auges.
Aksara akṣara Adj. nicht zerrinnend , unvergänglich.
Aksara akṣarā f. Rede , Worte.
Aksarabhaj akṣarabhāj Adj. Anteil an einer Silbe habend.
Aksarachanchu akṣaracañcu Schreiber.
Aksarachchhandas akṣaracchandas n. ein nach der Zahl und nach der Quantität der Silben gemessenes Metrum.
Aksaraja akṣarāja m. König der Würfel.
Aksarajanani akṣarajananī f. Schreibrohr.
Aksarajivaka akṣarajīvaka Schreiber.
Aksaraka akṣaraka n. Vokal.
Aksarakosha akṣarakośa m. Birkenrinde und andere Stoffe , auf denen man schreibt.
Aksaralavana akṣāralavaṇa n. Nicht-Gesalzenes.
Aksaralavanashin akṣāralavaṇāśin Adj. nichts Gesalzenes essend.
Aksaramala akṣaramālā ein.
Aksaramukha akṣaramukha m. Anfänger , Schüler .
Aksaramushtika akṣaramuṣṭikā f. Fingersprache.
Aksarana ākṣāraṇā f. eine auf ein geschlechtliches Vergehen bezügliche [ Schmähung.
Aksaranga akṣarāṅga n. ein zum Vokal gehöriger Teil.
Aksaranyasa akṣaranyāsa m. Schrift.
Aksaraprakriti akṣaraprakṛti Adj. von unvergänglicher Natur und Laute zur Voraussetzung habend.
Aksarasamannaya akṣarasamāmnāya m. Alphabet.
Aksarasamannayika ākṣarasamāmnāyika Adj. zum Alphabet gehörig ; Laut , Buchstabe.
Aksarasampad akṣarasaṃpad f. das Zutreffen der Silbenzahl.
Aksarasanhita akṣarasaṃhitā f. die Samhita in Bezug auf das Zusammenfließen von Silben.
Aksarasansthana akṣarasaṃsthāna n. Schrift.
Aksarashas akṣaraśas Adv. silbenweise.
Aksaratulika akṣaratūlikā f. Schreibrohr.
Aksaravarjita akṣaravarjita Adj. Analphabet.
Aksaravinyasa akṣaravinyāsa m. Schrift.
Aksaravyakti akṣaravyakti f. deutliche Aussprache der Laute.
Aksarayamaka akṣarayamaka n. Aufeinanderfolge von zwei gleichlautenden Silben.
Aksarya akṣarya Adj. f. der Silbenzahl entsprechend.
Aksashanda akṣaśaṇḍa Adj. den Würfeln ergeben.
Aksasukta akṣasūkta n. das Würfellied.
Aksata akṣata Adj. unverletzt , unbeschädigt.
Aksatra akṣatra Adj. ohne Kriegerkaste.
Aksauhini akṣauhiṇī f. ein vollständiges Heer.
Aksavapana akṣāvapana n. Spielbrett.
Aksavata akṣavāṭa m. Kampfplatz für Ringer.
Aksavati akṣavatī f. Würfelspiel.
Aksaya akṣaya Adj. f. unvergänglich.
Aksayata akṣayatā f. Unvergänglichkeit.
Aksayatritiya akṣayatṛtīyā f. der dritte Tag in der lichten Hälfte des Monats Vaishakha.
Aksayatva akṣayatva n. Unvergänglichkeit.
Aksayini akṣayiṇī f. die Unvergängliche.
Aksayya akṣayya Adj. unvergänglich , unerschöpflich.
Aksepa ākṣepa m. das Aufwerfen , Aufreißen.
Aksepaka ākṣepaka Adj. vor Augen habend , es zu tun habend mit.
Aksepana ākṣepaṇa Adj. f. hinreißend , entzückend.
Aksepasutra ākṣepasūtra n. ein Faden zum Aufreihen von Perlen.
Aksepavalana ākṣepavalana n. das Hinundhergehen.
Aksepin ākṣepin Adj. vor Augen habend , es zu tun habend mit.
Aksepopama ākṣepopamā f. ein Gleichnis , bei dem das womit Etwas verglichen wird , nur angedeutet wird.
Akseptar ākṣeptar Nom.ag. der Etwas zurückweist.
Aksepya ākṣepya Adj. wogegen man einen Einwurf zu erheben hat.
Aksetravid akṣetravid Adj. der Gegend unkundig.
Aksetrin akṣetrin Adj. kein eigenes Feld habend.
Aksi akṣī f. Auge.
Aksi akṣi n. Auge.
Aksiba akṣība Adj. nicht berauscht , nüchtern.
Aksibhruva akṣibhruva n. die Augen und die Brauen.
Aksibhu akṣibhū Adj. vor Augen seiend , augenscheinlich.
Aksiganya akṣigamya Adj. den Augen zugänglich , wahrnehmbar.
Aksigata akṣigata Adj. vor Augen seiend.
Aksigocharay akṣigocaray Jmd Acc.) ansehen , des Anblickes würdigen.
Aksika ākṣika Adj. auf Würfelspiel beruhend.
Aksikaninika akṣikanīnikā f. Augenstern.
Aksikuta akṣikūṭa n. der Vorsprung über dem Auge , Rand der Augenhöhle.
Aksiloman akṣiloman n. Augenwimper.
Aksina akṣīṇa Adj. nicht erschöpft , nicht zu Ende gehend.
Aksinimesha akṣinimeṣa m. Augenblick.
Aksipaka akṣipāka m. Augenentzündung.
Aksipaksman akṣipakṣman n. Augenwimper.
Aksipat akṣipat Adv. klein wenig.
Aksiptatva ākṣiptatva n. das Angedeutetsein.
Aksiptika ākṣiptikā f. ein Gesang , der von einer der Bühne sich erst nähernden Person gesungen wird.
Aksiroga akṣiroga m. Augenkrankheit.
Aksit ākṣit Adj. wohnend.
Aksita akṣita Adj. unverletzt.
Aksitavasu akṣitāvasu Adj. unvergänglichen Reichtum besitzend.
Aksiti akṣiti f. Unvergänglichkeit.
Aksitoti akṣitoti Adj. unvergängliche Hilfe gewährend.
Aksivikunita akṣivikūṇita n. Seitenblick.
Aksiyamana akṣīyamāṇa Adj. nicht vergehend , unvergänglich.
Aksiyant akṣiyant Adj. keinen festen Wohnsitz habend , unstet.
Aksnaya akṣṇayā Adv. in die Quere ; diagonal.
Aksnayadesha akṣṇayādeśa m. Zwischengegend.
Aksnayadruh akṣṇayādruh Adj. ungeschickt kränkend.
Aksnayapachchhedana akṣṇayāpacchedana n. diagonale Teilung.
Aksnayarajju akṣṇayārajju f. Diagonale.
Aksnayavan akṣṇayāvan Adj. in die Quere gehend.
Aksobha akṣobha m. ein Pfosten zum Anbinden eines Elefanten.
Aksobhya akṣobhya Adj. unerschütterlich.
Aksota akṣoṭa WalnussBaum.
Aksu akṣu m. eine Art Netz.
Aksudh akṣudh f. Nicht-Hunger , das Sattsein.
Aksudhya akṣudhya Adj. keinen Hunger zulassend.
Aksudra akṣudra Adj. f. nicht gering , unbedeutend.
Aksunna akṣuṇṇa Adj. unverletzt.
Aksyamaya akṣyāmaya m. Augenkrankheit.
Aksyamayin akṣyāmayin Adj. augenkrank.
Akta akta Partic. von Nacht .
Aktaksa āktākṣa Adj. dessen Augen gesalbt sind.
Aktu aktu m. Licht , Glanz.
Akudhryak akudhryak ziellos.
Akudmalikrita ākuḍmalīkṛta Adj. halb geöffnet.
Akuhaka akuhaka m. kein Scharlatan.
Akula ākula Adj. f. in Verwirrung oder Unordnung geraten , verworren , aus seinem natürlichen Zustande gebracht , verwirrt.
Akula akula Adj. von niedrigem Geschlecht.
Akulakrit ākulakṛt m. Anthemis_pyrethrum.
Akulay ākulay in Verwirrung oder Unordnung bringen.
Akulibhava ākulībhāva m. das Verwirrtwerden.
Akulikarana ākulīkaraṇa n. das Verwirren.
Akumara akumāra m. kein Knabe mehr.
Akumaram ākumāram Adv. bis zu den Knaben.
Akunchana ākuñcana n. das Biegen , Beugen , Zusammenstehen.
Akuntha akuṇṭha Adj. nicht stumpf , scharf.
Akupara akūpāra Adj. nirgend eine Grenze habend , unbegrenzt.
Akupya akupya n. Gold und Silber.
Akupyant akupyant Adj. nicht aufwallend.
Akurcha akūrca m. ein Buddha.
Akurvant akurvant Adj. nicht tuend , unterlassend.
Akushala akuśala Adj. f. unersprießlich , unheilvoll , schlimm.
Akusumita akusumita Adj. nicht blühend.
Akuta ākūta n. Absicht , Vorhaben , Wunsch.
Akuta akūṭa Adj. f. nicht ungehörnt.
Akutaschihaya akutaścihaya Adj. von keiner Seite her gefährdet.
Akutila ākuṭila Adj. etwas gekrümmt.
Akutilalekha akuṭilalekha Adj. geradlinig.
Akutipra ākūtipra Adj. das Vorhaben erfüllend.
Akutra akutrā Adv. dahin wohin es sich nicht gehört.
Akutsita akutsita Adj. tadellos.
Ala āla Adj. nicht klein , gering.
Ala ala n. Stachel des Skorpions.
Alabdha alabdha Adj. nicht erlangt , erreicht.
Alabdhabhumikatva alabdhabhūmikatva n. das Nichterreichen irgend einer Stufe.
Alabdhanidra alabdhanidra Adj. nicht zum Schlafen kommend.
Alabdhavant alabdhavant Adj. nicht erlangt habend.
Alabdhavya ālabdhavya Adj. zu schlachten.
Alabha alābha m. Nichterlangung.
Alabhakala alābhakāla m. nicht die geeignete Zeit zur Erlangung von Etwas.
Alabhana ālabhana n. das Anfassen , Berühren.
Alabhya alabhya Adj. nicht zu erlangen , haben , dessen man nicht teilhaftig werden kann oder darf.
Alabhya ālabhya Adj. schlachtbar , Opferbar.
Alabugandhi alābugandhi Adj. nach Gurken riechend.
Alabuka alābuka n. Flaschengurke (die Frucht).
Alabukata alābūkaṭa n. Blütenstaub der Flaschengurke.
Alabumaya alābumaya Adj. aus einer Flaschengurke gemacht.
Alabupatra alābupātra n. als Gefäß verwandte Flaschengurke.
Alabusuhrid alābusuhṛd m. Sauerampfer.
Alabuvina alābuvīṇā f. eine Laute in Gestalt einer Flaschengurke.
Alagarda alagarda m. eine Schlangenart oder ein best. Schlangendämon.
Alaghu alaghu Adj. schwerfällig.
Alagnam alagnam unzusammenhängend.
Alajja alajja Adj. schamlos.
Alajja alajjā f. Schamlosigkeit.
Alaka alaka m. n. Haarlocke , lockiges Haar.
Alakam alakam Adv. vergeblich , umsonst.
Alakananda alakanandā f. junges Mädchen.
Alakapriya alakapriya m. Terminalia_alata.
Alaksita alakṣita Adj. ungezeichnet , ohne Merkmale.
Alaksmika alakṣmīka Adj. Subst. ein Ort wo kein Segen ist.
Alaksya alakṣya Adj. unsichtbar , unbemerkt.
Alaksya ālakṣya Adj. wahrzunehmen , sichtbar , bemerkbar.
Alaksyajanmata alakṣyajanmatā f. das von unansehnlicher Geburt Sein.
Alakta ālākta Adj. mit Gift bestrichen.
Alaktaka alaktaka m. n. dieses selten das und mit solchem Lack getränkte Baumwolle.
Alaktam alaktaṃ m. roter Lack.
Alalabhavant alalābhavant Adj. munter rauschend.
Alam alam Adv. zur Genüge , gehörig , wie es sich gebührt , in hohem Grade , assez.
Alamatardana alamātardana Adj. leicht zu durchbohren.
Alamba ālamba Adj. herabhängend.
Alambala alaṃbala Adj. jeder Kraft gewachsen.
Alambam alambam Adv. ohne Aufenthalt.
Alambana ālambana n. das Sichstützen auf , das Sichanhalten an Etwas.
Alambanavant ālambanavant Adj. der Alambana genannten Meditation hingegeben.
Alambha ālambha m. Anfassung , Berührung.
Alambhana ālambhana n. das Anfassen , Berühren.
Alambhin ālambhin Adj. berührend.
Alambhushnu alaṃbhūṣṇu Adj. vermögend , gewachsen.
Alambhya ālambhya Adj. zu schlachten.
Alambusa alaṃbusa Adj. reich an Spreu.
Alambusha alambuṣa m. die Hand mit ausgestreckten Fingern.
Alammada alaṃmada Adj. gehörig berauscht.
Alammanas alaṃmanas Adj. befriedigt.
Alampashu alaṃpaśu Adj. Vieh zu halten im Stande.
Alampata alampaṭa Adj. nicht lüstern , keusch.
Alamprajanana alaṃprajanana Adj. zeugungsfähig.
Alampurushina alaṃpuruṣīṇa Adj. für einen Menschen hinreichend.
Alampurva alaṃpūrva Adj. dem.
Alana ālāna n. der Pfosten , an den ein Elefant gebunden wird.
Alanay ālānay eines Elefanten anbinden.
Alanchhana alāñchana Adj. fleckenlos.
Alandhuma alaṃdhūma m. dicker Rauch.
Alandu alāṇḍu m. eine Art Gewürm.
Alangamin alaṃgāmin Adj. gehörig nachgehend , hütend.
Alanghaniya alaṅghanīya Adj. nicht zu ereilen.
Alanghita alaṅghita Adj. unbetreten , unangetastet.
Alanghitatman alaṅghitātman Adj. der sich nicht zu vergessen pflegt.
Alanghya alaṅghya Adj. nicht zu passieren.
Alanjivika alaṃjīvika Adj. zum Lebensunterhalt hinreichend.
Alanjusha alaṃjuṣa Adj. genügend , hinreichend.
Alankara alaṃkāra m. das Schmücken.
Alankaraka alaṃkāraka m. Schmuck.
Alankarana alaṃkaraṇa n. das Zurüsten , Schmücken.
Alankaranin alaṃkaraṇin Adj. mit einem Schmuck versehen.
Alankarashastra alaṃkāraśāstra n. Lehrbuch der Rhetorik.
Alankaravimarshini alaṃkāravimarśinī rhetorischer.
Alankarishnu alaṃkariṣṇu Adj. putzsüchtig.
Alankarmina alaṃkarmīṇa Adj. einem Geschäft gewachsen.
Alankartar alaṃkartar Nom.ag. Schmücker.
Alankarya alaṃkārya Adj. zu schmücken , was geschmückt wird.
Alankriti alaṃkṛti f. Schmuck.
Alankriya alaṃkriyā f. das Schmücken.
Alantama alantama Adj. gar wohl vermögend.
Alapa ālāpa m. adj. Comp. f. Rede , Gespräch , Unterhaltung.
Alapana ālapana n. das Plaudern , Unterhaltung.
Alapant alapant Adj. nicht schwatzend , irre redend.
Alapavant ālāpavant Adj. Jmd anredend.
Alapikavansha ālāpikavaṃśa m. eine Art Flöte.
Alapin ālāpin Adj. redend , sprechend.
Alapitavya ālapitavya Adj. anzureden.
Alara alāra m. eine Aloe Art.
Alarka alarka m. toller Hund.
Alarka ālarka Adj. von einem tollen Hunde herrührend.
Alarshirati alarṣirāti Adj. ungeduldig in Betreff des Gebens.
Alasa alāsa m. Zungengeschwulst.
Alasa alasa Adj. f. trage , müde , matt , stumpf , ohne Energie.
Alasagamana alasagamana Adj. f. trägen Ganges.
Alasaka alasaka m. Trommelsucht oder eine andere Form von Flatulenz.
Alaseksana alasekṣaṇa Adj. f. matten Auges.
Alasya ālāsya m. Krokodil.
Alasya alāsya Adj. nicht tanzend.
Alasya ālasya n. Trägheit , Schlaffheit , Mangel an Energie.
Alata alāta n. Feuerbrand.
Alati alati f. eine Art Gesang.
Alatrina alātṛṇa Adj. karg , geizig.
Alaukika alaukika Adj. f. nicht im gewöhnlichen Leben vorkommend , ungewöhnlich , ungebräuchlich.
Alava ālava m. Stoppel.
Alavala ālavāla n. eine Vertiefung um die Wurzel eines Baumes , in die das für den Baum bestimmte Wasser gegossen wird.
Alavana alavaṇa Adj. nicht salzig.
Alavarta ālāvarta m. Fächer aus Zeug.
Alaya ālaya m. n. selten Wohnung , Behausung , Sitz.
Alayavijnana ālayavijñāna n. eine Erkenntnis , die man aus sich selbst gewinnt.
Alekhana ālekhana m. Name eines Lehrers Pinsel.
Alekhya ālekhya n. Malerei.
Alekhyapurusha ālekhyapuruṣa m. eine Menschliche Truggestalt.
Alekhyasamarpita ālekhyasamarpita Adj. gemalt.
Alekhyashesha ālekhyaśeṣa Adj. nur noch als Bild vorhanden , so v.a. verstorben.
Alepaka alepaka Adj. unbefleckt , rein.
Alga alga m. Du. die Leisten , Weichen.
Aligandha aligandha m. Michelia_Champaca_Lin.
Alijana ālijana m. Freundin.
Alijihva alijihvā Zapfen im Hals.
Alika alīka Adj. widerwärtig , unangenehm.
Alikamantrin alīkamantrin m. falscher , kein redlicher Minister.
Alikamatsya alīkamatsya m. Betelblatt mit Bohnenmehl in Öl geschmort.
Alikanimilana alīkanimīlana n. erheucheltes Schließen.
Alikapandita alīkapaṇḍita Adj. afterweise.
Alikasupta alīkasupta erheuchelter Schlaf.
Alikavadin alīkavādin Adj. lügend.
Alikay alīkāy getäuscht werden.
Alikula alikula n. Bienenschwarm.
Alikulapriya alikulapriyā f. Rosa_glandulifera.
Alikulasankula alikulasaṃkula m. Trapa_bispinosa.
Alimaddalin alimaddalin Adj. mit Blütenblättern versehen , auf denen Bienen sitzen.
Alimaka alimaka m. Biene.
Alimala alimālā f. Bienenschwarm.
Alimant alimant Adj. mit Bienen versehen.
Alimoda alimodā f. Premna_spinosa.
Alin alin m. Biene.
Alin ālin m. Skorpion.
Alinaka ālīnaka n. Zinn.
Alinda alinda m. Terrasse vor der Haustür.
Aling āliṅg die Glieder anschmiegen , umfangen , umarmen.
Alinga āliṅga m. Umarmung.
Alingagrahana aliṅgagrahaṇa n. keine spezielle Angabe.
Alingana āliṅgana n. Umarmung.
Alingin āliṅgin eine Art Trommel.
Alinjara aliñjara m. großer Wassertopf.
Alipaka alipaka m. Biene.
Aliparni aliparṇī f. Tragia_involucrata_Lin.
Alipattrika alipattrikā f. Boerhavia_procumbens.
Alipi alipi Adj. unbefleckt und zugleich ungeschrieben.
Alipriya alipriya n. rote Lotusblüte.
Alisamakula alisamākula m. Chrysanthemum_indicum.
Alishta alīṣṭa m. Clerodendrum_phlomoides.
Alivallabha alivallabhā f. Bignonia_suaveolens.
Alla allā f. Mutter.
Allaladesha allāladeśa m. Name eines Landes.
Alochaka ālocaka Adj. das Sehen vermittelnd.
Alochana ālocana n. das Sehen.
Alochana alocana Adj. f. ohne Fensteröffnung.
Alochaniya ālocanīya Adj. in Betracht zu ziehen.
Alodana āloḍana n. das Mischen.
Alohavant ālohavant Adj. ins Rötliche spielend.
Alohita alohita blutlos.
Alohita ālohita Adj. rötlich.
Aloka āloka m. adj. Comp. f. das Sehen , Hinsehen , Erblicken , Hinblick , Anblick.
Alokakara ālokakara Adj. Licht verbreitend über.
Alokakasha ālokākāśa m. ein außerweltlichter Raum.
Alokamarga ālokamārga m. Gesichtskreis.
Alokana ālokana Adj. anblickend , anschauend.
Alokaniya ālokanīya Adj. anzusehen , wovor das Auge nicht zurückschrickt.
Alokapatha ālokapatha m. Gesichtskreis.
Alokasamanya alokasāmānya Adj. nicht den gewöhnlichen Menschen eigen.
Alokavant ālokavant Adj. Licht besitzend , leuchtend.
Alokin ālokin Adv. anschauend , betrachtend.
Alokya alokya Adj. f. ungewöhnlich , unstatthaft.
Alokyata alokyatā f. Verlust der anderen Welt.
Alola alola Adj. nicht unbeständig oder gierig.
Alola ālola Adj. f. sich langsam hin und her bewegend.
Alolatva alolatva n. Beständigkeit.
Alolupa alolupa Adj. frei von aller Begierde.
Alolupatva alolupatva das Freisein von aller Begierde.
Alolupyamana alolupyamāna Adj. nicht gierig.
Alomaka alomaka unbehaart.
Alopa ālopa m. Bissen.
Alopa alopa m. kein Schwund.
Alopanga alopāṅga Adj. dem kein Glied fehlt.
Alpa alpa Adj. f. klein , gering , schwach , wenig ; n. Kleines , Weniges.
Alpabadha alpabādha Adj. geringen Schaden bringend.
Alpabahutva alpabahutva n. Geringheit und (oder) Vielheit.
Alpabalaprana alpabalaprāṇa Adj. schwach und kurzatmig.
Alpabhagya alpabhāgya Adj. f. unglücklich.
Alpabhujantara alpabhujāntara Adj. f. schmalbrüstig.
Alpabuddhi alpabuddhi Adj. geringen Verstandes.
Alpachetas alpacetas Adj. von geringer Einsicht.
Alpadaksina alpadakṣiṇa Adj. mit geringem Opferlohn.
Alpadarshana alpadarśana Adj. kurzsichtig.
Alpadeha alpadeha Adj. klein an Leib.
Alpadhana alpadhana Adj. wenig begütert , arm.
Alpadhi alpadhī Adj. von geringer Einsicht.
Alpaduhkha alpaduḥkha Adj. wenig Leid erfahrend.
Alpadvara alpadvārā Adj. f. eine enge Scheide habend.
Alpagandha alpagandha n. rote Lotusblüte.
Alpahara alpāhāra Adj. wenig Nahrung zu sich nehmend.
Alpajna alpajña Adj. Weniges Wissend.
Alpajya alpājya Adj. mit wenig Opferschmalz.
Alpakalatva alpakālatva n. Kürze der Zeit.
Alpakantha alpakaṇṭha Adj. eine schwache Stimme habend.
Alpakrita alpakrīta Adj. billig gekauft.
Alpalpa alpālpa Adj. ganz wenig.
Alpalpabhas alpālpabhās Adj. von ganz geringem Glanze.
Alpamarisha alpamāriṣa m. Amaranthus_polygamus.
Alpamati alpamati Adj. von geringer Einsicht.
Alpamedhas alpamedhas Adj. von geringer Einsicht.
Alpampacha alpaṃpaca Adj. wenig kochend.
Alpamula alpamūla Adj. schmal an der Basis.
Alpamurti alpamūrti Adj. von geringer Masse.
Alpanga alpāṅga Adj. einen kleinen Körper habend.
Alpanishpatti alpaniṣpatti Adj. selten vorkommend.
Alpanji alpāñji Adj. fein gefleckt.
Alpantaragata alpāntaragata Adj. ganz in der Nähe befindlich.
Alpapadma alpapadma n. rote Lotusblüte.
Alpapashu alpapaśu Adj. wenig Vieh besitzend.
Alpapattri alpapattrī f. eine Art Basilienkraut , Curculigo_orchioides und Anethum_Sowa.
Alpapattrika alpapattrikā f. Desmochaeta_atropurpurea.
Alpapayin alpapāyin Adj. wenig , schlecht saugend.
Alpapramanaka alpapramāṇaka m. eine Gurkenart.
Alpaprayoga alpaprayoga Adj. von seltenem Gebrauch.
Alpapunya alpapuṇya Adj. f. der wenig Gutes getan hat , der Manches auf seinem GeWissen hat.
Alpapushpika alpapuṣpikā f. gelber Oleander.
Alparuj alparuj nicht schmerzhaft.
Alpasambhara alpasaṃbhāra Adj. wenig Zubehör habend , unbemittelt.
Alpasannichaya alpasaṃnicaya Adj. geringe Vorräte habend , arm.
Alpasara alpasāra Adj. schwach.
Alpasattva alpasattva Adj. wenig Mut habend , feig.
Alpashakti alpaśakti Adj. von geringer Kraft , schwach.
Alpasharira alpaśarīra Adj. klein von Körper.
Alpashas alpaśas Adv. in geringem Maße , wenig.
Alpashesha alpaśeṣa Adj. woran wenig fehlt , beinahe vollendet , zu Ende.
Alpasparsha alpasparśa Adj. f. unempfindlich.
Alpasthi alpāsthi n. Frucht der Grewia_asiatica.
Alpasukhita alpasukhita Adj. wenig Freude habend.
Alpasva alpasva Adj. wenig besitzend.
Alpasvara alpasvara Adj. mit schwacher Stimme , kleinlaut.
Alpatanu alpatanu Adj. klein von Wuchs.
Alpatejas alpatejas Adj. des Feuers ermangelnd , schwächlich.
Alpatyaya alpātyaya Adj. geringe Leiden verursachend.
Alpavartika alpavartikā f. eine Wachtelart.
Alpavashishta alpāvaśiṣṭa Adj. wenig übriggeblieben.
Alpavayas alpavayas jung.
Alpavid alpavid Adj. Weniges Wissend.
Alpavidya alpavidya Adj. wenige Kenntnisse besitzend.
Alpavishaya alpaviṣaya Adj. f. von geringem Umkreis.
Alpavyaharin alpavyāhārin Adj. wenig redend.
Alpay alpay verringern.
Alpayus alpāyus Adj. ein kurzes Leben habend.
Alpechchhu alpecchu Adj. genügsam.
Alpeshakhya alpeśākhya Adj. von niedriger Herkunft.
Alpetara alpetara Adj. groß , bedeutend.
Alpiyahkhya alpīyaḥkhyā Adj. f. eine sehr enge Scheide habend.
Alu ālu m. Eule.
Alubdha alubdha Adj. nicht habsüchtig.
Alubhyant alubhyant Adj. nicht in Unordnung geratend.
Aluka āluka m. m. eine Art Ebenholz.
Aluksa alūkṣa Adj. nicht rauh , weich , sanft.
Aluksantatva alūkṣāntatva n. keine raue Nachbarschaft.
Aluna alūna Adj. nicht abgepflückt.
Alunchana āluñcana n. das Zerrupfen.
Alupta alupta Adj. nicht zu Nichte geworden , verloren , dahin.
Aluptasattvakosha aluptasattvakośa Adj. einen vollen Schatz an Mut besitzend.
Am ām Interj. eines sich auf Etwas Besinnenden. des Einverständnisses , ja.
Amada amada Adj. freudlos.
Amadhavya amadhavya Adj. der Süßigkeit (des Soma) nicht würdig.
Amadhu amadhu n. keine Süßigkeit.
Amadhurya amādhurya n. Unlieblichkeit.
Amadhyahnam āmadhyāhnam adv. bis zur Mittagsstunde.
Amadhyama amadhyama Adj. Pl. von denen keiner der mittlere ist.
Amadya āmādya n. Genuss von Rohem.
Amadyapa amadyapa Adj. keine berauschenden Getränke trinkend.
Amagandhi āmagandhi muffig riechend.
Amagarbha āmagarbha m. unreife Leibesfrucht.
Amaghni āmaghnī f. Flaschengurke.
Amahadhana amahādhana Adj. nicht sehr reich.
Amahant amahant Adj. nicht groß.
Amahatman amahātman Adj. nicht hohen Sinnes.
Amahattara amahattara m. ein Shudra.
Amahiya āmahīyā f. Bezeichnung des Verses.
Amahiyamana amahīyamāna Adj. f. niedergeschlagen , betrübt.
Amahiyava āmahīyava m. Name eines Rishi.
Amajirna āmājīrṇa n. eine Form von Indigestion.
Amajjaka amajjaka m. marklos.
Amajjanantam āmajjanāntam Adv. bis zum Untertauchen inclusive.
Amajur amājur Adj. f. daheim alternd , ledig im Vaterhause bleibend.
Amajvara āmajvara m. Dysenterie.
Amaka āmaka Adj. roh , ungekocht.
Amaksika amākṣika Adj. nicht von Bienen kommend.
Amala amala Adj. f. fleckenlos , makellos , rein , hell , klar , lauter.
Amalabhaskara amalabhāskara m. klare Sonne.
Amalajjata amalājjhaṭā f. Emblica_officinalis_Gaertn.
Amalaka āmalaka und f. MyrobalanenBaum.
Amalakipattra āmalakīpattra n. Pinus_Webbiana.
Amalamani amalamaṇi m. Kristall.
Amalasanyuta amalasaṃyuta Adj. an dem kein Flecken haftet.
Amalataka amalātaka Kugel-Amaranth.
Amalay amalay rein , weiß machen.
Amalimasa amalīmasa Adj. nicht unlauter.
Amalina amalina Adj. rein.
Amalishvaratirtha āmalīśvaratīrtha n. Name eines Tirtha.
Amama amama Adj. ohne Selbstgefühl.
Amamasi amāmasī Neumondsnacht.
Amanahoma āmanahoma m. eine von den Versen.
Amanahprayoga amanaḥprayoga Adj. gedankenlos.
Amanana amānana n. Geringachtung.
Amanas āmanas Adj. freundlich gesinnt , geneigt.
Amanaska amanaska Adj. ohne geistiges Vermögen.
Amanasya āmanasya n. Leid , Pein , Qual.
Amanava amānava NichtMenschen , Himmelsbewohner.
Amanda amanda Adj. nicht träge , munter.
Amanda āmaṇḍa m. f. Ricinus_communis.
Amandata amandatā f. das Klugsein , Verständigsein.
Amandra āmandra Adj. ein wenig dumpf , tief.
Amangala amaṅgala Adj. unheilbringend.
Amangalika amāṅgalika Adj. infaustus.
Amangalya amaṅgalya Adj. unheilbringend.
Amanin amānin Adj. bescheiden , demütig.
Amanita amānita Adj. nicht hoch angeschlagen.
Amanitva amānitva n. Bescheidenheit , Demut.
Amanju āmañju Adj. reizend , lieblich.
Amanojna amanojña Adj. unangenehm.
Amanri amamri Adj. unsterblich.
Amansabhaksa amāṃsabhakṣa kein Fleisch essend.
Amansaka amāṃsaka Adj. fleischlos.
Amantar amantar Nom.ag. nicht denkend.
Amantavya amantavya Adj. dem Manas nicht zugänglich.
Amantrana āmantraṇa n. Anrede , Anruf.
Amantraniya āmantraṇīya zu befragen , des Raths kundig.
Amantratantra amantratantra Adj. ohne Zauberspruch und Beschwörungsformel.
Amantravant amantravant Adj. von keinem Veda-Spruch begleitet.
Amantravid amantravid Adj. die Veda-Sprüche nicht kennend.
Amantrayitar āmantrayitar Nom.ag. Einlader.
Amantrayitavya āmantrayitavya Adj. dem man Lebewohl sagen muss.
Amantrita āmantrita n. Anrede , Vokativ.
Amantrya āmantrya Adj. angeredet werdend , im Vokativ stehend.
Amantu amantu Adj. ohne Berater , ratlos , unberaten.
Amanushaloka amānuṣaloka m. Himmelswelt .
Amanushya amanuṣya m. kein Mensch , ein anderes Wesen als ein Mensch.
Amanyamana amanyamāna Adj. sich einer Sache nicht versehend.
Amanyuta amanyuta Adj. f. keinen Groll hegend.
Amapachin āmapācin Adj. Verdauung befördernd.
Amapattrika āmapattrikā f. eine Spinatart.
Amara āmara Adj. der Götter.
Amara amāra m. Nichttötung.
Amaradaru amaradāru n. Pinus_Deodora_Roxb.
Amaradri amarādri m. Name eines Berges.
Amaradvija amaradvija m. Tempelhüter.
Amaradvish amaradviṣ m. ein Asura.
Amaragara amarāgāra n. Tempel.
Amaragarbha amaragarbha m. ein Götterkind.
Amaraguru amaraguru m. Brihaspati , der Planet Jupiter.
Amaraja amaraja m. ein der Acacia Catechu Willd. verwandter Baum.
Amaraka amāraka Adj. nicht tötend.
Amarakosha amarakośa m. Titel eines Wörterbuches.
Amaraloka amaraloka Adj. die Welt der Götter bewohnend.
Amaramaya amaramaya Adj. aus Göttern bestehend.
Amarammanya amaraṃmanya Adj. für eine Gott geltend oder sich f. e. G. haltend.
Amaranam āmaraṇam adv. bis zumTode.
Amarananta āmaraṇānta bis zumTode während , lebenslänglich.
Amarangana amarāṅganā f. eine Apsaras.
Amaranjaya amaraṃjaya Adj. die Götter besiegend.
Amaranrigidrish amaramṛgīdṛś f. eine Apsaras.
Amarapaga amarāpagā f. die himmlische Ganga.
Amaraparvata amaraparvata m. Name eines Berges.
Amarapuri amarapurī f. die Residenz der Götter.
Amarapushpa amarapuṣpa m. Saccharum_spontaneum_L. , Pandanus_odoratissimus und Mangifera_indica.
Amarapushpaka amarapuṣpaka m. Saccharum_spontaneum_L.
Amararajamantrin amararājamantrin m. Brihaspati , der Planet Jupiter.
Amararatna amararatna n. Kristall.
Amarari amarāri m. ein Feind der Götter.
Amararipujya amarāripūjya m. Shukra , der Planet Venus.
Amarasadas amarasadas n. Götterversammlung.
Amarasarit amarasarit f. die Ganga.
Amaratatini amarataṭinī f. die Ganga.
Amaravallari amaravallarī f. Cassyta_filiformis_L.
Amaravati amarāvatī f. die Götterstadt , Indras Residenz.
Amarda āmarda m. Druck.
Amardhant amardhant Adj. nicht lässig, cool werdend.
Amardin āmardin Adj. zerzausend , hart zusetzend.
Amarejya amarejya m. Brihaspati , der Planet Jupiter.
Amarga amārga m. unrichtiger Weg.
Amargaprasrit amārgaprasṛt Adj. auf einem Irrwege befindlich.
Amaritar āmarītar Nom.ag. Verderber.
Amarjita amārjita Adj. ungewaschen.
Amarmavedhin amarmavedhin Adj. nicht die gefährlichen Stellen am Körper treffend.
Amarsha āmarśa m. Berührung , Anklang.
Amarshana amarṣaṇa Adj. der Nichts hingehen lässt , sich Etwas nicht gefallen lässt.
Amarshitva amarṣitva n. das Nichtruhighinnehmen einer Beleidigung.
Amarta amarta Adj. unsterblich.
Amartandiya amārtaṇḍīya Adj. nicht von der Sonne kommend.
Amartya amartya unsterblich.
Amartyabhava amartyabhāva m. Unsterblichkeit.
Amartyabhuvana amartyabhuvana n. Götterwelt , Himmel.
Amaru amaru hundert.
Amaryada amaryāda Adj. keine Grenzen habend , alle Schranken überschreitend.
Amaryadastha āmaryādāstha Adj. beinahe an der Grenze stehend.
Amasa amasa m. Krankheit.
Amasha amāṣa Adj. keine Bohnen erzeugend.
Amashaya āmāśaya m. Magen.
Amashula āmaśūla n. Kolik in Folge von Indigestion.
Amasrina amasṛṇa Adj. hart , rauh.
Amastu amastu Adj. ohne Buttermilch.
Amat amāt Abl. Adv. aus der Nähe oder von Hause.
Amata āmatā f. Unfertigkeit.
Amataparartha amataparārtha Adj. eine zweite nicht zu billigende Bedeutung habend.
Amataputra amātāputra Adj. weder Mutter , noch Sohn habend.
Amatar amātar f. keine Mutter.
Amatisara āmātisāra m. eine akute Form der Dysenterie.
Amativan amatīvan Adj. dürftig , arm.
Amatralopa amātrālopa m. kein Wegfall einer Mora.
Amatrika amātṛka Adj. Mutterlos.
Amatrin amatrin Adj. mit einer Trinkschale versehen.
Amatsara amatsara Adj. uneigennützig , nicht an seine Person denkend.
Amatva amātva n. das keine Autorität Sein.
Amatya amātya Hausgenosse , Eigener , Angehöriger.
Amauktika amauktika Adj. keine Perlen enthaltend.
Amauna amauna n. das nicht Muni Sein.
Amautradhauta amautradhauta Adj. nicht mit Beize gewaschen.
Amavant amavant Adj. ungestüm , mächtig vordringend.
Amavasya āmāvāsya Adj. zum Neumond dessen Feier gehörig.
Amavata āmavāta m. eine mit Blähungen verbundene Verdauungslosigkeit.
Amavishnu amaviṣṇu unbeweglich.
Amaya amāyā f. keine Hinterlist.
Amaya āmaya m. Krankheit.
Amaya amāya Adj. ungeschickt , nicht schlau.
Amayavin āmayāvin Adj. krank.
Amayavya āmayāvya n. Krankheit.
Amayika amāyika Adj. kein Blendwerk seiend.
Amayin amāyin Adj. kein Blendwerk anwendend , nicht hinterlistig verfahrend.
Amba ambā f. Mutter , Mütterchen.
Ambada ambāḍā Mütterchen.
Ambaka ambaka n. Auge.
Ambalika ambālikā f. Mütterchen.
Ambara ambara Umkreis , Umgebung , Nähe.
Ambarachara ambaracara Adj. in der Luft wandelnd.
Ambaracharamarga ambaracaramārga m. Luftraum.
Ambaracharin ambaracārin m. Planet.
Ambarada ambarada m. Baumwolle.
Ambaradhikarin ambarādhikārin m. Aufseher über die Kleider.
Ambarakhanda ambarakhaṇḍa m. n. Lappen und zugleich Wölkchen.
Ambaramani ambaramaṇi m. die Sonne.
Ambarapatha ambarapatha m. Luftpfad.
Ambarasthali ambarasthalī f. die Erde.
Ambaraukas ambaraukas m. ein Gott.
Ambarisha ambarīṣa m. n. Bratpfanne.
Ambarisha ambariṣa n. Bratpfanne.
Ambarishaka ambarīṣaka m. Bratpfanne.
Ambarishaputra ambarīṣaputra m. Ambarishas Sohn.
Ambarishaputraka āmbarīṣaputraka Adj. von Ambarishaputras bewohnt.
Ambary ambary zusammentragen.
Ambashtha āmbaṣṭha m. ein Mann aus dem Volke der Ambashtha.
Ambashtha ambaṣṭha m. Pl. Name eines Volkes. Sg. ein Fürst dieses Volkes.
Ambashthaki ambaṣṭhakī f. Clypea_hernandifolia_Vahl.
Ambashthika ambaṣṭhikā f. und Clerodendrum_Siphonanthus R. Br.
Ambashthya āmbaṣṭhya m. ein Fürst der Ambashtha.
Ambaya ambayā f. Mütterchen.
Ambhahsara ambhaḥsāra n. Perle.
Ambhahshyamaka ambhaḥśyāmākā f. Wasserhirse.
Ambhahsu ambhaḥsū m. Rauch.
Ambhana ambhaṇa n. der Bauch der Vina.
Ambhas ambhas Wasser.
Ambhasa āmbhasa Adj. aus Wasser bestehend , W. seiend.
Ambhasika āmbhasika Adj. im Wasser lebend.
Ambhobija ambhobīja n. Hagel.
Ambhoda ambhoda m. Wolke.
Ambhodhara ambhodhara m. Wolke.
Ambhodhi ambhodhi m. Meer.
Ambhodhipallava ambhodhipallava Koralle.
Ambhoja ambhoja m. Lotusblüte und Calamus_Rotang.
Ambhojakhanda ambhojakhaṇḍa n. Lotusgruppe.
Ambhojini ambhojinī f. Lotuspflanze.
Ambhomuch ambhomuc m. Wolke.
Ambhonidhi ambhonidhi m. Meer.
Ambhorashi ambhorāśi m. Meer.
Ambhoruha ambhoruha m. der indische Kranich.
Ambhoruhamaya ambhoruhamaya Adj. voller Lotosblüten.
Ambhrina ambhṛṇa Adj. furchtbar.
Ambhrini āmbhṛṇī f. eine Tochter des Ambhrina.
Ambi ambi Mutter , Mütterchen.
Ambika ambikā f. Mütterchen.
Ambikakhanda ambikākhaṇḍa m. oder n. Titel eines Abschnittes.
Ambikavana ambikāvana n. Name eines Waldes.
Ambu ambu n. Wasser.
Ambubhaksya ambubhakṣya Adj. von Wasser sich nährend.
Ambubhava ambubhava m. Lotusblüte.
Ambubhrit ambubhṛt m. Wolke.
Ambuchamara ambucāmara n. Blyxa_octandra_Rich.
Ambucharin ambucārin Adj. im Wasser lebend ; m. Wassertier.
Ambuchatvara ambucatvara n. ein viereckiger Teich.
Ambuda ambuda m. Wolke.
Ambudaranya ambudāraṇya n. Name eines Waldes.
Ambudeva ambudeva das Mondhaus Purvashadha.
Ambudhara ambudhara m. Wolke.
Ambudhi ambudhi m. Meer.
Ambudhisrava ambudhisravā f. Aloe_perfoliata.
Ambuga ambuga Adj. im Wasser lebend.
Ambughana ambughana m. Hagel.
Ambuja ambuja Adj. im Wasser lebend.
Ambujabandhava ambujabāndhava m. die Sonne.
Ambujaksa ambujākṣa Adj. f. lotusäugig.
Ambuka ambuka m. Asclepias_gigantea und Rizinus.
Ambukana ambukaṇa m. feiner Regen.
Ambukanda ambukanda m. Trapa_bispinasa.
Ambukantaka ambukaṇṭaka Alligator.
Ambukesara ambukesara m. Zitronen-Baum.
Ambukisha ambukīśa m. Delphinus_gangeticus.
Ambukrishna ambukṛṣṇā f. Commelina_salicifolia.
Ambukrita ambūkṛta Adj. von Speien begleitet.
Ambukukkuti ambukukkuṭī f. Wasserhuhn.
Ambukurma ambukūrma m. Delphinus_gangeticus.
Ambulilageha ambulīlāgeha n. ein im Wasser stehendes Lusthäuschen.
Ambumant ambumant Adj. wasserreich.
Ambumatraja ambumātraja Adj. nur im Wasser lebend.
Ambumuch ambumuc m. Wolke.
Ambunidhi ambunidhi m. Meer.
Ambunivaha ambunivaha m. Wolke.
Ambupa ambupa m. Cassia_alata_oder_Tora.
Ambupaksin ambupakṣin m. WasserVogel.
Ambupati ambupati m. Bezeichnung Varunas. Meer.
Amburashi amburāśi m. Meer.
Amburaya amburaya m. Strömung.
Amburuhini amburuhiṇī f. Lotuspflanze.
Ambusamplava ambusaṃplava m. Wasserflut.
Ambusarpini ambusarpiṇī f. Blutegel.
Ambuspriha ambuspṛhā f. Durst .
Ambutaskara ambutaskara m. die Sonne.
Ambuvachi ambuvācī f. die Tage von ten bis zum ten in der dunklen Hälfte des Monats Ashadha.
Ambuvaha ambuvāha m. Wolke.
Ambuvahini ambuvāhinī f. ein Geschirr zum Wasserschöpfen.
Ambuvalli ambuvallī f. Commelina_salicifolia.
Ambuvallika ambuvallikā f. Momordica_Charantia.
Ambuvasini ambuvāsinī Bignonia_suaveolens.
Ambuvega ambuvega m. Strömung.
Ambuvetasa ambuvetasa m. eine Rohrart.
Ambuyantra ambuyantra n. Wasseruhr.
Amedaska amedaska Adj. fettlos.
Amedhas amedhas Adj. dumm , einfältig.
Amedhya amedhya Adj. nicht Opferfähig oder -würdig , unrein , unheilig , nefastus.
Ameghopaplava ameghopaplava Adj. nicht mit Wolken bezogen.
Ameha ameha m. Harnverhaltung.
Amekhalam āmekhalam Adv. bis zur Talwand eines Berges.
Ameksana amekṣaṇa Adj. ohne Rührstab.
Amena amena Adj. unbeweibt.
Ameni ameni Adj. nicht schleudernde , unfähig zu schleudern.
Amenya āmenya mit einem Geschoss zu erreichen.
Ameshta ameṣṭa Adj. daheim geOpfert.
Ameshtaka āmeṣṭakā f. ein ungebrannter Ziegel.
Ameya ameya Adj. unermesslich , unergründlich.
Ami amī Nom. m. , jener.
Amiksa āmikṣā f. Milchklumpen , Quark.
Amiksiya āmikṣīya zu Quark tauglich , geeignet.
Amilana āmīlana n. das Schließen der Augen.
Amilataka amilātaka die Blüte von Amlana.
Amimansya amīmāṃsya Adj. keiner Erwägung bedürfend , nicht zu beanstanden.
Amin amin Adj. krank.
Amina amina Adj. ungestüm , stürmisch.
Aminant aminant Adj. nicht versehrend.
Amiri amirī f. Basella_lucida oder rubra.
Amis āmis m. rohes Fleisch , Kadaver , Fleisch.
Amisha āmiṣa n. Fleisch.
Amishapriya āmiṣapriya m. Reiher.
Amishashin āmiṣāśin Adj. Fleisch , essend.
Amishla āmiśla Adj. sich vermengend.
Amishra amiśra Adj. ungemischt ; ohne Teilnahme Anderer.
Amishra āmiśra Adj. vermischt , vermengt.
Amita amita Adj. ohne bestimmtes Maß , an kein Maß , an keine Zahl gebunden.
Amitabuddhimant amitabuddhimant Adj. von ungeheurem Verstande.
Amitaguna amitaguṇa Adj. mit unzähligen Vorzügen.
Amitakratu amitakratu Adj. von ungemessenem Mut .
Amitaksara amitākṣara Adj. von unbeschränkter Silbenzahl.
Amitashana amitāśana Adj. essend ohne Maß.
Amitatejas amitatejas Adj. von unermesslichem Glanze.
Amitatman amitātman Adj. von unermesslichem Geiste.
Amitatva amitatva n. Unermesslichkeit.
Amitaujas amitaujas Adj. von unermesslicher Tatkraft , Macht.
Amitavarna amītavarṇa Adj. von unveränderter Farbe .
Amitavirya amitavīrya Adj. von ungemessenen Kräften.
Amithita amithita Adj. nicht geschmäht , ungereizt.
Amithya amithyā Adv. nicht unwahr , der Wahrheit gemäß.
Amithyarthadhi amithyārthadhī Adj. die Dinge richtig anschauend.
Amiti amiti f. keine Autorität.
Amitra āmitra Adj. f. vom Feinde herrührend.
Amitradambhana amitradambhana Adj. Feinde beschädigend.
Amitraghata amitraghāta Adj. ved. Feinde erschlagend.
Amitraghatin amitraghātin Feinde erschlagend.
Amitrahan amitrahan Adj. Feinde schlagend.
Amitrahu amitrahū Adj. Feinde herbeirufend.
Amitraka amitraka m. Feind.
Amitrakarshana amitrakarṣaṇa Adj. Feinde peinigend.
Amitrakhada amitrakhāda Adj. Feinde verschlingend.
Amitrasaha amitrasāha Adj. Feinde bewältigend.
Amitrasena amitrasenā f. Feindesheer.
Amitrata amitratā f. das Feindsein.
Amitratapana amitratapana Adj. Feinde plagend.
Amitray amitrāy sich wie ein Feind benehmen.
Amitrayant amitrayant feindselig.
Amitrayudh amitrāyudh Adj. Feinde bekämpfend.
Amitrin amitrin feindlich.
Amiva amīva n. Leid , Schmerz.
Amivachatana amīvacātana Adj. f. Plage oder Krankheit verscheuchend.
Amivahan amīvahan Adj. Leiden , Plage tilgend.
Amivatka āmīvatka Adj. andringend , drängend.
Ammaya ammaya Adj. f. aus Wasser bestehend , wässerig.
Amochya amocya Adj. nicht frei zu lassen.
Amodajanani āmodajananī f. Betelpfeffer.
Amodin āmodin Adj. am Ende eines Comp. den Wohlgeruch von -x- habend.
Amogha amogha Adj. f. nicht irrend , fehl gehend , eitel , vergeblich , einschlagen , das Ziel erreichend.
Amoghadanda amoghadaṇḍa Adj. nicht vergeblich strafend.
Amoghadarshana amoghadarśana Adj. f. dessen (deren) Erscheinen nicht vergeblich ist.
Amoghakirana amoghakiraṇa m. Pl. Bezeichnung einer best. Form der Sonnenstrahlen.
Amoghakrodhaharsha amoghakrodhaharṣa Adj. der nicht vergeblich zürnt und sich freut.
Amoghapasha amoghapāśa m. eine sicher festhaltende Fessel.
Amoghapatana amoghapatana Adj. nicht vergeblich fallend , das Ziel treffend.
Amoghavachana amoghavacana Adj. dessen Wort nicht vergeblich ist.
Amoghavikrama amoghavikrama Adj. dessen Kraft nicht vergeblich ist.
Amoha amoha Adj. nicht dem Verblendung ausgesetzt.
Amoksana āmokṣaṇa das Anheften , Anbinden.
Amokya amokya Adj. unlöslich.
Amosha āmoṣa m. Beraubung.
Amoshin āmoṣin Adj. beraubend.
Amota amota Adj. daheim gewebt.
Amotana āmoṭana n. das Knicken , Brechen.
Amu amu jener.
Amuch amuc f. keine Befreiung.
Amuchi amucī f. die Nichtloslassende.
Amuda amudā Adv. alsdann.
Amudha amūḍha Adj. nicht verwirrt , klaren Bewusstseins.
Amudra amudra Adj. ohne Gleichen.
Amudriksa amūdṛkṣa jenem , dem und dem ähnlich.
Amudryanch amudryañc dorthin gerichtet.
Amugdha amugdha Adj. nicht verwirrt , -verkehrt.
Amuhyant amuhyant Adj. das Bewusstsein nicht verlierend.
Amuka amuka der und der.
Amukha āmukha n. Beginn.
Amukha amukha mundlos.
Amukhya amukhya Adj. haud principalis.
Amukiya amukīya Adj. N.N. gehörig.
Amukta amukta Adj. nicht fahrengelassen , aus der Hand gelassen , fortgeschleudert.
Amuktahasta amuktahasta Adj. f. nicht verschwenderisch.
Amukulita āmukulita Adj. halb geöffnet.
Amukutin amukuṭin Adj. mit keinem Diadem geschmückt.
Amula amūla Adj. f. unbewurzelt , ohne Halt.
Amulam āmūlam von [ Anfang an.
Amunchant amuñcant Adj. nicht fahren lassend , aufgebend.
Amupa āmupa m. Bambusa_spinosa_Hamilt._Roxb.
Amur āmur Verderber , Zerstörer.
Amura amūra Adj. f. scharfsinnig.
Amurhi amurhi Adv. zu der Zeit , dann , damals.
Amurta amūrta Adj. unkörperlich.
Amushmika āmuṣmika Adj. f. dortig , im Jenseits Erfolgend , aufs jenseits gerichtet.
Amushti amuṣṭi m. f. keine geballte Faust.
Amushyakula amuṣyakula n. das Geschlecht des und des.
Amushyaputra amuṣyaputra m. der Sohn des und des.
Amushyayana āmuṣyāyaṇa m. Sohn oder Abkömmling des und des.
Amutahpradana amutaḥpradāna n. Darbringung von dort her.
Amutha amuthā Adv. auf jene Weise , so.
Amutrabhuya amutrabhūya n. der Eingang ins jenseits.
Amutrartham amutrārtham Adv. fürs jenseits.
Amuvat amuvat Adv. wie der und der.
Amuya amuyā Adv. hin , kaputt , fertig.
An aṇ tönen.
Ana āna m. Gesicht.
Ana anā Adv. je , je und je.
Anabadha anābādha Adj. unbelästigt , ungehemmt.
Anabhayan anābhāyan Adj. furchtlos.
Anabhi ānābhi Adv. bis zur Nabe.
Anabhibhashin anabhibhāṣin Adj. nicht anredend.
Anabhibhavagandha anabhibhavagandha Adj. f. keine Spur von Geringachtung verratend.
Anabhicharaniya anabhicaraṇīya Adj. nicht zu behexen.
Anabhidaha anabhidāha m. das Nichtanbrennen.
Anabhidhana anabhidhāna n. das Nichtaussagen , Nichtausdrücken.
Anabhidharsha anabhidharṣa m. das Nichtbewältigen.
Anabhidhayaka anabhidhāyaka Adj. nicht besagend , ausdrückend.
Anabhidhya anabhidhyā f. das Nichtbegehren nach.
Anabhidhyeya anabhidhyeya Adj. an den man nicht denken mag.
Anabhidroha anabhidroha m. Nichtbeleidigung , Nichtkränkung.
Anabhidruh anabhidruh Adj. nicht befeindend.
Anabhigamaniya anabhigamanīya Adj. unzugänglich für.
Anabhigata anabhigata Adj. nicht aufgefasst , begriffen.
Anabhigharita anabhighārita Adj. nicht besprengt.
Anabhighata anabhighāta m. Nichthemmung.
Anabhihita anabhihita Adj. nicht befestigt , gebunden.
Anabhijata anabhijāta Adj. f. unedel , gemein.
Anabhijita anabhijita Adj. noch nicht gewonnen.
Anabhijna anabhijña Adj. unkundig , sich nicht verstehend auf.
Anabhijneya anabhijñeya Adj. nicht wiederzuerkennen.
Anabhiksna anabhīkṣṇa Adv. selten.
Anabhilasha anabhilāṣa m. Mangel an Appetit.
Anabhilulita anabhilulita Adj. unberührt.
Anabhimanuka anabhimānuka Adj. nicht nachstellend.
Anabhimata anabhimata Adj. unerwünscht.
Anabhinihita anabhinihita Adj. sich nicht berührend mit.
Anabhinita anabhinīta Adj. nicht von Gesten begleitet.
Anabhinlatavarna anabhimlātavarṇa Adj. von unverwischter , frischer Farbe .
Anabhiparihara anabhiparihāra m. das Nichtumfahren.
Anabhiprapa anabhiprāpa m. das Nichthinanreichen.
Anabhiprapana anabhiprāpaṇa n. das nicht zum Schluss Kommen.
Anabhiproshita anabhiproṣita Adj. nicht anbefohlen.
Anabhirupa anabhirūpa Adj. nicht entsprechend.
Anabhisamvandha anabhisaṃvandha m. kein Zusammenhang.
Anabhisandhana anabhisaṃdhāna n. keine Rücksicht auf einen Vorteil.
Anabhisanhitam anabhisaṃhitam Adv. ohne Absicht.
Anabhishanga anabhiṣaṅga m. das Nichthängen an den Dingen.
Anabhishankya anabhiśaṅkya Adj. dem man nicht misstrauen kann.
Anabhishasta anabhiśasta unbescholten.
Anabhishechaniya anabhiṣecanīya Adj. der Weihung nicht würdig.
Anabhishthana anabhiṣṭhāna n. das Nichttreten auf.
Anabhishu anabhīśu Adj. ohne Zügel.
Anabhishvanga anabhiṣvaṅga m. das Nichthängen an.
Anabhisneha anabhisneha Adj. kein Verlangen habend nach.
Anabhitapa anabhitāpa Adj. keinen Hass hegend gegen.
Anabhivaduka anabhivāduka Adj. nicht grüßend.
Anabhivadya anabhivādya Adj. nicht zu begrüßen.
Anabhivata anabhivāta Adj. f. nicht krank.
Anabhivyakta anabhivyakta Adj. matt leuchtend.
Anabhra anabhra Adj. f. ohne Wolke.
Anabhri anabhri Adj. ohne Spatel hervorgebracht.
Anabhu anābhū Adj. nicht dienstfertig , ungehorsam. Rudra.
Anabhyagamishyant anabhyāgamiṣyant Adj. zu besuchen nicht beabsichtigend.
Anabhyakta anabhyakta Adj. ungeschmiert.
Anabhyanujna anabhyanujñā f. keine Erlaubnis.
Anabhyanujnata anabhyanujñāta Adj. nicht die Erlaubnis habend von.
Anabhyaroha anabhyāroha m. das Nichthinaufsteigen.
Anabhyarohya anabhyārohya Adj. nicht zu erklimmen.
Anabhyarudha anabhyārūḍha Adj. unerstiegen.
Anabhyasanashila anabhyasanaśīla Adj. faul im Studieren.
Anabhyashamitya anabhyāśamitya Adj. in dessen Nähe man nicht gehen soll.
Anabhyavartin anabhyāvartin Adj. nicht wiederkehrend.
Anabhyavritti anabhyāvṛtti f. Nichtwiederkehr.
Anabhyudayika anābhyudayika Adj. Unheil bringend.
Anabhyuddrishta anabhyuddṛṣṭa Adj. bei dessen Opfer der Mond gar nicht sichtbar geworden ist.
Anabhyupagama anabhyupagama m. Nichteinräumung.
Anabhyupaya anabhyupāya m. kein geeignetes Mittel.
Anabhyutkrushta anabhyutkruṣṭa Adj. nicht durch lauten Zuruf ermuntert.
Anabhyutthayin anabhyutthāyin Adj. sich nicht vor Jmd erhebend.
Anachara anācāra m. kein Brauch .
Anacharana anācaraṇa n. das Nichtbewerkstelligen , Unterlassen.
Anachararupa anācārarūpa Adj. f. von ungewöhnlichem Aussehen.
Anachchha anaccha Adj. nicht klar , trübe.
Anada anāda m. Ton , Klanglosigkeit.
Anadant anadant Adj. nicht essend , verzehrend.
Anadaraksepa anādarākṣepa m. in der Rhet. eine Erklärung , dass man mit Etwas nicht einverstanden sei , die man dadurch an den Tag legt , dass man sich zur Sache gleichgültig stellt.
Anadarana anādaraṇa n. das Nichtbeachten , das sich gleichgültig Verhalten.
Anadaravant anādaravant Adj. Gleichgültigkeit verratend.
Anadas anadas Nom. Sg. n. nicht Jenes.
Anadatara anādātara Nom.ag. Nichts nehmend , empfangend.
Anadatavya anādātavya Adj. nicht zu greifen.
Anadavant anādavant Adj. keinen Laut von sich gebend.
Anadbhuta anadbhuta Adj. nicht wunderbar oder n. kein Wunder.
Anaddha ānaddha n. ein Fell bezogenes Musik-Instrument.
Anaddha anaddhā Adv. ungewiss , unsicher , unbestimmt.
Anaddhapurusha anaddhāpuruṣa m. Scheinmann , kein wirklicher Mensch.
Anaddhatva ānaddhatva n. Verstopfung.
Anaddhavasti ānaddhavasti Adj. dessen Blase verstopft ist.
Anadeshakara anādeśakara Adj. eine Anweisung nicht ausführend.
Anadeya anādeya Adj. was man nicht nehmen darf.
Anadhahpatana anadhaḥpatana n. das Nichtherabstürzen.
Anadhas anadhas Adv. nicht unten.
Anadhi anādhi Adj. sorgenlos.
Anadhigamaniya anadhigamanīya Adj. nicht erreichbar von.
Anadhigata anadhigata Adj. nicht erreicht.
Anadhikara anadhikāra m. Nichtberechtigung.
Anadhikrita anadhikṛta Adj. nicht als zu behandelnder Gegenstand vorangesetzt.
Anadhina anadhīna unabhängig.
Anadhishrayana anadhiśrayaṇa n. das nicht aufs Feuer Stellen.
Anadhishthana anadhiṣṭhāna n. das Nichtstehen auf.
Anadhishthita anadhiṣṭhita Adj. nicht besetzt , eingenommen.
Anadhiyant anadhīyant Adj. nicht studierend.
Anadhrish anādhṛṣ Adj. Niemanden Etwas anhabend.
Anadhrishta anādhṛṣṭa Adj. an den oder woran sich Niemand heranwagt , unangreifbar , unantastbar.
Anadhvanya anadhvanya Adj. unbewandert in.
Anadhyaksa anadhyakṣa Adj. nicht wahrnehmbar.
Anadhyana anādhyāna n. kein wehmütiges Zurückdenken.
Anadhyasa anadhyāsa Adj. f. ohne Anhang , Zusatz.
Anadhyatara anāḍhyatara Adj. nicht sehr wohlhabend.
Anadhyatmavid anadhyātmavid Adj. den höchsten Geist nicht kennend.
Anadhyavasaya anadhyavasāya m. falsche Auffassung.
Anadhyaya anadhyāya m. Unterlassung , Einstellung des Studiums.
Anadhyayana anadhyayana n. Unterlassung des Studiums.
Anadhyayin anadhyāyin Adj. nicht studierend.
Anadi anādi Adj. ohne [ Anfang.
Anadishta anādiṣṭa Adj. unaufgezeigt , unbestimmt.
Anadivartta anādivārttā f. Überlieferung .
Anadrita anādṛta Adj. Nicht , gering geachtet.
Anaduchchhata anaḍucchata n. hundert Stiere.
Anadudda anaḍudda Adj. einen Stier schenkend.
Anaduha anaḍuha m. am Ende eines copul. Comp. Stier.
Anaduha ānaḍuha Adj. vom Stier stammend , taurinus.
Anadujjihva anaḍujjihvā f. Elefantopus_scaber.
Anadutpuchchha anaḍutpuccha n. Stierschwanz.
Anadyananta anādyananta Adj. ohne [ Anfang und ohne Ende.
Anadyatana anadyatana m. der nichtheutige Tag , Nicht derselbe.
Anadyudatta anādyudātta Adj. nicht auf der ersten Silbe betont.
Anaga anāga Adj. f. schuldlos , sündlos.
Anagachchhant anāgacchant Adj. nicht kommend.
Anagadha anagādha Adj. nicht tief , flach.
Anagama anāgama m. das nicht Herbeikommen , Erscheinen.
Anagamaka anāgamaka Adj. ohne Agama.
Anagamin anāgāmin m. der nicht Wiederkehrende.
Anagamishyant anāgamiṣyant Adj. der nicht herbeikommen wird.
Anagara anagāra m. ein Einsiedler , der sein Haus verlassen hat.
Anagarika anagārikā f. das Leben eines religiösen Bettlers.
Anagastva anāgāstva n. Schuldlosigkeit , Sündlosigkeit.
Anagata anāgata Adj. noch nicht angekommen , angelangt.
Anagatartava anāgatārtavā Adj. f. noch nicht die Katamenien habend.
Anagatavant anāgatavant Adj. die Zukunft betreffend.
Anagatavidhana anāgatavidhāna n. das Treffen von Vorkehrungen für die Zukunft.
Anagatavidhatar anāgatavidhātar Nom.ag. Vorkehrungen für die Zukunft treffend.
Anagatayogin anāgatayogin Adj. mit dem (faktisch) noch nicht erschienenen Mode in (theoretische) Konjunktion tretend.
Anagha anagha Adj. f. nicht schadhaft , makellos.
Anaghrata anāghrāta Adj. woran man nicht gerochen hat.
Anagna anagna Adj. f. nicht nackt.
Anagnambhavuka anagnaṃbhāvuka Adj. sich nicht.
Anagneya anāgneya Adj. dem Agni nicht zuständig.
Anagnichit anagnicit Adj. der das Feuer nicht schichtet.
Anagnichitya anagnicityā f. das Nichtschichten das Feuers.
Anagnichitya anagnicitya Adj. wobei kein.
Anagnidagdha anagnidagdha Adj. nicht im Feuer , nicht auf dem Scheiterhaufen verbrannt.
Anagnika anagnika Adj. ohne Feuer , nicht mit Feuer in Berührung kommend.
Anagnitra anagnitrā Adj. kein Feuer pflegend.
Anagohatya anāgohatyā f. Mord an einem Schuldlosen.
Anagurtin anāgūrtin Adj. der die Agur nicht verrichtet hat.
Anaha ānāha m. Verstopfung des Leibes.
Anaham anaham Nom. nicht-Ich.
Anahamvadin anahaṃvādin Adj. nicht nur von sich redend , nicht eingebildet.
Anahanana anāhanana n. das Nichtaufschlagen.
Anahankartavya anahaṃkartavya Adj. kein Objekt des Ichbewusstseins bildend.
Anahankrita anahaṃkṛta Adj. uneigennützig.
Anahankriti anahaṃkṛti f. Nicht-Hochmut , Bescheidenheit.
Anaharjata anaharjāta Adj. an einem unglücklichen Tage geboren.
Anaharya anāhārya Adj. nicht herbeizuschaffen.
Anahata anāhata Adj. nicht angeschlagen , nicht geschlagen.
Anahavaniya anāhavanīya m. kein Ahavaniya-Feuer.
Anahika ānāhika Adj. bei Verstopfung des Leibes anwendbar.
[[Anahitagni]] anāhitāgni Adj. der kein heiliges Feuer angelegt hat , unterhält.
Anahriyamana anāhriyamāṇa Adj. nicht herbeigeschafft werdend.
Anahuta anāhūta Adj. ungerufen , unaufgefordert.
Anahuti anāhuti f. Unterlassung der Opferspenden.
Anahvana anāhvāna n. das Nichtherbeirufen.
Anaidaka anaiḍaka Adj. f. nicht vom Tiere Edaka kommend.
Anaikantika anaikāntika Adj. so und auch anders sein könnend.
Anaikantya anaikāntya n. Nicht-Absolutheit , das so und auch anders sein Können.
Anaimittika anaimittika Adj. nicht gelegentlich , der erste beste.
Anaindra anaindra Adj. nicht an Indra gerichtet.
Anaipuna anaipuṇa n. Ungeschicklichkeit , Unerfahrenheit.
Anaishvarya anaiśvarya n. NichtHerrschaft.
Anajanant anājānant Adj. nicht inne werdend.
Anajigamishu anājigamiṣu Adj. zu kommen nicht beabsichtigend.
Anajna anājñā f. Nichterlaubnis.
Anajnata anājñāta Adj. unbekannt , unbemerkt.
Anajnatajnatakrita anājñātājñātakṛta Adj. auf erklärliche oder unerklärliche Art vollbracht.
Anajyalipta anājyalipta Adj. nicht mit Opferschmalz gesalbt.
Anaka ānaka m. eine Art Trommel.
Anaka aṇaka Adj. klein , gering , verachtet.
Anakala anākāla m. Unzeit.
Anakamamara anakāmamāra Adj. nicht unerwünscht tötend.
Anakampa anākampa Adj. unerschütterlich.
Anakanksa anākāṅkṣa Adj. keiner Ergänzung bedürfend.
Anakarnitakena anākarṇitakena Instr. mit einer Miene , als ob man Nichts gehört hätte.
Anakasmat anakasmāt Adv. nicht plötzlich , unerwartet.
Anakhyata anākhyāta Adj. nicht angezeigt , angegeben.
Anakhyeya anākhyeya Adj. nicht mitzuteilen , zu sagen.
Anakramaniya anākramaṇīya nicht zu besteigen.
Anakranta anākrāntā f. Solanum_Jacquini_Willd.
Anakrishta anākṛṣṭa Adj. nicht angezogen , fortgerissen.
Anakrita anākṛta Adj. ungetrieben , ungerufen.
Anaks anakṣ augenlos , blind.
Anaksara anakṣara Adj. lautlos , stumm.
Anaksasangam anakṣasaṅgam so dass die Wagenachse nicht gehemmt wird.
Anaksi anakṣi n. böser Blick.
Anaksika anakṣika Adj. augenlos.
Anaksit anākṣit Adj. nicht ruhend.
Anakta anakta Adj. ungesalbt.
Anaktaksa anāktākṣa Adj. an den Augen nicht gesalbt.
Anakula anākula Adj. f. unverworren , unverwirrt.
Anala ānala n. das unter Anala stehende Mondhaus Krittika.
Anala anala m. Feuer.
Analabdha anālabdha Adj. nicht angefasst , berührt.
Analadipana analadīpana Adj. die Verdauung fördernd.
Analam analam Adv. nicht im Stande zu.
Analamarthya anālamarthya n. das nicht die Bedeutung von.
Analamba anālamba Adj. ohne Stütze , Halt.
Analambanam anālambanam Adv. ohne Haltpunkt , phantomartig.
Analambuka anālambuka unberührbar.
Analankrita analaṃkṛta Adj. nicht geschmückt.
Analankriti analaṃkṛti Adj. ohne rhetorischen Schmuck.
Analapana anālapana n. keine Unterhaltung mit Gen.
Analaprabha analaprabhā f. Cardiospermum halicacabum Lin.
Analapriya analapriyā f. Agnis Gattin.
Analasa analasa Adj. nicht träge , fleißig.
Analasada analasāda m. Schwäche der Verdauung.
Analasya anālasya n. Unverdrossenheit.
Analavivardhani analavivardhanī f. Gurke.
Analay analāy wie Feuer sich benehmen.
Anali anali m. Agati_grandiflora_Desc.
Analpa analpa Adj. nicht wenig , viel.
Anama anama m. ein Brahmane.
Anama anāmā Ringfinger.
Anamaka anāmaka m. Schaltmonat.
Anamami anamāmi Indecl. vor dem man sich (ich mich) nicht verneigt verneige.
Anaman anāman Adj. namenlos.
Anamana ānāmana n. das Geneigtmachen , Gewinnen.
Anamasyu anamasyu Adj. sich nicht beugend.
Anamatva anāmatva n. Namenlosigkeit.
Anamaya anāmaya Adj. f. nicht verderblich.
Anamayant anāmayant Adj. nicht wehe tuend , schmerzend.
Anamayitnu anāmayitnu Adj. nicht krank machend , heilend.
Anambara anambara m. ein nackt einhergehender Jaina -Mönch.
Anambhas anambhas n. kein Wasser.
Anambukrita anambūkṛta Adj. nicht von Speien begleitet.
Anamin anāmin Adj. sich nicht beugend , unbeugsam.
Anamitampacha anamitaṃpaca Adj. geizig.
Anamitra anamitra Adj. frei von Feinden , unangefeindet.
Anamitralabha anamitralābha m. das Nichtbekommen von Feinden.
Anamiva anamīva Adj. f. ohne Leiden , gesund , munter.
Anamutra anamutra Adj. für den es kein ``dort´´ gibt.
Anana anana n. das Atmen , Leben.
Ananandayitavya anānandayitavya Adj. nicht das Objekt der Wollust bildend.
Anananta ānanānta m. Mundwinkel.
Ananantam ānanāntam Adv. bis zum Mund hinaus.
Ananartha anānārtha m. kein neuer Satz.
Ananata anānata Adj. ungebeugt.
Ananda ānanda m. Lust , Wonne ; Wollust.
Anandabashpa ānandabāṣpa m. Freudentränen.
Anandabhairava ānandabhairava m. eine Form Shivas.
Anandabhoga ānandabhoga m. Genuss von Wonne.
Anandabhuj ānandabhuj Adj. Wonne genießend.
Anandachiddhana ānandaciddhana Adj. nur aus Wonne und Geist bestehend.
Anandachidrupa ānandacidrūpa Adj. als Wonne und Geist erscheinend.
Anandaghana ānandaghana Adj. aus reiner Wonne bestehend.
Anandaja ānandaja m. desgl. n. männlicher Same .
Anandajala ānandajala n. Freudentränen.
Anandaka ānandaka Adj. erfreuend, erfreut, freudevoll , erheiternd.
Anandakanda ānandakanda m. die Wurzelknolle der Wonne.
Anandamaya ānandamaya Adj. f. Adj. aus Wonne bestehend , wonnevoll.
Anandana ānandana Adj. erfreuend, erfreut, freudevoll.
Anandanrita ānandāmṛta n. WonneNektar.
Anandapata ānandapaṭa m. das Gewand einer Neuvermählten.
Anandaprabhava ānandaprabhava m. männlicher Same .
Anandapura ānandapura n. Name einer Stadt.
Anandarupa ānandarūpa Adj. als Wonne erscheinend.
Anandashru ānandāśru n. Freudentränen.
Anandatandavapura ānandatāṇḍavapura n. Name einer Stadt.
Anandathu ānandathu m. Lust , Wonne.
Anandatman ānandātman Adj. dessen Wesen Wonne ist.
Anandavardhana ānandavardhana Adj. Wonne fördernd.
Anandayitavya ānandayitavya Adj. als Wollust empfunden werdend.
Anandha anandha Adj. nicht blind.
Anandhata anandhatā Nichtblindheit.
Anandi ānandi m. Lust , Wonne.
Anandin ānandin Adj. wonnig , lusterfüllt , glückselig.
Anandotsava ānandotsava m. Freudenfest.
Anangada anaṅgada Adj. Liebe spendend und ohne Armband.
Anangadanishkadhrik anaṅgadaniṣkadhṛk Adj. kein Armband und keinen Brustschmuck tragend.
Anangahina anaṅgahīna Adj. dem kein Glied fehlt.
Anangaka anaṅgaka m. der Geist.
Anangakrida anaṅgakrīḍā f. Minnespiel.
Anangamejaya anaṅgamejaya Adj. die Glieder , den Körper nicht bewegend.
Anangapura anaṅgapura n. Name einer Stadt.
Anangasuhrid anaṅgāsuhṛd m. Anangas Feind.
Anangatva anaṅgatva n. Glied , Körperlosigkeit.
Anangavidya anaṅgavidyā f. ars amandi.
Anangikara anaṅgīkāra m. Nichteinräumung.
Anangikrita anaṅgīkṛta Adj. womit man sich nicht einverstanden erklärt hat.
Ananguliyaka anaṅgulīyaka Adj. ohne Fingerring.
Ananguri anaṅguri Adj. fingerlos.
Anangushtha anaṅguṣṭha Adj. ohne Daumen.
Ananjana anañjana n. Luft .
Ananjita anañjita Adj. ungesalbt.
Anankurita anaṅkurita Adj. nicht hervorgesprossen , gewachsen.
Anankusha anaṅkuśa Adj. dem Leithaken nicht gehorchend , unbändig , auf Nichts hörend.
Ananla anamla Adj. nicht sauer.
Ananna ananna n. Nichtspeise , verbotene Speise.
Anannata anāmnāta Adj. nicht überliefert , gelehrt.
Anannaya anāmnāya m. Nichtüberlieferung.
Ananra ānamra Adj. gebogen , geneigt.
Ananra anamra Adj. sich nicht beugend , widerspenstig.
Ananrina anāmṛṇa Adj. unverletzlich.
Ananrita anāmṛta Adj. nicht vomTode berührt.
Anansha anaṃśa Adj. keinen Erbteil erhaltend.
Ananshumatphala anaṃśumatphalā f. Musa sapientum.
Ananta ananta Adj. f. endlos , unendlich.
Anantabhattiya anantabhaṭṭīya Adj. von Anantabhatta verfasst.
Anantachaturdashi anantacaturdaśī f. der ten Tag in der lichten Hälfte des Bhadra.
Anantaga anantaga Adj. ins Unendliche fortgehend.
Anantahpadam anantaḥpādam Adv. nicht innerhalb eines Stollens.
Anantaka anantaka Adj. unendlich.
Anantakara anantakara Adj. unendlich machend.
Anantamuli anantamūlī f. Alhagi maurorum.
Anantapada anantapada n. Vishnus Pfad , der Luftraum.
Anantapara anantapāra Adj. womit man nie zu Ende kommt.
Anantapura anantapura n. Name einer Stadt.
Anantara anantara Adj. f. Nichts im Innern habend.
Anantaraja anantaraja Adj. der nächstälteste.
Anantarajna anantarajña Adj. keinen Unterschied kennend.
Anantarandhraka anantarandhrakā f. ein poröser Kuchen aus Reismehl.
Anantarashi anantarāśi m. eine unendliche Größe.
Anantaraya anantaraya m. keine Unterbrechung , Hemmung.
Anantarayam anantarāyam Adv. in ununterbrochener Folge , nach einander.
Anantarbhava anantarbhāva m. das Nichtenthaltensein.
Anantargarbha anantargarbha Adj. keinen Schössling in sich habend.
Anantarhita anantarhita Adj. durch Nichts getrennt , unmittelbar zusammenhängend , folgend.
Anantarita anantarita Adj. nicht getrennt , geschieden.
Anantariti anantariti f. Nichtausschließung , Nichtübergehung.
Anantariya anantarīya Adj. in Verbindung mit Sünde.
Anantarvasas anantarvāsas Adj. ohne Untergewand.
Anantarya ānantarya n. unmittelbares Darauf , Nachher.
Anantashushma anantaśuṣma Adj. von unendlichem Ungestüm.
Anantata anantatā f. Unendlichkeit.
Anantavant anantavant Adj. kein Ende habend , unendlich.
Anantavrata anantavrata n. ein dem Vishnu geheiligter Festtag am ten Tage der lichten Hälfte des Bhadra.
Anantevasin anantevāsin m. kein Schüler .
Anantodatta anantodātta Adj. nicht auf der letzten Silbe betont.
Anantya ānantya n. Endlosigkeit , Ewigkeit.
Anantya anantya Adj. nicht der letzte.
Ananu anaṇu Adj. nicht fein.
Ananubandhaka ananubandhaka Adj. ohne grammatischen Anubandha.
Ananubhashana ananubhāṣaṇa n. das Schweigen zu einem dreimal formell ausgesprochenen Argument des Gegners.
Ananubhavaka ananubhāvaka Adj. unverständlich.
Ananubhuti anānubhūti f. nicht dienstbereit , ungehorsam.
Ananuchana ananūcāna Adj. nicht gelehrt.
Ananuda anānuda Adj. nicht nachgebend.
Ananudarshana ananudarśana n. das Nichtanweisen , Nichtlehren.
Ananudhyayin ananudhyāyin Adj. Nichts vermissend.
Ananudishta anānudiṣṭa Adj. unaufgefordert.
Ananuhara ananuhāra m. das Nichtgleichen.
Ananuja anānujā f. keine jüngere Schwester.
Ananukhyati ananukhyāti f. das Nichterschauen.
Ananukritya anānukṛtya Adj. unnachahmlich.
Ananukta ananūkta Adj. nicht studiert.
Ananukti ananūkti Adj. der den Veda nicht studiert hat.
Ananumeya ananumeya Adj. nicht zu erschließen.
Ananunasika ananunāsika Adj. nicht nasal.
Ananuprajnana ananuprajñāna n. das Nichtauffinden.
Ananupurvya anānupūrvya n. gestörte Reihenfolge.
Ananuragin ananurāgin Adj. nicht zugeneigt.
Ananurupa ananurūpa Adj. nicht angemessen.
Ananusandhana ananusaṃdhāna n. das aus dem Auge Lassen.
Ananusarana ananusaraṇa n. das Nichtnachgehen.
Ananushthana ananuṣṭhāna n. Vernachlässigung.
Ananutishthant ananutiṣṭhant Adj. nicht ausführend.
Ananuvashatkrita ananuvaṣaṭkṛta n. Nichtwiederholung des schließenden Einladungsrufes zu einem Opfer.
Ananuvrata ananuvrata Adj. f. ungehorsam , nicht ergeben.
Ananuvritti ananuvṛtti f. Ungehorsam gegen.
Ananuyaja ananūyāja Adj. ohne NachOpfer.
Ananuyaja ananuyāja Adj. ohne NachOpfer.
Ananuyoga ananuyoga m. das Nichttrügen.
Ananvabhakta ananvābhakta Adj. unbeteiligt bei.
Ananvagata ananvāgata Adj. unbetroffen von.
Ananvagbhava ananvagbhāva m. das Nichtnachkommen.
Ananvarabdha ananvārabdha Adj. nicht von hinten angefasst habend oder seiend.
Ananvavachara ananvavacāra m. das Nichtnachschleichen.
Ananvavajaya ananvavajaya m. das Nichtgewinnen nach.
Ananvavayana ananvavāyana n. das Nichtnachschleichen.
Ananvaya ananvaya m. eine Redefigur , in welcher ein Gegenstand , weil ihm nichts Anderes gleichkommt , mit sich selbst verglichen wird.
Ananvita ananvita Adj. nicht richtig getroffen , gemeint.
Ananvitarthatva ananvitārthatva n. das Nichtgemeintsein der Bedeutung.
Ananya anāmya Adj. sich nicht biegen lassend.
Ananya ānāmya Adj. zu beugen.
Ananyadeva ananyadeva Adj. keine andern Götter habend.
Ananyadrisha ananyādṛśa Adj. nicht nach der Art Anderer , außergewöhnlich.
Ananyaga ananyaga Adj. f. nicht ehebrüchig.
Ananyagati ananyagati Adj. an den Ort gebunden.
Ananyagatika ananyagatika Adj. keine andere Zuflucht habend.
Ananyaja ananyaja Adj. nicht unehelich erzeugt.
Ananyakarita ananyakārita Adj. nicht durch ein anderes.
Ananyakarya ananyakārya Adj. dem es um nichts Anderes als um.
Ananyamanas ananyamanas Adj. an keinen Andern oder an keine Andere denkend.
Ananyaparayana ananyaparāyaṇa Adj. keinem oder keiner Anderen zugetan.
Ananyapurva ananyapūrva Adj. m. früher mit keiner Anderen vermählt.
Ananyaradhas ananyarādhas Adj. nach nichts Anderem strebend.
Ananyartha ananyārtha Adj. nicht eines Andern wegen da seiend.
Ananyaruchi ananyaruci Adj. an nichts Anderm Gefallen findend.
Ananyasadharana ananyasādhāraṇa Adj. f. mit keinem Andern gemein , k. A. gehörig.
Ananyasama ananyasama Adj. f. keinem Andern (keiner Anderen) gleichen , unübertroffen.
Ananyasamanya ananyasāmānya Adj. unübertroffen.
Ananyasantati ananyasaṃtati Adj. ohne andere Nachkommenschaft.
Ananyashrita ananyāśrita Adj. nicht auf einen Andern übergegangen.
Ananyata ananyatā f. Identität.
Ananyatha ananyathā Adv. nicht anders.
Ananyavishaya ananyaviṣaya Adj. auf nichts Anderes sich beziehend , nichts Anderm zukommend.
Ananyavritti ananyavṛtti Adj. nur mit einem Gegenstande beschäftigt.
Ananyayogam ananyayogam Adv. nicht in Folge eines andern.
Anapa anapa Adj. wasserlos.
Anapabhransha anapabhraṃśa m. Nichtfall , Nichtsturz.
Anapachita anapacita Adj. ungeehrt.
Anapachyuta anapacyuta Adj. sich nicht ablösend , fest haftend.
Anapad anāpad f. Nicht-Not.
Anapadesha anapadeśa m. kein Grund.
Anapadeshya anapadeśya Adj. nicht zu bezeichnen , von zweifelhaftem Geschlecht.
Anapaga anapaga Adj. f. sich nicht fortbewegend , trennend von Abl.) ; nicht weichend von.
Anapahatapapman anapahatapāpman Adj. nicht übelfrei.
Anapajayyam anapajayyam Adj. so dass es nicht wieder erobert werden kann.
Anapakarin anapakārin Adj. Niemanden Etwas zu Leide tuend , getan habend.
Anapakarman anapakarman n. Nichtablieferung.
Anapakarman anapākarman n. Nichtablieferung.
Anapakrama anapakrāma m. das Stehenbleiben auf der Stelle.
Anapakrama anapakrama m. Nichtweggang.
Anapakramin anapakramin Adj. nicht fortgehend , bleibend , treu anhängend.
Anapakramuka anapakrāmuka Adj. f. nicht entlaufend.
Anapakrita anapakṛta n. keine Beleidigung.
Anapakriya anapakriyā f. Nichtablieferung.
Anapanaya anapanaya m. Nichtwegnahme.
Anapanayitavya anapānayitavya Adj. kein Objekt des Apana bildend.
Anapanihitam anapanihitam Adv. ohne Etwas wegzulegen.
Anapanoda anapanoda m. Nichtzurückweisung.
Anapaproshita anapaproṣita n. das Nichtverreistsein.
Anapara anapara Adj. keinen hinter sich habend.
Anaparaddha anaparāddha Adj. unfehlbar , fehlerlos.
Anaparadha anaparādha Adj. schuldlos , unschuldig.
Anaparadhatva anaparādhatva n. Schuldlosigkeit.
Anaparadhin anaparādhin Adj. niemanden Etwas zu Leide tuend , getan habend.
Anaparodha anaparodha m. Nichtverwehrung.
Anapasara anapasara Adj. von einer früheren Aussage nicht abgehend.
Anapasarana anapasaraṇa n. das auf seinem Platze Bleiben.
Anapashrita anapaśrita Adj. unverhüllt.
Anapasphur anapasphur sich nicht sträubend , nicht ausschlagend.
Anapasprish anapaspṛś Adj. sich nicht weigernd.
Anapatrapaniya anapatrapaṇīya Adj. vor dem man sich nicht scheut.
Anapatya anapatya Adj. f. kinderlos.
Anapatya ānapatya Adj. von Kinderlosigkeit herrührend.
Anapatyata anapatyatā f. Kinderlosigkeit.
Anapatyavant anapatyavant Adj. kinderlos.
Anapavachana anapavācana Adj. nicht wegzusprechen , abzuwehren.
Anapavada anapavāda Adj. unbestreitbar.
Anapavarga anapavarga m. Nichtabschluss.
Anapavrijya anapavṛjya Adj. nicht zu Ende zu bringen.
Anapavrikta anapavṛkta Adj. nicht abgeschlossen.
Anapavrit anapāvṛt Adj. unabgewandt , unablässig.
Anapavyant anapavyant Adj. nicht ablassend.
Anapayati anapayati Adv. früh am Morgen.
Anapayin anapāyin Adj. sich nicht fortbewegend , am Platz verharrend , sich nicht trennend , beharrlich , beständig.
Anapeksa anapekṣa Adj. keine Rücksicht nehmend , auf Nichts achtend.
Anapeksa anapekṣā f. keine Rücksicht.
Anapeksam anapekṣam Absol. ohne sich umzusehen.
Anapeksamana anapekṣamāṇa Adj. sich nicht umsehend.
Anapeksatva anapekṣatva n. Unabhängigkeit.
Anapeksin anapekṣin Adj. keine Rücksicht nehmend auf.
Anapeksita anapekṣita Adj. unberücksichtigt.
Anapeta anapeta Adj. nicht vergangen.
Anapi anāpi Adj. ohne Freunde oder Verwandte.
Anapihita anapihita Adj. nicht verdeckt.
Anapinaddha anapinaddha Adj. ungebunden.
Anaplutanga anāplutāṅga Adj. der sich nicht gebadet hat.
Anapnas anapnas Adj. ohne Habe , inops.
Anapoddharya anapoddhārya Adj. wovon Nichts weggenommen werden darf.
Anapodha anapoḍha Adj. nicht weggeschoben.
Anaprita anāprīta Adj. nicht mit den Apri-Versen besprochen.
Anapta anāpta Adj. nicht heranreichend.
Anapta anapta Adj. nicht wässerig.
Anapti anāpti f. Zielverfehlung.
Anapuyita anāpūyita Adj. nicht stinkend.
Anapya anāpya unerreichbar.
Anarabhya anārabhya Adj. nicht zu beginnen.
Anarabhyasamadhita anārabhyasamadhīta ohne einen besonderen rituellen Zweck rezitiert.
Anarabhyavada anārabhyavāda m. eine nicht ad hoc gegebene , sondern allgemeine Bestimmung.
Anarabhyavihita anārabhyavihita Adj. nicht ad hoc vorgeschrieben.
Anarala anarāla Adj. gerade.
Anarambana anārambaṇa Adj. ohne Stütze.
Anarambhana anārambhaṇa Adj. woran man sich nicht halten kann.
Anarambhin anārambhin Adj. Nichts unternehmend.
Anarashansa anārāśaṃsa Adj. ohne die.
Anaravant anaravant Adj. ohne Speichen.
Anarchita anarcita Adj. ungeehrt.
Anardam ānardam Absol. unter Gebrüll.
Anardhuka anardhuka Adj. keine (speziellen) Wünsche erfüllend.
Anardita ānardita n. Gebrüll.
Anargala anargala Adj. ungehemmt freit.
Anarghya anarghya Adj. unschätzbar an Wert.
Anarha anarha Adj. f. unwürdig ; sich nicht eignend für.
Anarhant anarhant Adj. unwürdig.
Anarhata anarhatā f. das Nichtgeeignetsein , Nichtvermögen.
Anaripratishthita anaripratiṣṭhita Adj. bei einem Feinde nicht vorkommend.
Anarjava anārjava n. unehrliches Benehmen.
Anarogya anārogya Adj. der Gesundheit nicht zuträglich.
Anarpana anarpaṇa n. das Nichtweggeben.
Anarsha anārṣa Adj. nicht von den Rishi herstammend , nicht der Samhita entsprechend ; keinem Rishi zukommend , nicht an den Namen eines Rishi gefügt.
Anarsharati anarśarāti Adj. der keine verletzende Gabe gibt.
Anarsheya anārṣeya Adj. nicht von den Rishi stammend.
Anarshyavilopa anārṣyavilopa m. keine Nichtstörung der Samhita d.i. Stärkung der Samhita.
Anarta ānarta m. Bühne.
Anarta anārta Adj. nicht krank , gesund.
Anartana ānartana n. das Tanzen , Tanz.
Anartava anārtava Adj. der Jahreszeit nicht entsprechend.
Anarthabuddhi anarthabuddhi Adj. auf Unheil sinnend.
Anarthajna anarthajña Adj. den Sinn nicht kennend.
Anarthaka anarthaka Adj. unnütz.
Anarthakya ānarthakya n. Zwecklosigkeit.
Anarthalupta anarthalupta Adj. von allem Unnützen befreit.
Anarthanashin anarthanāśin Adj. Unheil zu Nichte machend.
Anarthantara anarthāntara n. keine andere , dieselbe Bedeutung.
Anarthapandita anarthapaṇḍita Adj. auf Unheil sich verstehend.
Anarthin anarthin Adj. keine Bedeutung für Jmd Gen.) habend.
Anarthitva anarthitva n. das Nichtbegehren , Nichtverlangen.
Anarthya anarthya Adj. zu Nichts gut , unnütz.
Anarti anārti f. Leidlosigkeit.
Anartiya ānartīya Adj. vom Volksstamm der.
Anarudha anārūḍha Adj. nicht enthalten in.
Anarus anarus Adj. nicht wund , heil.
Anarva anarva Adj. f. unangefochten , unwiderstehlich , schrankenlos.
Anarvish anarviś Adj. dessen Wohnung der Wagen ist.
Anarya anārya Adj. f. und Subst. unehrenhaft , kein Arja , sich nicht wie ein Arja betragend , für einen Arja sich nicht schickend , nicht arisch.
Anaryaja anāryaja n. Aloeholz.
Anaryajushta anāryajuṣṭa Adj. woran Ehrenhafte keinen Gefallen finden.
Anaryaka anāryaka n. Aloeholz.
Anaryakarmin anāryakarmin Adj. der Werke eines Nicht-Arja vollbringt.
Anaryata anāryatā f. Unehrenhaftigkeit.
Anaryatikta anāryatikta m. Gentiana Chiraita Wall.
Anaryavritta anāryavṛtta Adj. von unehrenhaftem Betragen.
Anas anās Adj. ohne Mund oder Antlitz.
Anas anas n. Wagen , Lastwagen.
Anasa ānasa Adj. zum Lastwagen gehörig.
Anasadya anāsādya Adj. unerreichbar.
Anasana anāsana n. das Nichtsitzen.
Anasanna anāsanna Adj. nicht nahe bei.
Anashaka anāśaka n. das Nichtessen , Fasten ; das zuTode Hungern.
Anashakayana anāśakāyana n. das Fasten.
Anashanaya anaśanāya Adj. keinen Hunger empfindend.
Anashasta anāśasta Adj. auf den man nicht vertrauen kann.
Anashasya anāśāsya Adj. was man sich nicht wünscht.
Anashirda anāśīrdā Adj. die Erwartung nicht erfüllend.
Anashis anāśis Adj. nicht erwünscht.
Anashishtha anāśiṣṭha Adj. der langsamste.
Anashita anāśita Adj. hungrig.
Anashita anaśita Adj. nicht gegessen.
Anashitum anaśitum Infin. nicht zu essen.
Anashnant anaśnant Adj. nicht essend.
Anashrama anāśrama m. keiner der.
Anashramin anāśramin Adj. zu keinem Ashram gehörend.
Anashrita anāśrita Adj. sich nicht an Jmd oder Etwas haltend , unabhängig , keine Rücksicht nehmend auf.
Anashru anaśru Adj. tränenlos.
Anashtaka anaṣṭaka Adj. die Ashtatka vernachlässigend.
Anashtapadi anaṣṭāpadī f. kein achtfüßiges.
Anashtapashu anaṣṭapaśu Adj. von dessen Herde Nichts verloren geht.
Anashtavedas anaṣṭavedas Adj. von dessen habe Nichts verloren geht.
Anashtra anāṣṭra Adj. keiner Gefahr unterworfen.
Anashvada anaśvadā Adj. keine Rosse gebend.
Anashvans anāśvaṃs Adj. nicht gespeist habend.
Anashvara anaśvara Adj. unvergänglich.
Anasika anāsika Adj. f. nasenlos.
Anasrava anāsrava Adj. frei von sündhaften Neigungen , unreinen Leidenschaften.
Anasrava anāsrāva Adj. kein Gebrechen bewirkend.
Anasta anasta Adj. nicht geschleudert.
Anastamita anastamita Adj. noch nicht untergegangen.
Anastamitake anastamitake Loc. vor Sonnenuntergang.
Anastha anāsthā f. Gleichgültigkeit gegen.
Anastha anastha knochenlos.
Anasthana anāsthāna Adj. keinen Standpunkt gewährend.
Anastika anāstika Adj. ungläubig , gottlos.
Anastikya anāstikya n. Unglauben , Gottlosigkeit.
Anastirna anāstīrṇa Adj. unbedeckt , bloß.
Anasuri anasūri m. kein Unweiser , ein Weiser.
Anasuya anasūyā f. das Nichtmurren , Nichtungehaltensein.
Anasuya anasūya Adj. nicht murrend , ungehalten.
Anasvadita anāsvādita Adj. nicht geschmeckt.
Anasvant anasvant Adj. mit einem Wagen verbunden , an einen Wagen gespannt.
Anata anata Adj. nicht in einen zerebralen Laut verwandelt.
Anatanka anātaṅka Adj. gesund.
Anatapatra anātapatra Adj. ohne Sonnenschirm.
Anatata anātata Adj. nicht angespannt.
Anatha anātha Adj. f. schutzlos , hilflos.
Anathasharana anāthaśaraṇa Adj. f. an Niemanden einen Schutz habend.
Anathya ānāthya n. Schutzlosigkeit.
Anati ānati f. Verneigung.
Anatibhoga anatibhoga m. nicht zu starke Benutzung.
Anatidagdha anatidagdha Adj. nicht ganz ausgedörrt.
Anatidaha anatidāha m. nicht zu heftiges Brennen.
Anatidbhuta anatidbhuta Adj. unübertroffen.
Anatidrishya anatidṛśya Adj. undurchsichtig.
Anatidure anatidūre Loc. nicht in zu großer Entfernung.
Anatikrama anatikrama m. das Nichtüberschreiten.
Anatikramaniya anatikramaṇīya Adj. unvermeidlich.
Anatikramant anatikrāmant Adj. nicht übertretend , dawider handelnd.
Anatikrichchhrena anatikṛcchreṇa Instr. Adv. ohne große Beschwerde.
Anatikrishna anatikṛṣṇa Adj. nicht zu dunkel , schwarz.
Anatikruddha anatikruddha Adj. nicht gar zu sehr erzürnt auf.
Anatiksara anatikṣāra m. das Nichtüberfließen.
Anatilambin anatilambin Adj. nicht sehr weit herabhängend.
Anatimanin anatimānin Adj. keine zu hohe Meinung von sich habend.
Anatineda anatineda m. das Nichtüberschäumen.
Anatipakva anatipakva Adj. nicht sehr reif , gesetzt.
Anatipatya anatipātya Adj. nicht zu versäumen , vernachlässigen.
Anatiprakashaka anatiprakāśaka Adj. nicht in hohem Grade erleuchtend.
Anatiprashnya anatipraśnya Adj. f. in Bezug worauf eine die Grenzen überschreitende Frage unangemessen ist.
Anatiprayukta anatiprayukta Adj. nicht sehr häufig gebraucht.
Anatiprithu anatipṛthu Adj. nicht zu umfänglich , groß.
Anatiratra anatirātra m. kein Atiratra.
Anatirikta anatirikta Adj. nicht überschüssig , zu viel.
Anatiriktanga anatiriktāṅga Adj. kein Glied zu viel habend.
Anatishanka anatiśaṅkā f. keine allzu große Furcht.
Anatishankya anatiśaṅkya Adj. kein großes Misstrauen erregend.
Anatishansa anatiśaṃsa m. das Nichtüberpreisen.
Anatishayaniya anatiśayanīya Adj. unübertrefflich.
Anatishveta anatiśveta Adj. nicht allzu weiß.
Anatisrishta anatisṛṣṭa Adj. keine Erlaubnis habend , nicht autorisiert.
Anatita anatīta Adj. nicht verstrichen.
Anatithi anatithi m. Nicht-[ Gast.
Anativada anativāda m. das Nichtniederdisputieren.
Anativadana anativādana nicht niederdisputierend.
Anativelam anativelam Adv. nicht in gar zu langer Zeit.
Anativistirna anativistīrṇa Adj. nicht sehr umfangreich.
Anativritti anativṛtti f. das Nichthinübergehen über.
Anativyadhya anativyādhya Adj. unverwundbar , stichfest.
Anatka anaṭka Adj. ohne Augment.
Anatmajna anātmajña Adj. f. unverständig , einfältig.
Anatmaka anātmaka Adj. ohne Substanz , unreal.
Anatmamukha anātmamukha Adj. f. nicht zu sich gekehrt.
Anatmasapanna anātmasapanna Adj. geistlos , dumm.
Anatmasatkrita anātmasātkṛta Adj. nicht sich angeeignet.
Anatmashlaghakara anātmaślāghākara Adj. sich nicht selbst rühmend.
Anatmatva anātmatva n. das nicht Seele Sein.
Anatmavant anātmavant Adj. seiner nicht mächtig , sich nicht zügelnd , gehörig haltend.
Anatmiya anātmīya Adj. was Einem nicht angehört.
Anatnya anātmya Adj. unpersönlich.
Anatreyi anātreyī f. eine Frau , welche nicht eben das Reinigungsbad nach den Katamenien vollzogen hat.
Anatta anātta Adj. nicht genommen , entzogen.
Anatura anātura Adj. unversehrt , gesund.
Anatyantagata anatyantagata Adj. nicht ganz zutreffend , genau.
Anatyantagati anatyantagati f. das nicht zum Abschluss Kommen.
Anatyasha anatyāśa m. kein Übermaß beim Essen.
Anatyudya anatyudya Adj. quo superior dici non potest.
Anauchitya anaucitya n. Unangemessenheit.
Anauddhatya anauddhatya n. Nicht-Hoffart.
Anaujasya anaujasya n. Mangel an Energie.
Anaushadha anauṣadha n. kein Heilmittel.
Anava ānava Adj. den Menschen zugetan.
Anava āṇava Adj. fein.
Anavabaddha anavabaddha Adj. nicht stockend.
Anavabhasa anavabhāsa m. das Nichterscheinen.
Anavabhraradhas anavabhrarādhas Adj. bleibenden Lohn gebend.
Anavabodha anavabodha m. das Nichterkennen.
Anavabrava anavabrava Adj. wider den man Nichts sagen kann.
Anavachchheda anavaccheda m. das Unbestimmtsein , Unbestimmtheit.
Anavachchhinna anavacchinna Adj. ununterschieden.
Anavachchhitti anavacchitti f. Ununterbrochenheit.
Anavadaniya anavadanīya Adj. nicht zur Teilung geeignet.
Anavadhanata anavadhānatā f. Unachtsamkeit.
Anavadharana anavadhāraṇa Adj. nicht fest bestimmend.
Anavadharaniya anavadhāraṇīya Adj. nicht genau zu bestimmen.
Anavadharshya anavadharṣya dem man nicht trotzen kann.
Anavadhi anavadhi Adj. unbegrenzt.
Anavadhrishya anavadhṛṣya Adj. dem man nicht zu nahen wagt.
Anavadhrita anavadhṛta Adj. nicht genau bestimmt.
Anavadrana anavadrāṇa Adj. nicht einschlummernd.
Anavadya anavadya tadellos , makellos.
Anavadyanga anavadyāṅga Adj. f. von tadellosem Körper.
Anavadyarupa anavadyarūpa Adj. f. von tadellosem Äußern.
Anavagadha anavagāḍha Adj. nicht tief gehend.
Anavagama anavagama m. Nichtverständnis.
Anavagata anavagata Adj. nicht erlangt.
Anavaglayant anavaglāyant Adj. nicht erschlaffend.
Anavagraha anavagraha m. kein Avagraha.
Anavagrihya anavagṛhya Adj. dem Avagraha (Gramm.) nicht unterliegend.
Anavaha anāvaha Adj. nicht hervorbringend , bewirkend.
Anavaharana anavaharaṇa n. das Nichtwegwerfen.
Anavahita anavahita Adv. unaufmerksam.
Anavahvara anavahvara Adj. ränkelos , redlich.
Anavakara anavakara Adj. wohin man nichts wegschüttet.
Anavakasha anavakāśa Adj. f. keinen Platz findend , nicht zur Anwendung kommend.
Anavakashita anavakāśita Adj. zu den Avakasha genannten Sprüchen nicht zugelassen.
Anavaklapta anavaklapta Adj. nicht entsprechend , richtig.
Anavaklapti anavaklapti m. Unwahrscheinlichkeit.
Anavalambana anavalambana n. das Sichnichtklammern an , Fahrenlassen.
Anavalepa anavalepa Adj. ungesalbt.
Anavalobhana anavalobhana n. das Nichtabgehen der Leibesfrucht.
Anavalokya anavalokya Adj. nicht anzusehen.
Anavalopa anavalopa m. etwa das Nichtzukurzkommen.
Anavama anavama Adj. f. nicht der niedrigste , hoch.
Anavamarsham anavamarśam Adv. ohne zu berühren.
Anavamata anavamata Adj. nicht geringgeschätzt.
Anavamehaniya anavamehanīya Adj. nicht zu bepissen.
Anavana anavana n. das Nichtbeschützen , Nichtbeherrschen.
Anavanam anavānam Adv. ohne Atem zu holen , ohne Pause.
Anavanant anavānant Adj. keinen Atem holend.
Anavaniktapani anavaniktapāṇi Adj. der sich nicht die Hände gewaschen hat.
Anavanrishya anavamṛśya Adj. unberührbar , unantastbar.
Anavapata anavapāta m. Nichterbfall.
Anavaprigna anavapṛgṇa Adj. ungetrennt.
Anavapta anavāpta Adj. nicht erlangt , erreicht.
Anavapti anavāpti f. Nichterlangung.
Anavapya anavāpya Adj. nicht zu erlangen , erreichen.
Anavara anavara Adj. nicht niedriger , geringer , höher als.
Anavarana anāvaraṇa Adj. unverhüllt.
Anavarardhya anavarārdhya Adj. der vorzüglichste.
Anavarodhya anavarodhya Adj. nicht zu Etwas anzuhalten , zu zwingen.
Anavartin anāvartin Adj. nicht wiederkehrend.
Anavaruddha anavaruddha Adj. nicht erlangt auf seinen Teil , Jmdn.
Anavasa anavasa Adj. keinen Halt machend , rastlos.
Anavasara anavasara m. nicht die rechte Gelegenheit , ungünstiger Augenblick , das nicht am Platz Sein.
Anavasarga anavasarga m. das Nichtloslassen.
Anavaskara anavaskara Adj. nicht besudelt , rein.
Anavastha anavasthā f. das kein Ende Nehmen , regressus in infinitum.
Anavastha anavastha Adj. unbeständig.
Anavasthayin anavasthāyin Adj. unbeständig , schwankend.
Anavasthita anavasthita Adj. unbeständig , schwankend.
Anavasthitachitta anavasthitacitta Adj. unbeständigen Sinnes.
Anavasthitatva anavasthitatva n. Unstetigkeit , Unbeständigkeit.
Anavasthiti anavasthiti f. kein Stillstand , keine Ruhe.
Anavasyant anavasyant Adj. nicht ablassend , aufgebend.
Anavatrinna anavatṛṇṇa Adj. nicht durchlöchert.
Anavattva anavattva n. das mit Leben Begabtsein.
Anavaya anavāya Adj. nicht weichend , aufhörend.
Anavayas anāvayas Adj. keine Empfängnis zu Stande bringend.
Anaveksa anavekṣā f. Rücksichtslosigkeit.
Anaveksaka anavekṣaka Adj. keine Rücksicht nehmend auf.
Anaveksam anavekṣam Adv. ohne sich umzusehen.
Anaveksamana anavekṣamāṇa Adj. sich nicht umsehend.
Anaveksana anavekṣaṇa n. das Nichtaufpassen , Sorglosigkeit.
Anaveksitam anavekṣitam Adv. ohne darauf zu blicken.
Anaviddha anāviddha Adj. unverwundet ; undurchbohrt.
Anavikrita anavīkṛta Adj. nicht erneuert , in eine neue Form gekleidet , anders gesagt.
Anavila anāvila Adj. nicht trübe , klar , durchsichtig.
Anavishkrita anāviṣkṛta Adj. nicht an den Tag gelegt.
Anavrishti anāvṛṣṭi f. Mangel an Regen , Dürre.
Anavrit anāvṛt Adj. nicht wiederkehrend.
Anavrita anāvṛta Adj. unverhüllt.
Anavritta anāvṛtta Adj. unbetreten.
Anavritti anāvṛtti f. Nichtwiederkehr.
Anavya aṇavya Adj. mit Panicum_miliaceum besäet.
Anavyadha anāvyādha Adj. f. unerbrechbar , fest.
Anaya ānaya m. Einführung beim Lehrer.
Anaya ānāya m. Netz. Fischernetz.
Anayaka anāyaka Adj. f. führerlos.
Anayana ānayana n. das Herbeibringen , -führen , -schaffen.
Anayata anāyata Adj. nicht angebunden.
Anayattavrittita anāyattavṛttitā f. Unabhängigkeit , Freiheit.
Anayay ānāyāy ein Netz darstellen.
Anayin ānāyin m. Fischer.
Anayitavya ānayitavya Adj. herbeizubringen , -führen.
Anayudha anāyudha Adj. ohne Opfergeräte.
Anayushya anāyuṣya Adj. dem Leben nicht zuträglich , das Leben verkürzend.
Anayuvana anāyuvāna Partic. nicht an sich ziehend.
Anayya ānāyya m. das aus dem Garhapatya genommene südliche Altarfeuer.
Anchala añcala m. Saum , Borte , Zipfel eines Gewandes oder Tuches.
Anchana añcana n. das Biegen.
Anchati añcati m. Wind.
Anchh āñch ziehen , zerren.
Anchhana āñchana n. das Ziehen , Zerren.
Anchitabhru añcitabhrū f. Weib.
And and binden.
Anda aṇḍa m. n. Ei.
Anda āṇḍa n. Ei. m. Du. die [ Hoden.
Andad āṇḍād m. Eierfresser.
Andagata aṇḍagata Adj. im Ei steckend.
Andaja aṇḍaja Adj. aus einem Ei geboren.
Andaja āṇḍaja Adj. aus einem Ei geboren.
Andajeshvara aṇḍajeśvara m. Gebieter der Vögel.
Andaka aṇḍaka n. Hode.
Andakapala āṇḍakapāla n. Eierschale.
Andakataha aṇḍakaṭāha m. die Schale des Welteis.
Andakosha āṇḍakośa m. Ei.
Andakosha aṇḍakośa m. Hodensack.
Andakoshaka aṇḍakośaka m. Hodensack.
Andakotarapushpi aṇḍakoṭarapuṣpī f. Convolvulus_argenteus.
Andalu aṇḍālu m. Fisch.
Andasamudbhava aṇḍasamudbhavā f. eine Eidechsenart.
Andavant āṇḍavant Adj. mit Eiern oder [ Hoden versehen.
Andha andha Adj. f. blind.
Andhaka andhaka Adj. blind.
Andhakara andhakāra Adj. f. finster , dunkel.
Andhakaramaya andhakāramaya Adj. finster.
Andhakarita andhakārita Adj. verfinstert , in Finsternis gehüllt.
Andhakupa andhakūpa m. blinder , verdeckter Brunnen.
Andhalaji andhālajī f. ein blinder (sich nicht öffnender) Abszess im Auge.
Andhambhavishnu andhaṃbhaviṣṇu blind werdend.
Andhamushika andhamūṣikā f. Lepeocercis_serrata_Trin.
Andhankarana andhaṃkaraṇa Adj. f. blind machend.
Andhasika āndhasika m. Koch.
Andhata andhatā f. Blindheit.
Andhatamasa andhatamasa n. dichte Finsternis .
Andhatamisra andhatāmisra m. dichte Finsternis .
Andhatva andhatva n. Blindheit.
Andhay andhay blind machen.
Andhra āndhra m. Pl. Name eines Volkes. f. eine Frau dieses Volkes.
Andhu andhu m. Brunnen.
Andhula andhula m. Acacia_Sirissa_Buch.
Andhya āndhya n. Blindheit.
Andika āṇḍīka Adj. Eier , eiartige Früchte tragend.
Andin aṇḍin Adj. hodensackähnlich.
Andira aṇḍira m. Mensch.
Andira aṇḍīra Adj. nicht kastriert.
Andolaka āndolaka m. Schaukel , Schwinge.
Andolana andolana n. das Schwingen.
Andolana āndolana n. das Schwingen.
Andolay āndolay schwingen.
Andolay andolay schwingen.
Andu andu Kette.
Aneda aneḍa Adj. dumm.
Anedamuka aneḍamūka Adj. taubstumm.
Anedya anedya untadelig.
Anehas anehas Adj. unerreichbar , unvergleichlich.
Aneka aneka Adj. mehr als Einer , vielfach: Pl. mehrere , verschiedene , viele.
Anekadha anekadhā Adv. in viele Teile , auf vielfache Weise.
Anekaja anekaja m. Vogel.
Anekakama anekakāma Adj. Mannichfaches wünschend.
Anekakarman anekakarman Adj. verschiedene Tätigkeiten bezeichnend.
Anekakin anekākin Adj. nicht allein , begleitet von.
Anekakrit anekakṛt Adj. Mannichfaches tuend.
Anekaksara anekākṣara Adj. mehrsilbig.
Anekanta anekānta m. kein absoluter Fall , der Fall , dass Etwas so und auch anders sein kann.
Anekantavada anekāntavāda m. Skeptizismus.
Anekantavadin anekāntavādin m. ein Jaina .
Anekapa anekapa m. Elefant.
Anekapada anekapada Adj. viele.
Anekapitrika anekapitṛka m. Pl. Enkel mit verschiedenen Vätern.
Anekartha anekārtha Adj. mehr als eine Bedeutung habend.
Anekarupa anekarūpa Adj. f. mannichfaltig.
Anekasahasrarashmi anekasahasraraśmi Adj. Tausende von Strahlen habend.
Anekasansthana anekasaṃsthāna Adj. von mannigfachem Aussehen , mannichfach verkleidet.
Anekashabda anekaśabda Adj. durch mehrere Wörter bezeichnet , synonym.
Anekashapha anekaśapha Adj. kein Einhufer.
Anekashas anekaśas Adv. vielfach , in großer Anzahl oder Menge , von verschiedener Art , zu wiederholten Malen.
Anekatra anekatra Adv. an vielen Orten.
Anekatva anekatva n. Vielheit.
Anekavarna anekavarṇa m. Feldmaus.
Anekavarnasamikarana anekavarṇasamīkaraṇa n. eine Gleichung mit mehr als einer unbekannten Größe.
Anekavarshashatika anekavarṣaśatika Adj. viele hundert Jahre alt.
Anekavidha anekavidha Adj. mannichfach.
Anekavijayin anekavijayin Adj. der öfters gesiegt hat.
Anekavikalpa anekavikalpa Adj. mannichfach.
Anekibhavant anekībhavant Adj. nicht zu Eins werdend , geschieden bleibend.
Anena anena Adj. ohne Hirsche.
Anenas anenas Adj. fehlerlos , schuldlos , sündlos.
Anenasya anenasya n. Schuldlosigkeit.
Anetavai ānetavai Dat. inf. herbeizubringen , -führen.
Anetavya ānetavya Adj. anzuführen.
Anevam anevam Adv. nicht so.
Anevamvid anevaṃvid so oder Solches nicht Wissend.
Aneya āneya Adj. herbeizubringen , -führen.
Ang aṅg gehen.
Angabalin aṅgabalin m. Büffel.
Angabandhana aṅgabandhana n. das Einfangen.
Angabha aṅgabha m. eine Reisart.
Angabhaga aṅgabhāga m. Körperteil.
Angabhanjana aṅgabhañjana n. Seitenschmerzen.
Angabheda aṅgabheda m. Gliederreißen.
Angabhu aṅgabhū m. Sohn.
Angachaya aṅgacaya m. perinaeum.
Angadhipa aṅgādhipa m. OberHerr der Anga , Bezeichnung Karnas.
Angadi āṅgadī f. die Residenz Angadas.
Angadin aṅgadin Adj. ein Geschmeide am Oberarm tragend.
Angadiya aṅgadīya Adj. dem Angada gehörig.
Angadvipa aṅgadvīpa m. Name einer der kleineren Weltinseln.
Angaglani aṅgaglāni f. Erschlaffung des Körpers.
Angagraha aṅgagraha m. Gliederschmerz.
Angahara aṅgahāra Gestikulation.
Angahina aṅgahīna Adj. dem ein Glied fehlt.
Angahoma aṅgahoma m. ein den Körperteilen geltendes Opfer.
Angaja aṅgaja Adj. im , am , aus dem Körper entstanden , daran haftend , körperlich.
Angajanus aṅgajanus m. Sohn.
Angajata aṅgajāta m. Sohn.
Angajvara aṅgajvara m. Gliederschmerz.
Angaka āṅgaka Adj. die Anga betreffend.
Angalodya aṅgaloḍya m. Amomum_Zingiber.
Angamantra aṅgamantra m. ein unwesentlicher , sekundärer Spruch .
Angamarda aṅgamarda der das Gliederreiben als Geschäft betreibt.
Angamejayatva aṅgamejayatva n. das Zittern des Körpers.
Angana aṅgana n. Gang , Bewegung.
Angana aṅgaṇa n. Hof.
Anganapriya aṅganāpriya m. Jonesia_Asoca.
Angangibhavasankara aṅgāṅgibhāvasaṃkara m. in der Rhet. fehlerhafte Vermengung von Haupt- und Nebenbegriffen.
Anganukula aṅgānukūla Adj. f. dem Körper angenehm.
Angara āṅgāra n. Kohlenhaufen.
Angara aṅgāra m. und ausnahmsweise n. Kohle.
Angaradhanika aṅgāradhānikā Kohlenbecken.
Angaraj aṅgarāj m. König der Anga , Bezeichnung Karnas.
Angarajivika aṅgārajīvikā f. Kohlengewerbe.
Angaraka aṅgāraka m. Kohle.
Angarakakarmanta aṅgārakakarmānta m. Kohlenbrennerei.
Angarakamani aṅgārakamaṇi m. Koralle.
Angarakaraka aṅgārakāraka Kohlenbrenner.
Angarakarkati aṅgārakarkaṭī f. eine Art Gebäck.
Angaraksa aṅgarakṣā f. Leibwache.
Angaraksaka aṅgarakṣaka m. Leibwächter.
Angaraksani aṅgarakṣaṇī f. Panzer.
Angaramandaka aṅgāramaṇḍaka m. eine Art Gebäck.
Angaramani aṅgāramaṇi m. Koralle.
Angaramanjari aṅgāramañjarī Caesalpina_Banducella.
Angaraparipachita aṅgāraparipācita Adj. auf Kohlenfeuer geröstet.
Angaraparna aṅgāraparṇa m. Beiname Kitrarathas. f. Clerodendrum Siphonanthus R. Br.
Angarapatri aṅgārapātrī f. Kohlenbecken.
Angarapurika aṅgārapūrikā f. Brotkuchen , Laib.
Angarapushpa aṅgārapuṣpa m. Terminalia_Catappa.
Angarasadana aṅgārasadana n. Kohlenpfanne.
Angarasara aṅgārasāra m. Dalbergia_Sissoo_Roxb.
Angarashakati aṅgāraśakaṭī f. ein Kohlenbecken auf Rädern.
Angaravaksayana aṅgārāvakṣayaṇa n. Kohlenschaufel oder Kohlenzange.
Angaravallari aṅgāravallarī eine Karanga-Species , roter Abrus_precatorius und Clerodendrum_Siphoananthus_Br.
Angaravara aṅgāravāra m. dies Martis.
Angaravriksa aṅgāravṛkṣa m. Terminalia_Catappa.
Angari aṅgāri f. Kohlenbecken.
Angarika āṅgārika m. Kohlenbrenner , Köhler.
Angarin aṅgārin Adj. so eben von der Sonne verlassen.
Angarita aṅgārita Adj. verbrannt.
Angariya aṅgārīya Adj. zu Kohlen bestimmt.
Angaruha aṅgaruha n. Haar am Körper ; Fell.
Angarya aṅgāryā f. Kohlenhaufe.
Angas aṅgas n. Vogel.
Angasanhita aṅgasaṃhitā f. die Samhita in Bezug auf das Verhältnis zwischen Konsonant und Vokal in einem Worte.
Angashas aṅgaśas Adv. in Teile.
Angasparsha aṅgasparśa m. Körperberührung.
Angati aṅgati m. Feuer.
Angavaikrita aṅgavaikṛta n. Wink , Zeichen.
Angavastrottha aṅgavastrotthā f. Kleiderlaus.
Angavidya aṅgavidyā f. Chiromantie.
Angavidya āṅgavidya Adj. mit der Chiromantie vertraut.
Angavikara aṅgavikāra m. Gebrechen des Körpers.
Angavikriti aṅgavikṛti f. Ohnmacht.
Angaviksepa aṅgavikṣepa m. Körperstellung.
Angavyatha aṅgavyathā f. körperlicher Schmerz.
Angayashti aṅgayaṣṭi f. ein schlanker Körper.
Angeshtha aṅgeṣṭhā Adj. in einem Gliede sitzend.
Angeya āṅgeya m. ein Fürst der Anga.
Angha aṅgha Sünde.
Anghri aṅghri m. Fuß.
Anghrigranthika aṅghrigranthika n. Wurzel des langen Pfeffers.
Anghrikaraka aṅghrikaraka m. Carissa Carandas Lin.
Anghrikavacha aṅghrikavaca n. Schuh.
Anghripa aṅghripa m. Baum.
Anghriparni aṅghriparṇī Hedysarum_lagopodioides.
Anghripichchha aṅghripiccha m. Taube.
Anghrisandhi aṅghrisaṃdhi m. Fußknöchel.
Angi aṅgī sich aneignen , Gewalt bekommen über.
Angika aṅgikā f. Frauenjacke.
Angika āṅgika Adj. mit dem Körper , mit den Gliedern bewerkstelligt.
Angikarana aṅgīkaraṇa n. Einräumung , Zugeständnis , [ Annahme.
Angin aṅgin Adj. mit Gliedern versehen.
Angiras aṅgiras m. Bezeichnung höherer Wesen , die als Vermittler zwischen Göttern und Menschen auftreten. Agni heißt der erste unter ihnen. Pl. Bezeichnung des Atharvaveda.
Angirasa āṅgirasa Adj. f. von oder von den Angiras stammend , ihnen gehörig , sie betreffend.
Angirastama aṅgirastama Adj. f. der würdigste unter den Angiras.
Angirasvant aṅgirasvant Adj. von den Angiras begleitet.
Angirasvat aṅgirasvat Adv. wie Angiras oder die.
Angiya aṅgīya Adj. auf die Anga bezüglich.
Angoshin aṅgoṣin Adj. tönend , rauschend.
Angula aṅgula m. n. die Breite des Daumens als Längenmaß.
Anguli aṅguli Finger , Zehe.
Angulibhava aṅgulībhava m. Fingernagel.
Anguligranthi aṅgulīgranthi m. Fingergelenk.
Angulija aṅgulija m. Fingernagel.
Angulika aṅgulikā f. eine Ameisenart.
Angulika aṅgulīka n. Fingerring.
Angulimotana aṅgulimoṭana n. das Knacken mit den Fingern.
Angulimudra aṅgulīmudrā f. Fingerabdruck , Fingerspur.
Angulimudra aṅgulimudrā Siegelring.
Angulimukha aṅgulimukha n. Fingerspitze.
Anguliparvan aṅguliparvan n. Fingergelenk.
Anguliphala aṅgulīphalā f. eine Hülsenfrucht, Bohnenart.
Angulipranejana aṅgulipraṇejana n. Waschwasser für die Finger.
Angulisambhuta aṅgulīsaṃbhūta m. Fingernagel.
Angulisandansha aṅgulisaṃdaṃśa zangenartig zusammengelegte Finger.
Angulisphotana aṅgulisphoṭana n. das Knacken mit den Fingern.
Angulitorana aṅgulitoraṇa n. die zum Packen in Form eines Thorbogens gestellten Finger.
Angulitra aṅgulitra eine Art Fingerhut der Bogenschützen zum Schutz vor dem Anstreifen der Bogensehne.
Angulivinyasa aṅgulivinyāsa m. Fingerstellung.
Anguliya aṅgulīya m. Name eines Mannes. n. Fingerring.
Anguliyaka aṅgulīyaka n. Fingerring.
Angulyagra aṅgulyagra n. Fingerspitze.
Angulyagranakha aṅgulyagranakha m. Fingernagelspitze.
Angulyantara aṅgulyantara n. Zwischenraum zwischen den Fingern.
Anguri aṅguri Finger , Zehe.
Anguriya aṅgurīya Fingerring.
Angusha āṅgūṣa m. n. lauter Preis , Loblied.
Angushtha aṅguṣṭha m. Daumen ; große Zehe.
Angushthagra aṅguṣṭhāgra n. Spitze des Daumens.
Angushthamula aṅguṣṭhamūla n. Daumenwurzel , der unterste Teil des Daumens.
Angushthaparvan aṅguṣṭhaparvan n. Daumengelenk.
Angushthya aṅguṣṭhya Adj. am Daumen befindlich.
Angushya āṅgūṣya laut preisend , schallend.
Angya aṅgya in den Gliedern befindlich.
Anh aṃh gehen.
Anhas aṃhas n. Bedrängnis , Not.
Anhasaspati aṃhasaspati Herr der Not , N. des Schaltmonats.
Anhaspatya āṃhaspatya Adj. unter Amhaspati stehend.
Anhati aṃhati f. Bedrängnis , Not.
Anhiti aṃhiti f. Gabe , Geschenk.
Anhiyans aṃhīyaṃs Adj. enger.
Anhomuch aṃhomuc Adj. aus der Not befreiend.
Anhoyu aṃhoyu Adj. bedrängend.
Anhri aṃhri m. Fuß.
Anhripa aṃhripa m. Baum.
Anhriskandha aṃhriskandha m. der obere Teil des Fußblatts.
Anhu aṃhu Adj. eng.
Anhubheda aṃhubheda Adj. f. engspaltig.
Anhura aṃhura Adj. bedrängt.
Anhurana aṃhūraṇa Adj. f. eng.
Ani aṇi Achsennagel.
Ani āṇi m. und f. der in der Nabe laufende Zapfen einer Achse.
Anibaddha anibaddha Adj. unangebunden.
Anibadha anibādha m. Unbedrängtheit , Freiheit.
Anibhrishta anibhṛṣṭa Adj. nicht erliegend , erlahmend.
Anibhrishtatavishi anibhṛṣṭataviṣi Adj. von nicht erlahmender Kraft.
Anibhrita anibhṛta Adj. nicht fest , beweglich , unruhig , unstet.
Anibhritatva anibhṛtatva n. Beweglichkeit.
Anicha anīca Adj. f. nicht niederen Standes.
Anichanuvartin anīcānuvartin Adj. nicht Gemeinem sich hingebend.
Anichaya anicaya Adj. keine Vorräte habend.
Anichchha anicchā f. das Nichtwollen , Abneigung.
Anichchhanta anicchanta Adj. Etwas nicht wollend.
Anida anīḍa nestlos.
Anidamvid anidaṃvid Adj. dieses nicht kennend.
Anidhma anidhma Adj. ohne Brennstoff , dessen nicht bedürfend.
Anidra anidra Adj. f. schlaflos , wach.
Anidra anidrā f. Schlaflosigkeit.
Anigada anigada Adj. ohne Nigada.
Anigada anigaḍa Adj. wo (nur) die Ketten fehlen.
Anigha anigha Adj. unverletzt.
Anigirna anigīrṇa Adj. nicht verschluckt , unterdrückt.
Aniha aniha Adj. für den es kein ``hier´´ gibt.
Aniha anīhā f. Genügsamkeit , Zufriedenheit.
Anihata anihata Adj. nicht getötet.
Anihita anīhita Adj. nicht erstrebt , gewünscht.
Anihita anihita Adj. nicht niedergesetzt , hingestellt.
Anihshasta aniḥśasta Adj. nicht abgewiesen.
Anihsheshita aniḥśeṣita Adj. nicht vollständig vernichtet.
Anijana anījāna Adj. der nicht geOpfert hat.
Anijya anijyā f. kein Opfer.
Anika anīka n. Angesicht.
Anikadhipati anīkādhipati m. Heerführer.
Anikagra anīkāgra n. Spitze des Heeres.
Anikamam anikāmam Adv. ungern.
Anikapati anīkapati m. Heerführer.
Anikartar aṇikartar m. das Subjekt im Nicht-Kausativum.
Anikastha anīkastha m. Kämpfer.
Anikavant anīkavant Adj. glanzvoll.
Anikavata ānīkavata Adj. f. zu Agni Anikavant in Beziehung stehend.
Aniketa aniketa Adj. wohnungslos.
Anikhata anikhāta Adj. nicht eingegraben.
Anikini anīkinī f. Heer und der te Teil eines vollständigen Heeres.
Anikrintana anikṛntana n. das Nichtabschneiden.
Aniksu anikṣu m. Saccharum_spontaneum_Lin.
Anila ānīla Adj. schwärzlich.
Anila anila m. Wind.
Anilaghnaka anilaghnaka m. Terminalia_Bellerica_Roxb.
Anilahati anilāhati f. Windstoß.
Anilaniryasa anilaniryāsa m. Terminalia_tomentosa.
Anilantaka anilāntaka m. Terminalia_Catappa.
Anilaprakriti anilaprakṛti m. der Planet Saturn.
Anilasakha anilasakha Feuer , der Gott des Feuers.
Anilatmaka anilātmaka Adj. rheumatisch.
Anilaya anilaya Adj. f. nicht rastend , ruhelos.
Anilayana anilayana n. keine Zufluchtsstätte.
Anilayana anilāyana n. Luftweg.
Animan aṇiman m. Dünne , Feinheit.
Animana animāna Adj. unermesslich.
Animant aṇimant Adj. kleiner , kürzer.
Animesham animeṣam Adv. wachsam.
Animeshata animeṣatā f. das Nichtblinzeln , Sichnichtschließen.
Animisha animiṣa Adj. die Augen nicht schließend , wachsam.
Animishadrish animiṣadṛś m. Fisch.
Animisham animiṣam wachsam.
Animishant animiṣant Adj. die Augen nicht schließend , wachsam.
Animittanimitta animittanimitta Adj. uneigennützig.
Anina anina Adj. unkräftig , feig.
Aninda anindā f. nicht tadelnde Worte.
Anindant anindant Adj. nicht tadelnd.
Anindita anindita Adj. tadellos.
Anindra anindra Adj. f. Indra nicht verehrend , ihm feind.
Anindraka anindraka Adj. das Indra beraubt.
Anindyayoni ānindyayoni Adv. bis zur verachteten Geburtsstätte.
Aninga aniṅga Adj. unlösbar , untrennbar.
Aningana aniṅgana n. das Nichtschütteln.
Aningayant aniṅgayant Adj. nicht lösend , trennend.
Aningyamana aniṅgyamāna Adj. nicht berührt , nicht geschüttelt werdend.
Aninjya āniñjya Regungslosigkeit.
Anipadyamana anipadyamāna Adj. sich nicht zur Ruhe legend.
Anipana anipāna n. das Nichttrinken , Durst .
Anipsita anīpsita Adj. unerwünscht , unlieb.
Anipuna anipuṇa Adj. f. ungeschickt taktlos.
Anira anirā f. Entkräftung , Siechtum.
Anira anira Adj. kraftlos , matt.
Anirahita anirāhita Adj. nicht abzubringen.
Anirakarana anirākaraṇa n. das Nichtsondern.
Anirashita aniraśita Adj. nicht aufgegessen.
Aniravasita aniravasita Adj. nicht aus der Gemeinschaft verstoßen.
Anirbandharush anirbandharuṣ Adj. dessen Zorn nicht anhält.
Anirbhinna anirbhinna Adj. ununterbrochen und ununterschieden.
Anirdasha anirdaśa Adj. f. aus den zehn Tage.
Anirdesha anirdeśa m. keine nähere Bezeichnung.
Anirdeshya anirdeśya Adj. nicht anzugeben , näher zu bestimmen.
Anirdishta anirdiṣṭa Adj. nicht angegeben genannt , näher bestimmt.
Anirdishtakarin anirdiṣṭakārin Adj. der nicht tut , was ihm aufgetragen wird.
Anirghata anirghāta m. Nichtentreißung.
Anirghatya anirghātya Adj. nicht herauszuschaffen.
Anirhata anirhata Adj. nicht verjagt von.
Anirhata ānirhata Adj. von unvernichtbarer Art.
Anirhradin anirhrādin Adj. nicht schallend , laut.
Anirjita anirjita Adj. nicht erobert.
Anirmalya anirmālyā f. Trigonella_corniculata_Lin.
Anirnikta anirṇikta Adj. nicht gereinigt.
Anirshya anīrṣya nicht neidisch , eifersüchtig.
Aniruddha aniruddha Adj. ungehemmt , frei.
Aniruddhapatha aniruddhapatha n. Luftraum.
Anirukta anirukta Adj. nicht ausgesprochen , unmittelbar verständlich , von selbst sich ergebend , was oder worin Etwas erst zu erschließen ist.
Anirupta anirupta Adj. nicht verteilt.
Anirvachaniya anirvacanīya Adj. nicht in Worte zu fassen , näher zu bestimmen.
Anirvana anirvāṇa Adj. nicht erloschen , noch nicht zu Ende gegangen.
Anirvarnaniya anirvarṇanīya Adj. nicht zu betrachten.
Anirveda anirveda m. Nichtverzagung , Selbstvertrauen , moralischer Mut .
Anirvedita anirvedita Adj. nicht an den Tag gelegt.
Anirvesha anirveśa Adj. der seine Sünder nicht gesühnt hat.
Anirvritta anirvṛtta Adj. nicht Erfolgt , zu Stande gekommen.
Anischintya aniścintya Adj. unergründlich.
Anischita aniścita Adj. unentschlossen.
Anisham aniśam Adj. ununterbrochen , beständig.
Anishana anīśāna Adj. machtlos.
Anishanga aniṣaṅga Adj. ohne Wehrgehäng , unbewehrt.
Anishavya aniṣavya Adj. f. Pfeilen nicht zugänglich.
Anisheddhra aniṣeddhra Adj. f. ungehemmt.
Anishitasarga aniśitasarga Adj. hastlos sich ergießend.
Anishkashaya aniṣkaṣāya Adj. nicht frei von Schmutz , schlechter Leidenschaft.
Anishkrita aniṣkṛta Adj. ungeschmückt.
Anishkriti aniṣkṛti Adj. für den es keine Sühne gibt.
Anishna aniṣṇa Adj. uneingeweiht , ungebildet.
Anishpanna aniṣpanna Adj. nicht geraten , reif geworden.
Anishpattram aniṣpattram Adv. so dass die Federn des Pfeils nicht herausstehen , so dass der Pfeil samt den Federn eindringt.
Anishtaka aniṣṭakā f. kein wirklicher Backstein.
Anishtaka aniṣṭaka Adj. ohne Backsteine.
Anishtayajna aniṣṭayajña Adj. dessen Opfer nicht (mit Erfolg) dargebracht ist.
Anishtha aṇiṣṭha Adj. der feinste , kleinste ; sehr fein , sehr klein.
Anishthura aniṣṭhura Adj. nicht rauh , hart , roh.
Anishtijna aniṣṭijña Adj. die Aussprüche einer Autorität nicht kennend.
Anishtin aniṣṭin Adj. der nicht geOpfert hat.
Anishtrita aniṣṭṛta Adj. nicht abgeschüttelt , unvertrieben.
Anishucharin aniṣucārin Adj. nicht mit Pfeilen.
Anishyanda aniṣyanda Adj. schweißlos.
Anistabdha anistabdha Adj. ungehemmt.
Anisyandin anisyandin Adj. keine Flüssigkeit träufelnd.
Anita anita n. das Nichtabgehen , Nichtabweichen von.
Anita anīta Adj. nicht hingebracht.
Anitaretarakarana anitaretarakāraṇa Adj. f. nicht gegenseitig verursachen.
Aniti ānīti f. Herbeiführung.
Aniti anīti f. unkluges Benehmen , dummer Streich.
Anitijna anītijña Adj. der es nicht versteht sich klug zu benehmen.
Anitthamvidvans anitthaṃvidvaṃs Adj. so nicht Wissend.
Anitya anitya Adj. nicht ewig dauernd , vergänglich.
Anityasama anityasama m. eine auf die Vergänglichkeit sich stützende Einwendung.
Anityata anityatā f. Vergänglichkeit , Unbeständigkeit.
Anityatva anityatva n. Zufälligkeit , Ungewissheit.
Anivarita anivārita Adj. ungehemmt.
Anivartaka anivartaka Adj. nicht umkehrend , fliehend.
Anivartana anivartana Adj. keine Rückkehr gestattend.
Anivartaniya anivartanīya Adj. nicht rückgängig zu machen , zu hemmen.
Anivartin anivartin Adj. nicht umkehrend , fliehend , tapferen Widerstand leistend.
Anivartitva anivartitva n. Nichtumkehr , tapferer Widerstand.
Anivarya anivārya Adj. nicht abzuhalten , abzuwehren , zurückzuhalten , unhemmbar , unwiderstehlich.
Anivedana anivedana n. das Nichtkundtun.
Aniveshana aniveśana Adj. f. keine Einkehr gestattend.
Anivirya anivīrya nicht impotent.
Anivishamana aniviśamāna Adj. f. nicht rastend.
Anivrita anivṛta Adj. nicht zurückgehalten.
Anivritta anivṛtta Adj. nicht umkehrend , fliehend.
Anivrittamansa anivṛttamāṃsa Adj. des Fleischgenusses sich nicht enthaltend.
Anivritti anivṛtti f. Nichtumkehr , tapferer Widerstand.
Aniyama aniyama m. Nichtbeschränkung , das so aber auch anders sein Können.
Aniyamaka aniyāmaka Adj. nicht bestimmend.
Aniyamopama aniyamopamā f. ein Gleichnis , bei dem es unentschieden bleibt , ob nicht noch etwas anderes zur Vergleichung herbeigezogen werden könnte.
Aniyans aṇīyaṃs Adj. feiner , kleiner ; sehr fein , sehr klein , sehr gering.
Aniyanya aniyamya Adj. nicht zu bändigen.
Aniyaska aṇīyaska Adj. feiner , dünner , kleiner.
Aniyata aniyata Adj. ungebunden , unbeschränkt , nicht fest bestimmt.
Aniyatapunska aniyatapuṃskā Adj. f. keinen bestimmten Mann habend , sich mit verschiedenen Männern abgebend.
Aniyatatman aniyatātman Adj. den Geist nicht in der Gewalt habend.
Aniyatavritti aniyatavṛtti Adj. keinen bestimmten Lebensunterhalt habend.
Aniyoga aniyoga m. Nichtverwendung.
Aniyojya aniyojya Adj. nicht aufzutragen.
Aniyujyamana aniyujyamāna Adj. was Jemanden nicht aufgetragen wird.
Aniyukta aniyukta Adj. nicht beauftragt , nicht speziell angewiesen.
Anj añj salben , bestreichen , beschmieren ; Med. sich salben , sich Salbe überstreichen.
Anjahsava añjaḥsava m. beschleunigte Soma-Kelterung.
Anjali añjali m. die beiden hohl und offen an einander gelegten Hände , zwei Handvoll.
Anjalika añjalika m. eine Art von Pfeilen.
Anjalikarika añjalikārikā f. eine bossierte Menschliche Figur.
Anjalikarman añjalikarman n. das Aneinanderlegen der hohlen Hände.
Anjalishukti añjaliśukti f. zweischalige Muschel.
Anjana añjana n. das Salben , Bestreichen , Beschmieren.
Anjanabhyanjana āñjanābhyañjana n. Du. Augen- und Fußsalbe.
Anjanachurna añjanacūrṇa n. pulverisiertes Antimonium.
Anjanadhika añjanādhikā f. eine Eidechsenart.
Anjanagandhi āñjanagandhi Adj. f. ebenso nicht Salbe riechend.
Anjanagiri añjanāgiri Berges.
Anjanagiri āñjanagiri m. Name eines Berges.
Anjanagiri añjanagiri m. Name eines Berges.
Anjanaka añjanaka Adj. das Wort.
Anjanakesha añjanakeśa Adj. f. eine Mähne so schwarz wie Augensalbe habend.
Anjananamika añjananāmikā f. Auswuchs am Augenlide.
Anjananvaya añjanānvaya m. ein Elefant mit besonderen Kennzeichen.
Anjanaparvata añjanaparvata m. Name eines Berges.
Anjanaprabha añjanaprabha m. Moringa pterygosperma Gaertn.
Anjanapura añjanapura n. Name einer Stadt.
Anjanatraya añjanatraya die drei Arten Kollyrium.
Anjanikari āñjanīkārī f. Salberin oder Salbenbereiterin.
Anjanya āñjanya Adj. für welchen Augensalbe gehört.
Anjas añjas n. Salbe , Mischung.
Anjasa añjāsā f. eine kleine Traubenart.
Anjasa añjasa Adj. gerade , ehrlich.
Anjasa āñjasa Adj. f. unmittelbar , direkt.
Anjasayana añjasāyana Adj. f. geradeaus gehend , führend.
Anjaspa añjaspā Adj. alsbald trinkend.
Anjasya āñjasya n. Abl. und Instr. unmittelbar , ohne Weiteres.
Anji añji Adj. salbend.
Anjihisha añjihīṣā f. Verlangen zu gehen.
Anjimant añjimant Adj. gesalbt , geschmückt.
Anjineya āñjineya m. eine Eidechsenart.
Anjira añjīra m. Feigenbaum.
Anjisaktha añjisaktha Adj. gefleckte Hüften habend.
Anjishtha añjiṣṭha die Sonne.
Anjiva añjiva Adj. Schlüpfrig , glatt.
Anjoyana añjoyāna stracks zum Ziel führend.
Anjyeta añjyeta Adj. schwarzweiß gefleckt.
Anka aṅka m. adj. Comp. f. Haken.
Ankabandha aṅkabandha m. Aufdrückung eines Mahls.
Ankabhaj aṅkabhāj Adj. in den Schoß kommend , zufallend.
Ankabhrit aṅkabhṛt Adj. auf dem Schoß haltend.
Ankachchheda aṅkaccheda m. Abschluss eines Aktes.
Ankadharana aṅkadhāraṇā f. Geradehaltung der Brust.
Ankakara aṅkakāra m. ein von einer Partei zur Entscheidung einer Sache erwählter Kämpfer.
Ankakarana aṅkakaraṇa n. Brandmarkung.
Ankalaksana aṅkalakṣaṇa n. Mahl , Brandmarke.
Ankamukha aṅkamukha n. Exposition im Schauspiel.
Ankana aṅkana Adj. f. Zeichen machend.
Ankanka aṅkāṅka n. Wasser.
Ankapali aṅkapālī f. Amme.
Ankapali aṅkapāli Umarmung.
Ankapata aṅkapāta m. Conto.
Ankas aṅkas n. Biegung , Krümmung.
Ankasa aṅkasa Seite , Weiche.
Ankasya aṅkāsya n. Diejenige Schlussszene eines Aktes , welche , indem sie eine Unterbrechung herbeiführt.
Ankati aṅkati m. Feuer.
Ankay aṅkay kennzeichnen , ein Mahl einbrennen , brandmarken.
Ankeshaya aṅkeśaya Adj. auf jemandes Schoße liegend , sitzend.
Ankhay aṅkhay umrühren , vermengen.
Ankin aṅkin Adj. eine Haken habend.
Ankolika aṅkolikā f. Umarmung.
Ankota aṅkoṭa Alangium_hexapetalum.
Ankuli aṅkulī f. Katze.
Ankupa aṅkupa n. Wasser.
Ankura aṅkura junger Schoss , Sprössling.
Ankuraka aṅkuraka m. Vogelnest.
Ankurana aṅkuraṇa n. das Aufschießen , Aufgehen , Sprossen.
Ankuravant aṅkuravant Adj. mit jungen Trieben versehen.
Ankuray aṅkurāy aufschießen , sprossen.
Ankuray aṅkuray aufschießen.
Ankusha aṅkuśa m. n. Haken , insbes. zum Antreiben eines Elefanten.
Ankusha aṅkūṣa m. Ichneumon.
Ankushadurdhara aṅkuśadurdhara m. ein auch mit dem Haken schwer zu leitender Elefant.
Ankushagraha aṅkuśagraha m. Elefantentreiber.
Ankushin aṅkuśin Adj. mit einem Haken versehen.
Ankushita aṅkuśita Adj. mit einem Haken angetrieben.
Ankuta aṅkuṭa Schlüssel.
Ankuyant aṅkūyant Partic. Krümmungen , Seitenwege suchend.
Anla amla Adj. sauer.
Anlabhedana amlabhedana m. Rumex_vesicarius.
Anlabija amlabīja n. die Frucht der Spondias mangifera.
Anladhyushita amlādhyuṣita n. eine durch Genuss saurer Speise erzeugte Augenentzündung.
Anladrava amladrava m. saurer Fruchtsaft.
Anlagorasa amlagorasa m. Buttermilch.
Anlaharidra amlaharidrā f. Curcuma_Zerumbet_Roxb.
Anlajambira amlajambīra m. Zitronen-Baum.
Anlaka amlaka m. Artocarpus_locutscha_Roxb.
Anlakanda amlakāṇḍa n. eine Gras Art.
Anlakanjika amlakāñjika n. saurer ReisSchleim.
Anlakesara amlakesara m. Zitronen-Baum.
Anlalonika amlaloṇikā Oxalis_corniculata_Lin.
Anlana amlāna Adj. unverwelkt , nicht verwelkend.
Anlanayaka amlanāyaka m. Rumex_vesicarius.
Anlanimbuka amlanimbūka m. Zitronen-Baum.
Anlanini amlāninī f. eine Gruppe von Kugelamaranthen.
Anlanisha amlaniśā f. Curcuma_Zerumbet_Roxb. und Meriandra_bengalensis.
Anlankusha amlāṅkuśa m. Rumex vesicarius.
Anlapadapa amlapādapa m. Garcinia_purpurea.
Anlapanasa amlapanasa m. Artocarpus_Locutscha_Roxb.
Anlapanchaka amlapañcaka eine Verbindung von fünf best. sauren Vegetabilien.
Anlapattraka amlapattraka m. Bauhinia_tomentosa.
Anlaphala amlaphala m. Mangifera_indica.
Anlapitta amlapitta n. Status_gastricus.
Anlaruha amlaruhā f. eine Art Betel.
Anlasara amlasāra m. Rumex_vesicarius , ZitronenBaum und Phoenix_paludosa_Roxb.
Anlashaka amlaśāka m. eine Art Sauerampfer.
Anlastambhanika amlastambhanikā f. Tamarinde.
Anlata amlatā f. Säure.
Anlataka amlātaka m. Kugel-Amaranth.
Anlatvach amlatvac m. Buchanania_latifolia.
Anlavalli amlavallī f. Pythonium_bulbiferum_Schott.
Anlavarga amlavarga m. die Gruppe der sauren Stoffe.
Anlavastuka amlavāstūka n. Sauerampfer.
Anlavati amlavatī f. eine Art Sauerampfer.
Anlavatika amlavāṭikā f. eine Art Betel.
Anlavetasa amlavetasa m. Rumex_vesicarius.
Anlika amlīkā f. Saures Aufstoßen.
Anlikavataka amlikāvaṭaka m. Tamarindenklößchen.
Anliya amlīya m. Sauerampfer.
Anlodgara amlodgāra m. saures Aufstoßen.
Anlotaka amloṭaka m. _ Bauhinia_tomentosa.
Anna anna Adj. gegessen.
Annabhaga annabhāga m. Speiseanteil.
Annabhiruchi annābhiruci f. Appetit.
Annabhuj annabhuj Adj. Speise genießend.
Annada annada Adj. Speise gebend.
Annadana annadāna n. das Geben von Speise.
Annadatar annadātar Nom.ag. Geber von Speise , BrodHerr.
Annadosha annadoṣa m. Versehen beim Genuss von Speisen , Genuss unerlaubter Speisen.
Annadya annādya n. das Zusichnehmen von Speisen ; Nahrung.
Annagandhi annagandhi m. eine Species von Durchfall.
Annagati annagati m. Speiseröhre.
Annahara annāhāra m. der die Speisen aufträgt.
Annahoma annahoma m. SpeiseOpfer (ein best. Opfer).
Annaja annajā f. eine Species des singultus.
Annajit annajit Adj. Speise ersiegend.
Annajivana annajīvana Adj. von Speise lebend.
Annakala annakāla m. der Zeitpunkt , wo der Appetit.
Annakama annakāma Adj. nach Speise verlangend.
Annakoshthaka annakoṣṭhaka m. Kornkammer.
Annamala annamala n. Exkremente.
Annamaya annamaya Adj. aus Speise gebildet , daraus bestehend.
Annana āmnāna n. Erwähnung , Überlieferung in einem heiligen Texte.
Annapakatoda annapākatoda Kolik.
Annapakti annapakti f. Zubereitung von Speisen.
Annapasha annapāśa m. Speiseband.
Annapati annapati m. Herr der Speise.
Annapatiya annapatīyā f. wohl Bezeichnung des Verses.
Annapatni annapatnī f. Herrin der Speise.
Annapatya annapatya n. Herrschaft über Speise.
Annaprada annaprada Adj. Speise verleihend.
Annaprashana annaprāśana n. erste Fütterung des Kindes mit Reis.
Annapu annapū Adj. Speise reinigend.
Annapurna annapūrṇa wohl ein mit Speise gefülltes Gefäß.
Annapurnabhairavi annapūrṇābhairavī eine Form der Durga.
Annaraksa annarakṣā f. Schutz der Speisen.
Annarasa annarasa n. Sg. und m. Pl. Speise und Trank.
Annarasamaya annarasamaya Adj. aus Speise und Trank gebildet , daraus bestehend.
Annas amnas Adv. unversehens.
Annasanskara annasaṃskāra m. Zubereitung der Speisen.
Annasanskartar annasaṃskartar Nom.ag. Speisebereiter , Koch.
Annatavya āmnātavya Adj. zu erwähnen , aufzuführen.
Annatejas annatejas Adj. dessen Lebenskraft Speise ist.
Annatin āmnātin Adj. der Etwas.
Annavant annavant Adj. mit Speise versehen.
Annavid annavid Adj. Speise erwerbend.
Annavikara annavikāra m. Umwandelung von Speise.
Annavridh annāvṛdh Adj. an Speise sich erlabend.
Annaya āmnāya m. Überlieferung , heiliger Text , Legende.
Annayin āmnāyin m. ein Vaishnava.
Annayoni annayoni Arack.
Anniyant anniyant Adj. nach Speise verlangend.
Ano ano Adv. nicht.
Anobhadra ānobhadra die mit.
Anojas anojas Adj. kraftlos , schwach.
Anokaha anokaha m. Baum.
Anonkrita anoṃkṛta Adj. nicht von .
Anoratha anoratha m. Pl. Last- und Streitwagen.
Anovaha anovāha Adj. einen Wagen ziehend.
Anovahya anovāhya Adj. auf Wagen zu fahren.
Anragandhiharidra āmragandhiharidrā f. Curcuma_reclinata.
Anrakuta āmrakūṭa m. Name eines Berges.
Anranisha āmraniśā f. Curcuma_reclinata.
Anrapala āmrapāla m. Name eines Fürsten. f. ein.
Anrasthi āmrāsthi n. Mangokern.
Anrataila āmrataila n. Öl aus Mango.
Anrataka āmrātaka m. b verdickter Mangosaft.
Anratakeshvara āmrātakeśvara n. Name eine Linga.
Anravana āmravaṇa n. ein Wald von Mangobäumen.
Anravarta āmrāvarta m. verdickter Mangosaft.
Anravata āmravāṭa Spondias_mangifera.
Anreda āmreḍa m. Wiederholung.
Anredita āmreḍita n. Wiederholung , das zweite Wort einer Wiederholung.
Anrich anṛc Adj. keine Lieder enthaltend.
Anrichavant anṛcavant Adj. reich an Männern , die nicht mit dem Rigveda vertraut sind.
Anridaya amṛḍaya Adj. unbarmherzig.
Anridhra amṛdhra Adj. f. unablässig , unermüdlich.
Anridhyamana anṛdhyamāna Adj. nicht gedeihend.
Anrigyajus anṛgyajus Adj. weder mit dem Rigveda , noch mit dem Yajurveda vertraut.
Anrijita amṛjita Adj. nicht abgewaschen , entfernt.
Anriju anṛju Adj. nicht gerade , rückläufig.
Anrijugamin anṛjugāmin Adj. nicht gerade gehend.
Anrikka anṛkka keine Lieder enthaltend.
Anriksara anṛkṣara Adj. ohne Spitzen , dornenlos.
Anrikta amṛkta Adj. unversehrt.
Anrin āmrin Adj. mit Mangobäumen besetzt.
Anrina anṛṇa Adj. f. Schuldlos , sch. an , in Bezug auf.
Anrinala amṛṇāla n. die Wurzel von Andropogon_muricatus.
Anrinin anṛṇin Adj. schuldlos.
Anrinmaya amṛnmaya Adj. nicht irden.
Anrinmayapa amṛnmayapa aus keinem irdenen Geschirr trinkend.
Anrinyata anṛṇyatā f. Schuldlosigkeit.
Anrisha amṛṣā Adv. in Wahrheit , fürwahr.
Anrishansa anṛśaṃsa Adj. f. nicht boshaft , wohlwollend.
Anrishansa ānṛśaṃsa n. Wohlwollen.
Anrishansya ānṛśaṃsya Adj. f. wohlwollend.
Anrishi anṛṣi m. kein Rishi.
Anrishikrita anṛṣikṛta Adj. nicht von einem Rishi verfasst.
Anrishodya amṛṣodya n. wahre Rede , Wahrheit.
Anrishta amṛṣṭa Adj. ungewaschen , unrein.
Anrishtabhuj amṛṣṭabhuj keine leckere Speise genießend.
Anrishyamana amṛṣyamāṇa Adj. nicht geduldig ertragend , leidend.
Anrita ānṛta Adj. er Lüge ergeben.
Anrita amṛta Adj. f. nicht gestorben.
Anrita anṛta Adj. f. unrecht , unwahr.
Anritabandhu amṛtabandhu m. Genosse der Unsterblichkeit.
Anritabhashana amṛtabhāṣaṇa n. Pl. Nektarsüße Reden.
Anritabhisandha anṛtābhisaṃdha Adj. unwahr redend.
Anritabhishansana anṛtābhiśaṃsana n. falsche Beschuldigung.
Anritabhishasta anṛtābhiśasta Adj. fälschlich angeklagt.
Anritabhishikta amṛtābhiṣikta Adj. mit Nektar besprengt.
Anritabhojana amṛtabhojana Adj. von Ambrosia sich nährend.
Anritabhuj amṛtabhuj m. ein Gott.
Anritachiti amṛtaciti f. Unsterblichkeitsschichtung.
Anritadeva anṛtadeva Adj. unwahre Götter habend.
Anritadhayin amṛtadhāyin Adj. Ambrosia schlürfend.
Anritadidhiti amṛtadīdhiti der Mond.
Anritaduta anṛtadūta m. ein lügnerischer Bote.
Anritadvish anṛtadviṣ Adj. Lüge hassend.
Anritagarbha amṛtagarbha m. Kind der Unsterblichkeit.
Anritahrada amṛtahrada m. Nektarteich.
Anritahuti amṛtāhuti f. eines best. Opferspende.
Anritahva amṛtāhva n. Birne.
Anritaja amṛtajā f. Terminalia_citrina.
Anritajata amṛtajaṭā f. Valeriana_Jatamansi Jon.
Anritaka amṛtaka n. Unsterblichkeitstrank.
Anritakanda amṛtakanda m. Cocculus_cordifolius.
Anritakara amṛtakara m. der Mond.
Anritakirana amṛtakiraṇa m. der Mond.
Anritaksara amṛtakṣāra m. Salmiak.
Anritaksara amṛtākṣara n. Unsterbliches und Unvergängliches.
Anritalata amṛtalatā f. eine Nektar spendende Liane.
Anritaloka amṛtaloka m. die Welt der Unsterblichen.
Anritamaya amṛtamaya Adj. f. unsterblich.
Anritamaya anṛtamaya Adj. unwahr , lügenhaft.
Anritandhas amṛtāndhas m. ein Gott.
Anritanshu amṛtāṃśu m. der Mond.
Anritapa amṛtapa Adj. Nektar trinkend.
Anritapashu anṛtapaśu m. Tierfigur.
Anritapayin amṛtapāyin Adj. Nektar schlürfend , so v.a. schöne Reden hörend.
Anritaphala amṛtaphala m. BirnBaum.
Anritaprashana amṛtaprāśana Adj. von Ambrosia sich nährend.
Anritaprashin amṛtaprāśin Adj. von Ambrosia sich nährend.
Anritapurvam anṛtapūrvam Adv. unwahr.
Anritaputa amṛtapuṭa m. eine Tüte mit Ambrosia und wohl auch ein best. Metrum.
Anritarasa amṛtarasa m. Nektar.
Anritarashmi amṛtaraśmi m. der Mond.
Anritasahodara amṛtasahodara m. Pferd.
Anritasambhava amṛtasaṃbhava Adj. aus Nektar hervorgegangen.
Anritasangama amṛtasaṃgama m. Galmei.
Anritasha amṛtāśa ein Gott.
Anritashtaka amṛtāṣṭaka n. eine Verbindung von acht Stoffen , unter denen .
Anritasodara amṛtasodara m. Pferd.
Anritasrava amṛtasrāva m. fließendes Wasser.
Anritasu amṛtasū m. der Mond.
Anritasu amṛtāsu Adj. eine unsterbliche Seele habend.
Anritatarangini amṛtataraṃgiṇī f. Mondschein.
Anritatman amṛtātman Adj. aus Nektar bestehend.
Anritatva amṛtatva n. Unsterblichkeit.
Anritavach anṛtavāc unwahr redend.
Anritavalli amṛtavallī f. cocculus cordifolius.
Anritavapus amṛtavapus Adj. einen unsterblichen Leib habend.
Anritavarshini amṛtavarṣiṇī f. Zunge.
Anritavati amṛtavaṭī f. best. Pillen.
Anritay amṛtāy wie Unsterblichkeit erscheinen.
Anritayajna amṛtayajña m. ein Unsterblichkeit verleihendes Opfer.
Anritayana amṛtāyana Adj. nektarähnlich.
Anritayoni amṛtayoni m. Schoß der Unsterblichen.
Anriteshaya amṛteśaya Adj. im Amrita ruhend.
Anriteshtaka amṛteṣṭakā f. Bezeichnung bestimmter Backsteine.
Anriteshtaka anṛteṣṭakā f. kein richtiger Backstein.
Anritika anṛtika lügnerisch , m. Lügner.
Anritikarana amṛtīkaraṇa n. das Verwandeln in Nektar.
Anritin amṛtin Adj. unsterblich.
Anritodadhi amṛtodadhi m. Nektarmeer.
Anritodbhava amṛtodbhava Kupfervitriol.
Anritopahita amṛtopahitā f. Smilax_China_Lin.
Anritottha amṛtottha n. Kupfervitriol.
Anritpatrapa amṛtpātrapa Adj. nicht aus einem Tongefäß trinkend.
Anrittadarshin anṛttadarśin Adj. keinem Tanze zuschauend.
Anritu anṛtu m. unrechte Jahreszeit.
Anritubhava anṛtubhava Adj. f. außer der Jahreszeit Erfolgend.
Anritupa anṛtupā Adj. außer der Zeit trinkend.
Anritvij anṛtvij m. kein Priester.
Ansa aṃsa m. Schulter.
Ansabhara aṃsabhāra m. Schulterlast.
Ansakuta aṃsakūṭa m. Achsel.
Ansala aṃsala Adj. kräftig , stark.
Ansamula aṃsamūla n. Schulterhöhe.
Ansaphalaka aṃsaphalaka n. Schulterblatt.
Ansaprishtha aṃsapṛṣṭha n. Achsel.
Ansatra aṃsatra n. Panzer.
Ansatrakosha aṃsatrakośa Adj. einen Panzer zum Fass habend.
Ansay aṃsay unschädlich machen , abwehren.
Ansha aṃśa m. Teil.
Anshabhagin aṃśabhāgin Adj. einen Anteil habend.
Anshabhaj aṃśabhāj Adj. Teil habend , nehmend.
Anshabhu aṃśabhū m. Teilhaber , Parteigenosse.
Anshabhuta aṃśabhūta Adj. einen Teil von.
Anshahara aṃśahara Adj. ein Erbteil empfangend.
Anshaka aṃśaka m. Teil.
Anshakalpana aṃśakalpanā f. Bestimmung , Zumessung eines Anteils , Erbteils.
Anshakarana aṃśakaraṇa n. Teilung.
Anshapradana aṃśapradāna n. Gewährung eines Erbteils.
Anshavatarana aṃśāvataraṇa n. die Herabkunft der Teile.
Anshay aṃśay teilen.
Anshita aṃśitā f. das Erbesein , Erhalten eines Erbteils.
Anshu aṃśu m. Soma-Stängel.
Anshudhara aṃśudhara m. die Sonne.
Anshuhasta aṃśuhasta m. die Sonne.
Anshuka aṃśuka n. Gewand , Überwurf , Tuch.
Anshukanta aṃśukānta m. Zipfel eines Gewandes , Tuches.
Anshumalin aṃśumālin m. die Sonne.
Anshumant aṃśumant Adj. reich an Soma-Pflanzen oder - Saft .
Anshumatphala aṃśumatphalā f. Musa_sapientum.
Anshunadi aṃśunadī f. Name eines Flusses.
Anshupati aṃśupati m. die Sonne.
Anshupatta aṃśupaṭṭa n. eine Art Zeug.
Anshuvimarda aṃśuvimarda m. ray-obliteration.
Ansya aṃsya an den Schultern befindlich.
Anta anta m. selten n. ; am Ende eines adj. Comp. f. Rand , Saum , Grenze , Endpunkt , Ende im Raume.
Antabhaj antabhāj Adj. am Ende stehend , auslautend.
Antachara antacara Adj. an den Grenzen von -x- lebend.
Antadi antādi m. Du. [ Anfang und Ende.
Antadvipa antadvīpa ein Bewohner dieses Landes.
Antaga antaga Adj. bis zum Ende von -x- gehend.
Antagamana antagamana n. das zu Ende Kommen mit.
Antagamin antagāmin Adj. zumTode gehend.
Antagata antagata Adj. zu Ende gegangen.
Antagati antagati Adj. mit dem es zu Ende geht.
Antahkarana antaḥkaraṇa n. das innere Organ.
Antahkopa antaḥkopa m. innerer Groll .
Antahkosha antaḥkośa m. das Innere einer Vorratskammer.
Antahkratu antaḥkratu Adv. während eines Opfers.
Antahkrimi antaḥkṛmi m. Wurmkrankheit.
Antahkutila antaḥkuṭila m. Muschel.
Antahpadam antaḥpādam Adv. innerhalb eines Stollens.
Antahpadam antaḥpadam innerhalb eines Wortes.
Antahpala antaḥpāla m. Haremswächter.
Antahpanchamakarayajana antaḥpañcamakārayajana n. das im Innern Opfern der fünf.
Antahparidhi antaḥparidhi Adv. innerhalb der Paridhi genannten Hölzer.
Antahparimarjana antaḥparimārjana n. innerlich gebrauchtes Heilmittel.
Antahparshavya antaḥparśavya n. das an den Rippen befindliche Fleisch.
Antahparshvya antaḥpārśvya n. das an den Seiten befindliche Fleisch.
Antahpashu antaḥpaśu Adv. zur Zeit , da das Vieh im Stall ist.
Antahpata antaḥpāta m. ein in der Mitte der Opferstätte eingeschlagener Pflock.
Antahpatitva antaḥpātitva n. das Enthaltensein in.
Antahpatra antaḥpātra n. der innere Raum eines Gefäßes.
Antahpavitra antaḥpavitra der innerhalb der Seihe sich befindende Soma.
Antahpeya antaḥpeya n. das Einschlürfen , Trinken.
Antahprajna antaḥprajña Adj. dessen Erkenntnis nach innen gerichtet ist.
Antahprakriti antaḥprakṛti f. Pl. die konstitutiven Elemente des eigenen Staates mit Ausnahme des Fürsten.
Antahpranin antaḥprāṇin m. Wurm.
Antahprasava antaḥprasavā Adj. f. schwanger.
Antahpratiharam antaḥpratihāram Adv. innerhalb der Pratihara genannten Silbe .
Antahpravesha antaḥpraveśa m. das Hineinschlüpfen.
Antahpuja antaḥpūjā f. innere.
Antahpura antaḥpura n. königliche Burg.
Antahpurachara antaḥpuracara m. Diener im Harem.
Antahpuradhyaksa antaḥpurādhyakṣa m. Aufseher des Harems.
Antahpurajana antaḥpurajana m. Sg. die Frauen im Harem.
Antahpuravriddha antaḥpuravṛddhā f. alte Dienerin im Harem.
Antahpurika āntaḥpurika Adj. zum Harem gehörig.
Antahpurika antaḥpurikā f. eine Frau im Harem.
Antahpuriy antaḥpurīy wie im Harem sich benehmen.
Antahsadasam antaḥsadasam Adv. innerhalb des Sadas.
Antahsalila antaḥsalila Adj. f. mit verhülltem Wasser.
Antahsalilam antaḥsalilam Adv. im Wasser.
Antahsama antaḥsāma Adv. innerhalb eines Saman.
Antahsanjna antaḥsaṃjña Adj. des Bewusstsein verhaltend , kein B. äußernd.
Antahsanu antaḥsānu Adv. im Bergrücken.
Antahshailaja antaḥśailaja m. ein Bewohner von Antargiri.
Antahshara antaḥśara m. inneres Rohr.
Antahshariravritti antaḥśarīravṛtti Adj. im Körper weilend.
Antahshava antaḥśava Adj. eine Leiche enthaltend.
Antahsmita antaḥsmita n. verhaltenes [ Lachen.
Antahsnehaphala antaḥsnehaphalā f. solanum diffusum.
Antahspandya antaḥspandya Adj. innerhalb der Schnur gelegen.
Antahsparsha antaḥsparśa Adj. im Innern Gefühlssinn habend.
Antahstha antaḥstha Adj. im Innern befindlich.
Antahsthibhava antaḥsthībhāva m. Übergang in einen Halbvokal.
Antahstobha antaḥstobha Adj. Stobha enthaltend.
Antahstomabhagam antaḥstomabhāgam Adv. innerhalb der Stomabhaga genannten Backstein.
Antahsukha antaḥsukha Adj. am Innern seine Freude habend.
Antahsveda antaḥsveda n. Elefant.
Antakadruh antakadruh f. Unhold (Dämon) desTodes.
Antakala antakāla m. Todesstunde.
Antakara antakara Adj. das Ende , den Tod bereitend.
Antakarana antakaraṇa Adj. Vernichtung.
Antakrit antakṛt Adj. das Ende bereitend.
Antam āntam Adv. bis zum Ende.
Antamastha antamasthā f. ein Metrum von Silben.
Antapala antapāla m. Grenzwächter.
Antar antar Adv. innen , innerhalb ; zwischen durch ; ins Innere , hinein.
Antara āntara Adj. im Innern befindlich , der innere.
Antara antarā Adv. mitten inne , darin , dazwischen ; hinein.
Antara antara Adj. f. nahe , ganz nahe.
Antarabhakta antarābhakta n. eine Arznei , die zwischen zwei Mahlzeiten genommen wird.
Antarabhara antarābhara Adj. herbeischaffend , mitteilend.
Antarabhava antarābhava m. Zwischenexistenz.
Antarabhavana antarabhāvanā f. composition by the difference.
Antarachakra antaracakra n. Alles was zu den ( Zwischenräumen.
Antaracharin antaracārin Adj. steckend in.
Antaradhana antarādhāna Adj. aufgezäumt.
Antaradhi antarādhi m. Rumpf.
Antaradish antarādiś f. Zwischengegend.
Antaradisha antaradiśā f. Zwischengegend.
Antaragamana antarāgamana n. das dazwischen Durchgehen.
Antaragara antarāgāra n. das Innere eines Hauses.
Antaragata antaragata Adj. steckend in.
Antarajna antarajña Adj. zu unterscheiden verstehend , die Menschen gut kennend.
Antarakasha antarākāśa m. Station in der Luft .
Antarala antarāla Adj. f. dazwischenliegend.
Antaralabhu antarālabhū f. der zwischen Gen.) gelegene Raum.
Antaralagnasu antaralagnāsu m. Pl. equivalent respirations of the interval.
Antaralaka antarālaka n. Zwischenraum.
Antaralavrata antarālavrata n. Zwischenobservanz.
Antarana antaraṇa n. das Übergangenwerden.
Antaransa antarāṃsa m. Brust.
Antarantahstha antarantaḥstha Adj. in der Mitte einen Halbvokal enthaltend.
Antaranveshin antarānveṣin Adj. auf eine günstige Gelegenheit wartend.
Antarapatya antarāpatyā Adj. f. schwanger.
Antaraprabhava antaraprabhava Adj. dazwischen (aus der Vermischung zweier Kasten) geboren.
Antarapreksin antaraprekṣin Adj. auf eine Blöße lauernd.
Antarapurusha antarapūruṣa m. Seele.
Antararama antarārāma Adj. am Innern seine Freude habend.
Antarashringam antarāśṛṅgam Adv. zwischen den Hörnern.
Antarastha antarastha Adj. f. im Innern von.
Antarasthita antarasthita Adj. stehend innerhalb von.
Antaratanya āntaratamya n. nächste Verwandtschaft.
Antaratas antaratas Adv. im Innern , innerhalb.
Antaratmaka antarātmaka Adj. f. der innere.
Antaratman antarātman m. Seele. Herz , das Selbst.
Antaratmeshtakam antarātmeṣṭakam Adv. Zwischen dem Mittelkörper des Agni und den Backsteinen.
Antaravacharin antaravacārin Adj. sich einschleichend , eindringend.
Antaravayava antaravayava m. der innere Teil.
Antaravedi antarāvedī f. Veranda.
Antaraya antarāya m. Hindernis.
Antarayana antarayaṇa n. Hindernis.
Antarbashpashitala antarbāṣpaśītala Adj. unter Dampf erkaltet.
Antarbhauma antarbhauma Adj. unterirdisch.
Antarbhava antarbhāva m. das Enthaltensein in.
Antarbhavana antarbhavana Adv. im Hause , ins Haus.
Antarbhavita antarbhāvita Adj. n Etwas enthalten.
Antarbhumigata antarbhūmigata Adj. unter die Erde gegangen , u. der E. befindlich.
Antarbhutatva antarbhūtatva n. das Enthaltensein in.
Antardadhana antardadhana n. Ferment.
Antardaha antardāha m. innere Glut.
Antardasha antardaśā f. Zwischenperiode in Jmds Loose.
Antardashaha antardaśāha m. Zwischenraum von zehn Tagen.
Antardava antardāva m. Mitte des Brandes.
Antardeha antardeha ?? Eingeweide.
Antardesha antardeśa m. Zwischengegend.
Antardha antardhā f. Verhüllung , Verbergung.
Antardhana antardhāna n. das Bedecken.
Antardhana antardhana n. innerer Schatz.
Antardhanachara antardhānacara Adj. unsichtbar gehend.
Antardhanakata antardhānakaṭa n. Deckelgefäss.
Antardhi antardhi m. das Dazwischentreten.
Antardhin antardhin Adj. etwa im Hause beschäftig.
Antardivakirtya antardivākīrtya Adj. einen Chandala bergend.
Antarduhkha antarduḥkha Adj. f. im Innern betrübt.
Antardvara antardvāra n. innere Tür.
Antarechara antarecara Adj. im Innern.
Antarena antareṇa Adv. dazwischen.
Antargadu antargaḍu Adj. untauglich , unnütz.
Antargalagata antargalagata Adj. im Hals steckend.
Antargatamanas antargatamanas Adj. in sich gekehrt.
Antargehika āntargehika Adj. im Innern des Hauses befindlich.
Antarghana antarghaṇa Platz vor dem Hause.
Antargriha antargṛha n. inneres Gemach.
Antarhasa antarhāsa m. verhaltenes [ Lachen.
Antarhastam antarhastam Adv. in der Hand.
Antarhastina antarhastīna Adj. in der Hand befindlich.
Antarhitatman antarhitātman Adj. verborgenen Geistes.
Antarhiti antarhiti f. Verborgenheit.
Antarhridaya antarhṛdaya Adj. in sich gekehrt.
Antariksa āntarikṣa zur Luft gehörig , aus der Luft stammend , in der Luft vor sich gehend , atmosphärisch.
Antariksa antarikṣa Luftraum.
Antariksa antarīkṣa n. Luftraum.
Antariksachara antarikṣacara Adj. f. durch den Luftraum wandelnd.
Antariksaga antarikṣaga Adj. im Luftraum sich bewegend.
Antariksaja antarikṣaja n. Regen.
Antariksajala antarīkṣajala n. das Wasser im Luftraum.
Antariksaksit antarikṣakṣit Adj. im Luftraum wohnend.
Antariksaloka antarikṣaloka m. die Luft .
Antariksapra antarikṣaprā Adj. die Luft durchziehend.
Antariksaprut antarikṣaprut Adj. die Luft durchschwimmend.
Antariksasad antarikṣasad Adj. in der Luft sich aufhaltend.
Antariksasadya antarikṣasadya n. Aufenthalt in der Luft .
Antariksasanshita antarikṣasaṃśita Adj. durch die Luft angetrieben.
Antariksavachara antarīkṣāvacara m. dessen Gebiet die Luft ist.
Antariksayatana antarikṣāyatana Adj. die Luft zum Sitz habend.
Antariksya antarikṣya in der Luft befindlich.
Antarindriya antarindriya n. inneres Organ.
Antaripa antarīpa n. Insel.
Antariti antariti f. das Ausschließen.
Antariya antarīya n. Untergewand.
Antarja antarja Adj. im Innern entstehend , lebend.
Antarjalachara antarjalacara im Wasser lebend.
Antarjalasupta antarjalasupta Adj. im Wasser schlafend.
Antarjalaugha antarjalaugha m. innere Wassermasse.
Antarjambha antarjambha m. das Innere des Rachens.
Antarjanu antarjānu Adj. die Hände zwischen den Knien haltend.
Antarjathara antarjaṭhara n. Magen.
Antarjyotis antarjyotis Adj. der sein Licht nach innen gekehrt hat.
Antarlamba antarlamba Adj. spitzwinkelig.
Antarlapika antarlāpikā f. ein Rätsel , das zugleich die Lösung enthält.
Antarloma antarloma Adj. mit den Haaren nach innen gekehrt.
Antarmadavastha antarmadāvastha Adj. dessen Brunst noch im Innern ist , noch nicht äußerlich hervorgetreten ist.
Antarmahanada antarmahānāda m. Muschel.
Antarmalinachetas antarmalinacetas Adj. eine schwarze Seele habend.
Antarmanas antarmanas Adj. in sich gekehrt , betrübt.
Antarmukha antarmukha Adj. in den Mund gehend.
Antarnagara antarnagara n. Burg , Palast des Königs.
Antarnakha antarnakha Adj. soviel man zwischen den Nägeln (mit den Fingerspitzen) fassen kann.
Antarnidhana antarnidhana ein in der Mitte befindliches Nidhana.
Antarnihita antarnihita Adj. hineingelegt.
Antarnrita antarmṛta Adj. im Mutterleibe gestorben.
Antaruha antaruhā f. das weiße Durva-Gras.
Antarushya antaruṣya m. Station.
Antarvakra antarvakra m. Muschel.
Antarvami antarvami m. Indigestion.
Antarvana antarvaṇa Adj. im Walde gelegen.
Antarvani antarvāṇi Adj. gelehrt.
Antarvanshika antarvaṃśika m. Aufseher im Harem.
Antarvarta antarvarta m. das Ausfüllen von Ritzen mit Gras.
Antarvartin antarvartin Adj. drinnen befindlich , latent.
Antarvasa antarvāsa m. Station.
Antarvasas antarvāsas n. Untergewand.
Antarvastra antarvastra n. Untergewand.
Antarvavat antarvāvat Adv. innen.
Antarvedi antarvedi m. Pl. die Bewohner von Antarvedi.
Antarvedika āntarvedika Adj. innerhalb der Opferstätte befindlich.
Antarvega antarvega Adj. in Wirksamkeit befindlich.
Antarveshmika āntarveśmika Adj. im Innersten des Hauses befindlich.
Antarvidvas antarvidvas Adj. genau kennend , internoscens.
Antarvigahana antarvigāhana n. das hineindringen.
Antarvikaragama antarvikārāgama Adj. im Innern einen Vikara oder Agama zeigend.
Antarvisha antarviṣa Adj. f. im Innern Gift enthaltend.
Antarya āntarya Adj. bei den Jaina was auf das Streben nach Erlösung hemmend einwirkt.
Antarya antarya Adj. innerlich.
Antaryajana antaryajana n. inneres Opfer.
Antaryama antaryāma eine Soma-Füllung unter Einhaltung des Atems.
Antaryamin antaryāmin m. der innere Lenker.
Antaryoga antaryoga m. innere Versenkung.
Antasatkriya antasatkriyā f. die letzte Ehre.
Antaschandala antaścāṇḍāla Adj. einen Chandala bergend.
Antaschara antaścara Adj. im Körper sich bewegend.
Antashayya antaśayyā f. Lager auf der Erde.
Antaspatha antaspatha Adj. auf dem Wege befindlich.
Antastaram antastāram Adv. in den Augensternen.
Antastha antastha Adj. am Ende stehend.
Antastoya antastoya Adj. Wasser bergend.
Antastya antastya n. Eingeweide.
Antasvarita antasvarita Adj. den Svarita auf der Endsilbe habend.
Antatas antatas Adv. vom Ende (von den Enden) aus.
Antavant antavant Adj. endlich , vergänglich.
Antavasayin antāvasāyin m. ein Chandala.
Antavasin antavāsin m. Schüler .
Antavat antavat Adv. wie ein Auslaut.
Antavela antavelā f. Todesstunde.
Antevasa antevāsa m. Nachbar , Gefährte.
Antevasayin antevasāyin m. ein am Ende der Stadt oder des Dorfes Wohnender , ein Mann aus niedrigstem Stande.
Antevasin antevāsin Adj. am Ende , an der Grenze sich befindend oder lebend.
Anth aṇṭh gehen.
Anti antī f. Ofen.
Antideva antideva Adj. die Götter um sich habend.
Antigriha antigṛha m. Nachbar.
Antika antika Adj. nahe.
Antikadagata antikādāgata Adj. aus der Nähe gekommen.
Antikashraya antikāśraya m. Stütze.
Antima antima Adj. der letzte.
Antimitra antimitra Adj. Freunde um sich habend.
Antisunna antisumna Adj. mit Huld nahe.
Antitama antitama Adj. sehr nahe.
Antitas antitas Adv. aus der Nähe.
Antivama antivāma Adj. f. Wertes nahe bringend.
Antodatta antodātta Adj. oxytonirt.
Antra āntra n. Sg. und Pl. Eingeweide.
Antra antra n. Eingeweide.
Antrada antrāda m. Eingeweidewurm.
Antraguna antraguṇa m. Mastdarm.
Antrakuja antrakūja m. Kollern im Leibe.
Antrandhami antraṃdhami Indigestion.
Antranucharin āntrānucārin Adj. in den Eingeweiden sich aufhaltend.
Antravallika antravallikā f. eine Soma-Pflanze.
Antrika āntrika Adj. in den Eingeweiden befindlich.
Antya antya Adj. f. am Ende befindlich , der letzte.
Antya āntya m. Endiger.
Antyabha antyabha n. die Fische im Tierkreis.
Antyaja antyaja in einer niedrigen Kaste geboren.
Antyakarman antyakarman n. letzte Handlung , Leichenverbrennung.
Antyanuprasa antyānuprāsa m. Endalliteration.
Antyapada antyapada n. last root.
Antyapat antyapat Adj. auf das Äußerste fallend.
Antyashramin antyāśramin Adj. auf der letzten Lebensstufe stehend.
Antyavarna antyavarṇa m. ein Shudra.
Antyayoni antyayoni Adj. von der niedrigsten Herkunft.
Antyeshti antyeṣṭi f. Totenopfer.
Antyuti antyūti mit Hilfe nahe.
Anubala anubala n. Nachtrab, Nachhut eines Heeres.
Anubandha anubandha m. das Anbinden.
Anubandhin anubandhin Adj. sich weithin erstrecken , ausbreitend.
Anubandhitva anubandhitva n. das Verbundensein mit.
Anubandhya anubandhya Adj. begleitend.
Anubandhya anūbandhya Adj. f. nachträglich anzubinden.
Anubha aṇubhā f. Blitz.
Anubha anubha Adj. Du. keiner von Beiden.
Anubhartar anubhartar Nom.ag. etwa eindringend.
Anubhasa anubhāsa m. eine Krähenart.
Anubhashitar anubhāṣitar Nom.ag. zu Jmd sprechend , sagend.
Anubhava aṇūbhāva m. das Fein , Dünn , schwachwerden.
Anubhava anubhava m. Empfindung , Gefühl.
Anubhava anubhāva Genuss , Sinn für.
Anubhavana anubhāvana n. das Erregen der Anubhava genannten Symptome.
Anubhavin anubhāvin Adj. Augen- oder Ohrenzeuge.
Anubhavya anubhāvya Adj. zu empfinden , empfunden werdend.
Anubhaya anubhaya Adj. keines von Beiden.
Anubhayatman anubhayātman Adj. weder von dieser , noch von jener Art.
Anubhitti anubhitti Adv. der Matte entlang.
Anubhoga anubhoga m. Genuss .
Anubhu anubhū Adj. wahrnehmend.
Anubhutakhya anubhūtākhyā f. Erzählung des Wahrgenommenen , Erlebten.
Anubhuti anubhūti f. Gewinnung eines Begriffs , einer Vorstellung von Etwas.
Anubimba anubimba n. Gegenbild.
Anubodha anubodha m. Widererregung eines verflüchtigten Geruchs.
Anubodhya anubodhya Adj. zu erkennen.
Anubrahmana anubrāhmaṇa n. ein Brahmana -ähnliches Werk.
Anubrahmanam anubrāhmaṇam Adv. laut dem Brahmana .
Anubrahmanika anubrāhmaṇika ein Anubrahmana studierend.
Anuchana anūcāna Adj. gelehrt.
Anuchanaputra anūcānaputra m. der Sohn eines Gelehrten.
Anuchanartvij anūcānartvij Adj. einen gelehrten Priester habend.
Anuchara anucara Adj. f. nachgehend , folgend.
Anucharaka anucāraka n. Diener.
Anucharana anucaraṇa n. das Wandern.
Anuchchalant anuccalant Adj. sich nicht entfernend von.
Anuchchara anuccāra m. das Nichtaussprechen , Nichthörbarmachung.
Anuchcharaka anuccāraka Adj. nicht aussprechend , hörbar machend.
Anuchchhidyamanata anucchidyamānatā f. das nicht Unterbrochenwerden , Gehemmtwerden.
Anuchchhinna anucchinna Adj. nicht unterbrochen , gehemmt.
Anuchchhittidharmaka anucchittidharmaka nicht der Vernichtung unterliegend.
Anuchchhusant anucchūsant Adj. nicht atmend.
Anuchina anūcīna Adj. auf einander folgend.
Anuchinagarbha anūcīnagarbha Adj. nach einander geboren.
Anuchinaham anūcīnāham Adv. an aufeinanderfolgenden Tagen.
Anuchinatva anūcīnatva n. Aufeinanderfolge .
Anuchintana anucintana das Sichbeschäftigen der Gedanken mit Etwas , das Nachsinnen über.
Anuchita anucita Adj. woran man nicht gewohnt ist.
Anuchitartha anucitārtha Adj. eine ungewöhnliche.
Anudaka anūdaka n. Mangel an Wasser , Dürre.
Anudaka anudaka Adj. f. wasserlos.
Anudanayitavya anudānayitavya Adj. nicht das Objekt des Udana bildend.
Anudandi anudaṇḍi Rückgrat.
Anudapana anudapāna n. kein Wassertrinken , Durst .
Anudara anūdara Adj. bauchlos.
Anudara anudara Adj. f. keinen starken Bauch habend.
Anudarsha anudarśa m. Vorstellung , Ermahnung.
Anudarshana anudarśana n. das in Betracht Ziehen , Erwägung.
Anudarshin anudarśin Adj. in Betracht ziehend , erwägend.
Anudasina anudāsīna Adj. nicht gleichgültig gegen.
Anudatta anudātta Adj. nicht erhaben , gewöhnlich , gemein (Sprache).
Anudattatara anudāttatara m. der gesenkte Ton von einem Udatta oder Svarita.
Anudaya anudaya m. das nicht zum Vorschein Kommen.
Anudbhata anudbhaṭa Adj. f. nicht leidenschaftlich , ruhigen Charakters.
Anuddesha anūddeśa m. eine best. rhetorische Figur: entsprechende Anweisung für jeden einzelnen Fall.
Anuddhana anuddhāna n. das Nichtverlassen.
Anuddhata anuddhata Adj. nicht hochfahrend.
Anuddhrita anuddhṛta Adj. nicht herausgenommen.
Anuddhritabhyastamaya anuddhṛtābhyastamaya m. Untergang der Sonne , ehe der Ahavaniya aus dem Garhapatya herausgenommen ist.
Anudeham anudeham Adv. im Rücken , von hinten.
Anudesha anudeśa m. eine nachfolgende , zu einer vorangehenden in Bezug stehende Aufzählung.
Anudeshin anudeśin Adj. in einem Anudesha erscheinend.
Anudeshya anudeśya Adj. womit man auf Jmd hinweist.
Anudeya anudeya n. Geschenk.
Anudghata anudghāta m. kein Ruck , Stoß.
Anudghatana anudghāṭana n. das Nichteröffnen.
Anudgrihnant anudgṛhṇant Adj. nicht aufhörend.
Anudha anūḍhā Adj. f. unverheiratet.
Anudhas anūdhas Adj. euterlos.
Anudhya anudhyā f. Sorge.
Anudhyana anudhyāna n. das Gedenken , Denken an.
Anudhyeya anudhyeya Adj. dessen man gedenken muss.
Anudinam anudinam Tag für Tag.
Anudirna anudīrṇa Adj. sich nicht überhebend.
Anudra anudra Adj. wasserlos.
Anudrashtavya anudraṣṭavya Adj. zu erschauen.
Anudvamant anudvamant Adj. nicht ausspeiend.
Anudvata anudvāta Adj. nicht verlöscht.
Anudvega anudvega m. keine Aufregung , Ruhe des Gemüts.
Anudvegakara anudvegakara Adj. nicht aufregend , in Angst versetzend.
Anudvejaka anudvejaka Adj. nicht aufregend , keinen Anstoß erregend bei Gen.).
Anudvejayant anudvejayant Adj. nicht aufregend.
Anudvigna anudvigna Adj. nicht aufgeregt , erschrocken.
Anudya anūdya Adj. nachzusprechen.
Anudya anudya Adj. nicht zu sagen.
Anudyama anudyama m. keine [ Anstrengung.
Anudyamana anudyamāna Adj. nicht gesprochen werdend.
Anudyoga anudyoga m. keine [ Bemühung , [ Anstrengung.
Anudyogin anudyogin Adj. sich nicht anstrengend , träge.
Anudyuta anudyūta n. Fortsetzung des Würfelspiels.
Anuga anuga Adj. f. nachgehend , nachfolgend.
Anugadin anugādin Adj. nachsprechend.
Anugama anugama m. das Nachgehen , Folgen.
Anugamana anugamana n. das Nachgehen , Folgen.
Anugamin anugāmin Adj. nachgehend , folgend ; folgsam.
Anugamina anugāmīna Adj. schnell , feurig.
Anugamuka anugāmuka Adj. nachgehend , folgend.
Anugana anugāna n. Nachgesang.
Anugandika anugaṇḍikā f. Hügelkette.
Anugangam anugaṅgam Adv. an der Ganga.
Anuganitin anugaṇitin Adj. der durchgezählt hat.
Anugantavya anugantavya Adj. dem man nachgehen , nachwandeln soll , zu begleiten.
Anuganya anugamya Adj. dem man nachgehen , folgen soll.
Anugara anugara m. die an den Rezitierer ergehende Aufforderung.
Anugata anugata n. der gemäßigte Takt.
Anugati anugati f. das nachgehen , Folgen.
Anugava anugava Adj. so weit entfernt als Kühe gehen.
Anugavina anugavīna m. Kuhhirt.
Anugeya anugeya Adj. nachzusingen.
Anughana anughaṇa hinterher schlagend.
Anughatana anughaṭana n. das Fortsetzen.
Anugiram anugiram Adv. am Berge.
Anugita anugītā f. Nachgesang.
Anugoptar anugoptar Nom.ag. Schützer , Helfer.
Anugra anugra nicht gewaltig , schwach.
Anugraha anugraha m. Gunst- , Gnadenbezeugung , Genügetun , Willfahrung , Gefallen.
Anugrahakat anugrahakat Adj. Genüge tuend , genehm.
Anugrahya anugrāhya Adj. dem man eine Gunst , einen Gefallen erzeigen will.
Anugramam anugrāmam Adv. in ein Dorf.
Anugu anugu Adv. hinter den Kühen.
Anuguna anuguṇa Adj. f. von entsprechenden Eigenschaften , entsprechend , gleichartig.
Anugunita anuguṇita Adj. angepasst , entsprechend.
Anugunya ānuguṇya Adj. Gleichartigkeit.
Anuhara anuhāra m. Nachahmung.
Anuharaka anuhāraka Adj. gleichend.
Anuharana anuharaṇa n. das Nachtragen.
Anuhava anuhava m. Nachruf , Zurückruf.
Anuhoma anuhoma m. Nachspende.
Anuhya anūhya Adj. unbegreiflich.
Anuja anuja Adj. f. nachgeboren , jünger.
Anujangha aṇujaṅgha Adj. kleinbeinig.
Anujanman anujanman m. jüngerer Bruder.
Anujavara ānujāvara Adj. nachgeboren.
Anujighra anujighra Adj. anschnuppernd.
Anujighriksa anujighṛkṣā f. das Verlangen Jmd zu willfahren.
Anujivin anujīvin Adj. von einem Andern lebend.
Anujivya anujīvya Adj. wonach man zu leben hat.
Anujna anujñā f. Einwilligung , Erlaubnis.
Anujnaksepa anujñākṣepa m. in der Rhetorik eine Erklärung , dass man mit Etwas nicht einverstanden sei , die man dadurch an den Tag legt , dass man seine Einwilligung dazu gibt.
Anujnana anujñāna n. Einwilligung , Erlaubnis.
Anujnatar anujñātar Nom.ag. Einwilliger , Erlaubnis Erteiler.
Anujyeshtha anujyeṣṭha Adj. der nächst älteste.
Anujyeshtham anujyeṣṭham Adv. dem Alter nach.
Anuka anuka Adj. f. hinter Etwas her , begierig.
Anuka anūka m. n. Rückgrat , insbes. dessen oberer Teil.
Anuka aṇuka Adj. f. überaus klein , wenig.
Anukachchham anukaccham Adv. am Ufer.
Anukadali anukadalī f. eine Art Musa.
Anukalam anukalam Adv. auf je ein Sechzehntel.
Anukalam anukālam Adv. immer zu seiner Zeit.
Anukamakrit anukāmakṛt Adj. die Wünsche erfüllend.
Anukamin anukāmin Adj. begierig.
Anukamina anukāmīna Adj. nach seiner Neigung verfahrend.
Anukampa anukampā f. Mitleid , Mitgefühl mit.
Anukampaka anukampaka Adj. am Ende eines Comp. Mitgefühl habend mit.
Anukampana anukampana n. Mitleiden , Mitgefühl.
Anukampaniya anukampanīya Adj. bemitleidenswert.
Anukampin anukampin Adj. Mitgefühl habend mit.
Anukampokti anukampokti f. Beileidsbezeugung.
Anukampya anukampya Adj. bemitleidenswert.
Anukanakhalam anukanakhalam Adv. über Kanakhata.
Anukanghin anukāṅghin Adj. nachstrebend.
Anukaniyans anukanīyaṃs Adj. der nächst jüngste.
Anukara anukāra Adj. gleichend.
Anukara anukara Adj. nachtuend.
Anukaraka anukāraka Adj. gleichend.
Anukarana anukaraṇa n. Nachahmung.
Anukaranashabda anukaraṇaśabda m. Klangwort.
Anukarin anukārin Adj. nachahmend , gleichend , ähnlich.
Anukarsha anukarṣa m. das hinter sich Herziehen.
Anukarshana anukarṣaṇa Adj. f. an sich ziehend.
Anukarshin anukarṣin Adj. nach sich ziehend.
Anukartar anukartar Nom.ag. Nachahmer , Darsteller.
Anukasha anūkāśa m. Schein , Beleuchtung.
Anukashin anūkāśin Adj. beschauend.
Anukathana anukathana n. Spätere Erwähnung.
Anukhyatar anukhyātar Nom.ag. Verkündiger.
Anukhyati anukhyāti f. Erschauung.
Anukirtana anukīrtana n. das Hersagen , Nennen.
Anukirtya anukīrtya Adj. auf , herzuzählen.
Anuklipti anukḷpti f. Eigentümlichkeit.
Anukrama anukrama m. Reihenfolge.
Anukramana anukramaṇa n. das Aufzählen der Reihe nach.
Anukramanika anukramaṇikā f. Inhaltsverzeichnis.
Anukri anukrī Adj. nachträglich gekauft ; m. ein best. Ekaha.
Anukrishtatva anukṛṣṭatva n. das Herangezogensein , aus dem Vorangehenden Ergänztwerden.
Anukriti anukṛti f. Nachahmung , nachahmende Darstellung.
Anukritya anukṛtya Adj. nachahmenswert.
Anukrosha anukrośa m. Mitleid , Mitgefühl mit.
Anukroshaksepa anukrośākṣepa m. in der Rhetorik eine durch Bedauern an den Tag gelegte Erklärung , dass man mit Etwas nicht einverstanden sei.
Anukroshatmata anukrośātmatā f. Mitleidigkeit.
Anukroshavant anukrośavant Adj. mitleidig.
Anuksanam anukṣaṇam Adv. in Einem fort.
Anuksattar anukṣattar m. Diener des Türstehers.
Anukta anukta Adj. nicht ausgesprochen , nicht ausgedrückt , unbesprochen.
Anuktasiddhi anuktasiddhi f. ein feines und verstecktes Kompliment bei guter Gelegenheit.
Anuktha anuktha Adj. liederlos , nicht spruchkundig.
Anukula anukūla Adj. f. am Ufer wohnend.
Anukulaja anukūlaja m. ein am Ufer wachsender Baum.
Anukulaka anukūlakā f. Croton_polyandrum.
Anukulana anukūlana n. Geneigtmachung , das Freundlichtun , Schmeicheln.
Anukulata anukūlatā f. Geneigtheit.
Anukulatva anukūlatva n. Geneigtheit , Günstigkeit.
Anukulavedaniya anukūlavedanīya Adj. als angenehm empfunden werdend.
Anukulay anukūlay Jmd.
Anukulya ānukūlya n. Geneigtheit , Gunst.
Anukya anūkya m Rückgrat befindlich.
Anulamba anulamba Adj. f. abhängig , untergeordnet.
Anulapa anulāpa m. Wiederholung des Gesagten.
Anulasaka anulāsaka m. Pfau.
Anulbana anulbaṇa Adj. f. das Maß einhaltend , nicht zu groß und nicht zu klein , nicht zu viel und nicht zu wenig , korrekt.
Anulepa anulepa m. Salbung.
Anulepana anulepana n. am Ende eines adj. Comp. f. das Salben.
Anulepin anulepin Adj. eingesalbt , gesalbt mit.
Anullanghita anullaṅghita Adj. nicht übertreten.
Anuloma anuloma Adj. f. dem Haarwuchs , dem Strich , einer natürlichen oder vorgezeichneten Richtung oder Ordnung folgend.
Anulomaja anulomaja Adj. aus der Verbindung eines Mannes höherer Kaste mit einer Frau niederer Kaste geboren.
Anulomana anulomana Adj. in die rechte Richtung bringend , fördernd ; insbes. Winde abführend.
Anulomata anulomatā f. entsprechendes , richtiges Verhältnis , Angemessenheit.
Anulomay anulomay in die richtige Lage bringen.
Anulomin anulomin Adj. am Ende eines Comp. fördernd , abführend.
Anuma anumā f. Schluss , Folgerung.
Anumadhyama anumadhyama Adj. auf den mittleren.
Anumadya anumādya dem man zujauchzen muss.
Anumalinitiram anumālinītiram Adv. am Ufer der Malini.
Anumanana anumānana n. das Bereden , zu gewinnen Suchen.
Anumanana anumanana n. das Einwilligen , Zustimmen.
Anumanika ānumānika Adj. auf einem Schluss beruhend.
Anumanokti anumānokti f. Logik.
Anumantar anumantar Adj. einwilligend , zustimmend.
Anumantavya anumantavya Adj. wozu die Zustimmung erforderlich ist.
Anumantrana anumantraṇa n. das Hersagen eines Spruches an.
Anumapaka anumāpaka Adj. durch eine Schlussfolgerung beweisend für.
Anumarana anumaraṇa n. das Nachsterben , imTode Folgen.
Anumarga anumārga m. das Hinterhersein.
Anumarsham anumarśam greifend , anfassend.
Anumata ānumata Adj. der Anumati gehörig , an sie gerichtet.
Anumata anumata n. Einwilligung.
Anumatavya anumātavya Adj. zu schließen , folgern.
Anumati anumati f. Einwilligung , Zustimmung , Einverständnis.
Anumatra aṇumātrā f. eine Viertel-Mora.
Anumatrika aṇumātrika Adj. aus feinen Atomen bestehend.
Anumeya anumeya Adj. zu erschließen.
Anumiti anumiti f. Schluss.
Anumitsa anumitsā f. die Absicht , einen Schluss zu machen.
Anumodana anumodana n. das Sichfreuen über.
Anumukha aṇumukha Adj. f. kleinmäulig, kleinmütig.
Anuna anūna Adj. f. woran Nichts fehlt , vollständig , voll , ganz.
Anunada anunāda m. Nachklang.
Anunadin anunādin Adj. nachtönend , widerhallend.
Anunasika anunāsika Adj. von einem nasalen Klange begleitet , nasal.
Anunasikya ānunāsikya n. Nasalität.
Anunavarchas anūnavarcas Adj. vollständigen Glanz habend.
Anunaya anunaya Adj. freundlich.
Anunayana anunāyana Adj. versöhnend.
Anunayika anunāyikā f. Heroine zweiten Ranges.
Anuneya anuneya Adj. zufrieden zu stellen , zu versöhnen.
Anunidhanam anunidhānam Adv. nach der Lage.
Anunirvapya anunirvāpya Adj. hinterdrein herauszunehmen , zu verteilen.
Anunisham anuniśam Adv. jede Nacht .
Anunishpadin anuniṣpādin Adj. in zweiter Reihe Etwas zu Wege bringend.
Anunmada anunmāda m. das Nichttollsein.
Anunmadita anunmadita Adj. nicht toll.
Anunrigya anumṛgya Adj. was man sucht , wonach man trachtet.
Anunrit anumṛt Adj. imTode folgend.
Anupa anūpa Adj. am Wasser gelegen , wasserreich.
Anupa ānūpa Adj. feucht , wässerig , sumpfig.
Anupabadha anupabādha Adj. f. unbedrängt.
Anupabhoga anupabhoga m. Nichtgenuss.
Anupabhogya anupabhogya Adj. ungenießbar.
Anupacharayukta anupacārayukta Adj. nicht aufgeputzt.
Anupad anupad Adj. eintreffend.
Anupada anupada Adj. auf dem Fuße folgend.
Anupadahant anupadahant Adj. nicht anbrennend.
Anupadana anupādāna n. Nichterwähnung , Unterdrückung eines Wortes.
Anupadasuka anupadāsuka Adj. nicht ausgehend.
Anupadasya anupadasya unerschöpflich unversiegbar.
Anupadavi anupadavī f. ein nach Jmd betretener Pfad.
Anupadeshaka anupadeśaka Adj. keine Anweisung enthaltend.
Anupadhana anupadhāna n. das Nichthinzufügen.
Anupadhi anupādhi m. keine Voraussetzung , Bedingung.
Anupadhi anupadhi m. Nichthinzufügung.
Anupadika ānupadika Adj. auf dem Fuße folgend.
Anupadin anupadin Adj. auf dem Fuße folgend , suchend.
Anupadina anupadīnā f. Stiefel.
Anupadishta anupadiṣṭa Adj. nicht gelehrt.
Anupaghata anupaghāta m. kein Ungemach.
Anupaghatin anupaghātin Adj. nicht beschädigend , verletzend.
Anupaghnant anupaghnant Adj. nicht beeinträchtigend.
Anupagitam anupagītam Adv. so dass kein Anderer mitsingt.
Anupahata anupahata Adj. mit keinem Übel behaftet , gesund.
Anupahatakarnendriyata anupahatakarṇendriyatā f. die Eigenschaft ein mit einem Übel nicht behaftetes Gehörorgan zu besitzen.
Anupahatatmaka anupahatātmaka Adj. nicht niedergeschlagen , wohlgemut.
Anupahita anupahita Adj. unbedingt.
Anupahuta anupahūta Adj. nicht eingeladen.
Anupahuyamana anupahūyamāna Adj. nicht eingeladen werdend.
Anupaja anūpaja Adj. in der Nähe von Wasser wachsend.
Anupajata anupajāta Adj. nicht entstanden , zum Vorschein gekommen.
Anupajivaniya anupajīvanīya Adj. ohne Lebensunterhalt.
Anupaka ānūpaka Adj. in Sümpfen lebend.
Anupakarana anupakaraṇa Adj. mittellos.
Anupakarin anupakārin Adj. keinen Dienst erweisend oder zu erweisen vermögend.
Anupakhya anupākhya Adj. nicht unmittelbar wahrzunehmen.
Anupakranta anupakrānta Adj. nicht ärztlich behandelt.
Anupakrita anupākṛta Adj. ungeweiht.
Anupaksita anupakṣita Adj. unvergänglich.
Anupakta anupākta Adj. nicht geschmiert.
Anupalabdhi anupalabdhi f. Nichtwahrnehmung , Nichtwahrnehmbarkeit.
Anupalabdhisama anupalabdhisama m. eine auf den Nichtwahrnehmbarkeit sich stützende Einwendung.
Anupalabha anupalābha m. Nichterhaschung.
Anupalabhamana anupalabhamāna Adj. nicht wahrnehmend.
Anupalabhyamana anupalabhyamāna Adj. nicht wahrgenommen werdend.
Anupalaka anupālaka Adj. wahrend , hütend.
Anupalaksana anupalakṣaṇa n. kein Bezeichnen.
Anupalaksita anupalakṣita Adj. nicht bloß angedeutet , ganz eigentlich.
Anupalambha anupālambha m. kein Vorwurf , Tadel.
Anupalambha anupalambha m. Nichtwahrnehmung.
Anupalana anupālana n. das Wahren , Beobachten.
Anupalya anupālya Adj. zu wahren , hüten.
Anupama anupama Adj. f. unvergleichlich , unübertrefflich.
Anupana anupāna n. das Trinken und der Trunk.
Anupanatka anupānatka Adj. unbeschuht.
Anupanga anupāṅga m. das Nichtschmieren.
Anupaniya anupānīya Adj. f. zum Trunk gehörig , ihn begleitend.
Anupanyasta anupanyasta Adj. nicht auseinandergesetzt , dargelegt.
Anupapadyamana anupapadyamāna Adj. nicht zutreffend.
Anupapanna anupapanna Adj. nicht zutreffend , passend , unstatthaft.
Anupapannartha anupapannārtha Adj. f. dem Sinne nach nicht zutreffend.
Anupapata anupapāta m. kein Unfall.
Anupapatti anupapatti f. das Nichtzutreffen , Unstatthaftigkeit , Unmöglichkeit.
Anuparata anuparata Adj. unermüdlich.
Anuparidhi anuparidhi Adv. an den um das Altarfeuer gelegten grünen Hölzern.
Anuparikramam anuparikrāmam Adv. der Reihe nach umhergehend.
Anuparikramana anuparikramaṇa n. das der Reihe nach Umschreiten.
Anuparipatikrama anuparipāṭikrama m. regelmäßige Reihenfolge.
Anuparishrit anupariśrit Adv. an den kleinen Steinen , mit denen der Altar umlegt wird.
Anuparodha anuparodha m. Nichtbeeinträchtigung , Nichtschädigung.
Anupasadam anūpasadam Adv. bei jeder Upasad-Feier.
Anupasanharin anupasaṃhārin Adj. nicht Alles Andere ausschließend.
Anupasanna anupasanna Adj. nicht genaht.
Anupasarga anupasarga Adj. nicht mit einer Präposition verbunden.
Anupasarjana anupasarjana n. kein in einer Zusammensetzung oder in einer Ableitung seine ursprüngliche Selbstständigkeit einbüßendes Wort.
Anupasechana anupasecana Adj. ohne Beguss , Brühe.
Anupasevana anupasevana n. das Sichenthalten.
Anupashya anupaśya Adj. erschauend.
Anupasprishant anupaspṛśant Adj. nicht berührend.
Anupasrishta anupasṛṣṭa Adj. ohne Einschübe.
Anupasthakrita anupasthakṛta Adj. nicht mit angezogenen Beinen sitzend.
Anupasthana anupasthāna n. das Sichnichthinstellen zu.
Anupasthapana anupasthāpana n. das nicht gegenwärtig , nicht zur Hand Haben.
Anupasthita anupasthita Adj. unvollständig.
Anupasthiti anupasthiti f. Unvollständigkeit.
Anupastirna anupastīrṇa Adj. unbelegt , unbedeckt.
Anupata anupāta m. das Nachgehen , Folgen.
Anupataka anupātaka n. eine einer TodSünde gleichkommende Sünde.
Anupatapta anupatapta nicht unwohl , gesund.
Anupathitin anupaṭhitin Adj. der wiederholt hat.
Anupati anupati Adv. hinter dem Gatten her.
Anupatin anupātin Adj. nachgehend , folgend.
Anupatta anupātta Adj. nicht aufgefangen.
Anupattrika anupattrikā f. etwa Brief.
Anupatyaka anupatyaka Adj. freistehend.
Anupaya anupāya m. kein rechtes Mittel.
Anupayant anupayant Adj. nicht beiwohnend.
Anupayogin anupayogin Adj. nicht zu Etwas dienend.
Anupayujyamana anupayujyamāna Adj. zu nichts nütze.
Anupayukta anupayukta Adj. nicht anwendbar , sich zu Etwas nicht eignend , untauglich.
Anupeta anupeta der sich noch nicht zum Lehrer in die Lehre begeben hat.
Anuplava anuplava m. Begleiter , Gefährte.
Anupodha anupoḍha nicht vorgeschoben.
Anupopta anupopta Adj. worauf nicht aufgeschüttet ist.
Anupottha anūpottha n. frischer Ingwer.
Anupradana anupradāna n. Vermehrung , das hinzukommende.
Anupradatar anupradātar Nom.ag. Vermehrer.
Anupraharam anuprahāram Adv. mit einem Schlage.
Anupraharana anupraharaṇa n. das Werfen ins Feuer.
Anuprahritabhajana anuprahṛtabhājana n. was die Stelle des Anupraharana vertritt.
Anuprahritya anuprahṛtya Adj. ins Feuer zu werfen.
Anupraisha anupraiṣa m. nachträgliche Aufforderung.
Anupramana anupramāṇa Adj. dem Maße.
Anupranana anuprāṇana n. das Beleben , Verstärken.
Anuprapatam anuprapātam von Haus zu Haus gehend.
Anuprapattavya anuprapattavya n. impers. zu folgen , sich anzuschließen.
Anupraroha anupraroha m. nachfolgendes Aufschießen.
Anuprasa anuprāsa m. Alliteration.
Anuprasakti anuprasakti f. Anschluss.
Anuprasarpin anuprasarpin Adj. nachschleichend.
Anuprashamana anupraśamana n. das Beruhigen , Beschwichtigen.
Anuprashanti anupraśānti Adj. vollkommene Beruhigung im Gefolge habend.
Anuprashna anupraśna m. Frage , Erkundigung nach.
Anupravachana anupravacana n. das Lernen des Veda bei einem Lehrer.
Anupravana anupravaṇa Adj. f. entsprechend.
Anupravesha anupraveśa m. Eintritt , das Eindringen.
Anupravesham anupraveśam Haus für Haus betretend.
Anupraveshaniya anupraveśanīya Adj. auf das hereintreten bezüglich.
Anupraveshin anupraveśin Adj. eindringend.
Anupraveshtavya anupraveṣṭavya Adj. zu betreten.
Anuprayoga anuprayoga m. Hinzufügung.
Anuprayoktavya anuprayoktavya Adj. hinzuzufügen.
Anupreshana anupreṣaṇa n. das Nachsenden.
Anuprishtham anupṛṣṭham Adv. hinter dem Rücken.
Anuprishthya anupṛṣṭhya Adj. f. der Länge nach genommen.
Anupurusha anupuruṣa m. ein Mann , von dem die Rede war.
Anupurva anupūrva Adj. f. je einem Vordern nachstehend.
Anupurvaja anupūrvaja Adj. je das nächste Mal geboren.
Anupurvashas anupūrvaśas Adv. der Ordnung nach , nach der O. der.
Anupurvavatsa anupūrvavatsa Adj. f. ein Kalb nach dem andern werfend.
Anupurvya anupūrvya sich an Mehreren hin bewegend.
Anupushpa anupuṣpa m. Saccharum_Sara_Roxb.
Anupya anūpya in Teichen oder Sümpfen befindlich.
Anuradha anūrādha Adj. Gelingen schaffend.
Anuradha anurādha Adj. unter dem Mondhaus Anuradha geboren.
Anuradhapura anurādhapura n. Name einer Stadt.
Anuraga anurāga Färbung.
Anuragavant anurāgavant Adj. rot.
Anuragin anurāgin Adj. zugeneigt.
Anuragita anurāgitā f. Zuneigung.
Anurajju anurajju Adv. nach der Schnur.
Anurakta aṇurakta Adj. fein und rot.
Anurakti anurakti f. Zuneigung , Anhänglichkeit.
Anuranana anuraṇana n. das Widerhallen.
Anuranjana anurañjana n. das für sich Gewinnen , Sichverpflichten.
Anurasa anurasa m. Beigeschmack.
Anuratham anuratham Adv. hinter dem Wagen.
Anurathya anurathyā f. Rand der Straße , Fußweg.
Anuratram anurātram Adv. zu nächtlicher Weile.
Anurdhvabhas anūrdhvabhās Adj. dessen Licht nicht in die Höhe strebt.
Anurechani anurecanī croton tiglium.
Anurevati aṇurevatī f. Croton_polyandrum.
Anurmi anūrmi Adj. vorwärts drängend , eilend.
Anurodhana anurodhana n. Rücksichtnahme , Bevorzugung.
Anurodhin anurodhin Adj. Rücksicht nehmend , Etwas beobachtend.
Anuroha anuroha m. Nachstieg , Nachwuchs.
Anuru anūru m. Morgenröte , personifiziert. als Wagenlenker der Sonne.
Anurudh anurudh Adj. anhänglich.
Anurudh anūrudh Adj. folgend , anhänglich.
Anuruha anuruhā f. eine Cyperus-Art.
Anurupa anurūpa Adj. f. entsprechend , angemessen , gleichkommend.
Anurupaka anurūpaka Adj. entsprechend , angemessen.
Anurupya ānurūpya n. Angemessenheit.
Anurusarathi anūrusārathi m. die Sonne.
Anusadhin anusādhin Adj. zu Stande bringend.
Anusahayibhava anusahāyībhāva m. das zum Gehilfen werden , Beitragen zu Etwas.
Anusainya anusainya n. Hintertreffen.
Anusaktham anusaktham Adv. den Schenkel entlang.
Anusamapana anusamāpana n. Vollendung , Schluss.
Anusamaya anusamaya m. das der Reihe nach Vorsichgehen.
Anusametavya anusametavya Adj. der Reihe nach abzumachen.
Anusamudram anusamudram Adv. am Meere.
Anusamvatsara anusaṃvatsara m. Jahr.
Anusandhana anusaṃdhāna n. das Untersuchen , Richten der Aufmerksamkeit auf Etwas.
Anusandheya anusaṃdheya Adj. worauf man seine Aufmerksamkeit zu richten hat.
Anusandhi anusaṃdhi m. Vereinigung.
Anusanhara anusaṃhāra m. Zurückziehung , Aufhebung.
Anusanhitam anusaṃhitam Adv. nach der Samhita.
Anusansarpam anusaṃsarpam Adv. nachschleichend.
Anusantana anusaṃtāna m. Sprössling , Sohn.
Anusantati anusaṃtati f. Fortsetzung.
Anusanyana anusaṃyāna n. das Besuchen der Reihe nach.
Anusara anusāra m. das Nachgehen , Folgen , VErfolgen.
Anusara anusara Adj. f. nachgehend , sich richtend nach.
Anusaraka anusāraka Adj. nachgehend , trachtend nach.
Anusarana anusaraṇa n. das Nachgehen , Folgen , VErfolgen.
Anusarga anusarga m. sekundäre Schöpfung.
Anusarin anusārin Adj. nachgehend , folgend.
Anusarpa anusarpa m. schlangenartiges Geschöpf.
Anusarpana anusarpaṇa n. das Nachgehen , Suchen.
Anusartavya anusartavya Adj. dem man nachgehen muss.
Anusavanam anusavanam Adv. Bei jedem Savana.
Anusayam anusāyam Adv. jeden Abend.
Anuschota anuścota das Beträufeln.
Anuseva anusevā f. Dienst , Aufwartung.
Anusevin anusevin Adj. obliegend.
Anushabda anuśabda m. Nachruf , Nachhall.
Anushak ānuṣak Adj. in stetiger Folge , nach der Reihe.
Anushanga anuṣaṅga m. das Hängenbleiben , Haften an.
Anushangika ānuṣaṅgika Adj. f. sich anschließend , hinterherfolgend , sich anreihend.
Anushangin anuṣaṅgin Adj. anhaftend.
Anushanjaniya anuṣañjanīya Adj. aus der Umgebung als Ergänzung herbeizuziehen.
Anushansa anuśaṃsa Adj. Übles nachredend.
Anushara anuśara m. ein Rakshasa.
Anushara anūṣara Adj. nicht salzhaltig.
Anushas aṇuśas Adv. fein , in kleine Stückchen.
Anushasana anuśāsana n. [ Unterweisung , Lehre.
Anushasanika ānuśāsanika Adj. auf [ Unterweisung bezüglich , davon handelnd.
Anushasaniya anuśāsanīya Adj. zu unterweisen.
Anushasin anuśāsin Adj. züchtigend , strafend.
Anushasitar anuśāsitar Nom.ag. Lenker , Regierer.
Anushasti anuśāsti f. [ Unterweisung.
Anushastra anuśastra n. ein die Stelle eines chirurgischen Instruments vertretender Gegenstand.
Anushatyam anuṣatyam Adv. der Wahrheit gemäß , aufrichtig.
Anushaya anuśaya m. Reue.
Anushayaksepa anuśayākṣepa m. in der Rhetorik eine durch Reue an den Tag gelegte Erklärung , dass man mit Etwas nicht einverstanden sei.
Anushayana anuśayānā f. eine nach dem Verlust des Geliebten der Reue sich hingebende Heroine.
Anushayin anuśāyin Adj. sich erstreckend.
Anushayin anuśayin Adj. treu anhängend.
Anushiksin anuśikṣin Adj. erlernend , sich übend in.
Anushilana anuśīlana n. Übung , Studium.
Anushishu anuśiśu Adj. f. gleich von Jungen (Füllen.
Anushivam anuśivam Adv. nach Shiva.
Anushman anūṣman Adj. nicht aspiriert.
Anushmavant anūṣmavant Adj. keine Spirans enthaltend.
Anushna anuṣṇa Adj. f. nicht heiß , kalt.
Anushnagu anuṣṇagu m. der Mond.
Anushnashita anuṣṇāśīta Adj. weder warm noch kalt.
Anushnavallika anuṣṇavallikā Panicum_Dactylon.
Anushobhin anuśobhin Adj. prächtig , schön.
Anushochana anuśocana n. das Wehklagen.
Anushochin anuśocin Adj. wehklagend um.
Anushonam anuśoṇam Adv. am Fluss Cona.
Anushraddha anuśrāddha n. ManenOpfer.
Anushrava ānuśrava auf Überlieferung beruhend.
Anushrava anuśrava m. Überlieferung .
Anushtha anuṣṭhā Adj. Pl. auf einander folgend.
Anushthana anuṣṭhāna n. das Obliegen , Verrichten , Ausführen.
Anushthanasharira anuṣṭhānaśarīra n. Der zwischen dem feinen und dem groben Körper angenommene Körper.
Anushthapana anuṣṭhāpana n. das Obliegen- , Verrichtenlassen.
Anushthatar anuṣṭhātar Nom. Ag. Ausführer , Vollführer.
Anushthayin anuṣṭhāyin Adj. Obliegend , verrichtend.
Anushtheya anuṣṭheya Adj. zu verrichten , auszuführen.
Anushthitatva anuṣṭhitatva n. das Ausgeführtsein.
Anushthu anuṣṭhu sogleich.
Anushthya anuṣṭhyā Adj. unmittelbar (persönlich) , sofort.
Anushtobhana anuṣṭobhana n. das Nachträllern.
Anushtubh anuṣṭubh Adj. nachjauchzend.
Anushtubhaushniha ānuṣṭubhauṣṇiha Adj. aus Anushtubh und Ushnih bestehend.
Anushtupkarmina anuṣṭupkārmīṇa Adj. mit einer Anushthubh geschehend.
Anushtupsampad anuṣṭupsaṃpad f. Herstellung einer Anushtubh.
Anushtupshiras anuṣṭupśiras Adj. die Anushtubh zum Kopf habend.
Anushtuti anuṣṭuti f. Lob , Preis.
Anushuka ānuṣūka Adj. nachgetrieben.
Anushuka anuṣūka m. Nachtrieb der Reispflanze.
Anushushrusha anuśuśrūṣā f. Gehorsam.
Anushvadham anuṣvadham Adv. nach Wunsch , gern.
Anushvapam anuṣvāpam Absol. fortschlafend.
Anushyanda anuṣyanda m. Hinterrad.
Anusiram anusīram Adv. dem Pfluge nach.
Anusitam anusītam Adv. der Furche nach.
Anusmarana anusmaraṇa n. das Gedenken.
Anusnriti anusmṛti f. das Gedenken.
Anusomam anusomam Adv. wie beim Soma.
Anusphura anusphura Adj. hinschnellend.
Anusrayaman anusrayāman Adj. nicht bei Tageslicht ausgehend.
Anusriti anusṛti f. das Nachgehen , VErfolgen.
Anusrotas anusrotas Adv. mit der Strömung.
Anustarana anustaraṇa m. erst in zweiter Reihe zu schlachtendes Opfertier.
Anusvana anusvāna m. Widerhall.
Anusvara anusvāra m. das nasale Lautelement eines nasalierten Vokals.
Anusvaravant anusvāravant Adj. mit einem Anusvara versehen.
Anusyutatva anusyūtatva n. das sich Hindurchziehen durch.
Anuta aṇutā f. Dünne , Verengerung.
Anutaila aṇutaila n. eine Art Öl.
Anutamam anutamām Adv. am Meisten.
Anutapa anutāpa m. Reue.
Anutapana anutāpana Adj. Leid , Weh bewirkend.
Anutara anutara m. Fährgeld.
Anutarsha anutarṣa m. Durst .
Anutarshula anutarṣula Adj. Durst , Verlangen bewirkend.
Anutatam anutaṭam am Ufer.
Anuti anūti f. Nicht-Hilfe.
Anutishthasu anutiṣṭhāsu Adj. im Begriff stehend Etwas Acc.) auszuführen.
Anutkarsha anutkarṣa m. Nichtaufschub , Nichtverzögerung.
Anutoda anutoda m. Nachstoß so v.a. Wiederholung.
Anutpada anutpāda m. Nichtentstehung.
Anutpadyatva anutpādyatva n. das Nichterzeugtwerden.
Anutpanna anutpanna Adj. nicht entstanden.
Anutpatti anutpatti f. Nichtentstehung.
Anutpattika anutpattika Adj. f. noch nicht entstanden.
Anutpattisama anutpattisama m. eine auf das Nichtentstandensein sich stützende Einwendung.
Anutsahata anutsāhatā f. Mangel an Tatkraft.
Anutsanna anutsanna Adj. nicht verschwunden , abhanden gekommen.
Anutseka anutseka m. Nichtüberhebung , Bescheidenheit.
Anutsekin anutsekin Adj. sich nicht überhebend.
Anutsikta anutsikta Adj. nicht aufgefüllt.
Anutsripta anutsṛpta Adj. nicht aufgegangen.
Anutsrishta anutsṛṣṭa Adj. kein zum Opfer bestimmtes Tier freilassend.
Anutsukata anutsukatā f. Anspruchslosigkeit.
Anutta anutta Adj. nicht zu verrücken , unbezwinglich.
Anuttamambhasika anuttamāmbhasikā f. im Samkhya Hingabe an Sinnengenuss ohne Rücksicht auf das für Andere daraus entstehende Weh.
Anuttamanyu anuttamanyu Adj. dessen Grimm nicht zu verscheuchen ist.
Anuttana anuttāna Adj. nicht flach.
Anutthana anutthāna n. Mangel an Energie.
Anuttundita anuttuṇḍita Adj. nicht mit der Spitze hervorragend.
Anutva aṇutva n. Kleinheit , Feinheit , atomistische Natur.
Anuvachana anuvacana n. das Nachsprechen , Wiederholen , Hersagen.
Anuvachana anuvācana n. das Veranlassen von Seiten z. B. des Adhvaryu bzw. Adhvaryoo , dass z.B. der Hotar seine Formel rezitiert.
Anuvada anuvāda m. Wiederholung.
Anuvadaka anuvādaka Adj. wiederholend.
Anuvadin anuvādin Adj. nachsprechend , wiederholend.
Anuvadya anuvādya Adj. zu wiederholen.
Anuvaha anuvaha m. eine der Zungen des Feuers.
Anuvaka anuvāka m. das nachsprechen ; Wiederholung.
Anuvakra anuvakra Adj. f. Bezeichnung einer best. Bewegung eines Planeten.
Anuvaktavya anuvaktavya Adj. zu lehren , mitzuteilen.
Anuvakya anuvākya Adj. zu rezitieren.
Anuvakyavant anuvākyavant von einer Anuvakya begleitet.
Anuvanam anuvanam Adv. nach der Richtung des Waldes hin.
Anuvanshya anuvaṃśya Adj. f. auf die Genealogie bezüglich.
Anuvartana anuvartana n. Fortdauer.
Anuvartaniya anuvartanīya Adj. dem man folgen muss , nach dem man sich zu richten hat.
Anuvarti anuvarti Adj. begleitet von.
Anuvartin anuvartin Adj. nachgehend , folgend.
Anuvartitva anuvartitva n. das Willfahren.
Anuvartmam anuvartmam Adv. den Weg entlang.
Anuvartya anuvartya Adj. dem man folgen muss , wonach man sich zu richten hat.
Anuvasa anuvāsa m. öliges Klistier.
Anuvasana anuvāsana m. und n. öliges Klistier.
Anuvasanika ānuvāsanika Adj. zu einem öligen Klistier geeignet.
Anuvasaram anuvāsaram Adv. Tag für Tag.
Anuvasin anuvāsin Adj. sich aufhaltend.
Anuvasya anuvāsya Adj. dem ein ölige Klistier zu setzen ist.
Anuvata anuvāta m. vom Rücken her blasender Wind.
Anuvatsara anuvatsara m. das vierte Jahr im fünfjährigen Zyklus.
Anuvedha anuvedha m. das Besetztsein mit so v.a. Enthalten von.
Anuvedi anuvedi Adv. läge der Opferstätte.
Anuvedyantam anuvedyantam Adv. Länge der Grenze der Opferstätte.
Anuvelam anuvelam Adv. von Zelt zu Zeit , gelegentlich.
Anuvellita anuvellita n. eine Art von Verband.
Anuvesha anuveśa m. das hereintreten.
Anuveshya ānuveśya m. ein Nachbar zur Seite.
Anuvidha anuvidha Adj. sich nach Jmd richtend , an Jmd hängend.
Anuvidhana anuvidhāna n. das Sichrichten nach Etwas , Gemäßheit.
Anuvidhatavya anuvidhātavya Adj. einer Anordnung gemäß zu tun.
Anuvidhayin anuvidhāyin Adj. sich wonach richtend.
Anuvidheya anuvidheya Adj. wonach man sich zu richten hat.
Anuvidhitsa ānuvidhitsā Undankbarkeit.
Anuvidvans anuvidvaṃs Adj. gefunden habend.
Anuvishtambha anuviṣṭambha m. allmähliches Sich Festsetzen , Platzgreifen.
Anuvitti anuvitti f. Auffindung.
Anuvrajam anuvrajam Adv. in Schaaren.
Anuvrajana anuvrajana n. das Nachfolgen , Begleiten.
Anuvrajya anuvrajyā f. das Begleiten eines Fortgehenden.
Anuvrata aṇuvrata n. eine kleine Pflicht oder Gelübde.
Anuvrata anuvrata Adj. f. nach Gebot handelnd , gehorsam , ergeben.
Anuvratin aṇuvratin ein Mann , der diese Gelübde hält.
Anuvrit anuvṛt Adj. nachwandelnd.
Anuvritta anuvṛtta Adj. rundlich , gewölbt.
Anuvrittatva anuvṛttatva n. das Begleitetsein von.
Anuvritti anuvṛtti f. Fortdauer.
Anuvyahara anuvyāhāra m. Verfluchung.
Anuvyaharana anuvyāharaṇa n. wiederholtes hersagen.
Anuvyaharin anuvyāhārin Adj. verfluchend , schmähend.
Anuvyanjana anuvyañjana n. ein sekundäres Merkmal.
Anuvyavasaya anuvyavasāya m. richtiger Begriff.
Anuya anuyā Adj. nachfolgend.
Anuyaja anuyāja m. NachOpfer.
Anuyajavant anuyājavant Adj. von NachOpfern begleitet.
Anuyajus anuyajus Adv. dem Spruche gemäß.
Anuyana anuyāna n. das Nachgehen , Folgen.
Anuyatar anuyātar Nom.ag. Begleiter.
Anuyatavya anuyātavya Adj. dem man nachgehen muss.
Anuyatrika ānuyātrika m. ein Mann aus dem Gefolge , Diener.
Anuyatrika anuyātrika m. Pl. Gefolge.
Anuyayin anuyāyin Adj. nachgehend , folgend.
Anuyoga anuyoga m. Befragung , Erkundigung nach , das Ausfragen.
Anuyojana anuyojana n. Frage.
Anuyojya anuyojya Adj. zu Jemandes Befehlen stehend.
Anuyoktar anuyoktar Nom.ag. Befrager , Lehrer.
Anuyoktavya anuyoktavya Adj. zu befragen.
Anuyu anuyū Adj. abhängig.
Anuyugam anuyugam Adv. je nach dem Weltalter.
Anuyunjaka anuyuñjaka Adj. gern rügend.
Anva anvā das Nachwehen.
Anva aṇva n. feiner Zwischenraum in der Soma-Seihe.
Anvachaya anvācaya m. Anreihung einer Nebensache an eine Hauptsache.
Anvadesha anvādeśa m. Zurückverweisung.
Anvadeshaka anvādeśaka Adj. zurückverweisend.
Anvadhana anvādhāna n. das hinzulegen.
Anvadheya anvādheya Besitz , zu dem eine Frau nach ihrer Verheiratung gelangt ist.
Anvadhi anvādhi m. ein Gegenstand , den man einer Person übergibt , damit sie ihn einem Dritten einhändige.
Anvadhyayam anvadhyāyam Adv. dem heiligen Text gemäß.
Anvagbhavam anvagbhāvam Adj. in freundlicher Weise.
Anvaham anvaham Adv. Tag für Tag.
Anvaharya anvāhārya m. Reisspeise , welche an den Darsha-Purnamasa-Feiern dem.
Anvaharyapachana anvāhāryapacana m. das südliche Altarfeuer.
Anvahika ānvāhika Adj. f. täglich.
Anvakarshaka anvākarṣaka Adj. aus dem Vorangehenden heranziehend.
Anvakhyana anvākhyāna n. eine (dem Text) sich anschließende Erklärung.
Anvakhyayaka anvākhyāyaka Adj. genau angebend.
Anvakriti anvākṛti f. Nachbildung , bildliche Darstellung.
Anvaksa anvakṣa Adj. nachfolgend.
Anvaksthanin anvaksthānin an Würde nachstehend.
Anvalabhana anvālabhana Griff , Handhabe.
Anvangam anvaṅgam Adv. für jeden Teil einer Handlung.
Anvanta aṇvanta m. eine Frage mit einer feinen , spitzfindigen Lösung.
Anvantarapanam anvantarāpaṇam Adv. etwa längs den Budenreihen am Markte.
Anvantrya anvāntrya Adj. in den Eingeweiden befindlich.
Anvarabhya anvārabhya Adj. von hinten anzufassen.
Anvarambhaniya anvārambhaṇīyā f. Eingangszeremonie.
Anvaroha anvāroha m. Pl. Bezeichnung best. Japa bei Soma-Libationen.
Anvarohana anvārohaṇa n. das Besteigen des Scheiterhaufens nach dem Gatten.
Anvartha anvartha Adj. f. der Sache entsprechend , von selbst verständlich.
Anvartitar anvartitar Bewerber.
Anvasechana anvāsecana n. das Besprengen.
Anvashtaka anvaṣṭakā f. der Tag nach der Ashtaka.
Anvashtakya anvaṣṭakya n. die an den Anvashtaka stattfindende Zeremonie.
Anvavalamba anvavalamba Adj. entlang hängend.
Anvavasarga anvavasarga m. Abspannung , Erschlaffung.
Anvavasayin anvavasāyin Adj. sich anschließend an , abhängig von.
Anvavaya anvavāya m. Geschlecht , Familie.
Anvaveksa anvavekṣā f. Rücksichtnahme.
Anvaveksana anvavekṣaṇa n. das Sehen nach , Aufsicht über.
Anvaveksin anvavekṣin Adj. sich umschauend , bedächtig.
Anvavritam anvāvṛtam Adv. in Bezug auf die Reihenfolge.
Anvayagata anvayāgata Adj. ererbt.
Anvayatya anvāyātya Adj. was angereiht , suppliert, ergänzt wird.
Anvayavat anvayavat Adv. in Gegenwart eines dabei Beteiligten (des Besitzers.
Anvayavyatirekin anvayavyatirekin Adj. mit Etwas zusammenhängend und auch davon ausgeschlossen.
Anvayika ānvayika Adj. von edler Familie.
Anvayin anvayin Adj. zur selben Familie gehörig.
Anvesha anveṣa m. das Suchen , Forschen nach.
Anveshaka anveṣaka Adj. suchend , forschend nach.
Anveshaniya anveṣaṇīya Adj. zu suchen so v.a. bedenklich , fraglich.
Anveshtavya anveṣṭavya Adj. zu suchen , ausfindig zu machen.
Anvetavai anvetavai Dat. inf. um -x- Acc.) entlang zu gehen.
Anvetavya anvetavya Adj. worauf Etwas.
Anviksa anvīkṣā das Schauen.
Anviksana anvīkṣaṇa n. das Untersuchen , Nachforschen.
Anviksiki ānvīkṣikī f. Logik.
Anviksitavya anvīkṣitavya Adj. im Auge zu behalten , zu bedenken.
Anvipam anvīpam Adv. den Strom entlang.
Anviti anviti f. Nachfolge.
Anvricham anvṛcam Adv. in der Reihenfolge der Verse.
Anvriju anvṛju Adj. in richtigem Lauf sich bewegend.
Anyabhava anyabhāva m. Veränderung.
Anyabhavya ānyabhāvya n. das ein Anderes Sein.
Anyabhrit anyabhṛt m. Krähe.
Anyabijaja anyabījaja Adj. aus dem Samen eines Andern entsprossen.
Anyachchhayayoni anyacchāyāyoni Adj. entlehnt.
Anyachetas anyacetas Adj. zerstreut.
Anyachitta anyacitta Adj. f. an einen Andern.
Anyada anyadā Adv. zu einer anderen Zeit , sonst.
Anyadaksa anyādakṣa anders aussehend , geartet.
Anyadevata anyadevata an eine andere Gottheit gerichtet , einer anderen G. geweiht.
Anyadharma anyadharma Adj. von anderer Eigentümlichkeit.
Anyadiya anyadīya Adj. einem Andern gehörig , eigen.
Anyagamin anyagāmin Adj. ehebrüchig.
Anyagata anyagata Adj. auf einen Andern sich beziehend.
Anyajanman anyajanman n. das künftige Leben.
Anyajata anyajāta Adj. von einem Andern gezeugt , hervorgebracht , m. Bastard.
Anyaka anyaka Adj. ein anderer.
Anyakama anyakāma Adj. f. einen Andern liebend.
Anyakartrika anyakartṛka Adj. einen andern Agens habend.
Anyakaruka anyakārukā f. ein in Exkrementen lebender Wurm.
Anyakrita anyakṛta Adj. von Andern getan.
Anyaksetra anyakṣetra n. fremdes Gebiet.
Anyalinga anyaliṅga das Geschlecht eines andern Wortes annehmen , adjektivisch.
Anyaloha anyaloha n. Messing.
Anyalokya anyalokya Adj. für eine andere Welt bestimmt.
Anyamanas anyamanas Adj. an Anderes oder Andere denkend.
Anyamatrija anyamātṛja m. der Sohn von einer anderen Mutter.
Anyanabhi anyanābhi Adj. von anderer Sippe .
Anyangashveta anyaṅgaśveta Adj. ganz weiß.
Anyanta aṇyanta Adj. nicht mit dem Charakter des Kausativs versehen.
Anyapadarthapradhana anyapadārthapradhāna Adj. wobei die Bedeutung eines andern (nicht im Compositum befindlichen) Wortes die Hauptsache ist.
Anyapurva anyapūrvā Adj. f. die mit einem Andern früher versprochen oder verheiratet war oder geschlechtlichen Umgang gepflogen hat.
Anyapushta anyapuṣṭa m. der indische Kuckuck.
Anyarajan anyarājan Adj. einem andern unterworfen.
Anyarashtriya anyarāṣṭrīya Adj. aus einem andern Königreiche.
Anyarthavant anyārthavant Adj. von anderer Bedeutung.
Anyashakhaka anyaśākhaka m. ein zu einer anderen Schule übergegangener Brahman.
Anyastriga anyastrīga Adj. der Frau eines Andern beiwohnend , Ehebrecher.
Anyata anyatā f. Verschiedenheit.
Anyataeni anyataenī Adj. f. auf einer Seite bunt.
Anyatahksnut anyataḥkṣṇut Adj. von einer Seite scharf.
Anyatahshitibahu anyataḥśitibāhu Adj. dessen Vorderfüße nur von einer Seite weiß sind.
Anyatahshitirandhra anyataḥśitirandhra Adj. dessen Ohrhöhle nur von einer Seite weiß ist.
Anyatama anyatama Adj. f. einer von Mehreren , entweder der eine oder der andere.
Anyatara anyatara Adj. f. einer von Zweien.
Anyataratas anyataratas Adv. auf einer von zwei Seiten.
Anyataratodanta anyataratodanta Adj. f. nur auf einer Seite Zähne habend.
Anyataratonamaskara anyataratonamaskāra Adj. nur auf einer Seite.
Anyataratoyukta anyataratoyukta Adj. nur von einer Seite bespannt.
Anyataratra anyataratra Adv. auf den einen oder andern von Zweien.
Anyataredyus anyataredyus Adv. an dem einen oder an dem andern Tage.
Anyatastyajayin anyatastyajāyin Adj. Gegner überwindend.
Anyatha anyathā Adv. anders.
Anyathabhava anyathābhāva m. Veränderung.
Anyathabhidhana anyathābhidhāna n. falsche Aussage.
Anyathabhuta anyathābhūta Adj. verändert.
Anyathadarshana anyathādarśana n. falsche Prüfung.
Anyathajatiyaka anyathājātīyaka Adj. anders geartet.
Anyathakaram anyathākāram Adv. auf andere Weise.
Anyathakhyati anyathākhyāti f. die Behauptung , dass ein Ding.
Anyathapratha anyathāprathā f. das Anderswerden.
Anyathasiddha anyathāsiddha Adj. falsch bewiesen.
Anyathasiddhi anyathāsiddhi f. falscher Beweis.
Anyathastotra anyathāstotra n. ironisches Lob.
Anyathatva anyathātva n. Verschiedenheit.
Anyathavadin anyathāvādin Adj. für falsch erklärend.
Anyathavritti anyathāvṛtti Adj. verändert.
Anyathay anyathay andern.
Anyatkama anyatkāma Adj. nach etwas Anderm verlangend.
Anyatodant anyatodant Adj. nur auf einer Seite bezahnt.
Anyatoghatin anyatoghātin Adj. nach einer Seite hinschlagend.
Anyatojyotis anyatojyotis Adj. nur auf einer Seite Licht habend.
Anyatomukha anyatomukha Adj. nur auf einer Seite ein Gesicht habend.
Anyatoranya anyatoraṇya n. Land mit Wald nur auf einer Seite.
Anyatramanas anyatramanas Adj. mit den Gedanken anderswo seiend.
Anyatsthanagata anyatsthānagata Adj. an anderer Stelle befindlich.
Anyatva anyatva n. das Anderssein , Verschiedenheit.
Anyavapa anyavāpa m. der indische Kuckuck.
Anyavarna anyavarṇa Adj. f. andersfarbig.
Anyavat anyavat Adv. dem Geschlecht nach wie ein anderes.
Anyavishaya anyaviṣaya Adj. f. ein anderes Objekt habend , auf etwas Anderes gerichtet , sich beziehend , Anderes betreffend.
Anyavrata anyavrata Adj. Andern ergeben , ungetreu.
Anyaya anyāya m. ungebührliches , unrechtmäßiges Verfahren.
Anyayasamasa anyāyasamāsa m. unregelmäßiges Compositum.
Anyayoga anyayoga m. Verbindung mit etwas Anderm.
Anyayukta anyayukta Adj. mit etwas Anderm verbunden.
Anyayya anyāyya Adj. ungesetzlich.
Anyedyus anyedyus Adv. am andern , folgenden Tage.
Anyedyushka anyedyuṣka Adj. andertägig.
Anyodarya anyodarya Adj. einem andern Mutterleibe entsprossen.
Anyodha anyoḍhā Adj. f. mit einem Andern verheiratet.
Anyokas anyokas Adv. nicht an seinem Sitze befindlich.
Anyokti anyokti f. variierender Ausspruch über einen und denselben Gegenstand.
Anyonya anyonya Einer den Andern u.s.w.
Anyonyabhava anyonyābhāva m. gegenseitiges Nichtsein.
Anyonyabhava anyonyabhāva m. Wechsel des Einen mit dem Andern.
Anyonyadharmin anyonyadharmin Adj. Einer des Andern Eigentümlichkeiten habend.
Anyonyashraya anyonyāśraya Adj. Eines vom Andern abhängig.
Anyonyata anyonyatā f. Gegenseitigkeit.
Anyonyokti anyonyokti f. Unterhaltung.
Anyonyopama anyonyopamā f. ein Gleichnis von der Formel: a gleich b und b gleicht a.
Anyopabhuktapatika anyopabhuktapatikā f. die Frau eines ehebrecherischen Mannes.
Anyuna anyūna Adj. f. nicht zu wenig , hinreichend.
Anyunanga anyūnāṅga Adj. kein Glied zu wenig habend.
Anyunatirikta anyūnātirikta nicht zu wenig und nicht zu viel.
Ap āp erreichen , einholen , stoßen auf , antreffen.
Apabarhis apabarhis Adj. ohne Barhis-Abschnitt.
Apabharani apabharaṇī f. Pl. das letzte Mondhaus.
Apabhartar apabhartar Nom.ag. Hinwegnehmer.
Apabhartavai apabhartavai Dat. inf. hinwegzunehmen.
Apabhashana apabhāṣaṇa Adj. eine falsche d.i. fremde Sprache redend.
Apabhaya apabhaya Adj. f. furchtlos.
Apabhi apabhī Adj. furchtlos.
Apabhransha apabhraṃśa m. Herabfall , Sturz.
Apabhrashta apabhraṣṭa Adj. verdorben.
Apabhuti apabhūti f. das Nichtgeraten.
Apacha apaca Adj. nicht kochend , nicht kochen könnend.
Apachaka apācaka Adj. nicht für sich selbst kochend.
Apachara apacāra m. das Fehlen , Mangeln.
Apacharin apacārin Adj. abgehend , abfallend von.
Apacharita apacarita n. Vergehen.
Apachaya apacaya m. Abnahme , Verminderung.
Apachayin apacāyin Adj. schmälernd , beeinträchtigend ; Jmd die gehörige Achtung versagend.
Apachchhattra apacchattra Adj. ohne Sonnenschirm.
Apachchheda apaccheda m. das Abschneiden.
Apachchhedana apacchedana n. Teilung.
Apachchhid apacchid f. Abschnitzel.
Apachi apacī f. scrophulöse Knoten am Nacken.
Apachikirsha apacikīrṣā f. die Absicht , Jmd zu nahe zu treten.
Apachina apācīna Adj. rückwärts , westlich belegen.
Apachitara apācītarā f. Norden.
Apachiti apaciti f. Vergeltung.
Apachitimant apacitimant Adj. geehrt.
Apachya apācya westlich.
Apachyava apacyava m. das Hinwegstoßen.
Apad apad fußlos, ohne Fuß.
Apad āpad f. Sg. und Pl. Unfall , Ungemach , Not.
Apada āpāda m. Lohn , Belohnung.
Apada apāda Adj. ohne Stollen , nicht metrisch.
Apadadi apādādi m. nicht der [ Anfang eines Stollens.
Apadaka apādaka Adj. fußlos, ohne Fuß.
Apadaka āpādaka Adj. herbeiführend , bewirkend.
Apadakantham āpādakaṇṭham Adv. von den Füssen bis zum Hals.
Apadaksinam apadakṣiṇam Adv. nach links hin.
Apadamukta apadamukta Adj. nicht an der richtigen Stelle abbrechend.
Apadana apādāna n. das bei einer Trennung am Platz Verbleibende.
Apadana āpādana n. das Bringen , Versetzen in.
Apadana apadāna n. glorreiche Tat.
Apadantara apadāntara Adj. unmittelbar anstoßend.
Apadaruha apadaruhā Vanda_Roxburghii.
Apadasha apadaśa Adj. ohne Verbrämung , Fransen.
Apadastha apadastha Adj. nicht an , auf seinem Platze seiend.
Apadatar apādātar Nom.ag. Wegnehmer.
Apaddharma āpaddharma m. die im Falle der Not geltenden Vorschriften.
Apadesha apadeśa m. Anweisung , nähere Bezeichnung.
Apadeshin apadeśin Adj. der Schein , das Aussehen von Etwas annehmend.
Apadeshya apadeśya Adj. anzugeben , anzuzeigen.
Apadeva āpadeva m. Name eines Autors. f. ein von ihm verfasstes Werk.
Apadgata āpadgata Adj. ins Unglück , in Not geraten.
Apadha apadhā f. Versteck.
Apadhuma apadhūma Adj. rauchlos.
Apadhuram apadhuram Adv. weg von , neben den Jocharmen.
Apadhvansa apadhvaṃsa m. Verborgenheit.
Apadhvansin apadhvaṃsin Adj. zu Nichte machend.
Apadhvanta apadhvānta Adj. misstönend.
Apadhyana apadhyāna n. Missgunst , Bosheit.
Apadisham apadiśam Adv. in einer Zwischengegend.
Apadma apadma Adj. f. ohne Lotusblüte.
Apadosha apadoṣa Adj. fehlerlos.
Apadravya apadravya n. schlechte Ware.
Apaduddharana āpaduddharaṇa n. das Ziehen aus der Not.
Apadushpad apaduṣpad f. sicherer Tritt.
Apadvara apadvāra n. Seitentür , Hintertür.
Apadvinita āpadvinīta Adj. durch Ungemach bescheiden geworden.
Apadya apādya Adj. f. Bezeichnung bestimmter Ishti.
Apaga āpagā f. Fluss.
Apaga apaga Adj. f. sich abwendend von Abl.
Apagalbha apagalbha Adj. unkeck , verzagt , verlegen , beschämt.
Apagara apagara m. Tadler (ein Amt bei einem Opfer.
Apagaram apagāram Absol. schmähend , tadelnd.
Apagarjita apagarjita Adj. donnerlos.
Apaghata apaghāta m. Abwehr , Verscheuchung.
Apaghataka apaghātaka Adj. abwehrend , verscheuchend.
Apaghrina apaghṛṇa Adj. mitleidlos , grausam.
Apagoha apagoha m. Versteck.
Apagorana apagoraṇa n. das Bedrohen.
Apagrama apagrāma Adj. aus der Gemeinde gestoßen.
Apaguna apaguṇa Adj. ohne Vorzüge.
Apaha apaha Adj. f. abwehrend , vertreibend , zu Nichte machend.
Apahanana apahanana n. das Abhalten.
Apahani apahāni f. das Schwinden.
Apahara apahāra m. das Fortreißen , Mitsichreißen.
Apaharaka apahāraka Adj. entwendend , stehlend , Dieb .
Apaharana apaharaṇa n. das Forttragen , Entwenden.
Apaharana apahāraṇa n. das Wegführenlassen.
Apaharas apaharas Adj. nicht verderblich.
Apaharin apahārin Adj. Mit sich fortreißend.
Apaharsha apaharṣa Adj. keine Freude verratend.
Apahartar apahartar Nom.ag. Hinwegführer.
Apahartavya apahartavya Adj. hinwegzuführen.
Apahasa apahāsa m. spöttisches [ Lachen.
Apahasta apahasta m. Stoß mit der Hand (Rücken der Hand.
Apahastay apahastay von der Hand schlagen , von sich stoßen , zur Seite schieben , abschütteln , zurückweisen.
Apahasya apahāsya Adj. zu verlachen , verspotten.
Apahatapapman apahatapāpman Adj. vom Übel befreit.
Apahati apahati f. Abwehr , Vertreibung.
Apahinkara apahiṃkāra Adj. ohne Silbe .
Apahnava apahnava m. Leugnung , das in Abrede Stellen.
Apahnotar apahnotar Nom.ag. Leugner , etwas in Abrede stellend.
Apahnuti apahnuti f. Leugnung und auch Verhüllung , Einkleidung.
Apahrasa apahrāsa m. Verminderung.
Apahrepana apahrepaṇa n. das Beschämen.
Apahriti apahṛti f. das Fortnehmen , Entfernen.
Apaishuna apaiśuna n. keine Hinterbringerei.
Apajighansu apajighāṃsu Adj. abzuwehren beabsichtigend.
Apajihirsha apajihīrṣā f. das Verlangen zu rauben.
Apajihirshu apajihīrṣu Adj. zu rauben beabsichtigend.
Apajnana apajñāna n. das Ableugnen , Verheimlichen.
Apajvara apajvara Adj. fieberlos.
Apajya apajya Adj. oh Bogensehne.
Apaka apākā Adv. fern.
Apaka āpāka m. Ofen.
Apakachaksas apākacakṣas Adj. fernglänzend.
Apakaja apākaja Adj. . nicht gereift) ursprünglich , natürlich.
Apakalmasha apakalmaṣa Adj. frei von Sünde.
Apakama apakāma m. Unlust , Verdruss , Port.
Apakara apakāra m. Schadenzufügung , Beleidigung , Beeinträchtigung.
Apakaragir apakāragir f. ein beleidigendes Wort.
Apakarana apākaraṇa n. das Wegtreiben.
Apakarin apakārin Adj. Jmd zu nahe tretend , Schaden , Leid zufügend.
Apakarishnu apākariṣṇu Adj. übertreffend.
Apakarman apākarman n. Ablieferung , Abtragung.
Apakarman apakarman n. Ablieferung , in.
Apakarsha apakarṣa m. Abzug , Abnahme.
Apakarshaka apakarṣaka Adj. schmälernd , vermindernd.
Apakarshana apakarṣaṇa Adj. n. das Fortschleppen , Entfernen , Wegschaffen , Entziehen.
Apakarshasama apakarṣasama m. im Nyaya das Sophisa: a und b haben eine Eigenschaft gemein , folgt fehlt auch beiden eine andere Eigenschaft.
Apakarshin apakarṣin Adj. fortziehend.
Apakartar apakartar Nom. Ag. Beleidiger.
Apakashaka apākaśāka n. Ingwer.
Apakastha āpākastha Adj. im Ofen steckend.
Apakat apākāt Adv. aus der Ferne.
Apakestha apākestha Adj. fern stehend.
Apakhyati apakhyāti f. Unehre , Schande.
Apakin apākin Adj. unverdaulich.
Apakirti apakīrti f. Schande , Schmach.
Apakirtya apakīrtya Adj. f. unehrenhaft.
Apakosha apakośa Adj. aus der Scheide gezogen.
Apakrama apakrāma m. das Entlaufen.
Apakramamandala apakramamaṇḍala n. Ekliptik.
Apakramana apakramaṇa n. das Weggehen , Entkommen.
Apakramin apakramin Adj. fortgehend.
Apakramuka apakrāmuka Adj. f. entlaufend , davongehend.
Apakrantamedha apakrāntamedha Adj. ohne Saft und Kraft.
Apakranti apakrānti f. Weggang.
Apakrishta apakṛṣṭa m. Krähe.
Apakriti apākṛti f. Fernhaltung.
Apakriya apakriyā f. Ablieferung , in.
Apakrosha apakrośa m. [ Schmähung.
Apaksa apakṣa Adj. unbeflügelt.
Apaksalopa apakṣalopa Nichtverlust der Flügel.
Apaksapuchchha apakṣapuccha Adj. ohne Flügel und Schwanz.
Apaksaya apakṣaya m. Abnahme.
Apaksiganasampata apakṣigaṇasaṃpāta Adj. wo sich keine Vögel zeigen.
Apaksiyamanapaksa apakṣīyamāṇapakṣa m. die zweite Hälfte des Monats , da der Mond abnimmt.
Apaktat apāktāt Adv. von hinten.
Apakva āpakva Adj. halbgar.
Apakva apakva Adj. f. ungebrannt.
Apakvata apakvatā f. Unreife , Unfertigkeit.
Apala apala n. Keil.
Apala apāla Adj. f. ohne Hüter , Hirten.
Apalamba apālamba m. ein vom Wagen herabhängendes Holz zum Hemmen desselben.
Apalanka apālaṅka m. Cathartocarpus_fistula.
Apalapa apalāpa m. Leugnung , Verneinung.
Apalapin apalāpin Adj. verschweigend , verhehlend.
Apalasha apalāśa Adj. unbelaubt.
Apalashika apalāṣikā f. Durst .
Apalashin apalāṣin frei von Verlangen.
Apalatabhavana apalatābhavana Adj. f. ohne Lauben.
Apalayant apālayant Adj. nicht schützend.
Apali āpāli m. Laus.
Apalita apalita Adj. nicht ergraut.
Apalpulanakrita apalpūlanakṛta Adj. ungebeizt.
Apalupam apalupam Acc. inf. abzureißen.
Apama apama Adj. der entfernteste , letzte.
Apamajya apamajyā f. Sinus der Deklination.
Apamala apamala Adj. rein.
Apamambhavishnu apāmaṃbhaviṣṇu nicht krätzig werdend.
Apamana apamāna m. und weniger gut n. Verachtung , Geringschätzung.
Apamandala apamaṇḍala n. Ekliptik.
Apamangala apamaṅgala Unheil bringend.
Apamanin apamānin Adj. geringachtend , verschmähend.
Apamarda apamarda m. feuchter Schmutz.
Apamarga apāmārga m. Achyranthes_apera.
Apamarin apamārin Adj. wegsterbend , hinsiechend.
Apamarjana apamārjana Adj. abwischend , entfernend , zu Nichte machend.
Apamarjana apāmārjana n. das Abwischen , Wegkehren , Abwehren.
Apameghodaya apameghodaya Adj. ohne Wolkenaufzug.
Apamitya apamitya Schulden.
Apamityaka āpamityaka Adj. durch Tausch erhalten.
Apampati apāṃpati m. das Meer.
Apampitta apāṃpitta n. Feuer.
Apamurdhan apamūrdhan Adj. kopflos.
Apana āpana Adj. bringend , herbeiführend.
Apana apāna m. der eingezogene , von oben nach unten sich bewegende Hauch im Körper.
Apanabhi apanābhi Adj. ohne Nabel.
Apanabhrit apānabhṛt Adj. Bezeichnung best. Ziegeln.
Apanada apānadā Adj. den Einhauch schenkend.
Apanadevata āpaṇadevatā f. eine auf einem Markte stehende Götterstatue.
Apanaka āpānaka n. Trinkgelage.
Apanama apanāma m. Biegung.
Apanapa apānapā Adj. den Einhauch schützend.
Apanarupa apānarūpa n. After.
Apanavedika āpaṇavedikā f. Marktbank , -tisch.
Apanavithika āpaṇavīthika Budenreihe auf einem Markte.
Apanayana apanayana Adj. wegnehmend , raubend.
Apanayin apanayin Adj. sich unklug benehmend.
Apanchama apañcama m. kein Nasal.
Apanchikrita apañcīkṛta die noch nicht unter einander gemischten feinen Elemente.
Apandava apāṇḍava Adj. ohne Pandava.
Apandita apaṇḍita Adj. ungelehrt , ungebildet , dumm.
Apandu āpāṇḍu Adj. gelblich weiß , weißlich , bleich.
Apanetar apanetar Nom.ag. Verscheucher.
Apanetavya apanetavya Adj. fortzuführen.
Apaneya apaneya Adj. zu verscheuchen , entfernen.
Apaneya āpaneya Adj. zu erreichen , erlangen.
Apanga apāṅga Adj. glied- , körperlos.
Apangaka apāṅgaka m. Achyranthes_aspera.
Apanganetra apāṅganetra Adj. f. zur Seite blickend.
Apangya āpāṅgya n. das Behandeln der Augenwinkel mit Salbe.
Apani apāṇi Adj. ohne Hände.
Apanidhi apanidhi Adj. schatzlos , arm.
Apanidra apanidra Adj. aufgeblüht.
Apanika āpaṇika Adj. zum Markte in Beziehung stehend.
Apanika āpanika Saphir.
Apaninishu apaninīṣu Adj. Etwas.
Apaniniya apāṇinīya Adj. nicht Panini eigen.
Apanipada apāṇipāda Adj. ohne Hände und Füße.
Apanirvana apanirvāṇa Adj. noch nicht zu Ende gegangen.
Apanita apanīta Adj. schlecht ausgeführt , verpfuscht.
Apaniti apanīti f. Entziehung.
Apaniya āpaṇīya Adj. vom Markte kommend.
Apankteya apāṅkteya nicht würdig mit andern geachteten Person an Etwas Teil zu nehmen.
Apannada apannada Adj. dem die Zähne noch nicht ausgefallen sind.
Apannagriha apannagṛha Adj. dessen Haus nicht gefallen ist.
Apannajivika āpannajīvika Adj. einen Lebensunterhalt habend.
Apannasattva āpannasattvā Adj. f. schwanger.
Apannatha apāṃnātha m. das Meer.
Apanoda apanoda Adj. verscheuchend.
Apanodana apanodana Adj. vertreibend , entfernend.
Apanodrara apānodrāra m. Farz.
Apanodya apanodya Adj. fortzutreiben , zurückzuweisen.
Apanriga apamṛga Adj. wildlos.
Apanrita apānṛta Adj. frei von Lüge , wahr.
Apanrityu apamṛtyu m. großeTodesgefahr.
Apantamanyu āpāntamanyu Adj. dessen Trunk Mut erzeugt.
Apanthadayin apanthadāyin Adj. nicht aus dem Wege gehend , den Weg für sich in Anspruch nehmend.
Apanuda apanuda Adj. vertreibend , verscheuchend.
Apanya apaṇya Adj. was nicht verkauft werden darf ; n. eine Ware , die nicht verkauft werden darf.
Apanyayya apanyāyya Adj. ungeziemend.
Apapa apāpa Adj. f. nicht schlecht , unschuldig.
Apapachetas apāpacetas Adj. von guter Gesinnung , unschuldig.
Apapadatra apapādatra Adj. ohne Fußbekleidung.
Apapakashin apāpakāśin Adj. nicht hässlich aussehend.
Apapakrit apāpakṛt Adj. nicht Böses tuend.
Apapapuri apāpapurī f. Name einer Stadt.
Apapatha apapāṭha m. Verstoß beim Rezitieren.
Apapatra apapātra vom Gebrauch der Geschirre ausgeschlossen.
Apapavasyasa apāpavasyasa n. keine verkehrte Ordnung , kein Wirrwarr.
Apapaviddha apāpaviddha Adj. nicht mit Fehlern behaftet.
Apapida apapīḍā f. plötzlicher und lebensgefährlicher Krankheitsanfall.
Apapitva apapitva n. Trennung , Entfernung.
Apaprajata apaprajātā Adj. f. die eine Fehlgeburt gemacht hat.
[[Aparagni]] aparāgni m. Du. das westliche und südliche Feuer.
Aparaballava aparaballava m. Pl. die westlichen Ballava.
Aparabhava aparābhāva m. das Nichtunterliegen , Nichtverkommen.
Aparabhava aparabhāva m. Folge.
Aparabhuta aparābhūta Adj. nicht unterlegen , verkommen.
Aparachina aparacīna m. Pl. die westlichen Kina.
Aparadaksinam aparadakṣiṇam Adv. südwestlich.
Aparaddhaprishatka aparāddhapṛṣatka Adj. dessen Pfeil das Ziel verfehlt , ungeschickt im Bogenschießen.
Aparaddhi aparāddhi f. Versehen , Missgriff.
Aparadhabhanjanastotra aparādhabhañjanastotra n. Titel einer Hymne.
Aparadhin aparādhin Adj. eines Vergehens schuldig , der Jemanden beleidigt hat.
Aparadhina aparādhīna Adj. von keinem Andern abhängig.
Aparadish aparadiś f. Westen.
Aparaga aparāga m. Abneigung , feindliche Gesinnung.
Aparahaimana aparahaimana Adj. auf die zweite Hälfte des Winters bezüglich.
Aparahata aparāhata Adj. unvertrieben.
Aparahna aparāhṇa m. Nachmittag.
Aparahnatana aparāhṇatana nachmittägig.
Aparahnika āparāhṇika Adj. nachmittägig.
Aparaja aparaja Adj. später geboren.
Aparajaladhi aparajaladhi m. der westliche Ozean.
Aparajana aparajana m. Sg. und Pl. die westlichen Völker.
Aparajayin aparājayin Adj. niemals verlierend.
Aparajishnu aparājiṣṇu Adj. niemals unterliegend.
Aparajita aparājita Adj. f. unbesiegt , unbesiegbar , unüberwindlich.
Aparakala aparakāla Adj. von späterer Zeit.
Aparakanyakubja aparakānyakubja m. Name eines Dorfes im Westen von Kanjak. Adj. dort befindlich.
Aparakarya aparakārya n. ein später zu vollbringendes Geschäft.
Aparakashakritsna aparakāśakṛtsna m. Pl. die im Westen wohnenden Schüler des Kashakritsna.
Aparakashi aparakāśi m. Pl. die westlichen Kunti .
Aparakunti aparakunti m. Pl. die westlichen Kunti .
Aparanga aparāṅga n. Teil eines Andern.
Aparanmukha aparāṅmukha Adj. nicht den Rücken kehrend.
Aparanta aparānta Adj. im äußersten Westen wohnend , befindlich.
Aparantaka aparāntaka m. Pl. die Bewohner des äußersten Westens.
Aparapaksa aparapakṣa m. die zweite Hälfte eines Mondmonats.
Aparapaksiya āparapakṣīya Adj. zur zweiten Hälfte eines Monats in Beziehung stehend.
Aparapanchala aparapañcāla m. Pl. die westlichen.
Aparapara apārapāra Adj. über das unermessliche Meer.
Aparaparana aparāparaṇa Adj. ohne Nachkommenschaft.
Aparaparotpatti aparāparotpatti f. Entstehung Eines nach dem Andern.
Aparapurusha aparapuruṣa m. Nachkomme.
Apararatra apararātra m. die zweite Hälfte der Nacht .
Aparardha aparārdha n. die andere Hälfte .
Aparasad aparasad Adj. hinten sitzend.
Aparasaktha aparasaktha n. Hinterschenkel.
Aparasha aparāśā f. Westen.
Aparashuvrikana aparaśuvṛkaṇa Adj. nicht mit einem Beile abgehauen.
Aparashvas aparaśvas Adv. übermorgen.
Aparasikta aparāsikta Adj. nicht verschüttet , vorbei gegossen.
Aparaspara aparaspara Adj. Pl. ununterbrochen.
Aparasparasambhuta aparasparasaṃbhūta Adj. nicht Eines aus dem Andern entstanden.
Aparatas aparatas Adv. an einem andern Orte.
Aparatha aparathā Adv. anders.
Aparatra aparatra Adv. an einem andern Orte , anders wohin.
Aparatva aparatva das Nichtfernsein.
Aparavant aparavant Adj. ohne ein Folgendes.
Aparavideha aparavideha m. Pl. die westlichen Videha.
Aparayant apārayant Adj. nicht vermögend , könnend.
Aparayoga aparayoga Adj. ohne andere Zutat , unvermischt.
Apardhaksetra apārdhakṣetra Adj. nur ein halbes Feld einnehmend.
Aparedyus aparedyus Adv. am folgenden Tage.
Aparena apareṇa hinter: westlich von.
Aparetara aparetarā f. Osten.
Aparibhaksa aparibhakṣa m. das Nichtumgehen Jmds beim Essen.
Aparibhinna aparibhinna Adj. nicht zerbröckelt.
Aparicharaka aparicāraka Adj. ohne Pfleger.
Aparichchhada aparicchada Adj. ohne Gefolge , Reisezeug.
Aparichchheda apariccheda m. Mangel einer Entscheidung.
Aparichchhinna aparicchinna Adj. unbegrenzt.
Aparichita aparicita Adj. unbekannt , mit Jmd nicht vertraut.
Apariganita aparigaṇita Adj. nicht aufgezählt , aufgeführt.
Apariganya aparigaṇya Adj. nicht zu berechnen , genau anzugeben.
Aparigata aparigata Adj. unbekannt , unerforschlich.
Aparihara aparihāra m. Nichtvermeidung.
Apariharya aparihārya Adj. nicht zu vermeiden.
Aparihita aparihita n. ein noch nicht getragenes , reines Kleid.
Aparihrita aparihṛta Adj. nicht vermieden.
Aparihvrita aparihvṛta Adj. unbeschädigt , ungefährdet.
Aparijata aparijāta Adj. unreif geboren , nicht lebensfähig zur Welt gekommen.
Aparijnatapurva aparijñātapūrva Adj. früher nicht gekannt.
Aparijyani aparijyāni f. das nicht zu Schanden werden.
Apariklesha aparikleśa m. Wohlergehen.
Apariklishta aparikliṣṭa Adj. nicht leidend , schwächlich.
Aparikrama aparikrama Adj. der nicht umhergehen kann.
Aparikramam aparikrāmam ohne umherzugehen.
Apariksata aparikṣata Adj. unverletzt.
Apariksita aparīkṣita Adj. unüberlegt , unbesonnen.
Aparilopa aparilopa m. Nichteinbuße.
Aparimana aparimāṇa n. Unbegrenztheit.
Aparimeya aparimeya Adj. unzählbar , unzählig.
Aparimita aparimita Adj. ungemessen , unbegrenzt , von unbestimmtem Maße.
Aparimitadha aparimitadhā Adv. in unzählbaren (-bare) Teilen (Teile).
Aparimitalikhita aparimitālikhita Adj. unbestimmt mit wie viel Strichen versehen.
Aparimitavidha aparimitavidha Adj. unbestimmt wie vielfach.
Aparinlana aparimlāna m. roter Kugel-Amaranth.
Aparipadin aparipādin Adj. dem Nichts zustößt.
Aparipakva aparipakva Adj. nicht ganz reif.
Aparipara aparipara Adj. keinen Umweg machend.
Apariputa aparipūta Adj. ungereinigt.
Aparisamaptika aparisamāptika Adj. endlos.
Aparisamvatsara aparisaṃvatsara Adj. f. kein volles Jahr bestehend.
Aparisankhyana aparisaṃkhyāna n. Unzählbarkeit , unendliche Verschiedenheit.
Aparisankhyeya aparisaṃkhyeya Adj. unzählbar , unendlich verschieden.
Aparishankita apariśaṅkita Adj. nicht geahnt.
Aparishesha apariśeṣa Adj. ohne Rest , allumfassend.
Aparishlatham apariślatham Adv. recht stark , fest.
Aparishuddha apariśuddha Adj. ungereinigt , unrein.
Apariskandam apariskandam Absol. ohne umherzuhüpfen.
Aparita aparīta Adj. unbezwungen , unbezwinglich.
Aparitosha aparitoṣa Adj. unbefriedigt.
Aparityaga aparityāga m. das Nichtaufgeben , das Nichtfahrenlassen.
Aparityajya aparityājya Adj. nicht aufzugeben , fahren zu lassen.
Aparivadya aparivādya Adj. nicht zu tadeln.
Aparivargam aparivargam Adv. ohne Ausnahme.
Aparivishta apariviṣṭa Adj. nicht umhüllt.
Aparivrita aparivṛta Adj. unumfangen , unumschlossen ; uneingehegt.
Aparivrita aparīvṛta Adj. unumschlossen.
Apariyani apariyāṇi f. das Nichtumhergehenkönnen.
Aparna aparṇa Adj. blattlos.
Aparna apārṇa Adj. entfernt von.
Aparoddhar aparoddhar Nom.ag. Abhalter.
Aparodha aparodha m. Ausschluss , Verbot.
Aparodhuka aparodhuka Adj. abhaltend.
Aparoksa aparokṣa Adj. vor Augen liegend , wahrnehmbar.
Aparoksatva aparokṣatva n. das vor Augen Stehen.
Aparoksay aparokṣay sich von Etwas Acc.) durch Augenschein überzeugen.
Apartha apārtha Adj. zwecklos , unnütz.
Aparthiva apārthiva Adj. nicht irdisch.
Apartuka āpartuka Adj. nicht der Jahreszeit entsprechend.
Aparupa aparūpa n. Missgestalt , Missgeburt.
Aparush aparuṣ Adj. frei von Zorn.
Aparusha aparuṣa Adj. f. nicht barsch , roh.
Aparvabhaga āparvabhāga Adv. bis zum Gelenk.
Aparvabhanganipuna āparvabhaṅganipuṇa Adj. geschickt sogar ein Rohr im Gelenk zu brechen , so v.a. das Schwerste zu vollbringen vermögend.
Aparvaka aparvaka Adj. ohne Gelenk.
Aparvan aparvan n. eine Stelle , wo kein Gelenk ist.
Aparvatanadivriksa aparvatanadīvṛkṣa Adj. ohne Berge , Flüsse und Bäume.
Aparyagata aparyāgata Adj. kein Jahr alt (Korn.
Aparyagnikrita aparyagnikṛta Adj. den der Feuerbrand nicht umkreist hat.
Aparyanta aparyanta Adj. unbegrenzt.
Aparyapta aparyāpta Adj. nicht genügend , ausreichend.
Aparyaptavant aparyāptavant Adj. nicht vermögend.
Aparyushita aparyuṣita Adj. ganz frisch , neu.
Apasada apasada m. ein Ausgestoßener , der Schlechteste unter.
Apasalavi apasalavi nach links hin.
Apasana apāsana n. das Wegwerfen , Weglegen.
Apasara apasāra m. Ausgang , Ausweg.
Apasara apasara m. wohl das Abgehen von Etwas.
Apasarana apasāraṇa n. das Entfernen , Fortlassen.
Apasarana apasaraṇa n. das Fortgehen , Rückzug.
Apasarin apasārin Adj. abnehmend , sich verhindernd.
Apasarjana apasarjana n. das Verlassen.
Apasarpa apasarpa m. Späher.
Apasarpana apasarpaṇa n. das Fortgehen , Sichentfernen , Weichen.
Apasarvaseni apasārvaseni Adv. mit Ausnahme von Sarvaseni.
Apasarya apasārya Adj. fortzuschicken , zu entfernen.
Apasauviram apasauvīram Adv. mit Ausnahme von Sauvira.
Apasavya apasavya Adj. nicht der linke , der rechte.
Apasavyavant apasavyavant Adj. wobei die heilige Schnur auf der rechten Schulter hängt.
Apaschadathvan apaścādathvan nicht zurückbleibend , zu kurz kommend.
Apashabda apaśabda m. üble Nachrede.
Apashanda apāṣaṇḍa Adj. nicht ketzerisch.
Apashankam apaśaṅkam Adv. furchtlos.
Apashashitilaka apaśaśitilaka Adj. ohne Mond als Stirnmahl.
Apashastra apaśastra Adj. waffenlos.
Apashavya apaśavya Adj. für das Vieh nicht dienlich.
Apashiras apaśiras kopflos.
Apashoka apaśoka Adj. kummerlos.
Apashraya apaśraya m. Polster.
Apashraya apāśraya m. Rücklehne.
Apashrayana apāśrayaṇa n. das Sichanlehnen.
Apashrayavant apāśrayavant Adj. eine Stütze habend an.
Apashri apaśrī Adj. der Schönheit beraubt.
Apashruti apaśruti Adj. den Ohren unangenehm.
Apashtha apaṣṭha m. n. Spitze des Wiederhakens , mit dem ein Elefant geleitet wird.
Apashthavant apāṣṭhavant Adj. mit Haken versehen.
Apashthiha apāṣṭhiha mit den Krallen tötend.
Apashthu apaṣṭhu Adj. entgegengesetzt.
Apashthura apaṣṭhura entgegengesetzt.
Apashuch apaśuc m. die Seele.
Apashudra apaśūdra m. kein Shudra.
Apashughni apaśughnī Adj. f. kein Vieh tötend.
Apashula apaśūla Adj. ohne Spieß.
Apashushka apaśuṣka Adj. f. abwendig.
Apashya apaśya Adj. nicht sehend.
Apashyana apaśyanā f. das Nichtsehen.
Apashyant apaśyant Adj. nicht sehend.
Apasiddhanta apasiddhānta m. eine Behauptung oder ein Dogma im Widerspruch mit dem eigenen System.
Apaskambha apaskambha m. Befestigung.
Apaskara apaskara m. Teil eines Wagens.
Apaskhala apaskhala m. das Ausgleiten.
Apasmara apasmāra m. Verlust des Bewusstseins.
Apasmarin apasmārin Adj. besessen ; von Fallsucht behaftet.
Apasmaya apasmaya Adj. ohne Hochmut.
Apasnana apasnāna n. Wasser , in dem sich ein Anderer gebadet hat.
Apasnriti apasmṛti Adj. keine Erinnerung von Etwas habend.
Apasparsha apasparśa Adj. f. unempfindlich.
Apasphur apasphur wegschnellend , ausschlagend.
Apasripti apasṛpti f. Fortgang , Weggang aus.
Apasriti apasṛti f. Entfernung , Distanz.
Apastamba apastamba ein luftzuführendes Gefäß an der Seite der Brust.
Apasvana apasvāna m. Orkan.
Apasy apasy tätig sein.
Apasyu apasyu Adj. geschäftig.
Apata āpāta m. Heransturz , Andrang.
Apataka apātaka n. kein Verbrechen.
Apatala āpāṭala Adj. f. rötlich.
Apataliputram āpāṭaliputram Adv. bis Pataliputra.
Apatana āpatana n. unerwartetes zum Vorschein Kommen.
Apatanadharmin apatanadharmin Adj. was nicht abzufallen pflegt.
Apatanaka apatānaka m. Starrkrampf.
Apatantara apaṭāntara Adj. unmittelbar anstoßend.
Apataram apataram Adv. weiter weg.
Apatarpana apatarpaṇa n. das Sichnichtsattessen , Beobachtung von Diät.
Apatava apāṭava n. Unwohlsein.
Apatha apaṭha Adj. nicht lesend , nicht lesen könnend.
Apathakalpana apathakalpanā f. das Bauen von Luftschlössern.
Apathi āpathi Adj. auf dem Wege befindlich.
Apathi āpathī f. ein auf dem Wege liegender Stein u.s.w.
Apathya apathya Adj. nicht förderlich , zuträglich , heilsam.
Apathyakarin apathyakārin Adj. gegen Jmd Ränke schmiedend.
Apati āpati m. etwa Gebieter hier.
Apati apaṭī f. Schirm um ein Zelt.
Apatighni apatighnī Adj. f. den Gatten nicht tötend.
Apatika āpātika Adj. sich zunächst darbietend.
Apatika āpatika vom Schicksal abhängig.
Apatiksepa apaṭīkṣepa m. das Nichtwegschieben des Vorhanges.
Apatin āpātin Adj. eintretend , sich ereignend.
Apatita apatita Adj. nicht herabgefallen , herabgesunken.
Apatitanyonyatyagin apatitānyonyatyāgin Adj. Einer den Andern verlassend , ohne dass Einer aus der Kaste gestoßen wäre.
Apativrata apativratā Adj. f. dem Gatten untreu.
Apatkala āpatkāla m. Zeit der Not.
Apatkalpa āpatkalpa m. das Verfahren in Zeiten der Not.
Apatnika apatnīka Adj. keine Gattin habend.
Apatprapta āpatprāpta Adj. ins Unglück , in Not geraten.
Apatrakritya apātrakṛtyā f. eine Handlung , die Jemanden zu einer unwürdigen Person macht.
Apatrapishnu apatrapiṣṇu Adj. schamhaft , verschämt.
Apatravarshana apātravarṣaṇa n. das Spenden an unwürdige.
Apatravarshin apātravarṣin Adj. unwürdigen spendend.
Apatrigartam apatrigartam Adv. mit Ausnahme von Trigarta.
Apatrikarana apātrīkaraṇa Adj. zu einer unwürdigen Person machend.
Apatti āpatti f. Eintritt eines Falles.
Apattra apattrā f. capparis aphylla.
Apatu apaṭu Adj. nicht scharf , stechend.
Apatula apatūla Adj. f. ohne Wedel , Rispe.
Apatushara apatuṣāra Adj. frei von Nebel.
Apatutva apaṭutva n. Unfähigkeit.
Apatya apatya n. Abkömmling , Nachkommenschaft , Kind .
Apatya āpatya Adj. patronymisch.
Apatyajiva apatyajīva Putranjiva_Roxburghii.
Apatyanta apatyānta m. Patronymicum.
Apatyapatha apatyapatha m. Scheide.
Apatyapratyaya apatyapratyaya m. Patronymicum.
Apatyasach apatyasāc Adj. von Nachkommenschaft begleitet.
Apatyashatru apatyaśatru m. Krebs.
Apatyavallika apatyavallikā f. Soma- Pflanze.
Apatyavant apatyavant Adj. mit Nachkommenschaft gesegnet.
Apatyaya apātyaya m. das Ableugnen , Verheimlichen.
Apaulkasa apaulkasa n. kein Paulkasa.
Apauradara apaurādara ohne [ Bemühung der Bürger.
Apaurusheya apauruṣeya Adj. nicht von Menschen kommend , herstammend.
Apavada apavāda m. Widerlegung.
Apavadaka apavādaka Adj. aufhebend , annullierend.
Apavadin apavādin Adj. adelnd.
Apavadya apavādya Adj. was aufgehoben , annulliert wird.
Apavaha apavāha m. Abfluss.
Apavahana apavāhana n. das Wegführen.
Apavahya apavāhya Adj. wegzuführen.
Apavaktar apavaktar Nom.ag. Abwehrer.
Apavamana apavamāna m. kein Pavamana genanntes Stotra.
Apavana apavana n. Park.
Apavant apavant Adj. wässerig.
Apavaraka apavaraka m. n. Schlafgemach.
Apavarana apavāraṇa n. das Verbergen , Verstecken.
Apavarga apavarga m. Abschluss , Ende.
Apavargika āpavargika zur Erlösung führend.
Apavaritam apavāritam im Geheimen , so dass es nur die zunächst beteiligte Person hört oder sieht.
Apavarjana apavarjana n. das Beschließen , Beendigen.
Apavarna apavarṇa Adj. fehlerhaft dem Laute nach.
Apavarta apavarta m. das zur Reduktion angewandte Divisor , der größte gemeinschaftliche Divisor zweier Größen.
Apavartana apavartana n. Umkehr , Flucht.
Apavartika apavartikā f. Schurz.
Apavartya apavartya Adj. durch Division auf die Geringsten.
Apavasa apavāsa m. das Verlöschen.
Apavatsa apavatsa Adj. f. kalblos.
Apavedha apavedha m. fehlerhafte Durchbohrung.
Apavighna apavighna Adj. frei von Hindernissen.
Apaviksata apavikṣata Adj. unverletzt.
Apaviravant apavīravant Adj. nicht mit einem Speere bewaffnet.
Apavisha apaviṣā f. Kyllingia_monocephala_Lin.
Apavrata apavrata Adj. ungehorsam.
Apavriktatva apavṛktatva n. das Fertigsein , Nichts mehr zu tun Haben.
Apavriti apāvṛti f. Verschluss.
Apavritta apāvṛtta n. das Sichwälzen eines Pferdes.
Apavrittaka apāvṛttaka Adj. flüchtig geworden.
Apavritti apavṛtti f. das Ablaufen , Abrutschen.
Apavyakhya apavyākhyā f. falsche Erklärung.
Apavyapara apavyāpāra Adj. ohne Beschäftigung , Amt.
Apaya apāya m. Weggang , das Sichentfernen.
Apayana apāyana n. das Weggehen , Sichentfernen.
Apayana apayāna n. Rückzug , Flucht.
Apayashas apayaśas n. Unehre , Schande.
Apayasya apayasya Adj. ohne Milchknollen.
Apayatavya apayātavya n. impers. aufugiendum.
Apayin apāyin Adj. abgehend , mangelnd.
Apayin āpāyin Adj. trinklustig.
Apayitar āpayitar Nom.ag. Verschaffer.
Apayodharasansarga apayodharasaṃsarga Adj. f. wobei keine Berührung der Brüste stattfindet.
Apchara apcara m. Wassertier.
Apeksabuddhi apekṣābuddhi f. Relativitätsbegriff.
Apeksana apekṣaṇa hinschauend auf.
Apeksaniya apekṣaṇīya Adj. zu berücksichtigen.
Apeksika āpekṣika Adj. relativ.
Apeksin apekṣin Adj. berücksichtigend , beachtend.
Apeksita apekṣitā f. Erwartung.
Apeksitatva apekṣitatva n. das Erwartetwerden , das Erforderlichsein.
Apeksya apekṣya Adj. auf den man Rücksicht zu nehmen hat.
Apendra apendra Adj. wovon Indra ausgeschlossen ist.
Apeshala apeśala Adj. ungeschickt , unpassend.
Apesham āpeṣam Absol. mit Berührung.
Apeshana apeṣaṇa n. das Nichtmahlen.
Apeshas apeśas Adj. gestaltlos.
Apetaprajanana apetaprajanana Adj. nicht mehr zeugungsfähig.
Apetaprana apetaprāṇa Adj. verstorben.
Apetaraksasi apetarākṣasī f. Ocimum_sanctum.
Apeya apeya Adj. nicht trinkbar.
Aphala aphala Adj. f. ohne Frucht.
Aphalaka āphalaka m. Pallisade.
Aphalakanksin aphalākāṅkṣin Adj. keinen Lohn erwartend.
Aphalakrishta aphālakṛṣṭa Adj. nicht auf gepflügtem Acker wachsend.
Aphalaprepsu aphalaprepsu Adj. keinen Lohn verlangend.
Aphalayukta aphalayukta Adj. mit keinem Lohn verbunden.
Aphalgu aphalgu Adj. kostbar.
Aphalodayakarman āphalodayakarman Adj. einem Werke obliegend , bis der Lohn eingetreten ist.
Aphalya āphalya n. Fruchtlosigkeit.
Aphina āphīna Opium.
Aphulla aphulla Adj. f. unaufgeblüht.
Api api Praep. mit Verben oder in Verbindung mit einem Loc. im dicht an , hinein in , in , bei.
Api āpi m. Verbündeter , Befreundeter , Bekannter.
Apibhaga apibhāga Adj. Anteil habend.
Apichya apīcya geheim , verborgen.
Apida āpīḍa m. das Zusammendrücken , Kneifen.
Apida apīḍā f. Nichtschädigung , Nichtbeeinträchtigung.
Apidana āpīḍana n. das Drücken , Druck.
Apidayant apīḍayant Adj. nicht anstrengend , ermüdend.
Apidhana apidhāna n. das Bedecken.
Apidhanavant apidhānavant Adj. verdeckt.
Apidhi apidhi m. dargereichte Gabe.
Apidita āpīḍita Adj. mit einen Kranz von -x- geschmückt.
Apidita apīḍita Adj. nicht gepresst , gedrückt.
Apiditavarnam apīḍitavarṇam Adv. ohne einen Laut zu quetschen.
Apidrashtar apidraṣṭar Nom.ag. Zuschauer , Aufseher.
Apiguna apiguṇa Adj. vorzüglich , vollkommen.
Apihiti apihiti f. Verschluss.
Apija apija Adj. nachgeboren , hinzugeboren.
Apiju apījū Adj. antreibend.
Apikaksa apikakṣa m. die Gegend der Achselgruben und Schulterblätter.
Apikaksya apikakṣya in der Gegend der Achselgruben befindlich.
Apikarna apikarṇa m. die Gegend das Ohres.
Apimantra apimantra Adj. Rede stehend.
Apina āpīna n. Euter.
Apinaddhamukha apinaddhamukha Adj. dessen Maul verbunden ist.
Apinasa apīnasa m. verstopfte Nase , Schnupfen.
Apinavant āpīnavant Adj. eine Form von.
Apinetar apinetar Nom.ag. Hingeleiter zu.
Apinga āpiṅga Adj. rotbräunlich.
Apinjara āpiñjara Adj. f. rötlich , gelbrötlich.
Apipaksa apipakṣa m. Seitengegend.
Apipasa apipāsa Adj. durstlos , kein Verlangen mehr empfindend.
Apiprana apiprāṇa Adv. f. jeden Atemzug begleitend.
Apishala apiśala m. Name eines Mannes ; Pl. seine Nachkommen.
Apishala āpiśala Adj. f. von Apishali herrührend.
Apishanga āpiśaṅga Adj. goldfarbig.
Apisharvara apiśarvara Adj. in die Nacht reichend , nächtlich.
Apisharvara āpiśarvara Adj. nächtlich.
Apishta apiṣṭa Adj. ungemahlen.
Apit apit Adj. versiegt , vertrocknet.
Apita āpīta Adj. gelblich.
Apitar apitar m. NichtVater.
Apitay āpītay mit einem gelben Anstrich versehen.
Apiti apīti f. das Eingehen in Etwas , Verschwinden.
Apitridevatya apitṛdevatya Adj. nicht an die Manen als Gottheit sich richtend.
Apitrika apitṛka Adj. Vaterlos.
Apitrya apitrya Adj. nicht väterlich.
Apitva apitva n. Beteiligung , Anteil.
Apitvin apitvin Adj. beteiligt , Anteil habend.
Apivapa apivāpa m. Bezeichnung eines best. Purodasha.
Apivrata apivrata Adj. an einer religiösen Feier beteiligt , blutsverwandt.
Aplava āplava m. Bad.
Aplava āplāva m. Bad.
Aplava aplava ohne Schiff , wo es kein Schiff gibt.
Aplavana āplavana n. das Eintauchen. Bad.
Aplavavratin āplavavratin Adj. der das Bad genommen hat , das die Lehrzeit abschließt.
Aplavya āplāvya Adj. als Bad dienend , die Stelle eines Bades vertretend.
Apluta āpluta n. das Baden.
Apluta apluta Adj. nicht auseinandergezogen.
Apluti āpluti f. Bad.
Apnahstha apnaḥstha m. GutsHerr.
Apnaraj apnarāj Adj. über Besitz gebietend.
Apnas apnas n. Besitz , Habe , Reichtum.
Apnasvati apnasvatī Adj. f. einträglich , ertragreich.
Apnavana apnavāna m. Name eines Mannes. Arm.
Apodaka apodaka Adj. f. wasserlos , dicht.
Apodevata āpodevata das Wasser zur Gottheit habend.
Apoditya apoditya n. impers. abzugehen von Abl.
Apoganda apogaṇḍa Adj. nicht unerwachsen.
Apoha apoha m. Vertreibung , Verdrängung , Entfernung.
Apohana apohana Adj. Conj. vertreibend , verscheuchend.
Apohaniya apohanīya zu vertreiben , zu verscheuchen , zu entfernen.
Apomatra āpomātrā f. der feine Urstoff des Wassers.
Apomaya āpomaya Adj. aus Wasser bestehend.
Apombhana apombhana n. Hemmung , Fessel.
Aponaptriya aponaptriya den.
Aporevati āporevatī f. der Vers.
Aposhana āpośāna n. das vor und nach dem Essen unter den Worten.
Appati appati m. Meer.
Appitta appitta n. Feuer.
Appurvam appūrvam Adv. nach vorangegangener Wasserdarbringung.
Aprabhata aprabhāta Adj. f. noch nicht hell geworden , dem Tageslicht gewichen.
Aprabhava aprabhava m. keine Quelle , kein Veranlasser von.
Aprabhavishnu aprabhaviṣṇu Adj. unvermögend , machtlos.
Aprabhransha aprabhraṃśa m. das Nichtkommen um Etwas.
Aprabhu aprabhu Adj. nicht Herr von.
Aprabhuti aprabhūtī Instr. ohne Anwendung von Gewalt.
Aprabodha aprabodha m. das Nichterwachen.
Aprabodhita aprabodhitā f. Nichterwachen , spätes Erwachen.
Aprachankasha apracaṅkaśa Adj. f. ohne Sehkraft.
Aprachchhana āpracchana n. das Lebewohlsagen.
Aprachchhedya apracchedya Adj. nicht zu spalten.
Aprachchhinna apracchinna Adj. nicht gespalten.
Aprachetas apracetas Adj. unverständig.
Aprachyava apracyāva m. das Nichtzusammenstürzen.
Aprachyavuka apracyāvuka Adj. f. nicht hinfällig.
Aprachyuta apracyuta Adj. unerschüttert.
Aprachyuti apracyuti f. das Nichthinfälligwerden.
Apradagdha apradagdha Adj. nicht verbrannt.
Apradaha apradāha m. das Nichtverbrennen.
Apradaksinam apradakṣiṇam Adv. nach links.
Apradana apradāna n. das Nichtgeben , Nichtgewähren.
Apradanavant apradānavant Adj. nicht spendend , geizig.
Apradatar apradātar Nom. Ag. nicht gebend.
Apradeshika aprādeśika Adj. nicht nachzuweisen , zu belegen.
Apradhana apradhāna Adj. nicht obenan stehend , eine untergeordnete Stellung einnehmend.
Apradhanakala apradhānakāla Adj. nicht zur eigentlichen Zeit gehörig.
Apradhanya aprādhānya n. das nicht die Hauptperson (Hauptsache) Sein.
Apradhrishya apradhṛṣya Adj. dem man Nichts anhaben kann.
Apradipa apradīpa Adj. f. ohne Leuchte.
Apradivam āpradivam Adv. für immer.
Apradripita apradṛpita Adj. nicht achtlos.
Apradugdha apradugdha Adj. nicht ausgemolken.
Apragalbha apragalbha Adj. f. feig , ängstlich , verzagt.
Apragalbhya aprāgalbhya n. Nichtüppigkeit.
Apragrya aprāgrya Adj. untergeordnet.
Apraguna apraguṇa Adj. verwirrt.
Aprahan aprahan Adj. nicht beschädigend.
Aprahana aprahāṇa n. das Nichtaufgeben , Nichtfahrenlassen.
Apraharsha apraharṣa m. Betrübnis , Leidwesen.
Aprahata aprahata Adj. unbearbeitet , unbebaut.
Aprahavari aprahāvarī Adj. f. nicht schwindend.
Aprahita aprahita Adj. nicht angetrieben.
Aprahrishta aprahṛṣṭa Adj. nicht erfreut , froh.
Aprahrita aprahṛta Adj. womit kein Schlag ausgeführt wird.
Apraja apraja Adj. f. kinderlos.
Aprajana aprajana Adj. nicht zeugend.
Aprajanishnu aprajaniṣṇu Adj. nicht zeugungsfähig.
Aprajas aprajas kinderlos.
Aprajastva aprajāstva n. Kinderlosigkeit.
Aprajata aprajātā Adj. f. niemals niedergekommen.
Aprajna aprajña Adj. nicht erkennend.
Aprajna aprājña Adj. unverständig , dumm.
Aprajnata aprajñāta Adj. ungekannt.
Aprajnatra aprajñātra Adj. sich verirrend , fehl gehend.
Aprakampa aprakampa Adj. nicht bebend , unbeweglich.
Aprakanda aprakāṇḍa m. Strauch , Busch.
Aprakarana aprakaraṇa n. kein Gegenstand der Rede .
Aprakaranika aprākaraṇika Adj. nicht zu dem in Rede stehenden Gegenstande gehörig.
Aprakaranotpatti aprakaraṇotpatti Adj. ohne Gegenstand der Rede oder ausdrücklich erwähnt zu sein.
Aprakasha aprakāśa Adj. f. nicht hell , dunkel.
Aprakashaka aprakāśaka Adj. nicht erhellend.
Aprakashana aprakāśana n. das Nichtoffenbaren , Nichtverraten.
Aprakashant aprakāśant Adj. unsichtbar.
Aprakashya aprakāśya Adj. nicht vor die Öffentlichkeit zu bringen , zu zeigen.
Aprakata aprakaṭa Adj. f. nicht zu Tage liegend.
Aprakatikrita aprakaṭīkṛta Adj. nicht an den Tag gelegt.
Apraketa apraketa Adj. nicht unterscheidbar , unerkennbar.
Aprakhyata aprakhyatā f. Unberühmtheit , Unansehnlichkeit.
Aprakirnaprasrita aprakīrṇaprasṛta Adj. nicht verworren und nicht weitschweifig.
Aprakirti aprakīrti f. Unberühmtheit.
Aprakliptatva aprakḷptatva n. Nichthingehörigkeit , Unwesentlichkeit.
Aprakrita aprākṛta Adj. f. nicht ursprünglich , sekundär.
Aprakrita aprakṛta Adj. wovon nicht die Rede ist , nicht hingehörig.
Aprakriti aprakṛti Adj. nicht im normalen Zustande befindlich.
Aprakritika aprakṛtika Adj. ohne Stamm , Thema , Wurzel.
Apraksalita aprakṣālita Adj. ungespült.
Apraksita aprakṣita Adj. unerschöpflich.
Apralambam apralambam Adv. ohne Zögern.
Aprama apramā f. falscher Begriff.
Apramana apramāṇa n. keine Autorität.
Apramanashubha apramāṇaśubha zwei Klassen von Göttern.
Apramanavid apramāṇavid Adj. die Bedeutung einer Sache nicht kennend.
Apramanika aprāmāṇika Adj. auf keiner Autorität beruhend.
Apramanya aprāmāṇya n. das kein Autorität Sein.
Apramatta apramatta Adj. nicht fahrlässig , aufmerksam , achtsam.
Apramaya apramaya Adj. unvergänglich.
Apramayuka apramāyuka Adj. nicht plötzlichenTodes sterbend.
Aprameya aprameya Adj. unmessbar , unergründlich.
Aprameyatman aprameyātman Adj. von unergründlichem Wesen.
Apramisatya aprāmisatya Adj. ewig wahr.
Apramiya apramīya Adj. was nicht zu Grunde gehen sollte.
Apramoda apramoda m. keine Freude , Lust.
Apramodamana apramodamānā f. im Samkhya eine. best. Unvollkommenheit.
Apramura apramūra Adj. besonnen.
Aprana aprāṇa Adj. ohne Atem , unbelebt.
Apranant aprāṇant Partic. nicht atmend , unbelebt.
Apranasha apraṇāśa m. das Nichtverschwinden.
Apranashta apranaṣṭa Adj. nicht verschwunden.
Apranayitavya aprāṇayitavya Adj. nicht durch den Prana zu erreichen.
Apranibhava aprāṇibhava Adj. nicht von einem lebenden Wesen kommend , durch ein Instrument bewirkt.
Apranin aprāṇin Adj. unbelebt.
Apranodya apraṇodya Adj. nicht abzuweisen.
Apranrishya apramṛṣya Adj. unvertilgbar , unverwüstlich.
Aprapada aprapāda m. kein vorzeitiges Abgehen des Fötus.
Aprapadam āprapadam Adv. bis zur Fußspitze.
Aprapadana aprapadana n. schlechter Zufluchtsort.
Aprapadina āprapadīna Adj. bis zur Fußspitze reichend.
Aprapaduka aprapāduka Adj. nicht vorzeitig abgehend.
Aprapnuvant aprāpnuvant Adj. nicht findend.
Aprapta aprāpta Adj. nicht angelangt bei.
Apraptakala aprāptakāla Adj. dessen Zeit noch nicht gekommen ist.
Apraptavasara aprāptāvasara Adj. ungelegen.
Apraptavayas aprāptavayas Adj. unerwachsen.
Apraptavikalpa aprāptavikalpa m. eine Wahl zwischen Zweien , ohne dass das Eine sich aus irgend einer Regel ergäbe.
Aprapti aprāpti f. das Nichtzutreffen.
Apraptisama aprāptisama m. ein Sophisma , bei dem der Zusammenhang zwischen dem Beweisgrund und dem zu Beweisende fehlt.
Aprapya aprāpya Adj. nicht zu erreichen.
Aprapyagrahana aprāpyagrahaṇa n. Wahrnehmung ohne unmittelbare Berührung mit dem wahrgenommenen Objekte.
Aprapyakarin aprāpyakārin Adj. wirkend ohne in unmittelbarer Berührung mit dem wahrgenommenen Objekte zu stehen.
Aprarthaka aprārthaka Adj. sich nicht bewerbend.
Aprarthita aprārthita Adj. ungebeten.
Aprasada aprasāda m. Getrübtheit.
Aprasadita aprasādita Adj. nicht klar gemacht.
Aprasaha aprasāha Adj. keiner Macht unterworfen , in Allem Herr seiner selbst.
Aprasahya aprasahya Adj. unerträglich , nicht auszuhalten , unwiderstehlich.
Aprasakta aprasakta Adj. aus etwas Vorangehendem nicht folgend.
Aprasakti aprasakti f. das Nichthängen an.
Aprasanga aprasaṅga m. keine Anwendbarkeit auf Etwas.
Aprasanna aprasanna Adj. nicht klar , trübe.
Aprasava aprasava m. kein Keltern von Soma.
Aprasavadharmin aprasavadharmin Adj. nicht die Eigenschaft das Fortpflanzens besitzend.
Aprashana aprāśana n. das Nichtessen , Nichtgenießen.
Aprashanta apraśānta Adj. nicht zur Ruhe des Gemüts gelangt.
Aprashirnagra apraśīrṇāgra Adj. dessen Spitze nicht abgebrochen ist.
Aprashitar aprāśitar Nom.ag. nicht essend , genießend.
Aprashitriya aprāśitriya Adj. ungeeignet für die .
Aprashna apraśna m. keine Frage.
Aprasiddha aprasiddha Adj. nicht zu Stande gekommen.
Aprasrita aprasṛta Adj. nicht gang und gäbe , ungewöhnlich.
Aprastavya aprastāvya Adj. mit keinem Prastava zu versehen.
Aprastuta aprastuta Adj. nicht löblich , unpassend.
Aprastutaprashansa aprastutapraśaṃsā mittelbar oder implizierende Redeweise.
Aprata apratā Loc. Adv. ohne Entgelt , umsonst.
Apratarasha aprātarāśa Adj. kein Frühstück einnehmend.
Apratarkya apratarkya Adj. wovon man sich keine Vorstellung machen kann.
Aprathita aprathita Adj. nicht ausgebreitet.
Aprati aprati Adj. unwiderstehlich.
Apratibaddha apratibaddha Adj. nicht fern gehalten , zum Gefolge gehörend.
Apratibha apratibhā f. das Nichterscheinen , Ausbleiben.
Apratibha apratībhā f. das Nichtverfallen auf Etwas.
Apratibha apratibha Adj. verblüfft.
Apratibodha apratibodha um nicht wieder zu erwachen.
Apratibruvant apratibruvant Adj. nicht widerredend.
Apratibuddha apratibuddha Adj. nicht erleuchtet , dumm.
Apratichakra apraticakra Adj. einen unvergleichlichen Diskus besitzend.
Apratidhrishtashavas apratidhṛṣṭaśavas Adj. von unwiderstehlicher Kraft.
Apratidhrishya apratidhṛṣya Adj. nicht auszuhalten.
Apratidhura apratidhura Adj. keinen würdigen Deichselgenossen habend.
Apratidvandva apratidvaṃdva ohne Nebenbuhler , unangefochten , unanfechtbar.
Apratigha apratigha Adj. nicht zurückzuschlagen , unwiderstehlich , überall hin dringend.
Apratighata apratighāta m. Unbehindertheit.
Apratighataka apratighātaka Adj. auf keinen Widerstand stoßend.
Apratigrahaka apratigrāhaka Adj. Nichts annehmend.
Apratigrahana apratigrahaṇa n. das Nichtannehmen , Zurückweisen.
Apratigrahya apratigrāhya Adj. was nicht angenommen werden darf.
Apratigrihya apratigṛhya Adj. von dem man Nichts annehmen darf.
Apratiharya apratihārya Adj. unwiderstehlich.
Apratihata apratihata Adj. ungehemmt , ununterbrochen , unbeschränkt , unverwehrt , unangefochten , unaufhaltsam , unwiderstehlich. Ungehemmt so v.a. nicht vermieden.
Apratihatavya apratihātavya Adj. nicht aufzugeben , zu scheuen.
Apratijna apratijñā f. Nichteinwilligung in.
Apratijnata apratijñāta Adj. nicht genehmigt.
Apratikara apratīkāra Adj. sich nicht widersetzend.
Apratikara apratikāra Adj. wogegen sich Nichts tun lässt.
Apratikarin apratikārin Adj. keine Gegenmittel anwendend , sich nicht ärztlich behandeln lassend.
Apratikarman apratikarman Adj. von unvergleichlichen Taten.
Apratikhyata apratikhyāta Adj. nie gesehen.
Apratikrishta apratikṛṣṭa Adj. unverknittert.
Apratikrita apratikṛta Adj. wogegen Nichts getan worden ist.
Apratiksam apratīkṣam Adv. ohne zurückzublicken.
Apratikula apratikūla Adj. f. sich Jmd Gen.) nicht widersetzend.
Apratikulya aprātikūlya n. Nichtwidersetzung.
Apratilonya aprātilomya n. kein feindseliges Entgegentreten.
Apratima apratima Adj. f. unvergleichlich.
Apratimana apratimāna unvergleichlich.
Apratimanyuyamana apratimanyūyamāna Partic. unfähig , den Zorn gegen Jmd geltend zu machen.
Apratimukta apratimukta Adj. nicht beUrlaubt.
Apratinoda apratinoda n. Nichtzurückweisung.
Apratipa apratīpa sich nicht widersetzend.
Apratipad apratipad Adj. verblüfft , ratlos.
Apratipadaka apratipādaka Adj. nicht zukommen lassend , spendend an.
Apratipadana apratipādana n. das Nichtzukommenlassen , Vorenthalten.
Apratipadyamana apratipadyamāna Adj. sich nicht einverstanden erklärend mit.
Apratipalana apratipālana n. Mangel an Schutz.
Apratipatti apratipatti f. das Nichtkennenlernen.
Apratiprasava apratiprasava m. kein Gegengeheiß.
Apratipurusha apratipūruṣa Adj. seines Gleichen nicht habend.
Apratiratha apratiratha Adj. keinen ebenbürtige Gegner habend.
Apratirupya aprātirūpya n. Unvergleichlichkeit.
Apratisamadheya apratisamādheya Adj. nicht gut zu machen.
Apratisambaddha apratisaṃbaddha Adj. in keinem Zusammenhang stehend.
Apratisanchara apratisaṃcara m. keine Rückbewegung.
Apratisandhana apratisaṃdhāna n. das nicht wieder ins Bewusstsein Rufen.
Apratisandheya apratisaṃdheya Adj. unwiderstehlich.
Apratisandhi apratisaṃdhi m. Nichtwiedergeburt.
Apratisangin apratisaṅgin Adj. auf kein Hindernis stoßend , unwiderstehlich.
Apratisanhita apratisaṃhita Adj. nicht gegenseitig verknüpft.
Apratisankhyanirodha apratisaṃkhyānirodha m. unbewusste Vernichtung.
Apratishansant apratiśaṃsant Adj. nicht entgegenrufend.
Apratishara apratiśara m. das Nichtzerbrechen.
Apratishasta apratiśasta Adj. nicht entgegengerufen.
Apratishedha apratiṣedha m. ungültige Einwendung.
Apratishekya apratiṣekya Adj. nicht zu begießen.
Apratishiddha apratiṣiddha Adj. nicht verboten.
Apratishikta apratiṣikta Adj. nicht begossen.
Apratishina apratiśīna Adj. nicht erkältet.
Apratishkrita apratiṣkṛta Adj. dem man Nichts entgegensetzt.
Apratishkuta apratiṣkuta Adj. unaufhaltsam.
Apratishtabdha apratiṣṭabdha Adj. nicht gestützt auf.
Apratishtha apratiṣṭha Adj. nicht fest stehend , keinen Bestand habend , beständigem Wechsel unterliegend , Gefahren aller Art ausgesetzt.
Apratishthana apratiṣṭhāna Adj. ohne festen Ort.
Apratishthayuka apratiṣṭhāyuka Adj. keinen Halt habend.
Apratiskhalita apratiskhalita Adj. an Nichts hängen bleibend.
Apratistabdha apratistabdha Adj. ungehemmt.
Apratita apratīta Adj. unwiderstehlich.
Apratiti apratīti f. das nicht allgemein verständlich Sein , das sich nicht von selbst Ergeben.
Apratitta apratītta Adj. nicht zurückerstattet.
Aprativachya aprativācya dem man nicht zu widersprechen vermag.
Aprativada aprativāda m. Widerspruchslosigkeit.
Aprativadin aprativādin Adj. nicht widersprechend , fügsam.
Aprativapa apratīvāpa Adj. ohne Beimischung.
Aprativara aprativāra Adj. unabwehrbar.
Aprativarya aprativārya Adj. nicht abzuwehren , unaufhaltsam.
Aprativashyamana aprativāśyamāna Adj. nicht zubellend , zublökend.
Aprativatam aprativātam Adv. nicht gegen den Wind.
Apratividheya apratividheya Adj. gegen den oder wogegen nicht anzukämpfen ist.
Aprativirya aprativīrya Adj. dem Niemand gewachsen ist.
Apratiyatnapurva apratiyatnapūrva Adj. f. nicht künstlich erzeugt.
Apratiyodhin apratiyodhin Adj. dem Niemand zu widerstehen vermag.
Apratiyogin apratiyogin Adj. nicht korrelativ ; in keinem Gegensatz stehend zu.
Apratta aprattā Adj. f. unverheiratet.
Apratyabhigharana apratyabhighāraṇa n. das Nichtwiederbegießen.
Apratyabhijnana apratyabhijñāna n. Nichtwiedererkennung.
Apratyakhyayin apratyākhyāyin Adj. nicht abweisend.
Apratyakhyeya apratyākhyeya Adj. nicht zurückzuweisen.
Apratyaksa apratyakṣa Adj. nicht vor Augen liegend , sichtbar.
Apratyaksita apratyakṣita Adj. nicht mit eigenen Augen geschaut.
Apratyalabhamana apratyālabhamāna Adj. sich nicht zur Wehr setzend.
Apratyannatavya apratyāmnātavya Adj. nicht zu verwerfen.
Apratyannaya apratyāmnāya m. keine Gegenbestimmung.
Apratyavarohin apratyavarohin Adj. sich nicht vom Sitz erhebend.
Apratyavaya apratyavāya m. keine Sünde.
Apratyaveksana apratyavekṣaṇa n. das Sichnichtkümmern um , Vernachlässigung.
Apratyrita apratyṛta Adj. keinen Widerstand findend an.
Apratyuchcharana apratyuccāraṇa n. das Nichtergreifen des Wortes zur Erwiderung.
Apratyuchcharayant apratyuccārayant Adj. nicht das Wort ergreifend zur Erwiderung.
Apratyutthayika apratyutthāyika Adj. gegen den man sich nicht erhebt.
Apraudha aprauḍha Adj. f. nicht stark genug um zu.
Apravaktar apravaktar Nom.ag. nicht unterrichtend , untauglich zum Unterricht.
Apravargya apravargya Adj. ohne Pravargya.
Apravartana āpravartana n. allgemeiner Ausbruch.
Apravartin apravartin Adj. unbeweglich.
Apravasagamana apravāsagamana n. das Verbleiben in der Heimat.
Apravasin apravāsin Adj. nicht in die Fremde ziehend.
Apravata apravāta n. windstiller Ort.
Apraveda apraveda Adj. f. nicht aufspürend.
Apravina apravīṇa Adj. ungeschickt , untüchtig.
Apravita apravītā Adj. f. ungeschwängert , unbelegt.
Apravrajya apravrajya n. das Nichtausziehen in die Fremde.
Apravriddhi apravṛddhi f. das Nichtwachsen.
Apravrisham āprāvṛṣam Adv. bis zur Regenzeit.
Apravrita aprāvṛta Adj. unverhüllt.
Apravritti apravṛtti f. Unwirksamkeit.
Aprayachchhant aprayacchant Adj. nicht abliefernd.
Aprayaja aprayāja Adj. ohne Prayaga.
Aprayanaka aprayāṇaka n. Unterbrechung einer Reise.
Aprayani aprayāṇi f. das Nichtaufbrechen.
Aprayapani aprayāpaṇi f. das Nichtaufbrechenlassen.
Aprayasa aprayāsa m. keine [ Anstrengung.
Aprayaschitta aprāyaścitta n. keine Sühnung.
Aprayaschittikrit aprāyaścittikṛt Adj. eine Sühnung unterlassend.
Aprayata aprayata Adj. nicht innerlich und äußerlich zu einer ernsten Handlung vorbereitet , unrein.
Aprayatya aprāyatya n. nicht gehöriges Vorbereitet Sein zu einer ernsten Handlung.
Aprayavam aprayāvam achtsam.
Aprayoga aprayoga m. Ungebräuchlichkeit.
Aprayu aprāyu Adj. unablässig.
Aprayuchchhant aprayucchant Partic. nicht lässig, cool , achtsam.
Aprayukta aprayukta Adj. unangewandt , ungebräuchlich.
Aprayus aprāyus Adj. nicht lässig, cool , eifrig.
Aprayuta aprayuta nicht lässig, cool , achtsam.
Apreksakarin aprekṣākārin Adj. ohne Überlegung handelnd.
Apreksaniya aprekṣaṇīya Adj. nicht sehenswert , hässlich anzuschauen.
Apreksya aprekṣya Adj. unsichtbar.
Apreman apreman Adj. unfreundlich.
Apreta apreta Adj. noch nicht fortgegangen.
Apri āprī f. Pl. Bezeichnung gewisser Anrufungen im.
Aprichas āpṛcas Gen. inf. um zu füllen , sättigen.
Aprichchha āpṛcchā f. Anrede , Unterhaltung.
Aprichchhya āpṛcchya zu begrüßen , verehren.
Aprik āpṛk Adv. in Berührung mit , auf.
Aprikta apṛkta Adj. aus einem einzigen Vokal oder Laute bestehend.
Aprinant apṛṇant Adj. nicht spendend , geizig.
Aprishni apṛśni Adj. nicht scheckig.
Aprishta apṛṣṭa Adj. ungefragt.
Aprishthashamana apṛṣṭhaśamana Adj. ohne.
Apritapa āprītapā Adj. die ihm Versöhnten , Wohlgefälligen schützend.
Aprithagdarshana apṛthagdarśana Adj. keine Verschiedenheit sehend in.
Aprithagdharmin apṛthagdharmin Adj. keine besonderen Eigenschaften habend.
Aprithagvivekya apṛthagvivekya Adj. nicht als gesondert zu unterscheiden.
Aprithakshruti apṛthakśruti Adj. nicht einzeln hörbar.
Aprithaktva apṛthaktva n. das Nichtgesondertsein.
Aprithaktvin apṛthaktvin Adj. der kein Gesondertsein annimmt.
Aprithatmaja apṛthātmaja Adj. ohne Arjuna.
Apriti aprīti f. Feindschaft.
Apritikara aprītikara Adj. keine Freude bewirkend.
Apriya apriya Adj. unlieb , widerwärtig ; n. etwas Unangenehmes , Widerwärtigkeit , eine unangenehme Nachricht.
Apriyabhagin apriyabhāgin Adj. reich an Widerwärtigkeiten.
Apriyakara apriyakara Adj. unerfreulich.
Apriyamvada apriyaṃvada Adj. f. unfreundlich redend , grob.
Aprodita aprodita Adj. unausgesprochen.
Aproksita aprokṣita Adj. unbesprengt , ungeweiht.
Aproshita aproṣita Adj. nicht verreist , abwesend.
Aproshivans aproṣivaṃs Adj. nimmer weichend , am Orte verweilend.
Aprota aproṭa m. Lerche.
Apsa apsā Adj. Nass spendend.
Apsara apsara m. Wassertier.
Apsarapati apsarāpati m. Herr der Apsaras.
Apsarasa āpsarasa Adj. f. von einer Apsaras stammend.
Apsarastirtha apsarastīrtha n. Name eines mythischen Teiches.
Apsaray apsarāy sich wie eine.
Apsas apsas n. Stirn , Gesicht.
Apsava apsava Adj. Wasser spendend.
Apsavya apsavya Adj. im Wasser befindlich.
Apsudiksa apsudīkṣā f. Weihe im Wasser.
Apsuja apsuja in den Wassern geboren.
Apsujit apsujit Adj. in den Wassern siegend.
Apsuksit apsukṣit Adj. in den Gewässern wohnend.
Apsumant apsumant Adj. dem die Bezeichnung.
Apsusanshita apsusaṃśita Adj. in den Wassern erregt.
Apsushad apsuṣad Adj. im Wasser wohnend.
Apsushoma apsuṣoma m. ein mit Wasser gefüllter Becher.
Apsuvah apsuvah Adj. im Wasser fahrend.
Apsuyoga apsuyoga m. die bindenden Kräfte im Wasser.
Apsuyoni apsuyoni Adj. aus den Gewässern stammend.
Aptabhava āptabhāva m. Zuverlässigkeit.
Aptadaksina āptadakṣiṇa Adj. von reichlichen Geschenken begleitet.
Aptadhina āptādhīna Adj. von zuverlässigen Personen abhängig.
Aptakarin āptakārin Adj. zuverlässig.
Aptas aptas n. Werk , Handlung.
Aptashruti āptaśruti f. eine zuverlässige Überlieferung .
Aptavachana āptavacana n. ein zuverlässiger Ausspruch.
Aptavarga āptavarga m. Nahestehende , Wohlbekannte.
Aptavya āptavya Adj. zu erreichen.
Apti āpti f. Erreichung , das Treffen.
Aptikara āptikara Adj. eintretend.
Aptopadesha āptopadeśa Adj. eine zuverlässige [ Unterweisung.
Aptu aptu federleicht , winzig.
Aptumant aptumant Adj. das Wort.
Aptur aptur Adj. geschäftig , emsig.
Apturya aptūrya Geschäftigkeit , Emsigkeit.
Aptya āptya einer best. Götterordnung.
Aptya aptya wässerig.
Apuchchha apucchā f. Dalbergia_Sissoo_Roxb.
Apujita apūjita Adj. ungeehrt.
Apujya apūjya Adj. unehrenwert.
Apumans apumaṃs m. Nichtmann , Eunuch.
Apunahparajaya apunaḥparājaya m. das nicht wieder Verlieren.
Apunahsambhava apunaḥsaṃbhava Adj. f. nicht wieder erstehend.
Apunar apunar Adv. ein für alle Mal.
Apunarapagama apunarapagama m. das nicht wieder Fortgehen.
Apunaravartana apunarāvartana n. Nichtwiederkehr.
Apunaravritti apunarāvṛtti f. und auch so v.a. Tod.
Apunarbhaksya apunarbhakṣya Adj. nicht wieder zu genießen.
Apunarbhava apunarbhava m. Nichtwiederkehr.
Apunarbhavin apunarbhāvin Adj. nicht wiederkehrend , der letzte.
Apunardarshana apunardarśana n. das Nichtwiedersehen.
Apunardiyamana apunardīyamāna Adj. nicht zurückgegeben werdend.
Apunargeya apunargeya Adj. nicht zum zweiten Mal zu singen.
Apunarjanman apunarjanman Adj. nicht wiedergeboren werdend.
Apunarnivartam apunarnivartam Absol. ohne Wiederkehr.
Apunarukta apunarukta Adj. nie zu viel , wovon man nicht genug haben kann.
Apuns apuṃs Unmannheit.
Apunschaliya apuṃścalīya Adj. kein Hurenkind.
Apunska apuṃskā Adj. f. gattenlos.
Apunyabhaj apuṇyabhāj Adj. unglückselig.
Apupa apūpa m. Kuchen , feines Brot.
Apupamaya apūpamaya Adj. aus Kuchen bestehend.
Apupanabhi apūpanābhi Adj. dessen Nabel (Mitte) durch einen Kuchen gebildet ist.
Apupapihita apūpāpihita Adj. mit Kuchen bedeckt.
Apupashala apūpaśālā f. Bäckerei.
Apupavant apūpavant Adj. von Kuchen begleitet.
Apupiy apūpīy Kuchen wünschen.
Apupiya apūpīya zu Kuchen dienend.
Apupya āpūpya m. Mehl.
Apupya apūpya m. Weizenmehl.
Apura āpūra m. Flut , Überfluss , Übermaß.
Apurana āpūraṇa Adj. füllend , voll machend.
Apurana apūraṇa Adj. unersättlich.
Apurastat apurastāt Adv. nicht von Osten.
Apurna apūrṇa Adj. nicht voll.
Apurodasha apuroḍāśa Adj. f. ohne Purodasha.
Apurogava apurogava Adj. führerlos.
Apuronuvakyaka apuronuvākyaka Adj. ohne.
Apurorukka apurorukka Adj. ohne.
Apurti apūrti f. Nichterfüllung der Wünsche.
Apurusha apūruṣa Adj. unbelebt.
Apurushabhivita apuruṣābhivīta Adj. nicht von Menschen angetrieben.
Apurushaghna apūruṣaghna Adj. nicht Männer tötend.
Apurvadarshana apūrvadarśana Adj. früher nie gesehen.
Apurvakarana apūrvakaraṇa n. bei den Jaina Bezeichnung der achten zur Erlösung führenden Stufe.
Apurvapada apūrvapada Adj. ohne vorangehendes Wort , nicht am Ende eines Compositum stehend.
Apurvapati apūrvapati Adj. f. die früher keinen Gatten gehabte hat , zum ersten Mal verheiratet.
Apurvata apūrvatā f. das keinen Vorderen , kein Vorderes Haben.
Apurvatva apūrvatva n. das keinen Vorderen , kein Vorderes Haben.
Apurvena apūrveṇa Adv. nie zuvor.
Apurvin apūrvin Adj. der Etwas früher nicht getan hat.
Apurvya apūrvya dem Nichts vorangeht , der erste.
Apuryamana apūryamāṇa Adj. nicht voll werdend.
Apuryamanapaksa āpūryamāṇapakṣa m. die zunehmende Hälfte eines Mondmonats.
Apusha āpūṣa n. Zinn.
Apushkala apuṣkala Adj. nicht zutreffend.
Apushpa apuṣpa Adj. f. blütenlos.
Apushpaphalada apuṣpaphalada m. Artocarpus_integrifolia und Ficus_glomerata.
Apushta apuṣṭa Adj. nichtssagend , überflüssig.
Apushtartha apuṣṭārtha n. ind der Rhetorik ein gesuchter und dabei nichtssagender Ausdruck.
Aputa apūta Adj. ungereinigt.
Aputrata aputratā f. Sohnlosigkeit.
Aputrika aputrika Adj. der keine Tochter hat , die er an Sohnes Statt annehmen könnte.
Aputrin aputrin Sohnlos , kinderlos.
Apuvay apuvāy schlecht werden , verderben.
Apya apya im Wasser befindlich , von ihm stammend , zu ihm gehörig.
Apyardham apyardham Adv. in der Nähe von.
Apyaya āpyāya m. Zunahme , das Vollwerden.
Apyaya apyaya m. das Eingehen in Etwas , Verschwinden ; das Vergehen , Ende.
Apyayana āpyāyana Adj. Fülle , Beleibtheit verleihend.
Apyayanavant āpyāyanavant Adj. Gedeihen verleihend.
Apyayin āpyāyin Adj. Gedeihen , Wohlergehen verleihend.
Apyayya āpyāyya Adj. zu sättigen , befriedigen.
Ar ar bewegen , aufregen , aufwirbeln , erregen , erheben.
Ar ār preisen.
Ara ārā f. Ahle , Pfriem.
Araba āraba m. Arabien.
Arabdhavya ārabdhavya Adj. zu unternehmen , beginnen.
Arabdhi ārabdhi f. Unternehmung.
Arabham ārabham Acc. Inf. zu packen.
Arabhata ārabhaṭa m. ein beherzter Mann.
Arabhe ārabhe Dat. inf. zu erfassen , festzuhalten.
Araddhi arāddhi f. Misslingen , Ungemach.
Aradesha āradeśa m. Name einer Örtlichkeit.
Aradha ārādha m. Huldigung.
Aradhana ārādhana Adj. für sich gewinnend , günstig stimmend.
Aradhaniya ārādhanīya Adj. für sich zu gewinnen , günstig zu stimmen , dem man zu huldigen hat.
Aradhas arādhas Adj. nicht wohltätig , freigebig , eigennützig , geizig.
Aradhayitar ārādhayitar Nom.ag. für sich zu gewinnen suchend , huldigend.
Aradhra aradhra Adj. nicht willig , gehorsam.
Aradhya ārādhya Adj. was man zu vollbringen hat.
Aradupakaraka ārādupakāraka Adj. indirekt beitragend , wirkend.
Aradya arāḍya Adj. langhörnig.
Araga arāga Adj. ohne Leidenschaft , Zuneigungen.
Araghatta araghaṭṭa m. Schöpfrad.
Aragin arāgin Adj. nicht farbig.
Aragvadha āragvadha m. Cathartocarpus_(Cassia)_fistula.
Arahasyam arahasyam Adv. in Gegenwart Anderer.
Arajaka arājaka Adj. königslos.
Arajan arājan m. Nichtkönig.
Arajanvayin arājānvayin Adj. zu keinem königlichen Geschlecht gehörend.
Arajanya arājanya Adj. ohne die Kriegerkaste.
Arajas arajas Adj. staublos.
Arajaska arajaska Adj. ohne die Qualität Rajas.
Arajata arājatā f. Königslosigkeit.
Arajin arājin Adj. glanzlos , dunkel.
Arajju arajju f. kein Strick.
Arajjubaddha arajjubaddha Adj. nicht angebunden.
Arakat ārakāt Adv. fern von Abl.
Araksaka ārakṣaka m. Wächter.
Araksana ārakṣaṇa m. Hüter.
Araksant arakṣant Adj. nicht schützend.
Araksas arakṣas Adj. nicht schädigend , harmlos , treu.
Araksasa arākṣasa Adj. von Rakshasa befreit.
Araksika ārakṣika m. Wächter.
Araksin ārakṣin m. Hüter.
Araksita arakṣita Adj. unbehütet.
Araksitar arakṣitar Nom.ag. kein Schützer.
Araksya ārakṣya Adj. zu hüten.
Araksyamana arakṣyamāṇa Adj. ungeschützt.
Arakta ārakta Adj. rötlich.
Araktapushpi āraktapuṣpī f. Pentapetes_phoenicea.
Arakuta ārakūṭa eine Art Messing.
Arala arāla Adj. gebogen , krumm , kraus.
Aralika ārālika m. eine Art Koch.
Aralu aralu Colosanthes_indica Bl.
Araluka arāluka Calamus_Rotang.
Aram aram Adv. passend , gemäß , angemessen , entsprechend.
Aramana āramaṇa n. Ergötzen , Lust.
Aramanas aramaṇas Adj. dem Willen folgend.
Arambana ārambana n. Stütze.
Arambha ārambha m. das sich an Etwas machen , das gehen an Etwas , Unternehmung , das Beginnen.
Arambhaka ārambhaka Adj. ins Leben rufen , bewirkend.
Arambhana ārambhaṇa n. das sich an Etwas machen , das Gehen an Etwas.
Arambhanavant ārambhaṇavant Adj. anfassbar.
Arambhaniya ārambhaṇīya Adj. f. zu unternehmen.
Arambharuchi ārambharuci Adj. unternehmungslustig.
Arambhika ārambhika Adj. eines [ Anfang nehmend , beginnend.
Arambhin ārambhin Adj. vieles unternehmend.
Aramika ārāmika m. Gärtner.
Aramish aramiṣ Adj. herbeieilend.
Aramukha ārāmukha n. eine Pfeilspitze in Form einer Ahle.
Arana āraṇa n. Abgrund , Tiefe.
Araneya āraṇeya Adj. aus Reibhölzern erzeugt.
Arangama araṃgama Adj. hilfreich , förderlich.
Arangara āraṅgara m. Biene.
Aranghusha araṃghuṣa Adj. laut tönend , vernehmlich.
Arani āraṇi m. Strudel.
Aranika araṇikā f. premna spinosa.
Araniketu araṇīketu m. Premna_spinosa.
Aranimant araṇimant Adj. in den Reibhölzern enthalten.
Arankrit araṃkṛt Adj. zurecht machend , ein Opfer zurichtend.
Arankriti araṃkṛti f. Dienst.
Aranya araṇya n. Ferne , Fremde.
Aranyabhaga araṇyabhāga Adj. einen Teil des Waldes bildend.
Aranyabhava araṇyabhava Adj. im Walde wachsend.
Aranyachara araṇyacara Adj. im Walde lebend , wild.
Aranyachataka araṇyacaṭaka m. wilder Sperling.
Aranyadhanya araṇyadhānya n. wilder Reis.
Aranyadharma araṇyadharma m. wildes Wesen , Wildheit.
Aranyadvadashi araṇyadvādaśī f. der zwölfte Tag in der lichten Hälfte des Marjashirsha.
Aranyagaja araṇyagaja m. wilder Elefant.
Aranyahaladi araṇyahaladī f. Curcuma_aromatica.
Aranyaja araṇyaja Adj. im Walde lebend , wachsend.
Aranyajardraka araṇyajārdrakā f. wilde Ingwer.
Aranyajira araṇyajīra m. wilder Kümmel.
Aranyaka āraṇyaka Adj. und von Waldtieren herrührend.
Aranyaka araṇyaka n. Wald.
Aranyakadali araṇyakadalī f. wilde Kadali.
Aranyakaka araṇyakāka m. Waldkrähe.
Aranyakakanda āraṇyakakāṇḍa n. Titel des Buchs.
Aranyakana araṇyakaṇā f. wilder Kümmel.
Aranyakanda araṇyakāṇḍa n. Titel des Buches.
Aranyakarpasi araṇyakarpāsī f. wilde Baumwollenstaude.
Aranyakarpasi araṇyakārpāsī f. wilde Baumwollenstaude.
Aranyakukkuta āraṇyakukkuṭa m. wilder Hahn.
Aranyakulatthika araṇyakulatthikā f. Glycine_labialis.
Aranyakusumbha araṇyakusumbha m. Carthamus_tinctorius.
Aranyamaksika araṇyamakṣikā f. Bremse.
Aranyamarjara araṇyamārjāra m. wilde Katze.
Aranyamudga araṇyamudga m. eine Hülsenfrucht, Bohnenart.
Aranyamudra āraṇyamudrā f. Phaseolus_trilobus Ait.
Aranyani araṇyāni Wildnis , großer Wald.
Aranyanripati araṇyanṛpati m. König des Waldes.
Aranyaparvan araṇyaparvan n. Titel des ten Abschnitts.
Aranyaraj araṇyarāj m. König des Waldes.
Aranyarajani araṇyarajanī f. Curcuma_aromatica.
Aranyarajya araṇyarājya n. Herrschaft über den Wald.
Aranyarashi āraṇyarāśi m. Bezeichnung des Löwen , Widders , Stiers und der vorderen Hälfte des Steinbocks im Tierkreis.
Aranyarudita araṇyarudita n. ein Weinen im Walde.
Aranyashali araṇyaśāli m. wilder Reis.
Aranyashvan araṇyaśvan m. Wolf.
Aranyatulasi araṇyatulasī f. ocimum adscendens.
Aranyaukas araṇyaukas m. Waldbewohner , Eremit.
Aranyavasa araṇyavāsa m. der Wald als Aufenthaltsort.
Aranyavasin araṇyavāsin Adj. im Walde lebend.
Aranyavastuka araṇyavāstuka Melde.
Aranyavayasa araṇyavāyasa m. Rabe.
Aranyayana araṇyāyana n. das Sichzurückziehen in den Wald.
Aranyegeya araṇyegeya Adj. im Walde zu singen.
Aranyenuvakya araṇyenuvākya Adj. im Walde herzusagen.
Aranyetilaka araṇyetilaka m. Pl. im Walde wachsende Tilaka , so v.a. was keinen Nutzen bringt.
Aranyopala āraṇyopala m. geformter und getrockneter Kuhdung.
Arapa arapa Adj. unbeschädigt.
Arapas arapas Adj. unbeschädigt , heil.
Arara arara n. Hülle , Deckel.
Arari arari m. Türflügel.
Ararivans ararivaṃs missgünstig , feindlich.
Araru araru Adj. ein Asura Geschoss.
Arasa arasa Adj. f. geschmacklos , unschmeckbar.
Arasa ārasa m. Geschrei.
Arasajna arasajña Adj. keinen Geschmack , keinen Sinn für Etwas habend.
Arasasha arasāśa m. Nichtgenuss von Säften.
Arasashin arasāśin Adj. keine Säfte genießend.
Arasayitar arasayitar Nom.ag. Nichtschmecker.
Arashman araśman Adj. ohne Strang oder Zügel.
Arashmika araśmika Adj. ohne Zügel.
Arashtra arāṣṭra n. kein Reich , Volk.
Arasika arasika Adj. keinen Geschmack für das Schöne besitzend.
Arat ārāt Abl. Adv. aus der Ferne , von fern ; fern , fernhin ; fern von.
Aratatrapa aratatrapa m. Hund.
Aratha aratha Adj. ohne Wagen.
Arathi arathī m. kein Wagenlenker.
Arati ārati f. das Aufhören , Nachlassen.
Arati āraṭi Gebrüll.
Arati arāti f. Missgunst , Feindseligkeit.
Aratidushana arātidūṣaṇa Unheil zu Schanden machend.
Aratiha arātiha Adj. Unheil vernichtend.
Aratijna aratijña Adj. Lust nicht kennend.
Aratika aratika Adj. der Rati (Gattin des Liebesgottes) ermangelnd.
Aratiy arātīy feindselig gesinnt sein.
Aratiyu arātīyu feindselig gesinnt.
Aratnalokasanharya aratnālokasaṃhārya Adj. durch den Glanz von Edelsteinen nicht zu Nichte zu machen.
Aratnika aratnika m. Ellbogen.
Aratnin aratnin Adj. keine Kostbarkeiten besitzend.
Aratrivivasam ārātrivivāsam Adv. bis Tagesanbruch, Morgendämmerung.
Arattaja āraṭṭaja Adj. von den Aratta stammend , bei ihnen vorkommend.
Arattaka āraṭṭaka Adj. zu den Aratta gehörig.
Arattat ārāttāt Adv. aus der Ferne , von fern.
Aratu araṭu m. Calosanthes_indica Bl.
Arava ārava m. Geschrei , Geheul , Gekrächz , Laut , Ton.
Arava ārāva m. Geschrei , Geheul , Gesumme , Laut , Ton.
Aravadindima āravaḍiṇḍima m. eine Art Trommel.
Aravant aravant Adj. mit Speichen versehen.
Aravin ārāvin Adj. klingend , schallend mit.
Aravinda aravinda n. die am Tage blühende wohlriechende Blüte von Nelumbium speciosum oder Nymphaea nelumbo.
Aravindadalaprabha aravindadalaprabha m. Kupfer.
Aravindini aravindinī f. Nelumbium_speciosum.
Arayachatana arāyacātana n. ein Mittel Unholde zu verscheuchen.
Arayaksayana arāyakṣayaṇa n. ein Mittel Unholde zu vernichten.
Arbha arbha Adj. f. klein.
Arbhaga arbhaga Adj. jugendlich.
Arbhaka arbhaka Adj. klein.
Arbhava ārbhava Adj. f. den Ribhu geweiht.
Arbudachalakhanda arbudācalakhaṇḍa m. n. Titel eines Abschnittes.
Arbudakara arbudākāra m. Cordia_Myxa.
Arbudaranya arbudāraṇya n. Name eines Waldes.
Arbudin arbudin Adj. mit Geschwulst u.s.w. behaftet.
Arbudodasarpani arbudodāsarpaṇī f. Name eines best. Pfades bei einem Opfer.
Archa arcā f. Verehrung.
Archabhin ārcābhin m. Pl. die Schüler des Rikabha.
Archaddhuma arcaddhūma Adj. glänzenden Rauch habend.
Archaka arcaka Adj. verehrend , m. Verehrer.
Archana arcana Adj. f. preisend , lobsingend.
Archanamani arcanamaṇi m. Ehrenschmuck.
Archaniya arcanīya Adj. zu ehren , verehrungswürdig.
Archatri arcatri Adj. singend , donnernd.
Archatrya arcatrya zu preisen.
Archh arch auf Jmd oder Etwas stoßen , begegnen , geraten in oder auf , erreichen , teilhaftig werden.
Archi arci m. Strahl , Flamme .
Archika ārcika Adj. auf einer Rik beruhend , mit ihr zusammenhängend.
Archikaparvata ārcīkaparvata m. Name eines Berges.
Archimant arcimant strahlenreich , flammend.
Archin arcin Adj. singend.
Archis arcis n. nur dieses in der ältesten Sprache und f. Strahl , Flamme .
Archishmant arciṣmant Adj. m. Feuer , Gott Agni.
Architar arcitar Nom.ag. Verehrer.
Architin arcitin Adj. der Jmd (loc.) seine Verehrung bezeigt hat.
Archya arcya Adj. zu verehren , verehrungswürdig.
Ard ard zerstieben.
Ardana ardana Adj. unruhig sich bewegend.
Ardani ardani m. Krankheit.
Arddha ārddha n. Fülle.
Ardh ardh gedeihen , Gelingen finden.
Ardhabhaga ardhabhāga m. Hälfte .
Ardhabhaj ardhabhāj Adj. die Hälfte von Etwas.
Ardhabhaksita ardhabhakṣita Adj. halb verzehrt.
Ardhabhaskara ardhabhāskara m. Mittagszeit.
Ardhabheda ardhabheda m. Hemiplegia.
Ardhabhogin ardhabhogin Adj. einen halben Anteil genießend.
Ardhabhojana ardhabhojana n. halbe Mahlzeit.
Ardhabhumi ardhabhūmi f. Hälfte des Landes , Reiches.
Ardhabrigala ardhabṛgala n. halbes Stück.
Ardhabrihati ardhabṛhatī f. Bezeichnung best. Backsteine.
Ardhachandanalipta ardhacandanalipta Adj. halb mit Sandel bestrichen.
Ardhachandra ardhacandra m. Halbmond.
Ardhachandrabhagin ardhacandrabhāgin Adj. am Hals gepackt.
Ardhachandramukha ardhacandramukha Adj. mit einer halbmondförmigen Spitze versehen.
Ardhachandrardhabhaskara ardhacandrārdhabhāskara m. Mittagszeit in der Mitte eines Monats.
Ardhachaturtha ardhacaturtha Adj. Pl. viertehalb.
Ardhachita ardhācita Adj. halb (mit Juwelen) besetzt.
Ardhacholaka ardhacolaka m. kurzes Wams.
Ardhadagdha ardhadagdha Adj. halb verbrannt.
Ardhadanda ardhadaṇḍa m. halbe Strafe.
Ardhadeva ardhadeva m. Halbgott.
Ardhadhara ardhadhāra m. einschneidiges chirurgisches Messer.
Ardhadhatuka ārdhadhātuka Adj. f. an die unerweiterte Verbalwurzel tretend.
Ardhadhita ardhādhīta Adj. halb erlernt.
Ardhadivasa ardhadivasa m. Mittagszeit.
Ardhagarbha ardhagarbha m. Halbsprössling.
Ardhaghana ardhaghana Adj. halb eingedickt.
Ardhaguchchha ardhaguccha m. ein Perlenschmuck aus () Schnüren.
Ardhahara ardhahāra m. Perlenschmuck aus () Schnüren.
Ardhahrasva ardhahrasva Adj. eine halbe Mora lang.
Ardhajaratiya ardhajaratīya n. Inkonsequenz in der Argumentation.
Ardhajivaka ardhajīvakā Sinus.
Ardhajvalita ardhajvalita Adj. halb brennend.
Ardhaka ardhaka Adj. hälftig.
Ardhakaishika ardhakaiśika Adj. f. halb haarbreit.
Ardhakapisha ardhakapiśa Adj. f. ins Braune fallend.
Ardhakathana ardhakathana n. das nicht zu Ende Erzählen.
Ardhakathita ardhakathita Adj. halb erzählt.
Ardhakaya ardhakāya Adj. mit einem halben Leibe.
Ardhakoti ardhakoṭī f. fünf Millionen.
Ardhakrishta ardhakṛṣṭa Adj. halb herausgezogen.
Ardhaksetra ardhakṣetra n. Bezeichnung best. Mondhäuser.
Ardhaksi ardhākṣi n. Seitenblick.
Ardhakudyaka ardhakuḍyaka n. Beinhaus.
Ardhalaksmihari ardhalakṣmīhari m. halb Lakshmi halb Vishnu.
Ardhaliga ardhāliga m. Wasserschlange.
Ardhalikhita ardhalikhita Adj. halb gemalt.
Ardhamagadhi ardhamāgadhī f. Art des Magadhi-Dialects.
Ardhamanava ardhamāṇava Perlenschmuck von Schnüren.
Ardhamarga ardhamārga m. Hälfte des Weges.
Ardhamasa ardhamāsa m. halber Monat.
Ardhamasashas ardhamāsaśas Adv. halbmonatlich.
Ardhamasatama ardhamāsatama Adj. halbmonatlich.
Ardhamasika ardhamāsika Adj. einen halben Monat während.
Ardhamasika ārdhamāsika Adj. halbmonatlich.
Ardhamatrika ardhamātrikā f. halbe Mora.
Ardhamatrika ardhamātrika Adj. von einer halben Mora.
Ardhambu ardhāmbu Adj. halb mit Wasser versetzt.
Ardhamukta ardhamukta Adj. halb befreit aus.
Ardhamushti ardhamuṣṭi halb geschlossene Hand.
Ardhanarinara ardhanārīnara m. halb Weib halb Mann.
Ardhanarinateshvara ardhanārīnāṭeśvara eine Form Shivas.
Ardhanarishvara ārdhanārīśvara n. die Geschichte Shivas als Mann und Weib.
Ardhanava ardhanāva n. halbes Schiff.
Ardhangula ardhāṅgula m. n. halbe Breite des Daumens.
Ardhanigrihita ardhanigṛhīta Adj. Bezeichnung einer best. Art die Trommel zu schlagen.
Ardhantaraikapadata ardhāntaraikapadatā f. Verstellung eines einzelnen Wortes in einen andern Vers.
Ardhanuka ardhānūka Hälfte des den Rückgrat des Feueraltars bildenden Streifens.
Ardhanumatra ardhāṇumātrā f. Achtel einer Mora.
Ardhapada ardhapāda m. Fußspitze.
Ardhapada ardhapada n. Hälfte eines Stollens.
Ardhapada ardhapādā f. Phyttanthus_Niruri.
Ardhapadabhaga ardhapādabhāga m. Achtel.
Ardhapadika ardhapādika Adj. mit einem halben Fuß.
Ardhapadya ardhapadyā f. ein Backstein von der Größe eines halben Pada.
Ardhapakva ardhapakva Adj. halbreif.
Ardhapana ardhapaṇa m. halber Pana.
Ardhapanchan ardhapañcan fünfthalb.
Ardhapanchashat ardhapañcāśat f. fünfundzwanzig.
Ardhaparavata ardhapārāvata m. eine Taubenart.
Ardhapatha ardhapatha m. Hälfte des Weges.
Ardhapishta ardhapiṣṭa Adj. halb gemahlen.
Ardhapita ardhapīta Adj. halb getrunken.
Ardhapurna ardhapūrṇa Adj. halb gefüllt.
Ardhapurusha ardhapuruṣa m. halbe Manneslänge.
Ardhapurushiya ardhapuruṣīya Adj. von halber Manneslänge.
Ardhapushpa ardhapuṣpā f. Sida_rhomboidea.
Ardharajya ardharājya n. Hälfte der Herrschaft.
Ardharatha ardharatha m. halber Kriegsheld.
Ardharatra ardharātra m. Mitternacht.
Ardharatrardhadivasa ardharātrārdhadivasa m. Äquinoctium.
Ardharatrika ārdharātrika Adj. zu Mitternacht stattfindend , mitternächtlich.
Ardharcha ardharca m. n. Halbvers.
Ardharchashas ardharcaśas Adj. halbversweise.
Ardharchya ardharcya Adj. f. in Halbversen zu rezitieren.
Ardhardha ardhārdha Adj. Viertel.
Ardhardhahani ardhārdhahāni f. ein jedesmaliger Abzug einer Hälfte .
Ardhardhika ardhārdhikā f. jedesmalige Halbierung.
Ardharudha ardharūḍha Adj. halb hervorgewachsen.
Ardharupa ardharūpa Adj. hälftig.
Ardhasaha ardhasaha m. Ohreule.
Ardhasama ardhasama Adj. zur Hälfte gleich.
Ardhasana ardhāsana n. Hälfte des Sitzes.
Ardhasanjata ardhasaṃjāta Adj. halb hervor gewachsen.
Ardhasauhitya ardhasauhitya n. das Halbsattsein.
Ardhashabda ardhaśabda Adj. halbwegs redend.
Ardhashana ardhāśana n. halbe Mahlzeit.
Ardhashas ardhaśas Adv. halbweise.
Ardhashesha ardhaśeṣa Adj. f. zu Hälfte übriggeblieben.
Ardhashloka ardhaśloka m. Halb.
Ardhashringa ardhaśṛṅga Adj. mit halb ausgewachsenen Hörnern.
Ardhashruta ardhaśruta Adj. halb gehört.
Ardhashyama ardhaśyāma Adj. halb schwarz , bewölkt.
Ardhasiddha ardhasiddha Adj. halb vollendet.
Ardhasirin ardhasīrin m. Ackerbauer , der die Hälfte des Ertrages (Pfluges) für seine Arbeit erhält.
Ardhasoma ardhasoma m. Hälfte des Soma.
Ardhasphotita ardhasphoṭita Adj. halb gespalten.
Ardhasprishta ardhaspṛṣṭa Adj. halb berührt , mit halber Tätigkeit ausgesprochen.
Ardhasraganulepin ardhasraganulepin Adj. halb bekränzt und gesalbt.
Ardhastamaya ardhāstamaya m. halber Untergang.
Ardhasthana ardhasthāna n. die Stelle , an der halbiert werden soll.
Ardhasvinna ardhasvinna Adj. halb gedämpft.
Ardhatikta ardhatikta Adj. halb bitter.
Ardhatritiya ardhatṛtīya Adj. Pl. f. drittehalb.
Ardhavainashika ardhavaināśika m. Bezeichnung eines Anhängers des Kanada.
Ardhavalidha ardhāvalīḍha Adj. halb beleckt.
Ardhavarika ardhavārika Adj. hälftig Wasser.
Ardhavashesha ardhāvaśeṣa Adj. zur Hälfte übrig geblieben.
Ardhavicharin ardhavicārin Adj. die Hälfte von Gen.) durchstreifend.
Ardhavidhu ardhavidhu m. Halbmond.
Ardhaviksana ardhavīkṣaṇa n. Seitenblick.
Ardhavisarga ardhavisarga m. der Visarga vor.
Ardhavishta ardhāviṣṭa Adj. halb stockend.
Ardhavrata ardhavrata n. halbe Portion Milch.
Ardhavriddha ardhavṛddha Adj. f. von mittlerem Alter.
Ardhavriddhi ardhavṛddhi f. Hälfte der Zinsen.
Ardhavyama ardhavyāma m. halbe Klafter.
Ardhay ardhay halbieren.
Ardhayama ardhāyāma m. halbe Länge.
Ardhayama ardhayāma m. halbe Wache.
Ardheda ardheḍā f. halbe [ Ida , d.i. die in gewisse Saman eingeschobene Silbe .
Ardhendra ardhendra Adj. halb dem Indra gehörig.
Ardheshtaka ardheṣṭakā f. halber Backstein.
Ardhika ardhika Adj. die Hälfte betragend.
Ardhin ardhin Adj. hälftig.
Ardhodaya ardhodaya m. halber Aufgang.
Ardhodita ardhodita Adj. halb aufgegangen.
Ardhodyata ardhodyata Adj. halb erhoben.
Ardhokta ardhokta Adj. halb gesagt , nicht zu Ende gesprochen , aufgezählt.
Ardhona ardhona Adj. f. um eine halbe (Mora) geringer.
Ardhoruka ardhoruka Adj. bis zur Mitte der Schenkel reichend.
Ardhuka ardhuka Adj. gedeihend.
Ardhuka ārdhuka Adj. gedeihlich.
Ardidhishu ardidhiṣu Adj. Etwas.
Ardita ardita n. Kinnbackenkrampf oder Hemiplegie.
Arditin arditin Adj. mit dem eben genannten Leiden behaftet.
Ardra ārdra Adj. f. feucht , nass.
Ardrabhava ārdrabhāva m. Feuchtigkeit.
Ardradanu ārdradānu Adj. frische Tropfen habend.
Ardrahasta ārdrahasta Adj. feuchthändig.
Ardraja ārdraja n. trockener Ingwer.
Ardrakavata ārdrakavaṭa m. Ingwerpastille.
Ardralubdhaka ārdrālubdhaka m. der niedersteigende Knoten.
Ardramanjari ārdramañjarī f. eine frische Blütenrispe.
Ardramasha ārdramāṣā f. Glycine_debilis_Roxb.
Ardramula ārdramūla Adj. f. feuchte Wurzeln habend.
Ardrapadi ārdrapadī Adj. f. feuchtfüßig.
Ardrapattraka ārdrapattraka m. Bambusrohr.
Ardrapavi ārdrapavi Adj. eine feuchte Radfelge habend.
Ardrapavitra ārdrapavitra Adj. dessen Seihe feucht ist.
Ardrardra ārdrārdra Adj. überfließend von.
Ardrashaka ārdraśāka n. frischer Ingwer.
[[Ardraudhagni]] ārdraudhāgni m. mit grünem Holz genährtes Feuer.
Ardravastra ārdravastra Adj. ein nasses Kleid tragend.
Ardray ārdray befeuchten , benetzen.
Ardrya ārdrya n. Feuchtigkeit.
Are are der Anrede.
Are āre Loc. Adv. fern , fern von.
Areagha āreagha Adj. f. ohne Übel.
Areavadya āreavadya Adj. ohne Tadel.
Arehana ārehaṇa n. das Lecken , Küssen .
Areka āreka m. Zweifel.
Arenu areṇu Adj. staublos.
Arepas arepas Adj. fleckenlos.
Arephajata arephajāta Adj. ohne irgend ein r.
Arephavant arephavant Adj. kein r enthaltend.
Arephin arephin Adj. nicht in r übergehend.
Areshatru āreśatru Adj. Feinden entrückt.
Aretas aretas Adj. keinen Samen empfangend.
Aretaska aretaska Adj. samenlos.
Argalita argalita Adj. verriegelt , verschlossen.
Argata argaṭa m. Barleria_caerulea.
Argh argh eine Wert haben.
Argha ārghā f. eine Art Biene.
Argha argha m. Preis , Wert.
Arghapatra arghapātra eine Schüssel , in der einem Gaste das Wasser gereicht wird.
Arghata arghaṭa n. Asche.
Arghya arghya Adj. schätzbar.
Arghya ārghya Adj. von der .
Arghyarha arghyārha m. Pterospermum_suberifolium.
Argvaidika ārgvaidika Adj. zum Rigveda gehörig.
Arh arh Ansprüche , ein Recht auf Etwas.
Arha arha Adj. f. verdienend , würdig , Ansprüche , ein Recht habend auf.
Arhana arhaṇa Adj. Ansprüche habend auf.
Arhaniya arhaṇīya Adj. einer Ehrenbezeugung würdig.
Arhant arhant Adj. verdienend , Ansprüche auf Etwas Acc.) habend.
Arhanta arhanta Adj. würdig.
Arharishvani arhariṣvaṇi Adj. ausgelassen , tobend.
Arhase arhase Dat. Infin. um aufzuwiegen.
Arhata ārhata Adj. f. zur Lehre Ginas in Beziehung stehend.
Arhata arhata m. ein Buddha.
Arhattva arhattva n. Würde eines Arhant.
Arhatva arhatva n. Würdigkeit.
Arhya arhya Adj. würdig.
Aridha arīḍha ungeleckt.
Aridhayas aridhāyas Adj. redlich nährend.
Arigurta arigūrta Adj. von Treuen gepriesen.
Arihan arihan Adj. Feinde vernichtend.
Arijana arijana n. Schar der Feinde.
Arika ārikā f. Schilfhalm.
Arikarshana arikarṣaṇa Adj. Feinde hart mitnehmend.
Arikta arikta Adj. nicht leer.
Arikthabhaj arikthabhāj keine Ansprüche auf ein Erbteil habend.
Arimarda arimarda m. Cassia_Sophora.
Arimardana arimardana Adj. Feinde zermalmend.
Arimeda arimeda m. Vachellia_farnesiana_W._u._A.
Arin arin n. Rad ; Diskus.
Arinandana arinandana Adj. Feinde erfreuend, erfreut, freudevoll , so v.a. der Feinde SchadenFreude erweckend.
Arindama ariṃdama Adj. Feinde im Zaum haltend.
Arinin aṛṇin Adj. frei von Schulden.
Ariphita ariphita Adj. nicht in r übergehend.
Aripra aripra Adj. fleckenlos.
Aripsu āripsu Adj. zu unternehmen beabsichtigend.
Ariradhayishu ārirādhayiṣu Adj. bestrebt Jmd zu gewinnen , huldigen.
Arishanya ariṣaṇya nicht fehlend , sicher , zuverlässig.
Arishta ariṣṭa Adj. f. unversehrt.
Arishtabharman ariṣṭabharman Adj. sichern Schutz gewährend.
Arishtagatu ariṣṭagātu Adj. einen sichern Wohnplatz habend.
Arishtagrama ariṣṭagrāma Adj. dessen Schar unversehrt ist.
Arishtagriha ariṣṭagṛha n. Gemach einer Wöchnerin.
Arishtagu ariṣṭagu Adj. dessen Herden unversehrt sind.
Arishtaka ariṣṭaka m. SeifenBaum.
Arishtanemi ariṣṭanemi Adj. dessen Radfelge unversehrt bleibt.
Arishtaphala ariṣṭaphala m. Azadirachta_indica_A._Juss.
Arishtapura ariṣṭapura n. Name einer Stadt.
Arishtaratha ariṣṭaratha Adj. dessen Wagen unversehrt ist.
Arishtashayya ariṣṭaśayyā f. Lager einer Wöchnerin.
Arishtashritapura ariṣṭāśritapura n. Name einer Stadt.
Arishtasu ariṣṭāsu Adj. dessen Lebenskraft unversehrt ist.
Arishtatati ariṣṭatāti f. Unversehrtheit , Sicherheit.
Arishtavarga ariṣṭavarga m. Reihe von Heilsprüchen.
Arishtavira ariṣṭavīra Adj. dessen Mannen unversehrt sind.
Arishti ariṣṭi f. Unversehrtheit.
Arishtuta ariṣṭuta Adj. eifrig gepriesen.
Arishyant ariṣyant Adj. keinen Schaden nehmend.
Aritar aritar Nom.ag. Ruderer.
Aritragadha aritragādha Adj. rudertief.
Aritraparana aritraparaṇa Adj. f. durch Ruder übersetzend.
Arjaka arjaka Adj. sich verschaffen , erwerbend.
Arjala arjala m. ein schlechtes Pferd.
Arjana arjana n. das Sichverschaffen , Erwerben , Erlangen , Einsammeln.
Arjaniya arjanīya Adj. sich zu verschaffen , zu erwerben , erlangen.
Arjata ārjaṭa m. Barleria_caerulea.
Arjava ārjava Adj. redlich , aufrichtig.
Arjavin ārjavin Adj. grade , redlich sich benehmend.
Arjuna arjuna Adj. f. weiß , licht , silberfarben.
Arjunadeva arjunadeva m. Name eines Fürsten.
Arjunaka arjunaka m. Name eines Jägers. ein Verehrer Argunas.
Arjunakanda arjunakāṇḍa Adj. mit weißlichen Absätzen versehen.
Arjunapura arjunapura n. Name einer Stadt.
Arjunasa arjunasa Adj. mit Arjuna bewachsen.
Arjunayanaka ārjunāyanaka Adj. von den Arjunayana bewohnt.
Arjunopama arjunopama m. TeakBaum.
Arka ārka Adj. solar.
Arka arka m. Strahl.
Arkabhakta arkabhaktā f. Polanisia_icosandra.
Arkachandana arkacandana n. roter Sandel.
Arkachikitsa arkacikitsā f. Arkas Heilkunde.
Arkadala arkadala m. Calotropis_gigantea.
Arkadhana arkadhānā f. Pl. Samenkörner der Calotropis_gigantea.
Arkagra arkāgrā f. Der Sonnenumfang
Arkagraha arkagraha m. Sonnenfinsternis.
Arkahita arkahitā f. Pelanisia_icosandra W.u.A.
Arkahva arkāhva m. der Stein Suryakanta.
Arkaja arkaja Adj. von der Sonne kommend , zu ihr in Beziehung stehend.
Arkakanta arkakāntā f. Polanisia_icosandra W.u.A.
Arkakashtha arkakāṣṭha n. Holz von der Calotropis_gigantea.
Arkakoshi arkakośī f. Knospe der Calotropis_gigantea.
Arkaksira arkakṣīra n. Milchsaft der Calotropis_gigantea.
Arkalavana arkalavaṇa n. Salpeter.
Arkalin arkalin m. Sonnenstrahl.
Arkam ārkam Adv. mit Einschluss der Sonne.
Arkamarga arkamārga m. Himmelsraum.
Arkamula arkamūlā f. Aristolochia_indica.
Arkamula arkamūla n. Wurzel der Calotropis_gigantea.
Arkanandana arkanandana m. der Planet Saturn.
Arkaparyaya arkaparyāya Azadirachta_indica juss.
Arkaprabhajala arkaprabhājāla n. Sonnenstrahlen.
Arkaprakasha arkaprakāśa Adj. f. hell wie die Sonne.
Arkapriya arkapriyā f. Hibiscus_rosa_sinensis_L.
Arkapushpa arkapuṣpa n. Blüte der Calotropis_gigantea.
Arkapushpi arkapuṣpī f. Hibiscus_hirtus.
Arkapushpika arkapuṣpikā f. Gynandropsis_pentaphylla.
Arkaputra arkaputra m. der Planet Saturn.
Arkasamudra arkasamudra m. Knospenspitze der Calotropis_gigantea.
Arkasati arkasāti f. Liederfindung , dichterische Begeisterung.
Arkasavana arkasāvana Adj. der wahren Sonnenzeit entsprechend.
Arkashman arkāśman m. der Stein Suryakanta und Kristall.
Arkashoka arkaśoka m. Strahlenglut.
Arkashthila arkāṣṭhīlā f. Fruchtkorn der Calotropis_gigantea.
Arkasodara arkasodara m. Indras Elefant.
Arkasunu arkasūnu m. der Planet Saturn.
Arkatanaya arkatanaya m. der Planet Saturn.
Arkavallabha arkavallabha m. Pentapetes_phoenicea_L.
Arkavant arkavant Adj. den Blitzstrahl haltend.
Arkavidha arkavidha Adj. Arka- artig.
Arkavrata arkavrata n. die Weise der Sonne.
Arki ārki m. der Sohn der Sonne , der Planet Saturn.
Arkin arkin Adj. strahlenreich.
Arkopala arkopala m. der Stein Suryakanta.
Arksa ārkṣa Adj. f. siderisch.
Arksoda ārkṣoda Adj. aus dem Gebirge Rikashoda stammend.
Arma arma m. n. Pl. Trümmer , Ruinen.
Armaka armaka Adj. trümmerhaft.
Arman arman n. Bezeichnung verschiedener Krankheiten des Weißen im Auge.
Arna arṇa m. n. Rinnsal , Strom.
Arnas arṇas n. Woge , Flut , Strom.
Arnasa arṇasa Adj. wogend , wallend.
Arnasati arṇasāti f. Gewinnung der Ströme.
Arnasvant arṇasvant Adj. flutenreich.
Arnava arṇava Adj. wallend , wogend.
Arnavabhava arṇavabhava m. Muschel.
Arnavaja arṇavaja m. os sepiae.
Arnavamala arṇavamala n. os sepiae.
Arnavanemi arṇavanemi f. die Erde.
Arnavapati arṇavapati m. Ozean.
Arnavasaridashrita arṇavasaridāśrita m. im Comp. Anwohner des Meeres und der Flüsse.
Arnavayana arṇavayāna n. Schiff.
Arnobhava arṇobhava m. Muschel.
Arnoda arṇoda m. Wolke.
Arnonidhi arṇonidhi m. Meer.
Arnovrit arṇovṛt Adj. die Fluten einschließend.
Arochaka arocaka Adj. nicht glänzend.
Arochakin arocakin Adj. an Appetitlosigkeit leidend.
Arochamana arocamāna Adj. nicht glänzend.
Arochana ārocana Adj. glänzend.
Arodha ārodha m. Belagerung.
Arodhana ārodhana n. verschlossener Ort , das Innerste.
Arodhar āroḍhar Nom.ag. Besteiger.
Arodhavya āroḍhavya Adj. zu ersteigen , besteigen.
Arogana arogaṇa Adj. von Krankheit helfend.
Arogata arogatā f. Gesundheit.
Arogya ārogya n. Gesundheit.
Arogyambu ārogyāmbu n. Gesundheitswasser.
Arogyashala ārogyaśālā f. Krankenhaus.
Arogyata ārogyatā f. Gesundheit.
Aroha āroha m. Reiter , ein auf -x- (im Comp. vorangehend) sitzender Mann.
Arohaka ārohaka m. Reiter.
Arohana ārohaṇa Adj. f. aussteigend.
Arohanavaha ārohaṇavāha Adj. einen Wagen ziehend.
Arohapurva arohapūrva Adj. wobei die Töne nicht aufsteigen.
Arohin ārohin Adj. aufsteigend.
Arohinika arohiṇīka Adj. ohne Rohini.
Aroka aroka Adj. dunkel , schwärzlich.
Aroka āroka m. ein feiner Zwischenraum , durch den das Licht durchdringt ; Masche eines Geflechts oder Gewebes.
Arokadanta arokadanta Adj. schwarzzähnig.
Aromasha aromaśa n. das Vermeiden einer best. fehlerhaften Aussprache der Sibilanten.
Aropa āropa m. das Aufsetzen , Auflegen.
Aropaka āropaka Adj. pflanzend.
Aropana āropaṇa n. das Besteigenlassen.
Aropaniya āropaṇīya Adj. auf Etwas Loc.) steigen zu lassen.
Aropya āropya Adj. aufzulegen , was auf- , angelegt wird.
Arpana arpaṇa Adj. f. verschaffend.
Arpaniya arpaṇīya Adj. hinzugeben , zu übergeben.
Arpayitar ārpayitar Nom.ag. der Jmd Etwas antut.
Arpisa arpisa m. Herz.
Arsha ārśa Adj. dem Antilopenbock gehörig.
Arsha arśa Hämorrhoiden , Pl. Hämorrhoidalknoten.
Arsha ārṣa Adj. f. von den Rishi herrührend , sie betreffend , archaistisch.
Arshabha ārṣabha Adj. von Stier herrührend , taurinus.
Arshambhya ārṣambhya Adj. als ausgewachsener Stier zu gebrauchen ; kastrierbar.
Arshana arṣaṇa fließend , beweglich.
Arshani arṣaṇī f. stechender Schmerz.
Arshasa arśasa Adj. an Hämorrhoiden leidend.
Arshasana arśasāna Adj. zu schaden suchend , boshaft.
Arsheya ārṣeya Adj. von den Rishi stammend , aus alteiligem Geschlecht.
Arsheyavant ārṣeyavant Adj. mit heiliger Abkunft verbunden.
Arshika ārṣika m. ein Fürst der Rishika.
Arshoghna arśoghna Adj. Hämorrhoiden vertreibend.
Arshoghnavalkala arśoghnavalkalā f. Xanthoxylon_Rhetsa.
Arshohita arśohita m. Semecarpus_Anacardium.
Arshovartman arśovartman Gerstenkorn.
Art art ich werde (ihr.
Arta ārta Partic. hineingeraten (in eine unglückliche Lage) , niedergeschlagen , krank , versehrt , gestört , bedroht , leidend.
Artagala ārtagala m. Barleria_caerulea_Roxb.
Artana artana Adj. etwa schmähend.
Artana ārtana Adj. f. etwa unbebaut , wüst.
Artanada ārtanāda m. Schmerzen sschrei , Klageruf.
Artapatra ārtapātra n. ein krankes Gefäß.
Artaraudra ārtaraudra n. raues , grausames Benehmen gegen Unglückliche.
Artata ārtatā f. Niedergeschlagenheit.
Artava ārtava Adj. f. der Jahreszeit entsprechend.
Artha ārtha Adj. f. auf Vorteil beruhend.
Arthabandha arthabandha m. bedeutungsvolle Worte.
Arthabhava arthābhāva m. Zwecklosigkeit.
Arthabhinirvritti arthābhinirvṛtti f. das Gelingen einer Sache.
Arthabhiprapana arthābhiprāpaṇa n. das zum Abschluss des Sinnes Gelangen.
Arthabhransha arthabhraṃśa m. Verlust des Vermögens.
Arthachampika arthacampikā f. Galläpfel auf Rhus_succedanea.
Arthachintaka arthacintaka Adj. Kenner des Nützlichen.
Arthachitra arthacitra n. Wortspiel.
Arthachitta arthacitta Adj. auf Reichtümer bedacht.
Arthada arthada Adj. Nutzen bringend.
Arthadana arthadāna n. Geschenke.
Arthadarshaka arthadarśaka m. Richter.
Arthadarshana arthadarśana n. das Beurteilen einer Sache.
Arthadatta arthadatta m. Name reicher.
Arthadhikara arthādhikāra m. Geldverwaltung.
Arthadi arthādi m. das erste Wort in einem Satze.
Arthadosha arthadoṣa m. Fehler in Betreff der Bedeutung.
Arthadravyavirodha arthadravyavirodha m. Widerspruch zwischen Zweck.
Arthadrish arthadṛś f. ein Auge für das Wahre.
Arthadrishti arthadṛṣṭi f. das Erblicken eines Gewinnes.
Arthadushana arthadūṣaṇa n. Geldverschleuderung.
Arthagama arthāgama n. gutes Einkommen.
Arthagati arthagati f. das Sichergeben des Sinnes.
Arthaghna arthaghna Adj. f. Schaden bringend.
Arthagrahana arthagrahaṇa n. das Wegnehmen von Geld.
Arthagriha arthagṛha n. Schatzkammer.
Arthaguna arthaguṇa m. Vorzug in Betreff der Bedeutung.
Arthahani arthahāni f. Verlust des Vermögens.
Arthaharaka arthahāraka Geld entwendend.
Arthaharana arthāharaṇa n. das Zusammenbringen von Geld und zugleich das Herbeiholen von Bedeutungen.
Arthaikatva arthaikatva n. Einheit des Sinnes und der Sache.
Arthajata arthajāta n. Sg. und Pl. Geld.
Arthajna arthajña Adj. die Sache , das Wesen verstehend , sich auf Etwas ~.
Arthaka arthaka m. Bedeutung.
Arthakara arthakara Adj. f. nützlich.
Arthakaranat arthakāraṇāt zum Behuf von , wegen.
Arthakarman arthakarman n. eine Handlung ad hoc.
Arthakashin arthakāśin Adj. nur scheinbar Gewinn bringend.
Arthakosha arthakośa m. Schatzkammer.
Arthakovida arthakovida Adj. sachkundig.
Arthakrama arthakrama m. Zusammenhang der Worte dem Sinne nach.
Arthakrichchhra arthakṛcchra n. verwickelte Sache , schwieriger Fall.
Arthakrit arthakṛt Adj. Nutzen bringend.
Arthakrita arthakṛta Adj. einem best. Zweck angepasst.
Arthakriya arthakriyā f. eine Handlung mit einem best. Zweck.
Arthaksipta arthākṣipta Adj. durch irgend einen Grund hervor gerufen.
Arthalankara arthālaṃkāra m. in der Rhetorik ein Schmuck der Rede in Betreff des Sinnes.
Arthalolupata arthalolupatā f. Geldsucht.
Arthalopa arthalopa m. Wegfall des Zweckes.
Arthana arthanā f. Bitte.
Arthanabhiprapana arthānabhiprāpaṇa n. das nicht zum Abschluss des Sinnes Gelangen.
Arthanantarya arthānantarya n. eine durch den Sinn erforderte Wiederkehr eines oder mehrerer Wörter in der Folge.
Arthanasha arthanāśa m. Verlust des Geldes.
Arthanibandhana arthanibandhana Adj. durch Gewinn bedingt.
Arthanirdesha arthanirdeśa m. das Bezeichnen , Meinen des Sinnes.
Arthanirvritti arthanirvṛtti f. Erfüllung des Zweckes.
Arthanischaya arthaniścaya m. Entscheidung einer Sache.
Arthaniya arthanīya Adj. zu erlangen , fordern von.
Arthantara arthāntara n. etwas Anderes.
Arthantaraksepa arthāntarākṣepa m. in der Rhetorik eine Erklärung , dass man mit Etwas nicht einverstanden sei , die man dadurch zu erkennen gibt , dass man eine ähnliche Erscheinung bei einem andern Dinge beibringt.
Arthantaranyasa arthāntaranyāsa m. Beibringung eines analogen Falles.
Arthanyuna arthanyūna Adj. arm.
Arthaparigraha arthaparigraha Adj. von Gelde abhängig.
Arthapati arthapati m. reicher Mann , großer Herr.
Arthapatti arthāpatti f. Selbstverständlichkeit , Plausibilität.
Arthapatya ārthapatya n. Besitz einer Sache.
Arthapradipa arthapradīpa m. ein den Zweck einer Lampe erfüllender Gegenstand.
Arthaprakashaka arthaprakāśaka Adj. den Sinn erläuternd.
Arthaprakriti arthaprakṛti f. Bezeichnung der fünf Hauptmomente im Drama.
Arthaprapti arthaprāpti f. L. Erwerbung von Reichtümern.
Arthaprasadani arthaprasādanī f. Herlicteres_Isora.
Arthaprasankhya arthaprasaṃkhyā f. Zweckerwägung.
Arthaprayoga arthaprayoga m. das Ausleihen von Geld auf Zinsen.
Arthapunarukta arthapunarukta n. Wiederholung derselben Sache mit andern Worten.
Arthapushti arthapuṣṭi f. Erweiterung des Sinnes , größere Bedeutsamkeit.
Artharjana arthārjana n. Erwerb von Habseligkeiten.
Arthartha arthārtha Adj. für den eigentlichen Zweck bestimmt.
Arthartham arthārtham Adv. das Geldes Wegen.
Artharthatattvajna arthārthatattvajña Adj. sich gründlich auf Etwas verstehend.
Artharthin arthārthin Adj. eigennützig.
Artharthita arthārthitā f. das Begehren nach Reichtümern.
Artharuchi artharuci Adj. geldgierig , habsüchtig.
Artharupa artharūpa n. Ding , Etwas.
Arthasadhana arthasādhana n. das Zustandebringen von Etwas , ein zum Ziel führendes Mittel.
Arthasambandha arthasaṃbandha m. Besitz von Reichtümern.
Arthasambandhin arthasaṃbandhin Adj. bei einer Sache beteiligt.
Arthasampadana arthasaṃpādana n. das in Ordnung Bringen einer Sache.
Arthasanchaya arthasaṃcaya m. Sg. und Pl. Vermögen , Besitz , Reichtum.
Arthasandeha arthasaṃdeha m. ein zweifelhafter , kritischer Fall.
Arthasangraha arthasaṃgraha m. das Sammeln von Reichtümern.
Arthasangrahin arthasaṃgrahin Adj. Reichtümer sammelnd.
Arthasannyasin arthasaṃnyāsin Adj. jeglichem Vorteil entsagend.
Arthasanshaya arthasaṃśaya m. eine Gefahr , das Vermögen zu verlieren.
Arthasara arthasāra m. n. bedeutender Reichtum.
Arthasha arthāśā f. Verlangen nach Geld.
Arthashalin arthaśālin Adj. reich , ein Reicher.
Arthashastra arthaśāstra n. ein das praktische Leben , die Politik behandelndes Lehrbuch.
Arthashaucha arthaśauca n. Unbescholtenheit in Geldangelegenheiten.
Arthashri arthaśrī f. großer Reichtum.
Arthasiddha arthasiddha Adj. selbstverständlich.
Arthasiddhaka arthasiddhaka m. Vitex_negundo_L.
Arthatas arthatas eines Zweckes wegen , für Etwas.
Arthatattva arthatattva n. das wahre Sachverhältnis.
Arthatman arthātman m. das wahre Wesen.
Arthatrishna arthatṛṣṇā f. Geldgier.
Arthatura arthātura Adj. von Geld gequält , habsüchtig.
Arthatva arthatva n. das Dienen zu.
Arthauga arthauga m. Menge von Habseligkeiten.
Arthavada arthavāda m. Erklärung des Zweckes.
Arthavadin arthavādin Adj. Tatsachen berichtend.
Arthavaikalya arthavaikalya n. ungenaues Sachverhältnis.
Arthavamarda arthāvamarda m. Geldverschleuderung.
Arthavant arthavant Adj. zweckdienlich , mäßig.
Arthavargiya arthavargīya Adj. Bezeichnung best. buddhistischer Sutra.
Arthavarjana arthavarjana n. Geldausgabe , Verschwendung.
Arthavarjita arthavarjita Adj. bedeutungslos.
Arthavat arthavat Adv. dem Zwecke gemäß.
Arthavid arthavid Adj. den Sinn , die Bedeutung kennend.
Arthavidva arthavidvā f. die Kenntnis des praktischen Lebens.
Arthavijnana arthavijñāna n. Erkenntnis der Dinge.
Arthavinasha arthavināśa m. Verlust der Habe.
Arthavinashana arthavināśana Adj. Schaden bringend.
Arthaviparyaya arthaviparyaya m. Verarmung , Armut.
Arthavipatti arthavipatti f. das Misslingen einer Sache.
Arthavivarjita arthavivarjita Adj. arm.
Arthavritti arthāvṛtti f. in der Rhetorik Wiederkehr gleichbedeutender Worte.
Arthavyakti arthavyakti f. Deutlichkeit des Sinnes.
Arthavyavahara arthavyavahāra m. Geldprozess.
Arthavyayanasha arthavyayanāśa Ausgabe oder Verlust des Geldes.
Arthavyayasaha arthavyayasaha Adj. verschwenderisch.
Arthay arthay sich Etwas vornehmen , streben , verlangen nach.
Arthayukta arthayukta Adj. bedeutsam.
Arthayukti arthayukti f. Gewinn , Vorteil.
Arthepsuta arthepsutā f. Verlangen nach Reichtümern.
Arthet arthet Adj. emsig , eilig.
Arthibhava arthibhāva m. Stand eines Bettlers.
Arthika arthika Adj. der Etwas braucht.
Arthika ārthika Adj. sich aus Etwas ergebend , implizit enthalten.
Arthin arthin Adj. Subst. seinen Bedürfnissen oder Wünschen nachgehend , geschäftig , emsig.
Arthita arthitā f. Zustand eines Bittenden.
Arthita arthita n. Wunsch.
Arthitavya arthitavya Adj. petendus , aspirandus.
Arthitva arthitva n. Zustand eines Bittenden.
Arthopaksepaka arthopakṣepaka Adj. die Sache andeutend , dem Verständnis zu Hilfe kommend.
Arthopaksepana arthopakṣepaṇa n. das Andeuten einer Sache.
Arthopama arthopama n. ein selbstverständliches Gleichnis ohne Beifügung des tertium comparationis.
Arthotpada arthotpāda m. in der Rhetorik eine künstliche Konstruktion der Wörter , in Folge deren ein anderer Sinn herauskommt.
Arthya arthya Adj. zweckmäßig , angemessen , passend.
Artija ārtija Adj. durch Weh erzeugt.
Artika artikā f. ältere Schwester.
Artimant ārtimant Adj. leidend.
Artni ārtnī f. Bogenende , an welchen die Sehne befestigt wird.
Artuka artuka Adj. herausfordernd , streitlustig.
Artveyi ārtveyī Adj. f. die Katamenien habend.
Artvijina ārtvijīna Adj. zum Priesteramt tauglich.
Artvijya ārtvijya n. des Priesters Amt und Pflicht.
Aru āru m. Eber .
Aru ārū Adj. lohfarben.
Aruch aruc Adj. lichtlos.
Aruchi aruci f. Mangel an Appetit , Ekel.
Aruchita arucita Adj. nicht zusagend , schmeckend.
Arudhi ārūḍhi f. das Aufsteigen.
Arugna arugna Adj. ungebrochen.
Aruh āruh Adj. besteigend.
Aruha āruha Adj. springend auf , besteigend.
Aruj aruj Adj. schmerzlos.
Aruj āruj Adj. zerbrechend.
Aruja aruja Adj. f. schmerzlos.
Aruja āruja Adj. zerbrechend.
Arujatnu ārujatnu Adj. zerbrechend.
Aruje āruje Dat. inf. zu erbrechen.
Aruka āruka Adj. Jmd Acc.) verletzend.
Aruksa arūkṣa Adj. weich.
Aruksita arūkṣita weich , geschmeidig.
Aruna āruṇa Adj. f. von Aruna stammend u.s.w.
Arunababhru aruṇababhru Adj. rotgelb.
Arunabha aruṇābha n. eine Art Stahl.
Arunachuda aruṇacūḍa m. Hahn.
Arunaditya aruṇāditya m. eine der zwölf Formen der Sonne.
Arunadurva aruṇadūrvā f. rötliches Fennichgras.
Arunakamala aruṇakamala n. rote Lotusblüte.
Arunakara aruṇakara m. die Sonne.
Arunaketubrahmana aruṇaketubrāhmaṇa n. das Brahmana der Arunah.
Arunaketuka āruṇaketuka Adj. zu den.
Arunalochana aruṇalocana Adj. rotäugig.
Arunanetra aruṇanetra m. Taube.
Arunapsu aruṇapsu Adj. von rötlichem Aussehen.
Arunapushpa aruṇapuṣpa n. eine rötliche Blume.
Arunapushpi aruṇapuṣpī f. Peintapetes_phoenicea.
Arunarchis aruṇārcis m. die aufgehende Sonne.
Arunasarathi aruṇasārathi m. die Sonne.
Arunashva aruṇāśva Adj. mit rötlichen Rossen fahrend.
Arunata aruṇatā f. Röte.
Arunay aruṇay röten.
Arunayuj aruṇayuj Adj. mit rötlichen Strahlen angetan.
Aruniman aruṇiman m. Röte.
Arunmukha arunmukha m. Pl. Bezeichnung bestimmter Jati.
Arunopala aruṇopala m. Rubin.
Arunshika aruṃṣikā f. Kopfgrind.
Aruntuda aruṃtuda Adj. f. auf eine Wunde schlagend , eine wunde Stelle.
Arunya āruṇya n. Röte.
Arunyaka āruṇyaka Adj. zu den Aruna in Beziehung stehend.
Arupa arūpa Adj. f. gestaltlos.
Arupajna arūpajña Adj. die Gestalt , die Farbe nicht unterscheidend.
Arupaka arūpaka Adj. gestaltlos , unkörperlich.
Arupana arūpaṇa n. keine bildliche Bezeichnung.
Arupatva arūpatva n. das Missgestaltetsein.
Arupavant arūpavant Adj. unschön , hässlich.
Arupin arūpin Adj. gestaltlos , unkörperlich.
Arurmagha arurmagha m. Pl. Bezeichnung best. habsüchtiger Dämonen.
Aruruksu ārurukṣu Adj. mit Acc. zu besteigen , zu erklettern beabsichtigend.
Arus arus Adj. wund.
Arusha arūṣa m. die Sonne.
Arushahan aruśahan m. Stöpsel oder dgl. am Ausguss eines Fasses.
Arushastupa aruṣastūpa Adj. einen roten Haarbusch habend.
Arushka aruṣka m. Semecarpus_Anacardium.
Arushkara āruṣkara n. die Frucht von Semecarpus Anacardium.
Arushkara aruṣkara Adj. wund machend.
Arushkrita aruṣkṛta Adj. verwundet.
Arushyant aruṣyant Adj. nicht zürnend.
Arutahanu arutahanu Adj. dessen Kinnbacken nicht zerschlagen ist.
Arvachin arvācin Adj. zugeneigt.
Arvachina arvācīna zugeneigt , zugewandt.
Arvagashita arvāgaśīta Adj. Pl. unter .
Arvagbhaga arvāgbhāga Adj. niedergebogen.
Arvagbila arvāgbila Adj. die Mündung herwärts habend.
Arvagvasu arvāgvasu Adj. Güter entgegenbringend.
Arvagvinsha arvāgviṃśa Adj. Pl. unter .
Arvakchatvarinsha arvākcatvāriṃśa Adj. Pl. unter .
Arvake arvāke Loc. in der Nähe.
Arvakkalikata arvākkālikatā f. das der Zeit nach uns näher Liegen.
Arvakpanchasha arvākpañcāśa Adj. Pl. unter .
Arvaksashta arvākṣaṣṭa Adj. Pl. unter.
Arvakshata arvākśata Adj. Pl. unter .
Arvaksrotas arvāksrotas m. Bezeichnung des herwärts.
Arvaktana arvāktana Adj. f. nicht hinan reichend.
Arvanas arvanas Adj. mit einer Pferdenase.
Arvasha arvaśa rennend , eilend.
Arvavasu arvāvasu m. Name a) eines Hotar oder Brahman der Götter. b) eines Sohnes des Raibhya. Bezeichnung eines der Strahlen der Sonne.
Arvavat arvāvat f. Nähe.
Arya ārya ein zu den Treuen Gehöriger , ein Mann des eigenen Stammes , ein Arier ; später ein Mann der drei oberen Kasten und überh. ein Mann , der Anspruch auf Achtung hat.
Aryabhatiya āryabhaṭīya n. das von Aryabhata verfasste Werks.
Aryabhava āryabhāva m. Ehrenhaftigkeit.
Aryachetas āryacetas Adj. von edler Gesinnung.
Aryadesha āryadeśa m. eine von Ariern bewohnte Gegend.
Aryadeshya āryadeśya m. aus einer von Ariern bewohnten Gegend stammend.
Aryadhishthita āryādhiṣṭhita Adj. unter der Aufsicht von Männern der höheren Kasten stehend.
Aryaduhitar āryaduhitar f. Tochter eines Edlen als Anrede einer Freundin.
Aryagama āryāgama m. das Beschlafen einer Frau aus den oberen Kasten.
Aryagiti āryāgīti f. eine Abart des Arja-Metrums.
Aryagrihya āryagṛhya Adj. zu den Ehrenwerten sich haltend.
Aryahalam āryahalam Adv. etwa so v.a. Mordia.
Aryajana āryajana m. Arier , ehrenhafte Leute.
Aryajara aryajārā f. Geliebte eines Ariers.
Aryajushta āryajuṣṭa Adj. Ehrenhaften zusagend.
Aryaka āryaka m. ein ehrenwerter Mann.
Aryalingin āryaliṅgin Adj. die Abzeichen eines Ehrenhaften tragend.
Aryamakhya aryamākhya n. das Mondhaus Uttaraphalguni.
Aryaman aryaman m. Busenfreund , Gefährte , Kamerad.
Aryamana āryamaṇa Adj. zu Aryaman in Beziehung stehend.
Aryamishra āryamiśra Adj. dem die Prädikate ``ehrenhaft u.s.w.´´ zukommen.
Aryani aryāṇī f. Herrin.
Aryanivasa āryanivāsa m. Wohnort der Arier.
Aryanna āryamṇa n. das unter Aryaman stehende Mondhaus Uttaraphalguni.
Aryanya aryamya innig befreundet.
Aryapatha āryapatha m. der Pfad der Ehrenhaften.
Aryapatni aryapatnī f. rechtmäßige Gattin.
Aryapravritta āryapravṛtta Adj. ehrenhaft verfahrend.
Aryapraya āryaprāya Adj. zum größten Teil von Ariern bewohnt.
Aryaputra āryaputra m. Sohn eines Ehrenhaften.
Aryaraja āryarāja m. Name eines Fürsten.
Aryarupa āryarūpa Adj. wie ein Ehrenhafter aussehend.
Aryasamaya āryasamaya m. die Satzung ehrenhafter Männer.
Aryasangha āryasaṃgha m. die Gesamtheit der Buddh. Geistlichkeit.
Aryasatya āryasatya n. eine ehrwürdige Wahrheit.
Aryashila āryaśīla Adj. von ehrenhaftem Charakter.
Aryashtangamarga āryāṣṭāṅgamārga m. bei den Buddh. Bezeichnung der letzten von den Stufen , die zur Bodhi führen.
Aryashtashata āryāṣṭaśata n. der aus Arja Strophen bestehende Siddhanta des älteren Aryabhata.
Aryastri āryastrī f. ein Weib der oberen Kasten.
Aryata āryatā f. Ehrenhaftigkeit.
Aryatva āryatva n. Ehrenhaftigkeit.
Aryava āryava n. Ehrenhaftigkeit.
Aryavach āryavāc Adj. eine arische Sprache redend.
Aryavarta āryāvarta m. Bezeichnung des von den Ariern bewohnten Landes.
Aryavesha āryaveṣa Adj. wie ein Ehrenhafter gekleidet.
Aryavidagdhamishra āryavidagdhamiśra Adj. dem die Prädikate ``ehrenhaft , gelehrt u.s.w.´´ zukommen.
Aryavrata āryavrata Adj. sich wie ein Arier benehmend.
Aryayuvan āryayuvan m. arischer Jüngling.
Aryi aryī f. Frau eines Mannes der dritten Kaste.
Asabandhu asabandhu Adj. nicht verwandt.
Asabha asabha Adj. ohne Gesellschaft , Gefolge.
Asabhya asabhya Adj. nicht in gute Gesellschaft passend , ungebildet , unanständig.
Asachadvish asacadviṣ Adj. Ergebene nicht anfeindend.
Asachchhakha asacchākhā f. Scheinglied.
Asachchhastra asacchāstra n. schlechte , falsche Lehre.
Asada āsāda m. Fußbank eines Sessels.
Asada asāda Adj. nicht reitend.
Asadadhyetar asadadhyetar m. ein Brahmane , der ketzerische Werke studiert.
Asadana asādana n. das Nichthinsetzen , stellen.
Asadana āsādana n. das Niedersetzen , Niederlegen.
Asadana āsadana n. Sitz.
Asadashya asādaśya n. Unähnlichkeit.
Asadayitavya āsādayitavya Adj. dem man sich nähern darf , angreifbar.
Asadbhava asadbhāva m. das Nichtdasein , Fehlen , Abwesenheit.
Asadbuddhi asadbuddhi Adj. töricht.
Asaddharma asaddharma m. schlechter Brauch .
Asadgraha asadgraha Adj. auf etwas Schlechtem bestehend , einer törichten Grille nachgehend.
Asadhaka asādhaka Adj. Etwas nicht zu Ende , nicht zum Ziel führend , nicht abschließend , befriedigend , ungenügend.
Asadharana asādhāraṇa Adj. f. besonders , speziell ; einzig in seiner Art , ganz ungewöhnlich.
Asadharanopama asādhāraṇopamā f. ein Gleichnis , bei dem ein Gegenstand als mit keinem andern , als nur mit sich selbst , vergleichbar erscheint.
Asadharanya asādhāraṇya n. Ungleichheit.
Asadhu asādhu Adj. nicht gut , schlecht , böse.
Asadhudarshin asādhudarśin Adj. keine richtige Einsicht habend.
Asadhujana asādhujana m. kein Biedermann , schlechter Mensch.
Asadhutva asādhutva n. Schlechtigkeit , Unehrenhaftigkeit.
Asadhuvada asādhuvāda m. Bezeugung des Missfallens.
Asadhuvritta asādhuvṛtta Adj. schlechtgesittet.
Asadhya asādhya Adj. mit dem oder womit man nicht fertig wird.
Asadrisha asadṛśa Adj. ungleich , unähnlich , unebenbürtig.
Asadrishopama asadṛśopama n. ein unähnliches Gleichnis.
Asadvach asadvāc Adj. unwahr redend , Lügner.
Asadvada asadvāda m. Irrlehre.
Asadvritta asadvṛtta Adj. nicht schön rund und zugleich nicht von gutem Betragen.
Asadvritti asadvṛtti Adj. auf unrechtem Wege sich befindend.
Asadya āsādya Adj. erreichbar , zu erlangen.
Asadyas asadyas Adj. nicht an demselben Tage , sogleich.
Asagotra asagotra Adj. f. nicht gesippt mit.
Asaha asaha Adj. f. nicht im Stande Etwas Acc.) zu tragen.
Asahabhava asahabhāva m. das sich gegenseitig Ausschließen.
Asahacharya asāhacarya n. das Nichtzusamensein , Ungleichzeitigkeit.
Asahaja asahaja Adj. nicht angeboren , künstlich erzeugt.
Asahana asahana Adj. f. nicht im Stande Etwas.
Asahasa asāhasa n. keine Übereilung , Verwegenheit.
Asahasika asāhasika Adj. nicht verwegen , tollkühn , unbesonnen zu Werke gehend.
Asahasrada asahasrada Adj. weniger als Tausend (Kühe) gebend.
Asahaya asahāya Adj. ohne Genossen.
Asahayavant asahāyavant Adj. ohne Genossen.
Asahishnu asahiṣṇu Adj. Etwas.
Asahita asahita Adj. in der Astr. nicht in Konjunktion stehend.
Asahya asahya Adj. f. nicht zu ertragen , auszuhalten , dem man nicht zu widerstehen vermag.
Asajata asajāta Adj. nicht blutsverwandt.
Asajati asajāti Adj. nicht von derselben Kaste.
Asajatya asajātya Adj. f. ohne Blutsverwandtschaft.
Asajjamana asajjamāna Adj. nicht anstehend , zögernd.
Asajjana asajjana m. Bösewicht.
Asakala asakala nicht ganz , vollständig.
Asakanksa asākāṅkṣa Adj. nicht in Korrelation stehend.
Asakhi asakhi m. ein schlechter Freund.
Asakra asakra Adj. nicht versiegend.
Asakridbhava asakṛdbhava m. Zahl.
Asakrit asakṛt Adv. nicht einmal , oftmals.
Asaksika asākṣika Adj. ohne Zeugen.
Asaksitva asākṣitva n. das nicht Zeuge Sein.
Asakta asakta Adj. nicht hängen bleibend an , keinen Widerstand findend an.
Asaktha asaktha keine Schenkel habend.
Asakti asakti f. das Nichthängen an den Dingen.
Asakti āsakti f. Nachstellung , VErfolgung.
Asalatikhana asālatikhāna m. Name eines Fürsten.
Asamabana asamabāṇa m. der Liebesgott.
Asamad asamad f. Eintracht.
Asamagra asamagra Adj. unvollständig.
Asamahita asamāhita Adj. nicht gesammelt , aufmerksam.
Asamaksam asamakṣam Adv. hinter dem Rücken.
Asamalambhana asamālambhana n. das Nichtberühren.
Asamana asamana Adj. f. nicht zusammenbleibend , auseinanderstrebend.
Asamana asamāna Adj. f. ungleich.
Asamanagrama asamānagrāma Adj. nicht aus demselben Dorfe.
Asamanajatiya asamānajātīya Adj. ungleichartig.
Asamanakarana asamānakāraṇa Adj. nicht dieselbe Ursache habend.
Asamanayana asamānayana n. das Nichteingießen.
Asamanayitavya asamānayitavya Adj. kein Objekt des Samana bildend.
Asamanjasya asāmañjasya n. Unrichtigkeit.
Asamanya asāmanya Adj. unfreundlich , unwirsch (parteiisch.
Asamanya asāmānya Adj. von nicht gewöhnlicher Art , absonderlich.
Asamapatti asamāpatti f. das Sichnichtfügen , Bestehen auf seinem Kopf.
Asamapta asamāpta Adj. nicht vollendet.
Asamapti asamāpti f. Nichtvollendung.
Asamara asamara m. kein feindlicher Zusammenstoß.
Asamaram asamaram Adv. ohne Anstoß.
Asamaratha asamaratha Adj. einen unvergleichlichen Wagen habend.
Asamartha asamartha Adj. f. unfähig.
Asamarti asamarti f. das Nichtschadennehmen.
Asamasa asamāsa m. kein Compositum.
Asamasama asamasama Adj. ohne Gleichen , unvergleichlich.
Asamasangayoga asamāsāṅgayoga m. eine andere Verbindung als die von Teilen eines Compositum.
Asamasayaka asamasāyaka m. der Liebesgott.
Asamashtakavya asamaṣṭakāvya Adj. von unerreichter Weisheit.
Asamasta asamasta Adj. nicht zusammengesetzt.
Asamati asamāti Adj. einzig in seiner Art.
Asamatva asamatva n. ungleiches , unfreundliches Benehmen.
Asamatyojas asamātyojas von unvergleichlicher Kraft.
Asamavahitam asamavahitam Adj. nicht zusammentreffend.
Asamavayin asamavāyin Adj. nicht inhärent.
Asamaveta asamaveta Adj. nicht unzertrennlich verbunden.
Asamavrittaka asamāvṛttaka der seine Lehrzeit noch nicht vollendet hat und noch nicht heimgekehrt ist.
Asamaya asamaya m. keine übernommene Verpflichtung.
Asamayika asāmayika Adj. nicht rechtzeitig.
Asamayin asamāyin Adj. nicht für Viele gleichzeitig zu erreichen.
Asambaddha asaṃbaddha Adj. unverbunden , einzeln.
Asambadha āsaṃbādha Adj. beengt , vollgedrängt.
Asambadha asaṃbādha Adj. f. unbeengt , geräumig , weit , groß.
Asambhasha asaṃbhāṣā f. keine Unterredung mit.
Asambhashana asaṃbhāṣaṇa n. das Nichtzureden.
Asambhashya asaṃbhāṣya Adj. mit dem man sich nicht unterreden darf.
Asambhavana asaṃbhāvanā f. das Nichtfürmöglichhalten.
Asambhavaniya asaṃbhāvanīya Adj. nicht vorauszusetzen , undenkbar.
Asambhavayant asaṃbhāvayant Adj. nicht für möglich haltend.
Asambhavitopama asaṃbhāvitopamā f. ein Gleichnis , bei dem Unmögliches vorausgesetzt wird.
Asambhavya asaṃbhāvya Adj. nicht vorauszusetzen , undenkbar.
Asambhavyam asaṃbhavyam Adv. um nicht wieder aufzukommen.
Asambheda asaṃbheda m. das Nichtineinanderfließen , Getrenntsein.
Asambhedya asaṃbhedya Adj. nicht in Verbindung zu setzen.
Asambhinna asaṃbhinna Adj. undurchbrochen.
Asambhoga asaṃbhoga m. Nichtgenuss.
Asambhojya asaṃbhojya Adj. mit dem man nicht zusammen speisen darf.
Asambhrama asaṃbhrama Adj. keine Aufregung verratend , ruhig und besonnen.
Asambhuti asaṃbhūti f. das Vergehen , Vernichtung.
Asambodha asaṃbodha m. Nichterkenntniss , Nichtverständnis.
Asambodhya asaṃbodhya Adj. f. wobei es keinen Angeredeten gibt.
Asameshu asameṣu m. der Liebesgott.
Asameta asameta Adj. nicht gekommen , so v.a. fehlend.
Asami asāmi Adj. und Adv nicht halb , ganz , vollständig.
Asamiddha asamiddha Adj. nicht entzündet.
Asamidhenika asāmidhenīka Adj. ohne Samidheni-Verse.
Asamiksitakarin asamīkṣitakārin Adj. ohne Überlegung handelnd.
Asamirita asamīrita Adj. nicht erregt.
Asamishavas asāmiśavas Adj. vollkräftig.
Asamishra asamiśra Adj. sich nicht mischend , verbindend.
Asammata asaṃmata Adj. nicht geschätzt , in Ehren stehend.
Asammati asaṃmati f. Unehre.
Asammita asaṃmita Adj. ungemessen , maßlos.
Asammoha asaṃmoha m. klares Bewusstsein , Besonnenheit.
Asammudha asaṃmūḍha Adj. nicht verwirrt , das volle Bewusstsein habend.
Asammugdha asaṃmugdha Adj. nicht verirrt.
Asammukha asaṃmukha Adj. f. mit abgewandtem Gesicht.
Asamnrishta asaṃmṛṣṭa Adj. ungescheuert , ungereinigt.
Asampadayant asaṃpādayant Adj. nicht zu Stande bringend.
Asampanna asaṃpanna Adj. unvollkommen , mangelhaft.
Asamparayabhimukha asaṃparāyābhimukha Adj. nicht an den Tod denkend.
Asampathya asaṃpāṭhya Adj. mit dem man nicht zusammen studieren darf.
Asampradana asaṃpradāna n. das Nichtherausgeben , das Zurückhalten einer Gabe.
Asampradatta asaṃpradatta Adj. nicht freiwillig gegeben.
Asampradayika asāṃpradāyika Adj. nicht auf der Überlieferung beruhend.
Asampramada asaṃpramāda m. keine Sorglosigkeit.
Asampramosha asaṃpramoṣa m. das Nichtvergessen.
Asamprapta asaṃprāpta Adj. nicht angelangt , zum Ziel gelangt.
Asamprata asāṃprata Adj. ungebührlich , unpassend.
Asamprati asaṃprati Adv. dem Augenblick , den Verhältnissen nicht entsprechend.
Asampratika asāṃpratika Adj. sich ungebührlich benehmend.
Asampratta asaṃpratta Adj. nicht übergeben.
Asampratyaya asaṃpratyaya m. Misstrauen.
Asamprinchana asaṃpṛñcāna Adj. nicht in Berührung kommend.
Asampriti asaṃprīti f. Unlust.
Asampurna asaṃpūrṇa Adj. nicht vollständig , mangelhaft.
Asamudra āsamudra Adv. bis zum Meere.
Asamudyama asamudyama m. keine [ Bemühung , [ Anstrengung.
Asamunnaddha asamunnaddha Adj. bescheiden.
Asamvahya asaṃvāhya Adj. nicht an den Tag zu legen , nicht zu äußern.
Asamvartamana asaṃvartamāna Adj. sich nicht zusammentuend.
Asamvarya asaṃvārya Adj. nicht zurückzuhalten , abzuwehren.
Asamvatsara asāṃvatsara keinen Astrologen habend.
Asamvatsarabhrita asaṃvatsarabhṛta Adj. kein Jahr hindurch getragen.
Asamvatsarabhritin asaṃvatsarabhṛtin Adj. kein Jahr hindurch getragen habend.
Asamvatsaravasin asaṃvatsaravāsin Adj. noch kein Jahr.
Asamveshana asaṃveśana n. kein geschlechtliches Beiwohnen.
Asamvibhagin asaṃvibhāgin Adj. nicht mit Andern teilend.
Asamvida asaṃvida Adj. bewusstlos.
Asamvidana asaṃvidāna Adj. nicht einig , uneins seiend.
Asamvijnata asaṃvijñāta Adj. nicht einverstanden.
Asamvitti asaṃvitti f. das Nichterkennen.
Asamvlaya asaṃvlaya m. das Nichtzusammensinken.
Asamvrita asaṃvṛta Adj. unverdeckt , unverhüllt.
Asamvritti asaṃvṛtti f. Nichtvollendung.
Asamvyatha asaṃvyātha m. das nicht aus der Lage Kommen.
Asamvyavaharya asaṃvyavahārya Adj. mit dem man nicht verkehren darf.
Asan asan n. Blut.
Asan āsan n. Mund , Rachen.
Asanabandha āsanabandha m. das Sichsetzen.
Asanama asanāma Adj. f. nicht gleichnamig.
Asanastha āsanastha Adj. sitzend.
Asanathya asānāthya n. kein Beistand , keine Hilfe.
Asanavant āsanavant Adj. einen Sitz habend , sitzend.
Asanavidhi āsanavidhi m. das Reichen eines Sitzes.
Asanchara asaṃcāra m. das nicht von der Stelle Geschobenwerden.
Asanchara asaṃcara m. kein Durchgang , ein Platz , den Niemand betritt.
Asancharant asaṃcarant Adj. sich nicht ergehend.
Asancharya asaṃcārya Adj. unzugänglich für.
Asanchaya asaṃcaya keine Vorräte habend.
Asanchhanna asaṃchanna Adj. nicht verdeckt , umhüllt.
Asanchita asaṃcita Adj. nicht vollständig geschichtet.
Asandadhana asaṃdadhāna Adj. nicht Frieden schließend , sich nicht vertragend.
Asandadhat asaṃdadhat Adj. nicht verbindend , keinen Samdhi eintreten lassend.
Asandarshana asaṃdarśana n. das Nichtsehen von Menschen , kein Verkehr mit.
Asandeha asaṃdeha m. kein Zweifel , keine Ungewissheit.
Asandheya asaṃdheya Adj. mit dem man keinen Frieden (kein Bündnis) schließen kann oder darf.
Asandhija asaṃdhija Adj. nicht durch Samdhi (gramm.) entstanden.
Asandigdha asaṃdigdha Adj. nicht undeutlich , klar.
Asandika āsandikā f. ein kleiner Sessel.
Asandisad āsandīsad Adj. auf einem Sessel sitzend.
Asandita asaṃdita ungebunden , unbeschränkt.
Asandrishya asaṃdṛśya Adj. unsichtbar für.
Asanga āsaṅga m. adj. Comp. f. das Anhaken , Hängenbleiben.
Asangama asaṃgama m. kein Verlangen nach.
Asangara asaṃgara Adj. nicht kämpfend.
Asangata asaṃgata Adj. unverbunden.
Asangavam āsaṃgavam Adv. bis zum Samgava.
Asanghatta asaṃghaṭṭa m. kein Zusammenstoß , keine Kollision.
Asangima āsaṅgima m. eine Art Verband.
Asangin āsaṅgin Adj. hängend an.
Asangin asaṅgin Adj. nicht an den Dingen hängend.
Asangisattva asaṅgisattva m. Pl. best. göttliche Wesen.
Asanhanana asaṃhanana n. das Unverbundensein , Freisein von.
Asanharya asaṃhārya Adj. nicht abzubringen , zu verleiten , unbestechlich.
Asanhata asaṃhata Adj. nicht zusammengeballt , dick.
Asanhita asāṃhita Adj. nicht durch Samdhi bewirkt.
Asanhita asaṃhita Adj. unverbunden.
Asanjana āsañjana n. das Anhängen , Anhaken ; das Hängenbleiben.
Asanjanavant āsañjanavant Adj. mit einem Henkel oder dgl. versehen.
Asanjna asaṃjña Adj. bewusstlos.
Asanjna asaṃjñā f. Uneinigkeit , Zwietracht.
Asanjnapta asaṃjñapta Adj. nicht getötet.
Asanjnita āsaṃjñita Adj. mit dem man vorher eine Verabredung getroffen hat.
Asanjvara asaṃjvara Adj. keine innere Glut , keinen Kummer empfindend.
Asankalitarupa asaṃkalitarūpa Adj. einförmig.
Asankalpa asaṃkalpa n. das Nichtwollen , Nichtbegehren.
Asankalpayant asaṃkalpayant Adj. Nichts begehrend.
Asankalpita asaṃkalpita Adj. nicht beabsichtigt , gewollt.
Asankara asaṃkara m. keine Vermischung der Kasten.
Asankasuka asaṃkasuka Adj. nicht unschlüssig , festen Sinnes.
Asanketita asaṃketita Adj. mit dem (der) man keine Verabredung getroffen hat.
Asankhadant asaṃkhādant Adj. nicht zerkauend.
Asankhya asaṃkhya Adj. f. ohne Zahl , unzählbar.
Asankhyata asaṃkhyāta Adj. ungezählt , zahllos.
Asankhyeya asaṃkhyeya Adj. unzählbar , unzählig.
Asankirna asaṃkīrṇa Adj. nicht verunreinigt , rein.
Asanklesha asaṃkleśa m. Nichtbeeinträchtigung , Nichtschädigung.
Asanklishta asaṃkliṣṭa Adj. nicht mitgenommen , abgenutzt.
Asankrantimasa asaṃkrantimāsa m. ein Monat , in dem die Sonne in kein neues Sternbild tritt.
Asankruddha asaṃkruddha Adj. nicht erzürnt.
Asanksipta asaṃkṣipta Adj. nicht zusammengedrängt , ausführlich.
Asanktavya āsaṅktavya Adj. anzuhängen , anzufügen.
Asankula asaṃkula m. breiter Weg.
Asanlaksya asaṃlakṣya Adj. nicht wahrnehmbar.
Asanmantra asanmantra m. unwahre Rede .
Asanmati asanmati f. kein Sinn für.
Asanna āsanna n. Nähe.
Asanna asanna Adj. rastlos.
Asannaddha asaṃnaddha Adj. nicht angelegt.
Asannanivasin āsannanivāsin Adj. in der Nähe wohnend , Nachbar.
Asannaprasava āsannaprasavā Adj. f. dem Gebären (Eierlegen) nahe.
Asannatarata āsannataratā f. größere Nähe.
Asannayya asāṃnāyya Adj. ohne die Spende Samnayya.
Asannidhana asaṃnidhāna n. Abwesenheit.
Asannidhi asaṃnidhi m. Abwesenheit.
Asannidhya asāṃnidhya n. das Nichtdabeisein , Abwesenheit.
Asannikrishta asaṃnikṛṣṭa Adj. nicht in unmittelbarer Nähe befindlich.
Asannipata asaṃnipāta m. das Nichtzusammenfallen , Nichtzusammentreffen.
Asannishu āsanniṣu Adj. Pfeile im Mund führend.
Asannivritti asaṃnivṛtti f. Nichtwiederkehr.
Asanniyama asaṃniyama m. keine absolute Bestimmtheit.
Asanrambha asaṃrambha m. keine innere Aufregung , kein Aufwallen.
Asanriddha asamṛddha Adj. nicht zum Ziel gelangt , dem oder woran noch Etwas fehlt.
Asanriddhi asamṛddhi f. das Misslingen , Verunglücken , MissErfolg.
Asanrodha asaṃrodha m. Nichtbeeinträchtigung , Nichtschädigung jemandes.
Asanroha asaṃroha m. das Nichtzusammenwachsen , Nichtzusammenlaufen.
Asansakta asaṃsakta Adj. unzusammenhängend.
Asansaram āsaṃsāram Adv. vom Anbeginn der Welt an.
Asansarga asaṃsarga m. Nichtberührung , kein Verkehr mit.
Asansarin asaṃsārin Adj. dem Kreislauf des Lebens nicht unterliegend.
Asansava asaṃsava m. kein gleichzeitiges Soma-Opfer zweier benachbarter Gegner.
Asanshabdya asaṃśabdya Adj. nicht erwähnenswert.
Asanshayika asāṃśayika Adj. nicht zweifelhaft , sicher.
Asanshlesha asaṃśleṣa m. das Nichthaften.
Asanshlishta asaṃśliṣṭa Adj. nicht fest anliegend , unmittelbar sich berührend.
Asanshravam asaṃśrāvam Absol. unhörbar für Gen.).
Asanshravane asaṃśravaṇe einer Entfernung , aus der Jmd Gen.) Etwas nicht vernehmen kann.
Asanshravya asaṃśrāvya Adj. nicht hörbar für.
Asanskara asaṃskāra m. Mangel einer Verzierung , Pflege , natürliche Beschaffenheit.
Asanskrita asaṃskṛta Adj. nicht zugerüstet.
Asanskritalakin asaṃskṛtālakin Adj. mit ungeschmückten Locken.
Asansparsha asaṃsparśa m. das Nichtinberührungkommen mit Etwas.
Asansprishant asaṃspṛśant Adj. nicht berührend.
Asansrishta asaṃsṛṣṭa Adj. in keiner näheren Berührung mit Jmd stehend , fremd , unbekannt.
Asansrishti asaṃsṛṣṭi f. Nichtvermengung.
Asansthana asaṃsthāna Adj. verunstaltet.
Asansthita asaṃsthita Adj. nicht stille stehend , unstet , ruhelos.
Asanstuta asaṃstuta Adj. unbekannt , fremd.
Asansuktagila asaṃsūktagila Adj. Ungekautes schlingend.
Asansvadam asaṃsvādam Absol. ohne zu schmecken.
Asansyandamana asaṃsyandamāna Adj. nicht zusammenlaufend.
Asantapa asaṃtāpa Adj. f. keinen Schmerz , keinen Kummer empfindend.
Asantapika asāṃtāpika Adj. nicht zu erhitzen vermögend.
Asantata asaṃtata Adj. unterbrochen.
Asantati āsaṃtati Adv. bis auf die Nachkommenschaft.
Asantosha asaṃtoṣa m. unzufriedenheit , Ungenügsamkeit.
Asantoshavant asaṃtoṣavant Adj. unzufrieden.
Asantushta asaṃtuṣṭa Adj. unzufrieden , ungenügsam.
Asantyaga asaṃtyāga m. das Nichtaufgeben , das Sichnichtlossagen von.
Asantyagin asaṃtyāgin Adj. nicht aufgebend.
Asantyajya asaṃtyājya Adj. nicht im Stich zu lassen.
Asanvant āsanvant Adj. gegenwärtig.
Asanya āsanya Adj. im Mund befindlich , mündlich.
Asanya asāmya n. Ungleichheit.
Asanyagdarshin asamyagdarśin Adj. keine richtige Einsicht habend.
Asanyagvachana asamyagvacana n. falscher Ausspruch.
Asanyajya asaṃyājya Adj. mit dem man nicht an einem Opfer Teil nehmen darf.
Asanyak asamyak Adv. nicht auf die richtige Weise , falsch.
Asanyakkarin asamyakkārin Adj. falsch verfahrend.
Asanyakkritakarin asamyakkṛtakārin Adj. seine Sache schlecht machend.
Asanyakprayoga asamyakprayoga m. unrichtige Anwendung.
Asanyama asaṃyama m. Nichtzügelung.
Asanyant asaṃyant Adj. nicht eingehend , zusagend.
Asanyata asaṃyata Adj. nichtzusammengehalten.
Asanyukta asaṃyukta Adj. unverbunden , nicht zusammenhängend.
Asanyuta asaṃyuta Adj. unverbunden , nicht zusammengefügt.
Asapinda asapiṇḍa Adj. so nahe verwandt , dass er nicht am Pinda für die Manen teilnehmen sollte.
Asapindakriyakarma āsapiṇḍakriyākarma Adv. vor der Veranstaltung des Totenmahls , an dem die Sapinda teilnehmen.
Asaptama āsaptama Adj. bis zum siebenten sich erstreckend.
Asaptashapha asaptaśapha Adj. f. nicht siebenklauig.
Asaptavidha asaptavidha Adj. nicht siebenfach.
Asarana asaraṇa n. das Nichtgehen.
Asararupata asārarūpatā f. Untauglichkeit , Nichtigkeit und zugleich Leerheit.
Asarasharkara āsāraśarkarā f. Pl. Hagelschlag.
Asarasvata asārasvata Adj. nicht an der Sarasvati vor sich gehend.
Asarata asāratā f. Untauglichkeit.
Asarpabhuta asarpabhūta Adj. keine Schlange seiend.
Asarthaka asārthaka Adj. von keinem Nutzen.
Asaru asaru m. Blumea_lacera_DC.
Asarva asarva Adj. nicht vollständig.
Asarvabhaksa asarvabhakṣa Adj. was nicht ganz aufgegessen wird.
Asarvaga asarvaga Adj. nicht überall befindlich , allgegenwärtig.
Asarvahoma asarvahoma m. das NichtOpfern bis zum letzten Rest.
Asarvakratu asarvakratu m. kein beliebiges Opfer.
Asarvashas asarvaśas Adv. nicht allgemein , stets , überall.
Asarvatrika asārvatrika Adj. nicht allenthalben gültig , allgemein.
Asarvavibhakti asarvavibhakti Adj. nicht alle Casus habend.
Asarvavira asarvavīra Adj. seine Leute nicht voll beisammen habend.
Asasant asasant Adj. nicht schlummernd.
Asaschat asaścat nicht stockend , versagend , versiegend.
Asasthana asasthāna Adj. nicht an derselben Stelle des Munds hervorgebracht.
Asasya asasya Adj. f. nicht mit Korn bestanden.
Asat āsāt Abl. Adv. aus der Nähe , in d. N.
Asatija asatīja der Sohn einer unzüchtigen Frau.
Asatiposhana asatīpoṣaṇa n. bei den Jaina das Füttern von allerhand unnützen Geschöpfen.
Asatkalpana asatkalpanā f. falsche Voraussetzung.
Asatkara asatkara Adj. nicht im Stande Etwas zu bewirken.
Asatkara asatkāra m. schlechte Behandlung , Beleidigung.
Asatkarya asatkārya n. eine unerlaubte Beschäftigung.
Asatkrita asatkṛta Adj. schlecht behandelt.
Asatnya asātmya Adj. nicht zuträglich.
Asatpralapa asatpralāpa m. leeres Geschwätz.
Asatpravritti asatpravṛtti f. schlechte Handlungsweise.
Asatputra asatputra Adj. keinen Sohn habend.
Asatta asattā f. das Nichtsein.
Asatti āsatti f. Anschluss , unmittelbare Verbindung.
Asattrotthana asattrotthāna Adj. ohne Auseinandergehen vom Sattra.
Asatya asatya Adj. unwahr , trügerisch.
Asatyasadha asatyasadha Adj. auf dessen Wort man sich nicht verlassen kann.
Asatyashila asatyaśīla Adj. f. der Lüge ergeben.
Asatyata asatyatā f. Unwahrheit.
Asau asau Nom. Sg. m. f. jener , jene.
Asaubhagya asaubhāgya n. Unbeliebtheit.
Asauhitya asauhitya n. Nichtsättigung.
Asauhrida asauhṛda n. Feindschaft.
Asaunaman asaunāman Adj. den und den Namen führend.
Asaunya asaumya Adj. nicht ansprechend , unangenehm.
Asaurabha asaurabha Adj. übelriechend , stinkend.
Asauvarna asauvarṇa Adj. nicht von Gold.
Asava āsāva m. Bereiter eines Soma-Tranks.
Asavadru āsavadru m. Borassus_flabelliformis.
Asavarna asavarṇa Adj. f. zu einer anderen Kaste als Gen.) gehörig.
Asavitar āsavitar Nom.ag. Anreger.
Asavya asavya Adj. der rechte.
Asaya āsaya Instr. Adv. vor jemandes Angesicht.
Asayam āsāyam Adv. bis zum Abend.
Aschary āścary wunderbar sein.
Ascharya āścarya Adj. seltsam , wunderbar.
Ascharyabhuta āścaryabhūta Adj. eine seltene Erscheinung seiend , wunderbar.
Ascharyamaya āścaryamaya Adj. wunderbar.
Ascharyarupa āścaryarūpa Adj. seltsam , wunderbar.
Aschotana āścotana das Beträufeln , Anspritzen.
Aschyotayitavai āścyotayitavai Dat. inf. hinzuträufeln.
Asechana āsecana n. das Aufgießen , Eingießen.
Asechana asecana entzückend.
Asechaniya asecanīya Adj. geeignet Entzücken zu erregen.
Aseddhar āseddhar Nom.ag. der Einen in Haft setzt.
Asedha āsedha m. Haft , Gefangensetzung.
Aseka āseka m. das Begießen , Bewässern.
Asekya āsekya m. eine Art Schwächling.
Asenya asenya nicht treffend , verwundend.
Asevana āsevana n. das Sichaufhalten in.
Asevin āsevin Adj. besuchend , sich aufhaltend in.
Asevita asevita Adj. nicht besucht.
Asevya asevya Adj. nicht zu besuchen , betreten für.
Asevya āsevya Adj. zu besuchen.
Ash āṣ Laute des Niesens.
Ashabandha āśābandha m. Band der Hoffnung.
Ashabda aśābda Adj. auf keinem vedischen Texte beruhend.
Ashabda aśabda Adj. lautlos.
Ashabdika aśābdika Adj. nicht mit den Worten vertraut , kein Grammatiker.
Ashachakravala āśācakravāla n. der ganze Horizont.
Ashadaksina aṣaḍakṣīṇa Adj. nicht unter sechs Augen verhandelt , geheim.
Ashadangavid aṣaḍaṅgavid Adj. mit den sechs Vedanga nicht vertraut.
Ashadha aṣāḍha unüberwindlich.
Ashadhabhava āṣāḍhabhava m. der Planet Mars.
Ashadhabhu āṣāḍhābhū m. der Planet Mars.
Ashadhaka aṣāḍhaka m. der Monat Ashadha.
Ashadhapurvaja āṣāḍhapūrvaja m. der Monat Gjaishtha.
Ashadhin aṣāḍhin Adj. eine Stab aus Palasha-Holz tragend.
Ashadhiya āṣāḍhīya Adj. unter dem Mondhaus Ashadha geboren.
Ashagaja āśāgaja m. ein eine best. Weltgegend tragender mythischer Elefant.
Ashaiksa aśaikṣa m. ein Arhant.
Ashaila aśaila Adj. ohne Felsen , Berge.
Ashaka aśaka m. Boerhavia_diffusa.
Ashaknuvant aśaknuvant Adj. nicht könnend , unvermögend.
Ashakta aśakta Adj. nicht könnend , unvermögend.
Ashakti aśakti f. Unvermögen , Schwäche.
Ashakumbhi aśakumbhī f. Pistia_Stratiotes_L.
Ashakya aśakya Adj. unmöglich , untunlich.
Ashalyaviddha aśalyaviddha Adj. nicht gesprungen , beschädigt.
Asham aśam Indecl. Unheil.
Ashamarathambhavuka aśamarathaṃbhāvuka Adj. in einen nie ruhenden Wagen sich wandelnd.
Ashan aśan m. Stein , Fels.
Ashanakrit aśanakṛt Adj. Speise bereitend.
Ashanakriya aśanakriyā f. das Zusichnehmen von Speisen.
Ashananashana aśanānaśana n. das Essen und Fasten.
Ashanapati aśanapati m. SpeiseHerr.
Ashanavant aśanavant Adj. speisereich.
Ashanaya aśanāyā Hunger.
Ashanayavant aśanāyāvant hungrig.
Ashani aśani f. , später auch m. Donnerkeil , Blitzstrahl.
Ashanigravan aśanigrāvan m. Diamant.
Ashanihata aśanihata Adj. vom Blitz getroffen.
Ashanimant aśanimant Adj. blitzschleudernd.
Ashanin aśanin Adj. mit einem Donnerkeil versehen.
Ashaniy aśanīy nach Speise verlangen.
Ashanka āśaṅka n. am Ende eines Comp. nach einem Nom. act. Zweifel , Ungewissheit in Bezug auf.
Ashanka aśaṅka Adj. furchtlos , ohne Scheu.
Ashanka aśaṅkā f. keine Furcht , Scheu.
Ashankaniya aśaṅkanīya Adj. nicht zu vermuten , zu befürchten , anzunehmen.
Ashankaniya āśaṅkanīya Adj. zu befürchten , besorgen.
Ashankin āśaṅkin Adj. befürchtend.
Ashankita aśaṅkita Adj. unbesorgt , kein Misstrauen habend.
Ashankya aśaṅkya Adj. kein Misstrauen erregend.
Ashansa āśaṃsā f. Wunsch , Erwartung , Hoffnung.
Ashansana āśaṃsana n. das Erwünschen , Wünschen.
Ashansin āśaṃsin Adj. verkündend , versprechend.
Ashansitar āśaṃsitar Nom.ag. der Etwas wünscht , erwartet.
Ashansu āśaṃsu Adj. wünschend erwartend , hoffend.
Ashanta aśānta Adj. unbändig , heftig , wild.
Ashantagandhadhya aśāntagandhāḍhyā f. Curcuma.
Ashantata aśāntatā f. Mangel an Gemütsruhe, Ausgeglichenheit, Gelassenheit , Leidenschaftlichkeit.
Ashanti aśānti f. das Nichtnachlassen , Nichtaufhören.
Ashantikara aśāntikara Adj. Unheil bringend.
Ashanya aśāmya Adj. nicht zu beschwichtigen , unversöhnlich.
Ashapala āśāpāla m. Hüter einer Weltgegend.
Ashapaliya āśāpālīya n. Bezeichnung des Spruches.
Ashapant aśapant Adj. nicht fluchend , verwünschend.
Ashapishachika āśāpiśācikā die Hoffnung als böser Dämon.
Ashapurasambhava āśāpurasaṃbhava m. BalsamBaum.
Ashara āśara m. Feuer.
Asharanya a