Dakini

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dakini steht auch für die Shakti im Muladhara Chakra

Dakini (Sanskrit: डाकिणी ḍākinī f.) ein übernatürliches oder himmliches Wesen, Göttin, Hexe, Unholdin, Beschützerin, weiblicher Schutzgeist.

Die Göttin Kali hat viele Helferinnen. Diese werden als Dakini bezeichnet. Sie sind halbgöttliche Wesen und werden auch Kobolde genannt. Sie ernährten sich von menschlichem Fleisch, weswegen sie auch Ashrapas, die "Bluttrinker" genannt werden. Dakini ist außerdem der Name der Shakti vom Muladhara Chakra.


Sukadev über Dakini

Dakini ist der Name einer Göttin, sowohl im Buddhismus als auch im Tantra. Um Dakini ranken sich eine Menge von Legenden. Dakini spielt vor allem im tibetischen Buddhismus eine große Rolle. Dakini gehört aber auch zu den sieben Göttern, zum Beispiel der sieben Chakras. Dakini – Göttin. Auch der Name Dakini hat eine bestimmte Kraft. Auch selbst wenn du nur "Dakini" sagst, kannst du dich mit göttlichem Licht und göttlicher Energie angefüllt fühlen. Dakini – Name einer Göttin, einer Heilgöttin im Buddhismus, Name einer spirituellen Kraft im Yoga, Name einer Chakra-Energie.

Siehe auch

Dakini डाकिनी ḍākinī Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Dakini, डाकिनी, ḍākinī ausgesprochen wird:

Literatur

Weblinks




Seminare

30.06.2019 - 05.07.2019 - Schamanische Natur-Rituale Ausbildung
Die Natur ist ein Schlüssel zu uns selbst. Durch Hingabe und ein offenes Herz wird die Natur dir die schönsten Botschaften senden. Rituale sind eine spirituelle Brücke, um noch mehr mit ihr zu v…
Satyadevi Bretz,
12.07.2019 - 14.07.2019 - Ayurveda für die Frau
Stärke deine weibliche Urenergie durch verschiedene Rituale, Frauenmassagen und einen bewussteren Kontakt zur Mutter Erde. Du bekommst einen Einblick in die Frauenheilkunde. Wir besuchen u.a. ein…
Jeannine Hofmeister,