Amara

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Amara (Sanskrit: अमर amara adj. u. m.) unsterblich, unvergänglich; Unsterblicher, Gott; die Zahl 33; Quecksilber; mystische Bezeichnung des Lautes u; Bleistiftstrauch (Bhadrachuda); Heliotropium indicum (Shrihastini); der Lexikograph Amarasimha.

Plato und Aristoteles über die Essenz des Menschen, The School of Athens, ein Fresko von Raphael, 1509

2. Amara (Sanskrit अमरा amarā f.) die Unsterbliche, die Unvergängliche; auch diejenige, die hinter allem die unsterbliche, ewige Wirklichkeit sieht; diejenige, die in der Ewigkeit verankert ist.

3. Amara (Sanskrit: अमरा amarā f.) Nachgeburt; Nabelschnur; Hauspfosten; Durva-Gras; Herzblättriger Mondsame (Guduchi); Koloquinte (Indravaruni); Echte Aloe (Ghritakumarika); Indischer Mönchspfeffer (Nirgundi); eine Varietät des Indischen Basilikums (Tulasi) mit nahezu schwarzen Blättern; Indras himmliche Stadt.

Sukadev über Amara

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Amara

Amara heißt unsterblich. Amaras sind die Unsterblichen. Amara bezieht sich zum einen natürlich auf die Seele, auf Brahman, auf Atman. Die Seele ist Amara, das Bewusstsein ist Amara, deine wahre Natur ist Amara. Der Körper ist der Sterblichkeit unterworfen. Der Körper hat einen Beginn, der Körper hat ein Ende. Der Körper hat eine Mitte, Dinge kommen, Dinge gehen, Fähigkeiten kommen, Fähigkeiten gehen. Das, was du besitzt, hat einen Anfang und ein Ende.

Anstatt dich ständig mit dem zu beschäftigen, was sterblich und vergänglich ist, beschäftige dich mit Amara, dem Unvergänglichen. Amara bezieht sich auch auf die Siddhas, die großen Weisen. Ein großer Weiser, der die Selbstverwirklichung erreicht hat, hinterlässt seine Gedanken, Sankalpa. Auf der einen Seite ist er jetzt einfach nur Brahman, auf einer anderen Weise ist er eine unsterbliche Kraft in dem Universum, an das du dich wenden kannst. Amara bezieht sich aber auch auf die Devas, das heißt, die Lichtwesen, wie Indra, Varuna usw., die Engel und die Erzengel, auch die werden als Amara bezeichnet.

Die sind zwar nicht ganz unsterblich, denn sie hören auf, zu existieren, wenn das Universum aufhört, zu existieren, nur Brahman überlebt das Ende des Universums, aber vom Standpunkt eines Universums sind die Götter unsterblich, die Devas, die Lichtwesen. Und daher bezieht sich Amara sich zum einen auf deine Seele, bezieht sich auf Brahman. Amara bezieht sich auf die großen Meister, auf die du dich einstimmen kannst, die dich lenken können. Auf eine gewisse Weise ist Swami Sivananda ein Amara, er ist ein Unsterblicher, einer, an den du dich wenden kannst, obgleich er nicht mehr im physischen Körper ist. Amara sind die Erzengel, die Engel, Amara sind die Devas, die Lichtwesen, an die du dich wenden kannst. Amara heißt unsterblich.

Amara, ( Sanskrit अमर a-mara ) unsterblich, m. Gott(heit).


Der spirituelle Name Amara

Amara, Sanskrit अमरा amarā f, ist ein Spiritueller Name und bedeutet Die Unsterbliche. Amara kann Aspirantinnen gegeben werden mit Soham Mantra, Om Mantra. Amara heißt „die unsterbliche, die Unverängliche, diejenige, die im Unsterblichen, im Ewigen verankert ist.“

Wenn du den Namen Amara hast soll das heißen, das du weist du bist unvergänglich. Körper verändert sich, stirbt irgendwann. Die Psyche verändert sich ständig und alle Fähigkeiten, die du hast entfalten sich und gehen durch Prozesse hindurch.

Du selbst als Seele, als Bewusstsein, du bist unvergänglich und aus dieser Tatsache gewinnst du auch Vertrauen, Kraft und Energie. Menschen kommen und gehen. Dein Körper altert, wird krank und stirbt eines Tages aber deine wahre Natur bleibt für immer bestehen. So ist Amara diejenige, die im "ewigen Jetzt" verankert ist.

Amara अमरा amarā Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Amara, अमरा, amarā ausgesprochen wird:

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Amara

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Amara oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Amara stehen:

Siehe auch

Quelle

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Sanskrit Amara - Deutsch unsterblich; m ein Gott
Deutsch unsterblich; m ein Gott Sanskrit Amara
Sanskrit - Deutsch Amara - unsterblich; m ein Gott
Deutsch - Sanskrit unsterblich; m ein Gott - Amara

Seminare

Indische Meister

01. Feb 2019 - 03. Feb 2019 - Meditation lernen
Du erlernst die Grundtechniken der Meditation und begibst dich damit auf den Weg des Raja Yoga, der Entwicklung und Beherrschung des Geistes. Diese Mentaltechniken sind von größter Bedeutung im Y…
Erkan Batmaz,
01. Feb 2019 - 03. Feb 2019 - Huna und Heilung
Du lernst hawaiianische schamanische Meditationen und Heiltechniken. Huna basiert auf Bewusstsein, Liebe und Heilung. Huna bringt dich mit deinen natürlichen Fähigkeiten in Kontakt und hilft dir…
Radharani Priya Wloka,

Sanskrit und Devanagari

03. Mai 2019 - 05. Mai 2019 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Narayani Kedenburg,
18. Aug 2019 - 23. Aug 2019 - Lerne Harmonium und Kirtan im klassischen indischen Stil
Dies ist eine großartige einzigartige Gelegenheit, von einem professionellen indischen Nada-Meister und Sanskritgelehrten Harmonium und Kirtans mit heilenden indischen Ragas zu lernen. Du lernst-…
Ram Vakkalanka,

Multimedia

Sukadev über Amara

Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch