Aparanta

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aparanta: "An der Westküste." Ein Land, das in der Vishnu Purana genannt wird und das zu Ländern im Norden in Verbindung stand. Und die Vayu Purana liest den Namen als Aparita. Wilson meint dazu allerdings, dass es eine nördliche Nation sein. Harivamsa erwähnt Aparanta als ein "Land, das von Parasurama vom Ozean her erobert wurde", und dazu meint der Übersetzer Langlois: "Die Tradition verzeichnet, dass Parasurama Vasudeva, den Meeresgott, anflehte, ihm ein Land zu geben, das er den Brahmanen als Sühne für das Blutvergießen der Kshatriyas geben konnte. Varuna zog seine Wellen von den Höhen von Gokarna (in der Nähe von Mangalore) zurück bis hin zum Kap Comorin. Das stimmt mit den Traditionen überein, die Parasurama und Malabar betreffen, aber es ist überhaupt nicht klar, wie das Geschenk eines Gebietes an die Brahmanen die Metzelei der Kshatriyas sühnen konnte.

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005