Adhibhautika

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adhibhautika: (Sanskrit: आधिभौतिक ādhibhautika adj.) in Bezug zu den Wesen (Bhuta) stehend, von außen kommend; in Beziehung zu den Elementen (Bhuta) stehend, aus diesen gebildet.

MP900227554.JPG

Sukadev über Adhibhautika

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Adhibhautika

Adhibhautika ist ein Adjektiv, und es kann heißen "auf die Erde bezogen", "auf die Materie bezogen", es kann aber auch heißen, "auf Lebewesen bezogen". "Bhuta" kann heißen: Element, Wesen. Und Adhi kann heißen: "alles drum herum", aber auch "oberhalb". Und Adhibhautika ist bezogen auf die Erde, auf das Materielle. Und in einem anderen Kontext kann Adhibhautika auch heißen: "auf andere Lebewesen bezogen".

Es gibt einen Ausdruck, der nennt sich "Tapa", und im Kontext von Tapa wird in manchen Schriften auch auf Adhibhautika Tapa eingegangen. Tapa heißt Leiden, und es gibt drei Arten von Leiden: Es gibt Adhibhautika Tapa, es gibt Adhyatmika Tapa, und es gibt Adhidaivika Tapa. Adhibhautika Tapa ist in diesem Kontext das Leiden, das aufgrund der Elemente kommt, also aufgrund der Materie und insbesondere auch das Leiden aufgrund von anderen Lebewesen.

Du kannst dich mit anderen Menschen auseinandersetzen, andere können nicht so freundlich sein, deine Erwartungen können getrübt werden usw. Im Umgang mit anderen Menschen gibt es auch immer wieder Tapa, Leiden. Und auch im materiellen Leben, auch dort gibt es immer wieder Leiden. Adhibhautika Tapa will dich daran erinnern, dass materielles Leben dich nicht glücklich macht, und dass auch die Hoffnung, dass andere Menschen dich glücklich machen, auch auf Dauer nicht funktioniert. Letztlich geht es darum, du musst über Adhibhautika hinausgehen und erkennen, dass diese Welt der Materie, wie auch des Umgangs mit anderen Menschen, eine Offenbarung Gottes ist.

Sie ist aber nicht dazu da, damit du einfach nur Vergnügen hast, sondern diese Welt ist dazu da, dass du dich spirituell entwickelst und in allem Gott siehst. Wenn du in jedem Menschen Gott siehst, dann hast du kein Leiden mehr mit anderen Menschen, sondern dann ist der Umgang mit anderen Menschen eine Quelle von Freude und Liebe. Wenn du vom Universum nicht erwartest, dass es genau deinen Vorstellungen entspricht, sondern im Gegenteil davon ausgehst, dass das Universum so ist, wie es für deine Entwicklung gut ist, dann siehst du hinter allem das Göttliche und bist glücklich.

Und genauso, wenn du weißt, dass du das Äußere weniger brauchst und Gott dir das geben wird, was du brauchst, dann wirst du auch glücklich sein. Also, Adhibhautika heißt "auf die Materie bezogen", heißt auch "auf andere Lebewesen bezogen". Adhibhautika letztlich heißt, bei allem, auch in der Materie, bei allem, was die Menschen betrifft, gehe in eine tiefere Dimension, spüre hinter allem Adhibhautika, die göttliche Gegenwart.

Adhibhautika आधिभौतिक ādhibhautika Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Adhibhautika, आधिभौतिक, ādhibhautika ausgesprochen wird:

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Literatur

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

12.04.2020 - 17.04.2020 - Die Weisheit der Upanishaden
Faszinierende Analyse der Upanishaden, der wichtigsten klassischen Texte des Jnana Yoga. Die Upanishaden enthalten den philosophisch-metaphysischen Teil der Veden, die Grundlage für Vedanta. Eine…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,
12.04.2020 - 21.04.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A2 - Die Weisheit der Upanishaden
Die Weisheit der Upanishaden, Stress-Psychologie, sportmedizinische Trainingslehre, Anatomie und Physiologie des Bewegungsapparates. Jnana Yoga und Vedanta:Eingehende Behandlung der Upanishaden, de…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,Ramashakti Sikora,

Indische Schriften

12.04.2020 - 17.04.2020 - Die Weisheit der Upanishaden
Faszinierende Analyse der Upanishaden, der wichtigsten klassischen Texte des Jnana Yoga. Die Upanishaden enthalten den philosophisch-metaphysischen Teil der Veden, die Grundlage für Vedanta. Eine…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,
12.04.2020 - 21.04.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F2 - Die Weisheit der Upanishaden
Die Weisheit der Upanishaden, Jnana Yoga und Vedanta: Eingehende Behandlung der Upanishaden, der wichtigsten klassischen Texte des Jnana Yoga. Gleiches Schwerpunkt-Thema wie Intensiv-Weiterbilung A…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,