Arpana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arpana (Sanskrit: अर्पण arpaṇa adj. und n.) ist die Bezeichnung für Opfergabe, Gabe, bei Ritualen und für Tempel. Als Sanskrit Adjektiv bedeutet Arpana verschaffend; übergebend, übertragend. Als Sanskrit Substantiv steht Arpana für das Schleudern, Werfen; das Einstoßen, Durchbohren; das Hineinstecken, Anheften; das Aufsetzen; das Darreichen, Darbringen, Hingeben, das Werfen, Darreichen, die Übertragung, Übergeben; Gabe, Opfergabe; das Zurückerstatten.

Altar nach einer Puja für Swami Sivananda

Sukadev über Arpana

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Arpana

Arpana bedeutet gebend, Gabe, Opfergabe. Arpana ist ein Sanskrit-Wort. Arpana kann ein Adjektiv sein, als Adjektiv heißt es gebend, es steht auch für jemanden, der gibt, ein Gebender. Arpana ist aber auch die Opfergabe selbst und die Gabe. Es ist insbesondere auch die Gabe an Gott, aber Arpana, Gabe, kannst du auch an andere Menschen geben. Auf gewisse Weise kannst du sagen, was auch immer du tust, du kannst es als Arpana machen. Es gibt auch Ishvararpana, das heißt, eine Gabe an Gott. Ishvara ist Gott. Arpana ist die Gabe.

Auf eine gewisse Weise ist alles, was du tust, Arpana. Du kannst es als Gabe tun, als Opfer tun, und du kannst es als Ishvararpana machen, nämlich als Gabe an Gott. Wenn du alles, was du tust, als Arpana machst und nicht, um selbst etwas zu bekommen, nicht, um selbst etwas zu erreichen, sondern um anderen zu helfen, zu dienen, ist dein Leben erfüllt. Natürlich, um geben zu können, musst du auch dafür sorgen, dass du etwas zu geben hast. In diesem Sinne, um Arpana, Gabe und Opfergabe, geben zu können, musst du dich auch um dich selbst kümmern.

Du musst für die Gesundheit deines Körpers sorgen. Du musst für deinen Lebensunterhalt sorgen. Du musst dafür sorgen, dass du Prana hast, Lebensenergie, z.B. durch Meditation, Asanas und Pranayama. Und natürlich auch, indem du mit anderen Menschen freundlich sprichst und auch die Gefallen von anderen Menschen annimmst und sie vielleicht sogar auch darum bittest, dir zu helfen.

Letztlich kannst du sagen, du bist hier auf dieser Welt, um Arpana zu machen, um Gaben zu geben, anderen zu helfen, letztlich Ishvararpana zu machen, nämlich Gaben an Gott zu geben. So kannst du jede deiner Handlungen zu Arpana machen. Bei unserem Yoga Vidya Satsang gibt es als zweite Strophe einen Satz, der heißt: "Narayanayeti Samarpayami." Das heißt: "Was auch immer ich tue, das gebe ich an Vishnu als Gabe." Arpana heißt Gabe, Samarpana ist "als besondere Gabe", "als Mitgabe". Und Samarpayami heißt: "Ich gebe diese Gabe für Gott mit."

Arpana, also Gabe, Samarpana ist auch eine besondere Gabe Gottes, auch ein Teil einer Puja, es ist Samarpana, wo man eben Räucherstäbchen und Kerzen und Prasad darbringt. Aber Arpana ist allgemein alles, was wir als Gabe, als Opfergabe geben und natürlich, besonders gut, an Gott, im Sinne von Ishvararpana.

Arpana अर्पण arpaṇa Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Arpana, अर्पण, arpaṇa ausgesprochen wird:

Verschiedene Schreibweisen für Arpana

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Arpana auf Devanagari wird geschrieben " अर्पण ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " arpaṇa ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " arpaNa ", in der Velthuis Transkription " arpa.na ", in der modernen Internet Itrans Transkription " arpaNa ".

Siehe auch

Arpana Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Arpana , Sanskrit अर्पण arpaṇa, verschaffend. Arpana ist ein Sanskritwort und bedeutet verschaffend.

Sanskrit Arpana - Deutsch verschaffend
Deutsch verschaffend Sanskrit Arpana
Sanskrit - Deutsch Arpana - verschaffend
Deutsch - Sanskrit verschaffend - Arpana

Quelle

Seminare

Hinduistische Rituale

19.04.2019 - 19.04.2019 - Hanuman Jayanti
Feier zum Geburtstag von Hanuman.
09.05.2019 - 09.05.2019 - Shankaracharya Jayanti
Programm: - Akhanda Kirtan Singen („Om Shankaracharya Namaha“) von 08:00-20.00 Uhr - "Nirvana Shatkam" Workshop mit vedantischen Meditationen - Große Puja um 20:45 Uhr

Bhakti Yoga

22.03.2019 - 24.03.2019 - Erdheilungsseminar
Mutter Erde ist dankbar für jeden Menschen, der mit ihr zusammen am globalen Aufstieg mitwirken möchte. Durch achtsamen Umgang mit ihr vertiefst du deine Verbindung zur Natur. Du lernst viele Tec…
Narayani Kreuch,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Mantra Singen - der Weg zum Herzen
Beim Singen kommt die universelle Sprache unseres Herzens zum Ausdruck. Lass dich vom Klang und der Musik verzaubern und erlebe selbst die Harmonie und erhebende Kraft der Mantras. Diese Kraft gibt…
Sundaram,Katyayani,

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch das Werfen, Darreichen, die Übertragung. Sanskrit Arpana
Sanskrit Arpana Deutsch das Werfen, Darreichen, die Übertragung.