Atmashakti

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Atmashakti: (Sanskrit: ātmashakti f.) Kraft des Selbstes.

Frau Energie Shakti .JPG

Atmashakti - Erläuterungen von Swami Sadananda

Auszug aus dem Buch „Tantra Yoga, Nada Yoga and Kriya Yoga“ von Swami Sivananda, Buch I - Tantra Yoga, 5. Auflage, 2000, Shivanandanagar, S. 51f. Divine Life Society

Über dem gewöhnlichen Tier steht dann der Mensch. Er hat nicht nur bloß Urteilsvermögen sondern auch Sinn für Ästhetik und Ethik, mit anderen Worten, er kann seine intellektuellen, emotionalen und willensgesteuerten Kräfte voll einsetzen. Das ist auch der Grund, warum er in seiner Entwicklung über den Tieren steht. Seine Shakti können wir Jiva Shakti nennen, weil der Jiva, verkörpert in einem menschlichen Wesen, Manas und Indriyas voll zum Einsatz bringt.

Noch über die gewöhnliche Jiva Shakti, die jeder Mensch besitzt, ist eine andere, spezielle Shakti angesiedelt, welche wir bei Heiligen wiederfinden, welche die volle Kontrolle über ihren Geist besitzen. Nur ein großer Yogi, der Experte in Chitta Vritti Nirodha ist, d. h. die Kontrolle über die Abwandlungen oder Modifikationen des Geistes besitzt, hat das, was wir Atmashakti nennen können. Er bekommt nämlich die Energie des Atman, der in seinem Körper wohnt, wenn er seinen Geist von aller Unruhe und Bewegung befreit hat. Dies ist die höchste Form von Shakti, welche ein Mensch in seinem Dasein als Mensch, erreichen kann.

Wenn ein vollkommen realisierter Mensch seinen Körper verlässt, dann steht es ihm frei, ob er vom Paramatman getrennt bleiben oder mit ihm verschmelzen will. Wenn er sich dafür entscheidet, von ihm getrennt zu bleiben, dann wird er seine Dienste in den Auftrag verschiedener Wesenheiten im Universum stellen. Er wird sich dabei der Chit Shakti (welche auch Atmashakti ist) bedienen und so Gott in der Ausführung seiner Aufgaben helfen.

Der spirituelle Name Atmashakti

Atmashakti, Sanskrit आत्मशक्ति ātmaśakti f, ist ein Spiritueller Name und bedeutet Die Kraft des Selbst; diejenige, deren Kraft aus dem Selbst kommt. Atmashakti kann Aspirantinnen gegeben werden mit Soham Mantra, Shakti Mantra.

Atmashakti heißt diejenige, die ihre Kraft aus dem Selbst bekommt, auch: die Kraft des Selbst. Atmashakti ist diejenige, die weiß, in meinem Selbst ist alles. In meinem Selbst ist alle Kraft und diese Kraft will ich ausstrahlen. Atmashakti soll auch heißen, hinter dem ganzen Universum ist letztlich die Kraft des Selbst.

Atmashakti आत्मशक्ति ātmaśakti- -2 Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Atmashakti, आत्मशक्ति, ātmaśakti- -2 ausgesprochen wird:

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Energiearbeit

08.03.2019 - 10.03.2019 - Kundalini Yoga Einführung
Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini Yoga, Yoga der Energie. Die praktischen Übungen des Kundalini Yoga umfassen Pranayama (Yoga Atemübungen), einfache Variationen von…
Kalyani Friedrich,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Milla Ganz,

Kundalini Yoga

08.03.2019 - 10.03.2019 - Kundalini Yoga Einführung
Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini Yoga, Yoga der Energie. Die praktischen Übungen des Kundalini Yoga umfassen Pranayama (Yoga Atemübungen), einfache Variationen von…
Kalyani Friedrich,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Milla Ganz,


Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch