Asakti

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shiva und Shakti, das göttliche Paar

1. Asakti (Sanskrit: आसक्ति āsakti f. u. adv.) das Hängen an, Anhaftung, Zuneigung, Liebe, Anhänglichkeit; Hingabe an; Nachstellung, Verfolgung; (Adverb:) ununterbrochen, durchgängig, durchaus.

2. Asakti (Sanskrit: असक्ति asakti f.) das Nichthängen an den Dingen, ohne Verhaftung (Sakti).


3. Ashakti (Sanskrit: अशक्ति aśakti f.) Unvermögen, Ohnmacht. Asakti ist eine alternative Schreibweise für Ashakti .

Mehr Informationen zu dem Sanskrit Wort Ashakti findest du unter dem Hauptstichwort Ashakti.

Sukadev über Asakti

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Asakti

Asakti (kurz) bzw. Asakti (lang) heißt entweder "Verhaftung" oder auch „ohne Verhaftung“. Ich möchte heute über zwei Wörter sprechen, die in der Transkription oft gleich aussehen, aber ganz Unterschiedliches bedeuten. Asakti (kurz) und Asakti (lang). Zunächst mal, Sakti selbst heißt Verhaftung, Sakti heißt auch Wunsch, Sakti heißt letztlich auch Anhaftung. Dann gibt es Asakti (lang) und Asakti (kurz). Kurzes „a“ ist immer die Verneinung. Und so gibt es Asakti (mit kurzem a) und das heißt „ohne Verhaftung“, es heißt „ohne von etwas berührt zu sein“, heißt letztlich „verhaftungslos“.

Und dann gibt es aber Asakti (mit langem a) und Asakti ist jetzt eine besondere Verhaftung. Asakti kann zum einen allgemein heißen, etwas, was du magst. Asakti heißt in diesem Sinne Anhaftung. Asakti ist aber auch spirituell, Asakti kann heißen, Hingabe. Du kannst Asakti auch zu Gott haben. In diesem Sinne erkennt man ein breites Bedeutungsspektrum und das ist das Faszinierende der Sanskrit-Sprache. Wenn du bei Yoga Vidya eine Yogalehrerausbildung mitmachst, dann bemühen wir uns erstmal, das Sanskrit zu vereinfachen und dir nur eine Wortbedeutung zu nennen. Wenn du aber etwas tiefer eindringst, dann verstehst du, warum in Indien die so genannten Pandits, die Schriftgelehrten, in so hohem Ansehen stehen.

Es ist nämlich gar nicht so leicht immer zu wissen, welche Wortbedeutung von Sanskrit dort anwendbar ist und auch gar nicht leicht, immer die Sanskrit-Wörter so auszusprechen, dass sie eine eineindeutige Bedeutung haben. Und auch das gleiche Sanskrit-Wort kann unterschiedliche Bedeutungen haben. Und wenn ein Vokal länger oder kürzer ausgesprochen wird, bedeutet er wieder etwas ganz anderes. Und so ist Asakti (kurz) und Asakti (lang) dafür wiederum ein Beispiel. Also, Asakti (mit kurzem a) heißt „ohne Verhaftung“, Asakti heißt „ohne Erwartung“. Und Asakti (mit langem a) heißt „mit Verhaftung“, Asakti heißt letztlich Anhaftung. Asakti, aber auch positiv interpretiert, heißt Hingabe, Asakti, auch Hingabe an Gott, Hingabe auch an einen Meister, Hingabe auch an einen Menschen, den du liebst.

Verschiedene Schreibweisen für Asakti

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Asakti auf Devanagari wird geschrieben " आसक्ति ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "āsakti", in der Harvard-Kyoto Umschrift "Asakti", in der Velthuis Transkription "aasakti", in der modernen Internet Itrans Transkription "Asakti".

Video zum Thema Asakti

Asakti ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Asakti आसक्ति āsakti Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Asakti, आसक्ति, āsakti ausgesprochen wird:

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Asakti , Sanskrit आसक्ति āsakti, f. das Sichanhängen, die Verfolgung; das Hangen an, die Hingabe an. Substantiv Femininum Asakti ist ein Sanskrit Substantiv weiblichen Geschlechts und heißt auf Deutsch Sichanhängen, die Verfolgung; das Hangen an, die Hingabe an.

Deutsch Anschluss, Verbindung. Sanskrit Asakti
Sanskrit Asakti Deutsch Anschluss, Verbindung.

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Asakti

Siehe auch

Quelle

Literatur

Weblinks

Seminare

Sanskrit und Devanagari

03.05.2019 - 05.05.2019 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Narayani Kedenburg,
18.08.2019 - 23.08.2019 - Lerne Harmonium und Kirtan im klassischen indischen Stil
Dies ist eine großartige einzigartige Gelegenheit, von einem professionellen indischen Nada-Meister und Sanskritgelehrten Harmonium und Kirtans mit heilenden indischen Ragas zu lernen. Du lernst-…
Ram Vakkalanka,

Karma Yoga

10.03.2019 - 15.03.2019 - Karma Yoga Intensiv: Frühjahrsputz
Du kannst kostenfrei alle Facetten des ganzheitlichen Yoga kennen lernen und vertiefen, und dabei deine überschüssige Energie in der gründlichen Reinigung des Hauses ausleben. Nach dem Morgensat…
Sattva-Team,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Swami Divyananda,

Multimedia

Was ist Verhaftung und Anhaftung - Sukadev im Podcast

Überwindung von Anhaftung an Wünsche - Sukadev im Podcast