Anupana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anupana (Sanskrit: अनुपान anupāna n.) wörtl.: "das, was hinterher bzw. dazu getrunken wird"; eine Substanz (z.B. Wasser, Öl, Honig oder Zucker), die als arzneiliche Trägersubstanz für die Einnahme von Kräutern dient, die im Ayurveda verordnet werden. Anupanas können die therapeutische Wirkung einer Heilpflanze erhöhen oder Nebenwirkungen schwächen, sie können den schlechten Geschmack einer Heilpflanze mildern, sodass diese besser eingenommen werden kann. Anupanas können aber auch als eine Art Katalysator (Yogavahin) dienen und die Wirkung der Pflanze in tiefere Gewebe lenken.

Sesamöl reduziert die Vata-Wirkung einer Pflanze, Honig Kapha und Ghee Pitta. D.h. dieselbe Heilpflanze kann mit Honig eingenommen z.B. Pitta vermehren, Kapha dafür aber senken.

Das einfachste Anupana ist Wasser.

Quellen

Siehe auch

Weblinks