Avyayibhava

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Avyayibhava (Sanskrit: अव्ययीभाव avyayībhāva m.) eine bestimmte Art von Kompositum (Samasa).

Altindische Grammatik (Vyakarana)

Ein Avyayibhava ist eine Verbindung von Präposition (Upasarga) bzw. Adverb und Substantiv (Naman) bzw. Verbaladjektiv in adverbieller Verwendung, z. B.: upa-kumbham "nahe beim Topf (Kumbha)" oder prati-dinam "jeden Tag (Dina), täglich".

Ein solches adverbielles Kompositum wird auch als Indeklinabile (Avyaya) bezeichnet, d.h. es verändert seine Form nicht bzw. ist nicht deklinierbar. Formal ist ein Avyayibhava ein erstarrter Akkusativ (Dvitiya), gelegentlich auch ein Instrumental (Tritiya).

Dieser Kompositumtyp ist im Deutschen nicht bildbar. Hier folgen einige Beispiele:

Akkusativ

  • upanadi aus Upa + Nadi "nahe beim Fluss"
  • pratidinam aus Prati + Dina "Tag für Tag, täglich"
  • pratiniśam aus Prati + Nish "Nacht für Nacht, jede Nacht"
  • yathāṅgam aus Yatha + Anga "Glied für Glied"
  • yathākṛtam aus Yatha + Krita "wie gewöhnlich, wie (üblich) getan"
  • yatheṣṭam aus Yatha + Ishta "nach Wunsch, nach Belieben"

Instrumental

  • yathāsaṅkhyena aus Yatha + Sankhya "Zahl für Zahl, in analoger Reihenfolge"
  • yathepsayā aus Yatha + Ipsa "nach Wunsch, nach Belieben"


Siehe auch