Chandraprabha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chandraprabha war der achte Jain Tirthankara des derzeitigen Zeitalters Avasarpini. Er wurde später Asket und erreichte Nirvana. Gemäß der Jain Philosphie wurde er ein Siddha, eine erleuchtete Seele, die ihr gesamtes Karma verbrannt hat. Er war auch bekannt unter dem Namen "Chandraprabhu Swami" und war der Sohn von Kaiser Mahasen Raja und Königin Lakshmana Devi, die das Gebiet Chandrapuri im Ikshvaku Königreich regierten.

Er wurde am zwölften Tag im Krishna-Monat des hinduistischen Kalenders geboren. In seiner Geburt als Kaiser Padma der Stadt Mangalavati von Dhatkikhand wurde er Bhagwan Chandraprabh und erhielt das Tirthankar-nam-und-gotra-Karma. Er verbrachte viel Zeit als Gottheit in der Anuttar Vijay Dimension, bis er endlich in den Mutterleib von Königin Laksmana gelangte.

Chandraprabh wurde zwar königlich erzogen, dennoch interessierten ihn gewöhnliche Sinnesfreuden und royale Vorzüge gar nicht. Als Erwachsener wurde er von seinem Vater gekrönt und bestieg den Thron. Er war ein rechtschaffener König und regierte eine kurze Zeit erfolgreich und mit viel Herz. Dann aber verließ er sein Königreich, just in der Blüte seiner Jugend, um ein Asket zu werden. Drei Monate lang praktizierte er hingebungsvoll und sammelte viel Wissen. Für eine relativ lange Zeit widmete er sich fortan dem Verbreiten des wahrhaftigen Glaubens und der Erleuchtung der Menschen. Als er spürte, dass sein Ende gekommen war, ging er nach Sammetshikhar. Er fastete und meditierte einen ganzen Monat lang, wurde erleuchtet und erreichte Nirvana.

Siehe auch

Literatur

  • Swami Sivananda: Die Kraft der Gedanken; Books. ISBN 3-922477-94-1
  • Swami Sivananda: Shrimad Bhagavad Gita, Erläuternder Text und Kommentar von Swami Sivananda; Mangalam Books. ISBN 3-922477-06-2
  • Swami Sivananda: Hatha-Yoga / Der sichere Weg zu guter Gesundheit, langem Leben und Erweckung der höheren Kräfte; Heinrich Schwab Verlag. ISBN 3-7964-0097-3
  • Swami Sivananda: Göttliche Erkenntnis; Mangalam Books. ISBN 3-922477-00-3
  • Swami Sivananda: Sadhana; Mangalam Books. ISBN 3-922477-07-0
  • Swami Sivananda: Autobiographie von Swami Sivananda; Bad Mainberg 1999. ISBN 3-931854-24-8

Weblinks

Seminare

Indische Meister

26.07.2020 - 02.08.2020 - Bhakti Yoga mit Swami Gurusharanananda
In dieser speziellen Woche kannst du dich mitnehmen lassen auf eine musikalische Reise nach Indien mit sehr dynamischem Kirtan: schwungvolles Mantra-Singen mit Harmonium und Tablas. Swamiji lässt…
Sitaram Kube,Swami Gurusharanananda,
13.09.2020 - 18.09.2020 - Themenwoche: Bhakti-Yoga - das Herz berührende und öffnende Rituale und Mantras
Original indisches Bhakti mitten in Deutschland. In dieser Woche haben wir Govinda zu Gast. Die tiefe Hingabe, mit der er Mantras singt und Rituale ausführt, wird dich tief berühren, dein Herz zu…
Govinda,

Indische Schriften

10.07.2020 - 19.07.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Vedamurti Dr. Olaf Schönert,Nilakantha Gieseke,Ramashakti Sikora,
20.07.2020 - 24.07.2020 - Mandukya Upanishad online workshop Mon.-Fri. from 6:00 p.m. to 9:00 p.m.
The Mandukya Upanishad is the shortest of all classical Upanishads with twelve mantras. Nevertheless, it is considered the essence of all Upanishads. The Mandukya Upanishad contains the most profou…
Ira Schepetin,