Brahmarpana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brahmarpana: (Sanskrit: brahmārpana n.) Ein Opfer an brahman; vgl. brahmayajna. Brahmarpana ist Arpana, also eine Opfergabe an Brahma. Brahmarpana ist ähnlich wie Brahmayajna. Auch das Studium der Heiligen Schriften sowie alle spirituellen Praktiken für die Gottverwirklichung werden als Brahmarpanam angesehen. Tue alles für Gott, mache alles als Arpana an Brahman, dann wirst du nicht gebunden durch deine Handlungen und durch Karma.

Brahma in einer Lotusblüte

Eine andere Bedeutung ist auch: Brahman ist die Opfergabe. Wenn du etwas Brahman, also Gott, darbringst, ist es im Grunde Gott, der Gott Gott darbringt. Denn alles ist Gott. Brahmaranam ist auch der Name des wichtigsten Tischgebets bei Yoga Vidya und in der Sivananda Traditation. Es ist der Beginn eines Verses aus der Bhagavad Gita. Höre hier mehr über die Bedeutung von Brahmarpana und höre auch das Brahmarpanam Tischgebet, den Bhagavad Gita Vers hier unten im Multimediabereich.

Sukadev über Brahmarpana

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Brahmarpana

Brahmarpana heißt Opfergabe an Brahman. Arpana heißt Opfergabe, Brahman ist das Absolute. Brahmarpana ist die Opfergabe. Brahmarpana ist die Opfergabe an Brahman. Alles, was man Gott darbringt in diesem Sinne, ist Brahmarpana. Brahmarpana im engeren Sinne ist das Rezitieren von vedischen Texten. Brahmarpana im engeren Sinne ist dann auch das Ausführen von Ritualen der Veden, das, was man besonders direkt an Brahman darbringt, das ist Brahmarpana. In einer anderen Interpretation ist Brahmarpana auch die Darbringung eines Brahmanen. Wenn also ein Brahmane das, was er kennt, Gott darbringt, dann ist das Brahmarpana. Und ein Brahmane hat klassischerweise die Veden gelernt und vedische Rituale, und wenn ein Brahmane Texte liest, nicht um seine Wichtigkeit zu erweisen und um Ruhm zu bekommen, sondern um Gott zu dienen, dann ist auch das Brahmarpana. Brahmarpana drückt dann eben aus, man liest die Texte und man studiert sie, nicht um Gelehrigkeit, sondern man liest sie als Opfer an Gott. Man will die Erleuchtung erlangen, man will Gott dienen, man will Gutes bewirken und das kann man auch durch die Rezitation von Mantras, von Texten, Studium von Texten, Studium spiritueller Weisheit, Brahmarpana. Brahmarpana ist auch der Beginn eines wichtigen Tischgebetes, welches aus der Bhagavad Gita stammt. Das: "Brahmarpanam Brahmahavir Brahmagnau Brahmanahutam Brahmaiva Tena Gantavyam Brahmakarma Samadhina." Wenn dich die Bedeutung dieses Tischgebetes interessiert, dann gehe einfach auf unsere Internetseite, www.yoga-vidya.de und gib dort ein, "Brahmarpanam". Das ist dann das erste Wort des in der Yoga Vedanta Tradition üblichen Tischgebetes.

Brahmarpana ब्रह्मार्पण brahmārpaṇa Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Brahmarpana, ब्रह्मार्पण, brahmārpaṇa ausgesprochen wird:

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Ernährung

Extension:RSS -- Error: Ungültige Feed-URL: https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/ernaehrung/?type=2365

Sanskrit und Devanagari

03.05.2019 - 05.05.2019 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Narayani Kedenburg,
18.08.2019 - 23.08.2019 - Lerne Harmonium und Kirtan im klassischen indischen Stil
Dies ist eine großartige einzigartige Gelegenheit, von einem professionellen indischen Nada-Meister und Sanskritgelehrten Harmonium und Kirtans mit heilenden indischen Ragas zu lernen. Du lernst-…
Ram Vakkalanka,

Multimedia

Brahmarpanam – Yoga Tischgebet zum Mitsingen mit Sukadev

Vollständige Gebet des heiligen Franziskus - Sukadev im Podcast