Erfolgreich leben und Gott verwirklichen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sadguru Swami Sivananda

Erfolgreich leben und Gott verwirklichen - Dieser Klassiker von Swami Sivananda Saraswati ist ein wertvoller Ratgeber für deine persönliche und spirituelle Entwicklung und ein zufriedenes Leben.

Viele praktische Tipps und Aufgaben für die Schulung des Geistes und die Kultivierung von Willenskraft, Gedächtnis und Konzentration.

Der großer Yogameister lehrt, wie du positive Eigenschaften (Selbstvertrauen, Geduld, Ausdauer etc.) entwickelst beziehungsweise verstärkst und negative Eigenschaften (Leichtgläubigkeit, Schüchternheit, Ärger, Ängste etc.) überwindest, um ein erfolgreiches selbstverwirklichtes Leben in Gott zu erfahren.

Worauf kommt es im Leben wirklich an? - Lies und finde Antworten, die deinen Geist erheben, dein Herz berühren und in dir das Feuer zum Schmieden wahren Glücks entfachen.

Om
All jenen gewidmet,
die sich Erfolg im Leben wünschen,
die ihre Talente entfalten wollen,
ihren Wohlstand, ihre Karriere und ihr Einkommen positiv beeinflussen wollen,
die sich nach einem glücklicheren umfassenden Leben sehnen,
die Gedächtniskraft, Willen und Konzentration entwickeln möchten,
die positive Eigenschaften kultivieren und störende Verhaltensmuster transformieren wollen,
und die Sehnsucht nach höchster Selbstverwirklichung und Gotteserfahrung haben.
Om

Inhaltsverzeichnis

Vorwort des deutschen Herausgebers

Einleitung

Kapitel 1 - Schulung des Willens und des Gedächtnisses

Kapitel 2 - Raja Yoga – der königliche Yoga

Kapitel 3 - Entwicklung positiver Eigenschaften

Kapitel 4 - Überwinden hinderlicher Eigenschaften

Kapitel 5 - Girlande des Yoga

Kapitel 6 - Das spirituelle Tagebuch

Kapitel 7 - Zwei Anekdoten

Anhang

Vorwort des deutschen Herausgebers

"Erfolgreich leben & Gott verwirklichen" ist eine Neuübersetzung des Bestsellers von Yogameister Swami Sivananda (1887-1963). In diesem Buch bekommst du ganz praktische Tipps und Übungen für die Schulung des Geistes und für die Kultivierung von Willenskraft, Gedächtnis und Konzentration. Swami Sivananda beschreibt hier den ganzheitlichen Yoga: Die Entwicklung von positiven Eigenschaften wie Selbstvertrauen, Geduld und Ausdauer sowie die Überwindung von negativen Eigenschaften wie Leichtgläubigkeit, Schüchternheit, Ärger und Ängsten verhelfen zu einem erfolgreichen Leben und zur Erfahrung Gottes.

Das Buch besitzt hohe Suggestivkraft: Schon das Lesen eines einzigen Kapitels kann dich beflügeln, dir neues Vertrauen und Enthusiasmus geben. Die beschriebenen geistigen Übungen sind einfach umzusetzen - und wirken sehr schnell. Du kannst die Anleitungen systematisch über ein Jahr durchgehen und ausführen, und danach die Übungen in deinen Alltag integrieren, die für dich am wichtigsten sind.

Dieses Buch kann auch als "Persönlichkeitsentwicklungs-Orakel" dienen: Schlag es einfach wahllos auf, wenn du Anregung brauchst, was du in den nächsten Tagen und Wochen besonders kultivieren kannst.

Danke allen, die an der Herausgabe dieser Neuübersetzung mitgewirkt haben.

Sukadev Bretz

Gründer und Leiter von Yoga Vidya Bad Meinberg, den 5. Juli 2018

Einleitung

Liebe Freunde/Freundinnen, Brüder und Schwestern

Was ist Leben? - Ist es nichts anderes als Atmung, Verdauung, Ausscheidung, Umwandlung; nichts anderes als die aufbauenden und abbauenden Vorgänge im physischen Organismus, im menschlichen Körper und im Haushalt der Natur?

Oder ist es Denken, Planen oder Überlegen, um Geld, Namen und Ansehen zu erwerben?

Oder definieren wir Leben als den Zeugungsvorgang, um die Generationen fortzuführen? Vielleicht auch die Bewegung des Protoplasmas im einzelligen Organismus, in der Amöbe mit ihrem einzigen Zellkern?

Oder ist Leben eine Kombination all dieser Vorgänge?

Wissenschaftler und Biologen haben unterschiedlichste Vorstellungen vom Leben, Philosophen wie Shankara wieder eine andere.

Es gibt zwei Aspekte, wie wir Leben anschauen können: Einmal das Leben in der Materie, zum anderen das Leben im Atman, dem Geist oder reinen Bewusstsein.

Nach Ansicht der Biologen und Physiologen besteht Leben aus Denken, Fühlen, Wissen, Wollen, aus Verdauung, Ausscheidung, aus Kreislauf und Atmung. Dieses Leben aber ist nicht von dauerhaftem Bestand. Es ist verbunden mit Gefahren, mit Schmerz, Angst, Kummer, Unruhe, Sorgen und Erschöpfung, Geburt und Tod und mit dem sie begleitenden Gefolge an Übel wie Alter, Krankheit und so weiter.

Darum erklären Weise und Seher, Rishis, Propheten und Heilige, die durch ein Training des Denkens und körperliche Schulung, durch ein Leben der Selbstbeherrschung und Selbstüberwindung ihr inneres Selbst verwirklicht haben, mit Nachdruck und ohne den geringsten Zweifel, dass allein ein Leben in Atman, dem reinen Geist, immerwährenden Frieden, unendliche Seligkeit, höchste Freude, nie endende Befriedigung und Unsterblichkeit bringen kann.

Sie haben uns Übungsdisziplinen für verschiedene Wege überliefert, die – entsprechend dem Temperament, den Fähigkeiten und Neigungen der Einzelnen – zur Selbstverwirklichung führen. Wer unbedingtes Vertrauen in diese Lehren, in die Veden und in die Worte des Gurus, des geistigen Lehrers, legt, geht furchtlos auf dem Weg zu einer höheren Wahrheit voran und erlangt Freiheit, Vollendung, Heil. Dann kommt die Seele nach ihrem Tode nicht wieder auf die Welt zurück, sondern bleibt eins mit dem Absoluten, im reinen Sein-Bewusstsein-Glückseligkeit, Sat-Chit-Ananda. Dies ist das Ziel des menschlichen Seins, die größte Aufgabe, der Zweck des Lebens. Es ist das endgültige Aufhören dieser engen begrenzten körperlichen Existenz und hat verschiedene Bezeichnungen wie Nirvana, Parama Gati (höchstes Jenseits-Gehen; höchste Glückseligkeit), Param Dharma (höchste Pflicht), Brahma-Sthiti (feste ständige Verankerung in Brahman, dem Absoluten), Erleuchtung, Selbstverwirklichung.

Selbstverwirklichung ist die höchst Pflicht des Menschen.

Dies bedeutet aber nicht, dass wir das Leben auf der physischen Ebene der Materie leugnen sollen. Materie ist Ausdruck Gottes (Brahman), ein göttliches Spiel (Lila). Materie und Geist sind unzertrennlich wie Hitze und Feuer, Kälte und Eis, Blume und Duft, Shakti und Shakta (Energie und Bewusstsein) sind eins; Brahman und Maya (Gott, das Absolute und die Welterscheinung) sind eins und nicht voneinander zu trennen. Ein Leben auf der physischen Ebene ist die Vorbereitung für das ewige Leben in Brahman. Die Welt ist der beste Lehrmeister des Menschen; die fünf Elemente sind seine Gurus. Natur ist die Göttin, die mütterlich führende und beschützende Kraft und Energie. Prakriti (die Urnatur) ist die stille Meisterin.

Die Welt ist die beste Übungsstätte für die Entwicklung verschiedener göttlicher Qualitäten wie Mitgefühl, Vergebung, Toleranz, überpersönliche Liebe, Freigebigkeit, Würde, Mut, Großzügigkeit, Geduld, Willensstärke und so weiter.

Die Welt ist der Kampfplatz scheinbar widerstreitender Kräfte, um die niedere Natur allmählich zu überwinden, damit die inwendige Göttlichkeit in Erscheinung treten kann. Die Lehre der Bhagavad Gita und des Yoga Vasishtha ist die Selbstverwirklichung in dieser Welt. „Lebe in der Welt und stehe außerhalb von ihr, halte dich wie das Wasser auf dem Lotosblatt – im Innersten unberührt von äußeren Schwankungen und Veränderungen. Gib die niederen instinktiven Impulse wie Selbstsucht, Ärger, Begierde, Hass und Eifersucht auf. Behaupte deine göttliche Natur, führe ein Leben der inneren Freiheit durch inneres Loslösen (Entsagung) und ohne selbstbezogene Interessen (Selbst-Aufopferung)."

Wissenschaft und Religion, Politik und Religion sind nicht voneinander zu trennen. Sie gehen Hand in Hand. Die Politik bereitet den Boden für die Aufnahme des geistigen Samens. Wenn es keine Freiheit und keinen Frieden im Land gibt, wie kann dann geistiger Samen in den Boden gesenkt werden? Wie können spirituelle Lehrer ihr Wissen übermitteln, wie können Propheten subtile philosophische Weisheiten dem Bewusstsein der Menschen nahe bringen, wenn Chaos im Lande herrscht, wenn die Menschen in ihrem Denken verwirrt sind und nicht genug Essen, Kleidung und Lebensnotwendigkeit haben? Der Mensch kann die Lehre der Weisen nur aufnehmen, wenn er ohne Sorgen und Ängste ist und so die Bedingungen für einen spirituellen Weg vorbereitet sind.

Früher hatten die Rishis in ihren Ashrams eigene Kühe, ernteten ihre eigenen Lebensmittel und konnten dadurch geistige Schulung ohne äußere Ablenkung üben. Ohne diese Voraussetzungen ist es heute schwer, sich auf den spirituellen Weg zu konzentrieren.

Eine wertvolle Quelle göttlichen Lebens liegt in Ashrams beziehungsweise Klöstern – Orte, die die Praxis und Weitergabe spirituellen Wissens als Ziel und Philosophie haben. Sie sind sehr notwendig für unsere Zeit. Sie haben nicht nur für ihre Bewohner, sondern auch für Besucher einen ungeheuren Wert – noch mehr als Urlaubsorte, Bäder, Kurorte, wo man auch nach außen gezogen ist, die auch wieder Zeit und Energie kosten und die nicht wirklichen Segen und Frieden bringen können. Wichtig für die Menschen ist, die Augen zu schließen, ihre Sinne und ihr Denken vom Außen abzuziehen und sich tief in die inneren nie versiegenden Quellen des Göttlichen im Inneren zu versenken. Hier findest du dauerhafte Glückseligkeit und höchste Befriedigung.

Man muss nicht ein Leben als Mönch/Nonne oder in einer Höhle oder in der Zurückgezogenheit im Himalaya führen. Es ist völlig ausreichend und auch möglich, wenn du, während du im aktiven Berufs- und Familienleben stehst, einige Grundlagen für ein spirituelles Leben in den Alltag integrierst. In der normalen Lebensführung der meisten Menschen liegen jedoch viele Defizite. Sie sprechen oft nicht die Wahrheit, verletzen die Gefühle anderer, sind gierig, unehrlich, leidenschaftlich und materialistisch. Sie haben keine ethische Schulung und Rückhalt, sondern essen, trinken und leben nur dem Vergnügen. Aus diesem Grund entwickeln sie sich nicht ganzheitlich und zum Geistigen hin.

Wissenschaftler sind im Grunde genommen eigentlich Advaita-Vadins, Nicht-Dualisiten. Sie führen alles auf Schwingung und Energie zurück. Energie ist der Gott der Wissenschaftler. Energie ist aber auch der Gott der Shaktas (in der tantrischen Philosophie). Die Wissenschaftler haben die physische Welt erforscht. Sie haben Methoden entdeckt, mit denen sie die Naturkräfte verstehen und bis zu einem gewissen Grad beherrschen. Psychologen machen ihre Experimente auf dem seelisch-geistigen Gebiet und versuchen die Kräfte dort zu beherrschen. Die Psychologie ist ein Zweig des Raja Yoga, der das Verständnis des Geistes und die Beherrschung der Gedanken lehrt.

Die eingehende Erforschung und Enthüllung durch die Wissenschaft bringt den Menschen Gott näher. Denn wer gab den Elektronen die Kraft, was liegt ihnen zugrunde? Welches ist die Kraft, die vier Teile Stickstoff mit einem Teil Sauerstoff verbindet? Wer hat die Gesetze der Natur aufgestellt, welche Intelligenz bewegt die Natur? Wer ist das primum mobile?

Das Studium der physischen Kräfte und Gesetzte, das Verständnis der Denkfunktionen und der mentalen Gesetzte genügen nicht, um uns vollkommen zu machen. Wir sollten eindringen in die tiefere Schicht, die hinter diesen Namen und Formen und hinter allen physischen und mentalen Erscheinungen liegt. Erst dann werden wir wahrhaft vollkommen sein, Meister, Meisterinnen und voll entwickelte Adepten oder Buddhas.

Können uns wissenschaftliche Entdeckungen wirklich glücklich machen – das ist die Frage aller Fragen. Was hat uns die Wissenschaft bisher gegeben? Zweifellos hat sie eine Fülle von Erkenntnissen im physischen Bereich gesammelt. Dieses Wissen aber ist hohl im Vergleich zu der Erkenntnis des Selbst, Brahma Vidya (Wissen um das Absolute) oder Para Vidya (höchstes Wissen).

Bist du heute wirklich glücklich? Kann der Ventilator, das Flugzeug oder das Radio uns den wirklichen Frieden bringen, nach dem der Geist und die Seele dürsten?

Wir sind der Wissenschaft und den Wissenschaftlern dankbar, die mit ganzem Einsatz arbeiten, um Erfindungen und Entdeckungen zu machen. Sie schenken uns Annehmlichkeiten und erleichtern das Leben auf der physischen Ebene. Die Elektrizität tut viel Gutes. Sie pumpt das Wasser, fährt uns zum obersten Stockwerk, kocht unser Essen, bringt uns nach London oder Paris. Die Wissenschaft hat Reisen und Kommunikationen leicht und schnell gemacht.

Sie hat ihre Vorteile, doch die Nachteile überwiegen. Das Leben ist kostspielig und anspruchsvoll geworden; der Mensch ist voller Unruhe, nicht mehr im Einklang mit den Naturgesetzen, und hat immer mehr Bedürfnisse. Der Lebensstandard ist gewachsen und verschlingt das ganze Geld. Die Menschen haben den Sinn ihres Lebens verloren und gehen in Selbsttäuschung durch die Welt der Sinneswahrnehmungen. Befriedigung der Sinne ist zum Ziel des Lebens geworden. Dies alles ist das Ergebnis des verschwenderischen Lebens, das die wissenschaftlichen Erfindungen der westlichen Zivilisationen ermöglicht haben. Das Ergebnis ist Rastlosigkeit und Ansprüche.

Barmherzigkeit, Zuneigung und Ehrlichkeit sind aus dem Herzen entschwunden. Wenn der Mensch erfüllt ist von Gier, Leidenschaft und Unehrlichkeit, wird das Bewusstsein getrübt.

Gibt es ein Heilmittel, um den gegenwärtigen Zustand zu bessern? Es gibt eines: Wir müssen wieder zur Natur und einem natürlichen Leben zurückfinden, das einfach, arbeitsam, ohne Zerstreuungen ist, in dem die Wünsche geringer gehalten werden und das Tun ehrlich ist.

Beherrsche Sinne und Denken, entwickle edle Eigenschaften, suche die Weisen auf, denke an Gott, fühle Seine Gegenwart, denke aufrichtig, sprich die Wahrheit und handle rechtschaffen. Lerne zu unterscheiden. Suche ein göttliches Leben inmitten der Welt zu führen. Diene der Gemeinschaft mit Atma-Bhava, der Überzeugung, dass alles dein Selbst ist. Dann ist die ganze Frage gelöst. Du hast deine Göttlichkeit wieder gewonnen, das verlorene Paradies wieder gefunden. Alles Elend wird enden, und du wirst in jeder Lebenslage und in jedem Unternehmen erfolgreich sein. Behalte diesen Generalschlüssel bei dir und öffne die Gefilde himmlischer Seligkeit.

Es ist wichtig, sich darüber Gedanken zu machen und die Dinge in ihre Perspektive zu rücken.

Wahrheit kann niemanden schmerzen, Wahrheit allein wird triumphieren und echte Freude bringen. Gott ist die Wahrheit, die echte Wirklichkeit. Wir müssen die Wahrheit verwirklichen, indem wir sie aussprechen. Wir sollten in der Wahrheit leben. Du bist eine Verkörperung der Wahrheit. Sie ist dein wirklicher Name. Du stammst aus der Wahrheit. Du lebst in ihr und hast in ihr dein ganzes Sein. Darum erkenne die Wahrheit, lieber Bruder, liebe Schwester, Kind der Freude, Kind des Lichts.

Was ist Erfolg? Materielles Wohlergehen und Dahinleben in dieser Welt mit einer Fülle von Besitz und Beziehungen oder etwas anderes? Es gibt zweierlei Erfolg: weltlichen und geistigen. Wenn du in angenehmen vermögenden Verhältnissen lebst und alles hast, was die Welt dir geben kann, bedeutet dies weltlichen Erfolg. Dieser allein aber genügt nicht, dich dauerhaft glücklich zu machen, da die Welt unvollkommen ist. Strebe daher auf dieser Grundlage gesicherter Lebensumstände danach, auch Erfolg in der geistigen Welt zu haben, Erfolg auf dem Pfad der Selbstverwirklichung. Dann erlangst du vollkommenen, ganzheitlichen Erfolg.

In diesem Buch findest du Hinweise und Wege, die in beiden Welten, in der materiellen wie geistigen, zum Erfolg führen. Lies sie aufmerksam und folge ihnen. Setze sie in die Praxis um. Du kannst Größe und immerwährenden Frieden erlangen.

Es ist leichter, zwanzig Menschen zu predigen, als der eine von den zwanzig zu sein, der die Lehren befolgt. Ein klein wenig praktische Umsetzung und Übung ist Tausend Mal besser als eine Unmenge von Theorie. Du hast genug Theorien und theoretisches Wissen gehabt. Werde nun ein Übender/eine Übende, ein praktischer Yogi/eine praktische Yogini. Lasse Erfolg auf allen Ebenen in dein Leben einkehren.

Auf diese Weise wirst du Erfolg in allen Unternehmungen haben, Mitmenschen helfen und leiten können, ein glückliches und zufriedenes Leben führen, deine Kräfte erweitern, Ansehen und Bedeutung erlangen, gesund, stark und voller Vitalität sein. Dein tägliches Leben wird friedlich verlaufen und dir die Möglichkeit geben, das ewige Leben, unvergängliche Freude und nie endende göttliche Herrlichkeit zu erfahren.

Mögest du in allem Ernst mit Vorsicht, Eifer, Geduld und Ausdauer die Verwirklichung der Wahrheit anstreben, die hier vorgestellt wird und die du durch regelmäßige tägliche Übung verwirklichen kannst.

Zeit ist kostbar, Zeit flieht dahin. Jeden Moment wirst du älter. Bei jedem Glockenschlag ist eine Stunde deines Lebens abgelaufen. Im Augenblick der Geburt ist der Tod schon nahe. Zellen wachsen und andere vergehen. Diese menschliche und menschenwürdige Geburt ist ein Geschenk. Werde ein erfolgreicher Mensch im Lauf deines Lebens und werde gleichzeitig ein Mensch Gottes – genau jetzt, in dieser Sekunde.

Mögen Herrlichkeit, Glanz und Freude mit dir sein! Verweile in deiner wahren Natur von Sein, Wissen und Glückseligkeit - Sat-Chit-Ananda Swarupa.

Swami Sivananda

Siehe auch

Literatur

Seminare

Yogalehrer Ausbildung

26.05.2022 - 26.05.2022 - Konzert online
Zeit: 20:30 - 22:00 Uhr Raga meets Sufi Ashraf Sharif Khan kombiniert höchste technische Fertigkeit mit Perfektion im musikalischen Ausdruck. Die melodische Schönheit seines Stils, akzentuiert du…
26.05.2022 - 29.05.2022 - Musik, Tanz und Spaß - Kinderyoga 3-5 Jahre