Himalaya

Aus Yogawiki

1. Himalaya (Sanskrit: हिमालय himālaya m.) wörtl.: "Stätte (Alaya) des Frosts (Hima)"; das gleichnamige Gebirge, gilt als Wohnsitz der Götter; ein Ausdruck von Ewigkeit, Reinheit und Klarheit. Der Himalaya heißt auch Himavat. Himachala oder auch Himadri sind andere Bezeichnungen für das Himalaya; eine weiß blühende Gerber-Akazie (Acacia catechu, Khadira).

Himalaya

2. Himalaya (Sanskrit: हिमालया himālayā f.) Flacourtia jangomas (Talisha).

Bilder zu Himalaya (Gerber-Akazie)

450px-Acacia_cartechu_TSV_1246.JPG 330px-Acacia_catechu_flowers_Townsville_3672.JPG 413px-Khair_%28Marathi-_%E0%A4%96%E0%A5%88%E0%A4%B0%29_%28517651992%29.jpg

360px-Khayer_%28Bengali-_%E0%A6%96%E0%A6%AF%E0%A6%BC%E0%A7%87%E0%A6%B0%29_%283870533060%29.jpg 413px-Khair_%28Acacia_catechu%29_flowers_at_Hyderabad%2C_AP_W_IMG_7261.jpg 330px-Acacia_catechu_02.JPG

330px-Acacia_catechu_04.JPG 330px-Khair_%28Acacia_catechu%29_leaves_%26_fruits_at_Hyderabad%2C_AP_W_IMG_7263.jpg 330px-Acacia_catechu_TSV_2240.JPG


Sukadev über Himalaya, Himalaja

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Himalaya

Himalaya, auch geschrieben Himalaja ist ein Sanskrit-Wort und heißt „Ort des Schnees, des Frostes und der Kälte“. Hima heißt Schnee, Frost, Kälte. Alaya heißt Ort. Und Himalaya ist eben der Ort von Schnee, Frost und Kälte. Natürlich weißt du, das der Himalaya das große Gebirge im Norden von Indien ist. Der Himalaya erstreckt sich im weiteren Sinne von Afghanistan und Pakistan über den Norden von Indien, über Tibet, eben auch China, und dann auch Nepal, Bhutan, geht noch weiter bis in den Norden von Bangladesch, bis auch Birma, also ein riesengroßer Gebirgszug, das größte und höchste Gebirge der Welt. Am bekanntesten ist der Mount Everest, der höchste Berg der Welt. Für Inder ist er von besonderer Bedeutung, gefolgt vom Kailash, dem heiligen Berg von Shiva. Und es gibt auch noch den Annapurna Berg, dem Berg der göttlichen Mutter, und viele andere.

Annapurna Berg im Himalaya

Der Himalaya ist also der schneebedeckte Ort. Himalaya ist auch der Ort des Dauerschnees. Im engeren Sinne ist Himalaya tatsächlich der Teil des Gebirges, wo immer Schnee liegt. Wobei natürlich, das Gletscherteil vom Himalaya aufgrund der Klimaerwärmung immer weiter abnimmt. Im weiteren Sinn ist Himalaya eben alles Gebirge, was nördlich der Ganges-Ebene ist. Man sagt zum Beispiel Rishikesh sei im Himalaya. Jetzt ist Rishikesh gar nicht so hoch, ich glaube, es liegt auf 600 m Höhe und dort liegt normalerweise nie Schnee. Ich war ja schon oft in Indien, gerade im Dezember, Januar und Februar, ich habe noch nie Schnee gesehen in Rishikesh. Dieses Jahr als ich in Rishikesh war, konnte man wenigstens an einem Tag weit entfernt irgendwo Schnee auf weit entfernten Bergen sehen, auf Bergen, die wahrscheinlich über 2500 m hoch waren. Aber Rishikesh selbst gilt zwar am Himalaya, und so ist Himalaya im weiteren Sinne das ganze Gebirge, das die Höhenzüge, die über 8000 m hohen Gletschergebirge umfasst, aber bis zu den Vorbergen geht, die eben auch als Himalaya bezeichnet werden und Ähnlichkeiten haben mit deutschen Mittelgebirgen.

Himalaya gilt aber auch als heiliger Berg, als heiliges Gebirge. Dort haben die Rishis auch gewohnt. Rishikesh zum Beispiel ist auch der Ort der Rishis und Himalaya, dorthin haben sich die Rishis zurückgezogen. Himalaya, auch das Gebirge von Himavan. Himavan ist auch der Vater von Parvati, der Frau von Shiva. Und so gilt Himalaya auch als der Körper eines Gottes. Und Himalaya gilt auch als heiliges Gebirge, wo Lichtwesen, Wesenheiten sind, die Menschen helfen, spirituell zu wachsen. Und es heißt auch, im Himalaya gibt es die aufgestiegenen Meister und es gibt dort Rishis, die seit Jahrtausenden dort meditieren, es gibt die Siddha. Und so soll vom Himalaya viel spirituelle Schwingung in die ganze Welt ausgehen. Sei es wie es ist oder wie es sein mag, Himalaya, ein majestätisches Gebirge, wo du leicht Gott erfahren kannst. Himalaya – Ort des Schnees und der Kälte.

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Das Himalaya-Gebirge am Südsaum des tibetischen Hochlandes
Deutsch der Himalaya (Schneestätte). Sanskrit Himalaya
Sanskrit Himalaya Deutsch der Himalaya (Schneestätte).

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Natur und Wandern

28.06.2024 - 30.06.2024 Yoga und Natur erleben
Yoga hilft dir, dich mit dir selbst zu verbinden. In der Natur kannst du diese Verbundenheit mit dir selbst und dem Lebendigen, das dich umgibt, auf wundervolle Weise wahrnehmen. Yoga und Natur - bei…
Maren Weber
30.06.2024 - 05.07.2024 Yoga in der Natur mit Wald- und Flussbaden und Klangyoga
Beim Wald- und Flussbaden verbindest du dich mit der Natur auf verschiedene Weise. Im Wald zu verweilen holt dich aus deinem normalen Denken heraus, du erfährst tiefe Entspannung und ein Zustand der…
Ananta Heussler

Naturspiritualitaet und Schamanismus

05.07.2024 - 07.07.2024 Pentakel Übungen aus der Feentradition
Elfen sind zwischendimensionale Wesen, die hohe ethische Werte besitzen, und uns Menschen helfen, unsere eigenen Werte zu "polieren". Lerne mehr über diese sehr ganzheitlichen Übungen, die den Körper…
Kamala Devi Hirschle
07.07.2024 - 12.07.2024 Schamanische Erdheiler/in Ausbildung
Entdecke die Naturschätze in ihrer reinsten, erhabensten Form.
Durch die Öffnung des Heiligen Raums, bekommst du Einblicke, was dir ein Ort der Kraft vermitteln möchte.
Kosmische Geschen…
Satyadevi Bretz