Negative Eigenschaften

Aus Yogawiki

Negative Eigenschaften Als negative Eigenschaften kannst du solche Persönlichkeitsmerkmale bezeichnen, die dich davon abhalten, das umzusetzen was du für richtig hältst.

Negative Eigenschaften - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Negative Eigenschaften

Beispiel Negative Eigenschaften

  • Wenn du zum Beispel zu anderen Menschen einfühlsam und mitfühlend sein willst, dich aber ärgerst und sie dann aus Ungeduld beschimpfst, dann würdest du sagen, dass in diesem Kontext Ärger und Ungeduld negative Eigenschaften sind.
  • Wenn du dich gerne für die gute Sache einsetzen willst, aber träge bist und nicht in die Gänge kommst, dann ist Trägheit und Faulheit eine negative Eigenschaft.
  • Wenn du wahrhaftig sein willst, dich dann aber beim Schwindeln erwischst, dann ist das wiederum eine negative Eigenschaft.

Ethische Prinzipien

Es gibt übergeordnete ethische Prinzipien, die die meisten Philosophien und Religionen haben, und alles, was dem widerspricht und was einen Menschen dazu führt, dem entgegen zu handeln, sind dann die negativen Eigenschaften.

Im Yoga werden beispielsweise diese übergeordneten Prinzipien bezeichnet als

Dies wären also negative Eigenschaften, und so kannst du immer vom Standpunkt der fünf Yamas überlegen: Was wäre jetzt eine gute Weise, zu handeln? Und dann halte das im Zaum, was dich gegen deine ethischen Prinzipien handeln lassen würde, und so überwindest du schrittweise alle negativen Eigenschaften.

Video - Negative Eigenschaften

Vortragsvideo mit dem Thema Negative Eigenschaften :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Negative Eigenschaften Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Negative Eigenschaften :

Überwindung schlechter Eigenschaften

Überwinde Ärger und Wut

- Abschnitt aus dem Buch "Erfolgreich leben und Gott verwirklichen" von Swami Sivananda -

In dem Maß, indem du edle Eigenschaften entwickelst, verschwinden die negativen von selbst. Am effektivsten ist es, gleichzeitig auch aktiv an der Überwindung negativer Eigenschaften zu arbeiten. Dann geht dein Fortschritt schnell voran. Es ist gewissermaßen ein zweifacher Angriff.

Wenn du zum Beispiel Gier, Ärger oder Selbstsucht ausräumst, vergehen auch viele andere negative Einstellungen von allein. Manche sind eine Gefolgschaft der Selbstsucht; andere unschöne Charakterzüge entstammen dem Ärger. Wenn diese beiden – Selbstsucht und Ärger – geschwächt oder überwunden sind, schwinden die meisten anderen negativen Verhaltensweisen von selbst. Darum konzentriere deine Aufmerksamkeit auf die Überwindung, die Sublimierung und Transformation von Selbstsucht und Ärger.

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Negative Eigenschaften, dann könnten auch andere Artikel und Vorträge für dich von Interesse sein, wie z.B. Natur-Yoga, Naturretreat, Naturkunst, Negative Gedanken, Nektar der Unsterblichkeit, Neugeistler.

Literatur

Seminare

Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft Seminare

01.04.2024 - 05.04.2024 Selbstvertrauen und Stärke entwickeln mit Shanmug
Wie viel Zeit, Energie und Chancen vergeuden wir, nur weil wir uns selbst beschränken! Shanmug führt dich in diesem Seminar dank seiner immensen Erfahrung als Yogalehrer und praktizierender Psychothe…
Shanmug
05.04.2024 - 07.04.2024 Tanzende Aufstellungen
Lange nicht mehr getanzt? Du liebst es, traust dich aber nicht oder hast keine Gelegenheit? Als Methode der „Aufstellungen der Neuen Zeit“ integriert die „Tanzende Aufstellung“ das systemische Famili…
Anne-Karen Fischer