Eins

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eins: Die Zahl Eins ist die natürliche Zahl zwischen Null und Zwei. Die Eins ist ungerade, eine natürliche Zahl und eine Quadratzahl und gleichzeitig eine Kubikzahl. Die Zahl Eins ist keine Primzahl, sondern der Teiler jeder natürlichen Zahl. Eins ist die kleinste natürliche Zahl, wenn man die Zahlen nicht von Null beginnen will. Eins ist die erste Ziffer im Dezimalsystem wenn man von der Null absieht. Im Dualsystem sind Eins und Null die einzigen beiden Zahlen.

Eins - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Eins - yogisch betrachtet

Eins hat auch verschiedene Bedeutungen. Eins wird in vielen Ländern als Schulnote verwendet als besonders gut. Eins wird in Deutschland und in Österreich als die beste Schulnote verwendet und in der Schweiz als die schlechteste Note.

Eins wird als Symbol für alles verwendet: Eins ist der Anfang. Eins ist Gott. Eins ist die Einheit Gottes. Im wichtigsten jüdischen Gebet wird „Adonai echat“ gesagt: „Gott ist eins.“ Im Heiligenlexikon heißt es, dass die Zahl des Einen, des Unteilbaren, eben die Eins, die Zahl für den Uranfang ist. Eins ist die Zahl aus der alles geworden ist. Eins ist die Zahl der Einheit schlechthin. Eins ist noch keine echte Zahl, sondern Eins ist die Einheit des Göttlichen an sich. Eins wird aber manchmal auch als Symbol der Individualität gesehen. Eins steht aufrecht und hat eine gewisse Ähnlichkeit mit einem stehenden Menschen. Eins in der Hindisymbologie repräsentiert Nirguna Brahman, Brahman ohne ein zweites, ohne eine Form. Es heißt, dass Vedanta, Advaita Kevala Vedanta, die bedingungslose Einheit symbolisiert. Und so symbolisiert Eins die Einheit.

Manchmal wird auch gesagt, dass Null Nirguna Brahman symbolisiert, Brahman ohne Form und dass die Eins Saguna Brahman ist, also Brahman mit Form. Aus dieser Eins heraus kommt alles andere. So wird Eins auch die Zahl der kosmischen Seele genannt, die Zahl von Hiranyagarbha.

Eins ist der Schöpfer, der sich nachher als die Dreiheit von Brahma, Vishnu und Shiva manifestiert. Eins ist die höchste göttliche Wirklichkeit, jenseits von Sinnen, Körper und Geist. Einheit ist der Zustand, der in Samadhi verwirklicht werden kann. Eins symbolisiert die eine unendliche Wirklichkeit. Eins symbolisiert aber auch Atman, die individuelle Seele. Atman ist die Eins, die hinter allem anderen ist. Eins ist die Essenz hinter dem Ewigen, dem Unendlichen.

Eins ist die Einheit. Eins ist der Zustand der Nichtdualität. Eins ist die Einheit zwischen Brahman und Atman, dem Selbst und dem Nichtselbst.

Eins

Shankaracharya ist ein großer Lehrer des Vedanta

Eins ist eine Zahl, Eins ist die ursprüngliche Zahl, Eins steht letztlich für Brahman. In Indien wird die Zahl Eins für die Einheit gewählt. Zum Beispiel wird Brahman als Eka bezeichnet, als Eins. Oder auch die Silbe Om, die ja für Brahman steht, wird auch als Ekakshara bezeichnet, als die mit einer einzigen Silbe. Eins steht auch für die Einheit, Eins steht für das Eine und das Unendliche. Auch im kabbalistischen Lebensbaum ist Kether der Ursprung von allem und dieser ist eins. Und Kether entspringt dem Urgrund Einsoph.

In diesem Sinne, Eins ist die Einheit und erst wenn aus der Eins Zwei kommt, entsteht die Dualität. Die Kevala Adwaita Vedanta Philosophie gilt als die Philosophie der absoluten Einheit, eigentlich der Nicht-Zweiheit. Adwaita heißt die Nicht-Zweiheit und die Nicht-Zweiheit führt so zur Einheit. Auch im alten Israel gab es ein Gebet, das nennt sich: „Schəma jisrael adonai elohenu adonai echad.“ Das bedeutet: „Höre, Oh Israel, der Herr, dein Gott ist eins.“ Also, Gott ist nur eins, es gibt nur eins. Alles, was wir sehen, in der Verschiedenheit, letztlich ist die Manifestation des Einen. Zeit und Raum sind Illusion, wenn du von Zeit und Raum absiehst, bleibt nur noch die Einheit übrig. Auch in Indien, der indische Staat, hat so die Aussage: „Satyam Eva Jayate. Die Wahrheit allein wird triumphieren.“ Und Satyam ist die Einheit, Satyam ist die Wahrheit, Wahrheit ist eins. So wie es auch heißt: „Brahma Satyam. Brahman ist die Wahrheit. Eins ist die Wahrheit.“

Video - Eins

Hier findest du ein Video zu Eins mit einigen Informationen und Anregungen:

Audiovortrag - Eins

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Eins anhören:

Viveka Chudamani - Das Höchste ist unteilbar und Eins

Krishna - Inkarnation Gottes - in seiner kosmischen Form

- Kommentar zum Viveka Chudamani Vers 226 von Sukadev Bretz -

Diese Höchste All-Einheit (parama advaita) ist die einzige Realität/ Wahrheit (sat), denn es gibt nichts anderes, als das eigene Selbst (sva) Es gibt wahrlich nichts anderes, wenn man die Realität der Höchsten Wirklichkeit erkennt.

Alleinheit ist die einzige Wahrheit

Shankara sagt an anderer Stelle:

  • Brahma Satyam“ – „Brahman allein ist wirklich.“
  • „Jagan Mitya.“ – „Die Welt, wie wir sie erleben ist unwirklich.“
  • „Jivo Brahmaiva Napara.“ „Das Individuum ist nichts anderes als Brahman.“

So spricht er hier von idam (diese) param (höchste) ist advaita, ohne ein Zweites. Es ist sat (wirklich) und es ist das wahre Selbst (sva) und es gibt (asti) nicht irgendetwas anderes. Daher in diesem Zustand (Dasha) der Erkenntnis (Bodha), der Wahrheit (Tattva) erfährst du die höchste Wirklichkeit (Paramartha).

Meditiere und spüre: Alles ist Eins

Denke darüber nach, meditiere darüber. Lasse diese Worte nochmals auf dich wirken. Spüre die höchste Alleinheit (Paramartha) ist die einzige Wirklichkeit. Es gibt nichts anderes. Alles ist das höchste Selbst. Es gibt nichts anderes, wenn man die Realität der höchsten Wirklichkeit erkennt. Alles, ist Manifestation von Brahman. Es gibt nur eine allumfassende Wirklichkeit. Erfahre diese.

Viveka Chudamani - Ich bin das nicht duale Brahman – Eins mit allem

Wir sind alle verbunden

- Kommentar zum Viveka Chudamani Vers 515 von Sukadev Bretz -

Shankara schreibt:

yat pratyastāśeṣa-māyā-viśeṣaṃ
pratyag-rūpaṃ pratyayāgamyamānam |
satya-jñānānantam ānanda-rūpaṃ
brahmādvaitaṃ yat tadevāham asmi || 515 ||

"Ich bin fürwahr das nicht-duale Absolute, das, in welchem sich die endlosen/ unzähligen Unterscheidungen von Maya transzendieren, welches die innerste Essenz in/ von allem ist, welches über die Vorstellung des Bewusstseins/Verstandes hinausgeht, welches Wahrheit, Wissen und unendliche höchste Glückseligkeit ist – wahrlich, dieses nicht-duale Brahman bin ich."

Das sind wunderschöne Affirmationen, die du immer wieder sagen kannst. Natürlich sind das für einen selbstverwirklichten Meister keine Affirmationen, sondern es ist das Bewusstsein, aus dem heraus der Meister lebt. Es ist seine Verwirklichung, seine wahre Natur.

In diesem Sinne sage dir immer wieder, sprich zu dir selbst, wenn dein Geist dir sagt, dass du nicht ausreichend gut bist, du es nicht hinkriegst, sage dir:

„Ich bin fürwahr das nicht-duale Absolute.“ Und wenn du sagst, dass Menschen dich nicht mögen und du nicht ausreichend bist, die anderen dich nicht anerkennen, dann sage dir: „Das, in welchem sich die endlosen/ unzähligen Unterscheidungen von Maya transzendieren, welches die innerste Essenz in/ von allem ist, welches über die Vorstellung des Bewusstseins/Verstandes hinausgeht, welches Wahrheit, Wissen und unendliche höchste Glückseligkeit ist – wahrlich, dieses nicht-duale Brahman bin ich.“

Und wenn deine Psyche dir suggeriert, dass du unglücklich bist, du es nicht weißt, du verärgert bist, dann sage dir mindestens: satya-jñānānantam ānanda-rūpaṃ - ich bin Satya (Wahrheit) Jnana (Wissen) ananta (unbegrenzt) ananda-rupa (meine wahre Natur ist Freude). Oder den Refrain: brahmādvaitaṃ yat tadevāham asmi – ich bin (asmi) das ungeteilte Brahman, immer und überall. In der Psyche gibt es alles Mögliche, was passiert. In der Tiefe meines Wesens brahmadvaitam asmi – ich bin dieses ungeteilte Brahman. Nichts kann meiner Brahmannatur etwas anhaben.

Eins - Ergänzungen

"Eins, Ekoham (Sanskrit) sind wir, wenn unser tiefstes Wesen in Leib, Seele und Geist transparent geworden ist. Das Maß der Durchlässigkeit bekundet das Maß der Reife. Ein Mensch, der kerngesund und fit ist, ist noch lange nicht durchlässig für sein tiefstes Wesen. (...)" Willigis Jäger, ("... denn auch hier sind Götter". Wellness, Fitness und Spiritualität, S. 77)

Hast du Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen zu diesem Wiki-Artikel zu Eins? Danke für deine Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Begriffe im Alphabet vor und nach Eins

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Eins:

Literatur

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Eins:

Meditation Seminare

16.05.2021 - 16.05.2021 - Beauty Yoga - Online Workshop
Zeit: 9:00 - 12:00 Uhr Bringe deine innere und äußere Schönheit zum Erblühen und stärke dein Selbstbewusstsein. Mit speziellen Energielenkungen und Entspannungstechniken, Visualisierungsübung…
16.05.2021 - 16.05.2021 - Dance freestyle mit Mantras und Yogahaltungen, Mantra Singen und Stille Meditation - Online Workshop
Zeit: 09:00 – 11:00 Uhr Lust auf Dance mit Mantras? Lust auf Singen und Freude im Herzen? Wir gestalten unsere Welt von innen heraus mit Freude, Fröhlichkeit, Frieden und ganz viel Liebe und pur…
17.05.2021 - 17.05.2021 - Yoga Ethik im Alltag mit Rama - Online Workshop
Zeit: 18:30 – 21:45 Uhr Der Weg durchs Leben. Ein Abend mit Meditation und der Lehre über die grundsätzlichen Werte im Yoga und deren Anwendung im alltäglichen Leben. Anhand der YAMAS und NIYA…
18.05.2021 - 18.05.2021 - Yoga und Meditationsabend mit Rama - Ab in die Neue Zeit - Online Workshop
Zeit: 18:30 – 21:45 Uhr Die Welt spielt verrückt und wir nutzen die Situation so gut wie möglich! Die Schwingung der Erde erhöht sich ins Licht. Deswegen wird Altes erschüttert und es bricht…

Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Eins zu tun haben:

Mahamantra Singen Podcast

Govinda Jaya Jaya und das Maha Mantra mit Madhavi

Singe eine Version einiger Krishna Mantras und des Maha Mantra mit, gesungen von Madhavi an einem Samstagabend Maha Mantra mit Sabine

Sabine singt das Mahamantra mit Devadas und Shanti Devi

Devadas und Shanti Devi singen das

sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz - Joy and Peace through Kirtan) 2020-07-17 10:00:52
Mahamantra mit Swami Gurusharanananda und Freunden

Swami Gurusharanananda und Freunde singen das Zusammenfassung

Die Zahl Einskann gesehen werden im Kontext von Zahlen und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.