84 Nath Siddhas

Aus Yogawiki
Version vom 30. August 2022, 16:06 Uhr von Yoga Vidya (Diskussion | Beiträge) (→‎Asanas benannt nach den 84 Nath Siddhas)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

84 Nath Siddhas:

Listen von 84 Nath Siddhas

Auf aufgkexams.com/ask/49273-9-Nath-Tatha-Chaurasi-Siddh-Kaun-Hai findet man folgende Liste:

  1. Charpata
  2. Kapila
  3. Ganga
  4. Vichara
  5. Jalandhara
  6. Shringaripava
  7. Lohipada, evtl. gleich wie Lohapatra
  8. Punyapada
  9. Kanakai
  10. Tushakai
  11. Krishnapada
  12. Govinda
  13. Balagundai
  14. Viravanka
  15. Saranga
  16. Buddha
  17. Vibhanda
  18. Vanakhandi
  19. Mandapa
  20. Bhagnabhanda
  21. Dhurma
  22. Girivara
  23. Sarasvati
  24. Prabhu
  25. Pippala
  26. Ratna
  27. Sansara
  28. Bhagavanta
  29. Upanta
  30. Chandana
  31. Tara
  32. Kharpu
  33. Khochara
  34. Chhaya
  35. Sharabha
  36. Nagarjuna
  37. Siddha goriya
  38. Manomahesha
  39. Shravana
  40. Balaka
  41. Shuddha
  42. Kaya
  43. Bhava
  44. Pani
  45. Vira
  46. Savai
  47. Tuka
  48. Brahma
  49. Shila
  50. Shiva
  51. Jvala
  52. Naga
  53. Gambhira
  54. Sundara
  55. Anrita
  56. Chidadiya
  57. Gelaravala
  58. Jogaravala
  59. Jagamaravala
  60. Purnamalla
  61. Vimala
  62. Mallika
  63. Malli
  64. Rama
  65. Anra
  66. Gahini
  67. Jnana
  68. Mukta
  69. Virupaksha
  70. Revana
  71. Adabanga
  72. Dhiraja
  73. Ghodacholi
  74. Prithvi
  75. Hansa
  76. Gaibi
  77. Manju
  78. Sanaka
  79. Sanandana
  80. Sanatana
  81. Sanatkumara
  82. Narada
  83. Nachiketa
  84. Kurma

Hier eine Liste von Siddhas vom Lakshmana Samvat 388 (1506) eines mittelalterlichen Maithili- Werks, dem Varna(na)ratnakara (Manuskript Nr. 48/34 der Asiatischen Gesellschaft von Bengalen), geschrieben von Jyotirishwar Thakur, dem Hofdichter von König Harisimhadeva von Mithila (regierte 1300-1321). Ein interessantes Merkmal dieser Liste ist, dass die Namen der am meisten verehrten Naths zusammen mit buddhistischen Siddhacaryas in diese Liste aufgenommen werden. Die Namen der in dieser Liste gefundenen Siddhas sind:

Asanas benannt nach den 84 Nath Siddhas

Im Hatha Yoga gibt es die Tradition der 84 Asanas. Es gibt verschiedene Versionen dieser 84 Haupt-Asanas. Eine davon bezieht sich auf die 84 Nath Siddhas. Nach dieser Tradition sind alle der 84 Haupt-Asanas einem großen Meister zugeschrieben. Hier die Liste der uns bekannten Asanas, die nach den Nath Siddhas benannt wurden:

  1. Adikumaryasana, benannt nach Adikumari
  2. Amra Kubjasana, benannt nach Amra
  3. Balagunahai Asana, benannt nach Balagundai
  4. Bhadrasana, benannt nach Bhadra, auch genannt Bhadrapa
  5. Bhagna Patrasana, benannt nach Bhagna bzw. Bhagnabhanda
  6. Bhairavasana, benannt nach Bhairava
  7. Bharathari Asana, benannt nach Bharathari, auch genannt Bhartrihari
  8. Brahmasana, benannt nach Brahma
  9. Buddhai Asana bzw. Buddhasana, benannt nach Buddhai bzw. Buddha
  10. Caurangi Asana bzw. Chaurangi Asana Chaurangyasana, benannt nach Chaurangi, auch genannt Chaurangipa
  11. Charma Ravala Asana, benannt nach Charma Ravala, auch genannt Charmari
  12. Charpati Asana, benannt nach Charpati, auch genannt Charpata
  13. Chatrasana, benannt nach Chatra, auch genannt Chatrapa
  14. Dharma Asana bzw. Dharmasana, benannt nach Dharma bzw. Dharmanatha
  15. Dhurmanathasana, benannt nach Dhurma bzw. Dhurmanatha
  16. Garbhasana, auch benannt nach Garbhari
  17. Gaurangasana, benannt nach Gauranga
  18. Ghodacholyasana bzw. Ghodacoli Asana, benannt nach Ghodacholi
  19. Girivaranathasana, benannt nach Girivara
  20. Gopichand Asana, benannt nach Gopichand
  21. Gorakshasana, benannt nach Goraksha
  22. Govindasana, benannt nach Siddha Govinda Natha
  23. Halipava Asana, benannt nach Halipava
  24. Hamsasana, benannt nach Hamsa bzw. Hansa
  25. Himalayasana, benannt nach Himalaya
  26. Khadgasana, benannt nach Khadga bzw. Khadgapa
  27. Khechara Asana, eventuell korrekter bezeichnet als Khocharasana, benannt nach Khochara
  28. Kilakilasana, benannt nach Kila bzw. Kilakila
  29. Kokilasana, benannt nach Kokila
  30. Krishnasana, evtl. benannt nach Krishnapada
  31. Kulalipava Asana, benannt nach Kulalipava
  32. Kumbhari Asana, benannt nach Kumbhari bzw. Kumbharipa
  33. Kurmasana, benannt nach Kurma
  34. Kushtamali Asana, benannt nach Kushtamali, eventuell identisch mit Kuthali
  35. Lakshmi Asana bzw. Lakshmyasana, eventuell benannt nach Lakshmikara bzw. Lakshminkara
  36. Lilasana, benannt nach Lila bzw. Lilapa
  37. Loha Asana, benannt nach Loha
  38. Lohapatra Asana, benannt nach Lohapatra
  39. Lohatita Asana, benannt nach Lohatita
  40. Malaki Asana, benannt nach Malaki, auch genannt Malli bz. Mallika
  41. Mandukipava Asana, benannt nach Mandukipava
  42. Matsyendrasana bzw. [Macchendrasana]], benannt nach Matsyendra bzw. Macchendra
  43. Milapa Asana, benannt nach Milapa
  44. Minanathasana bzw. Minasana, benannt nach Minanatha bzw. Mina
  45. Muktai Asana, benannt nach Muktai, auch genannt Mukta
  46. Nachiketasana, benannt nach Nachiketa
  47. Nagarjunasana, benannt nach Nagarjuna
  48. Nagasana, benannt nach Naga
  49. Nageshasana, benannt nach Nagesha
  50. Nandai Asana, benannt nach Nandai
  51. Naradasana, benannt nach Narada
  52. Pahupa Asana bzw. Pahupanasana, benannt nach Pahpana bzw. Pahupa bzw. Pahupana
  53. Panjasana, benannt nach Pani
  54. Pankajasana, benannt nach Pankaja
  55. Patali Kamathasana, benannt nach Patalibhadra
  56. Prakatipava Asana, benannt nach Prakatipava
  57. Ramanathasana, benannt nach Ramanatha bzw. Rama Natha
  58. Ratnasana, benannt nach Ratna
  59. Sagara Gandhasana, benannt nach Sagaragandha, manchmal auch einfach genannt Sagara
  60. Sajai Asana, benannt nach Sajai
  61. Sanakasana, benannt nach Sanaka
  62. Sanandanasana, benannt nach Sanandana
  63. Sanat Kumara Asana bzw. Sanat Kumarasana, benannt nach Sanatkumara
  64. Sanatanasana, benannt nach Sanatana
  65. Saranasana, evtl. benannt nach Yogi Saranga
  66. Sarasvatai Asana, benannt nach Sarasvatai, manchmal auch genannt Sarasvati Natha
  67. Sauri Asana, benannt nach Sauri
  68. Sharabhasana, benannt nach Sharabha
  69. Shilasana, benannt nach Shila
  70. Shivasana, benannt nach Shiva
  71. Shringaripava Asana bzw. Shringi Asana, benannt nach Shringaripava bzw. Shringi, fehlerhaft auch geschrieben Shrangaripada
  72. Sundaranandar Asana, benannt nach Sundaranandar bzw. Sundara
  73. Sutradanda Asana, benannt nach Sutradanda
  74. Tanukubja Asana, benannt nach Tanukubja
  75. Tarasana, benannt nach Tara
  76. Tushakai Asana, benannt nach Tushakai
  77. Upavishta Halipavasana, benannt nach Halipava
  78. Vanakhandi Asana, benannt nach Vanakhandi
  79. Varipava Asana, benannt nach Varipava
  80. Vicharanathasana, benannt nach Vicharanatha bzw. Vichara
  81. Vimalasana, benannt nach Vimala
  82. Virasana, benannt nach Vira
  83. Viravanka Asana, benannt nach Viravanka
  84. Vishankha Asana, benannt nach Vishankha


Die 84 Mahasiddhas im Vajrayana Buddhismus

Auch im Buddhismus, insbesondere im Vajrayana Buddhismus, gibt es die Tradition der 84 Mahasiddhas, die manchmal mit den 84 Nath Siddhas gleichgesetzt werden.

  1. Acinta, der "Geizige Einsiedler"
  2. Ajogi, der "Verworfene Verschwender"
  3. Anangapa, der "Schöne Narr"
  4. Aryadeva (Karnaripa), der "Einäugige"
  5. Babhaha, der "Freie Liebhaber"
  6. Bhadrapa, der "Exklusive Brahmane"
  7. Bhandepa, der "Neidische Gott"
  8. Bhiksanapa, "Siddha-Zweizahn"
  9. Bhusuku (Shantideva), der "Müßiggänger-Mönch"
  10. Chamaripa, der "Göttliche Schuster"
  11. Chhampaka, der "Blumenkönig"
  12. Charbaripa (Charpati), "der Versteinerer"
  13. Chatrapa, der "Glückliche Bettler"
  14. Chaurangipa, "der zerstückelte Stiefsohn"
  15. Chelukapa, die "Wiederbelebte Drohne"
  16. Darikapa, der "Sklavenkönig der Tempelhure"
  17. Dengipa, der "Brahmanen-Sklave der Kurtisane"
  18. Dhahulipa, der "blasige Seilmacher"
  19. Dharmapa, der "Ewige Schüler" (ca
  20. Dhilipa, der "epikureische Händler"
  21. Dhobipa, der "weise Wäscher"
  22. Dhokaripa, der "Schüsselträger"
  23. Dombipa Heruka, der "Tiger-Reiter"
  24. Dukhandi, der "Aasfresser"
  25. Ghantapa, der "zölibatäre Glöckner"
  26. Gharbari oder Gharbaripa, der "reuevolle Gelehrte" (Skt.]], pandita)
  27. Godhuripa, der "Vogelfänger"
  28. Goraksha, der "Unsterbliche Kuhhirte"
  29. Indrabhuti, der "Erleuchtete Siddha-König"
  30. Jalandhara, der "Auserwählte der Dakini"
  31. Jayananda, der "Krähenmeister"
  32. Jogipa, der "Siddha-Pilger"
  33. Kalapa, der "Gutaussehende Verrückte"
  34. Kamparipa, der "Schmied"
  35. Kambala (Lavapa), der "Schwarzdecken-Clad Yo-gin")
  36. Kanakhala, die jüngere Schwester mit dem schweren Kopf
  37. Kanhapa (Krishnacharya), der "Dunkle Siddha"
  38. Kankana, der "Siddha-König"
  39. Kankaripa, der "Liebeskranke Witwer"
  40. Kantalipa, der "Lumpensammler-Schneider"
  41. Kapalapa, der "Schädelträger"
  42. Khadgapa, der "Furchtlose Dieb"
  43. Kilakilapa, das "verbannte Großmaul"
  44. Kirapalapa (Kilapa), der "Reuige Eroberer"
  45. Kokilipa, der "Zufriedene Ästhet"
  46. Kotalipa (oder Tog tse pa, der "Bauern-Guru"
  47. Kucipa, der "Yogin mit Kropfhals"
  48. Kukkuripa, (spätes 9./10 Jahrhundert), der "Hundeliebhaber"
  49. Kumbharipa, "der Töpfer"
  50. Laksminkara, "Die verrückte Prinzessin"
  51. Lilapa, der "Königliche Hedonist"
  52. Lucikapa, der "Entfessler"
  53. Luipa, der "Fischdarmfresser"
  54. Mahipa, der "Größte"
  55. Manibhadra, die "Glückliche Hausfrau"
  56. Medhini, die "Müde Bäuerin"
  57. Mekhala, die "Ältere Schwester mit schwerem Kopf"
  58. Mekopa, der "Guru Dread-Stare"
  59. Minapa, der "Fischer"
  60. Nagabodhi, der "Rotgehörnte Dieb"
  61. Nagarjuna, der "Philosoph und Alchemist"
  62. Nalinapa, der "Selbstbewusste Prinz"
  63. Nirgunapa, der "Erleuchtete Schwachkopf"
  64. Naropa, der "Unerschrockene"
  65. Pacharipa, der "Kuchenbäcker"
  66. Pankajapa, der "Lotusgeborene Brahmane"
  67. Putalipa, der "verweichlichte Ikonenträger"
  68. Rahula, der "verjüngte Dotard"
  69. Saraha, der "Große Brahmane"
  70. Sakara oder Saroruha
  71. Samudra, der "Perlentaucher"
  72. Shantipa (oder Ratnakarashanti), der "klagende Missionär"
  73. Sarvabhaksa, der "Vielfraß")
  74. Savaripa, der "Jäger", der sich in Drukpa Künleg inkarniert haben soll
  75. Syalipa, der "Schakal-Yogin"
  76. Tantepa, der "Glücksspieler"
  77. Tantipa, die "Senile Weberin"
  78. Thaganapa, der "Zwanghafte Lügner"
  79. Tilopa, der "Große Entsagende "80
  80. Udhilipa, der "Vogelmann"
  81. Upanaha, der "Schuhmacher"
  82. Vinapa, der "Musikant"
  83. Virupa, der "Dakini-Meister"
  84. Vyalipa, der "Alchimist der Kurtisane"

Eine andere Liste nennt folgende Namen:

Der buddhistische Kommentator Taranath stellt fest, dass es während der Pala-Ära in Bengalen 84 Siddhacharyas gab, die tantrische Experten waren und dem einfachen Volk spirituelles Wissen vermittelten. Sie waren für ihre übernatürlichen Kräfte oder Siddhis bekannt, insbesondere für 8 außergewöhnliche Siddhis, die als Anima, Mahima, Garima, Laghima, Prapti, Prakamya, Ishitva und Vashitva bekannt sind. Abgesehen von Taranaths Dokumentation sind weitere Details über ihr Leben auch aus anderen tibetischen Quellen wie Gos lo-tsa-ba, Sumpa-khan-po und Bu-ston überliefert. Es folgt eine Liste der Namen, die wir in diesen Quellen finden:

  1. Luhi
  2. Lila
  3. Viru
  4. Dombi
  5. Sabara
  6. Saraha, auch genannt Rahulabhadra
  7. Kankali
  8. Mina, auch genannt Matsyendra
  9. Goraksha
  10. Chaurangi
  11. Vina
  12. Santi
  13. Tanti
  14. Charmari
  15. Khadga
  16. Nagarjuna
  17. Kanha
  18. Kanari Thangana
  19. Naro
  20. Sali
  21. Tilo
  22. Chhatra
  23. Bhadra
  24. Dvikhandi
  25. Ajogi
  26. Kada
  27. Dhobi
  28. Kankana
  29. Kampala
  30. Gingi
  31. Bhade
  32. Tandhi
  33. Kukkuri
  34. Chujbi
  35. Dharma
  36. Mahi
  37. Acinti
  38. Bhalaha
  39. Nalina
  40. Bhusuku
  41. Indrabhuti
  42. Megha
  43. Kuthali
  44. Karmara
  45. Jalandhara
  46. Rahula
  47. Garbhari
  48. Dhakari
  49. Jogi
  50. Cheluka
  51. Sundari
  52. Lunacka
  53. Nirguna
  54. Jayananda
  55. Charpati
  56. Champaka
  57. Bhikhana
  58. Kumari
  59. Chavari
  60. Manibhadra
  61. Mekhala
  62. Mankhala
  63. Kalakala
  64. Kanthali
  65. Dhahuli
  66. Udhali
  67. Kapala
  68. Kila
  69. Sagara
  70. Sarvabhaksa
  71. Nagabodhi
  72. Darika
  73. Putuli
  74. Upanaha
  75. Kokila
  76. Ananga
  77. Laksminkara
  78. Samundra
  79. Bhali

Einige der Siddhas aus obiger Liste wie Manibhadra, Mekhala und Mankhala waren weibliche Siddhas. Taranath erwähnt weiter, dass eine Linie von Siddhas mit Saraha oder Rahulabhadra, dem Autor des Buddhakapala-Tantra, begann, gefolgt von Luipada, dem Autor des Yoginisamcarya, Kambala und Padmavajra, Krshna, Lilavajra, dem Autor des Krsnayamari-Tantra, Gambhiravajra, Kukkuri, usw. Andere Texte nennen die Nachfolge der Siddhas als Rahula, Nagarjuna, Siddasabari, Luipa, Dombi, Tilopa, Naropa, Dombi und Kusalibhadra. In der hinduistischen Tradition wurde 9 dieser 84 Siddhas ein besonderer Status zuerkannt und sie wurden als eine Einheit oder Navanathas betrachtet: Matsyendra-Nath, Gorakshanath, Jalandharanath, Kaniphanath, Charpatinath, Naganath, Bhartrinath, Revannath, Gahaninath.

Hier findest du die buddhistischen 84 Nath Siddhas in anderer Schreibweise:

Luhi

  1. Lolla
  2. Viru
  3. Dombhi
  4. Shabari
  5. Saraha
  6. Kankali
  7. Mina
  8. Goraksha
  9. Chorangi
  10. Vina
  11. Shanti
  12. Tanti
  13. Chamari
  14. Khand
  15. Nagarjuna
  16. Karaha
  17. Karnariya
  18. Thagana
  19. Naro
  20. Shali
  21. Tilo
  22. Chhatra
  23. Bhadra
  24. Dokhandhi
  25. Ajogi
  26. Kala
  27. Ghombhi
  28. Kankana
  29. Kamari
  30. Dengi
  31. Bhade
  32. Tanghe
  33. Kukari
  34. Kusuli
  35. Dharma
  36. Mahi
  37. Achinti
  38. Bhalaha
  39. Nalina
  40. Bhusuka
  41. Indrabhuti
  42. Meko
  43. Kuda़aliya
  44. Kamari
  45. Jalandhara
  46. Rahula
  47. Dharmariya
  48. Dhokariya
  49. Medini
  50. Pankaja
  51. Ghata
  52. Jogi
  53. Cheluka
  54. Gundariya
  55. Luchika
  56. Nirguna
  57. Jayananta
  58. Charpati
  59. Champaka
  60. Bhikhana
  61. Bhali
  62. Kumariya
  63. Jabariya
  64. Manibhadra
  65. Mekhala
  66. Kanakhala
  67. Kalakala
  68. Kantaliya
  69. Dhahuli
  70. Udhali
  71. Kapala
  72. Kila
  73. Sagara
  74. Sarvabhaksha
  75. Nagobodhi
  76. Darika
  77. Putali
  78. Panaha
  79. Kokali
  80. Ananga
  81. Lakshmikara
  82. Samudapa Aura

Hier die Rezitation der 84 Siddhas

Siehe auch