Gauranga

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Gauranga (Sanskrit: गौराङ्ग gaurāṅga adj. u. m.) einen rötlichen (Gaura) Körper (Anga) habend; ein Beiname ame eines bengalischen Meister des 16. Jahrhunderts (Chaitanya).

2. Gauranga, (Sanskrit गौराङ्ग gaurāṅga m), ist ein Spiritueller Name und bedeutet Dessen Körper (Anga) hell, rein, strahlend (Gaura) ist, Name Vishnus, Krishnas, Chaitanya Mahaprabhus (1486 –1534, Begründer einer wichtigen Bhakti-Bewegung Bengalens, aus der sich die Hare-Krishna-Bewegung herleitet). Gauranga kann Aspiranten gegeben werden mit Krishna Mantra, Vishnu Mantra, Lakshmi Mantra.

Vollständige Biografie unter Gauranga Shri Krishna Chaitanya Mahaprabhu.

Der spirituelle Name Gauranga

Gauranga ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Krishna oder Vishnu oder Lakshmi Mantra

Der spirituelle Name Gauranga. Gauranga ist ein spiritueller Name für Aspiranten mit Krishna Mantra. Gauranga heißt eigentlich: Derjenige, dessen Körper – Anga – hell, rein, strahlend ist. Gaura heißt ja hell, rein, strahlend, auch weiß, auch golden. Gauranga also derjenige, dessen Anga – dessen Körper, dessen Glieder rein und strahlend sind. Wenn Du den Namen Gauranga hast, dann soll das heißen: Du willst das Licht Gottes ausstrahlen. Du willst die Gnade Gottes rein durch Dich hindurch strahlen lassen. Du willst selbst nicht färben, sondern Du willst ein reines Instrument des göttlichen Lichtes werden. Gauranga ist auch der Name eines großen Heiligen, auch genannt: „Gauranga Shri Krishna Chaitanya Mahaprabhu

Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch

Seminare

Indische Schriften

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
14. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,