Sakara

Aus Yogawiki
Krishna als Venulola, als Flötenspieler

1. Sakara (Sanskrit: सकार sa-kāra adj. u. m.) tätig, mutig; der Laut स (Sa); Anapäst, d.h. Sa-Gana (ein Versfuß von zwei Kürzen und einer Länge: υ υ –); Sakara steht bisweilen auch für den Laut सः saḥ in haṃsaḥ (Hamsa).


2. Sakara (Sanskrit: साकार sākāra adj.) wörtl.: "mit (Sa) Form (Akara)"; Form habend, Gestalt habend, leibhaftig; eine schöne Form habend, von schönem Äußeren.

Man kann über Gott meditieren mit und ohne Gestalt. Sakara, also mit Gestalt, mit Form, mit Handeln ist meist leichter. Sakara heißt mit Gestalt.


3. Shakara (Sanskrit शकार śakāra), der Laut sh; der Sh-sager, d. i. der Bruder der Fürsternmaitresse, (d.). der Bruder der Fürstenmaitresse, (d.). Sakara ist eine alternative Schreibweise für Shakara .

Mehr Informationen zu dem Sanskrit Wort shakara findest du unter dem Hauptstichwort Shakara.


Sukadev über Sakara

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Sakara

Gott ist Nirakara und Sakara. Sakara heißt „mit Gestalt“, „mit Form“. Letztlich ist Gott ohne Form, Brahman, das Absolute, ist überall. Aber du kannst auch Gott verehren über eine Form, also Sakara-Verehrung - zum Beispiel als Lakshmi oder auch als Krishna. Wenn du Lakshmi verehrst in dieser Form, dann verehrst du Lakshmi und Krishna in einer konkreten Form. Du kannst Gott verehren eben Sakara, mit einer Form. Du kannst Gott verehren als Krishna, als Lakshmi, als Jesus. Du kannst Gott verehren auch in einem Heiligen.

Du kannst aber auch Gott verehren ohne Form. Du kannst Gott verehren als unendlich, als ewig, als absolut, als eins ohne ein zweites. Wiederum, du kannst Gott verehren in jeder konkreten Form. Wenn du einen Menschen vor dir hast, kannst du sagen: „Oh Gott, du bist in dieser Form vor mir.“ Wenn du einen Baum siehst, kannst du sagen: „Da ist Gott als dieser Baum.“ Wenn du eine Gruppe von Menschen vor dir hast, sei es als Yogalehrer, sei es als Vortragender, sei es, einfach wenn du in eine Stadt gehst oder mit der U-Bahn fährst, kannst du sagen: „Da ist Gott mit Form. Diese Menschenmenge, das ist Gott mit Form.“

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Indische Schriften

25.12.2022 - 01.01.2023 Indische Rituale Ausbildung
Du interessierst dich für indische Rituale? Du hast die einzigartige Gelegenheit, in dieser Rituale Ausbildung bei Yoga Vidya die kleine Puja, große Puja, Agnihotra, Homa, Yajna, Arati kennenzulernen…
Sitaram Kube, Krishnashakti Stiboy
28.12.2022 - 31.12.2022 Bhagavad Gita Flow
Dieses königliche Buch, auch als „Essenz der Upanishaden“ bezeichnet, ist der Gipfel am Wochenende. Rezitationen (Sanskrit mit Deutsch-Übersetzung) während des längeren Asana Haltens –auch mit neuen…
Atman Shanti Hoche

Meditation

25.12.2022 - 30.12.2022 Zur Ruhe kommen mit Yoga - vom inneren Antreiber
„Ich muss noch dies, ich muss das, ich muss, ich muss, ich muss“ - Wer kennt ihn nicht den inneren Antreiber? Selbst nachts müssen wir nachdenken und finden keinen Schlaf. Ständig finden endlose Dial…
Barbara Bosch
25.12.2022 - 01.01.2023 Zur Ruhe kommen mit Yoga - vom inneren Antreiber
„Ich muss noch dies, ich muss das, ich muss, ich muss, ich muss“ - Wer kennt ihn nicht den inneren Antreiber? Selbst nachts müssen wir nachdenken und finden keinen Schlaf. Ständig finden endlose Dial…
Barbara Bosch