Bachblüten und ihre Wirkung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bach-Blüten ist die Bezeichnung für Blüten, die in Essenzen zur Heilung, bzw. zum Wohlfühlen verwendet werden. Das Konzept der Bach-Blüten bezieht sich auf die psychosomatische Wirkungsweise. Es wird davon ausgegangen, dass verschiedene körperliche Krankheiten mit psychischen Zuständen zusammen hängen. Wenn man die Psyche heilt, kann auch der Körper geheilt werden. Um die Psyche zu heilen, nutzt man die Kraft der Blüten.

Die Bachblütentherapie gehört zu den alternativen Heilverfahren

Die Blüten wirken auf das Gemüt

Die Blüten werden auf bestimmte Weise mit Flüssigkeiten in Verbindung gebracht. Dadurch wird die die Kraft der Blüten in die Flüssigkeit gebracht. Wenn man diese Flüssigkeit zu sich nimmt, stärkt das bestimmte Kräfte in der Psyche. Die Bach-Blütentherapie hat insgesamt 38 verschiedene Blütenessenzen. Diese stehen in Verbindung mit einem bestimmten Gemütszustand, der durch die Kraft der Blüten in einen neuen positiveren Gemütszustand verwandelt werden soll.

Dr. Edward Bach ist der Erfinder der Blütentherapie

Die Bach-Blütentherapie ist vom englischen Arzt Dr. Edward Bach (1886- 1936) entwickelt worden und ist ein alternatives medizinisches Behandlungsverfahren. Edward Bach wuchs in Birmingham auf, studierte Medizin in London, bekam in Cambridge sein Diplom und war ein promovierter Mediziner. Schon in der Jugend hatte er eine große Naturverbundenheit. Die Persönlichkeit war für ihn immer wichtiger als Krankheitssymptome. Er war Chirurg und medizinischer Leiter der Unfallstation eines Krankenhauses. Später arbeitete er in einer immunologischen und bakteriologischen Abteilung. Er arbeitete auch an der Herstellung von Autovaccinen. In ihm entstand immer mehr die Gewissheit, dass die verschiedenen Erkrankungen mit psychischen Zuständen zu tun haben.

Selbstheilung mit der Bachblütentherapie

1918 entwickelte er die sogenannten Nosoden, eine homöopathische Verdünnung der verschiedenen Stoffe. Schließlich widmete er sich 1930 der Naturheilkunde, er verbrachte den Frühling und den Sommer damit, neue Kräuterhilfsmittel zu finden. Daraus entwickelte er schrittweise die Bach-Blütentherapie. Das bekannteste Buch von Edward Bach ist "Heile Dich selbst. Die geistige Grundlage der Original Bach-Blütentherapie", in dem er aufzeigt wie man sich mit Bach-Blüten heilen kann.

Die Bach-Blütentherapie beruht auf 38 Essenzen, eigentlich 37 plus Rockwater Felsquellwasser. Diese Essenzen sind nach verschiedenen Seelenzuständen eingeteilt; nach Edward Bach 38 verschiedene Seelenzustände, die negativ sind und die sich als verschiedene körperliche Leiden und Krankheiten zeigen. So gibt es jeweils eine Blütenessenz, die die Harmonisierung fördern soll und die negativen Seelenzustände in positive Zustände umwandeln soll.

Zur Herstellung werden die Blüten rituell behandelt

Die Herstellung der Bachblüten funktioniert heute noch so wie zur Zeit von Edward Bach. Die Bach-Blütentherapie ist heute sehr viel populärer als damals. Die einzeln Blüten werden an den von Bach festgelegten Standorten auf eine bestimmte Weise gesammelt. Nach Potenzierungsmethoden werden sie rituell bearbeitet.

Bei der Sonnenmethode werden die Blüten drei bis vier Stunden lang in einer mit Wasser gefüllten Schale in die Sonne gestellt. Eine zweite Methode, die Kochmethode, wird bei holzigem Pflanzenmaterial und bei Pflanzen, die zu einer sonnenarmen Jahreszeit blühen, angewendet. Die Pflanzenteile werden für eine halbe Stunde im Wasser erhitzt. Dabei geben die Pflanzen ihre Schwingungen als heilende Energie an das Wasser.

Die Homöopathie dient als Vorbild

Im Anschluss geschieht etwas ähnliches wie bei der Homöopathie. Es wird eine Urtinktur hergestellt, indem das Wasser mit einem gleich großen Anteil Alkohol als Konservierungsstoff versetzt wird. Diese wird im Verhältnis 1:240 verdünnt, um die eigentlichen Blütenessenzen herzustellen. Nach Anwendung eines bestimmten Rituals wird noch einmal Alkohol zugegeben. Aus fünf Litern Wasser, in das die Blüten gelegt werden, entstehen 2400 Liter Blütenessenz. Diese wird abgefüllt in Fläschchen, die anschließend verkauft werden. Zur Anwendung der Blütenessenz werden den Fläschchen ein paar Tröpfchen entnommen.

Die 38 Hauptessenzen und ihre Wirkung

Es gibt 38 Bachblüten, manchmal nach ihrem lateinischen, manchmal nach ihrem englischen Namen benannt. In Deutschland sind die englischen Bezeichnungen geläufig.

Agrimony – Odermennig

Agrimony steht für Scheinharmonie und es geht darum, statt der Scheinharmonie ein Selbstbewusstsein zu bekommen und voller Frieden und Ehrlichkeit zu sein. Der Gemütszustand, der mit Agrimony umgewandelt werden soll, ist eine negative Grundhaltung. Hinter einer Fassade von Fröhlichkeit und Sorglosigkeit gibt es quälende Gedanken und innere Unruhe. Eventuell greift man sogar zu Alkohol und Tabletten, nutzt Ablenkungen, um damit eine Fassade aufrecht erhalten. Agrimony will einen dazu befähigen, mehr Konfrontationsfähigkeit zu haben. Man lernt Missstimmungen zu integrieren. Man lernt, sich mal durchzusetzen und auszudrücken und so zu einer echten Harmonie zu kommen.


Aspen – Zitterpappel

Aspen will von einer Gemüts- und Seelengrundhaltung mit dunklen Vorahnungen zu einer bewussten Sensibilität verhelfen. Aspen-Blütenessenz ist geeignet für Menschen, die hypersensibel sind und daraus die verschiedensten Ängste bekommen. Die Aspen-Persönlichkeit hat dunkle Vorahnungen, vage Ängste, geheime Furcht vor drohendem Unheil, sie "hört das Gras wachsen" und hat unbegründete Angstzustände vor Alleinsein. Aspen wird deshalb als Ahnungsblüte bezeichnet. Die positive Entwicklungsmöglichkeit ist die Fähigkeit zu mehr Realitätssinn, mehr Schutz zu haben, mehr Stärke und mehr Zentrierung. Aspen-Bachblüten wirken bei Kindern, die Angst haben, allein im Dunkeln zu schlafen. Die Aspen-Bachblüte gibt größeres Vertrauen und Zentrierung.

Beech – Rotbuche

Beech ist die Toleranzblüte, sie geht vom Besserwissen zum besseren Verstehen. Die negative Beech-Grundhaltung ist Kritik gegenüber anderen. Man ist intolerant, hat wenig Mitgefühl und wenig Einfühlungsvermögen. Wer eine Beech-Bach-Blüten-Gemütshaltung hat, ist oft kleinlich, pedantisch, oft unnachgiebig. Durch eine große Kritikbereitschaft, eine überkritische Haltung entsteht eine starke Isolation und Trennung von den Mitmenschen. Die Beech-Bachblüte kann dabei helfen, dass man toleranter wird und seinen geistigen Scharfblick behält. Man soll eine innere Klarheit und Verständnis bekommen für unterschiedliche Sichtweisen und Verhaltensweisen. Die Beech-Blütenessenz wirkt auch gegen Nörgelei.

Centaury – Tausendgüldenkraut

Centaury ist die Blüte des Dienens. Menschen mit schwachem eigenen Willen, die nie nein sagen können und deshalb ausgenutzt werden, können von der Centaury-Blütenessenz profitieren. Sie haben den Wunsch, anderen zu helfen und gehen bis zur Selbstaufgabe. Weil sie immer wieder das tun, was andere ihnen sagen, verpassen sie eventuell ihren eigenen Lebensauftrag. Es geht schon darum, selbstlos und uneigennützig zu dienen, aber so, dass man der Aufgabe des Lebens gerecht wird und jedem einzelnen. Die Centaury-Bachblüte soll dazu verhelfen, dass man auch mal nein sagt und seine eigenen Bedürfnisse zum Ausdruck bringt, dass man mehr grundsätzlich hilft und nicht ständig überlegt, ob andere Menschen das mögen, was man tut. Der Internetseite www.bach-bluetentherapie.de folgend kann man von einer Centaury-Kraftformel sprechen: Ich stehe gerade, ich bin, wer ich bin. Ich will, was ich will. Ich würde es ergänzen: Ich habe eine wichtige Mission im Leben, ich will Gutes bewirken und will es langfristig tun zu können.

Cerato – Bleiwurz

Cerato-Bach-Blütenessenz ist die Intuitionsblüte. Cerato wird auch Chinesisches Hornkraut genannt. Die seelische Grundhaltung bei der Cerato hilft, ist ein mangelndes Vertrauen in die eigene Meinung und Intuition. Man fragt andere ständig um Rat und traut der eigenen Urteilsfähigkeit nicht. Man lässt sich zum eigenen Nachteil immer wieder in der eigenen Überzeugung beeinflussen. Die Cerato-Bach-Blütenessenz will dazu verhelfen, die eigene Intuition zu erkennen und ihr vertraut. Sie verhilft dazu Entscheidungen zu treffen und dazu zu stehen. Die Cerato-Bach-Blüte steht für Vertrauen und dafür, dass man seine eigenen Einfälle achtet und selbst entscheidet.

Cherry Plum – Kirsch-Pflaume

Cherry Plum gilt als die Bach-Blüte der Gelassenheit. Die negative Grundhaltung bei der Cherry Plum hilft ist die Schwierigkeit, innerlich loszulassen und eine gewisse Angst vor seelischen Kurzschlusshandlungen. Daraus entsteht eine innere Verspannung, eine innere Verkrampfung, die zu unkontrollierten Wutausbrüchen führen kann. Jemand mit diesem Gefühlsdruck wird das Gefühl haben, vor einem Nervenzusammenbruch zu stehen. Cherry Plum will verhelfen zu Entkrampfung und mehr Gelassenheit, Mut, Spontanität, sowohl zum Öffnen als auch zum Loslassen – insgesamt zu Gelassenheit.

Chestnut Bud – Rosskastanie

Chestnut Bud ist die Lernblüte. In der negativen Grundhaltung kommt man immer wieder in die gleichen Schwierigkeiten kommt. Man lernt nicht aus seinen Erfahrungen. Man verarbeitet seine Erfahrungen nicht. Man lernt nicht daraus und macht immer wieder die gleichen Fehler. Chestnut Bud soll helfen, aus diesem Rad mit den immer gleichen negativen Konsequenzen heraus zu kommen. Chestnut Bud will dabei helfen hin zu sehen, hin zu hören und zu lernen. Chestnut Bud hilft eigene Erfahrungen, bewusster zu verarbeiten und konstruktiver umzusetzen.

Chicory – Wegwarte

Chicory, eine Kornblume, will helfen bei der seelischen Grundhaltung des Besitzergreifens. Es ist ein kalkuliertes Geben, unbewusst oder bewusst will man sich überall einmischen. Man will die Dinge nach eigenen Vorstellungen organisieren und die Hilfe aufdrücken und damit Dankbarkeit erreichen. Stellt sich die nicht ein, flüchtet man sich in Selbstmitleid. Chicory-Bach-Blütenessenz will dabei helfen, dass man anderen spontan seine Gefühle zuwenden kann und sie nicht mit eigenen Forderungen bedrängt. Wir sollen zur echten Liebe kommen, zur gelassenen und erwartungslosen Liebe.

Clematis – Weisse Waldrebe

Clematis als Realitätsblüte benannt, bei der es von der Realitätsflucht zur Realitätsgestaltung gehen soll. In der negativen Seelenhaltung ist man mit seinen Gedanken abwesend und wenig aufmerksam. Man zeigt wenig Anteilnahme für das, was um einen herum vorgeht. Man neigt zur Tagträumerei und zeigt mangelnde Realitätsklarheit. Man ist zerstreut, antriebsarm, vitalitätsarm und unaufmerksam. Die positive Entwicklungsmöglichkeit durch die Clematis-Bach-Blütenessenz ist mehr Realitätsnähe, Gegenwartsbewusstsein und Stärkung iuhder praktischen Fähigkeiten, um seine kreativen Anlagen umzusetzen.

Crab Apple – Holzapfel

Crab Apple ist die Reinigungsblüte. Die Crab Apple-Bach-Blütenessenz will helfen, von einem Ordnungsdrang zu einer inneren Ordnung zu kommen. Crab Apple hilft gegen Zwangshaltungen, Reinigungsfimmel, Ordnungsfimmel, letztlich eine zwanghafte Persönlichkeit. Wer von Crab Apple-Bach-Blütenessenz profitieren kann, ist jemand, der sich innerlich oder äußerlich beschmutzt, unrein oder sogar infiziert fühlt. Man hat vielleicht ein überstarkes Reinheits- oder Ordnungsideal. Crab Apple-Bach-Blütenessenz will helfen eine positivere Grundeinstellung zum Körper zu bekommen und einen größeren Sinn für übergeordnete Zusammenhänge.

Elm – Ulme

Elm will helfen von einer Selbstwertkrise zu einer inneren Zuversicht zu gelangen. Wer das Gefühl hat, seinen Aufgaben nicht mehr gerecht zu werden, wer sich überfordert und seiner Verantwortung nicht mehr gewachsen fühlt, der profitiert von der Elm-Bach-Blütenessenz. Die Elm-Bach-Blütenessenz verhilft dazu, seine Verantwortung realistischer wahrzunehmen, die Probleme in ihren richtigen Proportionen zu sehen, loszulassen und zu wissen, ich schaffe es, ich bekomme Hilfe. Ich mache, was ich kann und der Rest wird von Gott erledigt.

Gentian – Herbstenzian

Gentian-Bach-Blüte oder auch die Glaubensblüte will helfen, von einer Zweifelhaltung zum Vertrauen zu kommen. Wer eine ausgeprägt pessimistische Grundhaltung hat, der kann durch Gentian-Bach-Blütenessenz zu einer positiveren Erwartungshaltung kommen, Zuversicht bekommen und wissen, dass auch Konflikte ihr Gutes haben.

Gorse – Stechginster

Gorse-Bach-Blüte gilt als die Hoffnungsblüte. Es geht hier darum, von einer Hoffnungslosigkeit im Inneren, von Resignation und Sinnlosigkeit zu neuer Hoffnung zu kommen, einen Sinn im Leben zu sehen und zu wissen, es wird neue Möglichkeiten geben. Krise ist Chance.

Heather – Heidekraut

Heather ist die Identitätsblüte. Heather-Bach-Blüte will helfen, von einer Bedürftigkeit, dem bedürftigen Kleinkind zu einem verständnisvollen Erwachsenen. Jemand mag eine starke seelische Bedürftigkeit habe, ist ständig mit sich selbst beschäftigt, ist selbstbezogen, man muss ständig im Mittelpunkt des Interesses sein. Aus einer starken seelischen Bedürftigkeit, lässt man den anderen nicht zu Wort kommen. Heather-Bach-Blütenessenz soll dabei helfen, sich geborgen zu fühlen und zu wissen, sich bekomme alles, was ich brauche. Ich werde wachsen, ich kann auf andere zugehen und ich kann Einfühlungsvermögen zu meinen Mitmenschen bekommen.

Holly – Stechpalme

Holly gilt als die Herzöffnungsblüte. Es geht darum, von verschlossenem Herzen mit einem Gefühl von Eifersucht, Misstrauen, Hass und Neid zu einem Gefühl von Großherzigkeit zu kommen, zu einem Gefühl von Freude, von Liebe und Heil.

Honeysuckle – Geissblatt

Honeysuckle hilft von der Vergangenheit zum Jetzt zu kommen. Honeysuckle gilt deshalb als Vergangenheits- und auch als Gegenwartsblüte. Es gibt Menschen, die können die Vergangenheit nicht verarbeiten, sie haben ständig Wehmutsgefühle und Sehnsucht nach Vergangenem. Sie haben Mühe mit der Gegenwart. Honeysuckle kann dabei helfen, die Vergangenheit zu integrieren und ein lebendiges Verhältnis dazu zu bekommen und in die Gegenwart zu kommen. Honeysuckle hilft auch gegen Heimweh und hilft, sich von Dingen zu trennen, die man nicht mehr braucht.

Hornbeam – Weißbuche

Hornbeam ist die Spannkraftsblüte. Es geht von der seelischen Schlaffheit zur der geistigen Frische. Wer den Zustand von mentaler Erschöpfung hat, wer Zweifel daran hat, überhaupt noch genügend Kraft zu haben, vielleicht kurz vor dem Burnout steht, der wird von Hornbeam profitieren. Hornbeam steht dafür, seinen natürlichen Lebensrhythmus zu finden, sich Zeit zu nehmen für Entspannung, für Meditation, für Yoga. So gewinnt man seelische Spannkraft und geistige Frische und auch die Kraft, wieder gerne zu arbeiten und vieles zu bewirken.

Impatiens – Springkraut

Impatiens ist die sogenannte Zeitblüte. Es geht darum, von der Ungeduld zur Geduld zu kommen. Vielleicht bist du manchmal in einem Zustand von Ungeduld, Reizbarkeit und hast überschießende Reaktionen. Du bist nervös, hast Heißhungeranfälle, kommst nicht zur Ruhe. Impatiens will dir helfen, Geduld zu bekommen und Verständnis auch für andere. Du bekommst Zeit, du bekommst Geduld, die Fähigkeit zur Entspannung und dadurch kannst du mehr bewirken. Impatiens gibt dir auch die Ruhe, Yoga zu üben, was dir dann hilft, viel Kraft zu bekommen.

Larch – Lärche

Larch gilt als die Selbstvertrauensblüte. Bei Minderwertigkeitsgefühlen kann Larch-Bach-Blütenessenz zu Selbstwertgefühl, zu Selbstvertrauen und Selbstkompetenz verhelfen, auch zu der Erfahrung von Selbstwirksamkeit.

Mimulus – Gauklerblume

Mimulus hilft von einer seelischen Negativ-Haltung der Angst vor der Welt ins Vertrauen in die Welt zu kommen. Schüchternheit, Ängstlichkeiten und Angst vor dem Zusammensein mit anderen Menschen, eine übertriebene Introversion kann umgewandelt werden in Tapferkeit und Mut, auch in die Fähigkeit mit der eigenen Sensibilität, vielleicht gar Hypersensibilität besser umzugehen. Wer immer vor etwas Angst hat, kann profitieren von der Mimulus-Bach-Blüte.

Mustard – Wilder Senf

Mustard ist die Lichtblüte. Sie will helfen vom Seelenschmerz zur Seelengröße zu gelangen, auch zur Leichtigkeit, zur Heiterkeit und dem Licht. Bei einer Periode tiefer grundloser Traurigkeit, von Schwermut, bei tiefer Melancholie, einer Depressivität kann Mustard helfen. Sie hilft zu heiterer Gelassenheit und mehr Stabilität durch helle Tage. Wenn du irgendwo in ein dunkles Loch gefallen bist, kann Mustard-Bach-Blütenessenz hilfreich sein.

Oak – Eiche

Oak gilt als die Ausdauerblüte. Es gibt Menschen, die erschöpft sind und trotzdem gegen die Widerstände tapfer weiter machen, die sehr viel Pflichttreue und Zuverlässigkeit haben, aber zu weit gehen. Andere mögen das Durchhaltevermögen bewundern, aber sie selbst fühlen sich am Rande der Kräfte. Oak-Bach-Blüten helfen dabei, dass man die eigenen Grenzen erkennt, dass man sich Zeit nehmen kann, dass man loslassen kann und es hilft auch gegen Workaholismus und ist deshalb auch eine Anti-Burnout-Bach-Blütenessenz.

Olive – Olive

Olive gilt als die Regenerationsblüte. Es geht von der Erschöpfung zur Kraftquelle. Wer im Burnout und in der vollkommenen Erschöpfung ist und sich vollkommen ausgebrannt fühlt, wer nur noch abschalten will, der kann von der Olive-Bach-Blüte profitieren. Die Olive-Bach-Blüte will dabei helfen, dass man sich Zeit nimmt für Stärke und Erholung. Olive will helfen, dass man neue Energie bekommt, Ruhe bekommt, Stärke und neue Handlungskompetenz.

Pine – Kiefer

Pine ist die Blüte der Selbstakzeptanz. Wenn man Selbstvorwürfe hat, Schuldgefühle, wenn ständig das Gefühl hat, dass man Fehler macht, dass man es sich und anderen nie recht machen kann, dann kann Pine-Bach-Blüte helfen. Pine-Bach-Blüte verhilft auch dazu, eigene Fehler einzugestehen, ohne dass es schlimm ist. Man kann loslassen, man kann sich bewusst machen, ich bin frei, ich darf mir verzeihen, ich darf. Pine-Bach-Blütenessenz hilft Menschen, denen es schwer fällt, Geschenke anzunehmen, Hilfe anzunehmen und Fehler zu machen.

Red Chestnut – Rote Kastanie

Red Chestnut ist die Abnabelungsblüte. Es gibt Menschen, die machen sich um das Wohlergehen anderer Menschen sehr viel Sorgen. Sie fühlen sich sehr stark innerlich verbunden, können sich aber von anderen nicht abgrenzen. Sie haben eine symbiotische Verbundenheit, die keine wahre Liebe ist und das kann für beide zur Last werden. Red Chestnut-Bach-Blüte will helfen, dass man bei sich selbst bleibt, dass man sich selbst abgrenzen kann, dass man weiß, wer man ist, und dass man zu wahrer Liebe kommt, indem man seine eigene Stärke und Selbstliebe hat. Dann kann man den anderen schätzen, ohne dass man sich von ihm oder ihr abhängig zu machen. Bei zu starkem Mitleid, kann Red Chestnut behilflich sein.

Rock Rose – Gelbes Sonnenröschen

Rock Rose ist die Eskalationsblüte oder besser die Deeskalationsblüte. Rock Rose verhilft dazu, von der Panik zum Heldenmut zu kommen. Die seelische Negativ-Haltung ist die innere Panik. Rock Rose hilft auch bei vorübergehenden Problemen. Die kleine Angst wird zur größeren Angst, aus der größeren Angst wird vielleicht sogar eine innere Panik. Rock Rose kann helfen, mehr Gelassenheit zu haben, insbesondere auch in schwierigen Situationen und Krisensituationen. Bei feuchten Händen, bei Herzklopfen, beim Erröten kann Rock Rose Wunder bewirken. Es geht um Überblick, Gelassenheit und Ruhe.

Rock Water – Wasser aus heilkräftigen Quellen

Rock Water ist keine Blüte, sondern Felswasser aus heilkräftigen Quellen. Rock Water will helfen vom Perfektionsdogma zur gesunden Disziplin zu kommen. Manche mögen sehr streng gegen sich selbst sein, sehr fixierte Ansichten haben und dabei verschiedene Bedürfnisse ignorieren. Zu starker Perfektionismus und eiserne Disziplin kann zum Verlust von Lebensfreude führen. Rock Water will helfen, sich von den inneren Fixierungen zu lösen und zur eigenen Vitalität zu kommen. Rock Water-Bach-Blütenessenz hilft auch gegen Fitness-Extremismus, verhilft zu Entspannung und zu Spontanität und Intuition.

Scleranthus – Einjähriger Knäuel

Scleranthus-Bach-Blütenessenz will helfen beim inneren Gleichgewicht. Sie hilft bei einer Haltung von mangelnder Balance, von Unausgeglichenheit, auch Unschlüssigkeit und Sprunghaftigkeit. Bei starkem Stimmungswechsel und Meinungswechsel und Hin- und Hergerissenheit hilft Scleranthus-Bach-Blütenessenz. Sie hilft auch gegen Wetterempfindlichkeit und verhilft zu Ausgeglichenheit und Entscheidungskraft.

Star of Bethlehem – Doldiger Milchstern

Star of Bethlehem kann helfen bei Reorientierung, Erlebnisverarbeitung und stärkt die seelische Kraft. Star of Bethlehem ist die Anti-Trauma-Bach-Blüte. Sie gilt auch als die Trost-Blüte. Wer etwas Schlimmes, eine körperliche und seelische Erschütterung, erlebt hat, was er nicht verkraften kann, der kann durch Star of Bethlehem zu einer besseren Erlebnisverarbeitung kommen, zu einer seelischen Kraft und zu einer neuen Stärke. Star of Bethlehem gilt auch als hilfreich nach einer Operation.

Sweet Chestnut – Esskastanie

Sweet Chestnut gilt als Erlösungsblüte. Sie hilft aus einem Zustand innerer Auswegslosigkeit zu gelangen. Wer an die Grenzen gekommen ist, dessen, was man ertragen kann, wer verloren ist, sich in einer extremen Krise befindet, der profitiert von der Sweet Chestnut-Bach-Blütenessenz. Nach einer Erfahrung der Verlorenheit kommt man wieder zu einer inneren Bereitschaft, zur seelischen Wandlung. Im Höhepunkt einer Krisensituation kann Sweet Chestnut hilfreich sein.

Vervain – Eisenkraut

Vervain will helfen, vom Weltverbesserer zum Impulsgeber zu werden. Vervain ist die Begeisterungsblüte. Es gibt Menschen mit einem Übereifer, sich für eine gute Sache einzusetzen und sie übertreiben es. Es ist dabei ein Perfektionszwang und eine Übertreibung bis zum Fanatismus. Vervain-Bach-Blüte will helfen, seine Energie gezielt und ökonomisch einzusetzen. Und zu wissen, ich kann loslassen. Ich weiß, andere tun auch ihre Sache und letztlich liegt alles an Gott.

Vine – Weinrebe

Vine gilt als die Autoritätsblüte und will helfen loszulassen. Es gibt Menschen, die wollen immer ihren Willen durchsetzen. Sie haben Probleme mit Macht und Autorität. Sie sind starke Persönlichkeiten, voller Ehrgeiz, voller Selbstsicherheit. Man will, dass andere sich den eigenen Zielen unterordnen und das führt zu Konflikten und irgendwann auch zu Unglück und zu Krankheiten. Vine-Bach-Blütenessenz will zu Großmut verhelfen, will zur natürlichen Autorität führen, will helfen ungesunden Ehrgeiz abzulegen. Vine-Bach-Blütenessenz hilft auch Menschen, die immer das letzte Wort haben müssen und letztlich Machthunger haben.

Walnut – Walnuss

Walnut gilt als die Verwirklichungsblüte. Walnut-Bach-Blüte kann helfen in einer Phase des inneren Neubeginns. Bei einschneidenden Veränderungen der Lebensumstände ist es ganz natürlich, dass man Unsicherheit und Wankelmut spürt. Man weiß zwar, was man will, hat aber etwas Labilität. Das kann zu verschiedenen Problemen führen. Walnut will helfen, diese neue Orientierung bei den Lebensumständen, positiv zu gestalten. Auch bei körperlichen Neubeginnphasen wie Menopause, Zahndurchbruch oder auch bei Beginn der Rente oder nach Umzügen kann Walnut-Bach-Blütenessenz helfen, seiner inneren Stimme zu folgen, sich selbst treu zu sein und einen guten Neuanfang zu erleben.

Water Violet – Sumpfwasserfeder

Water Violet gilt als Kommunikationsblüte. Es geht von der Isolation zu einem Miteinander. Wenn man in einer Phase des Rückzugs ist, wenn man überlegen ist, man fühlt sich außen vor, vielleicht ist man auch eingebildet und zieht sich zurück, dann kann Water Violet-Bach-Blüte helfen, wieder offener und anderen Menschen aufgeschlossener zu werden. Man kann auch lernen, besser Small Talk zu üben. Wer zu introvertiert ist, kann durch Water Violet die Fähigkeit haben, mit anderen zu kommunizieren.

White Chestnut – Weisse Kastanie

White Chestnut will helfen, vom Gedankenkarussell zur inneren Ruhe zu kommen. Dabei ist die seelische Grundhaltung, dass man in einem geistigen Karussell ist. Die Gedanken kreisen, man kann sie nicht abstellen. Der innere Dialog ist ständig da. Es gibt vielleicht ein bestimmtes Ereignis, das man nicht loslassen kann. Man denkt ständig nach. White Chestnut hilft, zur Ruhe zu kommen, zur Klarheit zu kommen. White Chestnut ist eine Bach-Blüte, die man zur Meditation verwenden kann. Sie verhilft dazu, ruhiger zu werden und loslassen kann, meditieren kann.

Wild Oat – Waldtrespe

Wild Oat, dem Hafer verwandt, gilt als Berufungsblüte. Es geht hier vom Suchen zum Finden. Wild Oat kann helfen, aus innerer Unzufriedenheit, innerer Sinnlosigkeit zu einem Sinn, zu einer Berufung zu kommen. Wenn du unsicher bist, was zu tun ist und dich frustriert, gelangweilt, zersplittert fühlst, kann Wild Oat dir helfen, klarere Zielvorstellungen zu bekommen und das Potential deiner Möglichkeiten einzusetzen.

Wild Rose – Heckenrose

Wild Rose will helfen, zur Hingabe zu kommen, vom Aufgeben zur Hingabe. Wenn du dich in einem Zustand von Apathie und innerer Teilnahmslosigkeit, von Resignation und mangelnder Motivation befindest, dann kann Wild Rose dir helfen, neue positive Lebensmotivation zu bekommen, neues Vitalinteresse am Leben. Wild Rose bewährt sich auch bei alten Menschen, die den Lebensmut verlieren und kraftlos werden. Wild Rose hilft dabei, neue Lebenschancen zu sehen.

Willow – Gelbe Weide

Hier geht darum, zu einer konstruktiven Grundhaltung zu kommen, zur Selbstverantwortung – vom Schicksalsgroll, Ohnmacht und einer Opfermentalität zu einer Selbstverantwortung zu kommen, zur Selbstwirksamkeit, zu einer Bereitschaft, sein Schicksal zu gestalten. Willow-Bach-Blütenessenz hilft insbesondere bei belastenden Umständen, in denen man nichts ändern kann oder denkt, nichts ändern zu können. Es führt zur Selbstverantwortung, Selbstgestaltung, in die innere Kraft, Selbstvertrauen und Schicksalsvertrauen.

So sind wir bei der letzten der Bach-Blüten angelangt. Die Bach-Blüten-Therapie ist eine wunderbare Weise, an psychischen Zuständen zu arbeiten, um zu einer positiven Grundhaltung zu kommen. Du kannst die Bach-Blüten-Therapie selbst einsetzen. Es gibt viele Heilpraktiker und Gesundheitsberater, die mit Bach-Blüten arbeiten. Es gibt viele Bücher dazu. Wann immer du in einem Gemütszustand bist, der nicht angemessen ist, gibt es die passende Bach-Blüte dazu. Die Bach-Blüte kannst du auch mit einer bestimmten Information und Visualisierung verbinden.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Entspannung und innere Balance
14. Sep 2018 - 16. Sep 2018 - Entschleunigen mit Yin Yoga
Wir leben heute in einer Zeit, die geprägt ist von einem dominierenden „Yang“-Lebensstil mit viel Aktivität und Zielorientiertheit. Die Folge davon sind Dauerstress, chronische Verspannungen…
Christian Bliedtner,
14. Sep 2018 - 16. Sep 2018 - Yoga Nidra - Schlaf des Yogi
Einführung und praktische Unterweisung in die Tiefen der yogischen Technik der Entspannung - Yoga Nidra - entwickelt vom Sivananda Schüler Swami Satyananda Saraswati, Begründer der Bihar School…
Ramashakti Sikora,