Erholung

Aus Yogawiki
Yoga verhilft zur Erholung

Erholung bezeichnet die Rückgewinnung von Gesundheit, Energie, Wohlbefinden und geistiger Kraft nach einer Periode der Anstrengung. Erholung, Regeneration und Rekreation haben ähnliche Bedeutung. Yoga und Meditation haben sich als besonders geeignet für tiefgreifende Erholung gezeigt.

Erholung

Aus gutem Grund suchen immer mehr Menschen Erholung durch einen Yoga Urlaub. Andere Formen des Erholungsurlaub sind zum Beispiel Ayurveda Urlaub, Kloster Urlaub, Meditationsferien, Spiritueller Urlaub.

Begriffsherkunft Erholung

Ursprünglich stammt der Ausdruck Erholung aus der Medizin. Erholung bedeutet in der Medizin "wieder gesund werden". Der lateinische Ausdruck Rekonvaleszenz kann mit Genesung, aber auch mit Erholung übersetzt werden. Nach einer Krankheitsphase holt sich der Organismus wieder neue Kraft und Energie.

Der Begriff der Erholung in der Sportmedizin

Auch in der Sportmedizin hat der Ausdruck Erholung eine spezielle Bedeutung: Wenn ein Körpersystem (z.B. ein Muskel) durch eine außergewöhnliche Belastung (Trainingsreiz) gefordert wurde, braucht er eine Erholungsphase, eine Regenerationsphase, in welcher er sich wieder erholt. Durch das Prinzip der Hyperkompensation ist das Körpersystem anschließend stärker als vorher. Die Erholungsphase ist dabei sehr wichtig: Nur wenn nach einer Belastung das Körpersystem Zeit für die Regeneration hat, können die Anpassungsleistungen erzielt werden. Ansonsten gerät der Organismus in Überlastung, Verletzungen können die Folge sein.

Erholungsbegriff allgemein

Leben ist Rhythmus. Auf Tag folgt Nacht. Auf Sommer folgt Winter. Auf Anstrengung folgt Ruhe. So braucht auch der Organismus immer wieder Ruhephasen für die Erholung. Es gibt dabei verschiedene Zyklen für die Erholung:

  • Nach der Arbeit braucht der Mensch Freizeit - und auch Schlaf - zur Erholung
  • Nach anstrengenden Tagen braucht der Mensch einen Ruhetag, z.B. den Sonntag, als Erholungstag
  • In der heutigen Arbeitswelt werden Menschen sehr gefordert - da braucht es mehrere Wochen Erholungsurlaub um sich zu regenerieren

Yoga für die Erholung

Yoga trägt sehr zur Erholung bei. Yoga führt zu Entspannung, neue Energie, innere Gelassenheit, Lebensfreude und Inspiration. Man kann Yoga täglich üben, einmal pro Woche etwas intensivieren und 1-2 Mal in Yoga Urlaub fahren.

  • Übe jeden Tag etwas Yoga - das dient der täglichen Erholung
  • Einmal pro Woche übe intensiver - z.B. in einem Yoga Zentrum
  • Ein bis zwei Mal pro Jahr mache Yogaferien oder ein Yoga Seminar, zum Beispiel in einem Yoga Vidya Ashram

Wahre Ruhe und Erholung durch Meditation

Meditation fördert tiefe Entspannung

- Auszug aus dem Buch "Konzentration und Meditation" von Swami Sivananda -

Die Sinnes- und Handlungsorgane ermüden und müssen sich erholen. Daher schläft man nachts. Bewegung und Ruhe sind der Rhythmus des Lebens. Der Geist ist durch die Kraft der Vasanas in ständiger Bewegung. Tatsächlich ist traumloser Schlaf (Dhrida Sushupti) außerordentlich selten, denn der Geist arbeitet im Traum auf subtile Weise weiter. Deshalb schenkt der Schlaf oft keine vollkommene Erholung. Wirkliche Erholung und Ruhe findest du nur in der Meditation und nicht anders. In der Meditation ist der Geist voll konzentriert, abgezogen von Objekten und Sinneseindrücken und dem Atman sehr nahe. Die sonstigen Ströme von Raga-dveshaMögen und Nichtmögen – sind in der Meditation nicht da, weil keine Objekte da sind. Folglich kommt eine tiefe, andauernde spirituelle Freude mit vollkommener echter Ruhe und Erholung. Erfahre es selbst, dann wirst du es verstehen und mir zustimmen.

Es gibt Yogis, die keinen oder kaum noch Schlaf brauchen, weil sie wirkliche Regeneration in der Meditation erfahren. Anfangs wirst du diese Ruhe und Regeneration noch nicht in vollem Umfang erfahren, denn am Anfang der Meditationspraxis gibt es noch recht viel Kampf zwischen

Denken und Gemüt wehren sich. Wenn der Geist durch die Praxis ausgedünnt ist und du die Stufe von Tanumanasi auf der spirituellen Leiter erreicht hast, wirst du diese Ruhe und Erholung in der Meditation erfahren. Dann kannst du ganz natürlich deinen Schlaf auf drei bis vier Stunden verkürzen.

Siehe auch

Literatur

Seminare

Entspannung und Stressmanagement

Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=interessengebiet/entspannung-stress-management/?type=2365 max=4