Zuverlässigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zuverlässigkeit heißt sich so zu verhalten, dass andere sich auf einen verlassen können. Zuverlässigkeit ist Ehrlichkeit, Wahrhaftigkeit in Verbindung mit dem Einhalten von Versprechen und Abmachungen. Zuverlässigkeit bedeutet, das was ausgemacht ist, auch umzusetzen.

Team.jpg

Zuverlässigkeit bedeutet seine Vorsätze in die Tat umzusetzen. Zuverlässigkeit bedeutet, seine Aufgaben zu erfüllen. Zuverlässigkeit bedeutet auch, wenn man seinen Teil nicht erfüllen kann, es rechtzeitig zu sagen, damit andere sich darauf einstellen können. Zuverlässigkeit erleichtert die Zusammenarbeit und ist schon aus Respekt und Liebe gegenüber anderen wichtig.

Zuverlässigkeit - eine Tugend. Was ist Zuverlässigkeit? Woher stammt das Wort? Wozu ist Zuverlässigkeit gut? Was sind Synonyme, was das Gegenteil von Zuverlässigkeit?

Zuverlässigkeit als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Arbeit Geschäftsleute.JPG

Zuverlässigkeit, auch als Teil des Astrologie-Podcasts, die Eigenschaften der Jungfrau. Jungfrau ist eines der Sternzeichen, eines der zwölf Sternzeichen, und zur Jungfrau gehört auch die Zuverlässigkeit. Und Zuverlässigkeit ist aber nicht nur eine Eigenschaft der Jungfrau, sondern jeder Mensch sollte eine gewisse Zuverlässigkeit haben.

Was heißt Zuverlässigkeit? Und du kannst selbst überlegen, hast du diese Zuverlässigkeit? Zuverlässigkeit heißt, wenn du etwas abgesprochen hast, dann tust du es auch. Wenn du z.B. versprochen hast, jeden Tag den Müll runter zu tragen, dann trägst du ihn jeden Tag runter. Wenn du versprochen hast, den Abwasch zu machen, dann machst du den Abwasch. Wenn du versprochen hast, bis zu einem gewissen Zeitpunkt eine E-Mail zu beantworten oder deine Aufgabe zu erledigen, dann erledigst du sie eben auch. Das ist Zuverlässigkeit.

Zusammenarbeit braucht Zuverlässigkeit. Wenn du mit anderen Menschen gut zurechtkommen willst, dann braucht es eine Zuverlässigkeit. Zuverlässigkeit ist auch etwas, was für Meditation wichtig ist. Wenn du deinen Geist in die Meditation führen willst, dann gilt es auch, dass du in der Lage bist, deinen Geist zu disziplinieren.

Der Mensch hat ja auch die Fähigkeit zur Kreativität, der Mensch hat die Fähigkeit, ständig neue Wünsche zu bekommen, er hat die Fähigkeit, sich ständig Neues einfallen zu lassen, er hat die Fähigkeit, auf alles Mögliche zu reagieren, sich über Dinge aufzuregen, Ängste zu haben, müde zu werden, traurig zu werden, enthusiastisch zu werden usw.

Das ist ja auch etwas Schönes, diese Emotionalität des Menschen. Aber der Mensch hat im Unterschied zum Tier die Fähigkeit, Dinge zu tun, auch wenn er sich nicht danach fühlt. Und genau diese Fähigkeit gehört auch zur Zuverlässigkeit. Indem der Mensch das tut, was er sich vorgenommen hat, indem er das tut, was andere von ihm erwarten und erwarten können, indem er das tut, was er versprochen hat, lernt er, über eigene Emotionalität und Befindlichkeiten hinauszuwachsen.

Diese Zuverlässigkeit ist dann auch etwas, was in die Meditation führt, denn auch in der Meditation gilt es, nicht den Gedanken zu folgen, nicht den Wünschen zu folgen, sondern Gedanken zur Ruhe zu bringen oder einfach die Gedanken Gedanken sein zu lassen, zu dem zu gehen, was jenseits der Gedanken ist, die Tiefe des Selbst oder die Höhe des Göttlichen, oder einfach den Beobachtungsstatus einzunehmen.

Und so kannst du selbst überlegen, bist du jemand, der Zuverlässigkeit kultiviert? Zuverlässigkeit gehört mit Vertrauenswürdigkeit zusammen, es gehört auch zum ganzen Thema "Ehrlichkeit", es gehört, zu seinen Versprechen zu stehen usw. Oder bist du jemand, der vielleicht die Sache etwas zu locker angeht und deshalb von anderen entweder nicht ernstgenommen wird oder immer wieder in Konflikte mit anderen kommt und vielleicht sogar menschliche Beziehungen immer wieder in Frage stellt.

Werde dir bewusst, wie du in einzelnen Situationen umgehst, hat Einfluss auf deine Beziehungen mit anderen, hat Einfluss, wie du mit anderen zusammenarbeiten kannst. Und manchmal ist es gut, Zuverlässigkeit zu entwickeln. Natürlich, Zuverlässigkeit hat auch wieder ihre Grenzen. Jemand, der sein ganzes Leben nur nach Verantwortungsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit ausrichtet, da fehlt dann manchmal die Spontanität und die Leichtigkeit.

Es braucht auch manchmal Spontanität, es braucht auch Leichtigkeit, dein Leben sollte nicht nur von Verantwortungsgefühl geprägt sein. So gilt es, eine gewisse Spontanität zu haben, es gilt, sich Freiräume zu schaffen und manchmal heißt das auch, Dinge nicht zu versprechen, von denen du nicht sicher bist, dass du sie einhalten kannst.

Wenn du jemand bist, der Schwierigkeiten mit der Zuverlässigkeit hat, dann überlege dir bestimmte Dinge, die du versprechen wirst und halte sie dann auch ein. Anstatt zu viele Versprechen zu machen und sie nicht einzuhalten, mache lieber wenige Versprechungen und halte sie ein. Zuverlässigkeit, das ist ein wichtiger Aspekt, um positive Beziehungen zu anderen Menschen haben zu können, und ein wichtiger Aspekt, um erfolgreich im Beruf sein zu können, ein wichtiger Aspekt für gute Zusammenarbeit, ein wichtiger Aspekt, auch um im Yoga voranzukommen.

Liebe und Mitgefühl zu anderen Menschen ist eben nicht einfach nur Gefühlsbetontheit, es ist nicht einfach nur eine Emotion. Was nutzt die Liebe, wenn du dabei keine Zuverlässigkeit hast? Was nutzt es, ein Gefühl zu haben und andere Menschen immer wieder zu enttäuschen? Zuverlässigkeit ist so wichtig. Überlege selbst, was du davon hältst und wie du denkst, was Zuverlässigkeit ist.

Überlege, ob du vielleicht etwas mehr Zuverlässigkeit kultivieren kannst oder ob du sagst: "Ich stimme damit überein, was Sukadev so alles erzählt und mein Leben ist danach ausgerichtet." Oder du wirst dir vielleicht bewusst: "Vielleicht ist Zuverlässigkeit für mich ein zu wichtiger Wert und ich sollte vielleicht etwas mehr Spontanität, Intuition, Leichtigkeit auch in mein Leben lassen, da würde die Energie besser fließen."

Zuverlässigkeit in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Kaffee arbeit.jpg

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Zuverlässigkeit in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Zuverlässigkeit

Ähnliche Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, also Synonyme zu Zuverlässigkeit sind z.B. Gewissenhaftigkeit, Anstand, Pflichtbewusstsein, Verantwortungsgefühl, Ethos, Vertrauenswürdigkeit, Gewissen, Pflichttreue, Verantwortung, Treue, Vertrauenswürdigkeit, Gründlichkeit, Sorgfalt.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Zuverlässigkeit übertrieben kann ausarten z.B. in Härte, Rücksichtslosigkeit, Gefühlskälte, Unnachgiebigkeit, Unbeugsamkeit, Erbarmungslosigkeit, Unerbittlichkeit. Daher braucht Zuverlässigkeit als Gegenpol die Kultivierung von Einfühlungsvermögen, Flexibilität, Anpassungsbereitschaft, Achtsamkeit, Offenheit, Einfühlungsvermögen, Vergebung, Mitgefühl.

Gegenteil von Zuverlässigkeit

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Zuverlässigkeit, Antonyme zu Zuverlässigkeit :

Zuverlässigkeit im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Zuverlässigkeit

Zuverlässigkeit kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Zuverlässigkeit in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Zuverlässigkeit zu kultivieren. Vielleicht kannst du nicht alle guten Eigenschaften auf einmal kultivieren. Aber es ist möglich, innerhalb einer Woche oder innerhalb eines Monats eine Tugend, eine Eigenschaft, stark werden zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Zuverlässigkeit kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein zuverlässigerer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Zuverlässigkeit ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: Ich entwickle Zuverlässigkeit.
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin zuverlässig.

Affirmationen zum Thema Zuverlässigkeit

Hier einige Affirmationen für mehr Zuverlässigkeit. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen.

Klassische Autosuggestion für Zuverlässigkeit

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin zuverlässig.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin zuverlässig. Om Om Om.
  • Ich bin ein Zuverlässiger, eine Zuverlässige OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Zuverlässigkeit

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin zuverlässig " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Zuverlässigkeit.
  • Ich werde zuverlässig.
  • Jeden Tag werde ich zuverlässiger.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Zuverlässigkeit.

Dankesaffirmation für Zuverlässigkeit

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag zuverlässiger werde.

Wunderaffirmationen Zuverlässigkeit

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr zuverlässig. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Zuverlässigkeit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr zuverlässig zu sein.
  • Ich bin jemand, der zuverlässig ist.

Gebet für Zuverlässigkeit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Zuverlässigkeit:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Zuverlässigkeit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein zuverlässiger Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Zuverlässigkeit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Was müsste ich tun, um Zuverlässigkeit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Zuverlässigkeit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich zuverlässig werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Zuverlässigkeit.
  • Angenommen, ich will zuverlässig sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre zuverlässig, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Zuverlässigkeit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als zuverlässiger Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Vortragsmitschnitt zu Zuverlässigkeit - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Zuverlässigkeit, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden.

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Zuverlässigkeit

Eigenschaften im Alphabet nach Zuverlässigkeit

Literatur

Weblinks

Seminare

Meditation

18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens,…
Jochen Kowalski,

Yogalehrer Ausbildung

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,
02. Jul 2017 - 09. Jul 2017 - Hormon Yoga Lehrer/in Ausbildung Intensivwoche
Möchtest du als Yogalehrer/in eine Ausbildung in Hormon Yoga besuchen, um selber Hormon Yoga unterrichten zu können? Mit Hormon Yoga werden die körperlichen, geistig-seelischen und energetischen…
Amba Popiel-Hoffmann,Shivapriya Große-Lohmann,