Horoskop

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Horoskop: Eine astrologische Berechnung der Positionen von Sonne, Mond und Planeten für einen bestimmten Zeitpunkt und Ort auf der Erde. Die Darstellung bezieht sich normalerweise auf die Geburt eines Menschen. Horoskope verwendet man, um Erkenntnisse über dessen Charakter zu gewinnen und Ereignisse im Leben der betroffenen Person vorauszusagen.

Darstellung des Tierkreises in einer byzantinischen Ausgabe des Tetrabiblos aus dem 9. Jahrhundert,Urheber: Claudius Ptolemaeus

Die Astrologie geht davon aus, dass Schicksal und die Natur eines Menschen in seinem Horoskop zu lesen sind. Wie sollte es möglich sein, aus der Stellung der Sterne zum Zeitpunkt der Geburt auf die Natur des zu diesem Zeitpunkt Geborenen zu schließen? Was haben die Sterne und Planeten mit dem Leben auf der Erde zu schaffen? Wie sollen Jupiter und Mars, Venus und Saturn, Merkur und Mond mit einem einzelnen menschlichen Wesen kommunizieren?

Taoisische Symbole in Stein gehauen: Man sieht Yin-Yang und die Tierkreiszeichen im chinesischen System. Zu finden im Qingyanggong Tempel in Chengdu, Sichuan, China. Copyright
Ein astrologischer Almanach von 1761

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Horoskope sind relevanter denn je. Heutzutage kann jeder im Internet sich sein eigenes Geburtshoroskop erstellen lassen. In unzähligen Zeitungen lesen Menschen täglich ihr Horoskop. Schon seit Menschengedenken werden die Zustände im Innersten des Menschen mit den Methoden der Astrologie und der Beobachtung des Äußeren und Großem erklären. Viele Menschen finden tatsächlich Antworten in der teils umstrittenen Wissenschaft der Astrologie. Doch was ist überhaupt ein Horoskop und wie erstellt man es?

Das Horoskop wird auch Kosmogramm genannt, ist das wichtigste Werkzeug der Astrologie. Es stellt die Konstellation von Himmelskörpern im Bezug zu einem Punkt auf der Erde dar. In Horoskopen werden alle entscheidenden Informationen berechnet, in Zusammenhang gebracht und schließlich gedeutet. Dadurch kann man viele Aussagen treffen, die typischerweise den Charakter und die Verhaltensweisen der Menschen betreffen. Man kann sogar in die Zukunft schauen und sehen, ob die Sterne günstig stehen. Doch wie das genau funktioniert, ist vielen Menschen schleierhaft. Dieser Artikel soll da eine anfängliche Abhilfe schaffen.

Geschichte

Die Beobachtung eines Zusammenhangs zwischen Himmelskörpern und Charaktereigenschaften ist sehr alt. Früher war der Glaube sehr verbreitet, dass die Sterne und Planeten am Himmel höhere Wesen seien oder Götter repräsentieren. Unter anderem deshalb versuchten die Menschen damals einen Zusammenhang zwischen dem Leben hier auf der Erde und der Konstellation der Sterne zu finden.

Die frühesten Aufzeichnungen vom Horoskop gibt es aus Babylon um 2400 vor Christus. Man versuchte herauszufinden, wie ein König über das Volk herrschen würde, indem man die Sterne beobachtete. Bereits die Babylonier teilten den Himmel in zwölf Tierkreise ein. Schließlich übernahmen die Griechen und Römer viele der Eigenschaften und Götter. Auch im alten Ägypten wurde Astrologie praktiziert. Die Ägypter entwickelten das Häusersystem der Astrologie.

Ab dem 17. Jahrhundert wurde jedoch im Zuge der Aufklärung alles in Frage gestellt, was nicht wissenschaftlich beweisbar war. Die Astrologie verlor ihren Status als Wissenschaft und wurde ab dann als Aberglaube angesehen. Erst seit den 1960er Jahren ist die Astrologie wieder populär geworden und es finden immer mehr und mehr Menschen wieder Antworten in Geburtshoroskopen oder in anderen Arten von Horoskopen.

Geburtshoroskop

Das Geburtshoroskop ist das zentrale Werkzeug der Astrologie. Die Einflüsse, die die Sterne und Planeten auf uns im Moment der Geburt nehmen, sind nämlich beachtlich. Vielen Menschen hilft ihr Geburtshoroskop ihre eigene Identität zu verstehen. Dadurch könne sie auch erfahren, welche Lebensaufgaben sie haben. Dies kann zum Beispiel sehr hilfreich sein, um eine gute Berufswahl zu treffen. Viele Leute können damit auch eigene Probleme besser einordnen und angehen. Und viele Menschen finden dadurch sogar hilfreiche Aussagen über ihr Liebesleben und die Partnersuche. Doch die meisten wissen nicht, was ihr Horoskop über sie aussagt. Sie denken ihr Horoskop würde nur von dem Tierkreiszeichen in der Sonne, vielleicht noch von ihrem Aszendenten bestimmt. Diese Missverständnisse sollen hier aufgeklärt werden.

Berechnung des Geburtshoroskopes

"Der Astrologe, der in einen Brunnen fällt". Fabel von Jean de La Fontaine. Illustration 18. Jahrhundert.

Früher konnten nur Astrologen mit ausreichenden Kenntnissen in der Astronomie, Mathematik und der Horoskop-Analyse ein zuverlässiges Geburtshoroskop erstellen. Nur die wenigsten konnten sich das leisten. Deshalb war es hauptsächlich bei Königen und Adligen verbreitet, sich sein Horoskop erstellen zu lassen.

Um ein solches Horoskop zu bestimmen, muss man die genauen Positionen der wichtigsten Himmelskörper unseres Sonnensystems berechnen können. Dazu gehören die Sonne, der Mond, die sieben Planeten neben der Erde und noch ein paar entscheidende Zwergplaneten und einige andere Bezugspunkte in unserem Sonnensystem. Ebenso ist es essentiell den genauen Geburtsort zu kennen. Der Längen und der Breitengrad des Geburtsortes wird somit ausgerechnet. Dieser spielt eine wichtige Rolle, da quasi der Einfluss der Himmelskörper aus der Sicht von genau diesem Punkt auf der Erde berechnet wird.

Problematischer wird es oft bei der Frage nach dem genauen Geburtszeitpunkt. Bei diesem ist nicht nur das Datum, sondern die Minutengenaue Bestimmung der Uhrzeit ebenso wichtig. Die Einflüsse der Planetenbahnen ändern sich von Minute zu Minute. Zudem dreht sich die Ekliptik alle vier Minuten um ein Grad. Schon im Takt von zwei Stunden wechseln so die Tierkreiszeichen am Himmel durch. Schnell ist man nicht mehr Aszendent Löwe, sondern Aszendent Jungfrau. Jedoch wissen viele Menschen im Gegensatz zum Geburtsdatum die genaue Uhrzeit nicht. Auch die Erinnerung von Mutter und Vater an die Tageszeit weicht oft ab. Wenn man wirklich eine sichere Aussage treffen möchte, dann kann man beim Standesamt sich Auskunft holen. Oft ist der Zeitpunkt auch in dem Tauf- oder Geburtsbuch zu finden. Hinzu kommt, dass in manchen Fällen die Geburt unharmonisch abläuft. Frühchen, Spätgeborene oder Kaiserschnitte – das verunsichert einen, wann der richtige Zeitpunkt für die Berechnung des Geburtshoroskopes ist. Dennoch zählt für die Berechnung vom Horoskop die Sekunde des ersten eigenen Atemzuges des Geborenen, egal wie die Geburt verläuft.

Zudem spielen die zwölf Häuser der Astrologie eine entscheidende Rolle. Mit Hilfe des Häuser-Systems wird der Tierkreis in zwölf Sektoren, den Häusern, eingeteilt. Jedes Haus steht dann für einen bestimmten Bereich in unserem Leben, der einem wichtigen Lebensbereich entspricht. Je nachdem welche Tierkreiszeichen sich in dem Haus befinden, verhalten wir uns unterschiedlich in dem jeweiligen Lebensbereich.

Die anschließende Berechnung führt ein Astrologe schließlich mit bestimmten tabellarischen Systemen durch, den Ephemeriden (Gestirnstandstabellen, die über die aktuelle Positionen von Himmelskörpern Auskunft geben). Natürlich wird es heutzutage auch mithilfe von Computern und astrologischer Software berechnet, was den ganzen Prozess deutlich vereinfacht. Schließlich wird das Horoskop in einer Zeichnung veranschaulicht. Auf diese Weise kann man dann alle entscheidenden Himmelskörper und ihre Beziehungen ablesen, denn auch das Zusammenwirken von bestimmten Planeten, genannt die Aspekte, ist entscheidend.

Geburtshoroskop von Gottfried Briemle als Beispielbild Copyright

Im äußeren Ring sind die Tierkreiszeichen angeordnet, im zweiten Ring die Planeten gekennzeichnet und die farbigen Striche kennzeichnen die Aspekte.

Deutung des Geburtshoroskopes

Die Deutung von diesem Horoskop kann sich als noch Schwieriger herausstellen als die Berechnung. Dabei haben selbst gekonnte Astrologen oft das Gefühl, vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr zu sehen. Es gibt einfach zu viele Variablen und Konstellationen, die Einfluss auf ein Horoskop nehmen. Die wahre Kunst besteht darin zu wissen, welche Faktoren eine wichtige und welche nur eine untergeordnete Rolle spielen. Deshalb kann ein Astrologe sich schließlich auf die wichtigen Einflüsse des Geburtshoroskopes konzentrieren und daraus bereits sehr treffende Aussagen machen. Jedoch ist es auch wichtig, dass man abschätzen kann, wie zuverlässig eine Aussage ist. Niemals kann man in der Astrologie hundertprozentig sichere Vorhersagen machen. Wenn man jedoch gut abschätzt, wie groß der Fehlerbereich ist, dann kann das sehr nützlich sein. Auf diese Weise kann ein Astrologe der Wahrheit schließlich sehr nahe kommen.

Zu den wichtigsten Einflüssen des Geburtshoroskopes gehört das Tierkreiszeichen, das zum Geburtszeitpunkt in der Sonne steht. Jedoch ist es entgegen der Meinung vieler definitiv nicht der einzige wichtige Einfluss! Jeder Mensch ist so schließlich von den verschiedensten Tierkreiszeichen in den verschiedensten Lebensbereichen geprägt. Eine ebenso wichtige Rolle spielt das Tierkreiszeichen des Aszendenten. Untergeordnete aber dennoch wichtige Rollen spielen außerdem der Deszendent, das Mondzeichen und die Zeichen in den jeweiligen zwölf Häusern der Astrologie. Eine geringere, aber nicht zu vernachlässigende Rolle spielt dann noch jeder einzelne Planet und die Aspekte, also das Zusammenspiel, bestimmter Planeten. Deshalb ist es wichtig, wie die verschiedenen Himmelskörper angeordnet und wie die Verteilung der Häuser ausschaut. Dazu sollte man sich auch bewusst sein, dass die Grenzen in der Astrologie nicht immer klar sind. Zum Beispiel, wenn man ersten Tag des Bereiches eines Tierkreiszeichens geboren ist, hat das vorherige Zeichen noch einen gewissen Einfluss. [1]

Geburtshoroskope im Internet

Heutzutage ist es einfacher denn je, sich Horoskope erstellen zu lassen. Gerade im Internet bietet sich eine tolle Möglichkeit für jeden, der es will und die richtigen Daten weiß. Man kann einfach und schnell sich ein Geburtshoroskop erstellen. Es gibt unzählige Programme, mit denen man seinen Aszendenten berechnen kann und sich sogar ganze Horoskopgrafiken aufzeichnen lassen kann.

Hierbei noch ein Hinweis: Nicht jedes Online-Tool ist unbedingt zuverlässig. Es kann sein, dass sie zu ungenau rechnen, oder zum Beispiel keine automatische Zeitzonen-Anpassung haben. Es könnte auch passieren, dass falsche Daten eingegeben werden. Dadurch würden automatisch falsche Ergebnisse entstehen. Wenn man sich dem bewusst ist, dann kann man einige Horoskoprechner testen, aber man sollte stehts miteinander vergleichen. Wie gut trifft das wirklich auf mich zu? Man kann in sich selbst hineinfühlen und schauen, ob man den Aussagen vertrauen kann.

Hier ist ein Programm, die sich als zuverlässig erwiesen hat. Weitere findest du unten bei Weblinks: Astroservice.com

Das Geburtshoroskop wird durch diese Programme sehr erleichtert [2], aber ganz von selbst geht es auch nicht. Es ist sinnvoll sich zumindest in die Grundlagen der Horoskopie einzuarbeiten. Wahre Horoskopanalyse benötigt einige Fähigkeiten. Dabei ist Selbststudium und Übung ist wichtig [3]. Ansonsten empfiehlt es sich eher zu einem Astrologen deines Vertrauens zu gehen. [4]

Andere Horoskope

Ein Horoskop besteht meist aus einer farbigen Grafik, auf der der Tierkreis angeordnet ist. Die Anordnung der Tierkreissymbole ist genauso, wie die Zeichen zu dem bestimmten Zeitpunkt am Himmel angeordnet waren. Jedoch muss man beachten, dass auf der linken Seite der Osten und auf der rechten Seite Westen ist. Es gibt sehr viele verschiedene Arten von diesen Horoskopen, doch fast alle haben einen ähnlichen Aufbau. Die Wichtigsten sind hier aufgelistet.

Partner-Horoskope

Beim Partnerhoroskop gibt es sehr viele verschiedene Möglichkeiten, wie die Beziehung von zwei Menschen gedeutet werden kann. Eine Möglichkeit ist das Komposit. Damit kann man aus zwei oder mehr Horoskope miteinander verknüpfen. Es wird dann jeder einzelne Wert und jede Koordinate von den jeweiligen Variablen im Horoskop gemittelt. Daraus ergibt dann im Prinzip ein gemitteltes Horoskop, mit dem man Aussagen treffen kann, wie die Sterne für mehrere Menschen im Verbund stehen.

Eine andere Möglichkeit ist das Kombin. Das ist ein Geburtshoroskop, das aus den gemittelten Werten der Geburtszeiten und der Koordinaten der Geburtsorte von zwei Personen errechnet wird. Daraus wird schließlich ein eigenes Geburtshoroskop erstellt. Dies ist eine andere Möglichkeit, um die Beziehung von zwei Personen im Horoskop zu deuten und vor allem herauszufinden, was derer Ziel ist. Man kann die Geburtshoroskope von zwei Personen auch übereinanderlegen und dann sehen, wie gut sie harmonieren und wo es Potential für Disharmonie gibt. Dies ist eine der gängigsten und einfachsten Methoden.

Steinbock, Darstellung aus einem Buch über Astrologie aus dem 15. Jh.

Zeitungs-Horoskope

In der heutigen Presse und in Internetmedien werden sehr viele Horoskope veröffentlicht. Diese beziehen sich in der Regel nur auf das Tierkreiszeichen in der Sonne einer Person. Diese Art von Horoskop wird jedoch von Experten und erfahrenen Astrologen kritisiert. Es sei zu stark vereinfacht. Fritz Riemann, Astrologe und Psychoanalytiker, nennt dies eine „Banalisierung der Astrologie“. Zum einen spielen so viele Aspekte mehr eine Rolle im Leben eines Menschen, als nur das Sonnenzeichen des Horoskops. Zum anderen werden die typischen Wünsche, Erwartungen und Ängste der Leser angesprochen. So werden in dieser Art Horoskop nur allgemeingültige Aussagen gebracht. Diese werden von Lesern dann als zutreffend interpretiert. Das heißt jedoch nicht, dass alle diese Horoskope falsch sein müssen. Man sollte sich nur der Beschränktheit der Aussagekraft bewusst sein.

Fragenhoroskop

In einen Fragenhoroskop geht es darum eine konkrete Frage mit dem Horoskop zu beantworten. Die Astrologie kann darüber eine Aussage treffen, ob die Sterne zu einem bestimmten Thema bezogen auf einen festen Zeitpunkt und Ort günstig stehen oder eher ungünstig. Dadurch kann man dann tatsächliche Fragen beantworten, die Menschen besonders beschäftigen. Meist geht es dabei um Fragen im Bereich der Gesundheit, dem Beruf, der Partnerschaft oder für Reisen. Viele Menschen suchen hier Antworten auf Fragen mit großer Unsicherheit oder bei wichtigen Entscheidungen. Bei der Deutung von diesem Horoskop werden nur spezielle Konstellationen betrachtet, die mit der Frage zusammenhängen. Diese Konstellationen werden in günstige und ungünstige eingeteilt und verschieden gewertet. So kann schließlich gemittelt werde, wie wahrscheinlich verschiedene Antworten sind.

Zukunfts-Horoskop

In einem Transit-Horoskop werden das Geburtshoroskop einer Person und der aktuelle Planetenstand miteinander verglichen. Dadurch können Astrologen Deutungen für die Zukunft ableiten. Diese sollten jedoch nicht als Vorhersagen oder als Schicksal missverstanden werden. Es ist eher vergleichbar mit einer Wettervorhersage - sehr nützlich, aber in der Aussagekraft beschränkt. [5]

Tierkreiszeichen im Horoskop

Der Tierkreis stellt die Bahn der Sonne und der Planeten, auch Ekliptik genannt, dar, die in zwölf Abschnitte eingeteilt ist. Diese Abschnitte werden den abendländischen Tierkreiszeichen zugeordnet. Die abendländischen Tierkreiszeichen sind nach den Sternbildern benannt, welche früher den Abschnitten genau entsprachen. Jedoch hat sich durch die Verschiebung des Frühlingspunktes der Sternenhimmel gedreht, sodass die Übereinstimmung von Tierkreiszeichen und Sternbild nicht mehr vorhanden ist.

Zwölf Tierkreiszeichen

Jedes Tierkreiszeichen steht für einen anderen Archetyp mit unterschiedlichen Charaktereigenschaften. Jedem Tierkreiszeichen sind ganz eigene Charakterisierungen zugeordnet.

Tierkreis
  • Widder: Energie, Kampf, Entschlossenheit, Dynamik, Hemmungslosigkeit
  • Stier: Sicherheit, Besitz, Sinnlichkeit, Gemütlichkeit
  • Zwilling: Kommunikation, Ratio, Geselligkeit, Neugier
  • Krebs: Fürsorglichkeit, Familie, Sensibilität, Geduld
  • Löwe: Gesellschaft, Optimismus, Kreativität, Stolz
  • Jungfrau: Ordnung, Genauigkeit, Analyse, Kleinlichkeit
  • Waage: Beziehung, Kunst, Harmonie, Eitelkeit
  • Skorpion: Macht, Zwang, Zähigkeit, Verführung
  • Schütze: Glaube, Ideale, Moral, Natürlichkeit
  • Steinbock: Arbeit, Gesetz, Pflichten, Disziplin, Ernsthaftigkeit
  • Wassermann: Erneuerung, Unkonventionalität, Fortschritt, Freiheit,
  • Fisch: Auflösung, Anpassung, Mitgefühl, Beeinflussbarkeit

Außerdem kann man die Zeichen in verschiedene Elemente und Kreuzqualitäten einteilen:

kardinal fix veränderlich
Feuer Widder Löwe Schütze
Erde Steinbock Stier Jungfrau
Luft Waage Wassermann Zwillinge
Wasser Krebs Skorpion Fische

Die vier Elemente im Horoskop

Die zwölf Tierkreiszeichen kann man in die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft einteilen. Das Element eines Zeichens prägt sein Temperament.

Feuerzeichen stehen für Persönlichkeitsentwicklung, Zielstrebigkeit und Zukunftsorientierung. Feuerzeichen werden als männlich (positiv polarisiert) gesehen, weil sie gerne die Initiative ergreifen und aktiv sind.

Erdzeichen stehen für soziale Entwicklung. Sie sind eher systematisch, abwartend und sehr praktisch orientiert. Ihr Widerstand ist passiv und ihre Einstellung zu den Dingen ist sehr realistisch. Erdzeichen werden im Horoskop als weibliche (negativ polarisiert) gesehen, weil sie eher abwartend und passiv.

Die Luftzeichen im Horoskop stehen für äußere Beziehung zu den Dingen, Natürlichkeit und ein gedankliche Wahrnehmung und Ausdruck. Sie haben eine rasche und lockere Einstellung zur Umwelt. Sie werden als männlich gesehen, da sie sehr aktiv mit ihren Gedanken umgehen.

Die Wasserzeichen stellen wenige Ansprüche. Sie sind eher verständnisvoll, sensibel und friedfertig. Sie werden auch als weibliche Zeichen gesehen, sie sind eher nach innen orientiert und passiv.

Kreuzqualitäten der Tierkreiszeichen

Dazu gibt es im Horoskop drei wichtige Kreuzqualitäten mit denen man die Tierkreiszeichen kategorisieren kann. Mit diesen Qualitäten kann die Mentalität der Zeichen kategorisieren.

Die kardinalen Zeichen sind die aktivsten von allen. Sie sind eher hastig und dynamisch. Sie wollen vorangehen und sind haben einen großen Willen, Dinge zu initiieren. „Ich will...“ ist der Gedanke, wenn es darum geht, Probleme anzugehen. Den fixen Zeichen ist Sicherheit sehr wichtig. Sie sind sehr ausdauernd, geduldig und beharrlich. Sie können jedoch auch sehr stur sein. „Ich fordere...“ ist der Gedanke, wenn fixe Zeichen Probleme angehen.

Die veränderlichen Zeichen und außerordentlich anpassungsfähig und flexibel. Sie sind sehr vielseitig und beweglich, aber auch schnell nervös. „Ich passe mich an…“ ist ihr Gedanke, wenn es bei ihnen um die Lösung von Problemen geht.

Die Himmelskörper im Horoskop

Man kann das Horoskop nur wirklich verstehen, wenn man die unterschiedlichen Himmelskörper versteht. Jedem Gestirn ist ein Bereich zugeordnet. Wenn sie dann in den unterschiedlichen Bereichen des Tierkreises stehen, so haben sie andere Auswirkungen auf diesen Bereich. Mit dem Wissen über die Himmelkörper können wir ein Horoskop deutlich besser deuten. Folgende Himmelskörper wirken sich entscheidend auf das Horoskop aus:

Jedem Planeten ist außerdem auch ein Tierkreiszeichen zugeordnet. Das Thema des Zeichens überschneidet sich mit dem Lebensbereich, für den der Planeten entscheidend ist.

Die Sonne im Horoskop

Wenn man in einem Tierkreiszeichen geboren ist bedeutet das, dass Tierkreiszeichen bei der Geburt in der Sonne stand. Im Horoskop steht das für die Lebenskraft und die Identität. Das Tierkreiszeichen prägt, was ich eigentlich will und wie ich mich selbst in diesem Leben verwirklichen will. Dieses Tierkreiszeichen ist der Ursprung für meine Handlungsweise. Es zeigt die Mentalität, das Temperament und das Selbstbewusstsein. Die Sonne steht auch für die männliche Seite. Deshalb wird hierdurch geprägt, wie wir uns nach außen zeigen und verhalten. Dies beeinflusst die Haltung eines Menschen, seine Handlungen und was er wirklich will. Die Sonne symbolisiert auch Körper und Geist. Deshalb wird das Tierkreiszeichen in der Sonne auch als das zentrale Element im Horoskop gesehen.

Das Sternbild Löwe Copyright

Im Tierkreis wird der Sonne der Löwe zugeordnet. Kein Wunder, ein Löwe ist auch der Archetyp mit der größten Vitalität und Lebensfreude.

Der Mond im Horoskop

Mit dem genauen Zeitpunkt der Geburt kann man das Mondzeichen des Horoskopes berechnen. Das Tierkreiszeichen, in dem der Mond zum Zeitpunkt der Geburt steht, hat einen großen Einfluss. Der Mond steht auch für die weibliche Seite im Menschen. Das sind unsere emotionale Seite, unsere Instinkte und unsere Intuition. Das Mondzeichen kann sehr aufschlussreich sein, um zu verstehen, was wir im Innersten spüren und was unsere Seele berührt. [6]

Wann fühlen wir uns geborgen und sicher? Das Horoskop des Mondzeichens kann Aufschlüsse geben, was unsere Bedürfnisse sind. Wieso reagieren wir auf manches so emotional? Genauso zeigt uns das Mondzeichen, was uns am meisten bewegt. Auch das Takt-, Rhythmus- und Zeitgefühl wird durch das Mondzeichen beeinflusst. Gerade für Frauen hat dieses Zeichen eine sehr wichtige Bedeutung. Der Mond steht für die weibliche Seite im Menschen und kann auch Erklärungen liefern, über Beziehungen und Familie. Ebenso die Kindheit und gerade das Verhältnis mit der Familie kann man mit dem Mondzeichen deuten. Das innere Kind, das viele in sich tragen, kann man so durch das Horoskop so verstehen.[7]

Ein Krebs ist nicht ohne Grund seinen Gefühlen am nächsten. Die Entsprechung im Tierkreis vom Horoskop zum Mond ist dieses Zeichen. Schon verwunderlich, wie stark dieser kleine Mond Einfluss nimmt. Wie sieht das dann wohl mit den anderen Planeten aus? [8]

Die Planeten im Horoskop

Die sieben Planeten spielen wichtige Rollen in unterschiedlichen Lebensbereichen. Welche Lebensbereiche welchem Planeten entsprechen, wird hier kurz erklärt.

Die Bezeichnung der Himmelskörper

Merkur im Horoskop

Der Merkur steht für den Verstand und die Vernunft im Menschen. Intellektuelle Fähigkeiten wie Schreiben, Sprechen, Ordnen, Auswerten und Lernen entsprechen dem Merkur. So wird das Zeichen geprägt, in dem der Merkur sich im Horoskop befindet. Die Entsprechung zu Merkur sind die Zwillinge und die Jungfrau.

Venus im Horoskop

Die Venus steht für Ästhetik, Schönheit und sogar Erotik. Auch der Sinn für Harmonie und Themen wie Geselligkeit sind wichtige Entsprechungen. Zur Venus gehören die Zeichen Waage und Stier.

Mars im Horoskop

Für Tatkraft, Energie und Impulsivität steht der Mars. Auch Entschlossenheit und Mut sind seine Themen. Jedoch steht der Mars auch für Aggressivität und Kampf. Die Entsprechung zum Mars ist der Widder.

Jupiter im Horoskop

Zum Jupiter gehören die Sinnhaftigkeit und die übergeordneten Ziele im Leben. Wichtige Entsprechungen sind auch die Zuversicht und der Optimismus. Außerdem steht er auch für die Lebensphilosophie und das Streben nach Gerechtigkeit. Dem Jupiter entspricht der Schütze.

Saturn im Horoskop

Der Saturn zeigt, wo unsere Grenzen und Widerstände sind. Der Saturn steht für die übergeordnete Moral, Gesetze und außerdem auch für Disziplin und Vorsicht. Zum Saturn gehört der Steinbock.

Uranus im Horoskop

Der Planet Uranus steht für die höhere Intuition und die Kreativität eines Menschen. Außerdem werden die Fähigkeit des Querdenkens und eine Aufgeschlossenheit gegenüber Ungewöhnlichem vom Uranus geprägt. Dem Uranus entspricht der Wassermann.

Neptun im Horoskop

Dem Neptun entsprechen mystische Fähigkeiten. Der Neptun steht für die Wahrnehmung von Übersinnlichem. Auch Täuschungen, Illusionen und Scheinwirklichkeiten wie Drogen spielen bei diesem Planeten eine entscheidende Rolle. Die Entsprechung im Tierkreis sind die Fische.

Pluto im Horoskop

Anhand des Pluto kann man im Horoskop den Umgang mit persönlichen und universellen Mächten erkennen. Pluto beschreibt das Verhältnis, wie wir Mächten ausgesetzt sind oder wie wir selbst Macht ausüben. Der Pluto beschreibt auch wie wir zur Veränderung und Erneuerung, zur Magie und dem Dämonismus stehen. Das entsprechende Tierkreiszeichen ist der Skorpion. [9]

Sonstige Himmelskörper im Horoskop

Diese vier Himmelskörper spielen im Horoskop auch noch eine untergeordnete Rolle. Jedoch werden sie keinem Tierkreiszeichen mehr zugeordnet. Der Mondknoten ist der Wendepunkt des auf- bzw. ab-steigenden Mondes. Er steht für das ganzheitliche Entwicklungspotential. Lilith ist der erdfernste Punkt der Mondbahn. Er steht für intensive Annahme oder auch Ablehnung. Chiron und Pholus sind Zwergplaneten in der nahe der Neptun- und Pluto-Bahn. Chirion steht für das Erkennen der ureigenen seelischen Arbeit. Pholus hingegen steht für die Bezugsnahmen zur Umwelt, für Bildung und auch die Wertschätzung der Lebens im Horoskop. [10]

Zwölf Häuser vom Horoskop

In dem Horoskop wird der Tierkreis zusätzlich in zwölf gleiche Teile eingeteilt. Diese Teile nennt man auch die Häuser der Astrologie. Das erste Haus der Astrologie beginnt am östlichen Horizont. Das Tierkreiszeichen, das im Osten im ersten Haus liegt, nennt man auch den Aszendenten. Dieses Haus ist sehr wichtig für die Entwicklung eines Menschen. Ab diesem Punkt wird die ganze Ekliptik in zwölf Häuser eingeteilt. Dabei sind die Häuser je nach Bereich unterschiedlich groß. Diese Häuser zählt man von der linken Ostseite im Horoskop gegen den Uhrzeigersinn durch. In einem Geburtshoroskop beschreiben die Häuser die Reihenfolge, in der die Tierkreiszeichen während des Tages der Geburt am östlichen Horizont aufgegangen sind. Die Häuser, die sich im Moment der Geburt unter der Horizont-Achse befinden, also unter Erde stehen, stehen für unser Unterbewusstsein. Im Gegensatz dazu stehen die oberen Häuser für die bewusste Lebensgestaltung. Hinzu kommt, dass die Osthälfte im Horoskop für die Ich-Gestaltung steht. Die Westhälfte hingegen bezieht sich viel mehr auf die Mitmenschen im Leben im Leben.

Modernes Horoskop (Radix) Copyright

Die horizontale Linie zeigt links den Aszendenten (Fische) und rechts den Deszendenten (Jungfrau). Die fast vertikale Linie zeigt den IC (Zwillinge) und den MC (Schütze). Außerdem wird jedem der zwölf Häuser eine andere Bedeutung zugewiesen. Jedes Haus hat steht für einen anderen Lebensbereich steht. Für die Deutung des Horoskops ist es in erster Linie wichtig, welche Tierkreiszeichen in den jeweiligen Häusern liegen. Außerdem ist dann auch wichtig, welche Himmelskörper in den Häusern liegen und in welchem Verhältnis sie zueinander stehen.

Das erste Haus im Horoskop: Der Aszendent

Das Thema des ersten Haues bezeichnet vor allem das Ich oder das Ego eines Menschen. Dieser Bereich beschreibt, wie man sich selbst als Bewusstsein wahrnimmt. Der Begriff „Aszendent“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „das Aufsteigende“. Berechnet wird der Aszendent durch den Schnittpunkt des östlichen Horizontes mit der Ekliptik (Bahn der Sonne und Planeten). Der Aszendent ist schließlich das Tierkreiszeichen, in dem das erste Haus im Horoskop beginnt. Dies ist mir dem Sonnen- und dem Mondzeichen die wichtigste Eigenschaft im Horoskop.

Der Aszendent beschreibt wie wir uns selbst wahrnehmen und dadurch mit der Welt auseinandersetzen. Je älter wir werden, desto mehr Erfahrungen sammeln wir über uns selbst und desto bewusster können wir leben. Deshalb ist es oft so, dass ein Mensch in seinen jungen Jahren am Meisten von seinem Sonnenzeichen (quasi dein Tierkreiszeichen) geprägt ist. Im Laufe seines Lebens wird für ihn jedoch der Aszendent immer wichtiger. Dieser Bereich zeigt das grundsätzliche Lebensthema eines Menschen. Ob dem Menschen, das gefällt oder nicht, ist eine andere Frage. Vor allem unser Wirken nach außen, wird durch den Aszendenten geprägt. Wie sich unser egoistische Antrieb, die Ich-betonten Bedürfnisse und die Eigeninteressen in jedem Menschen äußern, beschreibt dieser Bereich auch. Dadurch ist unser Image am meisten durch dieses Haus im Horoskop geprägt. Das Haus zeigt, wie man sich gerne gibt und zeigt und wie ich spontan reagiere. Dieser Bereich entspricht dem Widder und dem Mars.

Das zweite Haus im Horoskop

Das Thema des zweiten Hauses ist unser materieller Körper. Dieser Bereich bezeichnet das Verhältnis des Menschen zu allem Materiellen. Die Besetzung des zweiten Hauses zeigt wie materielle Lebensumstände, der Erwerbsinn und materielle Mittel im Leben eines Menschen sind. Hierzu gehört auch das Verhältnis zum eigenen Körper. Dieser Bereich entspricht dem Stier und der Venus.

Das dritte Haus im Horoskop

Im dritten Haus nehmen wir mit unserem Körper Raum ein und treten mit der Umwelt in Kontakt. In diesem Bereich geht es um direkte Interaktionen und um Beziehungen. Wie kommunizieren wir mit unserer Umwelt? Wie sind unsere engen Verhältnisse mit der Familie und dem Bekanntenkreis? Dies alles wird im dritten Haus behandelt. Entsprechungen sind die Zwillinge und der Merkur.

Das vierte Haus im Horoskop: Der IC

Das Thema des vierten Hauses ist die Grundlage für all unsere Gefühle. Dies ist der tiefste Punkt im Horoskop, genannt Inter Coeli. In der Abbildung des Horoskops bildet das vierte Haus somit das Fundament. Dieser Bereich ist die Grundlage für all die tiefen Empfindungen, die uns zum Handeln animieren. Hier werden die Emotionen ausgelöst. In diesem Bereich werden außerdem die tiefsten Beziehungen des Menschen beschreiben. Dazu gehören die Beziehungen zu der eigenen Mutter oder die einer Schwangeren zu ihrem Kind. Diesem Bereich entsprechen der Krebs und der Mond.

Das fünfte Haus im Horoskop

Die Anatomie des Menschen im Lichte der Astrologie

Das vierte Haus bildete die Grundlage für unser Handeln. Im fünften Haus wird nun das Handeln durchgeführt. Das fünfte Haus beschreibt wie wir unsere Kreativität äußern. Dieses Haus zeigt, wie wir nach unserem Gefühl leben und wie wir die Gefühle ausdrücken. Dazu gehören auch die Willenskraft und der Bezug zum Vater. Dem fünften Haus entspricht außerdem dem Löwen und der Sonne im Horoskop.

Das sechste Haus im Horoskop

Das sechste Haus der Astrologie beschreibt die Auseinandersetzung mit unserem Handeln. Wir lernen im Leben, dass wir Rücksicht auf andere haben müssen und wie wir unser Schaffen richtig in Verhältnis mit der Umwelt setzen. Dieser Bereich beschreibt im Horoskop wie wir unsere Mitarbeit zu einem Großen und Ganzen ins Verhältnis setzen. Zu diesem Haus gehören die Jungfrau, der Merkur und außerdem auch der Planet Erde.

Das siebte Haus im Horoskop: Der Deszendent

Das siebte Haus ist auch sehr wichtig im Horoskop. Es wird auch Deszendent genannt. Vereinfacht gesagt ist es unser Partnersuchbild. Im siebten Haus ist beschreiben, was in uns Reize auslöst und wie wir unseren Partner auswählen. Aber auch sonstige Dinge unserer Umwelt, die uns reizen, sind im siebten Haus beschrieben. Da der Deszendent und der Aszendent auf den gegenüberliegenden Seiten im Horoskop liegen, sollen sie sich gegenseitig ergänzen. Dieses Haus entspricht dem Zeichen Waage und der Venus.

Das achte Haus im Horoskop

Welche großen Entscheidungen wir im Leben treffen, das bezeichnet das achte Haus. Die Auswahl, was uns reizt ist bereits im siebten Haus getroffen. Im achten Haus geht es darum, feste Bindungen einzugehen. Hier geht es um den Punkt, dass wenn wir uns für gewisse Dinge entscheiden, uns zugleich andere Dinge entgehen. Wie Treu wir sind und wie stabil wir unsere Beziehungen führen können, das alles beschreibt das achte Haus. Es beschreibt auch, wie wir uns in Ausnahmesituationen und Krisen verhalten. Dem achten Haus entsprechen das Skorpion und der Pluto.

Das neunte Haus im Horoskop

Nachdem wir nun unsere Entscheidungen getroffen haben, teilen wir im neunten Haus unsere Erkenntnisse mit. In diesem Bereich des Horoskopes geht es um den geistigen Kontakt mit der Umwelt. Es wird beschrieben, was wir bereits wissen und was wir erfahren haben. Das Haus zeigt, wie wir unsere Weltanschauung mitteilen und wie viel Toleranz wir im Leben haben. Entsprechungen sind der Schütze und der Jupiter im Horoskop.

Das zehnte Haus im Horoskop: Der MC

Dieses Haus beschreibt die Berufung und oft auch die tatsächliche Berufswahl im Horoskop. Sie beschreibt, wie wir uns in der Welt verhalten und uns einbringen. Darauf haben Gesetze einen großen Einfluss. Das Haus beschreibt auch, wie wir mit dem Zeitgeist und der Norm der Gesellschaft umgehen.

Das zehnte Haus ist der höchste Punkt, der Medium Coeli (MC) im Horoskop, und beschreibt somit auch den höchst möglichen Gipfel den wir innerhalb unseres Wirkens auf der Erde erreichen können. Im Optimalfall können wir hier unsere innersten Gefühle, die uns antreiben, aus dem vierten Haus (IC) umsetzen und in der Welt verwirklichen. Diesem Haus werden der Steinbock und der Saturn zugeordnet.

Das elfte Haus im Horoskop

Im elften Haus geht es nun darum, wie wir uns von der Norm abheben. Hier zeigen wir unsere Individualität. Es geht um die Freiheit und den inneren Antrieb eines Menschen. Wie wollen wir die Dinge verändern? Wie wollen wir die Welt zu einer besseren machen? So wie wir das tun, beschreibt dieser Bereich im Horoskop. Zu diesem Haus kann man den Wassermann und den Uranus zuordnen.

Das zwölfte Haus im Horoskop

Dieses Haus ist das am schwersten zu beschreibende. Im zwölften Haus geht es um das Unfassbare. Es geht um den Teil in jedem Menschen, der frei und grenzenlos ist. Es geht darum, wie wir unsere Verbundenheit mit Allem leben. Wie äußert sich unsere selbstlose Liebe. In diesem Bereich des Horoskopes zeigt sich, wie sich Gott durch uns und in uns äußert. Zu dem zwölften Haus gehört das Tierkreiszeichen Fische und der Neptun.

Die Seele der Zeit

Artikel von Florian Euringer, erschienen im Yoga Vidya Journal Nr. 16

Das Universum ist ein lebendiger Organismus, der wie wir Organe, zeitliche Entwicklung und Bewusstsein besitzt. Der römische Philosoph Seneca meint: „Organe sind wir eines großen Körpers“. Die Veden bezeichnen dieses universale Wesen als die Seele der Zeit (Kaala Purusha). Für den Menschen ist das Sonnensystem eine Welt von unendlichen Ausmaßen und Abenteuern. Stellen wir uns das Sonnensystem als einen riesigen Körper vor, mit Augen, Ohren, Nieren und allem, was zu einem Körper dazugehört. Die Erde ist ein Organ dieses Körpers; sagen wir der Darm, und der Mensch ist eine winzige Zelle dieses Darmes. Wenn jetzt die Augen ein schönes Stück Torte sehen und das Gehirn die Schlagsahne erkennt, dann erhalten die Zellen des Darmes den Befehl sich auf nährstoffreiche Speise einzustellen.

Wenn wir also ein Teil eines viel größeren Ganzen sind, dann ist unser Schicksal untrennbar mit den Aktionen der näheren und weiteren Umwelt verbunden. Das Verhalten der anderen Organe, wie Gehirn (Sonne), Magen (Mond), Leber (Jupiter) hat demnach Einfluss auf unser Wohlbefinden, auch wenn die kleine Darmepithelzelle all diese wundersamen Organe niemals zu Gesicht bekommen wird. Und auch die Ehefrau dieses Körpers, sein Boss und seine Kinder haben Einfluss auf die kleine Darmzelle, auch wenn sie niemals verstehen wird, was eine Ehefrau, ein Boss oder ein Kind überhaupt ist. Diese weit entfernten Einflüsse bezeichnet man in der Astrologie als die Tierkreiszeichen. Man sollte solche Analogien nicht zu weit treiben, aber mir persönlich vermittelt dieses Bild, wie man die astrologischen Wirkungen der Planeten und Tierkreiszeichen verstehen könnte.

Der freie Wille

In diesem Zusammenhang tauchen die folgenden Fragen auf: „Regieren uns die Sterne?“, „Was ist dann mit dem freien Willen?“, „Soll ich heute im Bett bleiben, wenn die Sterne schlecht stehen?“. Diese Fragen gehen am Kern der Sache vorbei. Unsere Seele möchte bestimmte Erfahrungen machen und sieht sich hierfür nach einem geeigneten Ort und der richtigen Zeit um. Die Planeten sind die Zeiger der kosmischen Uhr, und es gibt keine zwei Augenblicke, an denen sie an genau demselben Ort zur selben Zeit stehen. Die Planeten zwingen nicht und sie machen auch nicht geneigt. Ihre Bewegungen in Zeit und Raum erzeugen ein Feld, in dem ein bestimmtes Erleben ermöglicht wird. So wenig die Bahnhofsuhr Ursache für das Eintreffen des Zuges ist, so wenig sind Mars, Jupiter und Co. Schuld an unserem Glück oder Unglück. Wer den Fahrplan kennt, kann mit einiger Sicherheit vorhersagen, wann der Zug einfahren wird (zumindest in Deutschland). Die Uhr zeigt nur die Zeit an, und entsprechend verhält es sich mit den Sternen und dem Schicksal. Kennt man die Vergangenheit und die herrschenden Kräfte bzw. Dynamiken, ist es möglich, den Lauf der Sterne und den Lauf des Schicksals vorherzusagen.

In der Filmtrilogie Matrix tritt ein Orakel auf, das den Helden Neo von Zeit zu Zeit berät. Anscheinend ist dieses Orakel allwissend und dies macht Neo ganz schön nervös. Er fragt sich, was das Leben denn für einen Sinn hat, wenn doch alles vorbestimmt ist. Da antwortet ihm das Orakel: „Du bist nicht hier um Entscheidungen zu treffen, sondern die Entscheidungen zu verstehen, die du zuvor getroffen hast.“ Vielleicht ist das Leben wirklich wie ein in allen Einzelheiten geplantes Theaterstück und nicht eine offene Bühne freier Entscheidungen. Doch selbst wenn dies der Fall sein sollte, so wird auch ein Theaterstück einmal geschrieben und in diesem Moment ist der Autor frei seinen Figuren das Leben vorzuzeichnen. Manchmal jedoch erscheint mir das Leben wie eine Achterbahn, die wir in Erwartung einer aufregenden Fahrt freudig erregt betreten haben. Während unser Wagen langsam in die Höhe gezogen wird, bekommen wir es mit der Angst zu tun und würden am liebsten aussteigen. Die freie Wahl stand am Anfang dieser Reise, sind wir einmal eingestiegen, dann ist ein vorzeitiger Ausstieg nicht mehr möglich.

Die karmische Wanderkarte

Das Geburtshoroskop könnte man als eine karmische Wanderkarte bezeichnen. In ihm sind Potenzial, Wünsche, Widerstände und Sehnsüchte der inkarnierten Seele verzeichnet. Es ist eine Beschreibung des individuellen Karmas und dessen Verwirklichung in der Zeit. Das Horoskop ist eine Art seelisches Röntgenbild. So ein Bild wird einem guten Arzt helfen, sich Klarheit über die Schwere, die Heilungschancen und den Verlauf einer Krankheit zu machen. Der Arzt wird aber auch all seine anderen Sinne und Fähigkeiten einsetzen und sich nicht allein auf dieses Bild verlassen. Wie ein- und derselbe Röntgenbefund sich in verschiedensten Symptomatiken äußern kann, so können auch zwei Individuen mit ähnlichen Horoskopen ganz unterschiedlich auf dieselben kosmischen Konstellationen reagieren. Das macht die Medizin wie die Astrologie zu einer Wissenschaft, die auch immer eine Kunst ist.

Wenn ich meinen Klienten erklären soll, was so ein Horoskop eigentlich ist, dann bediene ich mich folgenden Bildes: Stellen Sie sich vor, Sie wachen in einem Hotelzimmer auf und können sich an nichts erinnern. Sie durchsuchen das Zimmer und finden schließlich einen Koffer. Sie sind eine Seele auf Reisen, so viel ist klar. Da alles Gepäck außerordentlich kostspielig ist auf so einer Reise aus den geistigen Welten, können wir davon ausgehen, dass alle Dinge, die sich in Ihrem Koffer befinden, sorgfältig und mit Bedacht ausgesucht wurden. Dieser Koffer ist das Horoskop, welches Sie zusammen mit dem Astrologen auspacken und untersuchen. Alles, was Sie mitgebracht haben, ist sinnvoll und notwendig, ja unersetzlich, wenn Sie Ihre Mission erfüllen wollen. Natürlich werden wir ihre physische wie psychische Verfassung, schemenhafte Erinnerungen, Ahnungen und andere Selbsterkenntnisse in die Nachforschungen mit einbeziehen. Wenn Sie einen Tennisschläger eingepackt haben, dann wollen Sie vermutlich Tennis spielen, Sie könnten aber auch ein Sportartikelvertreter sein. Ich zum Beispiel packe für jeden Reisetag ein frisches Unterhemd ein, Sie könnten also aus der Anzahl der gebrauchten bzw. der noch frischen Unterhemden auf die vergangene und geplante Reisedauer schließen. Wenn ich allerdings mehr als 10 Tage unterwegs bin, wasche ich meine Sachen und nehme weniger Unterhemden und dafür Reisewaschmittel mit. Sie sehen schon, so eine Untersuchung ist nicht ganz einfach.

Der Gebrauchtwagen der Seele oder „mein Name ist Bond“

Daniel Craig bei einer Filmpremiere in New York. Copyright

Man kann ein Horoskop auch als das Vehikel betrachten, dessen sich die Seele bedient, ihrem irdischen Zweck nachzugehen. Wie ein abgestelltes Auto über seinen Besitzer Aussagen machen kann, so verrät uns das Horoskop, mit welcher Ausstattung die Seele reist: Die Marke, das Alter, der Zustand, die Innenausstattung, der Talisman am Spiegel, der Inhalt des Kofferraumes, ist es ein Lieferwagen oder eine Limousine? Wie ist der Kilometerstand, in welchem Gelände wurde der Wagen bewegt, scheckheftgepflegt oder von einem Hinterhofschrauber gewartet? Immer wenn ich ein gebrauchtes Auto kaufen wollte, stand ich vor einem großen Problem. Ich verstehe nicht besonders viel von Autos, dafür ein wenig von der Natur des Menschen, und so habe ich mir statt der Autos ihre jeweiligen Besitzer angesehen. Am liebsten waren mir die vorsichtigen und peniblen Naturen, Zwangscharaktere, denen jede Unordnung und Abweichung vom Normalen unangenehm ist.

Meine Idee war, dass sie auch an ihrem Wagen kein Klappern und Ächzen geduldet haben. Ich bin, im wörtlichen Sinn, gut gefahren mit dieser Methode und hoffe Sie verstehen, worauf ich hinaus will: Ein Horoskop ist nicht der Mensch, es beschreibt seine Ausstattung. Sie kennen vielleicht die James Bond Filme; am Anfang bekommt Bond diverse Gebrauchsgegenstände, wie Manschettenknöpfe mit integrierter Panzerfaust, Feuerzeuge mit Laserkanonen oder Unterwäsche mit Funktechnik - das Erstaunliche ist, dass 007 jede einzelne dieser Utensilien im Laufe der folgenden zwei Stunden einsetzen wird, ja, dass die Dramaturgie des Films und das Leben des Helden von jedem dieser Gegenstände abhängig sein werden. So ähnlich kann man sich auch den Inhalt eines Horoskops vorstellen:

Der Astrologe untersucht, was Sie in Ihrem kosmischen Rucksack eingepackt haben, und versucht aus diesen Informationen Details und den zeitlichen Verlauf Ihrer Mission zu ergründen. Sie können davon ausgehen, dass alles, was Ihnen begegnet, auch etwas mit Ihnen zu tun hat. Dies ist die Grundlage einer magischen oder ganzheitlichen Weltsicht, die dann aus der Begegnung mit einer Katze von links oder in einem Traumgesicht einen Zusammenhang mit dem Leben findet. In solch einem Universum verliert die Zeit ihre unerbittliche Herrschaft, und so ist es dort auch möglich, einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Das älteste Gewerbe der Welt

Auf die Frage, welchen Beruf ich ausübe, antworte ich manchmal: „Ich gehe dem ältesten Gewerbe der Welt nach, dem des Astrologen.“ Schon immer hat der Mensch sich in Beziehung zum Himmel gesetzt und tief in unserem Inneren spüren wir, dass alles mit allem zusammenhängt. Die Astrologie ist das Alphabet der Esoterik, sie beschreibt die Buchstaben und Grammatik, welcher sich die Seele bedient. Sie ist nur ein Hilfsmittel, doch kann sie dem einsamen Wanderer trostreiche Auskunft geben, wo er sich befindet und wohin sein Weg noch führen mag.

Siehe auch

Zuordnung der vier Elemente zu den Sternzeichen

Weblinks

Der Mond, der Trabant der Erde.

Literatur

  • Charles F. Haanel: Ein Buch über Dich, Inspired Mind Verlag, ISBN 978-3-9456880-6-9
  • Gunter Sachs: Die Akte Astrologie, Goldmann Verlag, ISBN 978-3442150328
  • Lars Steen Larsen/Erik Michael/Per Kjærgaard Rasmussen: Astrologie – Von Babylon zur Urknall-Theorie, Böhlau Verlag Wien/Köln/Weimar 2000, Seite 119, ISBN 3-205-99186-9
  • Alexandra von Lieven: Das sogenannte Nutbuch. S. 147.
  • Franz Boll; Carl Bezold; Wilhelm Gundel; Sternglaube und Sterndeutung: die Geschichte u. d. Wesen d. Astrologie,6., durchges. Aufl. Sonderausg., Reprograph. Nachdr. d. 5., durchges. Aufl. Stuttgart 1966., 1974, S. 85
  • Gertrud I. Hürlimann: Astrologie: Ein methodisch aufgebautes Lehrbuch, Oesch Verlag Zürich 2002, 10. Aufl., Seite 18f, ISBN 3-0350-1501-5
  • Fritz Riemann: Lebenshilfe Astrologie - Gedanken und Erfahrungen, dtv Deutscher Taschenbuch Verlag 2005 (20. Aufl.), Seite 47, ISBN 3-423-34262-5
  • Karl Brandler-Pracht: Mathematisch-instruktives Lehrbuch der Astrologie. Gebunden, 220 Seiten, Verlag von Max Altmann, Leipzig 1905, Seite 111
  • Alfred Witte: Das progressive Jahreshoroskop. „Astrologische Blätter“, Linser-Verlag, Leipzig, 6. Jahrgang, Heft 2, Mai 1924, Seite 37-40; und in Alfred Witte: Der Mensch - eine Empfangsstation kosmischer Suggestionen. Ludwig Rudolph (Witte-Verlag), Hamburg 1975, Seite 96-99. ISBN 3-920807-11-1
  • Alfred Witte: Das progressive Jahreshoroskop. „Astrologische Blätter“, Linser-Verlag, Leipzig, 6. Jahrgang, Heft 2, Mai 1924, Seite 38. Und in Alfred Witte: Der Mensch - eine Empfangsstation kosmischer Suggestionen. Ludwig Rudolph (Witte-Verlag), Hamburg 1975, Seite 97. ISBN 3-920807-11-1
  • Peter Hartmann (Universität von Aarhus) et al.: The relationship between date of birth and individual differences in personality and general intelligence: A large-scale study. In: Personality and Individual Differences, Mai 2006, Bd. 40, S. 1349–1362. doi:10.1016/j.paid.2005.11.017
  • O. J. Mason, K. Budge: Schizotypy, self-referential thinking and the Barnum effect. In: Journal of behavior therapy and experimental psychiatry. Band 42, Nummer 2, Juni 2011, S. 145–148, ISSN 1873-7943. doi:10.1016/j.jbtep.2010.11.003. PMID 21315874.

Seminare

Astrologie

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/astrologie/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS

Astrologie

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/astrologie/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS

Sanskrit und Devanagari

27. Aug 2017 - 01. Sep 2017 - Lerne Harmonium und Kirtan im klassischen indischen Stil
Dies ist eine großartige einzigartige Gelegenheit, von einem professionellen indischen Nada-Meister und Sanskritgelehrten Kirtans und Mantras m klassischen indischen Stil zu lernen. Du lernst- Kir…
Ram Vakkalanka,
10. Nov 2017 - 12. Nov 2017 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Dr. phil. Oliver Hahn,

Multimedia

Astrologie intuitiv – die innere Planetenkonferenz - Vortrag mp3

Persönlichkeitsentwicklung im Lichte der Astrologie – mp3 Vortrag

Die sieben Planetenkräfte und deine momentanen Aufgaben - Sukadev im Podcast

Löse dich von der Identifikation mit deiner Persönlichkeit - Sukadev im Pocast