Planeten

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Planeten‏‎ sind Himmelskörper, die um eine Sonne kreisen. Es gibt insbesondere die Planeten, die unsere Sonne umkreisen, es gibt aber auch Planeten, die um benachbarte Gestirne kreisen. In diesem Sonnensystem wird heutzutage von acht Planeten gesprochen. Es gibt die vier sogenannten erdähnlichen Planeten und es gibt die Gasplaneten.

Planeten‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Astrologie, Astronomie

Seminare

Seminare zum Thema Gesundheit

Gesundheit

28.06.2019 - 30.06.2019 - Kausal Massage
Manche Wahrnehmungsinhalte muss man sich im wahrsten Sinne des Wortes „verkneifen“. Das ist eine von der Natur so angelegte Reaktion, die auf unbewusster Ebene abläuft. Man denke zum Beispiel…
Erkan Batmaz,
28.06.2019 - 30.06.2019 - Faszienyoga
Faszination Faszien! Wir nehmen uns viel Zeit, um ausführlich mit den Faszien, dem Bindegewebssystem, das auch die inneren Organe und Muskeln umgibt, zu arbeiten. Du wirst erstaunt sein, was und w…
Marc Gerson,

Erdähnliche Planeten und Gasplaneten

Die erdähnlichen Planeten sind Merkur, Venus, Erde und Mars und diese haben auch eine gewisse Größe, dass man sagen kann sie sind etwa so groß wie die Erde, zumindest im Verhältnis zu sonstigen Größenverhältnissen. Zum Beispiel ist der Radius des Merkurs, der der Sonne am nächsten ist, ein Drittel des Erdradius, während Venus und Erde den gleichen Radius haben und der Mars etwa den halben Radius der Erde hat. Dagegen sind die sogenannten Gasplaneten Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun sehr viel größer. Der Jupiter hat einen elffachen, der Saturn einen neunfachen Radius und Uranus und Neptun haben beide jeweils etwa die vierfache Größe der Erde.

Früher gehörte auch Pluto zu den Planeten, aber heute sagt man, Pluto sei zu klein, um als Planet zu zählen. Es gibt auch Meteoriten, die um die Sonne herumkreisen und es gibt noch eine Reihe von anderen Himmelskörpern, aber diese Acht sind die Planeten unseres Sonnensystems, von denen man heute spricht.

Planeten in der Astrologie

Im Altertum kannte man nur sechs Planeten, nämlich Erde, Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn. Man sprach von den sieben Himmelskörpern, nämlich von den fünf Planeten außer der Erde und von Sonne und Mond und dies sind auch die sieben Himmelskörper der klassischen Astrologie. In der indischen Astrologie, im Jyotish, haben all diese Sieben eine besondere Bedeutung und es wurde auch noch von Rau und Ketu gesprochen, der aufsteigende und absteigende Mondknoten, die bis heute als eigenständige Himmelsgestirne angesehen werden und für die Deutung eines Horoskops mit berücksichtigt werden. In der modernen westlichen Astrologie werden auch Uranus, Neptun und Pluto berücksichtigt.

Planeten‏‎ - wo und wie? Verstehe etwas mehr über das Thema Planeten‏‎ in dieser Kurzabhandlung. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V. interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Planeten‏‎ vom einem Yogastandpunkt aus.

Siehe auch

Weitere Stichwörter im Kontext von Planeten‏‎

Begriffe aus den Gebieten Esoterik und Religion, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Planeten‏‎, sind zum Beispiel Planeten‏‎, Opfertier‏‎, Opferruf‏‎, Opfern‏‎, Prophezeiung‏‎, Schutzgottheit‏‎, Sonnenscheibe‏‎

14.07.2019 - 28.07.2019 - Ayurveda Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die Abhyanga Massage kennen und anzuwenden. Abhyanga, die traditionelle Ayurveda Ganzkörper Massage, verbindet auf harmonisch fließende Weise mehrere therapeut…
Galit Zairi,
28.07.2019 - 04.08.2019 - Ayurveda Lebensberater Ausbildung
Fragst du dich, wie man Lebenslust und Lebensfreude steigern, die Selbstheilungskräfte und das Immunsystem stärken kann? In der Ayurveda Lebensberater Ausbildung lernst du Methoden aus der Schatz…
Galit Zairi,
28.07.2019 - 07.08.2019 - Fußreflexzonen-Massage Ausbildung
Die Fußreflexzonenmassage Ausbildung ist in dieser Form eine einmalige Ausbildung, die von Bhajan G. Noam entwickelt wurde. Sie verbindet die besten traditionellen westlichen und östlichen Method…
Bhajan Noam,

Zusammenfassung

Planeten‏‎ kann man sehen im Kontext von Astrologie, Astronomie.