Umwelt

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Umwelt‏‎ bezeichnet man heute die Gesamtheit der Lebensbedingungen. Die Umwelt ist die Gesamtheit der natürlichen Lebensbedingungen, wie auch der vom Menschen geschaffenen Lebensbedingungen. Umwelt heißt es deshalb, weil es um Menschen, Tiere und Pflanzen herum ist. Man könnte sagen, dass die Umwelt, Erde, Wasser, Feuer, Luft, Pflanzenwelt, Tierwelt, Menschen in ihrer Gesamtheit ist mit all ihren Wechselbeziehungen. Es geht darum die Umwelt zu schützen und zu bewahren. Man sollte die Umwelt nicht zerstören und nicht verschmutzen.

Umwelt‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Achte auf deine Umwelt

Wer bewusst leben will, der sollte besonders auch auf die Umwelt achten. Man sagt gerne: "Global denken und lokal Handeln." Du kannst den Kant’schen Imperativ für dein Handeln nutzen. Der Kant’sche Imperativ lautet: "Handle stets so, dass die Maxime deines Handelns als Grundlage einer allgemeinen Gesetzgebung dienen könnte." Das heißt konkret, dass du das machen sollst, was wenn alle es machen würden, der Umwelt zugute kommen würde. Denke global, überlege welche Auswirkungen dein Handeln auf die Umwelt haben würde, und handle lokal. Selbst wenn du sagst, dass es keinen großen Unterschied macht, wenn ich es mache. Wenn jeder global denkt und dann lokal umweltbewusst handelt, dann könnte viel Gutes bewirkt werden.

Ein paar Tipps für die Umwelt

Getreide grün natur.jpg

Der wichtigste Tipp für die Umwelt wäre, dass du Veganer wirst. Zum Fleischessen und für die Haltung von Tieren, insbesondere von Massentierhaltungen werden so viele Ressourcen verschwendet. Der größte Teil des Getreideanbaus wird für das Füttern von Tieren verwendet, die anschließend gegessen werden. Und in der Tierhaltung entstehen so viele Klimagase, so viel Umweltverschmutzung. Die wichtigste Empfehlung wäre kein Fleisch zu essen und in dem Kontext wäre es auch klug auf Eier und Milchprodukte zu verzichten.

Der zweite Tipp wäre, dass du wenig Wohnraum nutzt. Je weniger Quadratmeter du für dich nutzt, umso weniger musst du heizen, umso weniger Dinge kannst du kaufen, um sie zu lagern. Jemand, der in einer kleinen 25 qm Einzimmerwohnung lebt, wird selbst wenn die Wände schlecht gedämmt sind, erheblich umweltfreundlicher leben als jemand der ein 200qm Öko-Passiv-Energiehaus in der Natur bauen lässt. Wenig Wohnraum zu nutzen hilft der Umwelt.

Der dritte Tipp wäre, dass du im Winter nur wenig heizt und im Sommer auf Klimaanlagen verzichtest. Es ist eigentlich klar, dass der Mensch gesünder lebt, wenn er im Winter nur auf 15-17 Grad Celsius heizt. Und im Sommer kann der Mensch durchaus bis 30 oder 35 Grad Celsius gesund leben. Und in unseren Breiten, in Deutschland, wird es selten wärmer als 28-30 Grad Celsius. Deshalb ist eine Klimaanlage weitestgehend überflüssig.

Der vierte Umwelttipp wäre, dass du wenig kaufst. Je weniger du kaufst, desto besser ist es für die Umwelt.

Der fünfte Umwelttipp wäre, dass du wenig mit dem Flugzeug fliegst. Besser ist, soweit es möglich ist, mit dem Zug zu reisen oder dem Fahrrad zu fahren. Und wenn du schon ein Auto benutzt, dann fahre mit mehreren Menschen. Flugzeugreisen können bilden und dem Zusammengehörigkeitsgefühl auf der Erde helfen. Aber mache deshalb trotzdem wenig Flugzeugreisen und mache aus den wenigen Flugzeugreisen etwas ganz bewusstes.

Das sind schon einige wichtige Tipps. Es gibt natürlich noch weitere Tipps, wie zum Beispiel: Achte auf die ökologische Verträglichkeit von dem, was du kaufst u.v.m. Aber diese Ratschläge, die ich dir eben genannt habe sind jedem Geldbeutel zuträglich. Sie sind sogar so, dass du damit sparen kannst. Viele Menschen denken, dass sie wenig Geld haben und deshalb nicht umweltbewusst leben können. Das Gegenteil ist der Fall. Ein wirklich umweltbewusster Lebensstil spart auch viel Geld.

Umwelt‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo über Umwelt‏‎:

Verstehe etwas mehr über das Thema Umwelt‏‎ in dieser kurzen Abhandlung, einen spontanen Videovortrag. Der Yogalehrer Sukadev interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Umwelt‏‎ vom Yogastandpunkt aus. So kommt er zu einigen interessanten, auch diskussionswürdigen Gedanken.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Umwelt‏‎

Einige Begriffe, die indirekt zu tun haben mit Umwelt‏‎, aber für dich von Interesse sein könnten, sind unter anterem Umwandlung‏‎, Umgebung‏‎, Umfang‏‎, Umzug‏‎, Unansehnlich‏‎, Unaufgeregtheit‏‎.

Tanz und Bewegung Seminare

23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Finde und erlebe deine Stimme
„Ich kann nicht singen …“ - das gibt es nicht. Jeder kann es! Singen ist elementar. Willst du mutiger werden und mit deiner Stimme auch andere erfreuen? Wage jetzt den Quantensprung und erfah…
Ananta Duda,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Yoga für die Göttin in dir - Chakra-Arbeit mit Atem, Bewegung und Bewußtsein
Welch ein Fest eine Frau zu sein! Erfahre deine Weiblichkeit als Quelle deiner Kraft und feiere diesen wertvollen Schatz mit anderen Frauen durch intuitive Bewegung, berührende Traumreisen, improv…
Radhika Nosbers,
25. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Tanzen und Yoga für Frauen
Tanze! Tanze! Tanze! Tanze losgelöst und vollkommen frei in einem geschütztem Raum, so wie „DU“ bist, einzigartig, wild, sanft, laut, leise, traurig, wütend, ängstlich, freudig und erstrahl…
Birgit Rüger,
30. Jun 2017 - 02. Jul 2017 - Indischer Tanz und Yoga
Der klassische indische Tanz ist eine über dreitausend Jahre alte, bis ins Detail ausgereifte Tanz- und Schauspielkunst als Ausdruck der Liebe zum Göttlichen. Eine dynamische und sehr körperorie…
Anna Grover,

Umwelt‏‎ Ergänzungen

Hast du Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen zu diesem Wiki-Artikel zu Umwelt‏‎ ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Das Substantiv Umwelt‏‎ kann gesehen werden im Kontext von Geographie, Biologie, Chemie, Mathematik und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie..