Bedingungslosigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bedingungslosigkeit Bedingungslosigkeit bedeutet an etwas keine Bedingungen zu knüpfen. Es gibt zum Beispiel das bedingungslose Grundeinkommen als ein Konzept der Zukunft und es gibt die Bedingungslosigkeit von Liebe und die Bedingungslosigkeit von Gottes Gnade. Über diese drei Aspekte der Bedingungslosigkeit möchte ich kurz sprechen.

Bedingungslosigkeit - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Bedingungsloses Grundeinkommen

Bedingungsloses Grundeinkommen ist ein Wirtschaftskonzept, ein soziales Konzept, mit dem gesellschaftliche Teilhabe für alle erreicht werden soll. Bedingungsloses Grundeinkommen bedeutet dass alle Menschen eine bestimmte Geldmenge bekommen und zwar ohne an Bedingungen geknüpft zu sein. Es ist wie Sozialhilfe die jedem zukommt und zwar ohne dass er sie beantragen muss und ohne dass er zu irgendetwas gezwungen wird. Es ist das Jahr 2018 und manchmal wird angenommen dass demnächst Roboter und Maschinen die Arbeit der Menschen übernehmen werden, und das es immer mehr Menschen gibt für die letztlich keine Arbeit da ist. Dass der Mensch so arbeitsam ist und viele Stunden am Tag arbeitet ist ja etwas relativ Neues. Zum Beispiel in der Frühzeit des Menschen hat der Mensch eben so viel Zeit verbracht mit seiner Nahrungssuche, die er gebraucht hat um etwas zu finden. Ähnlich wie Katzen und Hunde, wenn sie etwas erjagt haben, den Rest des Tages spielen sie entweder miteinander oder schlafen und genießen die Sonne. So ähnlich auch andere Tiere. Nur der Mensch ist irgendwann auf die Idee gekommen er muss den ganzen Tag arbeiten. Und so ist in unserer modernen Gesellschaft seit dem 16. Jahrhundert letztlich dem Einfluss des Protestantismus, ist die Arbeit so in den Mittelpunkt des Lebens gerückt. Und die Gesellschaft wird sich gründlich transformieren wenn nicht mehr genügend Arbeit für alle da ist. Denn es ist zunächst einmal wichtig das Menschen ein Einkommen haben, denn nur dann ist gesellschaftliche Teilhabe möglich.

Freizeitgestaltung im Bedingungslosen Grundeinkommen

Dann ist natürlich die Frage: Was machen Menschen anschließend? Sie haben ein bedingungsloses Grundeinkommen, so ist ihr Lebensunterhalt gesichert. Manche werden vielleicht etwas dazuverdienen wollen und dann Erwerbsarbeit machen, andere werden sich vielleicht engagieren und werden Yogastunden geben, werden Massagen geben, werden Menschen zuhören. Manche werden philosophieren, hoffentlich werden viele meditieren oder kreativ tätig sein. Natürlich kann es sein, dass dem Menschen anderes einfällt was er noch alles machen will, vielleicht andere Planeten besiedeln und dafür die Grundlagen herstellen und da ist er wieder beschäftigt. Aber Bedingungsloses Grundeinkommen wäre theoretisch möglich, wenn in ein paar Jahren ein großer Teil der bisherigen Arbeit durch Maschinen übernommen wird und der Mensch nicht noch mehr materiellen Reichtum haben will. Die Bedingungslosigkeit des Grundeinkommens ist eben auch etwas Würdevolles. Es heißt, dass man nicht als Bittsteller irgendwohin gehen muss, dass man nicht irgendwelche Bedingungen erfüllen muss, dass man nicht zu etwas gezwungen wird, letztlich die Bedingungslosigkeit des Grundeinkommens ist etwas, was mit Würde des Menschen zu tun hat. Bedingungslosigkeit des Grundeinkommens heißt natürlich auch dass man nicht so viele Anträge stellen muss und dass viele der Beamten und Angestellten im öffentlichen Dienst überflüssig sind. Jetzt muss man ja Wohngeld beantragen, Hartz-4 beantragen und Kindergeld beantragen und dieses und jenes beantragen. Diese riesige staatliche Bürokratie und diese Bitt-Stellerei kann verschwinden indem man ein bedingungsloses Grundeinkommen hat. Natürlich gibt es auch Gegenstimmen gegen ein Bedingungsloses Grundeinkommen, will ich jetzt nicht weiter thematisieren, denn vielleicht ist es auch nicht gut wenn Menschen dadurch zur Untätigkeit gebracht werden. Man weiß ja auch, dass in bestimmten Industrieregionen wo in den 1960-er /70-er Jahren letztlich die Arbeit ausgegangen ist, zum Beispiel in der Stahlindustrie oder auch in den Bergwerken, dort haben Menschen hohe Abfindungen bekommen. Und das hat dazu geführt das sie nachher nicht mehr gearbeitet haben und das hat in manchen Fällen zu Alkoholismus geführt und auch dazu geführt, dass dann auch die Kinder auch wieder gelernt haben, Papi arbeitet nicht, Mutter auch nicht, also haben sie nicht gelernt selbst zu arbeiten, was nicht dem Selbstwertgefühl zuträglich war. Also, es hat auch etwas, wenn man irgendwo gezwungen ist zu arbeiten. Und auch diejenigen die reiche Erbschaften machen und anschließend nichts tun müssen und dann irgendwie Dundies werden oder irgendwie sonst, sind auch nicht die besten oder glücklichsten Vorbilder. Deshalb ist bedingungsloses Grundeinkommen eigentlich nur möglich wenn parallel überlegt wird: Was können Menschen dann machen mit ihrer Zeit?

Bedingungslosigkeit - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Bedingungslosigkeit der Liebe

Wenn Menschen als Paar zusammenkommen, dann hofft man auf bedingungslose Liebe. Man liebt den anderen so wie er ist, ohne etwas von ihm zu erwarten. Wenn Liebe in Partnerschaften an Bedingungen geknüpft ist, an zu viele Bedingungen, ist die Partnerschaft schnell erschöpft. Auf eine gewisse Weise ist die partnerschaftliche Liebe auch ein Geben und Nehmen, aber wenn meine Liebe an Bedingungen geknüpft wird, wird es schwierig. Wahre Liebe sollte bedingungslos sein. Bedingungslosigkeit der Liebe von den Eltern zu den Kindern. Gerade in der Elternliebe, Mutterliebe, Vaterliebe eben Kindesliebe, sollte die Liebe bedingungslos sein. Das Kind sollte wissen, ich werde bedingungslos geliebt. Wenn die Liebe scheinbar geknüpft ist an Bedingungen dann gibt das dem Kind ein Mangel an Urvertrauen. Die Liebe der Eltern ist typischerweise bedingungslos. Eltern lieben ihre Kinder egal was das Kind macht. Selbst wenn Kränkungen dabei sind und so weiter, im Normalfall, in den allermeisten Fällen gibt es die Bedingungslosigkeit der Liebe der Eltern zu ihren Kindern. Aber manchmal zeigen sie es ihren Kindern nicht. Liebesentzug, ist eine schlimme Strafe die Eltern ihren Kindern antun können und sie sollten es nicht tun. Ein Kind muss nicht ständig gelobt werden, die Eltern können dem Kind durchaus auch sagen, diese Leistung war nicht gut, oder hier hast du nicht genügend gelernt oder das war jetzt nicht gut, usw. Eltern sollten die Kinder auch loben, sie sollten aber auch zeigen wenn etwas nicht gut ist. Aber sie sollten den Kindern zeigen, die Bedingungslosigkeit der Liebe, ihnen vermitteln, ich liebe dich, egal was du machst. Trotzdem werde ich dir Feedback geben, Rückmeldung geben, wenn etwas nicht okay ist und manchmal wird dein Verhalten auch Konsequenzen haben. Aber das hat mit meiner Liebe nichts zu tun.

Bedingungslosigkeit der Gnade Gottes

"Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe ist, der ist in Gott und Gott ist in ihm." So heißt es zum Beispiel in der Bibel. Gott liebt den Menschen bedingungslos. Ich kann mich erinnern, als ich Jugendlicher war, gab es in meiner Klasse die -Gott liebt dich- Fraktion. Die haben überall diese Sticker aufgebracht: -Gott liebt dich- Jesus liebt dich- Jesus ist auch für dich da -Jesus starb für dich- und so weiter. Auf eine gewisse Weise fand ich das damals, es hat eine eigenartige Faszination auf mich gehabt, das Menschen einen solchen Glauben hatten, aber auf einer anderen Seite fand ich es auch ein bisschen schräg. Aber heute stehe ich dem sehr positiv gegenüber. Zu wissen Gott liebt dich: bedingungslos! Die Liebe Gottes an sich ist an keine Bedingungen geknüpft. Du musst nicht gut sein, damit du die Liebe Gottes erfahren kannst. Gott nimmt dich an, so wie du bist. Und du musst auch nicht versuchen Gott zu gefallen. Es ist zwar hilfreich ein ethisches Leben zu führen, ich bin ja Yogalehrer und wir haben eine hohe Ethik, von Ahimsa - nicht verletzen, nicht stehlen, nicht lügen, Vermeidung sexuellen Fehlverhaltens und auch Unbestechlichkeit. Das sind hohe Ideale, aber Gottes Gnade ist nicht an Bedingungen geknüpft. Selbst wenn du dich falsch verhältst, Gott liebt dich weiter. Und aus dieser Bewusstheit, dass Gott dich liebt so wie du bist, egal was du machst, kannst du Vertrauen schöpfen. Und aus der Bedingungslosigkeit der Liebe Gottes spürst du: Licht, Energie, Inspiration. Und wenn du so dieses bedingungslose Vertrauen zu Gott hast, immer wieder Gottes Gnade spürst, oder ihrer bewusst bist, selbst wenn du sie vielleicht gerade nicht spürst, dann gibt es dir das die Kraft dich ethisch zu verhalten. So wie Melanchthon, einer der engen Freunde von Martin Luther, einer der Reformatoren gesagt hat, als evangelischer Christ will man nicht ethisch handeln um Gottes Gnade zu bekommen. Sondern aus dem Bewusstsein von Gottes Gnade wollen wir ethisch handeln. Und so ähnlich üben wir im Yoga auch spirituelle Praktiken. Nicht um die Gnade Gottes zu bekommen, sondern um sie zu erfahren. Wir üben keine Praktiken um Gott zu gefallen, sondern wir üben sie um uns so zu öffnen, dass wir Gottes Gnade erfahren können. Man könnte sagen es ist ähnlich, wie Handy, Smartphone. Wahrscheinlich siehst du jetzt diesen Vortrag übers Internet. Vielleicht über Handy oder Smartphone. Letztlich dieser Vortrag ist, nachdem ich ihn ins Netz gestellt habe da, er ist bedingungslos da, er ist da ob du ihn magst oder nicht. Aber du musst irgendwo auf die richtige Internetadresse gehen um den Vortrag zu hören. Das ich diesen Vortrag jetzt gebe ist bedingungslos. Er ist nicht an die Bedingung geknüpft das du nett zu mir bist, oder das du anschließend mir positives Feedback gibst. Natürlich freue ich mich wenn ich positives Feedback kriege und positive Kommentare. Aber der Vortrag ist erst einmal gegeben. Und so ähnlich auch die Gnade Gott, es ist da! Aber ums sie zu erfahren musst du dich darauf einstimmen. Dafür gibt es spirituelle Praktiken, dafür ist ethisches Verhalten wichtig, dazu haben wir im Yoga auch einen ethischen Lebensstil auch ohne töten von Tieren für Essen. Wir verzichten auch auf Alkohol, Zigaretten und bewusstseinsverändernde Drogen. Aber wir denken nicht, dass dadurch Gott uns gewogen wird, sondern wir gehen davon aus, Gnade Gottes ist bedingungslos. Es gibt die Bedingungslosigkeit der Liebe Gottes. Aber wir können sie empfangen indem wir uns darauf vorbereiten.

Was denkst du zu diesen Themen? Da waren jetzt drei Themen, zum Thema Bedingungslosigkeit, Grundeinkommen, zwischenmenschliche Liebe und Gottes Liebe und Gnade. Danke dir. Mein Name ist Sukadev, von Yoga Vidya.

Video Bedingungslosigkeit

Hier ein Vortragsvideo über Bedingungslosigkeit :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Bedingungslosigkeit Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Bedingungslosigkeit :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Bedingungslosigkeit, dann interessierst du dich vielleicht auch für Bedeutung von Ostern, Bedächtig, Barmherzigkeit Definition, Befindlich, Befreit, Beichten.

Liebe Seminare

17.07.2020 - 19.07.2020 - Entfalte dein Herz- und Seelenpotential
Möchtest du im Alltag mehr dein Herz und Verbundenheit spüren? Du kannst die magische Kraft deines Herzens entfalten, spürst innere Seelenwünsche, Wertschätzung und die unermessliche Power dei…
Janaki Marion Hofmann,
26.07.2020 - 02.08.2020 - Bhakti Yoga mit Swami Gurusharanananda
In dieser speziellen Woche kannst du dich mitnehmen lassen auf eine musikalische Reise nach Indien mit sehr dynamischem Kirtan: schwungvolles Mantra-Singen mit Harmonium und Tablas. Swamiji lässt…
Sitaram Kube,Swami Gurusharanananda,
31.07.2020 - 02.08.2020 - Yoga der Liebe - Naradas Bhakti Sutra aus der Perspektive des Jnana Yoga/Vedanta
Möchtest du wahre Liebe leben? Den Rest deines Lebens in Fülle und Freude verbringen und erkennen, dass es nie einen Mangel gab?Die indischen Schriften offenbaren, dass jedes Wesen von Natur aus…
Sita Devi Hindrichs,
04.09.2020 - 06.09.2020 - Selbstliebe stärken
Selbstliebe ist eine der höchsten Schwingung, in die du dich versetzen kannst. Sie ist zutiefst heilsam, harmonisierend und bringt tiefen inneren Frieden. Babys sind noch voller (Selbst-)liebe. Ab…
Caroline de Jong,
11.09.2020 - 13.09.2020 - Im Tempel deines Seins - Frauen Bhakti Wochenende
Tauche ein in den Tempel deines Seins und entdecke die ur-weibliche Kraft in dir! Erlaube dir, deine Zartheit und Wildheit zugleich zu leben! Tief in dir wohnt eine Stimme, die darauf wartet, von d…
Frauke Richter,Amana Anne Zipf,
13.09.2020 - 18.09.2020 - Shakti & Bhakti - Finde die Göttin in dir
Gemeinsam im geschützten Kreis von Frauen erforschst du deine machtvolle Shakti Energie, die, mal zart, mal wild, als Urkraft in deinem Körper Tempel wohnt. Erlaube dir, alle Aspekte deines Seins…
Chandrika Kurz,