Mantraweihe

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Mantra Weihe)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mantra Weihe oder Diksha (Sanskrit: दीक्षा dīkṣā f. "Einweihung, Segen") ist ein Ritual bei dem die Kraft des Mantras erweckt werden kann. Das kann den spirituellen Fortschritt stark beschleunigen. Bei der Mantra Weihe wird richtige Aussprache des Mantras, das man vorher ausgewählt hat und zu einem persönlich passen sollte, geübt und die Mantra Shakti (die Kraft des Mantras) wird aktiviert und zum Schwingen gebracht. So wirkt die Mantraenergie noch intensiver. Die Mantra Weihe ist wie das Pflanzen eines spirituellen Samens, der gegossen und genährt werden muss, um größer zu werden und zu wachsen. Eine Mantra-Weihe verpflichtet dazu, täglich mindestens 20 Minuten mit dem Mantra zu meditieren, damit dieser Samen wachsen kann.

Für weitere Informationen über Mantras und zur Auswahl des persönlichen Mantras folge dem Link unter dem Hauptstichwort Mantra.

Mantra Einweihung - Mantra Diksha

Einweihung bei Yoga Vidya

- Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2020 -

  • Was ist Mantra Einweihung?
  • Wozu ist Mantra Weihe gut?
  • Wer ist bereit für eine Mantra – Weihe?
  • Wann bist du bereit dafür?
  • Wie bereitet man sich vor?
  • Wie ist der Ablauf?
  • Wie bereitest du dich selbst vor, mit Anmeldung etc.
  • Was gilt es zu tun danach?

Diese Themen werden hier dargelegt. Dieser Text ist Teil der Reihe zum Thema Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit und zählt ebenfalls zur Yoga Vidya Schulung. Insgesamt existieren bereits knapp 500 Vorträge über den ganzheitlichen Yogaweg und wie er bei Yoga Vidya gelehrt wird.

Achtzehn Dhyana Moksha Mantras

1. Om Namah Shivaya
2. Om Namo Narayanaya
3. Om Namo Bhagavate Vasudevaya
4. Om Shri Ramaya Namaha
5. Om Shri Hanumate Namaha
6. Om Gam Ganapataye Namaha
7. Om Sharavanabhavaya Namaha
8. Om Namo Bhagavate Sivanandaya
9. Hare Rama Hare Rama Rama Rama Hare Hare Hare Krishna Hare Krishna Krishna Krishna Hare Hare
10. Om Shri Durgayai Namaha
11. Om Aim Saraswatyai Namaha
12. Om Shri Mahalakshmyai Namaha
13. Om Shri Mahakalikayai Namaha
14. Om
15. Soham
16. Om Tryambakam Yajamahe Sugandhim Pushtivardhanam Urvarukamiva Bandhanan Mrityor Mukshiya Maamritat
17. Om Bhur Bhuva Swah Tat Savitur Varenyam Bhargo Devasya Dhimahi Dhiyo Yo Nah Prachodayat
18. Om Aim Hrim Klim Chamundaye Vicche Namah

Mantra Weihe und Tradition von Yoga Vidya

Was ist Mantra Weihe und wozu ist sie gut? Mantra Einweihung ist ein altes Ritual. Mit der Mantra Weihe kannst du einen schnelleren Zugang zum Mantra bekommen. In einem anderen Vortrag wurden die sechs Aspekte eines Mantras ausführlich vorgestellt. In der Mantra Weihe werden alle sechs Aspekte angesprochen.

Rishi

Zunächst Rishi. Wenn du ein Mantra wiederholst und eine Mantra Weihe bekommst, verbindest du dich darüber mit einer bestimmten Guru Linie. Wenn du das Mantras wiederholst, verbindest du dich mit der Kraft der Gurus der Meister, in deren Tradition du eingeweiht wirst.

Wenn du beispielsweise bei Yoga Vidya ein Mantra Weihe bekommst, dann wirst du eingeweiht in die Tradition von Swami Vishnu Devananda, Swami Sivananda, Shankaracharya. Bei Yoga Vidya ist es zwar nicht notwendig, dass du Schüler sein möchtest in dieser Tradition. Es entsteht dennoch mit der Mantra Weihe eine Verbindung zu den großen Meistern.

Matra

Matra, ist der Klang des Mantras. In der Mantra Weihe wird sichergestellt, dass du das Mantra richtig aussprichst. In früheren Zeiten, vor Erfindung des Internets und von DVDs, CDs haben Menschen oft nicht gewusst wie sie ihr Mantra richtig aussprechen. Im alten Indien war das spirituelle Wissen nicht ganz so systematisch zugänglich. Schriften aus Büchern konnte man nur schwer bekommen. Ein Aspirant hat erst bei der Mantra Weihe erfahren wie das Mantra richtig ausgesprochen wird. Heutzutage empfehlen wir, dass du bevor du die Mantra Weihe bekommst, schon vorher das Mantra richtig aussprechen kannst. Deshalb gibt es auf unseren Internetseiten zu jedem der Dhyana Moksha Mantras eines oder mehrere Videos und auch Audios, die man anhören kann. So kann man dadurch lernen das Mantra richtig auszusprechen. Auch der Einweihende wird noch mal aufpassen, ob du auch wirklich das Mantra richtig aussprichst.

Ishta Devata

Der dritte Aspekt ist Ishta Devata. Der Einweihende wird im Moment der Mantra Weihe sich ganz darauf auf den Aspekt Gottes einstimmen, der mit dem Mantra in Verbindung steht. So wirst du, wenn du, die Mantra Weihe erhältst, eine besondere Verbindung und Segens-Energie Gottes erfahren.

Bija

Bija ist der nächste Aspekt. Es ist die Essenz. Wenn du mit einem Mantra meditierst, dann wird die Sehnsucht der Seele nach deiner Essenz stärker. Mantra Weihe macht deinen spirituellen Weg stark und beständig. Wenn es dir um die Gottverwirklichung geht, ist die Mantra Weihe eine der wichtigsten Dinge, die du erhalten kannst. Es ist ein ganz großer Segen für dich.

Shakti

Shakti. Während der Mantra Weihe wird Shakti eine spirituelle Energie auf dich übertragen. Wenn du dich während der Mantra Weihe besonders öffnest, kannst du spüren, dass du nach der Mantra Weihe eine ganz neue Energie und Kraft hast als vorher. Man sieht es Menschen förmlich an, sieht, dass sie eine Mantra Weihe bekommen haben. Denn ihr ganzes Wesen ist mit dieser Mantra Kraft erfüllt.

Kilaka

Kilaka, Verschluss, Pfropfen des Mantras. Während der Mantra Weihe wird Kilaka etwas geöffnet, so dass deine eigene Energie und die des Göttlichen und die des Gurus frei durch dich durch fließen kann.

Es gibt noch einige Analogien wie Mantras wirken. Mantra Weihe ist wie ein Entzünden eines spirituellen Feuers. Wenn man ein Feuer entzünden will, kann man die Flamme eines schon lodernden Feuers nehmen und damit das neue Feuer entzünden. Anschließend muss man Brennstoff auflegen, damit das Feuer weiter unterhalten wird, wachsen und größer werden kann. Mantra Weihe ist auch wie das Säen eines spirituellen Samens. Wenn man einen Samen sät muss man ihn anschließend gießen und düngen. Wenn er aus der Erde kommt, muss man ihn schützen. Irgendwann wird daraus ein machtvoller Baum, der reiche Ernte einbringt und anderen Wesen Schutz gibt. So wird im Moment der Mantra Weihe ein neuer spiritueller Same in dir gesät. Indem du anschließend das Mantra weiter wiederholst, gießt du diesen Samen. Und wenn du auch andere spirituelle Praktiken ausübst, düngst du ihn. Wenn du dich der Dinge enthältst, die dem spirituellen Weg nicht förderlich sind, schützt du den kleinen spirituellen Keim vor negativen Einflüssen. Irgendwann wird daraus ein machtvoller Baum erwachsen und du wirst reiche spirituelle Ernte einfahren und selbst anderen Inspiration geben können.

Die Kraft der Mantra Weihe auf dem spirituellen Weg

Mantra Weihe ist eine der großen Segnungen auf dem spirituellen Weg. Sie stellt eine Verbindung her oder stärkt eine bereits bestehende. Eine Verbindung zu den Tiefen deines Selbst, zu den großen Meistern und zu dem Göttlichen. Mantra Weihe macht den spirituellen Weg sicher und beständig.

Selbstverpflichtung der Mantra Weihe

Mantra Weihe steht typischerweise am Anfang des spirituellen Weges oder am Beginn einer neuen Stufe eines ernsthaften spirituellen Lebens. Wenn du dich entschließt von einem bestimmten Zeitpunkt an wirklich täglich zwanzig Minuten lang zu meditieren, also jeden Tag mindestens zwanzig Minuten dein Mantra zu wiederholen, dann bist du bereit für die Mantra Weihe. Denn sie ist eben auch verbunden mit der Selbstverpflichtung und dem inneren Versprechen, ab dem Moment der Mantra Weihe wirklich täglich mindestens zwanzig Minuten lang zu meditieren. Mindestens zwanzig Minuten lang das Mantra zu wiederholen. Die Mantra Weihe wird auch dazu helfen, dass die Umsetzung dieses Entschlusses fruchtbar sein wird.

Arten der Mantra Wiederholung

Es gibt verschiedene Weisen, wie du das Mantra wiederholen kannst. Zum einem kannst du es singen und laut rezitieren, es flüstern. Du kannst es auch am ganzen Tag immer wieder wiederholen. Besonders machtvoll ist die Meditation mit dem Mantra. Wird diese tiefer, kann es auch geschehen, dass die Worte des Mantras wegfallen und du dann in die Schwingung des Mantras hinein trittst. Wenn das geschehen will, lass es zu. Wenn du über ein Mantra in die stille Meditation kommst, gilt auch das als Mantra Meditation, eben mit den tieferen Aspekten der Meditation.

Den Alltag spiritualisieren mit Mantra Wiederholung

Zusätzlich zu den zwanzig Minuten Wiederholung die du machst um dich mit dem Göttlichen zu verbinden, als Teil deiner täglichen spirituellen Praxis, kannst du das Mantra auch verwenden um dich jederzeit neu aufzuladen mit spiritueller Kraft und jeden Moment des Tages zu spiritualisieren. Oder auch wenn du vor einer wichtigen Entscheidung stehst, kannst du das Mantra wiederholen und um Führung bitten. Wenn du für dich selbst oder für andere Schutz und Heilung brauchst, dann wiederhole das Mantra vertrauensvoll. Mit ihm wird eine Schutz- und Heilenergie durch dich hindurch strömen. Aber besonders wichtig ist, dass dich dein Mantra immer mehr auf dem spirituellen Weg voran bringst.

Die tägliche Mantra Meditation hilft dir zudem, dass du immer wieder Inspiration findest und dass sich auch das Göttliche so manifestiert, dass du den nächsten Schritt auf dem spirituellen Weg gut gehen kannst.

Wann bist du bereit für die Mantra Weihe?

Dann, wenn du bereit bist täglich mindestens zwanzig Minuten lang zu meditieren. Täglich mindestens zwanzig Minuten das Mantra zu wiederholen. Du kannst beides gleichzeitig machen. Es gibt aber auch Menschen, die gerne mit einer abstrakten Meditation üben und die Mantra Wiederholung zusätzlich machen. Zum Beispiel während der Asanas, während des Pranayamas, während dem Spazieren gehen. Aber du solltest mindestens zwanzig Minuten täglich meditieren, mindestens zwanzig Minuten das Mantra wiederholen. Die meisten werden beides gleichzeitig machen, eben die Japa Meditation üben.

Zusätzlich kommt natürlich auch der innere Entschluss in der Tradition tiefer zu gehen. Du möchtest auf dem spirituellen Weg gute Fortschritte machen. Denn es gibt kaum etwas was du machen kannst, was deinem spirituellem Fortschritt langfristig so zuträglich sein wird, wie die Mantra Weihe.

Wie geht die Mantra Weihe?

Vorbereitung der Mantraweihe

Um ein Mantra zu bekommen musst du dich vorher anmelden, du musst bei jemand um Mantra Einweihung bitten, der dafür die Autorisierung hat. Dann bereitest du dich auf die Mantra Weihe vor. Du lernst vorher das Mantra korrekt auszusprechen. Eventuell fragst du jemanden, wenn es ein komplizierteres Mantra ist, so wie das Om Tryambakam oder das Mantra, ob du das Mantra korrekt aussprichst. Vielleicht hörst du dir ein paarmal Mantras im Internet an, die insbesondere auf den Yoga Vidya Internetseiten sind.

Danach bereitest du die drei Spenden vor. Es gibt typischerweise drei Spenden:

  • Es gibt eine Geldspende
  • Obst
  • Und außerdem Blumen

Blumen stehen für Liebe und Emotionen. Du kannst auch eine Topfpflanze nehmen, wenn du keine Schnittblumen geben willst. Das Obst steht letztlich auch für die Nahrung und alles Physische, was du auch spiritualisieren willst und dann gibst du auch das Geld, eine Geldspende, die du in einem Umschlag hinein gibst. Die Geldspenden drückt auch aus, das du dein ganzes Leben spiritualisieren willst und auch das was du im Alltag an materiellem Leben hast, das du das auch mit Mantrakraft und damit mit spiritueller Kraft füllen willst.

Manche fragen, wie hoch sollte die Geldspende sein? Sie muss nicht sehr hoch sein, aber sie sollte auch nicht zu niedrig sein. Mir hat mal jemand eine Faustregel gegeben. Du solltest schon so viel spenden, wie du ausgeben würdest, wenn du mit deinem Liebsten zusammen essen gehen würdest oder einen schönen Abend verbringst. Soviel sollte dir das Mantra schon durchaus wert sein. Die meisten werden etwa 20 bis 50 Euro für die Mantraweihe geben. Wobei, wer wenig Geld hat und wenig möglich ist und wer viel Geld hat, kann auch mehr geben. Das Geld soll auch ausdrücken, es ist mir etwas wert.

Das Nächste was man macht zur Vorbereitung ist, das man den Tag vorher fastet. Wenn also die Mantraweihe am Abend ist, solltest du also vorher nichts gegessen haben oder nur sehr leicht gegessen haben. Du trägst weiße Kleidung und nimmst eventuell eine Japa Mala mit, die du um deinen Hals trägst, insbesondere wenn du künftig mit einer Japa Mala meditieren willst oder auch die Japa Mala vielleicht eine Erinnerung an die Mantraweihe weiter bei der Mantra Meditation um den Hals tragen willst.

So, jetzt hast du dich eben angemeldet, bei einem Meditationslehrer, der die Autorisierung in die Mantraweihe hat. Du hast dich vorbereitet. Wie ist der Ablauf der Mantraweihe?

Ablauf der Mantraweihe

Das hängt jetzt natürlich davon ab, ob du die Mantraweihe im ganz kleinen Kreis machst oder im größeren Kreis. In vielen der Yoga Vidya Zentren gibt es auch Zentrumsleiter oder andere die bei Yoga Vidya die Meditationslehrer Ausbildung abgeschlossen haben und die Autorisierung bekommen haben, ein Mantra zu geben. Das heißt dann meistens, dass man sie bittet die Mantraweihe zu geben und oft ist dann die Mantraweihe etwas einzelnes, das heißt die machen es nur für dich. Es wird ein Termin ausgemacht und dann kommst du zum Beispiel ins Yogazentrum. Du ziehst dich dort um, weiße Kleidung. Du nimmst deine drei Gaben, gibst sie auf einen Teller, bis du gerufen wirst, dann gehst du in den Meditationraum hinein.

In den Yoga Vidya Ashrams, dort gibt es in jedem Ashram mindestens einen, in Bad Meinberg gibt es ein Dutzend Menschen, die die Autorisierung haben Mantraweihen zu geben. Angenommen du kommst zu einem Yogalehrer Ausbildungs Wochenende, dann gibt es meistens im Rahmen der Ausbildung, entweder am Samstag oder am Donnerstag, die Möglichkeit einer Mantraweihe und du meldest dich dann am Freitagabend an. Entweder bei dem Leiter des Wochenendes oder bei dem der dafür bestimmt ist, die Mantraweihen zu organisieren. Du meldest dich an, sagst welches Mantra du haben willst und dann werden dir weitere Einzelheiten gesagt.

Wenn du nicht Teil einer 2-jährigen Yogalehrer Ausbildung bist, sondern eine 4-wöchige Yogalehrer Ausbildung machst, dann gibt es drei Möglichkeiten eine Mantraweihe zu haben. Es ist jeweils am Donnerstag der zweiten, dritten und vierten Woche.

Wenn du nicht Teil einer Ausbildung bist, kannst du auch anrufen und fragen wann eine Mantraweihe möglich ist. Wenn du dich lange genug vorher anmeldest ist meistens am Donnerstag um 11.30 Uhr und auch Samstag um 11.30 Uhr eine Mantraweihe möglich. Manchmal wirst du allein sein, manchmal gibt es andere, manchmal bist du Teil einer größeren Gruppe.

Im Einzelnen, wie es dann organisiert ist, ist in jedem Ashram etwas anders, von daher werde ich das nicht zu sehr beschreiben. Aber der Ablauf der Mantraweihe wird dann so sein: Du kommst in den Raum, du verneigst dich, du setzt dich hin, es wird dreimal Om wiederholt. Der Einweihende wird ein paar Worte sagen, was Mantraweihe ist, wofür die Mantraweihe da ist, um dich einzustimmen und um sich einzustimmen. Dann gibt es AchamanaReinigung – mit Reinigungsmantras, besprenkeln mit Wasser. Dann folgt Avahana – Anrufung der göttlichen Gegenwart – mit Rezitation der Guru Parampara Stotram – die Anrufung der großen Meister unserer Tradition. Danach gibt es die Einweihung in das konkrete Mantra. Es werden die drei heiligen Pulver aufgetragen auf die Stirn, Symbol für die drei Aspekte des Göttlichen – Symbol für die Öffnung des dritten Auges.

Dann werden einige Mantras rezitiert, um dich weiter einzustimmen und danach wird das Mantra wiederholt in das du eingeweiht wirst. Erst laut im Wechsel, dann laut zusammen und danach gibt es einige Minuten stille Meditation mit dem Mantra und in der Zeit wird dann die Kraft des Mantras übertragen. Danach wirst du dich nochmal verneigen vor den Meistern und dem Göttlichen und dann wirst du nochmal, meistens in einem anderen Raum, meistens in dem gleichen Raum, nochmals mindestens 15 bis 20 Minuten meditieren mit dem Mantra. Du wirst dabei spüren, wie viel Kraft, Inspiration und Energie in dir wirksam wird und dich führt und dich inspiriert.

Das waren jetzt einige Aspekte von Mantraweihe. Du kannst ja nochmal in dich gehen, ob du eine Mantraweihe mitmachen willst. Wenn du ernsthaft bist und wirklich mit einem Mantra meditieren willst und täglich meditieren willst, und ausreichend Zeit mit spirituellen Praktiken verbringen willst, dann ist die Mantraweihe mit das Beste was du machen kannst, für spirituellen Fortschritt, spirituelle Führung und auch einen gewissen spirituellen Schutz, egal was du machst.

Om Om Om
Gurur Brahma Gurur Vishnur
Gurur Devo Maheshvarah /
Guruh Sakshat Param Brahma
Tasmai Shri-gurave Namah //
Om Shanti Shanti Shanti
Om Bolo Sadguru Sivananda Maharaja Ki Jay
Om Bolo Shri Vishnu-devananda Maharaja Ki Jay

Video - Mantra Einweihung


Mantraweihe - was ist das? Video und Audio

Hier ein Videovortrag von und mit Sukadev Bretz zum Thema Mantraweihe - was ist das?:

Was ist eine Mantra Weihe, auch Mantra Diksha, Mantra Einweihung genannt? Wozu ist eine Mantraweihe gut? Wer kann eine Mantra Einweihung geben? Wann bist du bereit zu einer Mantraweihe? Und wie kannst du dich vorbereiten auf die Mantraweihe? Das sind einige der Themen, über die Sukadev spricht in diesem Vortrag.

Dieser Vortrag ist ein Auszug aus dem 6. Kursvideo des Mantra Meditation Kurses - Mantrameditation vertiefen in 8 Wochen.

Das innere Feuer entzünden

Artikel von Sukadev Bretz aus dem Yoga Vidya Journal Nr. 30, Frühjahr 2015

Altar im Yoga Vidya Zentrum Moers

Mantras gehören zur spirituellen Praxis bei Yoga Vidya und in den klassischen Yogatraditionen dazu. Aber braucht man dazu auch ein persönliches Mantra, in das man eingeweiht wurde? Welches soll man wählen, wer kann helfen und einweihen usw.? Fragen wie diese haben sich sicher schon manche Leser gestellt. Sukadev gibt hier und in den kommenden Ausgaben einen grundlegenden Einblick.

Mehr zur Mantraweihe unter dem Hauptstichwort Mantra Einweihung


Audiovortrag zum Thema Mantraweihe und Japa Mala

Was ist die Bedeutung von Mantraweihe, Mantra Diksha? Warum sollte man eine Mantra-Weihe mitmachen? Wann ist man bereit für die Mantra-Weihe. Darüber spricht Sukadev in diesem Vortrag. Er spricht auch über die Verwendung einer Japa Mala und beschreibt, welche Japa Mala für welches Mantra geeignet ist.

Hier der Audiovortrag zum Thema:


Siehe auch

Seminare

Yogalehrer Ausbildung

25.09.2020 - 02.10.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3 Live Online
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung online wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogal…
Nirmala Erös,Ishwara Alisauskas,
25.09.2020 - 04.10.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Chitra Kaspar,Christian Bliedtner,Sarada Drautzburg,