Eigenverantwortung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eigenverantwortung bedeutet die Verantwortung, die man selbst hat. Mit Freiheit kommt auch Eigenverantwortung. Der Mensch hat eine Eigenverantwortung für seine Gesundheit, für seine Lebensgestaltung und auch für seine spirituelle Entwicklung. Eigenverantwortung ist das Gegenteil der Opfermentalität. Es gilt, selbst Verantwortung zu übernehmen für sein Leben, für sein Glück, für seine Lebenssituation. Und wenn man selbst nicht allein mit einer Situation zurechtkommt hat man die Eigenverantwortung, Hilfe zu suchen bzw. anzunehmen.

Die welt, erde in der Hand.jpg

Eigenverantwortung - eine Tugend. Was ist Eigenverantwortung? Wie wird dieses Wort verwendet? Wozu ist Eigenverantwortung gut? Was die Grenzen? Was sind Synonyme, was Antonyme von Eigenverantwortung? Die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, des eigenen Charakters, gehört zu den wichtigen Aufgaben eines Menschen. Dazu will auch dieser Artikel dich animieren.

Eigenverantwortung als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Kind Staunen Erde Weltall.jpg

Eigenverantwortung ist ein sehr wichtiges Prinzip im Yoga insgesamt. Yoga ist hoch individualistisch, Yoga sagt, jeder einzelne muss sich selbst bemühen. Natürlich, wenn du in eine Lebensgemeinschaft ziehst, z.B. bei Yoga Vidya, dort erhoffst du dir, dass durch das Leben in einer Gemeinschaft viel Gutes bewirkt wird.

Gerade indem du in einer Lebensgemeinschaft lebst, hoffst du ja, dass dein Leben einfacher wird, du hoffst, dass dadurch, dass andere auch da sind, die spirituell praktizieren, es dir leichter fällt, spirituell zu praktizieren. Dadurch dass du vielleicht einen festen Tagesablauf hast, z.B. wenn du in einem bestimmten Team bist, dann gibt es bestimmte Zeiten, wo du den Dienst machen kannst, den uneigennützigen Dienst, es gibt bestimmte Zeiten, die du dir auswählst für Meditation, für deine Yoga-Praktiken usw., dadurch ist Disziplin leichter.

Du erhoffst, dass andere auch spirituell sind und dich spirituell beraten und du an ihnen wachsen kannst, dich inspirieren. Und das kann auch eine spirituelle Gemeinschaft sicherlich bieten, dafür sind spirituelle Gemeinschaften da. Trotzdem bleibt die Eigenverantwortung, du solltest nicht alles auf die spirituelle Gemeinschaft schieben. Angenommen, du hast z.B. keine Lust, deine Yoga-Übungen zu machen, dann sage nicht: "Die Gemeinschaft inspiriert mich nicht ausreichend."

Du hast Eigenverantwortung, dich selbst zu motivieren für die spirituellen Praktiken. Oder z.B. bei Yoga Vidya Bad Meinberg gehört dazu, dass man regelmäßig in den Satsang geht, Meditation, Mantrasingen, Vortrag. Und manchmal hat man mehr Inspiration, manchmal weniger. Man hat dort selbst die Eigenverantwortung, sich selbst dazu zu inspirieren, nicht zu sagen, "Oh, da ist niemand, der inspirierend ist" oder "die Leute singen zu laut oder zu leise oder zu schnell oder zu langsam" oder "das Licht ist zu hell oder zu dunkel, die Leute sind zu ruhig oder zu belebt".

Du hast Eigenverantwortung, du hast die Eigenverantwortung, dich selbst zu motivieren, du hast die Eigenverantwortung, auch zu schauen, wie man vielleicht den Satsang besser gestalten kann. In diesem Sinne, ein gewisses Eingehen auf die Gemeinschaft, ein gewisses Loslassen ist wichtig, aber auch die Eigenverantwortung anzunehmen, die Eigenverantwortung für die eigene spirituelle Praxis, die Eigenverantwortung für deine eigene Entwicklung, die Eigenverantwortung auch, dass du motiviert bist, Eigenverantwortung, dass du an dir selbst arbeitest und dich immer wieder auf Gott ausrichtest.

In einer spirituellen Lebensgemeinschaft zu leben, heißt ja, sein Leben auf Gott auszurichten. Erwarte nicht, dass deshalb, weil du in einer spirituellen Gemeinschaft bist, alles von selbst kommt. Vieles kommt von selbst, vieles ist leichter, aber du hast die Eigenverantwortung, davon Nutzen zu ziehen und selbst zu praktizieren, an dir selbst zu arbeiten.

Wenn du jetzt Mitglied in einer Lebensgemeinschaft bist, überlege: "Arbeite ich systematisch an mir? Was habe ich in den letzten Tagen und Wochen getan, um an mir selbst zu arbeiten? Gelingt es mir, meinen Idealen treu zu sein? Habe ich weiter Ideale? Arbeite ich an mir selbst? Oder bin ich in der Opferrolle, in der Passivitätsrolle drin gefangen?" Und selbst wenn du nicht in einer spirituellen Gemeinschaft lebst, überlege: "Wie nehme ich meine Eigenverantwortung an?"

Eigenverantwortung Antonyme, Synonyme und andere Eigenschaften

Verantwortung Planet Erde Hände .jpg

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Eigenverantwortung in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Eigenverantwortung - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Eigenverantwortung, also Synonyme zu Eigenverantwortung sind z.B. selbstverantwortlich sein, Eigenverantwortlichkeit, Unabhängigkeit, Souveränität.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Eigenverantwortung übertrieben kann ausarten z.B. in Leichtsinnigkeit, Unbedachtheit, Nachlässigkeit, Gedankenlosigkeit. Daher braucht Eigenverantwortung als Gegenpol die Kultivierung von Verantwortungsbewusstsein, Verantwortungsgefühl, Gewissen.

Gegenteil von Eigenverantwortung - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Eigenverantwortung, Antonyme zu Eigenverantwortung :

Eigenverantwortung Antonyme

Antonyme Eigenverantwortung sind Verantwortungsbewusstsein, Verantwortungsgefühl, Gewissen, Verantwortungslosigkeit, Pflichtvergessenheit, Nachlässigkeit, Gewissenlosigkeit, Fahrlässigkeit.

Eigenverantwortung in Bezug auf Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Bewusste Kultivierung von Eigenverantwortung

Eigenverantwortung kann man sehen als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Eigenverantwortung mehr zu leben, mehr im Alltag anzuwenden. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Eigenverantwortung zu kultivieren.
  • Fasse den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Eigenschaft, Eigenverantwortung wirklich leben, kultivieren, entwickeln. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein eigenverantwortlicherer Mensch zu sein."
  • Tu wirklich jeden Tag etwas, was Eigenverantwortung ausdrückt. Lebe jeden Tag so, als ob du diese Eigenschaft besitzt - und handle entsprechend.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: Ich entwickle Eigenverantwortung.
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin eigenverantwortlich.

Affirmationen zum Thema Eigenverantwortung

Hier einige Affirmationen für mehr Eigenverantwortung. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen.

Klassische Autosuggestion für Eigenverantwortung

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin eigenverantwortlich.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin eigenverantwortlich. Om Om Om.
  • Ich bin ein Eigenverantwortlicher, eine Eigenverantwortliche OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Eigenverantwortung

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin eigenverantwortlich " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Eigenverantwortung.
  • Ich werde eigenverantwortlich.
  • Jeden Tag werde ich eigenverantwortlicher.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Eigenverantwortung.

Dankesaffirmation für Eigenverantwortung

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag eigenverantwortlicher werde.

Wunderaffirmationen Eigenverantwortung

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr eigenverantwortlich. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Eigenverantwortung entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr eigenverantwortlich zu sein.
  • Ich bin jemand, der eigenverantwortlich ist.

Gebet für Eigenverantwortung

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Eigenverantwortung:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Eigenverantwortung.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein eigenverantwortlicher Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Eigenverantwortung mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Eigenverantwortung zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Eigenverantwortung zu entwickeln?
  • Wie könnte ich eigenverantwortlich werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Eigenverantwortung.
  • Angenommen, ich will eigenverantwortlich sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre eigenverantwortlich, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Eigenverantwortung kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als eigenverantwortlicher Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Eigenverantwortung

Eigenschaften im Alphabet nach Eigenverantwortung

Literatur

Weblinks

Seminare

Selbsterfahrung und Psychotherapie

14. Jul 2017 - 16. Jul 2017 - Das Gesetz der Anziehung
„Das Universum lauscht ständig deinen Gedanken und antwortet dementsprechend…. Jeden Moment und jeden Tag bist du im Dialog mit dem Leben…..Betrachte dein Leben und du lernst deine Gedanken…
Chitra Sukhu,
14. Jul 2017 - 16. Jul 2017 - Yogatherapie bei emotionalen Belastungen: Ärger und Frustration
Du bekommst beruhigende, kühlende Yogatechniken an die Hand, die dir bei Ärger und Frustration im Alltag helfen können. In spannenden Vorträgen erfährst du die Ursachen von diesen beiden Gemü…
Parameshwara Kai Tegtmeier,

Yogalehrer Ausbildung

14. Jul 2017 - 21. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,
14. Jul 2017 - 30. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3+4
Letzter Teil der Ausbildung zum Yogalehrer im ganzheitlichen Yoga. Erfahre noch mehr über Meditation und Mantras. Woche 3 und 4 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung Intensiv. Teilnahmevoraussetzu…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,