Bija Mantra

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Bija-Mantra)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bija Mantra (Sanskrit: बीजमन्त्र bīja-mantra m. und n.) Samen-Mantra, Keimsilbe; Mantra, das nur aus einer Silbe besteht. Bījamantras werden besonders im Kundalini Yoga sowie in Traditionen des Tantra genutzt. Das ursprünglichste und damit heiligste Bījamantra ist die Silbe OM beziehungsweise AUM. Auch Wurzelmantra genannt - Ton, der einer bestimmten Gottheit zugeordnet ist.

Bija Mantra Rezitation bei einer Puja

Sukadev über Bija Mantra

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Bija Mantra

Bija Mantras sind einsilbige Mantras. Bija Mantras sind Samen-Mantras, das heißt, sie sind besonders machtvoll. Die längeren Mantras kommen letztlich aus den Bija Mantras. Für jeden Aspekt Gottes gibt es ein Bija Mantra, das heißt, einen Klang, Mantra, in der die Essenz ist, wie der Same. Zum Beispiel das Bija Mantra von Saraswati ist Aim. Das Bija Mantra von Shiva wie auch von Durga ist Hrim. Bija Mantra von Krishna wie auch von Lakshmi ist Klim. Ein anderes Bija Mantra von Saraswati ist Saum. Ein Bija Mantra von Lakshmi ist Shrim. Und das Bija Mantra von Ganesha ist Gam.

Zwei weitere Bija Mantras von Ganesha sind Glaum und Glam. "Om Glam Glaum Ganapataye Namaha" ist zum Beispiel ein erweitertes Mantra von Ganesha. Bija Mantra, also einsilbiges Mantra, Wurzel-Mantra. Das bekannteste Bija Mantra ist Om. Om ist letztlich die Essenz und damit der Same von jedem Mantra. Om steckt in allem drin. Außerhalb von Om wird normalerweise empfohlen, nicht mit einem Bija Mantra alleine zu meditieren, mindestens in unserer Tradition, also der Sivananda-Tradition, der Yoga-Vedanta-Tradition. Man kann die Moksha Mantras mit einem Bija Mantra anreichern. Also zum Beispiel "Om Aim Saraswatyai Namaha", "Om Gam Ganapataye Namah", "Om Shri Maha Lakshmyai Namaha".

Du kannst auch andere Mantras mit Bijas verbinden, dann musst du aber wissen, wie das geht. Also, manche Moksha Mantras haben schon das Bija Mantra drin, die meisten Moksha Mantras, also Mantras für die Meditation, die zu höheren Bewusstseinsebenen führen, haben insbesondere Om als Bija schon drin. Es gibt andere Traditionen, wo das Bija Mantra allein für die Meditation verwendet wird und diese Traditionen mögen auch ihre Berechtigung und Begründung haben. Wenn du aber in der Yoga Vidya Tradition bist, dann sei vorsichtig mit Bija Mantras allein. Nur das Om wiederhole als einzelnes Bija. Bei anderen ist immer das Moksha Mantra in Verbindung mit dem Bija etwas Gutes und sehr Machtvolles. Bija Mantra – Samen-Mantra. Bija Mantra – einsilbiges Mantra, welches die Essenz des Mantras und damit des Aspektes Gottes enthält. Bija Mantra – Samen-Mantra, in dem der ganze Baum enthalten ist. Bija Mantra – Samen-Mantra.

Bija Mantra

Bija Mantra ist ein heiliger Vokal, "bija" bedeutet Samen. Es ist die Grundlage aller Mantras. Jedes Chakra hat sein eigenes Bija Mantra. Bija Mantras sind einsilbige Laute, manchmal können sie auch mehrere Silben haben. Ein Bija Mantra repräsentiert die Essenz des Mantras. Jede Gottheit hat ihr besonderes Bija Mantra. Es gibt fünf hauptsächliche Bija Mantras. Die Bijas der fünf Elemente: Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde, sind Haum, Yam, Ram, Vam und Lam. Das Sanskritwort Bija wird im Hinduismus und Buddhismus als Metapher für den Ursprung oder die Ursache der Dinge benutzt.

Es folgen einige Bija Mantras:

  • Om: Om ist das wichtigste aller Bija Mntras. Die meisten Mantras beginnen und enden mit diesem Laut. Om bestätigt alles, was nach seiner Äußerung gesagt wird.
  • Haum: "Ha" bedeutet hier Shiva umd "Haum" Sadashiva. Dieses Mantra wird bei der Verehrung von Shiva ausgesprochen.
  • Hrim: Dies ist ein Hauptmantra aller mächtigen Göttinnen und regiert die Welt. Es beherrscht die kosmische magnetische Energie. Hrim zerstört die weltliche Maya. Den Veden gemäß ist es das Mantra der Sonne. Hrim öffnet den Herzenslotus der inneren Bewusstseinssonne. Es ist ein Mantra des Himmels oder Bewusstseinsraumes, in dem alle Welten existieren.
  • Krim: Krim ist das Mantra der großen Göttin Kali. Kali gilt als die Göttin der Energie und Transformation. Dieses Mantra gewährt alle spirituellen Fähigkeiten und Kraft. Krim hat eine besondere Macht über die niedereren Chakras, welche es anregt und transfomiert. Krim erweckt und reinigt den subtilen Körper. Als ein Mantra der Arbeit und Transformation ist es das Mantra des Kriya Yoga, des Yoga des Handelns. Es is das wichtigste Mantra der Yoga Shakti. Es sollte sorgfältig benutzt werden da es stark ist.
  • Hum: Hum ist ein Shiva Mantra, aber auch ein Mantra Chandis, der wilden Form der Göttin Kali. Es wird benutzt, um negative Energie zu zerstören und erzeugt große Leidenschaft und Vitalität. Als ein mächtiges Mantra sollte es auch sorgfältig benutzt werden. Hum ist ein vedischer Feuergesang. Man benutzt dieses Mantra für Opfergaben ins heilige Feuer.
  • Shrim: Shrim ist ein Mantra der Liebe, Verehrung und Schönheit. Es bezieht sich auf die Göttin Lakshmi, die Göttin der Schönheit und göttlichen Gnade. Shrim bezieht sich auch auf den Kopf und kann benutzt werden, um die Sinne mit göttlicher Schönheit und Freude zu fluten. Gemäß den Veden ist es ein Soma Mantra. Es bedeutet Liebe, Freude, Wonne, Schönheit und Entzücken.

Bija Mantras sollten nicht gesungen werden von Menschen, die nicht gut mit ihnen vertraut sind, weil alle Bija Mantras sehr stark und mächtig sind.

Bija Mantras Liste von A-Z

Hier findest du eine vollständige Liste von Bija Mantras von A-Z. Die in kursiv geschriebenen Bijas sind eigentlich keine eigenen Bija Mantras, sondern alternative Schreibweisen. Durch Klick auf das betreffende Bijamantra kommst du zu einem Artikel mit Erläuterungen:

A: Liste Bija Mantras, die mit A beginnen

Hier eine Liste von Bija Mantras, die mit Buchstab A beginnen:

B-D: Bija Mantras Liste von B-D

E-L: Bija Mantra Liste von E-L

M-R: Bija Mantra Liste Buchstaben M-R

S: Liste von Bija Mantras, die mit den Buchstaben S beginnen

T-Y: Bija Mantraliste T-Y

Om Shrim Hrim Krim Hum Aim Phat Krom Svaha Klim Hum Hrum Drim Sphem Plrem Klrim Svaha Thah Prim Tham Tham Thah Thah Sphim Hrum Hrum Hskphrem Gam Blum

Bijas der 7 Flammen: Bhrum, Stum, Brum, Śrum, Pum, Ḍrum and Drum

Planeten-Bija Mantras

Weitere Bija Mantras der Planetengötter:

Hier die Bija Mantras laut David Frawley (Mantra Yoga and the Primal Sound: Secrets of Seed (Bija) Mantras:

Hier längere Bija Mantra Reihen der Planetenenergien:


Bija Mantras der Navagraha nach anderer Tradition:

Weitere Bija Mantras Mahavidyas

Bija Mantra बीजमन्त्र bījamantra Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Bija Mantra, बीजमन्त्र, bījamantra ausgesprochen wird:

Chakras und das Sanskrit Alphabet

Vishuddha Chakra mit Blütenblättern und den 16 Vokalen

- Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2020 -

Möchtest du wissen, was die eigenartigen Zeichen in den klassischen Darstellungen der Chakras zu bedeuten haben? Möchtest du wissen, wie du die Chakras aktivieren kannst mittels Sanskrit, Silben und Rezitationen? Dann werde ich heute darüber sprechen.

Die verschiedenen Sanskrit Silben findest du auch auf den Chakras.

Vishuddha Chakra

Ich will beginnen mit dem Vishuddha Chakra. Das hat 16 Blütenblätter und das steht für die 16 Vokale des Sanskrit Alphabets und schließen dann mit dem „m“. Du kannst dir das mal anschauen. Diese 16 Blütenblätter stehen für die 16 verschiedene Nadis, Energiekanäle die vom Vishuddha Chakra ausgeht und sie entsprechen auch 16 verschiedene Ausstrahlungen die vom Vishuddha Chakra nach außen strahlen. Du kannst dir vorstellen was oben ist, ist vorne und was rechts ist natürlich auch rechts. Du kannst dir das also dreidimensional vorstellen. Hier drüber ist dann der Kopf aber hier ist vorne. Wenn du also dieses Blütenblatt aktivieren willst, würdest du dich konzentrieren auf nach vorne und ein klein wenig nach rechts und könntest dann wiederholen „am“. Dann geht es ein Stück weiter „ahm“, „in“, „ihn“, „um“, „uhm“, „rim“, „rihm“, „lrim“ „lrihm“, „erin“ „erihm“, „aim“, „om“, „aum“, „am“ aham“. Wie die Vokale und dort setzt man hinten ein „m“ und dann werden es die Bija Mantras der Chakras.

Wenn du also das Vishuddha Chakra anregen willst, dann gehst du die 16 Blütenblätter entlang. Das ist dann also „ahm“, „in“, „ihn“, „um“, „uhm“, „rim“, „rihm“, „lrim“ „lrihm“, „erin“ „erihm“, „aim“, „om“, „aum“, „am“ aham“. Zum Schluss kannst du das zentrale Bija Mantra nehmen das ist „ham“.

Anahata Chakra

Gehen wir weiter zum Anahata Chakra, das hat 12 Blütenblätter. Das sind dann die ersten 12 Konsonanten des Sanskrit Alphabet. Das sind also „kam“, kham“, „gham“, „gaham“, „nam“, „cham“, „chaham“, „jam“, „jaham“,tjam“, „njam“, „tam“, „tham“. Das sind übrigens die zelebralisierten, also Zunge oben am Gaumen. Zum Schluss kannst du dich auf die Mitte konzentrieren, das ist dann „jam“.

Manipura Chakra

Gehen wir zu den 10 Blütenblätter des Manipura Chakras. Das sind die 10 weiteren Sanskrit Konsonanten zusammen mit dem „hm“ zum Schluss. Das ist dann „dam“, „pham“, „nam“, dann dental Zunge vorne „tham“ „dham“, „nam“, „pham“, „pam“. Zum Schuss kannst du wiederholen „ram“, das ist das zentrale Bija des Manipura Chakra.

Swadisthana Chakra

Wir kommen zum Swadisthana Chakra „vam“ ist das zentrale Bija. Dann hat es die 6 Blütenblätter, nämlich „bham“, „mam“, „jam“, „ram“, „lam“, „bham“, „vam“, „mam“, „jam“, „ram“, „lam“. Auch hier ist das erste rechts vorne und dann gehst du weiter und die nächsten 3 sind links. Zum Schluss wiederholst du nochmal „vam“ um das Chakra zu aktivieren.

Muladhara Chakra

Wir kommen zum Muladhara Chakra mit 4 Blütenblätter. Das sind die nächsten 4 Konsonanten des Sanskrit Alphabet und das sind „vam“, „sham“, „cham“, „sam“. Zentrales Bija ist „lam“. Du kannst dich also auf den Beckenboden konzentrieren. Vorne rechts ist „vam“, hinten rechts ist „sham“, hinten links „cham“ und vorne links ist dann „sam“. Zum Schluss kannst du als zentrale Bija Mantra für das Muladhara Chakra „lam“ wiederholen.

Ajna Chakra

Dann kommen wir zum Ajna Chakra mit den letzten Buchstaben des Sanskrit Alphabet „ham“ ist links und „gsham“ ist rechts. Das zentrale Bija ist „Om“.

Sahasrara Chakra

Kommen wir dann zum Sahasrara Chakra heißt Tausend, dann würde man 20 mal das ganze Alphabet wiederholen inkl. aller 16 Vokale und 34 Konsonanten. So kommen wir auch auf 50 Buchstaben, manchmal wird auch von weniger Buchstaben gesprochen. Manche sagen es gibt nicht 16 sondern nur 13 Vokale weil „ah“ und „ahm“ nicht wirklich eigene Vokale sind und das „rlim“ selten vorkommt. Manchmal wird auch nur von 32 Konsonanten gesprochen. Weil man das „ksha“ und „tha“ als eigenständige Konsonanten ansehen will. Wenn man von 50 Buchstaben des Sanskrit Alphabet ausgeht, dann sind zum einen die 16 Blütenblätter Vishuddha gemeint, 12 Blütenblätter Anahata, 10 Blütenblätter Manipura, 6 Blütenblätter Swadisthana, 4 Blütenblätter Muladhara, 2 Blütenblätter Ajna, dann kommst du auf 50 Blütenblätter. Diese 20 mal hintereinander zu wiederholen, dann hast du Sahasrara Chakra aktiviert.

Chakras aktivieren

Wenn du jetzt alle Chakras aktivieren willst, dann fängt man typischer Weise an mit Ajna Chakra du gehst von oben nach unten links unten „ham“ tsham“, dann gehst du zu Vishuddha Chakra und gehst die 16 Blütenblätter entlang, kreist einmal herum. Dann gehst du zu Anahata Chakra, kreist um die 12 Blütenblätter. Dann gehst du zu Manipura, kreist die 10 Blütenblätter, dann Swadistana mit den 6 Blütenblätter, Manipura mit 4 Blütenblätter, dann gehst du die zentralen Bijas durch die Sushumna nach oben und zurück bis zum Sahasrara Chakra.

Du kannst verwenden, wenn du Kapalabhati übst. Dann könntest du zum Beispiel bei den schnellen Ausatmungen die Chakras durchgehen oder beim Luft anhalten das Bewusstsein von unten nach oben bringen. So kannst alle Chakras wiederholen oder wenn du dich auf ein Chakra konzentrierst erst die Blütenblätter wiederholen und dann das zentrale Bija Mantra um so das Chakra gut zu aktivieren.

Video - Chakra Bija Mantras

Alle 50 Buchstaben des Sanskrit Alphabets bilden, wenn sie mit Anushvara (ṃ) verbunden werden, die 50 Bija Mantras der Blütenblätter der unteren 6 Chakras. All diese 50 Bija Mantras gelten auch als Mantras zur Aktivierung des Sahasrara Chakras.

Chakra Bija Mantras lesen und rezitieren

Hier ein Vortrag zum Thema Chakra Bija Mantras lesen und rezitieren von und mit Sukadev Bretz aus der Reihe Yoga Vidya Schulung, Vorträge zum ganzheitlichen Yoga.

Chakra Aktivierung durch Bija Mantra Rezitation

Hier einige Videos mit Erläuterungen und Rezitation der Bija Mantras der 7 Chakras:

Aktivierung aller Chakras durch Rezitation der Bija Mantras.

Ham, gsham, am, aam, in, ihm, ohm, um, rim, lrim, lim, ihm, aim, om, aum, am, aham, kam, kham, gam, gham, nam, tsham, tsam, dsam, dsaham, nyam, tam, tham, ham, nam, pam, pham, bam, bham, am, vam, am, yam, ram, lam, vam, cham, sham, sam, ham, gsam, chim.

Video - Aktivierung aller Chakras

Muladhara Chakra

Das Muladhara Chakra hat 4 Blütenblätter mit 4 Bija Mantras und hat ein zentrales in der Mitte. Das sind die nächsten 4 Konsonanten des Sanskrit Alphabet und das sind:

„vam“, „sham“, „cham“, „sam“.

Zentrales Bija ist „lam“. Wenn du dein Muladhara Chakra aktivieren möchtest, kannst du dir das vorstellen wie ein Lotos mit vier Blütenblättern. Das vordere rechte Blütenblatt hat „vam“, hinten rechts ist „sham“, hinten links „cham“ und vorne links ist dann „sam“. Dann konzentrierst du dich auf Beckenboden, Steißbein direkt und das ist „lam“

Video - Muladhara Chakra Bija Mantras

Svadhishthana Chakra

Swadistana Chakra hat 6 Blütenblätter der Buchstaben des Sanskrit Alphabet gefolgt von „hm“. So sind diese Silben:

„bham“, „mam“, „jam“, „ram“, „lam“.

Das zentrale Bija Mantra is „vam“. Was bildlich oben dargestellt ist, ist bei deinem Körper oben.

Video - Svadhishthana Chakra Bija Mantras

Manipura Chakra

Manipura Chakra hat 10 Blütenblätter und diese stehen für 10 Konsonanten des Sanskrit Alphabet und „hm“ zum Schluss. Was bei den bildlichen Darstellungen oben ist, ist immer vorne und du gehst im Uhrzeigersinn entlang. Also:

„dam“, „pham“, „nam“, „tham“ „dham“, „nam“, „pham“, „pam“.

Zum Schuss kannst du das zentrale Bija wiederholen „ram“.

Video - Manipura Chakra Bija Mantras

Anahata Chakra

Anahata Chakra ist das mittlere Chakra es gibt dort 12 Blütenblätter und werden aktiviert durch die Rezitation der ersten 12 Buchstaben des Sanskrit Alphabet gefolgt von „hm“. Also:

„kam“, kham“, „gham“, „gaham“, „nam“, „cham“, „chaham“, „yam“, „yaham“,tyam“, „nyam“, „tam“, „tham“.

Diese sind im übrigen zelebralisierten, das heißt die Zunge geht nach oben zeigt Richtung Decke oder Gehirn. Nachdem man diese 12 wiederholt hat, geht man ins Zentrum und das ist dann „hm“ wenn du diese wiederholst, ist oben immer vorne und „kam“ ist vorne leicht rechts und dann gehst du im Uhrzeigersinn entlang „kam“, kham“, „gham“, „gaham“, „nam“, „cham“, „chaham“, „yam“, „yaham“, tyam“, „nyam“, „tam“, „tham“. Du kannst das einmal machen oder mehrmals und zum Schluss gehst du ins Zentrum und das ist dann „yam“.

Video - Anahata Chakra Bija Mantras

Vishuddha Chakra

Vishuddha Chakra hat 16 Blütenblätter diese stehen für die 16 Vokale des Sanskrit Alphabet. Ein Punkt über dem Vokal bedeutet, dass dort einem „m“ Enden. Die 16 Bija Mantras des Vishuddha Chakras:

„ahm“, „in“, „ihn“, „um“, „uhm“, „rim“, „rihm“, „lrim“ „lrihm“, „erin“ „erihm“, „aim“, „om“, „aum“, „am“ aham“.

Das zentrale Bija Manta ist „ham“. Wenn du das Vishuddha Chakra aktivieren willst, kannst du zunächst einmal oder mehrmals kreisen. Oben ist immer vorne und hinten ist hinten. Mit „ahm“ beginnt es vorne rechts.

Video - Vishuddha Chakra Bija Mantras

Ajna Chakra

Ajna Chakra ist das „Kommando Chakra“ in der Mitte er Stirn, „Befehls Chakra“ für alle anderen. Es hat 2 Blütenblätter und diese haben die Silben:

„ham“ und „gsam“.

Du kannst den linken Teil des Ajna Chakra aktivieren in dem du „ham“ wiederholst und den rechten in dem du „gsham“ wiederholst und den zentralen Teil durch „Om“. Du kannst also wiederholen „ham“, „gsham“, „OM“. Du kannst auch Shambhavi Mudra dabei üben, das heißt du schaust nach links oben „ham“ rechts oben „gsham“ und der Punkt zwischen den AugenbrauenOm“.

Video - Ajna Chakra Bija Mantras

Sahasrara Chakra

Wie kannst du Sahasrara Chakra aktivieren? Durch Bija Mantras. Normaler Weise würde man sagen: Sahasrara Chakra ist jenseits aller Buchstaben, aller Klänge, aller Farben und du könntest einfach in die Stille gehen. Du kannst aber auch sagen im Sahasrara Chakra ist alles enthalten deshalb kannst du dir dort tausend Blütenblätter vorstellen in kunterbuntesten Farben. Du kannst 20 mal das gesamte Sanskrit Alphabet wiederholen. Dann gibt es noch ein inneres Bija, das wird manchmal als innere Stille angesehen. Manchmal ist das innere Bija auch „Om“ und manchmal, weil Sahasrara Chakra auch das Shiva Chakra ist, ist das Bija Mantra „hrim“ auch das Zentrale Mantra.

Ich werde als nächstes die 50 Buchstaben des Sanskrit Alphabet rezitieren und das kann das Sahasrara Chakra aktivieren. Wenn du willst kannst du dabei versuchen, ganz langsam durchzugehen und dabei mit den Fingern zählen. Dann weißt du, die ersten 25 sind rechts und die zweiten 25 sind links. Und dann sind 12 rechts hinten, 12 links hinten, das nächste ist dann in der Mitte und das nächste ist dann wieder 12 links vorne. So kannst du im Uhrzeigersinn folgen. Und diese dann 20 mal wiederholen.

A, Ahm, ihm, um, ohm, lrim, rim, rem, ehm, aim, om, um, am, ahm, kam, daham, gam, gham, nam, cham, cham, gam, gham, nyam, tam, tham, dham, ham, nam, tam, tham, dham, ham, nam, pam, pham, bam, bham, am, vam, am, yam, ram, lam, vam, cham, sham, sam, ham, gsam, chim.


Video - Sahasrara Chakra Bija Mantras

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Mantras und Musik

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/mantras-und-musik/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS

Indische Schriften

18.09.2020 - 20.09.2020 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Savitri Retat,
02.10.2020 - 04.10.2020 - Nachhaltigkeit leben - Paradigmenwechsel für eine bessere Zukunft
Entscheide bewusst, wie du leben und welchen Effekt du auf die Umwelt haben willst. Welche Paradigmen binden uns an destruktive und veraltete Verhaltensweisen? Was ist die nachhaltige alternative S…
Sadbhuja Dasa,

Multimedia

Agni Bija Mantra – Homa Mantras 10. Teil

Ram, das Bija-Mantra des Herzens

Sukadev über Bija Mantra