Madhya Chakra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Madhya Chakra (Sanskrit: मध्यचक्र madhyacakra n.) das "mittlere (Madhya) Energiezentrum (Chakra)"; in der Hatha Yoga Pradipika (3. Kap. Vers 73) eine Bezeichnung für das Vishuddha Chakra, das in der Mitte (Madhya) zwischen dem Anahata Chakra und dem Ajna Chakra liegt.

Das Madhya Chakra in der Hatha Yoga Pradipika

In der Hatha Yoga Pradipika (3. Kap. Vers 73) heißt es, das Madhya Chakra bzw. Vishuddha Chakra kontrolliere 16 Adharas ("Stützen"). Dabei handelt es sich um Zentren im Körper, die der Kommentator Brahmananda näher ausführt. Diese dienen in der Meditation bzw. der dieser vorausgehenden Konzentration (Dharana) als "Stützen" für den Geist, also als Meditationsobjekt bzw. Fokus der Aufmerksamkeit.

Die 16 Adharas des Madhya Chakra

Der Kommentator Brahmananda zitiert einen Doppelvers aus einem nicht näher genannten Werk des Goraksha, wo die folgenden 16 mit dem Madhya Chakra bzw. Vishuddha Chakra in Verbindung stehenden Adharas aufgezählt werden:

aṅguṣṭha-gulpha-jānūru-sīvanī-liṅga-nābhayaḥ |
hṛd grīvā kaṇṭha-deśaś ca lambika nāsikā tathā ||
bhrū-madhyaṃ ca lalāṭaṃ ca mūrdhā ca brahma-randhrakam |
ete hi ṣoḍaśādhārāḥ kathitā yogi-puṃgavaiḥ ||

Diese 16 Stützen werden von den Vorzüglichsten unter den Yogis gelehrt:

  1. Angushtha (großer Zeh)
  2. Gulpha (Fußknöchel, bedeutet oft auch Ferse)
  3. Janu (Knie)
  4. Uru (Oberschenkel)
  5. Sivani (Damm, Perineum)
  6. Linga (Glied)
  7. Nabhi (Nabel)
  8. Hrid (Herz)
  9. Griva (Nacken)
  10. Kantha (Kehle)
  11. Lambika (Gaumenzäpfchen oder weicher Gaumen)
  12. Nasika (Nase)
  13. Bhrumadhya ("Mitte der Augenbrauen", drittes Auge)
  14. Lalata (Stirn)
  15. Murdhan (Kopf, Scheitel)
  16. Brahmarandhra (Fontanelle)

Die 16 zugeordneten Bijamantras

Diese 16 Konzentrationspunkte (Adharas) werden durch die 16 Blütenblätter (Dala) des Madhya Chakra bzw. Vishuddha Chakra symbolisiert, denen wiederum 16 Keimsilben (Bijamantra) zugeordnet sind. Dabei handelt es sich um die 14 Vokale des Sanskritalphabets, gefolgt von Anusvara und Visarga:

  1. (a, kurz)
  2. (ā, lang)
  3. (i, kurz)
  4. (ī, lang)
  5. (u, kurz)
  6. (ū, lang)
  7. (ṛ, kurzes ri)
  8. (ṝ, langes rii)
  9. (ḷ, kurzes li)
  10. (ḹ, langes lii)
  11. (e, lang)
  12. (ai, lang)
  13. (o, lang)
  14. (au, lang)
  15. अं (aṃ, Anusvara sprich: ang-m)
  16. अः (aḥ, Visarga sprich: aha)

Dem Madhya Chakra bzw. Vishuddha Chakra als ganzem ist der Bijamantra हंँ haṃ (sprich: hang-m) zugeordnet.

Siehe auch

Weblink

Literatur

  • Chakra Kaumudi: A treatise on the six plexus in the human body of Badarinatha, ed. by Jeeveshwar Jha; Allahabad 1979 (Sanskrit und Hindi).

Seminare

Kundalini Yoga

03.07.2020 - 05.07.2020 - Kundalini Yoga Einführung online
Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini Yoga, Yoga der Energie. Die praktischen Übungen des Kundalini Yoga umfassen Pranayama (Yoga Atemübungen), einfache Variationen von…
Nilakantha Christian Enz,
10.07.2020 - 12.07.2020 - Chakra Meditation online
Die Praxis der Chakra Meditation basiert auf den Lehren von Swami Satyananda Saraswati, einem Schüler von Swami Sivananda. Die Symbolik der Chakren für die Chakra Meditation ist die Lotusblüte u…
Swami Saradananda,

Asanas als besonderer Schwerpunkt

03.07.2020 - 05.07.2020 - Asana intensiv: Hanuman - Krieger der Herzen
Asanas intensiv üben und länger halten - im Fokus auf die Kriegerstellungen. Du praktizierst die klassische Yoga Reihe und arbeitest intensiv an den Asanas, vor allem Hanuman- und Krieger-Asanas.…
Kamala Lubina,
03.07.2020 - 05.07.2020 - Asana Intensiv - Mantra Flow
Klang, Rhythmus und Melodie in Verbindung mit langem Halten der Stellungen sowie kreativen Asana Flows verhelfen dir, deinen Geist zu zentrieren und zu tiefen inneren Erfahrungen zu kommen. Täglic…
Marco Büscher,