Strim

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Strim, auch geschrieben Streem, Sanskrit स्त्रीं strīṃ, ist ähnlich wie Trim ein Bija Mantra von Tara, eine der 10 Mahavidyas, Weisheitsgöttinnen im Tantra. Strim spielt im Shri Vidya Sadhana, einem Zweig des Tantrismus, eine wichtige Rolle. Strim steht für inneres Wissen und Schutz sowie für Heilung. Strim steht auch für die Kraft der Stabilisierung.

Strim ist ein Shakti Bija, eine Keimsilbe von göttlicher Kraft. Strim gilt auch als Shanti Bija, als Friedensmantra. Das Sanskritwort Stri bedeutet Frau. Strim steht also besonders für die weibliche Kraft.

Strim ist auch ein Bija Mantra für Ketu in Jyotisha, der indischen Astrologie. Ein wichtiges Ketu Mantra ist Om Stram Strim Straum Sah Ketave Namaha.

Bedeutung der Buchstaben im Strim Mantra

  • Sa steht für Stabilität
  • Ta steht für Ausdehnung
  • I steht für Energie, Richtung und Motivation

Strim steht für stehen, sich ausdehnen, Schritte zu gehen, sich von einem Level auf den anderen zu bewegen.

David Frawley über die Bedeutung des Strim Bija Mantras

David Frawley schreibt in einem Artikel über Strim and Trim:

Strim (mit langem i) enthält den Sa-Klang der Stabilität, den Ta-Klang, der Verlängerung gibt, und den I-Vokal, der Energie, Richtung und Motivation liefert. Es ist mit grundlegenden Bedeutungen verbunden, wie z.B. stehen, sich ausbreiten, einen Schritt machen, aufsteigen oder von einer Ebene zur anderen übergehen. Es bewirkt eine Ausdehnung und Verteilung der Energie, die einer horizontalen Ausdehnung, einem vertikalen Aufstieg oder einer Spiralbewegung folgen kann.

Strim soll Shanti bija oder die "Saatsilbe des Friedens" sein und trägt die Shakti des Sat oder des reinen Wesens. Stri bedeutet im Sanskrit auch eine Frau. Das Mantra Strim bietet die Kraft des Göttlichen Weiblichen (Stri-Shakti), zu gebären, zu nähren, zu schützen und zu führen. Es ist ähnlich wie das Bija Mantra Shrim in der Klangqualität, aber stärker und stabiler in der Wirkung. Es kann verwendet werden, um Shakti oder weibliche Energie in sich selbst oder in seiner äußeren Aktivität zu erhöhen.

Strim ist ein allgemeines Mantra der Göttin, besonders in ihrer höheren Erkenntnisform. Strim kann in Bezug auf jede Gottheit verwendet werden, deren Energie wir erweitern oder auf kreative Weise projizieren möchten. Sie gewährt poetische und künstlerische Kräfte sowie Argumentations-, Debatten- und Verhandlungs-Fähigkeiten.

Strim ist das Samenmantra der hinduistischen Göttin Tara (nicht die buddhistische Tara, die eine andere Gottheit ist). Hindu Tara ist mit Durga, die oft Durga-Tara genannt wird, als schützende und feurige Form der Göttin verbunden. Sie ist die Hohepriesterin und repräsentiert das innere Wissen und die Einsicht des Gurus, insbesondere die Kraft des Wortes. Tara kontrolliert die Waffen der Götter, insbesondere die Trishula, d.h. den Dreizack von Shiva. Tara bezieht sich auch auf das Mantra Om, und Strim ist das Mittel, durch das Om uns durch alle Schwierigkeiten führt.

Tara in der astrologischen Symbolik ist die Frau oder weibliche Form von Brihaspati, dem Planeten Jupiter. Sie ist die große Sternengöttin, die mit dem Stern Aldeberan (dem vedischen Stern Rohini) verbunden ist, dem leuchtend roten Stern des Sternbildes Stier. Da Brihaspati/Jupiter der Hohepriester oder Guru der Götter ist, ist Tara die Hohepriesterin der Himmel. Strim als Mantra der Sterngöttin stimmt uns auf die wohltuenden Kräfte der Sterne und Nakshatras ein und gibt uns astrologisches Wissen.

Im Sinne des Ayurveda ist Strim als Heil- und Entwicklungsmantra für Frauen wichtig, kann bei der Geburt helfen und die Gesundheit der Frauen im Allgemeinen fördern, indem es das Herz, das Fortpflanzungssystem, den Kreislauf und die Knochen stärkt.

Siehe auch

Mahavidya Bija Mantras