Hum

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hum (Sanskrit: Interj. हुं huṃ) ein Bija Mantra; ein als Varman bezeichnetes Schutzmantra. Hum wird verwendet, um negative Energien zu überwinden, um Energie und Vitalität zu erhöhen. Hum hilft, Altes loszulassen, Altes zu verbrennen, gilt deshalb auch als Feuer-Mantra. Hum als Bija Mantra oder auch als Teil von längeren Mantras kann verwendet werden, um die Energien von Kali, Durga, Shiva, Hanuman, Chinnamasta oder auch Agni anzurufen oder zu stärken.

Hum gilt als Feuer-Mantra
Im Devi Mahatmyam wird Hum als Mantra von Durga beschrieben

Bedeutungen von Hum

Hum ist das Bija des göttlichen Zorns, eine stark transformatorische Energie.

Wirkung: Hum gilt als stark erhitzend, reinigend und transformierend. Hum verkörpert und aktiviert die Kraft des Feuers, Agni in allen Aspekten: Emotionales Feuer, Verdauungsfeuer, Transformationsfeuer, spirituelles Feuer, Reinigungsfeuer.

  • Hum ist ein Bija Mantra von Shiva
  • Hum ist ein Bija Mantra für Chandi, die wilde Form von Kali
  • Im Devi Mahatmyam verwendet Durga das Mantra Hum, um Asura (Dämonen) in Asche zu verwandeln
  • Hum gilt als Hanuman Bija Mantra, ist Teil von anderen Hanuman Mantras
  • Hum wird auch als vedischer Feuergesang bezeichnet. Das Mantra Hum wird verwendet für Opfergaben ins Feuer

Manchmal wird Hum auch als Mantra für Kreativität, Tatkraft und starke Bewusstheit verwendet. Hum reinigt auch den Geist und hilft, negative Gewohnheiten zu überwinden.

Längere Mantras, die Hum enthalten

  • Om Ah Hum - reinigendes Mantra
  • So Hum - wird ausgesprochen Soham
  • Om So Hum - wird ausgesprochen Om Soham
  • Om Ah Hum Soha - gilt als Mantra für Reinigung
  • Om Mani Padme Hum - das wichtigste tibetische Mantra
  • Hum Hi Hum Brahm Hum - findet man mit der Aussprache Hamhiham Brahmham - nicht ganz klar, welche Bestandteile hier wirklich korrekt sind...


Wichtige Bija Mantras

Hrim ist ein wichtiges Bija Mantra. Hier eine Liste von allen wichtigen Bija Mantras: