Ma

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lakshmi, Durga und Saraswati - Formen der Göttlichen Mutter

1. Ma (Sanskrit u. Hindi: मा mā f.) Mutter, respektvolle Anrede für eine ältere Frau, Bezeichnung vieler Göttinnen; ein anderer Name für Lakshmi. Ma ist ein Ausdruck für Mutter. Auch im Deutschen sagen wir "Ma" oder "Mama". „Meine Ma“, sagen Menschen, oder „Mama“. Ma ist einer der ersten Ausdrücke, den Kinder sagen. Auf Französisch sagt man "Maman", aber es beginnt auch mit Ma. Und Ma ist einfach, Mund zu ist „m“, Mund auf ist „a“, Ma. Vermutlich in den meisten Kulturen, Babys sagen als erstes Ma. Ma, daher der natürliche Ausdruck für Mutter. „Meine Ma, meine Mutter.“


2. Ma (Sanskrit मा mā) ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu) und bedeutet: messen, vergleichen, zubereiten, bilden, verfertigen, bauen, machen, entfalten, offenbaren, sich entfalten, scheinen, erscheinen, sein, folgern, schießen, begrenzen, wiegen, tauschen; blöken, brüllen, muhen. Das PPP dieser Wurzel lautet Mita.

3. Ma (Sanskrit मा mā adv.) nicht (in Aufforderungen oder Verboten); dass nicht, damit nicht.


4. Ma (Sanskrit मा mā pron.) enklitischer Akkusativ des Pronominalstammes Mad: "mich".


6. Ma , Sanskrit म ma, Pron. -St. der 1. Pers. Ma ist ein Sanskritwort und ist Pron. -St. der 1. Pers.

Spirituelle Bedeutung von Ma

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Ma

Ma ist jetzt zum einen die Mutter und die Inder haben einen sehr hohen Respekt vor ihrer Mutter, vermutlich alle Menschen überall. Aber bei den Indern ist da noch etwas Besonderes dahinter, denn die Ma ist nicht nur einfach eine menschliche Mutter, sie ist die Manifestation der göttlichen Mutter. Sie gibt nicht nur das menschliche Leben, sondern sie gibt alles, was man braucht. Und so werden auch Frauen, die ein gewisses Alter erreicht haben, wenn man sie ehrerbietig nennen will, dann nennt man sie "Mata" oder "Mataji". Das heißt, geliebte Mutter. Bei Yoga Vidya haben wir auch eine sehr beliebte Seminarleiterin, die sich Leela Mata nennt. Natürlich steht in ihrem Pass nur Leela, Leela Sukho. Aber weil sie eine besondere Ausstrahlung hat, wird sie eben Leela Mata genannt. Und wenn man sie anreden würde, würde man eigentlich sagen, Mataji.

Oder auch fortgeschrittene Aspirantinnen oder allgemein Lehrende, die ein gewisses Alter erreicht haben, nennt man Mataji. Aber nicht nur das, im Grunde genommen jeder, vor dem man Respekt hat wird Mataji genannt. Des Weiteren, Ma ist natürlich auch die göttliche Mutter. Ma kann man auch sagen zu: „Oh göttliche Mutter, bitte hilf mir. Oh Durga, du bist Ma.“ Man sagt auch: „Lakshmi Ma, Lakshmi Ma, Lakshmi Ma, Lakshmi Ma. Durga Ma, Durga Ma, Durga Ma, Durga Ma. Oh Ma, Oh Mutter, du bist Durga, du bist Lakshmi, du bist Saraswati, Ma.“ "Ma" heißt, dass man sich an die Mutter wendet. Die Mutter kümmert sich um einen. Die Mutter hat tiefe Liebe zu einem, man selbst hat tiefe Liebe zur Mutter.

Ma – göttliche Mutter. Nicht umsonst heißt auch Maria "Ma". Maria hieß vermutlich nicht Maria, sondern Miriam, aber weil Maria letztlich alle Muttergottheiten, die es im Mittelmeerraum gab, abgelöst hat, hieß sie dann eben Maria, so dass also dieses Ma wieder drin war. Und die Verehrung, die die Katholiken der Maria erweisen, ist eben auch die gleiche Verehrung, die Göttinnen in Indien erwiesen wird. „Ma, göttliche Mutter, bitte hilf mir. Ma, ich wende mich an dich. Ma, du bist alles. Ma, dein Wille geschehe. Ma, gib mir Trost, gib mir Liebe und letztlich, führe mich zur höchsten Verwirklichung.

Verschiedene Schreibweisen für Ma

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Ma auf Devanagari wird geschrieben " मा ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " mā ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " mA ", in der Velthuis Transkription " maa ", in der modernen Internet Itrans Transkription " mA ".

Video zum Thema Ma

Ma ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga. Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität


Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare