Vegetative Dystonie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vegetative Dystonie Vegetative Dystonie bedeutet, dass etwas im vegetativen Nervensystem gestört ist. Dystonie hat etwas mit Störung zu tun. Tonie heißt, dass etwas gut gestimmt ist, Dystonie heißt eigentlich Verstimmung. Vegetativ heißt, dass dort einiges geschieht, dass willentlich schwer oder nicht beeinflussbar ist.

Vegetative Dystonie aus der Yoga Sicht

Man nimmt an, dass die Vegetative Dystonie so etwas ist wie ein Stress-Syndrom. In früheren Zeiten hat man von Vegetativer Dystonie gesprochen, später wurde von Stress gesprochen und heute spricht man zum Beispiel von einem drohenden Burnout. Es sind zwar andere Betonungen, aber es gibt auch Ähnlichkeiten.

Symptome der Vegetativen Dystonie sind zum Beispiel Nervosität, Unruhe, Reizbarkeit, Schwindel, Schlaflosigkeit, Kurzatmigkeit, Kopfschmerzen, Verkrampfungen, Krämpfe in den Blutgefäßen, Magenprobleme, Magendrücken, Verstopfung oder auch Verlust der sexuellen Lust.

Es gibt dort eine Verbindung von körperlichen Symptomen und psychischen Symptomen. Zu den psychischen Symptomen können zum Beispiel Angst gehören, Unruhe, Unlust oder auch andere Erkrankungen.

Vegetative Dystonie könnte man auch als Vata-Übersteuerung im Sinne des Ayurveda bezeichnen. Die Vegetative Dystonie ist letztlich ein Ausdruck dafür, dass Sympathikus und Parasympathikus gestört sind, letztlich auch dafür, dass das Zentrale Nervensystem gestört ist und die Selbststeuerungsmechanismen des Körpers nicht richtig funktionieren. Die Vegetative Dystonie wird manchmal auch als „Verlegenheitsdiagnose“ beschrieben, das heißt, man weiß nicht genau, was tatsächlich da ist und dann nennt man das Vegetative Dystonie oder funktionale Beschwerden oder Stresssyndrom, psychisch-physischer Erschöpfungszustand oder auch psychosomatische Beschwerden.

Yoga bei Vegetativer Dystonie Yoga hat sich als sehr hilfreich erwiesen bei allem, was als Vegetative Dystonie beschrieben wird. Yoga hilft zum einen dem Menschen, seinen Körper wieder zu spüren. Wenn man anfängt den Körper wieder zu spüren, dann werden auch die Selbstheilungsheilungskräfte wieder Gang kommen können. Zum Zweiten lässt sich anführen, dass, wenn der Mensch Yoga übt, kommt er auch zur Entspannung. Man weiß, dass Tiefenentspannung bei verschiedenen Stress-Syndromen hilfreich ist. Wer also gerade ein Stresssyndrom erleidet, bei dem er sich in allen möglichen Teufelskreisläufen befindet, - also Rückkopplungsschleifen, die in Probleme führen - dann hilft eine Tiefenentspannung. Regelmäßige Tiefenentspannungen sind also sehr gut bei Vegetativer Dystonie. Auch Meditation hat sich als hilfreich erwiesen. Man weiß zum Beispiel, dass Meditation auch einen Einfluss hat auf das vegetative Nervensystem. Wer regelmäßig meditiert, dessen Organismus kommt wieder ins Gleichgewicht zurück. Auch die Asanas, die Yoga Stellungen sind sehr gut. Asanas auszuführen, heißt, dass man ruhig in einer Stellung verweilt. Gleichzeitig gibt es aber auch eine körperliche Aktivität. Dass Sport bei verschiedenen nervlichen Problemen hilfreich ist, ist vielfach belegt.

Yoga empfiehlt auch eine bestimmte Ernährung. Auch hier weiß man, dass die Ernährungsempfehlungen des Yoga viel Obst und Gemüse, Salat usw. sehr hilfreich sind, gerade auch bei Vegetativer Dystonie, bei Stress-Syndromen usw.

Man könnte sagen, wenn man all das macht, was im Yoga empfohlen wird, dann kommt der Organismus wieder zum Gleichgewicht. Eine einfache Weise, eine Vegetative Dystonie zur Harmonie bringen, wäre, 1 oder 2 Wochen in ein Yoga Ashram zu gehen. Dort muss man auch nicht unbedingt überall über seine Erkrankungen sprechen, sondern man übt jeden Tag 1 oder 2 Yogastunden, man hat Meditationen, man hat auch Mantrasingen, man ist in einer positiven Umgebung, wo man schöne Spaziergänge machen kann. Man kann dort auch Schwimmbad und Sauna besuchen und bekommt zusätzlich viele Tipps zur Gesundheit. Es gibt inspirierende Vorträge. In den Yogastunden sind Meditation, Atemübungen und vieles andere dabei. Im Grunde genommen kann man sagen, dass die Kombination, die man zum Beispiel hat in einer [1] Ferienwoche, ist ideal beim allem, was mit psychosomatischen Beschwerden zu tun hat, also auch und gerade bei Vegetativer Dystonie.


Vegetative Dystonie Video

Lass dich anregen durch die Ausführungen zum Thema Vegetative Dystonie:

Dieses Videoreferat mit dem Inhalt Vegetative Dystonie soll dir Anstöße geben, deinen Körper mit Liebe zu behandeln.

Seminare

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Vegetative Dystonie

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Vegetative Dystonie, sind zum Beispiel

Vegetative Dystonie gehört zu Themen wie Krankheiten, Medizin, Psychotherapie, Psychiatrie, Psychologie, Krankheiten, Medizin, Psychotherapie, Psychiatrie, Psychologie.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Vegetative Dystonie in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Vegetative Dystonie enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Vegetative Dystonie ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!