Unfruchtbarkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unfruchtbarkeit kann vieles bedeuten. Meistens wird unter Unfruchtbarkeit verstanden, dass ein Paar keine Kinder bekommen kann. In der Biologie ist die Unfruchtbarkeit die Zeugungs- und Empfängnisunfähigkeit. Bei Männern bezeichnet man sie mit dem Begriff „Sterilität“ und mit „Infertilität“ bei Frauen. In der Humanmedizin gilt ein Paar als unfruchtbar, wenn, trotz Kinderwunsches, nach mindestens einem Jahr regelmäßigen Geschlechtsverkehrs ohne empfängnisverhütende Maßnahmen immer noch keine Empfängnis eintritt.

Unfruchtbarkeit aus Yoga sicht

Unfruchtbarkeit aus yogischer Sicht

Unfruchtbarkeit kann natürlich auch noch Weiteres bedeuten. Z. B. kann ein Boden unfruchtbar sein, man kann sogar einen ganzen Landstrich als relativ unfruchtbar bezeichnen, wenn dort Getreide oder andere Nahrungsmittel nicht so gut wachsen können. Frucht bedeutet ja Ausbeute, Erlös, Ernte, Ertrag. Frucht kann auch heißen Wirkung und Wert. Anstrengungen können auch „Frucht“ sein, du kannst z. B. auch von der Unfruchtbarkeit von Anstrengungen sprechen: Du hast dich sehr bemüht, aber du siehst eben keine Frucht.

Unfruchtbarkeit kann auch beschrieben werden im Kontext der Bhagavad Gita. Da wird z. B. gesagt, dass man nicht an den Früchten seiner Handlungen hängen sollte. Handle so gut wie du kannst, aber das, was dabei herauskommt, liegt nicht in deinen Händen. Wenn du ständig an die Früchte deiner Handlungen denkst, wirst du ständig voller Angst sein, und du wirst immer hin und hergerissen werden. Unser Gemütszustand, unser Enthusiasmus, unsere Freude, sollte nicht davon abhängen, welche Wirkungen unsere Handlungen haben. Letztlich kann man sich freuen an den Handlungen selbst.

Unfruchtbarkeit im Sinne von „keine Kinder bekommen“:

In früherer Zeit war Unfruchtbarkeit, also ein unerfüllter Kinderwunsch, etwas sehr Schlimmes. Es war geradezu notwendig, dass ein Paar Kinder bekommt, und die Verantwortung wurde meistens der Frau zugewiesen. Wenn eine [Frau] keine [Kinder] bekommen hatte, dann konnte sie ausgestoßen werden. Es gab Kulturen, bei denen eine Frau umgebracht wurde. Heutzutage ist das typischerweise nicht so der Fall. Paare sind auch zufrieden und glücklich ohne Kinder. Letztlich könnte man sagen, dass es auf dieser Erde keinen Mangel an Menschen gibt, und ein Paar kann im Alter auch ohne Kinder überleben. Der Aberglaube, dass man ein Ritual durch seine Kinder braucht, um in höhere Welten zu kommen, ist heute glücklicherweise nicht mehr so stark vertreten. Aber es gibt auch heute noch Paare, die gerne Kinder hätten, diese nicht bekommen können und bei denen die Unfruchtbarkeit unerwünscht ist. In diesen Fällen kann natürlich die moderne Medizin eine Menge tun. Mithilfe der modernen Fruchtbarkeitsmedizin können viele Kinderwünsche erfüllt werden, die sonst nicht erfüllbar wären.

Vom Yoga her gesehen gibt es einige Dinge, die man gegen Unfruchtbarkeit tun könnte.

Ich kenne einige Paare, die ihren Kinderwunsch erfüllen konnten, nachdem sie mit Yoga begonnen haben. Ich werde nie diesen einen Fall vergessen, wo eine Frau zu mir kam und sagte, sie würde nun seit drei Monaten intensiv Yoga üben, seitdem sei ihre Periode ausgefallen, es sei ihr morgens immer übel, und sie könne auch die Luft nicht mehr länger anhalten. Was das denn sein könne? Ich antwortete ihr dann, sie solle zum Arzt gehen oder in die Apotheke, und einen Schwangerschaftstest machen. Sie wies das von sich und sagte, dass sie und ihr Mann seit über sechs Jahren versuchten, ein Kind zu bekommen und das würde nicht gehen. Sie hätten sich gegen künstliche Maßnahmen entschieden und sie könne auf natürliche Weise nicht schwanger werden. Ich sagte ihr, sie solle trotzdem erst einmal einen Schwangerschaftstest machen, anschließend würden wir weiter sprechen. Eine Woche später kam sie überglücklich zur Yogastunde und erzählte, dass sie schwanger sei, dass das unglaublich wäre und wie eine kleine Art von Wunder.

Wenn Frauen Yoga üben, dann können sich die Hormone normalisieren, dann kann vieles andere geschehen. Auch bei Männern kann einiges geschehen, und so heißt es ja in einigen Hathayogaschriften, dass Yoga dabei hilft, dass der Mann potent und die Frau empfängnisfähig wird. Das gelingt nicht immer, aber insgesamt harmonisiert Yoga das Geschehen.

Yoga hilft, dass Organismen sich regenerieren können, und so kann auch Unfruchtbarkeit manchmal auch durch die Yogapraxis verändert werden. Auch wenn du z. B. keine Kinder haben willst und als unfruchtbar giltst -entweder als impotent oder als empfängnisunfähig- solltest du wissen, dass sich das eventuell ändern könnte, wenn du Yoga übst.

Falls du kein Kind zeugen oder empfangen willst, musst du dann eben vielleicht auch auf andere empfängnisverhütende Maßnahmen zurückgreifen.


Unfruchtbarkeit Video

Lass dich inspirieren mit einem Impulsreferat über Unfruchtbarkeit:

Diese Video Abhandlung zum Sachverhalt Unfruchtbarkeit soll dich zum Nachdenken anregen, dich zu einem gesunden Leben inspirieren.

Siehe auch

Seminare

Ernährung

08.03.2019 - 10.03.2019 - Spiritualisiere dein Essverhalten
Spiritualität ist in aller Munde, doch nur wenige lassen sie sich wirklich im Mund zergehen. Gott hat all seine Liebe und Weisheit in die Nahrung gelegt, alle Elemente der Erde vereinen sich in ih…
10.03.2019 - 17.03.2019 - Gewichtscoach Ausbildung
Mit einer Kombination aus angewandter Psychologie, Ernährung/Diäten, Yoga und Meditation kannst du Menschen coachen und unterstützen, ihr Gewicht nachhaltig zu reduzieren und auf einem gesunden…

Ergänzungen

Themen im Sinnkontext von Unfruchtbarkeit

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Unfruchtbarkeit, sind zum Beispiel

Unfruchtbarkeit gehört zu Themen wie Krankheiten, Krankheitssymptome, Medizin, Naturheilkunde.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Unfruchtbarkeit in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Unfruchtbarkeit enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Unfruchtbarkeit ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!