Brahmanda Purana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brahmanda Purana (Sanskrit: ब्रह्माण्ड पुराण, Brahmāṇḑa Purāņa) bedeutet "das große kosmische Ei". "Brahma" bedeutet "das Größte" oder "Universum", "anda" bedeutet "Ei". Das Padma Purana klassifiziert das Brahmanda Purana als Rajas Purana (Purana der Unklarheit und Leidenschaft).

MP900177808.JPG

Es behandelt den Ursprung des Universums. Am Anfang war ein goldenes Ei, aus dem das Universum ausging. Teile des Adhyatma Ramayanas, Geschichten über Radha und Krishna und der Avatar Parashurama sind hier enthalten. Das Werk besteht aus 12.000 Versen und wird als das ideale Geschenk für Brahmanen angesehen.

Detaillierte Darstellung der Erschaffung des Kosmos‘. Erörterung der Kalpas und Yugas. Religiöse Geographie, wie Jambudvipa, Bharatavarsha, Anudvipa, Ketumalavarsha. Darstellung der Dynastien Bharata, Prithu, Deva, Rishi und Agni. Beschreibung der Vedangas. Beschreibung des Adi Kalpas. Das Adhyatma Ramayana, das Nasiketopkhyana, das Virajakshetramahatmya und das Kanchimahatmya sind mit dem Purana verbunden.

Teil I.

Prakriya Pada

Lomaharshana erscheint in Kurukshetra, um an einem Opfer der Weisen teilzunehmen. Er rezitiert das Brahmanda Purana auf deren Wunsch. Die Legende der Naimisha Region. Wie Naimisha seinen Namen bekam. Der Tod des machthungrigen Königs Pururavas während des 12-jährigen Opfers in Naimisha, der den Tod durch die Weisen fand, als er versuchte, den goldenen Opferaltar zu berühren. Wie dessen Sohn Ayu auf den Thron kam und die Weisen versöhnte.

Die Evolution der Schöpfung. Das Emporsteigen des kosmischen Eis aus den kosmischen Wassern. Beschaffenheit des kosmischen Eis. Die drei Stadien des Eis. Die drei Gunas: Sattva, Rajas, Tamas. Störung des Gleichgewichtes der Gunas als Ursache der Erschaffung der Welt. Beschreibung der Weltzeitalter. Schöpfung. Der Eber Avatar Vishnus, der die Erde rettete. Primäre und Sekundäre Schöpfungen. Erschaffung der Götter, Weisen und ihr Untergang.

Anusanga Pada

Shiva mit Lingam

Die Dauer der Yugas, Kalpas und Manvantaras. Geographie von Kontinenten, Städten und Dörfern. Flora und Fauna. Kasten und Lebensstadien. Die geistgeborenen Söhne Brahmas. Die Schöpfung der Götter, Weisen, und Menschen. Geburt der Rudras und Bhrigus. Verherrlichung Shivas. Geburt seines Sohnes Nilalohita. Die acht Namen und Gestalten von Nilalohita. Klassen von Weisen und Bhrigus. Agni Vamsha. Nachkommen von Daksha. Daksha verhöhnt Shiva. Sati verbrennt sich im Opferfeuer. Daksha und Shiva verwünschen sich gegenseitig. Das Rad der Zeit.

Die Dynastie der Priyavrata, der Nachkommen Manus. Ausmaße der Erde. Jambu: Ausdehnung, Flüsse und Berge. Bharatavarsha: Ausdehnung, Bewohner, Flüsse und Berge. Jambu Dvipa-Kimpurusa, Hari, Ilavrta: Ausdehnung, Flüsse, Berge Flora und Fauna. Jambu Dvipa. Salmali, Plaksa, Kusa, Krauftca, Saka, Puskara: Ausdehnung, Bewohner, Flüsse, Berge, Flora und Fauna. Jambu Dvipa. Der Vindu See als Quelle der Ganga. Vier Ströme der Ganga, die in vier Richtungen fließen. Die niederen Regionen.

Das Sonnensystem. Die Unterteilung der Zeit in Tage, Monate, Jahre im Zusammenspiel mit den Himmelskörpern. Der Kampf der Sonne mit den Rakshasas bei Sonnenuntergang. Beschwörung der Rakshasas durch die Brahmanen. Das Planetensystem. Wolkenformationen, Bereiche der Stratosphäre. Der Sonnenwagen. Der Polarstern. Die Sonne als die Quelle des Lichtes.

Wie Shiva zu seinem blauen Hals kam, nachdem er das Gift getrunken hatte, das bei der Quirlung des Milchozeans entstand. Entwicklung des Lingams als Zeichen Shivas. Shiva provoziert die Weisen im Daru Wald und wird von ihnen verflucht. Ihre Angst, als sie ihn erkannten. Sie beten zu Shiva und formen ein Lingam im Daru Wald.

Pururavas trifft seine Ahnen. Er vollzieht am Amavasya Tag die jährlichen Trauerriten für die Ahnen. Das Rad der Yugas, ihre Dauer und ihre Charakteristika. Riten und Kulte. Streit zwischen Indra und den Weisen.

Legende um Vyasa. Die Linie seiner Schüler. Diskurs zwischen Yajnavalkya und Sakalya beim Pferdeopfer von König Janaka. Sieg über Sakalya. Legende von Yajnavalkya und Vaisampayana. Yajnavalkya empfängt von Surya das Vedische Wissen. Beschreibung des Svayambhuva Manu. Die Dynastien von Manu und Vaivasvata Manu. Quirlung des Milchozeans. Caksusa Manvantara. Die Erschaffung von Maricha.

Teil II. : Upodghata Pada

Die Erschaffung der Weisen. Die Geburt der Sieben Weisen. Nachkommen von Bhrigu, Angiras, Prajapati, Daksha, Dharma, Hiranyakashipu, Danu und Simhika. Die drei Eigenschaften eines Svayambhu. Evolution der Götter und Weisen. Legende von Jaya. Brahma verflucht Jaya. Der Nrsimhha Avatar. Vernichtung von Hiranyakashipu. Geburt der Maruts. Aufzählung der verschiedenen Dynastien. Dynastien der Weisen Atri und Vasishtha.

Besänftigung der Ahnen. Erhabenheit der Menschen, die an einem Fest zu Ehren der Ahnen teilnehmen durften. Geburt der Tochter Himavats. Geburt von Skanda. Opfer von Reiskuchen an die Ahnen. Gaben an die Brahmanen. Erzeugen von Feuer. Heilige Stätten. Beschreibung von Einsiedeleien, Bergen, Pilgerorten, heiligen Flüssen. Opfer und Rituale aller Art. Die sieben Gruppen der Ahnen und ihre Besänftigung.

Agastya, einer der 7 Haupt-Rishis

Gespräch zwischen Aurva und Jamadagnya Parashurama. Askese Parashuramas im Himalaya, um Shiva zu erfreuen. Shiva prüft Parashurama. Gespräch zwischen Parashurama und Shiva in Gestalt eines Jägers. Shiva ist zufrieden, er gibt Parashurama das Wissen über die heiligen Waffen, damit dieser die Dämonen vernichten kann. Parashurama tötet einen Tiger und schützt einen Brahmanenjungen.

Karttavirya aus der Haihaya Dynastie kommt zu Jamadagni und erblickt dessen wunscherfüllende Kuh. Haihaya bleibt eine Nacht in Jamadagnis Einsiedelei. Haihaya will zu Tagesanbruch Jamadagni verlassen, doch sein Minister, Chandragupta, will die wunscherfüllende Kuh mitnehmen. Kampf zwischen Jamadagni und Candragupta, dabei tötet Haihaya Jamadagni. Die Kuh entschwindet in den Himmel. Renuka beweint ihren toten Ehemann. Parashurama kommt zurück. Wut über den Tod seines Vaters und sein Gelübde, alle Krieger dieser Erde zu vernichten. Bhrigu kommt zu Besuch und erweckt Jamadagni zum Leben. Parashurama sucht Brahma auf und berät über die Strategie Haihaya zu töten. Brahma rät ihm, Shiva aufzusuchen. Parashurama erhält von Shiva das Geheimnis der perfekten Waffe. Hymne zum Lobpreis Krishnas. Parashurama besucht Agastya, um die Hymne zum Lobpreis Krishnas zu hören. Parashurama hört die Hymne von Agastya. Erzählungen über Parashurama. Parashurama tötet Karttavirya.

Die Sagara Episode. Sagaras Gelübde. Sagara besucht Aurva. Geschichte von Asamanjas. Freilassen des Opferpferdes. Vernichtung von Sagara. Amsumat besteigt den Thron. Das Erscheinen der Ganga aus dem Himalaya. Varuna besucht Bhargava. Gespräch zwischen Bhargava und Varuna.

Geburt von Vaivasvata Manu. Vorfahren von Vaivasvata Manu. Abhandlung über Musik. Die Dynastien von Iksvaku und Nimi. Legende von Soma. Die Dynastien von Amavasu und Dhanvantari. Erzählungen über König Yayati. Geburt von Karttavlrya. Die Dynastien Jyamagha und Vrisni. Lob des Herrn. Erhabenheit Vishnus. Königliche Dynastien.

Teil III.: Upasamhara Pada

Auflösung des Universums. Shivas Reich. Neuerschaffung des Universums. Agastya besucht heilige Stätten. Das Erscheinen Vishnus. Gespräch zwischen Hayagriva und Agastya. Arten von Gewalt. Diebstahl und Trunkenheit. Gespräch zwischen Hayagriva und Agastya. Der Nektar der Unsterblichkeit. Das Erscheinen von Mohini. Vernichtung des Dämonen Alaka. Der Dämon Bhanda. Das Erscheinen der Göttin Lalita. Hymne an die Göttin. Das Erscheinen von Kameshvara Shiva, dem Unterwerfer von Kama. Festlichkeiten anlässlich der Hochzeit von Lalita und Kameshvara.

Lalita auf dem Schlachtfeld. Der Stolz des Dämonen Bhanda. Vernichtung des Dämonen Kurantha. Vernichtung der fünf Dämonenkommandeure. Vernichtung weiterer Dämonenkommandeure. Der Flug des Visanga. Vernichtung des Sohnes des Dämonen Bhanda. Vernichtung des Dämonen Viiukra Visariga. Vernichtung des Dämonen Bhanda. Kama wird wieder zum Leben erweckt. Das Erscheinen der Tochter von Matanga. Das Erscheinen von Srinagara und Tripura. Das Reich Shivas und das Reich der Wächter der Himmelsrichtungen. Opfer von wilden Blumen und Früchten an die Göttin Mahapadma. Erhabenheit der Göttin Kamakshi. Besänftigen der Göttin Kamakshi. Mudras beim Ritus. Einweihung in den Kult der Göttin. Meditation auf die Göttin.

Siehe auch

Weblinks

Literatur

Seminare

Indische Schriften

08.03.2019 - 10.03.2019 - Raja Yoga 2
Die Yoga Sutras von Patanjali sind die Grundlage des Raja Yoga. In diesem Raja Yoga Seminar behandeln wir das 2. Kapitel der Yoga Sutras von Pantanjali. Darin geht es um Sadhana, die spirituelle Pr…
Rama Schwab,Mohini Christine Wiume,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Yoga Sutra Meditation
Die Yoga Sutra Meditation ist ein authentischer Leitfaden, der über unmittelbar nachvollziehbare und anwendbare Stufen zu einer Erweiterung der Selbstwahrnehmung und somit des Bewusstseins führt.…
Erkan Batmaz,

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

08.03.2019 - 10.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Ananda Schaak,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Swami Divyananda,

Multimedia

Klassische Schriften des Yoga: Veden, Upanishaden, Smritis, Puranas und Itihasas