Dhanvantari

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Dhanvantari ist der mythologische Begründer des Ayurveda Systems. Er gilt als Inkarnation des Gottes Vishnu. Im traditionellen Ayurveda wird oft Dhanvataris Segen vor Heilbehandlungen eingesetzt.

2. Dhanvantari' (Sanskrit: धन्वन्तरि Dhanvantari m.) (1) Name einer vedischen Gottheit. In der Abenddämmerung wurden ihr Opferungen dargebracht; ein Beiname der Sonne bzw. des Sonnengottes (Surya).

3. Dhanvantari, ( Sanskrit धन्वन्तरि dhanvantari m. ), ist in der Hindumythologie der Götterarzt, der beim Quirlen des Milchozeans entstand. Dhanvantari kam mit einem Gefäß zum Vorschein, welches das kostbare Amrita beinhaltete. Er ist der Begründer des Ayurveda und deshalb auch der Beschützer der Heilkunst. Später wurde er unter selbem Namen inkarniert und brachte die Heilkunst zu den Menschen. Laut Legende wurde Dhanvantari das Wissen über Ayurveda von Brahma zuteil. Nach der Agnipurana ist Dhanvantari eine Inkarnation von Vishnu. In einer anderen Geburt war er der Sohn von Dirghatamas und "seine Natur wurde von menschlichem Leid befreit. In jedem Leben war er der Meister des universellen Wissens". Eine andere Name für Dhanvantari lautet Sudhapani - "Der, welcher Nektar in seinen Händen trägt". Dhanvantari wird auch Amrita (der Unsterbliche) genannt.

4. Dhanvantari Ein bekannter Arzt, der einer der "neun Edelsteinen" des Gerichtes von Vikrama war.

Dhanvantari


Der ayurvedische Heilgott Dhanvantari

Dhanvantari ist im Ayurveda ein Heilgott, Begründer des Ayurveda-Systems, er ist ein mythologischer Begründer des Ayurveda-Systems. Dhanvantari gilt als Inkarnation von Vishnu. Dhanvantari manifestierte, inkarnierte sich, als der Milchozean gequirlt wurde. Es gibt dort eine lange Geschichte, ich will jetzt eine Kurzform erzählen.

In einer der Geschichten gab es die Devas und die Asuras und die beiden haben den Milchozean gequirlt, um den Nektar der Unsterblichkeit zu bekommen. Und sie quirlten den Milchozean, der riesengroß war, indem sie Vasuki, die Weltenschlange, um den Berg Meru wanden und es entstanden alle möglichen wunderbaren und großartigen Dinge. Schließlich manifestierte sich Dhanvantari. Dhanvantari, als Inkarnation Vishnus. Dhanvantari sieht durchaus ähnlich aus wie Vishnu, er hat auch vier Arme, er hat auch eine blaue Körperfarbe, er hat eine Krone. Er hat nur in einer Hand den Amrita, den Nektar der Unsterblichkeit. Er hat in einer Hand einen Topf und in diesem Topf ist der Amrita, der Nektar der Unsterblichkeit.

Und Dhanvantari gab diesen Nektar den Devas, den Engelswesen, sodass die Engelswesen zu Unsterblichen werden, mindestens so lange unsterblich, bis diese physische Schöpfung vorbei ist oder die Schöpfung vorbei ist. Dhanvantari nahm dann auch einen Teil dieses Nektars und gab diesen Teil dieses Nektars in Heilpflanzen hinein. Und so gibt es eine Menge von Heilpflanzen, die von Dhanvantari mit einer besonderen Heilenergie gesegnet wurden. So manifestiert sich dann die Heilenergie in diesen Heilpflanzen.

Dhanvantari, der indische Heilgott. Dhanvantari, der mythologische Begründer des Ayurveda-Systems. Dhanvantari, Inkarnation, Avatar von Vishnu. Amsha Avatar, Teil-Avatar, von Vishnu, gekommen, um den Nektar der Unsterblichkeit und die Heilkunst der Menschheit zu geben. Dhanvantari – Ayurveda Heilgott.

Der spirituelle Name Dhanvantari

Dhanvantari ist der mythologische Begründer des Ayurveda-Systems. Dhanvantari gilt als Inkarnation des Gottes Vishnus. Er ist der Gott der Heilkunst, der ein Gefäß der Unsterblichkeit der Menschheit brachte und es heißt alle wichtigen Ayurveda-Pflanzen haben Tropfen von diesem Heiltrunk abbekommen.

Wenn du den Namen Dhanvantari bekommst dann soll das heißen, dass du Heil sein willst wie Dhanvantari, du willst Gutes durch dich hindurch wirken lassen und du weißt auch, dass letztlich alle Heilkraft von Gott selbst kommt, du willst Gott durch dich hindurch wirken lassen, Heilenergie schicken. Vielleicht bist du Arzt, vielleicht bist du Yogalehrer, Krankschwester, in einem sozialen Beruf oder hast sonst mit Menschen zu tun und willst Gutes tun. Wenn du Dhanvantari heißt dann soll das heißen, es gibt Heilkraft in dir und sie wirkt durch dich und kann vielen Menschen Gutes tun.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

09. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Ayurveda Wohlfühlwoche
Lerne auf natürliche Weise, zu dir selbst zu kommen und dadurch zu mehr Energie und Lebensfreude zu finden: Grundlagen des Ayurveda, Ölmassage-Workshop, verschiedene Reinigungsmethoden und heilsa…
14. Jul 2017 - 16. Jul 2017 - Ayurveda Handmassage
Du lernst in entspannter Atmosphäre eine wohltuende Ölmassage für die Hände zu geben. Hände spiegeln den gesamten Körper wider. Sie werden im Alltag stark beansprucht. Durch das Massieren wer…
Gundi Nowak,


Das Sanskritwort Dhanvantari

Dhanvantari , Sanskrit धन्वन्तरि dhanvantari, Name eines mythischen Wesens, später des Götterarztes. Dhanvantari ist ein Sanskrit Substantiv und ist ein Name eines mythischen Wesens, später des Götterarztes.

Shiva als 6-arm9iger Mahakala


Verschiedene Schreibweisen für Dhanvantari

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Dhanvantari auf Devanagari wird geschrieben " धन्वन्तरि ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " dhanvantari ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " dhanvantari ", in der Velthuis Transkription " dhanvantari ", in der modernen Internet Itrans Transkription " dhanvantari ".

Video zum Thema Dhanvantari

Dhanvantari ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga. Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Quelle

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch Name eines mythischen Wesens, später des Götterarztes. Sanskrit Dhanvantari
Sanskrit Dhanvantari Deutsch Name eines mythischen Wesens, später des Götterarztes.