Kamakshi

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kamakshi (Sanskrit: कामाक्षी kāmākṣī f.) wörtl.: "deren Auge (Akshi) voller Liebe (Kama) ist; in deren Augen Liebe ist, Name der Göttin Lalita, ein Name für Devi. Eine Form der Durga, die im Kamarupa Tirtha in Assam als Kamakhya angebetet wird. Berühmte Kamakshi-Tempel gibt es in Goa und in Kanchi (Tamilnadu).

Kamakshi ist einer der vielen Namen der göttlichen Mutter. Kamakshi enthält die beiden Wörter Kama und Akshi. Kama bedeutet Wunsch, Begehren, in diesem Kontext auch Liebe. Akshi bedeutet Auge. Kamakshi bedeutet diejenige, welche liebevolle Augen hat. Kamakshi ist einer der Namen von Durga und auch von Lakshmi. Es gibt zum Beispiel auch einen berühmten Kamakshi Tempel.

Sukadev über Kamakshi

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Kamakshi

Kamakshi ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Durga oder Shakti oder Lakshmi Mantra

Kamakshi, diejenige, die Augen voller Liebe hat. Kamakshi ist ein Beiname von Durga, Kamakshi ist auch ein Beiname von Lakshmi. Akshi heißt Auge, Kama heißt Wunsch, Kama heißt auch Begehren, Kama heißt aber auch Liebe. Kamakshi ist diejenige, die liebevolle Augen hat, deren Auge voller Liebe ist. Kamakshi ist daher Beiname von Lakshmi wie auch von Durga. Es gibt den berühmten Kamakshi-Tempel in Südindien. Kamakshi, ein besonders machtvoller Aspekt der göttlichen Mutter. [Yantra] Kamakshi spielt auch gerade im südindischen Tantra eine besondere Rolle. Kamakshi ist also Durga, die besonders liebevoll und freudig ist und sehr freundlich ist. Wenn du in die Augen von Durga schaust, dann kannst du sehen, da sind liebevolle Augen. Durga wird ja manchmal auch etwas kriegerisch dargestellt. Es gibt dort ein Schwert und es gibt viele andere Attribute, sie reitet auf einem Tiger. Aber wenn du sie anschaust, die Augen anschaust, bei guten Bildern von Durga sind wunderschöne, liebevolle Augen. Das soll heißen, letztlich, die göttliche Mutter und Gott ist liebevoll. Und damit du dich entwickelst, kann es auch einmal etwas intensiver werden. Es kann sein, dass du auch mal durch Schwierigkeiten hindurchgehen musst. Die göttliche Mutter lehrt dich, indem sie Dinge nicht so einfach macht, indem du dich auch mal durchsetzen musst, indem auch Dinge mal schiefgehen.

Aber du kannst dabei auch wissen, was auch immer dir geschieht, es geschieht letztlich aus Liebe der göttlichen Mutter. Du wirst dich entwickeln. Und du kannst öfters die liebevollen Augen der göttlichen Mutter anschauen. Die liebevollen Augen, sei es, in einem Bild, sei es, du kannst dir die göttliche Mutter vorstellen. Und du kannst dir vorstellen, dass die Augen der göttlichen Mutter liebevoll auf dir ruhen. Egal, was du tust und egal, was du machst, diese liebevollen Augen der göttlichen Mutter ruhen auf dir und inspirieren dich, und geben dir dann auch die Kraft, selbst das zu tun, was zu tun ist. Also, Kamakshi – diejenige, die liebevolle Augen hat, Augen voller Liebe, Beiname von Durga und von Lakshmi.

Sukadev über die Bedeutung des Namens Kamakshi

Kamakshi ist ein Beiname von Durga. Er hat zwei Bedeutungen.

  • 1. Diejenige, die alle Wünsche erfüllt, indem sie uns von allen Wünschen löst.
  • 2. Diejenige, die uns mit freundlichen Augen anschaut.

Der Spirituelle Name Kamakshi

Kamakshi, Sanskrit कामाक्षी kāmākṣī f, ist ein Spiritueller Name und bedeutet In deren Augen Liebe ist, Name der Göttin Lalita; berühmte Kamakshi-Tempel gibt es in Goa und in Kanchi (Tamilnadu). Kamakshi kann Aspirantinnen gegeben werden mit Durga Mantra, Shakti Mantra, Lakshmi Mantra.

Kurzvortrag von Sukadev über Kamakshi als spiritueller Name

Kamakshi ist ein spiritueller Name für Aspirantinnen mit Durga-, mit Shakti- oder Lakshmi-Mantra.

Kamakshi heißt diejenige, deren Augen voller Liebe sind. Kama heißt auch Verlangen, Begehren. Kama kann aber auch Liebe heißen. Und als göttliche Mutter würde man natürlich am besten sagen, dass Kamakshi diejenige ist, in deren Augen Liebe ist.

Wenn du Kamakshi heißt, dann soll es heißen, sieh auf andere mit einem Auge voller Liebe. Und sieh auch überall im ganzen Universum liebevoll das Wirken Gottes. Betrachte die Welt voller Liebe, betrachte die Welt voller Freude und sieh in allem das Wirken der göttlichen Mutter.

Swami Sivananda zur Durga

Von Swami Sivananda – aus dem Buch „Götter und Göttinnen im Hinduismus

Oh Durga Devi! Oh glückverheißende Mutter!
Du bist Gottes Maya!
Du bist Seine unergründliche Form.
Du bist die Mutter dieser Welt.
Du bist die große Urenergie.
Du bist der Samen dieser Welt.
Du bist das Licht des Wissens.
Du bist die, die Zuflucht gewährt.
Du bist Schönheit, Liebe und Barmherzigkeit.
Du bist Prakriti, Durga.
Gegrüßet seist Du.

Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Durga auf dem Tiger mit ihren Waffen

Seminare

01. Jul 2018 - 06. Jul 2018 - Themenwoche: Indische Rituale und Rezitationen
In dieser Woche kannst du jeden Tag die tiefe Wirkung indischer Rituale erfahren, mit vedischen Rezitationen. Diese Rituale ermöglichen innere Sammlung, Herzensöffnung und viel Inspiration für d…
Sudarsh Namboothiri,

Energiearbeit

22. Jun 2018 - 24. Jun 2018 - Die Welt der Einhörner
Einhörner, gibt es sie wirklich? Ja, es gibt sie und immer mehr Menschen nehmen sie besonders seit 2012 wahr. Sie kommen aus höheren Dimensionen, dort wo auch die Engel zu Hause sind. Die Einhör…
Narayani Kreuch,
22. Jun 2018 - 24. Jun 2018 - Yin und Yang des Yoga
Du übst auf der Grundlage der Yoga Vidya Reihe morgens von 8-11 Uhr kraftvolles, dynamisches „Yang-Yoga“ und nachmittags von 15-18 Uhr meditatives „Yin-Yoga“. Yang Yoga besteht aus dynamis…
Gauri Bade,

Multimedia

Om Shri Durgayai Namah gesungen von Sukadev