Vayu Purana

Aus Yogawiki

Das Vayu Purana (Hindi: वायु पुराण, Vāyu Purāṇa) ist Vayu, dem Gott des Windes gewidmet. Es besteht aus vier Teilen: Prakriya Pada, Anushanga Pada, Upodghata Pada und Upasamhara Pada. "Es ist das Purana, in der Vayu die Gesetze der Pflicht erklärte und sie in Verbindung mit dem Shveta Kalpa, die auch das Mahatmya von Rudra umfasst, bringt - das Vayu Purana. Es beinhaltet 24 000 Verse". Keine der Schriften beinhaltet eine solche Anzahl an Versen, obwohl es Anzeichen dafür gibt, dass das Werk unvollständig ist.

MP900177808.JPG

Inhalt: Erschaffung des Universums, das Wesen der Zeit, der Ursprung Agnis, Varunas und anderer Götter. Abstammung von Atri, Bhrigu, Angiras. Abstammung von Rakshasas, Gandharvas und Pitris. Ursprung der Tiere, Vögel, Bäume und Pflanzen. Genealogie der Nachfahren von Vaivasvata Manu und Ila. Genealogie der Könige des Kali Yugas, die mit der Gupta Dynastie ihr Ende fanden.

Darstellung von Vayu

Geographie der Erde, ihre Einteilung in sieben Kontinente sowie deren Unterteilung in Regionen. Beschreibung der Bewohner der Kontinente. Die sieben Unteren Welten. Das Sonnensystem. Die vier Yugas. Die vierzehn Manvantaras. Weiterhin schreibt das Purana über Musik, über die Zweige der Veden, über Pashupata Yoga, über die Pflichten der Kasten und über Sterberiten. Das Purana beschreibt die Shaivas wie folgt: nackt, mit Asche beschmiert, verfilztes Haar, um Nahrung bettelnd, schmutzig und auf Friedhöfen lebend.

Siehe auch

Weblinks

Literatur

Seminare

Indische Schriften

Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=interessengebiet/indische-schriften/?type=2365 max=2

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=interessengebiet/jnana-yoga-philosophie/?type=2365 max=2

Multimedia

Klassische Schriften des Yoga: Veden, Upanishaden, Smritis, Puranas und Itihasas