Bochum

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bochum ist eine Stadt im Zentrum des Ruhrgebiets mit ca. 360.000 Einwohnern.

Bochum - erläutert vom Yoga Standpunkt aus.

Bochum, mittendrin statt außerhalb

Wer meint, der Pott hätte nichts anderes zu bieten, als stillgelegte Zechen, verlassene Fördertürme oder brach liegende Industrieflächen, der irrt gewaltig. Auch wenn man das Gefühl hat, sich in einer einzigen großen Metropole aufzuhalten, so stellt man doch schnell fest, dass jede einzelne Stadt sich ihre Besonderheiten, Eigenarten und Gepflogenheiten bewahrt hat. Mitten im Herzen des Ruhrgebietes liegt die Stadt Bochum, eine mittelgroße Stadt, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

Wissenschaft wird hier groß geschrieben

Ungefähr 56.000 Studierende werden an insgesamt neun Hochschulen für ihre späteren Berufe qualifiziert. Damit avanciert diese Stadt zu einer wahren Talentschmiede innerhalb des Ruhrgebietes.

Der Wissensaustausch zwischen Schulen, Hochschulen, Gewerbe, Handwerk und Industrie erfolgt auf kurzen Wegen in kollegialer Kooperation, was natürlich auch die ansässigen Unternehmen zu schätzen wissen. Die Infrastruktur und die Ausbildungsqualität der "Talentschmiede Bochum", macht diese Stadt zum Wohle ihrer Bürgerinnen und Bürger zu einem interessanten Standort neuer Branchen und schafft damit neue Ausbildungs- und Arbeitsplätze.

Luftaufnahme der Ruhr Universität Bochum Copyright.

Hotspot der Live-Kultur

Starlight Express

Das rasante Musical zählt zu den erfolgreichsten weltweit und wird seit 1988 ununterbrochen in einem eigens hierfür gebauten Theater aufgeführt. Ein Junge, der abends vor dem Schlafengehen noch mit seiner Eisenbahn spielt und nachts von einem großen Rennen träumt: Einem Rennen zwischen Hightech und Tradition. Im Rhythmus der Musik von Andrew Lloyd Webber rasen die Züge durch die Zuschauermenge. In keinem anderen Musical kommt man den Darstellern näher, als in diesem. Wer das Rennen letztendlich gewinnt, wird hier nicht verraten. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle, sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder.

Bochumer Symphoniker

Dieses mehrfach, auch international bereits ausgezeichnete Ensemble war lange heimatlos. Es hat ein wenig gedauert, eine adäquate Spielstätte zu finden, aber durch die architektonisch gelungene und durchaus sehenswerte Verbindung zwischen der entwidmeten Marien-Kirche und einem Neubau, ist ein Musikzentrum geschaffen worden, welches alt und neu zu verbinden weiß. Der Architekt hat das fast Unmögliche geschafft: die Akustik in diesem Hause ist an jedem Platz gleich. Das Anneliese-Brost-Musikforum wurde erst Anfang 2017 eröffnet und war bereits nach wenigen Tagen ein absoluter Zuschauermagnet.

Schauspielhaus

Das Bochumer Schauspielhaus öffnete bereits vor mehr als hundert Jahren seine Pforten. Hier werden gerne moderne Inszenierungen klassischer Werke gezeigt, aber auch Junges Theater ist hier durchaus etabliert. Unter der Intendanz solch illustrer Namen wie Peter Zadeck, Claus Peymann oder Leander Haußmann begannen hier bekannte Größen wie Armin Rohde, Dietmar Bär oder Herbert Grönemeyer ihre Karrieren. Sie kehren auch heute noch immer wieder gerne zu einem Gastspiel an dieses Haus zurück.

Herbert Grönemeyer, einer der berühmtesten Söhne dieser Stadt, feierte mit seiner Hommage an seine Heimatstadt, dem Album "4630 Bochum" seinen absoluten Durchbruch und füllt heute ganze Stadien. Im Stadion des Bochumer Zweitligisten "VfL Bochum 1848" singen zu jedem Heimspiel 20.000 Fans die Hymne "Bochum". Selbst bei den Gegnerfans erzeugt dies eine Gänsehaut.

Musikfestivals

Insgesamt wird Live-Kultur in Bochum groß geschrieben, nicht zuletzt durch das jährlich stattfindende Open-Air- Festival "Bochum total", bei dem innerhalb von vier Tagen auf rund zwanzig Bühnen mehr als einhundert Künstlerinnen und Künstler eintrittsfrei zu sehen und zu hören sind.

Auch das Zeltfestival Ruhr zieht in jedem Jahr viele internationale Bands und zig tausende Besucherinnen und Besucher an den Kemnader See, um die Sinne kulinarisch und musikalisch verwöhnen zu lassen.

Aber es sind nicht immer nur die großen Events, die diese Stadt so l(i)ebenswert machen. In allen Stadtteilen hat sich eine freie Theater- und Musikszene entwickelt, die ihresgleichen sucht. Von Independant bis Klassik ist alles dabei. Hier kann man für kleines Geld einen großartigen Abend erleben.

Museen und Ausstellungen

Wer es etwas ruhiger mag, geht ins Kunstmuseum mit seinen regelmäßig wechselnden Ausstellungen oder besucht das Deutsche Bergbaumuseum, in welchem man die Geschichte des deutschen Untertagebaus realistisch erleben kann. Im Eisenbahnmuseum kann man sogar eine Fahrt mit einer historischen Dampflok unternehmen. Das Zeiss Planetarium, welches bereits im Jahre 1964 errichtet wurde, ist heute eines der modernsten Planetarien weltweit. Die Kuppel hat einen Durchmesser von zwanzig Metern und bietet 260 Zuschauern Platz. Auf der 600qm großen Projektionsfläche wird der komplette Sternenhimmel von einem zentral gesteuerten Projektor abgebildet. Um die Kuppel herum befindet sich ein Rundgang, in dem dauerhafte und wechselnde Ausstellungen zu sehen sind. Neben den astronomischen Vorführungen, finden regelmäßig Sonderveranstaltungen und spezielle Musikshows statt.

Großstadt mit Lebensgefühl

Seit jeher ist die Stadt Bochum, wie das übrige Ruhrgebiet auch, geprägt von einer vermehrten Zuwanderung. Was als sog. Arbeitszuwanderung oder Gastarbeit in den 20er oder 50er Jahren begann, ist heute ganz normales Stadtbild. Viele von damals blieben und gründeten hier ihre Familien. Damit haben sie aus Bochum das gemacht, was es auch heute noch ist: eine bunte, tolerante und offene Stadt.

Bochum bietet Lebensqualität für alle Menschen. Mit einer pulsierenden City, beliebten Wohnquartieren und einem hohen Freizeitwert hat sich der Ruf Bochums als attraktiver Lebensmittelpunkt weit über die Grenzen des Ruhrgebiets herumgesprochen. Während andere Städte schrumpfen, wächst die Bevölkerungszahl in Bochum von Jahr zu Jahr an.

Veggie sein in Bochum

In Bochum gibt es zahlreiche Restaurants, die vegetarische oder vegane Küche anbieten.

Die Grundlage für pflanzliche Kost: frisches Obst und Gemüse.
  • Cig Kofte
  • Dieses arabische Schnellrestaurant bietet ausschließlich vegetarische und vegane Küche an. Mitten in der Innenstadt gelegen ist es leicht zu finden und auch gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
  • Adresse: Hans-Böckler-Str. 18, 44787 Bochum
  • Blondies Bochum
  • In der Nähe des Schauspielhauses, also ebenfalls innenstadtnah liegt das Cafe-Bar-Diners Blondies. In familiärer Atmosphäre werden hier größtenteils vegetarische Gerichte serviert. Hier wird großer Wert auf Respekt vor dem Tier gelegt.
  • Anschrift: Hattinger Str. 80, 44791 Bochum
  • Restaurant Imlee
  • Dieses indische Restaurant, für seine exotischen Speisen bekannt, hält für Vegetarier und Veganer eine eigene Speisekarte bereit.
  • Anschrift: Wasserstr. 420, 44795 Bochum
  • Die Bio-Küche
  • In der Bio-Küche gibt es täglich frisch gekochte vegetarische Mahlzeiten, die je nach Saison variierend aus regionalen Zutaten in Bio-Qualität serviert werden, und zwar ohne Geschmacksverstärker, Aromen oder sonstige Zusatzstoffe.
  • Anschrift: Varenholzstr. 125, 44869 Bochum
  • Falafel Star
  • Klein aber fein: ein original libanesisches Lokal mit orientalischen Bögen, Tischen mit traditionellen Mosaiken und dekorativen Glaslampen. Hier gibt es Falafel und Co.
  • Anschrift: Hellweg 28-30, 44787 Bochum
  • Cafe/Bistro Corba
  • Direkt gegenüber dem Hauptbahnhof lädt dieses Lokal mit seiner liebevollen Einrichtung und abwechslungsreichen Speisekarte zum Verweilen ein. Alle Gerichte gibt es auch zum Mitnehmen.
  • Anschrift: Huestr. 6, 44787 Bochum
  • Kugelpudel
  • Die wahrscheinlich einzige vegane Eisdiele in der Umgebung. Hier gibt es Eiscreme, Kuchen, Drinks, Kunst, Design, Firlefanz und Seemannsgarn. Alles selbst gemacht.
  • Anschrift: Dorstener Str. 1, 44787 Bochum

Yoga in Bochum

Bochum ist aufgrund der sich ständig wechselnden Struktur seit jeher eine Zuwanderungsstadt. Dabei profitierte auch immer die Mehrheitsgesellschaft aus den kulturellen Besonderheiten, die mit den Menschen in die Stadt kamen. Die Bochumer sind neugierig und tolerant und probieren gerne Neues aus. Nicht zuletzt deshalb beschäftigte sich Peter Hasenfratz an der Ruhr Universität Bochum bereits 1981 mit der Seelenlehre der Upanischaden und ihrer Bedeutung im späteren Indien.

In Bochum kann man prima Hatha Yoga lernen.

Leider ist nicht bekannt, wann die erste Yogaschule in Bochum eröffnet wurde. Wer Informationen darüber hat, kann diese gerne über wiki(at)yoga-vidya.de) mitteilen. Wer in Bochum Yoga lernen möchte, kann auf ein großes Angebot zurückgreifen. Es gibt hier zahlreiche Yogaschulen oder Kurse, in denen unterschiedliche Yoga Richtungen unterrichtet werden.

Natürlich haben auch Fitnessstudios in ihrem Kursangebot Yogaeinheiten von in der Regel 45 Minuten an, ein besserer Gymnastikkurs eben. Wer ernsthaft Yoga betreibt, weiß genau, dass dies bei weitem nicht ausreicht, den Sinn zu erfassen, der hinter der Philosophie des Yoga steckt.

Auch das Erlernen der Asanas per Buch oder DVD ist sicherlich machbar, aber schwierig. Gerade am Anfang ist es wichtig, eine/n erfahrene/n Yogalehrer/in an seiner Seite zu haben, damit eventuelle Fehler korrigiert werden können und sich nicht in der täglichen Praxis manifestieren.

Dein Kurs in einer Yogaschule ist etwas ganz Besonderes. Hier wird nichts anderes außer Yoga und Meditation gemacht, und genau diese Atmosphäre sollte dir der Raum vermitteln, den du gerade betrittst. Das Ambiente einer Yogaschule vermittelt dir das Gefühl, eine andere Welt zu betreten und im Grunde genommen ist es auch so: hier kannst du deine Alltagssorgen draußen vor der Tür lassen und dich nur mit dir und deinem Wohlbefinden beschäftigen.

Die Yoga Stadt Bochum

In Bochum existieren mehrere Yogastudios, in denen man die unterschiedlichen Yogastile erlernen kann. Am weitesten verbreitet sind die fünf Säulen des Hatha Yoga. Gern wird auch eine dynamischere Form des Hatha Yoga, Vinyasa gelehrt.

Da die Nachfrage ständig steigt, bieten neben den Yogastudios seit geraumer Zeit auch Volkshochschulen und Familienbildungsstätten vermehrt Yoga- und Meditationskurse an. Viele Yogalehrerinnen und Yogalehrer in Bochum haben ihre Ausbildung bei Yoga Vidya absolviert, so dass man hier viele Kurse finden kann, in denen die Tradition Swami Sivanandas gelebt wird.

Yoga Yidya Zentrum Bochum

Das Yoga Vidya Zentrum Bochum bietet dir mit seinen geschmackvoll eingerichteten Räumlichkeiten ein besonderes Flair und die perfekte Umgebung, kurz aus dem Alltag abzutauchen. Du findest hier erfahrene, gut ausgebildete Yogalehrerinnen und Yogalehrer, die dir dabei behilflich sind, dich so richtig tief zu entspannen und dir deine ganz persönliche Auszeit zu nehmen.

Wenn du neue Energie brauchst, Stress loslassen und einen freien Kopf bekommen willst, kannst du gerne in einer offenen Yoga Probestunde ausprobieren, ob dies der richtige Weg für dich ist. Bei bereits gesundheitlichen Einschränkungen und Problemen, wie z. B. Rückenschmerzen, könntest du auch direkt einen Bochum Yoga Anfänger Kurs besuchen.

Neben den Anfänger Kursen findest du im Yoga Vidya Stadtzentrum Bochum auch Aufbaukurse, die das Gelernte vertiefen sollen, aber den Fokus auf Stressmanagement legen. Fortlaufende Yoga Kurse und Meditations Kurse runden das Angebot des Yoga Vidya Zentrums Bochum ab. Einmal monatlich findet in den Räumen der Yoga Schule ein Satsang statt.

Die Besonderheit des Yoga Vidya Zentrums Bochum: du kannst hier eine Yogalehrerausbildung absolvieren und später selbst Yoga unterrichten.

Anschrift: Kemnader Str. 1, 44797 Bochum

Wegbeschreibung: Mit dem Bus: Linien 346, 349 Haltestelle Kemnader Str. oder Linie 353 Haltestelle Natorpstr. Mit dem Auto: Aus Richtung Innenstadt über die Königsallee rechts in die Markstr. einbiegen. Das Yoga-Vidya-Stadtzentrum befindet sich an der Ecke Markstr./Kemnader Str. Kostenlose Parkplätze sind vorhanden.

Spiritualität in Bochum

Das Ruhrgebiet ist eines der größten Ballungszentren in NRW. Wen wundert es da, dass die Menschen nach Entspannung und einem Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag suchen?

Hier hat Bochum einiges zu bieten:

  • Mit dem neugegründeten Buddhistischen Zentrum "Your Buddha" hat sich eine spirituelle Einrichtung etabliert, in dem sich eine Buchhandlung, ein Café und eine Galerie unter einem Dach vereint haben. Platz für Sonderveranstaltungen ist vorhanden, vereinzelt werden auch Yoga- und Meditationskurse sowie Seminare zur Stressbewältigung gegeben.
  • Seit 2001 existiert in Bochum ein Buddhistisches Zentrum, welches dem Diamantweg der Karma Kagyü Linie folgt. Hier treffen sich Interessierte und Praktizierende zum gemeinsamen Meditieren, werden Seminare durchgeführt und Vorträge gehalten.
  • Spiritualität kann aber auch anders aussehen: Mitten im Zentrum auf dem Platz des Europäischen Versprechens steht die Christuskirche, eine der "100 spirituellen Tankstellen" des Ruhrgebietes. Hier suchen und finden die Menschen einen Ort voller Energie. Man spricht über zwei Weltkriege, die Last des Erinnerns und die Lust an der Gegenwart. Ein Ort, zu verweilen und über sich selbst hinauszudenken.
  • Einmalig in Nordrhein-Westfalen ist die multikulturelle Einrichtung Q1 am Rande der Innenstadt. Hierbei handelt es sich um eine Kooperation der evangelischen Friedenskirche und der Migrantenorganisation IFAK. Hier wird gewerkelt, gesungen, meditiert oder einfach nur geredet, während im Kirchenschiff der ganz normale Kirchenalltag weiterläuft. Ein sehr energetischer Ort mit vielen Inspirationen.

Orte der Besinnung

Innerhalb der sechs Stadtbezirke Bochums findet man über fünfzig katholische und über vierzig evangelische Kirchen, in denen klassische Gemeindearbeit geleistet wird.

Durch die vermehrte Zuwanderung der letzten Jahrzehnte wurden aber auch für verschiedene andere Glaubensrichtungen Einrichtungen geschaffen. So existieren mittlerweile in Bochum insgesamt acht türkische Moscheen mit einer Zentralmoschee sowie eine arabische Moschee. Auch Nichtmuslime sind hier jederzeit willkommen. Einmal jährlich, immer am 03. Oktober, findet ein offizielles Fest, der Tag der Offenen Moschee statt, an dem kostenlose Besichtigungen durchgeführt werden und die Gelegenheit besteht, an einem Gebet teilzunehmen.

Die neue Synagoge in bochum wurde 2007 eröffnet. Copyright

Außerdem hat sich in Bochum ein Ezidisches Gemeindezentrum und ein Zentrum des Ahmadiyya Muslim Jamaat, einer muslimischen Glaubensgemeinschaft aus Pakistan angesiedelt. Ein besonderes Highlight stellt die im Jahr 2007 eröffnete Synagoge zu Bochum dar. Nachdem die alte Synagoge im Jahr 1938 den Gräueltaten der Reichsprogromnacht zum Opfer gefallen war, gab es lange Zeit keine adäquate Gebetsstätte für die jüdischen Bürgerinnen und Bürger. Im Jahr 2003 wurde der Jüdischen Gemeinde durch die Stadt Bochum ein geeignetes Grundstück geschenkt, um eine neue Synagoge zu errichten. Architektonisch ist dieses Gebäude eine Meisterleistung. Es finden wöchentlich kostenlose Führungen statt, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Sehenswertes

Das Bochumer Rathaus

Mit dem Bau des Bochumer Rathauses wurde 1926 unter der Federführung des damaligen Oberbürgermeisters Dr. Otto Ruer begonnen. Bereits 1931, als es bezugsfertig war, wurde Dr. Ruer der Verschwendungssucht bezichtigt, da dieser Bau teurer war, als ursprünglich geplant. Ihm wurde auch persönliche Bereicherung und unkorrekte Amtsführung vorgeworfen. Die Diffamierungen hatten jedoch einen ganz anderen Grund: Dr. Otto Ruer war jüdischer Abstammung. Nach der Machtergreifung der NSDAP im Jahr 1933 wurde Dr. Ruer seines Amtes enthoben und inhaftiert. Durch die psychischen Belastungen der Inhaftierung nahm er sich kurz nach der Haftentlassung das Leben und wurde posthum noch im selben Jahr rehabilitiert, da alle gegen ihn erhobenen Vorwürfe haltlos waren.

Für den deutschen Fernsehfilm "Berlin 36" diente das Bochumer Rathaus als Kulisse für das "Haus des Sports".

Das Bochumer Rathaus ist eines der wenigen Verwaltungsgebäude mit einem Paternoster, der nach aufwändiger Restaurierung wieder in Betrieb genommen wurde.

Die Ruhr

Die Ruhr ist ein 219,3 km langer Nebenfluss des Rheins in NRW. Die wichtigste wirtschaftliche Bedeutung des Flusses liegt heute in der Trink- und Brauchwasserversorgung des gesamten Ruhrgebietes. Güterschiffsverkehr findet mittlerweile nur noch auf den letzten zwölf Kilometern außerhalb von Bochum statt, daher wird das Flussufer gerne als Naherholungsgebiet genutzt.

Stadtpark Bochum

Der Stadtpark wurde im Stil eines englischen Gartens angelegt und im Jahr 1863 eröffnet. Der Park besaß schon früh unterschiedliche Gehölzarten, Blumenbeete, kleine Seen und eine Restauration. Das bekannteste Denkmal des Stadtparkes ist der 1910 errichtete Bismarckturm. Von der vierunddreißig Meter hohen Aussichtsplattform hat man einen wunderbaren Blick über den Stadtpark und die Innenstadt. Innerhalb des Stadtparks liegen Tierpark und Fossilium, die zusammen den Zoo der Stadt Bochum bilden. Hier werden ganzjährig rund 4.000 Tiere in knapp 400 Arten gehalten.

Botanischer Garten der Ruhr Universität

Der Botanische Garten wurde in einem waldreichen Gebiet nahe der Ruhr Universität angelegt. In der Mitte wurde ein chinesischer Garten eingerichtet, der schon durch seine Schlichtheit die Besucher meditativ einstimmt. Mit einer geräumigen Haupthalle, einem Wandelgang und einem Wasserpavillon lädt er zum Verweilen ein.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Business Yoga

30.08.2019 - 01.09.2019 - Business Yoga Basisseminar - Yogalehrer Weiterbildung
Du bist Yogalehrer und hast Interesse an Business Yoga? Dieses Einstiegsseminar ist wunderbar geeignet, dich mit Business Yoga vertraut zu machen. In dieser Yogalehrer Weiterbildung bekommst du all…
Dr. Hans Kugler,
06.12.2019 - 08.12.2019 - Business Yoga Abschluss Wochenende
Praktische Prüfung mit Lehrprobe, Präsentation deines erarbeiteten Business Yoga Konzepts. Feierlicher Abschluss. Zertifikatsübergabe. 80 € Prüfungsgebühr sind im Preis enthalten.
Dr. Hans Kugler,Claudia Bauer,

Yogalehrerausbildung 4 Wochen Intensiv

02.08.2019 - 09.08.2019 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 2
Lasse dich in diesem Seminar zum Yogalehrer ausbilden. Woche 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Teilnahmevoraussetzung: 1. Woche der Yogalehrer Ausbildung bereits absolviert. – Falls du die…
Swami Divyananda,Kalyani Friedrich,
02.08.2019 - 11.08.2019 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Maheshwara Mario Illgen,Adinath Zöller,Keval,