Tolerant

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tolerant: Was ist tolerant? Was kann es heißen, tolerant zu sein? Was ist ursprüngliche Bedeutung dieses Wortes? Hier bekommst du einige Erläuterungen zum Adjektiv tolerant, wie es verwendet wird. Du erfährst hier auch einiges über Wortbildungen, die mit tolerant zusammenhängen, ähnliche Wörter, also Synonyme, wie tolerant. Auch Antonyme, also Gegenteile können interessent sein - so bekommst du hier viele Infos zum Wort tolerant. Das Adjektiv tolerant steht für ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft, die man auch entwickeln kann. Hier in diesem Yoga Wiki Artikel findest du auch Autosuggestionen zu dieser Eigenschaft tolerant sowie Ratschläge zur Anwendung dieser Eigenschaft.

Tolerant sollte man anderen Religionen gegenüber sein.

Tolerant

Tolerant zu sein bedeutet, die Meinungen, Überzeugungen, Ansichten und Lebensweisen anderer Menschen gelten zu lassen. Tolerante Menschen sind großzügig und beweglich im Denken, verständnisvoll und vorurteilsfrei. Diese Eigenschaft stößt an ihre Grenzen, wenn gegen die Grundsätze der Ethik verstoßen, Gewalt ausgeübt und Menschenrecht verletzt wird. Tolerant zu sein heißt andere Religionen, Ansichten, Lebensformen zu akzeptieren und an zu nehmen.

Zunächst heißt "tolerare", "erdulden". Ein toleranter Mensch erduldet das anders sein von Anderen. Und so ist heute der Toleranz Begriff etwas aus der Mode gekommen. Man spricht mehr respektvoll mit anderen um zu gehen. Man spricht mehr davon es ist wichtig Anderen Wertschätzung zu zeigen. Das war mindestens vor ein paar Jahren so. Es ist jetzt das Jahr 2018.

Toleranz heutzutage

Und heutzutage muss eigentlich die Toleranz wieder wichtiger werden. Es ist wichtiger tolerant zu sein. Denn es gibt wieder Menschen, die Andere ablehnen wegen ihrer Religion, wegen ihrer Hautfarbe, wegen ihrer Herkunft, was sie in Deutschland machen, was sie woanders machen. Es gibt wieder das „america first“ oder andere Bewegungen und es gibt letztlich auch Autokraten, die ihr Land regieren und so weiter.

Toleranz schwindet

Und es gibt Menschen, die eigenartige Ansichten haben. Der große Konsenz, den es vielleicht um 2000 gab oder noch mehr 1990 bis 1992 gab wo man gedacht hatte ja, alle Religionen und Kulturen haben irgendwo alle ihren Wert und alle Menschen sind irgendwo gleich. Man sollte das Anderssein wertschätzen, also Wertschätzung, Respekt. Diese Zeit scheint jetzt momentan hoffentlich nur vorübergehend vorbei zu sein. Und so muss man manchmal tolerant sein gegenüber Andersgläubigen und Menschen mit anderen Gedanken. Auch solchen, die zum Beispiel eher in Richtung rechtes Spektrum sind, Menschen, die in ihrer Religion etwas fanatischer sind, Menschen, die vielleicht ihr ganzes Gesicht mit einem Schleier bedecken und so weiter.

Als Veganer ist es schwer tolerant zu sein, wenn für den Genuß von Fleisch Tiere sterben müssen.

Grenzen der Toleranz

Natürlich gibt es Grenzen des tolerant Seins. Man kann sagen dann wenn Menschen mit Gewalt andere bekehren wollen, dann wenn Menschen Andere gewaltsam unterdrücken, wenn Menschen Anderen nicht ermöglichen sich zu entfalten dann ist vielleicht auch die Grenze der Toleranz erreicht wo man sich bemühen muss sich zu engagieren für etwas Gutes. Das ist gar nicht so einfach auch im Kleinen.

Veganismus

Zum Beispiel ist überzeugter Veganer. Und wenn er jemanden sieht, der Fleisch isst dann weiß er, er isst nicht einfach das was ihm schmeckt sondern dafür hat ein Lebewesen gelitten. Kühe, Schweine, Hühner sind alles sehr friedvolle Lebewesen. Deshalb lassen sie sich ja überhaupt auch in Ställen halten. Und diese werden gequält indem man sie im Stall hält. Selbst in der Bio-Tierhaltung und selbst wenn Tiere im Sommer auf die Alm kommen, auf die Weide sind sie oft im Winter dann eingesperrt, zum Teil leiden sie dann dort noch mehr darunter. Anschließend werden sie umgebracht, getötet, was kein Tier haben will und anschließend isst der Mensch das und sagt: Warum mache ich das? Es schmeckt mir halt.

Auf der einen Seite muss ich da tolerant sein, weil es nichts nutzt wenn ich die Leute beschimpfe. Auf der anderen Seite will ich mich auch dafür engagieren, dass auch die Rechte von Tieren ja letztlich beachtet werden und, dass Tiere respektvoll behandelt werden. Hier sind wir oft im ethischen Dilemna mit der Toleranz.

Sukadevs Erfahrung

Oder vor kurzem war ich eingeladen auf einen Geburtstag. Normalerweise gehe ich auf keinen Geburtstag. Da sollte ich auch eine Rede halten. Das habe ich dann gemacht. Und dann habe ich jemanden die ich eigentlich eingeschätzt hatte als eine enge Yoga Vidyanerin wie sie dann beim Buffet sich ein Huhn genommen hat und direkt vor mir gegessen hat.

Da hatte ich Probleme. Wie ist es mit tolerant sein? Ich hatte nichts gesagt. Ich habe mich bemüht krampfhaft weg zu gucken. Es fällt mir leichter wenn ich weiß ein Mensch weiß es nicht besser und er hat es noch nicht erfahren wie es ist vegetarisch zu sein. Ja so ist es nicht immer so einfach.

Und so muss man abwägen. Es nutzt auch nichts sich über alles auf zu regen. Es nutzt nichts mit Menschen zu schimpfen. Es nutzt nichts selbst fanatisch rüber zu kommen. Manchmal muss man tolerant sein, es ertragen und erdulden.

Und bei vielem anderem gilt es respektvoll zu sein und Menschen für das zu respektieren wofür sie sich engagieren selbst wenn es nicht das ist was einem selbst entspricht.

Jetzt überlege selbst was heißt Toleranz für dich? Wann bist du nur tolerant im Sinne von aushalten, ertragen? Wann bist du respektvoll, mitfühlend, einfühlsam, wertschätzend? Und wann sagst du: Nein, das kann ich nicht tolerieren.

Tolerant ist ein Adjektiv, also ein Eigenschaftswort, zu Toleranz. Viel mehr Infos zu tolerant findest unter dem Haupteintrag, Stichwort Toleranz.

Video Tolerant

Hier findest du einen Videovortrag zum Thema Tolerant :

Sprecher/Autor/Kamera/Produktion: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Tolerant Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Tolerant :

Tolerant - Verwandte Begriffe

Hier ein paar Wörter, die mit tolerant im Zusammenhang stehen. Zunächst ein paar Wörter, die den gleichen Wortstamm haben:

  • Das Substantiv zu tolerant ist Toleranz.
  • Das Substantivus Agens, also das Wort, das den Handelnden bezeichnet, ist Toleranter.
  • Ein Verb dazu ist tolerieren.

Gegenteil von tolerant - Antonyme

Ein Antonym ist ein Gegenteil. Manchmal versteht man Tugenden am besten, indem man sie in Verbindung setzt mit ihrem Gegenteil. Manchmal ist das Gegenteil einer Tugend auch eine Tugend, manchmal auch ein Laster bzw. eine Untugend. Hier also einige Gegenteile von tolerant, also Antonyme:

Ausgleichende Tugenden

Vieles, was ins Extrem geführt wird, wird zur Untugend. So braucht auch tolerant einen Gegenpol. Hier einige Gegenpole, also positive Antonyme zu tolerant:

Antonyme, negative Eigenschaften

Hier einige Beispiele von Gegenteilen, Antonymen, von tolerant, die man als Laster, beziehungsweise negative Eigenschaften ansehen kann:

Ähnliche Wörter wie tolerant - Synonyme

Synonyme sind Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Hier einige Synonyme zu tolerant. Manche der Synonyme haben positive Bedeutung. Allerdings gilt auch: Eine Tugend in einem anderen Kontext, oder auch eine Tugend, die übertrieben wird, kann auch negative Bedeutung haben.

Positive Synonyme zu tolerant

Hier also einige Beispiele von positiven Synonymen zu tolerant:

Negative Synonyme zu tolerant

Eine eigentlich positive Eigenschaft übertrieben oder in einem anderen Kontext kann negativ sein. Man kann auch die gleiche Eigenschaft sowohl positiv als auch negativ sehen. Hier einige Beispiele von negativen Synonymen zu tolerant:

Toleranz Affirmationen

Willst du die Eigenschaft Toleranz in dir entwickeln, stärker werden lassen, kultivieren? Hier findest du ein paar Tipps dazu:

  • Klassische Autosuggestion: Ich bin tolerant.
  • Entwicklungsbezogene Affirmation: Ich entwickle Toleranz.
  • Wunder-Affirmation: Angenommen, ich wäre tolerant, wie würde sich das anfühlen, was würde sich ändern, wie würde ich reagieren?

Hilfreich ist natürlich auch eine Meditation, in welcher du diese Eigenschaft in dir stärker werden lassen kannst. Mehr Infos findest du dazu unter dem Stichwort Eigenschaftsmeditation. Schaue auch nach unter dem Stichwort Kultivierung positiver Eigenschaften.

Hier ein Video mit Tipps zur Kultivierung von Tugenden, Eigenschaften:

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor und nach tolerant

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach tolerant kommen:

Hier einige Eigenschaften als Substantive mit ähnlichem Anfangsbuchstaben:

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

17.07.2020 - 19.07.2020 - Entfalte dein Herz- und Seelenpotential
Möchtest du im Alltag mehr dein Herz und Verbundenheit spüren? Du kannst die magische Kraft deines Herzens entfalten, spürst innere Seelenwünsche, Wertschätzung und die unermessliche Power dei…
Janaki Marion Hofmann,
26.07.2020 - 02.08.2020 - Bhakti Yoga mit Swami Gurusharanananda
In dieser speziellen Woche kannst du dich mitnehmen lassen auf eine musikalische Reise nach Indien mit sehr dynamischem Kirtan: schwungvolles Mantra-Singen mit Harmonium und Tablas. Swamiji lässt…
Sitaram Kube,Swami Gurusharanananda,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation