Neugierig

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neugierig: Neugierig zu sein bedeutet Interesse zu haben an neuem und einen wachen Geist zu besitzen. Neugierige Menschen sind meist extrovertiert und orientieren sich stark nach Außen. Neugierig zu sein kann einem aber auch von einem Weg abbringen in dem man bei der suche nach dem stets neuen sich verzettelt. Was bedeutet neugierig? Was kann es heißen, neugierig zu sein? Was ist der Ursprung dieses Adjektivs? Hier bekommst du einige Informationen zum Wort neugierig: Neugierig bedeutet, offen für Neues zu sein und Interesse zu zeigen. Dadurch bleibt der Geist wach und beweglich. Neugierige Menschen sind oft wissensdurstig und lerneifrig. Wenn Menschen aus Sensationslüsternheit und Tratsch neugierig sind, wird aus einer Tugend ein Laster.

Wahrhaftigkeit ist wichtig, auch im Umgang mit jemandem, der neugierig ist oder so erscheint.

Erfahre im weiteren Artikel mehr zum Eigenschaftswort neugierig, was es bedeutet, wie man es verwenden kann. Informiere dich hier auch über andere Wörter, die mit neugierig im Zusammenhang stehen, ähnlichen Wortursprung haben. Du bekommst auch Informationen über ähnliche Wörter (Synonyme) zu neugierig sowie Gegenteile, also Antonyme, zu diesem Wort neugierig. Das Adjektiv neugierig bezeichnet eine Eigenschaft des Menschen, die man positiv sehen kann, und die du eventuell auch in dir entwickeln willst. Dies ist ein Yoga Wiki Artikel, es geht also auch um die Entwicklung der Persönlichkeit, nicht nur um Germanistik-Wissen oder Wissen für Kreuzworträtsel. So bekommst du hier auch Affirmationen zu neugierig und wie du diese Eigenschaft im Alltag anwenden kannst - und wo sie vielleicht nicht so hilfreich ist. Neugierig ist das Adjektiv zu Neugier. Sehr viel mehr über neugierig, einen umfangreicheren Artikel, viele Tipps und ein Vortragsvideo, findest unter dem Haupteintrag, Stichwort Neugier.

Neugierig - Verwandte Begriffe

Neugierig ist man, wenn man jemand anderen heimlich überwacht. Neugierig kann bedeuten, jemanden heimlich zu beobachten, an seiner Tür zu lauschen, Telefongespräche mitzuhören, seine Internetaktivitäten unbemerkt nachzuverfolgen. Neugier kann auch ein großer Vertrauensbruch sein. Wenn jemand erfährt, dass er neugierig ausspioniert wurde, wird er gegenüber demjenigen, der ihn neugierig ausspioniert hat, kaum zu einem vertraulichen Verhältnis zurückkehren. Neugierig zu sein mag kurzfristige Vorteile bringen. Es ist jedoch ethisch-moralisch normalerweise abzulehnen. Neugierig zu sein kann jede Kommunikation, jede Beziehung zwischen Menschen erheblich belasten.

Hier ein paar Wörter, die mit neugierig im Zusammenhang stehen. Zunächst ein paar Wörter, die den gleichen Wortstamm haben:

  • Das Substantiv zu neugierig ist Neugier.
  • Das Substantivus Agens, also das Wort, das den Handelnden bezeichnet, ist Neugieriger.
  • Ein Verb dazu ist gieren.

Gegenteil von neugierig - Antonyme

Ein Antonym ist ein Gegenteil. Manchmal versteht man Tugenden am besten, indem man sie in Verbindung setzt mit ihrem Gegenteil. Manchmal ist das Gegenteil einer Tugend auch eine Tugend, manchmal auch ein Laster bzw. eine Untugend. Hier also einige Gegenteile von neugierig, also Antonyme:

Ausgleichende Tugenden

Vieles, was ins Extrem geführt wird, wird zur Untugend. So braucht auch neugierig einen Gegenpol. Hier einige Gegenpole, also positive Antonyme zu neugierig:

Antonyme, negative Eigenschaften

Hier einige Beispiele von Gegenteilen, Antonymen, von neugierig, die man als Laster, bzw. negative Eigenschaften ansehen kann:

Ähnliche Wörter wie neugierig - Synonyme

Synonyme sind Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Hier einige Synonyme zu neugierig. Manche der Synonyme haben positive Bedeutung. Allerdings gilt auch: Eine Tugend in einem anderen Kontext, oder auch eine Tugend, die übertrieben wird, kann auch negative Bedeutung haben.

Positive Synonyme zu neugierig

Hier also einige Beispiele von positiven Synonymen zu neugierig:

Negative Synonyme zu neugierig

Eine eigentlich positive Eigenschaft übertrieben oder in einem anderen Kontext kann negativ sein. Man kann auch die gleiche Eigenschaft sowohl positiv als auch negativ sehen. Hier einige Beispiele von negativen Synonymen zu neugierig:

Neugierig, Affirmationen

Willst du die Eigenschaft Neugierig, in dir entwickeln, stärker werden lassen, kultivieren? Hier findest du ein paar Tipps dazu:

  • Klassische Autosuggestion: Ich bin neugierig.
  • Entwicklungsbezogene Affirmation: Ich entwickle Neugierig,.
  • Wunder-Affirmation: Angenommen, ich wäre neugierig, wie würde sich das anfühlen, was würde sich ändern, wie würde ich reagieren?

Hilfreich ist natürlich auch eine Meditation, in welcher du diese Eigenschaft in dir stärker werden lassen kannst. Mehr Infos findest du dazu unter dem Stichwort Eigenschaftsmeditation. Schaue auch nach unter dem Stichwort Kultivierung positiver Eigenschaften.

Hier ein Video mit Tipps zur Kultivierung von Tugenden, Eigenschaften:

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor und nach neugierig

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach neugierig kommen:


Hier einige Eigenschaften als Substantive mit ähnlichem Anfangsbuchstaben:

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

16. Jul 2017 - 21. Jul 2017 - Mit allen Sinnen sein - Achtsames Er(den)leben
Erforsche dich und die Welt deiner Sinne und Wahrnehmungen mit Achtsamkeit, Yoga und Meditation. Lerne in den Yoga Stunden, in der Meditation und mit Achtsamkeit dein Gedanken-Karussell zu verlangs…
Sven Apenburg,
21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Gefühle verstehen und umwandeln in Wissen
Möchtest du mehr über deine Gefühle und körperlichen Empfindungen erfahren? Dann bist du in diesem Seminar richtig. Über die Gefühle spricht unser Unterbewusstsein mit uns. Manchmal ist es sc…
Sarah Mack,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation