Atmosphäre

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atmosphäre‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Meteorologie

Die Atmosphäre‏‎ ist die Lufthülle, die die Erde umgibt.

Mit Atmosphäre kann auch die Stimmung, die gerade vorherrscht, gemeint sein, die durch soziale Situationen, Wetter, Vegetation und Zeit, beeinflusst werden kann. Die Atmosphäre eines Kunstwerks beschreibt auch die Energiequalität, die es in dem Betrachter hervorruft. Im spirituellen Kontext wird Atmosphäre oft als Schwingung bezeichnet.

Atmosphäre

Erfahre einiges über Atmosphäre in diesem Video Kurzvortrag mit Transkription. Sukadev behandelt hier das Wort, den Ausdruck Atmosphäre vom Standpunkt der Yoga Philosophie aus.

Atmosphäre ist zum einen die Lufthülle der Erde. Atmosphäre ist auch eine veraltete Maßeinheit für Druck. Atmosphäre ist auch eine Stimmung die irgendwo herrscht. Man kann zum Beispiel sagen, dass in einem Team eine sehr freundschaftliche Atmosphäre herrscht. Man kann auch sagen, dass ein ganzer Ort eine Atmosphäre hat. Ein Ashram zum Beispiel hat eine sehr spirituelle Atmosphäre.

Schaffe eine liebevolle Atmosphäre. Du kannst um dich herum eine liebevolle Atmosphäre schaffen. Indem du freundlich mit deinen Mitmenschen bist. Indem du auch darauf achtest, dass in den Räumlichkeiten freundliche Farben herrschen und, dass Menschen insgesamt freundlich miteinander umgehen. In einer freundlichen Atmosphäre gibt es weniger Streit und man kann konstruktiver arbeiten.

Video Atmosphäre‏‎

Lass dich inspirieren in folgendem Vortragsvideo über Atmosphäre‏‎:

Atmosphäre‏‎ - was ist das? Einige Infos zum Thema Atmosphäre‏‎ in diesem Videovortrag. Sukadev behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Atmosphäre‏‎ von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Leben in guter Atmosphäre

Wähle eine Leben in einer liebevollen mitfühlenden Atmosphäre

- Ein Beitrag aus dem Yoga Vidya Journal Nr. 41, II/2020 von Elisabeth Steinbeck-Block -

Gehörst du (egal ob du gerade Frau oder Mann bist) zu der Sorte, die zwar weiß, dass sie eine oder mehrere herrliche Blüten oder Früchte hervorbringen könnte, dies aber aus unerfindlichen Gründen nicht gelingen will? Egal, wie sehr du dich bemühst?

Das liegt einerseits an der Beschaffenheit der Energiefelder, die dich umgeben und der Atmosphäre darin. Andererseits liegt es an den Gesetzen der Schöpfung, die regeln, wie menschliche Energieemotionale, mentale, astrale, spirituelle – miteinander interagiert. Leben in guter Atmosphäre hat drei Hauptakteure. Da ist zunächst einmal dein persönliches Energiefeld, deine Aura. Das nächstgrößere Feld ist dein näheres Umfeld, danach folgt dein weiteres Umfeld. Sie sind von größter Bedeutung, was den Schutz deines Geistes und deiner Seele betrifft.

Dein Energiefeld

Dein persönliches Energiefeld ist ein Schutzfeld. Es folgt dir überall hin, ist dein persönlicher Bodyguard und Tag und Nacht aktiv. Seine Aufgabe ist der des körperlichen Immunsystems gleich. Es ist das Immunsystem deines Geistes und deiner Seele! Und beide sind in Zeiten einer Pandemie – aktuell durch Corona – stark gefordert. Jedes Virus, jeder Pilz, jedes Bakterium hat seine Entsprechung in der nicht sichtbaren Welt als Energieform. Bevor ein Virus einen Körper erreichen kann, muss diese Energieform dein Energiefeld mit seinen diversen Lichtkörperschichten durchdringen, was nicht einfach ist, wenn die genannten fit sind.

Aufrechterhalten wird dieses Feld mit Hilfe seiner verschiedenen „Bauteile“, den Meridianen und Akupunkturpunkten, den Chakras (Energiezentren) und Energiekanälen. Sie sind elementare Bestandteile des menschlichen Energiesystems und in der Lage, großartiges zu leisten. Sofern sie in Ordnung sind, können sie deinen energetischen Schutzmantel in der Qualität generieren und aufrecht erhalten, wie du das brauchst, um deine Bestimmung erfüllen zu können. Im Laufe verschiedenster Inkarnationen hast du, wie alle Menschen, positives und negatives Karma angesammelt. Letzteres hast du mit Sicherheit bereits teilweise abgebaut, teilweise jedoch noch nicht. Dieser karmische Restmüll „schwimmt“ auf den verschiedenen Schichten deiner Lichtkörper, wie Erdöl nach einem Tankerunfall auf der Meeresoberfläche schwimmt. Er verschmutzt dein Energiefeld und verfälscht deine Ausstrahlung. Auch das – gewohnheitsmäßige – Pflegen von negativen Gedanken, Gefühlen, Gesprächen über dich und/oder andere tut dies. Der Talmud beschreibt diesen Vorgang mit den Worten:

  • Achte auf deine Gedanken, denn sie bestimmen deine Gefühle und deine Worte.
  • Achte auf deine Gefühle und deine Worte, denn sie bestimmen deine Taten.
  • Achte auf deine Taten, denn sie formen deine Gewohnheiten.
  • Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie formen deinen Charakter.
  • Achte auf deinen Charakter, er bestimmt dein Schicksal.

Bedenke: wir alle waren und sind den Gesetzen der Schöpfung unterworfen und die lauten nun mal:

Alle drei Gesetze wirken durch Raum und Zeit und so ernten wir das, was wir einst säten, manchmal erst Jahrhunderte später. Die köstlichen Früchte, wie die bitteren. Wir haben keine Erinnerung mehr an den Ursprung und so bewerten wir die köstlichen Früchte als Glück und die bitteren als Schicksalsschlag.

Oft verirren wir uns in der Illusion, wir seien das unschuldige Opfer von Verschwörungen, von bösen Menschen, bösen Mächten, Außerirdischen ecetera… Beschränken wir den Blick auf die aktuelle Inkarnation, scheint das richtig zu sein. Verlassen wir jedoch die Sichtweise unseres persönlichen Selbstes, unseres Egos, und schauen durch die Augen unseres multidimensionalen, göttlichen Selbstes auf die Angelegenheit, so sieht die Sache plötzlich ganz anders aus.

Dein näheres Umfeld

Dein näheres Umfeld reagiert auf alles, was du ausstrahlst. Wie wäre es, dir die Freiheit zu nehmen, auch dein näheres Umfeld für dich schwingungsmäßig „passend“ zu machen, damit die dort vorherrschenden Energien aufhören, dich und deine Mitmenschen noch länger unbewusst zu manipulieren, und ihr in mehr Frieden und Harmonie leben könnt.

Zu deinem persönlichen Umfeld gehören unter anderem dein Zuhause, also Wohnung, Haus und Grundstück, aber auch der Arbeitsplatz und deine sozialen Beziehungen! In allen sammeln sich mit der Zeit ebenfalls niedrig schwingende Energien an, unerlöste mentale und emotionale Aussendungen von dir und deinen Lieben, von Nachbarn und Kollegen. Auch völlig fremde Energien können sich in deinem Umfeld anreichern. Immer getreu den Gesetzen der Schöpfung. Wenn du das nicht mehr länger hinnehmen möchtest, ergreife deine Macht und nimm dich gezielt der ungeklärten Energien an, mit denen du es zu tun hast in dir und um dich herum.

Indem du dich auch der energetischen Behandlung deiner dysfunktionalen sozialen und zwischenmenschlichen Verbindungen annimmst, steigt auch deren Qualität. Deine Gegenüber reagieren anders auf dich, weil du andere Resonanzen erzeugst. Unliebsame Sparringspartner verändern ihr Verhalten oder verlassen den Ring, indem sie kündigen, umziehen oder ihre Kämpfe anderswo kämpfen. Du kannst nur gewinnen! An Lebensqualität in allen Bereichen. Und deine Familie, Freunde, Nachbarn, Kollegen ecetera letztlich auch.

„Der bewusste Geist sollte wissen, was der unbewusste tut. Schließlich ist Bewusstheit das Ziel.“ (Jane Roberts in „Die frühen Sitzungen“)

Entwickle Bewusstheit. Beginne, zu beobachten, wie dein Körper reagiert. Oder wie deine Mitmenschen auf dich reagieren. Daran kannst du ablesen, was du ausgesendet hast oder aussendest. Dankenswerterweise trudeln die Rückläufer aus der Vergangenheit immer noch mit Verspätung ein, doch seit der Zeitenwende geht es schneller … Das gilt es zu beachten. Energie kennt immer den Absender! Alle Botschaften, die du ausgesendet hast oder aussendest tragen deine unverwechselbare Energiesignatur. Diese bleibt durch Raum und Zeit erhalten. Wie eine Prägung.

Dein weiteres Umfeld

Ein Energiesystem kannst du als eine hochkomplexe technische Anlage auf der nicht sichtbaren Ebene betrachten. Chakras und Akupunkturpunkte sind systemrelevante Bauteile genauso wie Nadis (Energiekanäle) und Meridiane das sind. Erstere modulierten die verschiedensten Prana-Arten, bevor diese in die Energieleitungen, Nadis und Meridiane, eingespeist werden, um das Prana (Lebensenergie) zum jeweiligen Zielort zu transportieren: den Organen zum Beispiel. Bevor eine technische Anlage in Betrieb genommen werden kann, muss sie erstens geplant und zweitens gebaut werden. Das ist den Gesetzen der Schöpfung nach auf den nicht sichtbaren Ebenen genauso wie auf den sichtbaren. Wie im Himmel – so auf Erden!

Der Plan des menschlichen Energiesystems ist älter als die Menschheit selbst. Es wurde im Laufe der Entwicklung des Menschen immer weiter verfeinert. Weil es eines brauchbaren „Überlebensanzuges“ bedurfte, wenn ein geistiges Wesen in die materielle Welt hinein- inkarnieren wollte - oder musste - um dort etwas zu bewegen, um Taten vollbringen zu können. Das ging und geht nur mit Hilfe eines physischen Körpers. Damit dieser keinen Schaden nimmt durch hohe geistige Energien, brauchte es ein System, das zur Übermittlung zwischen Geist und Materie geeignet war. So entstand das Energiesystem des Menschen. Es wurde inzwischen in milliardenfachen Einzeltestungen erprobt. Weit mehr als 2000 Jahre lang.

Was sich individuell als hilfreich erwiesen hat für den Erhalt und das Überleben eines gesunden Geistes in der Materie, kann dies genauso kollektiv tun. In größeren Dimensionen, versteht sich. Der Bauplan ist bekannt und genehmigt! Die Menschheit darf mit dem Aufbau kollektiv wirksamer Energiesysteme beginnen.

Globaler Umwelt- und Umfeldschutz

Die Bedeutung globalen Umweltschutzes ist bekannt, wird jedoch bedauerlicherweise vielerorts immer noch nicht angemessen ernst genommen. Noch schlimmer steht es um den nationalen wie um den globalen Schutz von Geist und Seele der Menschheit als Ganzes, den Umfeldschutz! Diesen Bereich hat die menschliche Gesellschaft noch gar nicht auf dem Schirm. Dank Unterstützung des Katalysators Corona ist diese Ignoranz nicht länger möglich. Der menschlichen Gemeinschaft fliegt ihr seelisch-geistiger Müll nicht mehr nur punktuell, sondern weltweit um die Ohren, um es einmal salopp zu sagen.

Der desolate Zustand der sichtbaren Umwelt hat sich – getreu des „wie oben – so unten“ oder „wie auf den nicht sichtbaren Ebenen – so auf den sichtbaren Ebenen“ manifestiert. Dieses Gesetz gilt nicht nur für die Welt der Form. Es gilt genauso für die Welt der Erfahrungen.

Viele heilige Orte und Plätze, Energiewirbelpunkte, Ein- und Ausatempunkte des Planeten sind zerstört, außer Funktion gesetzt oder werden missbraucht. Energieflüsse wurden umgelenkt und/ oder manipuliert. Ganze Gitternetze und Energiekreisläufe wurden anderen Zwecken zugeführt. So können sie schon lange nicht mehr für Ausgleich und Balance der verschiedenen Reiche der Erde sorgen, wie es ihre ursprüngliche Aufgabe war. Erschwerend kommt die hohe Zahl der Passagiere an Bord hinzu, wie auch die durch den Aufstieg erhöhten Anforderungen durch kosmische Einstrahlungen.

Seit ich 2012 meine Arbeit als Medium begann, habe ich so einiges erfahren. Manches hat mich erschüttert, manches hat mir den Atem verschlagen, manches hat mich erfreut. So auch, dass die Menschheit es sehr wohl schaffen kann. Einzige Voraussetzung dafür ist, sie packt mit an, nimmt ihre Mitschöpferkraft endlich an und beginnt, diese bewusst einzusetzen. Unter anderem, um den Umweltschutz auf alle Existenzebenen auszudehnen. Und zwar so lange und in dem Maße, wie das notwendig ist. Es gilt ein Tuning vorzunehmen.

Karmischer Restmüll hält sich nicht nur hartnäckig in menschlichen Energiefeldern. Er tut dies auch an unzähligen Orten und Plätzen auf der Erde, in der Erde und in ihrem Energiefeld, zum Beispiel dem von Ländern, Bundesländern, Landkreisen, Gemeinden, Städten, Dörfern oder wie auch immer diese in deiner Heimat genannt werden mögen. Auch sie sind Teil unserer persönlichen Umwelt.

Im Zuge des Aufstiegsprozesses, in dem sich die Erde und all ihre Bewohner befinden, kommt zu den genannten Altlasten das natürliche Chaos eines Umstrukturierungsprozesses hinzu. Dieser Prozess ähnelt einer Komplettsanierung, bei denen die Bewohner im Haus wohnen bleiben.

Der Plan, der mir offenbart wurde

In der menschlichen Gesellschaft kann aktuell beobachtet werden, wie die alten menschengemachten Regierungs- und Verwaltungssysteme in Frage gestellt werden und mehr und mehr an Glaubwürdigkeit verlieren.

Als mir der Plan offenbart wurde, wie die notwendige Sanierung vonstattengehen soll, verschlug es mir erstmal den Atem, weil es so logisch war, so offensichtlich. Der Plan, den Meister Hilarion mir darlegte, war einfach genial und genial einfach zugleich. Es sollen Verwaltungssysteme geerdet, eingerichtet und betrieben werden, die in der Lage sind, große Mengen verschiedenster menschlicher Energien – emotionaler, mentaler, astraler, spiritueller Art – schnell in Balance bringen und halten zu können. Diese Verwaltungssysteme sind so alt wie die Menschheit selbst und die einzigen Systeme, die bisher dazu in der Lage waren und sind. Es sind Systeme göttlichen Ursprungs. Systeme, die ihre Befähigung inzwischen milliardenfach unter Beweis gestellt haben. Chakrasysteme!

Diese waren schon immer die Schnittstelle, an der geistige Energien in die Materie, in unserem Fall den menschlichen Körper, eingespeist wurden, und zwar grundsätzlich so, wie es zuträglich ist, Gesundheit schafft und erhält und ein gelungenes Miteinander auf allen Ebenen möglich wird, sofern diese Schnittstellen ordnungsgemäß funktionieren! Tun sie das nicht, gibt es inzwischen viele Methoden, die in der Lage sind, die göttlich rechten Funktionen wiederherzustellen. Den Gesetzen der Schöpfung zu Folge muss das, was im Kleinen funktioniert, das auch im Großen können.

Wenn du dein volles Potenzial entdecken und entfalten willst, wenn du Seele und Geist so prachtvoll und üppig zum Erblühen bringen willst, wie das für dich vorgesehen ist in diesem Leben, dann prüfe, ob du nicht dem Rat von Meister Hilarion, meines geistigen Lehrers, folgen möchtest, der da sagte: „Sei auf gesunde Weise egoistisch! Warte nicht auf andere. Schaffe dir selber ein Leben in guter Atmosphäre! Ihr Menschen seid wie Blumen – Nur in geeigneter Umgebung könnt ihr euch (pracht)voll entfalten.

  • Also halte dein Energiefeld klar und rein. Es ist der Schutzmantel deines Geistes und deiner Seele.
  • Halte die Energie deines näheren Umfeldes klar und rein. Es sichert dir gute Beziehungen.
  • Halte die Energie deines weiteren Umfeldes klar und rein. Es sichert dir, allen, die mit dir sind und allen, die nach dir sein werden, ein Leben in guter Atmosphäre. Während der gesamten Heimreise! Bedenke, du wirst ab und zu zurück kommen auf die Erde. Wäre es nicht schön, wenn dies die Rückkehr in ein Paradies wäre? Also: sei auf gesunde Weise egoistisch!“

Siehe auch

Weitere Begriffe im Zusammenhang mit Atmosphäre‏‎

Begriffe aus den Gebieten Esoterik und Religion, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Atmosphäre‏‎, sind zum Beispiel:

Seminare

Ausbildung Massage

Yogalehrer Weiterbildung

Massage Ausbildungen

18.05.2021 - 18.05.2021 - Schatten - Bewusst - Sein - Online Workshop
Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr In diesem Workshop betrachten wir Schatten als ursprünglich neutrale Daseinsmechanismen, die wir durch Lebenserfahrungen, die uns dazu gebracht haben, diese Mechanismen a…
23.05.2021 - 28.05.2021 - Gedankenkraft & Positives Denken
Lerne deinen Geist und sein schlafendes Potential kennen. Das Denken ist Grundlage für Erfolg oder Misserfolg, Freude oder Leid, Gesundheit oder Krankheit. Es werden wirkungsvolle Techniken aus de…
28.05.2021 - 30.05.2021 - Yoga Nidra - Schlaf des Yogi
Einführung und praktische Unterweisung in die Tiefen der yogischen Technik der Entspannung - Yoga Nidra - entwickelt vom Sivananda Schüler Swami Satyananda Saraswati, Begründer der Bihar School…

Zusammenfassung

Atmosphäre‏‎ kann man sehen im Kontext von Meteorologie.