Manifestation

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manifestation, Verkörperung (Inkarnation), ist das Sich-offenbaren. Götter bzw. Avatare und große Meister können eine irdische Gestalt annehmen, um für die Menschen sichtbar zu werden und ihnen dabei zu helfen, geistig zu wachsen.

Mahavatar Babaji Haidakhan

Manifestationen (von lateinisch manifestare: handgreiflich) machen) können auch bestimmte Gegenstände sein, die von den Meistern, die dieses Siddhi, diese ungewöhnliche Fähigkeit beherrschen, manifestiert also in Erscheinung gebracht werden. Als interessantes Buch hierzu ist das Buch "Autobiografie eines Yogis" von Paramahamsa Yogananda zu empfehlen.

Avatar

Avatare gibt es im Hinduismus und Buddhismus. Avatare sind Wesen, die sich selbst manifestieren können. Im Buddhismus gibt es unzählige Inkarnationen der Lamas.

Die Avatare Vishnus Die Avatare Vishnus

Christentum

Das Christentum bezeichnet göttliche Wundererscheinungen als Manifestationen.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Indische Schriften

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
14. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,

Indische Götter - Mythen und Legenden

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/leiter/christine-wiume/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Abruf der URL: Maximum (1) redirects followed