close
Yogawiki Yogawiki
Suche

Beten


Beten Beten heißt zu Gott sprechen. Beten heißt sich an die göttliche Wirklichkeit zu richten. Beten bedeutet einen Kontakt aufzunehmen zu einer höheren Wirklichkeit. Mehr dazu auch unter dem Hauptstichwort Gebet.

Beten - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Beten heißt zu Gott sprechen

Beten heißt sich an die göttliche Wirklichkeit zu richten. Beten bedeutet einen Kontakt aufzunehmen zu einer höheren Wirklichkeit. Beten kommt vielleicht ursprünglich aus „Bitte“. Man wendet sich an Gott und hat ein Anliegen an Gott und dann bittet man Gott um Führung und um Hilfe. Aber Beten muss nicht nur heißen Bitten und Anliegen vorbringen, es gibt auch Dankesgebete. Du kannst also Gott danken. Du kannst sagen „Oh Gott, ich habe die und die Erfahrung gemacht, ich habe das und das gelernt. Ich danke dir dafür“. Du kannst Fürbitten machen, also es gibt auch Beten für andere Menschen. Du kannst sagen: „Lieber Gott, mein Kind ist in der und der schwierigen Situation, bitte hilf ihm“. Du kannst Beten für den Frieden der Welt und du kannst sagen: „Oh Gott, ich habe gesehen, in der Weltregion gibt es Krieg. Dort gibt es Unruhen; ich möchte dich bitten, schicke Frieden dorthin, möge Frieden dort sein“. Am wichtigsten vom Yogastandpunkt aus ist Beten im Sinne von alles Gott darbringen. Du kannst sagen: „Oh Gott, heute habe ich das und das zu tun. Und was auch immer ich heute tue mit meinem Körper, mit meiner Sprache, mit meinen Emotionen, mit meiner Energie, mit meinen Gedanken, all das bringe ich dir dar“. Und abends kannst du auch so ein Darbringungsgebet machen. Du kannst beten und sagen „Oh Gott, das und das war heute gewesen. Das und das habe ich getan. Das und das war so, ich weiß nicht, ob es richtig war, ich weiß nicht, ob es falsch war. Ich bringe dir alles dar. Richte du es wieder richtig. Was auch immer ich getan habe mit meinem Körper, mit meiner Sprache, mit meiner Psyche, mit meiner Natur, mit meinen Emotionen, mit meinen Gedanken, ich bringe es dir dar“. So kannst du gut beten. Ein weiteres Gebet ist die Bitte um Entscheidung. Du kannst beten „Oh Gott, ich stehe vor der und der Entscheidung. Bitte sage mir, was ich tun soll. Zeige, sage mir, dass mir bis Montag ein Gefühl entsteht für das, was ich tun soll. Oder du kannst beten, dass die Entscheidung, die du getroffen hast, richtig ist. Du kannst zum Beispiel beten „Oh Gott, ich habe vor, das und das zu tun. Nicht mein Wille, dein Wille geschehe. Wenn du nicht willst, dass ich das und das tue, dann gib mir ein Zeichen bis Montagmorgen um 8 Uhr.

Beten für spirituellen Fortschritt:

Vielleicht ein ganz besonders wichtiges Gebet ist für den eigenen Fortschritt zu beten. Du kannst sagen: „Oh Gott, ich möchte dich erfahren. Ich möchte dich verwirklichen. Ich möchte die Einheit mit dir erfahren. Bitte zeige mir, wie ich dorthin kommen kann. Im christlichen Kontext könntest du sagen: „Zeige mir dein Licht und deine Wahrheit, dass sie mich leiten. Nicht mein Wille, dein Wille geschehe. Und in jedem Fall kannst du innerlich sagen, kannst du innerlich beten: „Oh Gott, für mich ist es wichtig dich zu erfahren. Ich möchte eins mit dir werden. Bitte zeige mir, wie ich dorthin kommen kann“. Auch wenn du auf dem spirituellen Weg irgendwo feststeckst, wenn dir zum Beispiel das Gefühl abhandengekommen ist, wenn du Gott nicht mehr spürst, dann kannst du sagen: „Oh Gott, wenn es dich gibt, bitte zeig dich mir doch“, „Oh Gott, ich vermisse deine Gegenwart. Bitte lass mich dich spüren“, „Oh Gott, ich spüre nicht mehr deine Führung. Bitte lass mich deine Führung spüren“. So kannst du beten und so wird die Führung Gottes wieder da sein. Jesus hat mal gesagt: „Klopfet und es wird euch aufgetan. Suchet und ihr werdet finden“. In diesem Sinne bete und lausche der Antwort. Vielleicht auch noch eines: Viele Menschen sprechen mit Gott, aber hören ihm nicht mehr zu. Es ist immer gut, nachdem du ein Gebet gesprochen hast, einen Moment in die Stille zu gehen und zu hören, kommt jetzt eine Antwort? Es gibt ja eine Art Witz: Jemand kommt zu Gott nach seinem Tod und sagt: „Oh Gott, ich habe so viel zu dir gebetet und du hast mir nie geantwortet“. Sagte Gott: „Ja, du hast mich ja nie zu Wort kommen lassen. Ständig hast du gesprochen“.

In diesem Sinne: Auf Gebet muss Stille folgen, so dass du Gott die Gelegenheit gibst, dir zu antworten. Ja, das wars für heute. Mein Name ist Sukadev von Yoga Vidya.

Video Beten

Hier findest du einen Videovortrag über Beten :

Sprecher/Autor: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Beten Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Beten :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Beten, sind vielleicht für dich auch Vorträge und Artikel interessant zu den Themen Bestimmung, Besessen, Beruhigung, Beweglichkeit trainieren, Bewusster Geist, Bilderverehrung.

Bhakti Yoga Seminare

23.07.2019 - 23.07.2019 - Mantra-Konzert mit The Love Keys
Mantra-Konzert mit The Love Keys.21:10 - 22:00 Uhr
The Love Keys,
26.07.2019 - 28.07.2019 - Aradhana - Tantrische Herzensgebete
Ein Kurs für alle Suchenden, die sich auch im Alltag mit dem Göttlichen verbunden fühlen möchten, die die künstliche Kluft zwischen Alltag und spirituellem Leben überwinden möchten. Aradhana…
Dr. Nalini Sahay,
28.07.2019 - 31.07.2019 - Bhakti Yoga - ISKCON meets Yoga Vidya
Swami Sivananda über Bhakti Yoga: Wir werden den Bezug auf die entsprechenden Stellen in den Büchern von Swami Sivananda nehmen sowie Parallelen zu anderen traditionellen Werken und Gelehrten aus…
Dhira Nitai Das,
28.07.2019 - 02.08.2019 - Themenwoche: Indische Rituale und Rezitationen mit Swami Nivedanananda
Indische Rituale und Rezitationen sind sehr berührend. Die Rituale und Rezitationen werden von Swami Nivedananda durchgeführt. Swami Nivedananda ist ein authentischer indischer Meister des Yoga.…
Swami Nivedanananda,Chandrashekara Schönwetter,
30.07.2019 - 30.07.2019 - Mantra-Konzert mit Frauke Richter
Konzert mit Frauke Richter 21:10 - 22:00 Uhr
Frauke Richter,
31.07.2019 - 02.08.2019 - Bhakti Yoga - Shrimad Bhagavatam
Ein Hauptwerk, auf dem Pfad vom Bhakti Yoga, das dem großen Weisen Vyasadeva zugeschrieben wird und das als Kronjuwel der vedischen Literatur und als natürlicher Kommentar zu Vedanta-sutra gilt.…
Dhira Nitai Das,