Einsicht

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einsicht kommt von Sehen. Man sieht etwas, man erkennt etwas, man sieht etwas ein. Einsicht kommt aus Beobachtung, aus Reflektion. Einsicht kommt auch aus Vorurteilslosigkeit und Kritikfähigkeit. Es bedarf auch eines gesunden Selbstbewusstseins, um Einsichten gewinnen zu können. Durch Yoga und Meditation bekommt man tieferen Zugang zu seiner wahren Natur, zu seiner Intuition und zur göttlichen Führung. So kommt man auch immer wieder zu tiefen Einsichten.

Meditation-sonnenaufgang-berge.jpg

Einsicht - eine Tugend. Was ist Einsicht? Woher stammt das Wort? Wozu ist Einsicht gut? Was sind ihre Grenzen? Wie kann man sie kultivieren? Was ist das Gegenteil von Einsicht? Mit vielen praktischen Tipps, Videos und Anleitungen.

Einsicht als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Was ist Einsicht? Einsicht heißt, etwas einzusehen. Einsicht ist die Fähigkeit, Dinge im rechten Maße zu sehen. Einsicht zu haben bedeutet, Dinge zu verstehen. Einsicht heißt auch, zu verstehen: So funktioniert der andere Mensch, deshalb macht er das. Einsicht heißt, zu verstehen, das ist der Sinn von dem Ganzen. Einsicht heißt, du verstehst: "Ja, hier habe ich etwas falsch gemacht." Einsicht heißt: "Das war nicht richtig." Einsicht kann heißen: "Ja, deshalb ist das und das passiert." Also, Einsicht heißt, du siehst, was gewesen ist, und du siehst, was jetzt ist. Und aus der Einsicht heraus kannst du dann künftig besser dich verhalten.

Die Fähigkeit zur Einsicht bedingt auch, einen Moment zurücktreten zu können, einen Moment aus den Identifikationen herauszugehen, einen Moment aus den Emotionen herauszukommen. Manchmal hilft dort eine Form von Achtsamkeit oder auch Achtsamkeits-Meditation. Nicht umsonst wird die buddhistische Meditation, die Vipassana Meditation, sowohl als Achtsamkeits-Meditation bezeichnet als auch als Einsichts-Meditation. Eigentlich heißt Vipassana Einsicht, es hat sich heute in Achtsamkeit übersetzt.

Einsicht heißt also, etwas Abstand zu gewinnen. Du schaust dir einen Moment lang Dinge an, einen Moment lang trittst du aus deinen Emotionen heraus. Die Emotionen können weiter sein, die Gefühle können da sein, Schmerzen mögen da sein, Konflikte mögen da sein, das ist alles okay. Einsicht heißt, du nimmst die Einstellung eines Beobachters ein, du beobachtest das Ganze zunächst mal, ohne es direkt verstehen zu wollen. Manche Menschen versuchen zu früh, sich zu fragen: "Warum?" Wenn man zu früh die Frage "Warum?" und zu intensiv stellt, zermartert man nur sein Gehirn. Wenn du aber stattdessen einfach betrachtest, einfach es auf dich wirken lässt, einfach dir bewusst wirst: "Aha, das ist da. Hier spüre ich diess, hier spüre ich das - das ist beobachtbar. Das sind Bilder, die nach oben kommen. Das sind Worte, die sich automatisch in mir formulieren."; wenn du das eine Weile zulässt, dann wird deine Intuition aktiv und dann kommt die tiefere Einsicht.

Einsicht ist mehr als intellektuelles Wissen, Einsicht ist mehr, als etwas nur in irgendwelche intellektuellen Schubladen einzusortieren. Einsicht ist Verstehen. Interessant ist übrigens: Einsicht kommt von Sehen, Verstehen hat etwas mit Hören zu tun. Und so sind Einsicht und Verstehen zwei verschiedene Dinge. Das eine ist mehr im Sinne von Sehen, das andere im Sinne von Hören, was zwei unterschiedliche Funktionen des menschlichen Denkens sind. Es kann über das Sehen, über das Hören und über das Fühlen gehen. Und so ist also Einsicht etwas Wichtiges.

Jetzt überlege selbst, nimmst du dir öfters einen Moment, um aus deinen Emotionen und Identifikationen herauszukommen, einen Moment lang das einfach beobachtend betrachtend? Wenn nicht, übe es. Indem du beobachtest, kommt Einsicht. Und Einsicht hilft zu mehr Gelassenheit, aus Einsicht kann auch Ruhe entstehen, innere Ruhe, aus Einsicht kommt auch Einfühlungsvermögen und aus Einsicht kommt auch die Fähigkeit zur Vergebung und auch mit neuer Kraft und Energie Dinge anzugehen. Manchmal kommt aus Einsicht sogar auch neue Einsatzbereitschaft, das war ja der letzte Vortrag, den ich gegeben habe. Einsicht, überlege, was du noch machen kannst, um zu tieferer Einsicht zu kommen.

Einsicht und andere Tugenden

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Einsicht in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Einsicht

Ähnliche Eigenschaften wie Einsicht, also Synonyme zu Einsicht sind z.B. Selbsterkenntnis, Weisheit, Inspiration.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Einsicht übertrieben kann ausarten z.B. in Wankelmütigkeit, Inkonsequenz, Unzuverlässigkeit . Daher braucht Einsicht als Gegenpol die Kultivierung von Beharrlichkeit, Beständigkeit, Zuverlässigkeit.

Gegenteil von Einsicht

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Einsicht, Antonym zu Einsicht:

Einsicht im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Einsicht

Einsicht kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Einsicht in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Einsicht zu kultivieren. Du kannst nicht mehrere Tugenden auf einmal entwickeln. Aber es ist möglich, jede Woche eine Tugend, eine Eigenschaft, wachsen zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Einsicht kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein einsichtigerer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Einsicht ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Einsicht". Mehr Möglichkeiten zu Affirmationen findest du weiter unten
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine solche Affirmation: "Ich bin einsichtig".

Klassische Autosuggestion für Einsicht

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin einsichtig

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin einsichtig. Om Om Om.
  • Ich bin ein Einsichtiger, eine Einsichtige

Entwicklungsbezogene Affirmation für Einsicht

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin einsichtig" - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Einsicht
  • Ich werde einsichtig
  • Jeden Tag werde ich einsichtiger
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Einsicht
  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag einsichtiger werde.

Wunderaffirmationen Einsicht

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren, die Sukadev Volker Bretz als Wunderaffirmationen bezeichnet:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr einsichtig. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Einsicht entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr einsichtig zu sein.
  • Ich bin jemand, der einsichtig ist.

Gebet für Einsicht

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Einsicht:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Einsicht
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein einsichtiger Mensch werde
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Einsicht mehr und mehr zum Ausdruck bringe

Was müsste ich tun, um Einsicht zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Einsicht zu entwickeln?
  • Wie könnte ich ich einsichtig werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Einsicht
  • Angenommen, ich will einsichtig sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre einsichtig, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Einsicht kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als einsichtiger Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Weitere Infos

Eigenschaften im Alphabet vor Einsicht

Eigenschaften im Alphabet nach Einsicht

Vortragsmitschnitt zu Einsicht - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Einsicht, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden.

Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare

16. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Sadhana Intensiv - Fortgeschrittene Praxis für den erfahrenen Übenden
Ein speziell von Swami Vishnu-devananda zusammengestelltes, von Sukadev angepasstes, mehrwöchiges Hatha-Yoga-Intensivprogramm für Energie-Erweckung, spirituelle Entwicklung und Entfaltung deiner…
Sukadev Bretz,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,

Meditation

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - SUFI-Bewegungsmeditation
Du lernst die Grundlagen der SUFI-Bewegungsmeditation der Himmelsrichtungen in Theorie und Praxis kennen, in Verbindung mit Yoga, Mantrasingen und Satsang. Mit rhythmischen Körperbewegungen und At…
Gerrit Kirstein,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,