Aufladen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufladen Was bedeutet aufladen? Wie kannst du dich aufladen? Was sind Methoden, wie du dich mit neuer Kraft und Energie aufladen kannst?

Aufladen - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Woher der Begriff Aufladen stammt

Aufladen ist zunächst ein Begriff aus der Elektrizität, aus der Elektrotechnik. Dort braucht es Batterien, die aufgeladen werden können, insbesondere Akkumulatoren. Eine Ladung ist eine elektrische Ladung, und die Batterie muss aufgeladen sein, damit sie anschließend wieder Strom abgeben kann. Dein Smartphone oder Tablet wird gespeist durch einen Akku, und dieser Akku muss wieder aufgeladen werden. Der Akku kann nur solange Energie abgeben, wie er Energie hat. Also muss er aufgeladen werden. Genauso ist es beim Menschen. Wenn du viel geben willst, dann musst du dir auch immer wieder Zeit nehmen dich aufzuladen.


Methoden um gut aufzuladen

Zunächst empfehle ich besondere Praktiken zum Aufladen. Im Yoga gibt dafür so viele Übungen, und es ist gut diese zu kennen. Wenn du jeden Tag Asanas - Yogastellungen übst, PranayamaAtemübungen, Tiefenentspannung (eine viertel Stunde bis eineinhalb Stunden), dann lädst du dich jeden Tag von Neuem auf. Im Yoga spricht man von PranaLebensenergie, und diese kannst du tatsächlich aufladen, und zwar durch diese Yogatechniken. Du kannst sogar soweit aufladen, dass du über deinen normalen Level hinausgehst. Denn der Mensch ist anders als ein elektrischer Akku im Smartphone. Er ist in der Lage sehr viel Energie aufzuspeichern. Ein Akku hat so viel Speicherkapazität wie er eben hat, aber nicht mehr – und wenn du länger auflädst bringt es nichts. Doch der Mensch kann sich mehr aufladen, er kann immer mehr Energie aufnehmen. Im Yoga sagen wir, das Sonnengeflecht im Bauchh ist wie ein großer Speicher, der aufgeladen werden kann, und der Mensch hat noch andere Chakras, die mit Energie aufgeladen werden können. Die Yogaübungen dienen im besonderen Maße dich aufzuladen. Zunächst das Sonnengeflecht, und auch die anderen Pranazentren.

Aufladen mit Meditation

Die Meditation ist eine Weise dich von neuem aufzuladen. Es ist zwar paradox, denn typischerweise denkst du in der Meditation an nichts, oder du beobachtest deine Gedanken nur, doch diese Ruhe des Geistes lädt dich von selbst auf. Der Mensch hat Mechanismen über die er sich selbst aufladen kann. Auch Schlaf ist eine Weise um dich aufzuladen. Wenn du abends gut einschläfst und vorher müde warst, dann bist du am nächsten Morgen wieder fit und wach. Es gibt Menschen die morgens Schwierigkeiten haben in die Gänge zu kommen, aber sie sind trotzdem aufgeladen. Meditation und Tiefenentspannung heißt Ruhe, und Ruhe heißt, dass du dich aus der Pranaumgebung auflädst. Du lädst dich auch von innen auf. Yogis sprechen von der Kundalini Energie, der inneren, schlafenden Energie. Diese regeneriert dich auch, und zwar immer dann wenn du zur Ruhe kommst. Ruhe durch Tiefenentspannung und Meditation hilft dir, dass die innere Energie auflädt, und auch, dass du von außen Energie absorbierst. Durch Yogapraktiken wie Asanas, Pranayama und Mantras, lädst du dich auf, indem du Prana in dir erzeugst.

Aufladen durch das Nutzen der Energie der fünf Elemente

Es gibt auch noch eine einfache Weise dich aufzuladen. Du lädst dich den ganzen Tag unbewusst über die fünf Elemente auf, aber es gibt Weisen wie du dies besonders nutzen kannst. Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther.


Aufladen durch das Element Erde

Erde symbolisiert die Nahrung die du aufnimmst. Ist sie gesund, nützt sie dir besonders zum Aufladen. Vermeide Fleisch, Alkohol, Zigaretten, Drogen und so weiter und iss dagegen frisches Obst, frisches Gemüse, Vollkorn und so weiter, und so kannst du dich mit jedem Bissen aufladen. Wenn du bewusst ein Stück Apfel isst, dann kannst du dich ganz bewusst mit dem Prana, der Lebensenergie dieses Obststückes aufladen.


Aufladen durch das Element Wasser

Frisches Wasser ist eigentlich das beste Getränk für den Menschen. Wenn du frisches Quellwasser trinken kannst umso besser. In den meisten Gegenden Deutschlands kommt auch gutes Wasser aus der Leitung. Wenn du ein Glas Wasser trinkst, kannst du bewusst die Energie des Wassers schmecken, und indem du bewusst schmeckst, lädst du dich damit auf.


Aufladen durch das Element Luft, die Kraft des Atems

In der Luft ist Prana, Lebensenergie. Wenn du bewusst ein und ausatmest, kannst du dich besonders effektiv aufladen. Atme ein und stelle dir vor, dass Energie in den Bauch hineinströmt. Atme aus und vom Bauch geht die Energie zum Herzen und zum Kopf. Atme ein, lade deinen Bauch mit Energie auf, atme aus und schicke die Energie zum Herzen und zum Kopf. Mache dies fünf bis acht Mal, und sofort bist du aufgeladen.

Aufladen - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Aufladen durch Feuerenergie

Bewusstes Sonnenbaden. Auch über die Sonne kannst du dich aufladen und neue Kraft tanken. Natürlich solltest du nicht zu lange in die Sonne gehen, doch jeden Tag ist es gut, 20-30 Minuten an der frischen Luft zu sein, insbesondere zu Zeiten wo es hell ist. Wenn du draußen bist, spüre die ersten 3 Minuten das Sonnenlicht, absorbiere es, und lade dich damit auf.


Aufladen mit der Kraft des Äthers

Äther symbolisiert alle äußeren Quellen von Prana, von Lebensenergie, die nicht durch die anderen erfasst sind, zum Beispiel Aufladen, indem du mit anderen Menschen zusammen bist. Es gibt bestimmte Menschen die dir gut tun, Menschen, die dir Energie geben und wenn ihr zusammen seid erzeugt ihr euch gegenseitig Energie. Das heißt nicht, dass du nicht mit Menschen zusammen sein kannst denen du mehr gibst, aber es ist gut dass du öfters in der Gegenwart von Menschen bist, die dir helfen dich aufzuladen. Finde deine Kraftorte, an denen du aufladen kannst, vielleicht ein Baum den du öfter umarmen kannst, oder wenn du dich damit unwohl fühlst, an den du einfach deinen Rücken anlehnen kannst, oder ihn anschauen und erspüren kannst. Oder vielleicht hast du eine bestimmte Zimmerpflanze. Oder du schaffst in deiner Wohnung oder in deinem Haus eine Ecke, die der spirituellen Praxis gewidmet ist. Vielleicht hast du dort eine MurtiGötterfigur, oder eine schöne Kerze oder einen Kristall oder Edelstein. Schaffe den Ort so, dass es geeignet ist dort Energie zu sammeln, und dort kannst du dich aufladen. Vielleicht findest du Kraftorte in der Natur, in einem Park, im Wald oder an dem Ufer eines Sees oder Flusses. Oder vielleicht kennst du ein Yoga Ashram wo du öfters hingehen kannst um dich gründlich aufzuladen. Suche etwas, wo du dich aufladen kannst.


Aufladen als uneigennütziges Dienen

Wenn du etwas tust um dich aufzuladen, sei dir bewusst, dass es uneigennütziger Dienst ist. Fühle dich nicht schlecht wenn du etwas machst um dich aufzuladen. Es gibt Menschen die ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie etwas für sich selbst tun. Aber, stelle dir nicht vor, dass du es für dich selbst tust. Stelle dir vor, dass du dich auflädst, um so Gutes für Andere zu bewirken. Letztlich ist es so, dass jeder von deiner Energie profitieren kann. Wenn du weißt, wie du dich aufladen kannst, dich mit neuer Energie versorgen kannst, dann profitieren so viele Menschen in deiner Umgebung mit. Nimm dir also die Zeit dich aufzuladen, nutze die Zeit, und dann gib wieder. Geben und nehmen. Nehmen um zu geben, lass es durch dich fließen. So bewirkst du viel Gutes, hast viel Freude und Energie.


Video Aufladen

Hier ein Vortragsvideo zum Thema Aufladen :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Aufladen Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Aufladen :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Aufladen, dann hast du vielleicht auch Interesse an Aufbruch, Ätherzentrum, Atemübung, Aufstellungsarbeit, Aura sehen, Ausatmen und loslassen.

Energiearbeit Seminare

18.10.2020 - 25.10.2020 - Ayurveda Marma Therapie Ausbildung
Marmas sind die Meridian-Punkte im Ayurveda, die Organen, Nerven und anderen Systemen des Körpers entsprechen. Unter der erfahrenen kompetenten Anleitung eines indischen Ayurveda Arztes lernst du…
Dr. Devendra Prasad Mishra,
23.10.2020 - 25.10.2020 - Die Violette Flamme
Die „violette Flamme“ ist in der Überlieferung des Meisters St-Germain ist ein sehr mächtiges Instrument, um Energien und Blockaden in den Chakras zu transformieren und deine spirituelle Entw…
Elisabeth Steinbeck-Block,
23.10.2020 - 25.10.2020 - Swara Yoga - deine Energien optimal nutzen
Lerne deine Energierhythmen kennen – und optimal nutzen. Lebe in Harmonie mit den Rhythmen von Mond und Sonne, Ida und Pingala, Yin und Yang, männlich und weiblich. Erkenne, zu welchem Zeitpunkt…
28.10.2020 - 28.10.2020 - Kraft und Energie durch Chakra-Therapie - Swadhisthana Chakra - Online Workshop 18:00-21:00 Uhr
Das Swadhisthana Chakra - das Sakral Chakra - liegt etwa auf Höhe des Kreuzbeins, etwas oberhalb der Geschlechtsorgane, einige Fingerbreit unterhalb des Bauchnabels. Über das Sakral Chakra werden…
Beate Menkarski,
30.10.2020 - 01.11.2020 - Heile dich selbst: freie Bodymotions
Jede Zelle unseres Körpers hat ihr eigenes Bewusstsein. Unverarbeitete, nicht ausgedrückte Gefühle hat unser Körper in sich abgespeichert und lädt uns durch Krankheiten, Blockaden, Ängste daz…
Sina Blagotinschek,
30.10.2020 - 06.11.2020 - Kundalini Yoga Intensiv Praxis
Intensives Praktizieren der im Mittelstufen-Seminar gelernten Übungen für noch tiefere Erfahrung und Erweiterung des Bewusstseins ohne viel Theorie. Lade dich so richtig auf mit Energie und fühl…
Ramashakti Sikora,