Cool

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cool steht für toll, großartig, angesagt. Cool stammt aus dem Englischen und heißt ursrpünglich "kühl". Cool ist das Gegenteil von hitzköpfig, erregt. Heutzutage ist es gerade für Jugendliche wichtig, cool zu sein. Cool umfasst alles, was modisch, bewunderswert, eben "in" ist.

Der Begriff bietet viele Facetten

Etwas zu tun kann cool sein. Etwas was gerade in ist, ist cool. Aber auch alles, was toll ist, super, großartig, was einem gefällt, auch das ist cool. Ein Mensch kann cool sein. Alles und jeder kann aber auch uncool sein - das kann dann zur Ausgrenzung führen. Das Substantiv zu cool ist Coolness. Mehr zum Begriff des Coolen findest du unter diesem Hauptstichwort Coolness.

Begriffsherkunft Cool

Cool sein kann eine Lebenseinstellung sein, ein Schutz oder pure Arroganz

Das Wort Cool kommt aus dem Englischen und bedeutet kühl. Die heutige Verwendung des Begriffs Cool stammt aus den USA und war zunächst unter den amerikanischen Sklaven wichtig: Inmitten der Unterdrückung durch die Weißen galt es einen kühlen Kopf zu bewahren, cool zu bleiben - was die ursprüngliche Bedeutung des Begriffs cool ist: Einen kühlen Kopf bewahren. In den 1950er Jahren entdeckte die Beat-Generation den Begriff Coolness und cool. So wurde Cool verbunden mit lässig, entspannt, distanziert, abgehoben. In den 1960er und 1970er Jahren war der Begriff cool nicht so angesagt. In der Hippie-Generation zählten große Gefühle, kollektive Aufregung, Hitzköpfigkeit. Bute Farben, große Gemeinschaftsgefühle, Weltverbesserung, das waren die Ideale der 1968er Generation. In den 1980er Jahren kam dann die Gegenbewegung zur Erhitzung der 1968er Generation. Cool zu sein kam in Mode. Schritt für Schritt bekam das Wort Cool immer mehr Bedeutung. Schließlich stand Coolness für alles was wünschenswert ist.

Heutzutage ist cool kein Modebegriff der Jugendkultur mehr. Cool ist so sehr in die Umgangssprache eingegangen, dass es nicht mehr auf die Jugend begrenzt ist.

Begriffsebenen des Wortes Cool

Heute umfasst cool einige Begriffsebenen. Coolness ist eben gar nicht mal so einfach. Cool kann heißen

Synonyme für Cool

Hier findest du einige Synonyme, also Begriffe mit ähnlicher Bedeutung wie cool. Es gibt viele ähnliche Begriffe wie Coolness, wobei immer auch Nuancen dabei sind.

Substantive für Cool

Hier einige Beispiele für Substantive, die das Coole, also Coolness ausdrücken:

Adjektive

Als Adjektive zählen zum Bedeutungsfeld von Cool

Umgangssprachliche Synonyme für cool

super, sauber, eine Wucht, dufte, affengeil, geil, echt geil, superaffengeil, wunderbar, toll, supertoll, göttlich, (Jugendsprache) brutal, fett, lässig, krass, echt krass, (besonders österreichische Jugendsprache) urcool, urgeil

Sanskrit Begriffe für Coolness

Antonyme für Cool

Gegenteil, also Antonyme von cool, sind uncool; doof, unmodisch, schlapp; nervös; langweilig; blöd, warm, warmherzig, out, aufgeregt, unbeherrscht, aufgelöst, aufgewühlt, erhitzt, erregt, fahrig, fieberhaft, fiebrig, hektisch, kopflos, nervenschwach, nervös, ruhelos, unruhig, unstet, echauffiert, kribbelig, zappelig, fickerig, mutlos, scheu, zaghaft, zähneklappernd, ängstlich, feig, weichlich, angstbebend, angsterfüllt, angstschlotternd, angstverzerrt, angstvoll, argwöhnisch, aufgeregt, unmännlich, angstvoll, bänglich, mutlos, schüchtern, verschreckt, verängstigt, zitterig, zähneklappernd, ängstlich, angstbebend, angsterfüllt, angstschlotternd, angstverzerrt, aufgeregt, zittrig, entnervt, gerädert, gestresst, kopflos, überlastet, aufgeregt, verrückt, genervt, fertig, durchgedreht, aufgeregt, aufgewühlt, exzentrisch, überschwänglich, exaltiert, unruhig, wechselhaft, unausgeglichen, unausgewogen, ungeduldig, unharmonisch, untreu, überreizt, zappelig, zapplig, aufgeregt, aufgewühlt, bewegt, erregt, unstet, entrüstet, erregt, getroffen, aufgeregt, betroffen, empört, indigniert, geschockt, schockiert

Fehlerhafte Schreibweisen für Cool

Einige gar nicht seltenen fehlerhaften Schreibweisen für cool sind kool, col, cooool, cooll, ccool, ool, coo, Col, Clou, kuhl, cuul, kul.

Das Adjektiv Cool

Das Adjektiv cool ist ein Lehnwort aus dem Englischen. Im Englischen bedeutete das Wort Cool einfach nur kühl - und hängt mit dem Wort cold, also kalt, zusammen. Was ist cool? Wie ist es zu verstehen, cool zu sein? Was ist der Ursprung dieses Adjektivs? Hier bekommst du einige Informationen zum Wort cool: Cool zu sein bedeutet, nicht hitzköpfig zu sein und sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen zu lassen. Cool als moderner Begriff bezeichnet heutzutage alles, was toll, großartig, modern, erwünscht und bewundernswert ist.

Cool - Verwandte Begriffe

Hier ein paar Wörter, die mit cool im Zusammenhang stehen. Zunächst ein paar Wörter, die den gleichen Wortstamm haben:

Hier ein Video mit Tipps zur Kultivierung von Tugenden, Eigenschaften:


Siehe auch

Weblinks

Literatur

Seminare

Indische Meister

03. Feb 2019 - 08. Feb 2019 - Schweigeretreat an der Nordsee
Du möchtest dich aus dem Alltag zurückziehen? Dann komme zu uns an die Nordsee zum Schweigeretreat. Wir üben intensiv Yoga und Meditation. Während des Schweigeretreats kannst du in der Meditati…
Pranava Heinz Pauly,
03. Feb 2019 - 08. Feb 2019 - Meditationsretreat für Wiedereinsteiger
Hast du früher schon mal meditiert und möchtest erneut damit beginnen? Hast du Angst vor anspruchsvollen Meditationsretreats und bist langes Sitzen nicht gewohnt? Dann bist du in diesem Seminar g…
Rama Schwab,

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

15. Feb 2019 - 17. Feb 2019 - Die Leichtigkeit des Seins
Dieses Seminar inspiriert, die Leichtigkeit des Seins im Alltag erlebbar zu machen. Hilfreich sind dabei die Weisheit des Vedanta, die Philosophie Shankaracharyas und anderer Meister. Kay begleitet…
Kay Hadamietz,
08. Mär 2019 - 10. Mär 2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Ananda Schaak,