Zaghaft

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zaghaft - Etymologie, Beschreibung, praktische Tipps. Wer zaghaft handelt, handelt vorsichtig, langsam, mit wenig Energie und Nachdruck - oft aus der Angst heraus, etwas falsch zu machen, aus Schüchternheit und mangelndem Selbstvertrauen, oder auch weil er sich der Entscheidung, die seinem Handeln vorausging, nicht sicher ist. Wer sich seines Weges sicher ist, wird nicht zögern, nicht zagen, sondern entschlossen, kraftvoll und doch entspannt, vorangehen.

Lakshmi, die Göttin der Schönheit, kann dir Freude bringen, auch wenn du jemanden triffst, der zaghaft ist oder so erscheint.

Zaghaft ist ein Adjektiv zu Zaghaftigkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Zaghaftigkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Zaghaftigkeit.

Zaghaft in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Zaghaft ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme zaghaft - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv zaghaft sind zum Beispiel gehemmt, scheu, schüchtern, unsicher, verklemmt, verlegen, verkrampft, ängstlich, zurückhaltend, verschwiegen, schweigsam, distanziert, unnahbar. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. zurückhaltend, verschwiegen, schweigsam, distanziert, unnahbar.

Gegenteile von zaghaft - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von zaghaft sind zum Beispiel entspannt, entkrampft, gelöst, enthemmt, kräftig, kraftvoll, energisch, entschieden, entschlossen, kraftvoll, erholt, ruhig, beruhigt, friedlich, hemmungslos, geschwätzig, zügellos, bedenkenlos, grob.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu zaghaft mit positiver Bedeutung sind z.B. entspannt, entkrampft, gelöst, enthemmt, kräftig, kraftvoll, energisch, entschieden, entschlossen, kraftvoll, erholt, ruhig, beruhigt, friedlich. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Zaghaftigkeit sind Entspannung, Entspanntheit, Entkrampfung, Lösung, Enthemmung, Erholung, Ruhe, Beruhigung, Frieden, Ruhepause, Rast, Regeneration, Erneuerung.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem hemmungslos, geschwätzig, zügellos, bedenkenlos, grob.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach zaghaft kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Zaghaftigkeit und zaghaft

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu zaghaft und Zaghaftigkeit.

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

08. Feb 2019 - 10. Feb 2019 - Yoga und achtsame Kommunikation
Im Yoga ist die Achtsamkeit und das Nicht-Verletzen (ahimsa) in Gedanken, Worten und Taten zentral. Lerne, mit dir und deinen Mitmenschen wertschätzend umzugehen: aufrichtig sein, den anderen vers…
Krishnadas Faust,
08. Feb 2019 - 10. Feb 2019 - Schreibe dein Leben
Öffne dich deiner inneren Stimme in diesem einzigartigen Kurs, der die Yoga Praxis mit Schreiben kombiniert. In einer Geheim Sprache des Hatha Yoga wirst du angeleitet zu reflektieren, wie die Asa…
Swami Sukhananda,
08. Feb 2019 - 10. Feb 2019 - Lichtarbeit mit deinen Händen
Öffne deine Handchakras. Lasse die unendliche Weisheit durch sie hindurchströmen. Du wirst deine Hellfühligkeit ausbauen und deine Intuition erweitern. Du kannst deine Hände nutzen, um Blockade…
Satyadevi Bretz,