Gefühlskalt

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gefühlskalt - was ist das? Gefühlskalt zu sein bedeutet, man ist nicht zu Gefühlen fähig oder in Bezug auf Gefühle anderer unzugänglich. Menschen die rational vorgehen, versuchen neutral und unparteiisch zu agieren, dies wird manchmal auch als gefühlskalt bezeichnet. Jemand der gefühlskalt ist, wird häufig auch als herzlos oder gefühllos wahrgenommen.

Liebe ist eine tiefe Sehnsucht, auch für jemanden, der gefühlskalt ist oder so erscheint.

Gefühlskalt ist ein Adjektiv zu Gefühlskälte. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Gefühlskälte in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Gefühlskälte.

Video Gefühlskalt

Kurzes Vortragsvideo mit dem Thema Gefühlskalt :

Sprecher/Autor: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Gefühlskalt Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Gefühlskalt :


Gefühlskalt in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Gefühlskalt ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme gefühlskalt - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv gefühlskalt sind zum Beispiel abgestumpft, brutal, gnadenlos, roh, leidenschaftslos, rational, verstandesmäßig. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. leidenschaftslos, rational, verstandesmäßig.

Gegenteile von gefühlskalt - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von gefühlskalt sind zum Beispiel mitfühlend, barmherzig, weitherzig, oberflächlich, unehrlich.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu gefühlskalt mit positiver Bedeutung sind z.B. mitfühlend, barmherzig, weitherzig. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Gefühlskälte sind Wärme, Mitgefühl, Emotionalität, Sympathie, Teilnahme.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem oberflächlich, unehrlich.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach gefühlskalt kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Gefühlskälte und gefühlskalt

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu gefühlskalt und Gefühlskälte.

Mit Burnout umgehen und Burnout überwinden lernen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Umgang mit Burnout:

08. Mär 2019 - 10. Mär 2019 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,
22. Mär 2019 - 24. Mär 2019 - Ayurveda bei Burnout
Nahezu jeder 10. Deutsche leidet an Burnout-mit steigender Tendenz.Ayurveda bietet dir wertvolle Hilfen zur Vorbeugung und Auswege aus Erschöpfungszuständen; u.a.: Zur Steigerung deiner Lebensene…
Kati Tripura Voß,
12. Apr 2019 - 14. Apr 2019 - Fest und stark im Leben stehen
Im täglichen Leben sind wir ständig gefordert unseren Mann oder Frau zu stehen. Wir sehen uns mit Herausforderungen und Widerständen konfrontiert. An diesem Wochenende lernst du, die Kraft dafü…
Gudakesha Prof. Dr. Becker,